Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Eurovision Song Contest...
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 73, 74, 75, 76  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
luc
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.04.2010
Beiträge: 1378
Wohnort: Nice. Paris. Köln

Beitrag(#2055484) Verfasst am: 13.05.2016, 09:57    Titel: Antworten mit Zitat

Habe mehrmals, den Tralala-Contest gesehen. Eher aus Passivität, manchmal aus Neugierde. Aber wenn Mazedonien die Punkte von Slowenien, Kroatien, Serbien , Albanien bekommt und Lettland die Maximalpunkte an Litauen gibt, fühle ich mich ein bisschen verschaukelt.
Abgesehen davon sind die Leistungen der SängerInnen oft minimal. Es reicht nicht aus, viel nackte Haut zu zeigen und wie eine Nutte auszusehen um zu überzeugen.
Darüber hinaus finde ich es nicht gut , wenn alle Teilnehmer Englisch singen. Ich habe nichts gegen die schöne englische Sprache aber ein bisschen Vielfalt wäre meiner Meinung nach interessanter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33121
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2055664) Verfasst am: 14.05.2016, 21:47    Titel: Antworten mit Zitat

Bis jetzt ist Bulgarien mein Favorit.

Schweden ist auch gut.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33121
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2055674) Verfasst am: 14.05.2016, 22:52    Titel: Antworten mit Zitat

Die Östereicherin ist erfrischend. Steckt raus, aus den Einheitsbrei.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33121
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2055675) Verfasst am: 14.05.2016, 23:13    Titel: Antworten mit Zitat

Ich tippe mal, dass Rusland gewinnen wird.
Das war das Einheidsbreilied, mit der stärkste Präsenz.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33121
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2055676) Verfasst am: 14.05.2016, 23:14    Titel: Antworten mit Zitat

Schaut hier sonst keiner? Verwundert
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
luc
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.04.2010
Beiträge: 1378
Wohnort: Nice. Paris. Köln

Beitrag(#2055678) Verfasst am: 14.05.2016, 23:20    Titel: Antworten mit Zitat

My vote, Mon vote:

Australien N. 1
Ukraine N.2
Lettland N.3
Russland N.4
Deutschland N.5
Und die anderen habe ich vergessen.

Aber meistens entscheiden die Jurys ganz anders als ich.

Ganz schlimm fand ich Armenien. Was soll die Badehose? Spanien war furchtbar. Frankreich uninteressant. Großbritannien langweilig, Italien schlecht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33121
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2055681) Verfasst am: 14.05.2016, 23:28    Titel: Antworten mit Zitat

luc hat folgendes geschrieben:
My vote, Mon vote:

Australien N. 1
Ukraine N.2
Lettland N.3
Russland N.4
Deutschland N.5
Und die anderen habe ich vergessen.

Aber meistens entscheiden die Jurys ganz anders als ich.

Ganz schlimm fand ich Armenien. Was soll die Badehose? Spanien war furchtbar. Frankreich uninteressant. Großbritannien langweilig, Italien schlecht.


Ukraine auf 2? Geschockt
Es kommt ja sowieso ganz anders, als ich das meine.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
luc
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.04.2010
Beiträge: 1378
Wohnort: Nice. Paris. Köln

Beitrag(#2055684) Verfasst am: 14.05.2016, 23:32    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
luc hat folgendes geschrieben:
My vote, Mon vote:

Australien N. 1
Ukraine N.2
Lettland N.3
Russland N.4
Deutschland N.5
Und die anderen habe ich vergessen.

Aber meistens entscheiden die Jurys ganz anders als ich.

Ganz schlimm fand ich Armenien. Was soll die Badehose? Spanien war furchtbar. Frankreich uninteressant. Großbritannien langweilig, Italien schlecht.


Ukraine auf 2? Geschockt
Es kommt ja sowieso ganz anders, als ich das meine.


Ja ich fand die Ukraine besonders beeindruckend und originell. Gute Stimme, (sie hat Operngesang studiert) und tolle Musik.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luc
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.04.2010
Beiträge: 1378
Wohnort: Nice. Paris. Köln

Beitrag(#2055685) Verfasst am: 14.05.2016, 23:37    Titel: Antworten mit Zitat

Belgien hat versucht ein Revival der 80er Jahre zu verkaufen. Ich fand es nichtssagend.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
anderweitig
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 38165

Beitrag(#2055686) Verfasst am: 14.05.2016, 23:47    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Ich tippe mal, dass Rusland gewinnen wird.
Das war das Einheidsbreilied, mit der stärkste Präsenz.

Ganz furchtbar flach.
_________________

Die einen kennen mich, die anderen können mich.
"Wer nicht genießt, wird ungenießbar"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33121
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2055691) Verfasst am: 15.05.2016, 00:39    Titel: Antworten mit Zitat

Deutschland letzter. Das hätte ich nun wirklich nicht gedacht.
Immerhin Bulgarien und Schweden mit vorne.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
luc
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.04.2010
Beiträge: 1378
Wohnort: Nice. Paris. Köln

Beitrag(#2055692) Verfasst am: 15.05.2016, 00:42    Titel: Antworten mit Zitat

Die Ukraine N-1 Das kann ich verstehen. Das war ein tolles Lied.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
anderweitig
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 38165

Beitrag(#2055693) Verfasst am: 15.05.2016, 00:44    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Deutschland letzter. Das hätte ich nun wirklich nicht gedacht.

Der Auftritt war doch nicht gut. Das Outfit und bewegte sich nicht. Gesungen ja naja, haben die meisten einigermaßen.
_________________

Die einen kennen mich, die anderen können mich.
"Wer nicht genießt, wird ungenießbar"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 10313
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2055700) Verfasst am: 15.05.2016, 07:23    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Schaut hier sonst keiner? Verwundert


Ich schaue das schon lange nicht mehr. Die Songs sind meist langweilig bis klamaukig, das künstlich kreischende Publikum geht mir auf den Keks.
Von den deutschen Beiträgen der letzten 20 Jahre waren eigentlich nur die gut, an denen Stefan Raab maßgeblich beteiligt war.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
diskordianerpapst
Zeuger Jehovas



Anmeldungsdatum: 16.11.2012
Beiträge: 4403

Beitrag(#2055704) Verfasst am: 15.05.2016, 09:53    Titel: Antworten mit Zitat

Nur war da leider nie sowas dabei:

http://tvtotal.prosieben.de/videos/Wir-kiffen--Teil-2---/12485/

Da ist sogar eine Majestätsbeleidigung drin, aber §103 zieht hier nicht, da es sich um eine inländische handelt Lachen

(Das witzigste an den versch. Varianten des Songs fand ich übrigens die Unterstellung aller möglichen
Prominenten sie würden kiffen. Darin sind reale Hardcorekiffer wahre Meister zwinkern )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33121
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2055705) Verfasst am: 15.05.2016, 09:54    Titel: Antworten mit Zitat

luc hat folgendes geschrieben:
Die Ukraine N-1 Das kann ich verstehen. Das war ein tolles Lied.


Bitte nicht! igittigitt. Mir hat das überhaupt nicht gefallen.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33121
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2055706) Verfasst am: 15.05.2016, 09:58    Titel: Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Schaut hier sonst keiner? Verwundert


Ich schaue das schon lange nicht mehr. Die Songs sind meist langweilig bis klamaukig, das künstlich kreischende Publikum geht mir auf den Keks.
Von den deutschen Beiträgen der letzten 20 Jahre waren eigentlich nur die gut, an denen Stefan Raab maßgeblich beteiligt war.


Die Musik liegt mir gar nicht. Hat mir noch nie gefallen.

Ich schaue hauptsächlich aus nostalgischen Gründe.
"Es ist zwar grässlich, aber wir haben schon immer geschaut". zwinkern
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
luc
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.04.2010
Beiträge: 1378
Wohnort: Nice. Paris. Köln

Beitrag(#2055708) Verfasst am: 15.05.2016, 10:03    Titel: Antworten mit Zitat

Was mich amüsiert bzw. was mich beunruhigt, das sind die Kommentare auf T-online und anderen Prolo- Internetseiten. Deutschland sei unbeliebt. Man würde nur das Geld der Deutschen mögen. Merkel sei Schuld usw. Schon erschreckend , was der Pöbel für einen Verfolgungswahn hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlumpf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2007
Beiträge: 2572
Wohnort: Ost-Bayern

Beitrag(#2055712) Verfasst am: 15.05.2016, 13:20    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Deutschland letzter. Das hätte ich nun wirklich nicht gedacht.
...

Wenn sie mit ihrem kasperlhaften Outfit die Leute so erschreckt, dann muss sie sich nicht wundern. zynisches Grinsen
_________________
I will make Schlumpfhausen great again.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pfirsich
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.05.2014
Beiträge: 781

Beitrag(#2055714) Verfasst am: 15.05.2016, 13:43    Titel: Antworten mit Zitat

Pfirsich hat folgendes geschrieben:
Eigentlich war das aus Sicht des deutschsprachigen Publikums vor allem ein (west)deutsch-schweizerisch-österreichischer Wettbewerb unter dem Motto: Wer gibt wem die wenigsten Punkte.
[...]
Das ist es, worauf ich hinauswollte: Wirkliche Aufmerksamkeit (von uns Wessies?) kann ein Grand-Prix-Teilnehmer wohl nur noch ernten, wenn er entweder mit Vollbart in Frauenkleidern hinfährt - oder gar nicht.

Edit: Nicht mal als Funkenmariechen-Verschnitt mit Ringelsocken.
@ Schlumpf: Recht hast Du!
Und die Ukrainerin soll ja wirklich stark gewesen sein.

Ich war immer schon der Meinung, dass der ESC eine gewisse politische Dimension hat (s. o.). Heute bin ich es mehr denn je: Wir sind schließlich das Land, das von der angeblich mächtigsten Frau der Welt regiert wird.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33121
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2055718) Verfasst am: 15.05.2016, 15:14    Titel: Antworten mit Zitat

Schlumpf hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Deutschland letzter. Das hätte ich nun wirklich nicht gedacht.
...

Wenn sie mit ihrem kasperlhaften Outfit die Leute so erschreckt, dann muss sie sich nicht wundern. zynisches Grinsen


Und ich dachte, das hätte sie extra gemacht wegen östliche Nachbarn. die stehen doch auf sowas.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33121
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2055719) Verfasst am: 15.05.2016, 15:23    Titel: Antworten mit Zitat

Pfirsich hat folgendes geschrieben:
Pfirsich hat folgendes geschrieben:
Eigentlich war das aus Sicht des deutschsprachigen Publikums vor allem ein (west)deutsch-schweizerisch-österreichischer Wettbewerb unter dem Motto: Wer gibt wem die wenigsten Punkte.
[...]
Das ist es, worauf ich hinauswollte: Wirkliche Aufmerksamkeit (von uns Wessies?) kann ein Grand-Prix-Teilnehmer wohl nur noch ernten, wenn er entweder mit Vollbart in Frauenkleidern hinfährt - oder gar nicht.

Edit: Nicht mal als Funkenmariechen-Verschnitt mit Ringelsocken.
@ Schlumpf: Recht hast Du!
Und die Ukrainerin soll ja wirklich stark gewesen sein.

Ich war immer schon der Meinung, dass der ESC eine gewisse politische Dimension hat (s. o.). Heute bin ich es mehr denn je: Wir sind schließlich das Land, das von der angeblich mächtigsten Frau der Welt regiert wird.


Blödsinn. Lena Meyer-Landrut hat ohne Bart auch gewonnen.

Über 50 Länder können teilnehmen.
Wenn man die Liste der Siegerländer anschaut, sind 2 Siegen bis jetzt doch ein guter Schnitt.
Immer dieses Geheule: "keiner liebt mich" *heul* ist ja widerlich.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 10313
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2055720) Verfasst am: 15.05.2016, 15:35    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Schlumpf hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Deutschland letzter. Das hätte ich nun wirklich nicht gedacht.
...

Wenn sie mit ihrem kasperlhaften Outfit die Leute so erschreckt, dann muss sie sich nicht wundern. zynisches Grinsen


Und ich dachte, das hätte sie extra gemacht wegen östliche Nachbarn. die stehen doch auf sowas.


Nur zur Erinnerung: der Kandidat wurde von der ARD bestimmt, einen nationalen Vorentscheid gab es nicht. Ursprünglich hatten die ARD-Verwaltungsfuzzis am Grünen Tisch hinter verschlossenen Türen entschieden, Xavier Naidoo ins Rennen zu schicken - der Kandidat war aber auf Grund seiner Nähe zu den "Reichsbürgern" nicht zumutbar und musste zurückgezogen werden.

Danach war guter Rat teuer - und man entschied, dass Jamie-Lee antritt. Die sieht Lena Meyer-Landrut ein bisschen ähnlich, also musste das ein Erfolg werden, schliesslich sieht die so ähnlich aus und hat den ESC mal gewonnen - so haben sich das wohl einige Manager gedacht. Ein klassisches "Play-it-again-Sam". Und dann hat man sie in Klamotten gesteckt, von denen man der Meinung ist, der 0-8-15-Osteuropäer stünde auf sowas.
Kurz gesagt: das war wohl alles eine reine Marketingentscheidung am Grünen Tisch.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luc
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.04.2010
Beiträge: 1378
Wohnort: Nice. Paris. Köln

Beitrag(#2055721) Verfasst am: 15.05.2016, 15:36    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Pfirsich hat folgendes geschrieben:
Pfirsich hat folgendes geschrieben:
Eigentlich war das aus Sicht des deutschsprachigen Publikums vor allem ein (west)deutsch-schweizerisch-österreichischer Wettbewerb unter dem Motto: Wer gibt wem die wenigsten Punkte.
[...]
Das ist es, worauf ich hinauswollte: Wirkliche Aufmerksamkeit (von uns Wessies?) kann ein Grand-Prix-Teilnehmer wohl nur noch ernten, wenn er entweder mit Vollbart in Frauenkleidern hinfährt - oder gar nicht.

Edit: Nicht mal als Funkenmariechen-Verschnitt mit Ringelsocken.
@ Schlumpf: Recht hast Du!
Und die Ukrainerin soll ja wirklich stark gewesen sein.

Ich war immer schon der Meinung, dass der ESC eine gewisse politische Dimension hat (s. o.). Heute bin ich es mehr denn je: Wir sind schließlich das Land, das von der angeblich mächtigsten Frau der Welt regiert wird.


Blödsinn. Lena Meyer-Landrut hat ohne Bart auch gewonnen.

Über 50 Länder können teilnehmen.
Wenn man die Liste der Siegerländer anschaut, sind 2 Siegen bis jetzt doch ein guter Schnitt.
Immer dieses Geheule: "keiner liebt mich" *heul* ist ja widerlich.


Genau! Die Jammerdeutschen nerven schon wieder. Zuerst Selbstüberschätzung und dann Verfolgungswahn.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4430

Beitrag(#2055722) Verfasst am: 15.05.2016, 15:45    Titel: Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
Ein klassisches "Play-it-again-Sam". Und dann hat man sie in Klamotten gesteckt, von denen man der Meinung ist, der 0-8-15-Osteuropäer stünde auf sowas.
Kurz gesagt: das war wohl alles eine reine Marketingentscheidung am Grünen Tisch.

Ich habe davon nur einen 5-Sekunden-Ausschnitt gesehen und spontan gedacht: Lena, 3. Aufguss.
Einen 2. Aufguss gab's ja schon, wimre. Man hat Lena im Jahr nach ihrem Sieg nochmal hingeschickt, worauf sie prompt verlor.
Wie dämlich kann man sein, das noch ein drittes Mal zu probieren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Dachsdecker



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 1323

Beitrag(#2055725) Verfasst am: 15.05.2016, 16:31    Titel: Antworten mit Zitat

luc hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Pfirsich hat folgendes geschrieben:
Pfirsich hat folgendes geschrieben:
Eigentlich war das aus Sicht des deutschsprachigen Publikums vor allem ein (west)deutsch-schweizerisch-österreichischer Wettbewerb unter dem Motto: Wer gibt wem die wenigsten Punkte.
[...]
Das ist es, worauf ich hinauswollte: Wirkliche Aufmerksamkeit (von uns Wessies?) kann ein Grand-Prix-Teilnehmer wohl nur noch ernten, wenn er entweder mit Vollbart in Frauenkleidern hinfährt - oder gar nicht.

Edit: Nicht mal als Funkenmariechen-Verschnitt mit Ringelsocken.
@ Schlumpf: Recht hast Du!
Und die Ukrainerin soll ja wirklich stark gewesen sein.

Ich war immer schon der Meinung, dass der ESC eine gewisse politische Dimension hat (s. o.). Heute bin ich es mehr denn je: Wir sind schließlich das Land, das von der angeblich mächtigsten Frau der Welt regiert wird.


Blödsinn. Lena Meyer-Landrut hat ohne Bart auch gewonnen.

Über 50 Länder können teilnehmen.
Wenn man die Liste der Siegerländer anschaut, sind 2 Siegen bis jetzt doch ein guter Schnitt.
Immer dieses Geheule: "keiner liebt mich" *heul* ist ja widerlich.


Genau! Die Jammerdeutschen nerven schon wieder. Zuerst Selbstüberschätzung und dann Verfolgungswahn.


In Deutschland hat man moderat reagiert. Da gab es schlechtere Gewinner und Verlierer.
http://www.welt.de/politik/ausland/article155368682/Russland-erklaert-seine-Schmach-mit-Macho-Logik.html
Zitat:
Anführer der Krimtataren freuten sich, dass die Probleme ihres Volks nicht vergessen würden. Und der ehemalige Premierminister Arseni Jazenjuk erklärte: "Die Ukraine siegt und wird siegen. Die Krim wird ukrainisch sein."

Zitat:
Eine Autorin der Boulevardzeitung "Moskowski Komsomolez" schrieb, die Juryentscheidung sei ein "weiterer Stein", der in die Richtung ihres Landes geschmissen worden sei. "Europa sagt, dass Russland nicht den Zweiten Weltkrieg gewonnen hat und Russland nicht den ESC 2016 gewonnen hat ... Na gut." Sie forderte, Russlands ESC-Teilnehmer solle im kommenden Jahr mit einem Orchester des Verteidigungsministeriums und einem Lied über den "Tag des Sieges" nach Kiew reisen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mobienne
Auf dem Weg
Moderator



Anmeldungsdatum: 09.06.2007
Beiträge: 2078
Wohnort: Allgäu

Beitrag(#2055726) Verfasst am: 15.05.2016, 16:32    Titel: Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
Nur zur Erinnerung: der Kandidat wurde von der ARD bestimmt, einen nationalen Vorentscheid gab es nicht. Ursprünglich hatten die ARD-Verwaltungsfuzzis am Grünen Tisch hinter verschlossenen Türen entschieden, Xavier Naidoo ins Rennen zu schicken - der Kandidat war aber auf Grund seiner Nähe zu den "Reichsbürgern" nicht zumutbar und musste zurückgezogen werden.

Danach war guter Rat teuer - und man entschied, dass Jamie-Lee antritt. Die sieht Lena Meyer-Landrut ein bisschen ähnlich, also musste das ein Erfolg werden, schliesslich sieht die so ähnlich aus und hat den ESC mal gewonnen - so haben sich das wohl einige Manager gedacht. Ein klassisches "Play-it-again-Sam". Und dann hat man sie in Klamotten gesteckt, von denen man der Meinung ist, der 0-8-15-Osteuropäer stünde auf sowas.
Kurz gesagt: das war wohl alles eine reine Marketingentscheidung am Grünen Tisch.


Nix Grüner Tisch. Es gab nach dem Rückzug der Naidoo-Entscheidung sehr wohl einen Deutschen Vorentscheid, bei dem Jamie Lee (zumindest teilweise - ich hab das nicht verfolgt) per Telefon-Voting von den Zuschauern gewählt wurde und was auch - soweit ich mich erinnere - live im TV kam.

https://www.eurovision.de/news/Jamie-Lee-Kriewitz-brilliert-beim-Vorentscheid,vorentscheid524.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Unser_Lied_f%C3%BCr_Stockholm


sehr gut hat folgendes geschrieben:
42 Lieder, 38x englisch

Es waren für mich "nur" 36 Lieder auf englisch und 6 anderssprachig, bzw. war es dann sprachlich teils auch gemischt, z.B. zwischen Strophe und Refrain (Italien, Frankreich, Österreich, Griechenland, Bosnien-Herzegowina, Mazedonien). Auf die 38 kommt man wohl am ehesten, wenn man nur die Songtitel durchliest... Aber abgesehen davon: Was genau soll uns dieses Zahlenverhältnis jetzt sagen? Ist das jetzt gut oder schlecht?
_________________
Zu wahr, um schön zu sein.
Das Leben ist wie Tetris. Die guten Sachen verschwinden, die schlechten türmen sich auf.


Zuletzt bearbeitet von Mobienne am 15.05.2016, 16:46, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10564

Beitrag(#2055729) Verfasst am: 15.05.2016, 16:45    Titel: Antworten mit Zitat

Mobienne hat folgendes geschrieben:
Aber abgesehen davon: Was genau soll uns dieses Zahlenverhältnis jetzt sagen? Ist das jetzt gut oder schlecht?

Das fiel mir nur auf, wegen mir können die auch alle auf klingonisch singen.

Allein in der EU sind 24 Sprachen als Amtssprache anerkannt, hinzu kommen noch die Sprachen der teilnehmenden nicht-EU-Staaten, aber ~90% der Lieder wurden in 1 Sprache gesungen, und insgesamt wurden nur 4 Sprachen genutzt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 9128

Beitrag(#2055730) Verfasst am: 15.05.2016, 16:47    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Mobienne hat folgendes geschrieben:
Aber abgesehen davon: Was genau soll uns dieses Zahlenverhältnis jetzt sagen? Ist das jetzt gut oder schlecht?

Das fiel mir nur auf, wegen mir können die auch alle auf klingonisch singen.

Allein in der EU sind 24 Sprachen als Amtssprache anerkannt, hinzu kommen noch die Sprachen der teilnehmenden nicht-EU-Staaten, aber ~90% der Lieder wurden in 1 Sprache gesungen, und insgesamt wurden nur 4 Sprachen genutzt.

Das war ja auch kein Folklore-Wettbewerb.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mobienne
Auf dem Weg
Moderator



Anmeldungsdatum: 09.06.2007
Beiträge: 2078
Wohnort: Allgäu

Beitrag(#2055731) Verfasst am: 15.05.2016, 16:55    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab jetzt oben in meinem Beitrag noch die Länder reineditiert, die in anderer Sprache als englisch gesungen haben. Die Bulgarin hatte wohl auch eine landessprachliche Zeile drin, sonst war aber alles in englisch, wonach ich sie jetzt nicht mitgezählt habe.


sehr gut hat folgendes geschrieben:
Mobienne hat folgendes geschrieben:
Aber abgesehen davon: Was genau soll uns dieses Zahlenverhältnis jetzt sagen? Ist das jetzt gut oder schlecht?

Das fiel mir nur auf, wegen mir können die auch alle auf klingonisch singen.

Allein in der EU sind 24 Sprachen als Amtssprache anerkannt, hinzu kommen noch die Sprachen der teilnehmenden nicht-EU-Staaten, aber ~90% der Lieder wurden in 1 Sprache gesungen, und insgesamt wurden nur 4 Sprachen genutzt.


Ja, das kann man feststellen. Ich frage mich aber, was davon nun gut oder schlecht ist. Daß es in Europa eine Sprache gibt, die viele dort lebende Menschen kennen und mit der man sich weitgehend verständigen kann und die nun zufällig auch die Sprache der Musikrichtung ist, die dort dargeboten wird und die deshalb ja eine positive Vereinheitlichung darstellen kann.

Oder daß eben regionale und damit sprachliche Besonderheiten mehr und mehr verloren gehen und in den Medien kaum noch abgebildet werden. Vielleicht ist aber auch der ESC nur das falsche Ereignis, um daran in diese Richtung etwas ablesen oder bewerten zu müssen. Ich bin da nicht festgelegt.

(Edits: 2*RS)
_________________
Zu wahr, um schön zu sein.
Das Leben ist wie Tetris. Die guten Sachen verschwinden, die schlechten türmen sich auf.


Zuletzt bearbeitet von Mobienne am 15.05.2016, 16:59, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 73, 74, 75, 76  Weiter
Seite 74 von 76

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group