Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Scientology oder Islam?
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Malone
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 02.09.2004
Beiträge: 5269

Beitrag(#2063809) Verfasst am: 06.08.2016, 00:27    Titel: Scientology oder Islam? Antworten mit Zitat

Ein handelsüblicher Dialog:

"Scientology ist scheiße! Die ideologische Grundlage ist hirnrissig, der Gründer wollte nur nur Reichtum und Macht, und wer der Sekte den Rücken kehren will, wird massiv unter Druck gesetzt!"
"Wie recht du hast! Ich schaue darum auch keine Filme mehr mit Tom Cruise!"

"Der Islam ist scheiße! Die ideologische Grundlage ist hirnrissig, der Gründer wollte nur nur Reichtum und Macht, und wer der Sekte den Rücken kehren will, wird geköpft"

"Du mieser Rassist, Drecksnazi! Ich blocke dich und deine verqueren Ansichten!"


Zuletzt bearbeitet von Malone am 06.08.2016, 01:35, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35585
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2063810) Verfasst am: 06.08.2016, 00:34    Titel: Antworten mit Zitat

Was soll das werden, wenn's fertig ist? 'n Strohmann? Am Kopf kratzen
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Malone
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 02.09.2004
Beiträge: 5269

Beitrag(#2063827) Verfasst am: 06.08.2016, 01:40    Titel: Antworten mit Zitat

Meinst du, es gibt eine rationale Erklärung für deine Islamophilie? Erzähl doch mal, warum du diesen Nonsens mit anderen Maßstäben misst als anderen Nonsense?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Malone
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 02.09.2004
Beiträge: 5269

Beitrag(#2063829) Verfasst am: 06.08.2016, 01:57    Titel: Antworten mit Zitat

Habe ich das höchstselbst unter "Sonstiges und Groteskes" gepostet? Ich meine, mich nicht erinnern zu können, vielmehr war es wohl in "Kultur und Gesellschaft". Warum sperrt ihr linksgrün-gutmenschversifften Spackos mich nicht gleich ganz? Wir haben offenbar ohnehin nur beißende Verachtung füreinander übrig! zynisches Grinsen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 26076

Beitrag(#2063831) Verfasst am: 06.08.2016, 02:04    Titel: Re: Scientology oder Islam? Antworten mit Zitat

Malone hat folgendes geschrieben:
"Der Islam ist scheiße!"


Ja, finde ich auch.

Zitat:
"Die ideologische Grundlage ist hirnrissig"


Ja, aber sowas von...

Zitat:
"der Gründer wollte nur nur Reichtum und Macht"


Keine Ahnung, was er wollte. Aber er war offensichtlich nicht so gutaussehend wie L. Ron Hubbard, sonst hätte er kein Bilderverbot erlassen.

Zitat:
"und wer der Sekte den Rücken kehren will, wird geköpft"


Oder er/sie flieht in ein Land, in dem es Religionsfreiheit gibt und lebt fortan ein Leben ohne Angst, es sei denn, man lässt ihn/sie nicht rein, weil so Leute wie Du Parteien wählen, die das nicht zulassen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Malone
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 02.09.2004
Beiträge: 5269

Beitrag(#2063832) Verfasst am: 06.08.2016, 02:08    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn du keine Ahnung hast, was Mohammed wollte, dann lies! Wikipedia oder Abdel-Samad oder irgendeine neutrale Geschichtsquelle! Information ist ein Schlüssel zur Erkenntnis zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 26076

Beitrag(#2063833) Verfasst am: 06.08.2016, 02:11    Titel: Antworten mit Zitat

Malone hat folgendes geschrieben:
(...)ihr linksgrün-gutmenschversifften Spackos(...)


Wow, da war sogar Johnny eleganter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Malone
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 02.09.2004
Beiträge: 5269

Beitrag(#2063837) Verfasst am: 06.08.2016, 02:32    Titel: Antworten mit Zitat

Sorry, mir fehlen wirklich die Worte, wie ich dem "Freigeister"-Haus gegenüber noch mehr Verachtung entgegenbringen könnte. Ihr seid so politisch korrekt, dass es schmerzt. Habt ihr es geschafft, während meiner Abwesenheit alle mundtot zu kriegen, indem ihr sie als Nazis verunglimpft habt? Oder waren hier von Anfang an alle so behindert, wie aus den entsprechenden Threads hervorgeht? Spätestens ab Seite zehn regt sich kein Widerspruch mehr, weil offenbar die meisten Teilnehmer gleichgeschaltet sind. "Freigeister" - LOL! Ihr seid eine erbärmliche Schande für die Aufklärung, geschichtsvergessen und grottendämlich, und ich schäme mich, hier jemals sowas wie Zugehörigkeit empfunden zu haben!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 13977
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2063841) Verfasst am: 06.08.2016, 02:48    Titel: Antworten mit Zitat

Malone hat folgendes geschrieben:
Meinst du, es gibt eine rationale Erklärung für deine Islamophilie? Erzähl doch mal, warum du diesen Nonsens mit anderen Maßstäben misst als anderen Nonsense?


1. Das wäre immerhin doch mal eine brauchbare Frage:

Warum gibt es z.B. Christen, die sagen, der Islam sei doch nicht "der richtige Glaube", "alles bloß ausgedacht", "grausam" etc. - während sie selbst völlig sicher sind, daß der Glaube, dem sie anhängen, der "wahre Glaube", "von Gott offenbart/inspiriert" sei? Während ein Außenstehender beide Glaubenssysteme für vergleichbar unsinnig, fiktiv o.ä. halten könnte.


2. Andererseits jetzt gerade hier: Vielleicht gibt es einen Unterschied zwischen der "geistigen Grundlage" und dem, wie die Menschen dann später leben? Wer hält denn alle Gebote oder und setzt wirklich alles um, was der Erdenker sich so vorgestellt hat? Und: Was ist das überhaupt? Man findet im Koran - wie in der Bibel auch - ja wohl durchaus "Argumente" oder "theologische Rechtfertigungen" für jede Anschauung, die man haben will.

Vielleicht kennt man auch zu wenige Scientologen, als daß man beurteilen könnte, welche Spannbreite in den Lebenseinstellungen es bei diesen Leuten gibt? Wir gehen vielleicht davon aus, daß alle Scientologen diesen Vorstellungen folgen, zumal es ja innerhalb dieser Gruppierung sehr starke Mechanismen gibt, Menschen zu formen, daß diese quasi dort völlig integriert werden, der Gruppe ihr ganzes Geld geben, für deren Ziele arbeiten, auch Einfluß auf die Gesellschaft zu bekommen etc.. Aussteiger und Sektenexperten sprechen durchaus ja in der Richtung. Es kann aber auch sein, daß die meisten Leute dort nicht so tief integriert sind, oder daß es sogar irgendwelche Splittergruppen von dieser Gruppierung gibt, die unterschiedliche Vorstellungen pflegen...?


Andererseits: Ja, es gibt diese radikalen Islamisten, die genauso handeln. Es gibt aber auch viele andere Vorstellungen von sehr konservativ bis sehr liberal, die Muslime durchaus vertreten und trotzdem sagen, ja, sie seien sehr wohl gläubig. Aus einem Glaubenssystem - auch wenn man es für irrsinnig hält - müssen ja nicht zwangsläufig nur Irrsinnige herauskommen. Am Kopf kratzen.
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35585
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2063843) Verfasst am: 06.08.2016, 02:58    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Was soll das werden, wenn's fertig ist? 'n Strohmann? Am Kopf kratzen


Jo. Richtig geraten. Es geht hier tatsaechlich um das Basteln von Strohmaennern. Smilie

@Malone

Fuer das Verschieben des Threads kann uebrigens keiner der hier Anwesenden was. Das war der Moderator schtonk und der hat das auch im dafuer vorgesehenen thread angezeigt. Zusammen mit dem gleichzeitig in die gleiche Rubrik befoerderten Thread ueber Erdogan.

Ich frage mich auch, was Deine diesbezuegliche Aufregung soll. Das ist ja nicht weg, sondern nur woanders einsortiert. Man kann ausserdem schtonks Verschiebeaktion durchaus in einer Art und Weise interpretieren, die Deiner Auffassung entgegenkommt. Naemlich so, dass es sich beim Islam um eine aehnlich groteske Sache handelt wie der Herr Erdogan eine ist. Aber das hast Du wohl in Deiner blinden Raserei glatt uebersehen.

Ansonsten hat dieses so ewig gleich voraussagbare Treiben islamophober Missionare schon vor langer Zeit begonnen mich ganz unsaeglich zu langweilen.

"islamophil", "Gutmensch", "alle schimpfen sie mich einen Nazi" und natuerlich das unvermeidliche "Und Ihr wollt Freigeister sein" in allen seinen Variationen.

Mensch! Lasst Euch doch mal was Neues einfallen. Religionskritik geht jedenfalls anders als dieses immer hohlere Phrasendreschen, bei dem ausser albernen Strohmaennern doch nix bei rauskommt.
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Malone
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 02.09.2004
Beiträge: 5269

Beitrag(#2063844) Verfasst am: 06.08.2016, 03:32    Titel: Antworten mit Zitat

Wir brauchen nicht mehr zu diskutieren, die Fronten sind seit Oktober klar. Ich verabscheue euch, und ihr mich. Ist doch ok und fair so. Wir sind im Krieg, wenn auch bislang nur im Meinungskrieg, aber ich sehe nicht ein, das Freigeisterhaus - dem Namen nach eine Bastion gegen religiöse Bescheuertheit - kampflos gegen minderbemittelte Teilnehmer oder Moderatoren aufzugeben. Das Einzige, was ich hier noch erreichen will, ist, dass andere auch ihr Maul aufmachen, damit Mitteleuropa nicht in zwanzig oder fünfzig oder hundert Jahren zu einem Vasallenstaat der Türkei verkommt. Egal wann, aber wenn man euer dumpfgläubiges Appeasement weiter betreibt, wird es früher oder später zu einem Kalifat kommen. Und dann waren fünfhundert Jahre Kampf gegen religiösen Fanatismus umsonst. Und das muss ich einem "Freigeister"-Haus erzählen! Welches von zweierlei Maasstäben durchseucht ist!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35585
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2063846) Verfasst am: 06.08.2016, 04:03    Titel: Antworten mit Zitat

Malone hat folgendes geschrieben:
Wir brauchen nicht mehr zu diskutieren, die Fronten sind seit Oktober klar. Ich verabscheue euch, und ihr mich. Ist doch ok und fair so. Wir sind im Krieg, wenn auch bislang nur im Meinungskrieg, aber ich sehe nicht ein, das Freigeisterhaus - dem Namen nach eine Bastion gegen religiöse Bescheuertheit - kampflos gegen minderbemittelte Teilnehmer oder Moderatoren aufzugeben. Das Einzige, was ich hier noch erreichen will, ist, dass andere auch ihr Maul aufmachen, damit Mitteleuropa nicht in zwanzig oder fünfzig oder hundert Jahren zu einem Vasallenstaat der Türkei verkommt. Egal wann, aber wenn man euer dumpfgläubiges Appeasement weiter betreibt, wird es früher oder später zu einem Kalifat kommen. Und dann waren fünfhundert Jahre Kampf gegen religiösen Fanatismus umsonst. Und das muss ich einem "Freigeister"-Haus erzählen! Welches von zweierlei Maasstäben durchseucht ist!



Ich "verabscheue" Dich uebrigens nicht. Ich bin nur so langsam sprachlos und frage mich wo Dein abgrundtiefer Hass gegen alle, die anderer Meinung sind als Du, herkommt.

Ist Dir eigentlich klar wie aehnlich Du den Extremisten der anderen Seite geworden bist?

Wenn wir irgendwann vielleicht mal alle so wie Du geworden sind, dann haben die Dschihadisten gewonnen. Dann ist es ihnen naemlich gelungen das zu zerstoeren, was sie am meisten hassen.

Aber da gibt es zum Glueck Gegenwehr!
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
/leftypol/



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 32754
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2063850) Verfasst am: 06.08.2016, 04:23    Titel: Antworten mit Zitat

Malone hat folgendes geschrieben:
Habe ich das höchstselbst unter "Sonstiges und Groteskes" gepostet?

Weiß ich nicht, aber das passt hier schon ganz gut rein.
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 22126

Beitrag(#2063859) Verfasst am: 06.08.2016, 09:09    Titel: Antworten mit Zitat

Malone hat folgendes geschrieben:
Wir brauchen nicht mehr zu diskutieren, die Fronten sind seit Oktober klar. Ich verabscheue euch, und ihr mich. Ist doch ok und fair so. Wir sind im Krieg, wenn auch bislang nur im Meinungskrieg, aber ich sehe nicht ein, das Freigeisterhaus - dem Namen nach eine Bastion gegen religiöse Bescheuertheit - kampflos gegen minderbemittelte Teilnehmer oder Moderatoren aufzugeben. Das Einzige, was ich hier noch erreichen will, ist, dass andere auch ihr Maul aufmachen, damit Mitteleuropa nicht in zwanzig oder fünfzig oder hundert Jahren zu einem Vasallenstaat der Türkei verkommt. Egal wann, aber wenn man euer dumpfgläubiges Appeasement weiter betreibt, wird es früher oder später zu einem Kalifat kommen. Und dann waren fünfhundert Jahre Kampf gegen religiösen Fanatismus umsonst. Und das muss ich einem "Freigeister"-Haus erzählen! Welches von zweierlei Maasstäben durchseucht ist!


Guten Morgen! Kaffee? Geht's Dir wieder besser?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
anderweitig
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 37185

Beitrag(#2063865) Verfasst am: 06.08.2016, 10:28    Titel: Antworten mit Zitat

Malone hat folgendes geschrieben:
Habe ich das höchstselbst unter "Sonstiges und Groteskes" gepostet? Ich meine, mich nicht erinnern zu können, vielmehr war es wohl in "Kultur und Gesellschaft".


Malone hat folgendes geschrieben:
Wenn du keine Ahnung hast, ...dann lies! ....Information ist ein Schlüssel zur Erkenntnis zwinkern

Smilie
Beachbernie weiß, wo sowas dokumentiert wird, Tarvoc, der ehemalige Moderator weiß es anscheinend nicht...


Ich finde es hier auch sehr passend, denn so ein erfundener "Dialog" ist nun mal mehr "Sonstiges" bis grotesk, und kein geeigneter Einstieg in eine ernsthafte Debatte über ein kulturelles oder gesellschaftliches Thema. Möchtest du ernsthaft diskutieren, dann tu das doch, und schwall nicht einfach dämliches Zeug daher. Schulterzucken
_________________

Die einen kennen mich, die anderen können mich.
Ein Vorsicht, ein Vorsicht vor Gemütlichkeit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
/leftypol/



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 32754
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2063869) Verfasst am: 06.08.2016, 11:11    Titel: Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
Smilie Beachbernie weiß, wo sowas dokumentiert wird, Tarvoc, der ehemalige Moderator weiß es anscheinend nicht...

Erstens war das ein rhetorisches "weiss ich nicht", mit der Bedeutung "interessiert mich nicht", und zweitens habe ich aus eben diesem Grund auch nicht vor dem Antworten nachgesehen.
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 31514
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2063870) Verfasst am: 06.08.2016, 11:16    Titel: Antworten mit Zitat

Malone hat folgendes geschrieben:
Wir brauchen nicht mehr zu diskutieren, die Fronten sind seit Oktober klar. Ich verabscheue euch, und ihr mich. Ist doch ok und fair so. Wir sind im Krieg, wenn auch bislang nur im Meinungskrieg, aber ich sehe nicht ein, das Freigeisterhaus - dem Namen nach eine Bastion gegen religiöse Bescheuertheit - kampflos gegen minderbemittelte Teilnehmer oder Moderatoren aufzugeben. Das Einzige, was ich hier noch erreichen will, ist, dass andere auch ihr Maul aufmachen, damit Mitteleuropa nicht in zwanzig oder fünfzig oder hundert Jahren zu einem Vasallenstaat der Türkei verkommt. Egal wann, aber wenn man euer dumpfgläubiges Appeasement weiter betreibt, wird es früher oder später zu einem Kalifat kommen. Und dann waren fünfhundert Jahre Kampf gegen religiösen Fanatismus umsonst. Und das muss ich einem "Freigeister"-Haus erzählen! Welches von zweierlei Maasstäben durchseucht ist!


Tsja,
Malone hat folgendes geschrieben:
Ihr seid so politisch korrekt, dass es schmerzt.
Politisch korrekt zu sein ist manchmal anstrengend.
Fanatismus kann man nun mal nur mit politische Korrektheit bekämpfen. Schulterzucken

Was nutzt es, selber fanatisch zu werden? Es ist die gleiche Hose, nur in eine andere Farbe.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tarvoc
/leftypol/



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 32754
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2063872) Verfasst am: 06.08.2016, 11:25    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Fanatismus kann man nun mal nur mit politische Korrektheit bekämpfen. Schulterzucken

Geschockt
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Er_Win
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 31.01.2008
Beiträge: 4482

Beitrag(#2063874) Verfasst am: 06.08.2016, 11:39    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Fanatismus kann man nun mal nur mit politische Korrektheit bekämpfen. Schulterzucken

Geschockt


steile These - hast du irgendwelche Beispiele oder Untersuchungen dass das bzw. wie das gehen soll - oder umgekehrt, warum das nach deiner Glaubensüberzeugung die einzige Möglichkeit sein soll skeptisch

Bezogen auf den gegenständlichen Fall neige ich der Ansicht zu, dass gerade jene doppelmoralische und somit heuchlerisch wirkende "politische Korrektheit" die von so einigen im FGH gepflogen wird, erst zur (verbalen) Radikalisierung von @malone wesentlich beigetragen hat Idee

Das soll keine Entschuldigung seines jetzigen pauschalen Rundumschlags sein, der sicher manche FGH'ler zu Unrecht trifft ...


Zuletzt bearbeitet von Er_Win am 06.08.2016, 11:49, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 31514
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2063875) Verfasst am: 06.08.2016, 11:48    Titel: Antworten mit Zitat

Er_Win hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Fanatismus kann man nun mal nur mit politische Korrektheit bekämpfen. Schulterzucken

Geschockt


steile These - hast du irgendwelche Beispiele oder Untersuchungen dass das bzw. wie das gehen soll - oder umgekehrt, warum das nach deiner Glaubensüberzeugung die einzige Möglichkeit sein soll skeptisch

Mit politische Korrektheit meine ich mit rechtstaatliche Mitteln. Was soll daran so verwunderlich sein?
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Er_Win
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 31.01.2008
Beiträge: 4482

Beitrag(#2063876) Verfasst am: 06.08.2016, 11:52    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:

Mit politische Korrektheit meine ich mit rechtstaatliche Mitteln. Was soll daran so verwunderlich sein?


Verwunderlich dran ist, wieso du nicht rechtsstaatliche Mittel schreibst, wenn du das meinst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 31514
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2063877) Verfasst am: 06.08.2016, 11:55    Titel: Antworten mit Zitat

Er_Win hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:

Mit politische Korrektheit meine ich mit rechtstaatliche Mitteln. Was soll daran so verwunderlich sein?


Verwunderlich dran ist, wieso du nicht rechtsstaatliche Mittel schreibst, wenn du das meinst.

Ist für mich identisch. Schulterzucken
Erkläre mir, wo Du einen Unterschied siehst.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 22126

Beitrag(#2063878) Verfasst am: 06.08.2016, 11:55    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Fanatismus kann man nun mal nur mit politische Korrektheit bekämpfen. Schulterzucken

Geschockt


Ich verstehe das so, daß vrolijke hier mit der Bedeutung des Begriffs "Korrektheit" arbeitet, den er hatte, bevor der von rechten Demagogen denunziert wurde - und traurigerweise auch von uns mit der neuen Konnotation verstanden wird.

Korrektheit ist eigentlich eine positive Eigenschaft, im Duden steht "Fairness, Genauigkeit, Gründlichkeit, Sorgfalt". Und da muss man vrolijke dann Recht geben. Fanatismus kann man nicht mit Fanatismus bekämpfen, sondern nur mit Korrektheit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Er_Win
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 31.01.2008
Beiträge: 4482

Beitrag(#2063879) Verfasst am: 06.08.2016, 12:00    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:

Ist für mich identisch. Schulterzucken
Erkläre mir, wo Du einen Unterschied siehst.


eventuell bist du sprachlich/semantisch nicht völlig integriert Lachen

https://de.wikipedia.org/wiki/Politische_Korrektheit

https://de.wikipedia.org/wiki/Rechtsstaat

*hth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 22126

Beitrag(#2063880) Verfasst am: 06.08.2016, 12:07    Titel: Antworten mit Zitat

Er_Win hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:

Ist für mich identisch. Schulterzucken
Erkläre mir, wo Du einen Unterschied siehst.


eventuell bist du sprachlich/semantisch nicht völlig integriert Lachen

https://de.wikipedia.org/wiki/Politische_Korrektheit

https://de.wikipedia.org/wiki/Rechtsstaat

*hth


Du verstehst aber auch wirklich überhaupt nichts.

Er_Win hat folgendes geschrieben:
Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
anderweitig
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 37185

Beitrag(#2063881) Verfasst am: 06.08.2016, 12:24    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Fanatismus kann man nun mal nur mit politische Korrektheit bekämpfen. Schulterzucken

Geschockt


Ich verstehe das so, daß vrolijke hier mit der Bedeutung des Begriffs "Korrektheit" arbeitet, den er hatte, bevor der von rechten Demagogen denunziert wurde - und traurigerweise auch von uns mit der neuen Konnotation verstanden wird.

Korrektheit ist eigentlich eine positive Eigenschaft, im Duden steht "Fairness, Genauigkeit, Gründlichkeit, Sorgfalt". Und da muss man vrolijke dann Recht geben. Fanatismus kann man nicht mit Fanatismus bekämpfen, sondern nur mit Korrektheit.

Jepp, denke ich auch. Man muss die Vereinnahmung von Begriffen besonders von rechten Polemikern nicht übernehmen, und finde mal ganz gut, wenn man ins Grübeln kommt, wenn einer mal mit korrekt einfach korrekt meint.
Ebenso ist es mit dem "Gutmensch".
_________________

Die einen kennen mich, die anderen können mich.
Ein Vorsicht, ein Vorsicht vor Gemütlichkeit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Er_Win
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 31.01.2008
Beiträge: 4482

Beitrag(#2063883) Verfasst am: 06.08.2016, 12:33    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:

Du verstehst aber auch wirklich überhaupt nichts.


ja/ne ist klar ...

ich verstehe völlig, dass du bemüht einen auf @vrolijke-Versteher machst, obwohl de facto "politische Korrektheit" ganz sicher eine andere Bedeutung hat als "rechtsstaatliche Mittel" Schulterzucken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35585
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2063884) Verfasst am: 06.08.2016, 12:38    Titel: Antworten mit Zitat

Er_Win hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:

Du verstehst aber auch wirklich überhaupt nichts.


ja/ne ist klar ...

ich verstehe völlig, dass du bemüht einen auf @vrolijke-Versteher machst, obwohl de facto "politische Korrektheit" ganz sicher eine andere Bedeutung hat als "rechtsstaatliche Mittel" Schulterzucken



Bevor der Begriff von Rechtsextremen gekapert wurde, hatte er allerdings eine voellig andere Bedeutung. Das ist hier gemeint.
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 19916
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2063885) Verfasst am: 06.08.2016, 12:39    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Fanatismus kann man nun mal nur mit politische Korrektheit bekämpfen. Schulterzucken

Geschockt


Ich verstehe das so, daß vrolijke hier mit der Bedeutung des Begriffs "Korrektheit" arbeitet, den er hatte, bevor der von rechten Demagogen denunziert wurde - und traurigerweise auch von uns mit der neuen Konnotation verstanden wird.

Korrektheit ist eigentlich eine positive Eigenschaft, im Duden steht "Fairness, Genauigkeit, Gründlichkeit, Sorgfalt". Und da muss man vrolijke dann Recht geben. Fanatismus kann man nicht mit Fanatismus bekämpfen, sondern nur mit Korrektheit.

@ Moderation
Da hier jetzt doch noch einen Diskussion entsteht, mache ich das Thema nicht noch einmal als neuen Thread auf. Inhaltlich gehört er trotz der ungeschickten Einleitung mit Sicherheit nicht unter Sonstiges und Groteskes sondern unter eher unter Kultur und Gesellschaft - und ich finde es auch bezeichnend, dass Malones Ungeschicklichkeit benutzt wurde, diesen Thread in diese Ecke zu stellen.

Mein Titel wäre übrigens dieser gewesen:
Islamophobie zulassen
Nagel: Ich kann Menschen respektieren – aber hier wird die Respektierung eines religiös begründeten Gedankengebäudes gefordert, das selbst massiv den Anspruch auf universale Geltung erhebt. Ein weiterer Begriff in diesem Zusammenhang ist die „Islamophobie“. Der europäische Menschenrechtsbeirat hat sie schon als verwerflich gebrandmarkt, und der UN-Menschenrechtsbeirat greift das zum Teil auf. Ich halte das für falsch – die Menschenrechte beziehen sich auf den Menschen, nicht auf das, was er glaubt. Islamophobie muss erlaubt sein, man kann nicht eine Meinung oder Glaubenshaltung unter Schutz stellen. Das ist eine bedenkliche Umdefinierung der Menschenrechte.

@ zelig:
Es geht nicht um Korrektheit, es geht um politische Korrektheit, die durch eine Gruppe festgelegt wird und automatisch Abweichler stigmatisiert und damit in der Praxis zu ähnlicher Intoleranz führt wie ihn die, die den Begriff der political correctness zuerst eingeführt hatten, anprangerten. Es geht also um Sprachregelungen, deren Verletzungen zur Ausschlussbedrohung führen.

Zum akuellen Thema hat Kramer es hier mal sehr treffend so formuliert:
Kramer hat folgendes geschrieben:
....
Über Päpste darf man doofe Witze machen, aber Islamkritik in diesem Forum ist nur auf Niveau einer Semesterarbeit erlaubt. Alles darunter wird von unseren politisch korrekten Langweilern mit einer weiteren Selbstzerfleischungsdebatte belohnt. Es ist immer das Gleiche und auf Dauer einfach nur noch tödlich anödend.


Ich habe das Thema selbst hier auch schon einige Male angesprochen, das letzte Mal hier:
fwo hat folgendes geschrieben:
...
Aber - abgesehen vom Zurücknehmen einer These zwinkern - was wäre eigentlich schlimm daran, festzustellen, dass nicht nur die Apologeten der unterschiedlichen Religionen da, wo sie das Sagen haben, unterschiedlich mit Menschen umgehen und auch die Menschenrechte unterschiedlich interpretieren, sondern dass auch die Texte, auf die sie sich berufen, unterschiedlichen Umgang mit Menschen empfehlen?

Ich habe manchmal den Eindruck, dass unter Atheisten ein ziemlicher Druck existiert, alle Religionen für gleich gut bzw. gleich schlecht halten zu müssen, als dürfe es keine Unterschiede der verschiedenen Religionen in der Tauglichkeit für einen demokratischen Staat geben.


Dass einige, auch einflussreiche, Christen sich die besondere Religiosität der Muslime sogar in ihren eigenen Reihen wünschen und deshalb natürlich ein "Ranking" der Religionen aus demokratischer Sicht nicht zulassen können, und hierbei die Folgen ausblenden, ist auch politischer Fakt.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 19916
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2063887) Verfasst am: 06.08.2016, 12:47    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Er_Win hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:

Du verstehst aber auch wirklich überhaupt nichts.


ja/ne ist klar ...

ich verstehe völlig, dass du bemüht einen auf @vrolijke-Versteher machst, obwohl de facto "politische Korrektheit" ganz sicher eine andere Bedeutung hat als "rechtsstaatliche Mittel" Schulterzucken



Bevor der Begriff von Rechtsextremen gekapert wurde, hatte er allerdings eine voellig andere Bedeutung. Das ist hier gemeint.

Es waren von Beginn an Sprachregelungen, die zwar auf die Einbeziehung von Minderheiten abzielten, ein Ziel, dem ich zustimme, aber gleichzeitig die Teilnahme oder Nicht-Teilnahme an ihnen mit einer moralischen Wertung verknüpften und deshalb eine Diskussion wie sinnvoll sie im einzelnen waren, praktisch verboten.

p.s. Mir Rechtsstaatlichkeit hatte das übrigens noch nie etwas zu tun. Höchstens insofern negativ, als die Verletzung der Sprachregeln in Unrechtsstaaten auch juristisch verfolgt wurden/werden. In Rechtsstaaten sind die Verletzung von Sprachregeln normalerweise erlaubt, eine Ausnahme bilden bei uns eine Regeln rund um die Unrechtsgeschichte des Holocaust.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.


Zuletzt bearbeitet von fwo am 06.08.2016, 12:53, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group