Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Brexit
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 18, 19, 20  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
BlueAngel
Doppelnick - dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 14.06.2016
Beiträge: 42

Beitrag(#2059767) Verfasst am: 24.06.2016, 08:39    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:

Wer kam eigentlich auf diese idiotische Idee mit der Abstimmung, Cameron selber?


Wieso ist es idiotisch, wenn das Volk über wichtige politische Fragen direkt und demokratisch abstimmen darf? Ich finde das eine sehr gute Sache. Es sollte jetzt in allen EU-Staaten Referenden geben. Die Menschen sollen selbst entscheiden, ob sie wollen, dass ihr Land zur EU gehört oder nicht. Das sollten nur arrogante Machteliten hinter verschlossenen Türen über die Köpfe der Menschen hin weg entscheiden. Genau davon haben die Leute die Nase voll.

Die Horrorszenarien die vorher von den Brexit-Gegnern gemalt wurden, werden natürlich nicht eintreten. Es wird weder Krieg in Europa geben noch einen Wirtschaftskrieg zwischen GB und Deutschland. GB und Deutschland werden weiterhin verbündete in der Nato bleiben und sie werden bilaterale Verträge abschliessen über wirtschaftliche Beziehungen und anderes.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Er_Win
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 31.01.2008
Beiträge: 4482

Beitrag(#2059769) Verfasst am: 24.06.2016, 08:58    Titel: Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:

Cameron wird am Ende als Totengräber von Great Britain in die Geschichte eingehen.

...


ist bereits zurückgetreten:
http://www.telegraph.co.uk/news/2016/06/24/eu-referendum-results-live-brexit-wins-as-britain-votes-to-leave/

Zitat:
David Cameron has resigned as Prime Minister after Britain voted to leave the European Union.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4037

Beitrag(#2059771) Verfasst am: 24.06.2016, 10:11    Titel: Antworten mit Zitat

BlueAngel hat folgendes geschrieben:

Wieso ist es idiotisch, wenn das Volk über wichtige politische Fragen direkt und demokratisch abstimmen darf? Ich finde das eine sehr gute Sache. Es sollte jetzt in allen EU-Staaten Referenden geben. Die Menschen sollen selbst entscheiden, ob sie wollen, dass ihr Land zur EU gehört oder nicht. Das sollten nur arrogante Machteliten hinter verschlossenen Türen über die Köpfe der Menschen hin weg entscheiden. Genau davon haben die Leute die Nase voll.

Weil man über Fragen, die man besser mit dem Hirn entscheiden sollte, nicht mit den Drüsen
abstimmen lassen sollte. Genau letzteres ist hier passiert.
Ich wüsste auch nicht wo in Sachen EU "hinter verschlossenen Türen" entschieden wird.
Es gibt Checks und Balances (EU-Parlament, EU-Gerichte) usw usw.
Da wo wirklich Geheimniskrämerei herrscht (TTIP, CETA, NSA, Flugdaten) scheint sich keiner aufzuregen.

Das Problem ist natürlich nicht neu, das hatten schon die alten Griechen,
damals nannte man den Populismus halt vornehmer "Ochlokratie".
Der Prototyp der Faranges, Wilders und Petrys hiess Alkibiades,
und der hat das alte Athen so richtig schön in die Sch***** geritten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
neurosemantik
registrierter User



Anmeldungsdatum: 20.05.2016
Beiträge: 21

Beitrag(#2059772) Verfasst am: 24.06.2016, 10:11    Titel: Demokratie ? Antworten mit Zitat

Das kommt davon, wenn man die unmündigen, antisozialen,
rechtspopulistischen und fremdenfeindlichen Wählermehrheiten an die Urnen lässt.

Andere Länder werden folgen.

Erinnert alles fast an Zustände in der Weimarer Republik.
Ist die Demokratie am Ende ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 31929
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2059773) Verfasst am: 24.06.2016, 10:24    Titel: Antworten mit Zitat

Man sollte sich damit abfinden, dass es Dingen gibt, über die man nicht abstimmen kann.
So kann ich z.B nicht darüber abstimmen, wer meine Mutter sein soll.
Wenn eine Mehrheit für einen kollektiven Suizid abstimmt, möchte ich nicht daran gebunden sein.
Wahlrecht sollte Grenzen haben.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 10231
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2059775) Verfasst am: 24.06.2016, 10:30    Titel: Re: Demokratie ? Antworten mit Zitat

neurosemantik hat folgendes geschrieben:
Das kommt davon, wenn man die unmündigen, antisozialen,
rechtspopulistischen und fremdenfeindlichen Wählermehrheiten an die Urnen lässt.

Andere Länder werden folgen.

Erinnert alles fast an Zustände in der Weimarer Republik.
Ist die Demokratie am Ende ?


Nein, das Wirtschaftssystem ist am Ende. Allerdings wollen ausgerechnet die Rechtspopulisten daran nichts ändern...
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 10231
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2059776) Verfasst am: 24.06.2016, 10:37    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Man sollte sich damit abfinden, dass es Dingen gibt, über die man nicht abstimmen kann.
So kann ich z.B nicht darüber abstimmen, wer meine Mutter sein soll.
Wenn eine Mehrheit für einen kollektiven Suizid abstimmt, möchte ich nicht daran gebunden sein.
Wahlrecht sollte Grenzen haben.


David Cameron geht wohl als einer der dümmsten Regierungschefs Europas in die Geschichte ein.
Nicht nur in Schottland, sondern auch in Nordirland werden Rufe nach einem Ausstieg aus dem Vereinigten Königreich laut.
Da die Schotten mehr als deutlich für einen EU-Verbleib gestimmt haben, dürfte es das wohl für's UK gewesen sein...
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luc
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.04.2010
Beiträge: 1219
Wohnort: Nice. Paris. Köln

Beitrag(#2059777) Verfasst am: 24.06.2016, 10:39    Titel: Antworten mit Zitat

Sie wollten es, jetzt haben sie es: the splendid mediocrity.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
abbahallo
Moderator
Moderator



Anmeldungsdatum: 10.12.2012
Beiträge: 1841

Beitrag(#2059778) Verfasst am: 24.06.2016, 10:49    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn sie morgen den Wirtschaftsteil ihrer Zeitung lesen, werden sie begeistert sein. Nun wird das zwar auch nicht so heiß gegessen wie gekocht, aber selbst was in einem halben Jahr davon übrig bleibt, sollte bei potentiellen Nachahmern zumindest für Ernüchterung sorgen.
Zu meinem Erstaunen hat das ganze sogar Auswirkungen auf den Ölpreis. Kein Wunder, wenn die Schotten meutern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
Gegenaufgeklärt



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 4587

Beitrag(#2059780) Verfasst am: 24.06.2016, 11:20    Titel: Antworten mit Zitat

Shoppen Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Gender-Scientologe und Dada-Diskutant



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 21373
Wohnort: München

Beitrag(#2059782) Verfasst am: 24.06.2016, 11:54    Titel: Antworten mit Zitat

abbahallo hat folgendes geschrieben:
Wenn sie morgen den Wirtschaftsteil ihrer Zeitung lesen, werden sie begeistert sein. Nun wird das zwar auch nicht so heiß gegessen wie gekocht, aber selbst was in einem halben Jahr davon übrig bleibt, sollte bei potentiellen Nachahmern zumindest für Ernüchterung sorgen.
Zu meinem Erstaunen hat das ganze sogar Auswirkungen auf den Ölpreis. Kein Wunder, wenn die Schotten meutern.


Die für den Brexit gestimmt haben, lesen nicht den Wirtschaftsteil.
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.

"CDU? Auf die Fresse! FDP? In die Klöten! AfD? In die Jauchegrube!" Andrea N.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wolf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.08.2004
Beiträge: 16610
Wohnort: Zuhause

Beitrag(#2059796) Verfasst am: 24.06.2016, 14:12    Titel: Antworten mit Zitat

neurosemantik hat folgendes geschrieben:
Das kommt davon, wenn man die unmündigen, antisozialen,
rechtspopulistischen und fremdenfeindlichen Wählermehrheiten an die Urnen lässt.

Was wäre die Alternative? Wählen darf nur, wer das "Richtige" wählt?
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Man sollte sich damit abfinden, dass es Dingen gibt, über die man nicht abstimmen kann.
So kann ich z.B nicht darüber abstimmen, wer meine Mutter sein soll.
Wenn eine Mehrheit für einen kollektiven Suizid abstimmt, möchte ich nicht daran gebunden sein.
Wahlrecht sollte Grenzen haben.

Wenn nur mehr über Unwesentliches abgestimmt werden kann, können wir uns die Demokratie auch gleich sparen.
_________________
Trish:(
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Misterfritz
mini - mal



Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 21867
Wohnort: badisch sibirien

Beitrag(#2059797) Verfasst am: 24.06.2016, 14:16    Titel: Antworten mit Zitat

man könnte auch sagen, dass endlich die saat, die thatcher in ihrer brügge rede gelegt hat, beim gemeinen volk angekommen ist.
seit thatcher ist den briten dauernd um die ohren gehauen worden, wie scheisse die eu (und deren vorgänger) ist.
man darf bei dem ganzen einige dinge nicht vergessen:
so waren es immer die briten, die sich einem deepening before widening widersetzt haben. und als der ostblock zusammenbrach, war man mit der reform der eu KEINEN schritt voran gekommen.
die politische entscheidung, die jetzt freien ost-staaten aufzunehmen, war sicherlich gut gemeint. aber die EU war überhaupt nicht reif für eine solche erweiterung.
das liess natürlich noch mehr kritik zu, die ja auch oft gerechtfertigt ist. aber statt sich dann zügig an die arbeit zu machen, wurde eben mal wieder nix gemacht.

der brexit hat mmn mit thatcher angefangen, es hat nur erstaunlich lange gedauert.
_________________
I'm tapping in the dusternis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 31929
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2059798) Verfasst am: 24.06.2016, 14:30    Titel: Antworten mit Zitat

Wolf hat folgendes geschrieben:

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Man sollte sich damit abfinden, dass es Dingen gibt, über die man nicht abstimmen kann.
So kann ich z.B nicht darüber abstimmen, wer meine Mutter sein soll.
Wenn eine Mehrheit für einen kollektiven Suizid abstimmt, möchte ich nicht daran gebunden sein.
Wahlrecht sollte Grenzen haben.

Wenn nur mehr über Unwesentliches abgestimmt werden kann, können wir uns die Demokratie auch gleich sparen.


Ich bin nicht dafür, über Einzelentscheidungen abstimmen zu lassen.
Ich bin für eine parlamentarische Demokratie.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 10231
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2059800) Verfasst am: 24.06.2016, 15:04    Titel: Antworten mit Zitat

Brexit-Befürworter kassieren schon kurz nach der Abstimmung ihre vollmundigen Versprechungen wieder ein:

Zitat:
Die Moderatorin fragt Farage, ob er garantieren könne, dass das Geld in den NHS fließe? "No, I can't", sagt der Ukip-Mann. Er selbst habe das nie gesagt und die Behauptung sei "einer der Fehler, den die Brexit-Kampagne gemacht hat". Keine befriedigende Antwort, findet die Moderatorin und setzt empört nach: "Das war eines der Kernargumente Ihrer Kampagne. Und jetzt können Sie es nicht garantieren?" Farage gerät ins Stottern: Es sei genug Geld da für den NHS, für Schulen, für andere Dinge. Aber nein, garantieren könne er das nicht.
Quelle


Wird nix geben. Die Versprechungen hat man niemals gemacht, man sei falsch interpretiert worden.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4037

Beitrag(#2059801) Verfasst am: 24.06.2016, 15:08    Titel: Antworten mit Zitat

Lügenfresse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10207

Beitrag(#2059802) Verfasst am: 24.06.2016, 15:14    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Man sollte sich damit abfinden, dass es Dingen gibt, über die man nicht abstimmen kann.
So kann ich z.B nicht darüber abstimmen, wer meine Mutter sein soll.
Wenn eine Mehrheit für einen kollektiven Suizid abstimmt, möchte ich nicht daran gebunden sein.
Wahlrecht sollte Grenzen haben.

Was sagst du zu deinem Nachbarn wenn der sich nach 40 Jahren Ehe von seiner Frau scheiden lassen will?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10207

Beitrag(#2059803) Verfasst am: 24.06.2016, 15:22    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Lügenfresse

Wieso soll sich jemand zu etwas bekennen mit dem er selbst nicht geworben haben soll? Laut dem Text hat ein anderer (Boris Johnson) damit geworben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 25053
Wohnort: Edo

Beitrag(#2059807) Verfasst am: 24.06.2016, 15:56    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Lügenfresse

Wieso soll sich jemand zu etwas bekennen mit dem er selbst nicht geworben haben soll? Laut dem Text hat ein anderer (Boris Johnson) damit geworben.


Von dem Blödsinn profitiert hat seine Sache allerdings trotzdem. Es öffentlich zu entkräften fehlten ihm also auch die Eier.

Stattdessen labert die Dumpfbacke was davon, dass keine "einzige Kugel abgefeuert werden musste"... und meinereiner denkt an Jo Cox und kriegt die Hand nicht mehr vom Gesicht. zornig
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Dunno What Went Wrong 6_9

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 1824

Beitrag(#2059808) Verfasst am: 24.06.2016, 16:27    Titel: Antworten mit Zitat

Die 1,1% Vorsprung wurden mit mindestens zwei Lügen der Brexit Befürworter erkauft:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/nigel-farage-distanziert-sich-nach-brexit-von-millionen-versprechen-a-1099616.html schrieb:

Zitat:
Es war eines der zentralen Versprechen der Brexit-Befürworter: 350 Millionen Pfund sollten künftig jede Woche in die Gesundheitsversorgung der Briten fließen, statt an die Europäische Union nach Brüssel. Wenige Stunden nachdem das Votum der Briten pro EU-Austritt feststand, distanzierte sich einer der bekanntesten Brexit-Befürworter jedoch von der Zusage.


Netto zahlen die Briten jedoch nor 110 mio. an Brüssel. Dass die 110 mio. jeden penny wert sind, sieht man an der Reaktion der Börsen.


Zuletzt bearbeitet von wolle am 24.06.2016, 16:32, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10207

Beitrag(#2059809) Verfasst am: 24.06.2016, 16:29    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Lügenfresse

Wieso soll sich jemand zu etwas bekennen mit dem er selbst nicht geworben haben soll? Laut dem Text hat ein anderer (Boris Johnson) damit geworben.


Von dem Blödsinn profitiert hat seine Sache allerdings trotzdem. Es öffentlich zu entkräften fehlten ihm also auch die Eier.

Nigel Farage = UK Independence Party
Boris Johnson = Conservative Party

Wenn ein Mitglied der Tories mit einer Aussage tourt muß ein Mitglied des UKIP diesem zustimmen oder "öffentlich entkräften"? Erwartet man dies auch in Deutschland wenn zB ein CDU-Politiker eine Aussage macht das ein AfD-Politiker diesem automatisch zustimmen muß wenn es um die gleiche Sache geht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 1824

Beitrag(#2059810) Verfasst am: 24.06.2016, 16:36    Titel: Antworten mit Zitat

John Clarke schrieb:
https://twitter.com/JohnClarke1960/status/746291106854371328?ref_src=twsrc%5Etfw

Zitat:
John Clarke
‏@JohnClarke1960
A 'mistake' @Nigel_Farage?
A mistake?
It's on the side of your bloody bus!
No way is THAT A BLOODY MISTAKE! 😡


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 10231
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2059811) Verfasst am: 24.06.2016, 16:43    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
Die 1,1% Vorsprung wurden mit mindestens zwei Lügen der Brexit Befürworter erkauft:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/nigel-farage-distanziert-sich-nach-brexit-von-millionen-versprechen-a-1099616.html schrieb:

Zitat:
Es war eines der zentralen Versprechen der Brexit-Befürworter: 350 Millionen Pfund sollten künftig jede Woche in die Gesundheitsversorgung der Briten fließen, statt an die Europäische Union nach Brüssel. Wenige Stunden nachdem das Votum der Briten pro EU-Austritt feststand, distanzierte sich einer der bekanntesten Brexit-Befürworter jedoch von der Zusage.


Netto zahlen die Briten jedoch nor 110 mio. an Brüssel. Dass die 110 mio. jeden penny wert sind, sieht man an der Reaktion der Börsen.

Thomas Fricke von SPON macht schon Vorschläge, wie die drohende Rezession abzuwenden sein könnte-

Das Problem: ellenlange Austrittsverhandlungen werden für eine enorme Unsicherheit sorgen. Wäre es nicht sinnvoller, nach einem solchen Volksentscheid sofort die Reissleine zu ziehen? Also: sofort Visumspflicht, sofort Importzölle, sofort Ausschluss der Abgeordneten des betreffenden Landes aus dem Europaparlament, sofort Ausschluss sämtlicher Beamten des Landes aus den europäischen Behörden und der EU-Kommission etc.?
Vor jedem Referendum besteht Zeit genug, Maßnahmen vorzubereiten, die sofort mit Vorliegen des Endergebnisses greifen und das Land einem Nicht-EU-Land gleichzustellen.
So ein Vorgehen schafft eins: Sicherheit. Jeder weiß, was passiert und kann sich drauf einstellen. In den Vertragsverhandlungen können danach in Ruhe neue Bedingungen ausgehandelt werden.

Edit: so, wie es aussieht, wird der Brexit nicht britische Muslime treffen, sondern in erster Linie in GB lebende und arbeitend Polen, Tschechen, Slowaken, Ungarn etc.. - also Leute aus den Visegrad-Staaten.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4037

Beitrag(#2059814) Verfasst am: 24.06.2016, 16:55    Titel: Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:

Thomas Fricke von SPON macht schon Vorschläge, wie die drohende Rezession abzuwenden sein könnte-

Schlage eine salomonische Loesung vor:
Die Remain-Wahlkreise, also Schottland (mit dem Oel), London (mit den Banken) und alle anderen modern orientierten,
mit gebildeter und junger Bevoelkerung, bleiben in der EU, der Rest kann sehen wo er bleibt. zynisches Grinsen


Zuletzt bearbeitet von DonMartin am 24.06.2016, 17:01, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 10231
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2059815) Verfasst am: 24.06.2016, 16:57    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
[
Thomas Fricke von SPON macht schon Vorschläge, wie die drohende Rezession abzuwenden sein könnte-

Schlage eine salomonische Loesung vor:
Die Remain-Wahkreise, also Schottland (mit dem Oel), London (mit den Banken) und allle anderen modern orientierten,
mit gebildeter und junger Bevoelkerung bleiben in der EU, der Rest kann sehen wo er bleibt. zynisches Grinsen

Das wird sowieso noch für richtigen Ärger sorgen... Im Grunde ist das Land komplett im Arsch.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35990
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2059816) Verfasst am: 24.06.2016, 17:06    Titel: Antworten mit Zitat

BlueAngel hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:

Wer kam eigentlich auf diese idiotische Idee mit der Abstimmung, Cameron selber?


Wieso ist es idiotisch, wenn das Volk über wichtige politische Fragen direkt und demokratisch abstimmen darf? Ich finde das eine sehr gute Sache. Es sollte jetzt in allen EU-Staaten Referenden geben. Die Menschen sollen selbst entscheiden, ob sie wollen, dass ihr Land zur EU gehört oder nicht. Das sollten nur arrogante Machteliten hinter verschlossenen Türen über die Köpfe der Menschen hin weg entscheiden. Genau davon haben die Leute die Nase voll.

Die Horrorszenarien die vorher von den Brexit-Gegnern gemalt wurden, werden natürlich nicht eintreten. Es wird weder Krieg in Europa geben noch einen Wirtschaftskrieg zwischen GB und Deutschland. GB und Deutschland werden weiterhin verbündete in der Nato bleiben und sie werden bilaterale Verträge abschliessen über wirtschaftliche Beziehungen und anderes.



...und natuerlich Referenden in allen Provinzen und Bundesstaaten ob die noch in ihrem jeweiligen Nationalstaat bleiben wollen. Schottland wird da ja jetzt wohl den Anfang machen. Smilie
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35990
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2059817) Verfasst am: 24.06.2016, 17:08    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
abbahallo hat folgendes geschrieben:
Wenn sie morgen den Wirtschaftsteil ihrer Zeitung lesen, werden sie begeistert sein. Nun wird das zwar auch nicht so heiß gegessen wie gekocht, aber selbst was in einem halben Jahr davon übrig bleibt, sollte bei potentiellen Nachahmern zumindest für Ernüchterung sorgen.
Zu meinem Erstaunen hat das ganze sogar Auswirkungen auf den Ölpreis. Kein Wunder, wenn die Schotten meutern.


Die für den Brexit gestimmt haben, lesen nicht den Wirtschaftsteil.



Wenn die den lesen wuerden, wuerde das nix aendern. Die koennten eh nicht verstehen, was sie dort lesen. Sehr glücklich
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35990
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2059818) Verfasst am: 24.06.2016, 17:09    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Shoppen Sehr glücklich



Ich sehe da ein "window of opportunity" sich jetzt mit billigem Scotch einzudecken, solange Schottland noch das britische Pfund hat. Sehr glücklich
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35990
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2059819) Verfasst am: 24.06.2016, 17:11    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Lügenfresse

Wieso soll sich jemand zu etwas bekennen mit dem er selbst nicht geworben haben soll? Laut dem Text hat ein anderer (Boris Johnson) damit geworben.


Von dem Blödsinn profitiert hat seine Sache allerdings trotzdem. Es öffentlich zu entkräften fehlten ihm also auch die Eier.

Nigel Farage = UK Independence Party
Boris Johnson = Conservative Party

Wenn ein Mitglied der Tories mit einer Aussage tourt muß ein Mitglied des UKIP diesem zustimmen oder "öffentlich entkräften"? Erwartet man dies auch in Deutschland wenn zB ein CDU-Politiker eine Aussage macht das ein AfD-Politiker diesem automatisch zustimmen muß wenn es um die gleiche Sache geht?



Wurde Nigel Farage eigentlich schon gefragt, in was er seine UKIP jetzt umbenennen will? "UK" wird's ja wohl nicht mehr lange geben. Sehr glücklich
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 10231
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2059822) Verfasst am: 24.06.2016, 17:26    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Shoppen Sehr glücklich



Ich sehe da ein "window of opportunity" sich jetzt mit billigem Scotch einzudecken, solange Schottland noch das britische Pfund hat. Sehr glücklich


Na dann mal Prost
...übrigens: ich finde ja irischen Whisky besser als Scotch.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 18, 19, 20  Weiter
Seite 2 von 20

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group