Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Der Herr Trump mal wieder....
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
tillich (epigonal)
schiebt den Wal



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 14888

Beitrag(#2083582) Verfasst am: 25.01.2017, 19:35    Titel: Antworten mit Zitat

Friedensreich hat folgendes geschrieben:
Warum kann man Trump nicht einmal 2-3 Monate arbeiten lassen und ihn dann wenn nötig zerlegen?

Ja, warum soll ich Scheiße nicht erst mal schön liegen und stinken lassen, und sie wenn nötig dann später mal wegräumen?

Sorry, aber wenn jemand seine Amtszeit mit plumpen, offensichtlichen Lügen so früh beginnt, wie es überhaupt nur möglich ist, nämlich mit Aussagen zur Inaugurationsfeier, und in diesem Zusammenhang bedenkliche Drohungen gegenüber der Presse ausstößt - warum soll man genau das denn nicht sofort kritisieren?

Und dieses Verhalten ist ja nun wirklich derartig kindisch, dass es einen besorgt machen muss. Ein gewisser narzisstischer Zug gehört ja wahrscheinlich zum Berufsbild des Politikers einfach dazu. Aber das ist ja ein so extremer Narzissmus mit massiver Kränkbarkeit, dass er zu so schlichten Dingen wie der Anzahl der Besucher der Feierlichkeiten die Wahrheit nicht verträgt, und dazu der Presse Konsequenzen androht, also mal eben Grundprinzipen der Demokratie in Frage stellt. Und sowas ist ja keine Ausnamhe bei dem.

Da muss man sich doch fragen, inwieweit der Mann überhaupt zu ansatzweise rationalen und nicht rein vom Ego geleiteten Entscheidungen in der Lage ist.
_________________
Gelobt sei der große und allbarmherzige Bananenaufhänger,
der uns die Früchte in die Bäume hängt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlumpf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2007
Beiträge: 2372
Wohnort: Ost-Bayern

Beitrag(#2083590) Verfasst am: 25.01.2017, 20:47    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:

Ja, warum soll ich Scheiße nicht erst mal schön liegen und stinken lassen, und sie wenn nötig dann später mal wegräumen?

Weil man sie nicht gleich wegräumen kann, er ist nun mal gewählt. Mit viel Glück kann man ihn später mal wegen irgendeines Skandals an den Eiern packen (grab him by the balls).
_________________
I'll make Schlumpfhausen great again
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
schiebt den Wal



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 14888

Beitrag(#2083596) Verfasst am: 25.01.2017, 21:48    Titel: Antworten mit Zitat

Schlumpf hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:

Ja, warum soll ich Scheiße nicht erst mal schön liegen und stinken lassen, und sie wenn nötig dann später mal wegräumen?

Weil man sie nicht gleich wegräumen kann, er ist nun mal gewählt. Mit viel Glück kann man ihn später mal wegen irgendeines Skandals an den Eiern packen (grab him by the balls).

Ja, richtig, meine Metapher zieht nicht bis zum Wegräumen. Logisch.
Friedensreich, auf den ich reagiert habe, kann ja aber auch keine Wegräumversuche kritisieren, weil es die ja auch nicht gibt, sondern nur Kritik. Und genau davon sprach ich dann ja auch.
_________________
Gelobt sei der große und allbarmherzige Bananenaufhänger,
der uns die Früchte in die Bäume hängt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlumpf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2007
Beiträge: 2372
Wohnort: Ost-Bayern

Beitrag(#2083602) Verfasst am: 25.01.2017, 22:35    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Friedensreich hat folgendes geschrieben:
Warum kann man Trump nicht einmal 2-3 Monate arbeiten lassen und ihn dann wenn nötig zerlegen?

Warum kann man nicht einmal, einen Dreijährigen mit einem geladenen Revolver spielen lassen?

Das Gejammere von dt. Regierung und dt. Presse ist nicht geeignet, ihm diesen Revolver zu entwenden.

Man kann Trump auch mit Parodie und Satire gegenübertreten.
_________________
I'll make Schlumpfhausen great again
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35215
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2083603) Verfasst am: 25.01.2017, 22:37    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Friedensreich hat folgendes geschrieben:
Warum kann man Trump nicht einmal 2-3 Monate arbeiten lassen und ihn dann wenn nötig zerlegen?

Warum kann man nicht einmal, einen Dreijährigen mit einem geladenen Revolver spielen lassen?

Das Gejammere von dt. Regierung und dt. Presse ist nicht geeignet, ihm diesen Revolver zu entwenden.


Was wuerdest Du vorschlagen wie man Trump beikommt?
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35215
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2083605) Verfasst am: 25.01.2017, 23:01    Titel: Antworten mit Zitat

Donald Trump ist gerade dabei den IS vor der sicheren Vernichtung zu retten.

In den letzten Wochen und Monaten haeuften sich die Erfolgsmeldungen im Kampf gegen IS. Der IS verliert immer mehr Territorium und eine seiner Hochburgen nach der anderen faellt. Aus Falludscha und dem libyschen Sirte ist IS bereits vertrieben und die Rueckeroberung von Mosul im Nordirak macht zwar zaeh aber stetig Fortschritte. Bisher schien es nur eine Frage der Zeit bis auch die eigentlich Hauptstadt des IS, Raqqa, an die Reihe kommt.

Dann kam Donald Trump und macht jetzt planlos Politik nach Gutsherrnart und nimmt dabei keinerlei Ruecksicht auf die Befindlichkeiten gerade der arabischen Verbuendeten, denen die bisherigen Erfolge gegen den IS hauptsaechlich zu verdanken sind. Zunaechst setzte Donald Trump die Visavergabe an Staatsbuerger zahlreicher arabischer Staaten aus, darunter viele wichtige Mitglieder der Anti-IS-Koalition, wie z.B. dem Irak. Dadurch behandelt er diese Leute pauschal als potentielle Terroristen. Noch schwerwiegender ist Trumps Ermutigung Israels weiter palaestinensisches Territorium faktisch durch beschleunigten Siedlungsbau voelkerrechtswidrig zu annektieren und die Entscheidung die US-Botschaft nach Jerusalem zu verlegen, was als uebler Affront gegenueber der gesamten arabischen Welt gewertet werden muss. Insbesondere Jordanien, zu dem bis zum 6-Tagekrieg Ostjerusalem gehoerte und dessen Bevoelkerung zum grossen Teil aus ethnischen Palaestinensern besteht ist stark veraergert ueber die neue Nahost"politik" der USA, weil es bei einer weiteren Anheizung des Palaestinakonflikts durch solche Provokationen um seine eigene innere Stabilitaet fuerchten muss.

Man darf gespannt sein ob die noch von Obama geschmiedete breite Koalition gegen den IS diese Belastungen aushalten wird oder ob sich nicht wichtige Mitglieder veraergert aus dem Kampf verabschieden werden. Irgendwann koennte Trump dann vor der Entscheidung stehen ob er den IS territorial ueberleben laesst oder amerikanische Bodentruppen schickt um die Arbeit zu machen, die bisher von Verbuendeten vor Ort erledigt wurde. Unpopulaer sind beide Alternativenl.
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35215
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2083613) Verfasst am: 25.01.2017, 23:51    Titel: Antworten mit Zitat

Hab ich eben als Bezeichnung fuer Trump in einem Kommentar auf Buzzfeed gefunden:


Twitler.


Lachen

Passt beaenstigend gut.
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 25986

Beitrag(#2083614) Verfasst am: 26.01.2017, 00:34    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe mal Profiler gespielt. Auf dieser Seite http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/psychopathen-fbi-profiler-erklaert-wie-man-sie-erkennt-a-963716.html gibt es unter dem Artikel Links zu Checklisten von FBI-Profiler Joe Navarro für narzisstische, dissoziale, instabile und paranoide Persönlichkeiten. Ich habe sie anhand der Infos, die ich aus den Medien über Trump kenne, ausgefüllt. Wenn ich mir einem Punkt nicht sicher war, habe ich zugunsten für Trump kein Kreuzchen gemacht. Bis auf bei paranoide Persönlichkeit (da lag alles noch knapp im Normalbereich) kam ich für Trump bei narzisstische, dissoziale und instabile Persönlichkeit auf sehr hohe Werte und erhielt am Ende immer eine Warnung, dass dieser Mensch gefährlich ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 25986

Beitrag(#2083624) Verfasst am: 26.01.2017, 02:06    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Und dieses Verhalten ist ja nun wirklich derartig kindisch, dass es einen besorgt machen muss. Ein gewisser narzisstischer Zug gehört ja wahrscheinlich zum Berufsbild des Politikers einfach dazu. Aber das ist ja ein so extremer Narzissmus mit massiver Kränkbarkeit, dass er zu so schlichten Dingen wie der Anzahl der Besucher der Feierlichkeiten die Wahrheit nicht verträgt, und dazu der Presse Konsequenzen androht, also mal eben Grundprinzipen der Demokratie in Frage stellt. Und sowas ist ja keine Ausnamhe bei dem.


Ich vermute, dass man sich bei Trump langsam an solche Entgleisungen gewöhnt hat. "So ist er halt." Bei anderen Politikern, z.B. Merkel, Gabriel, Obama - aber auch Kohl und Strauss - würde man sich sofort fragen: "Was ist denn jetzt passiert?" Trump hat es mit seinem Wahlkampf geschafft, einen neues "Normal" zu etablieren. Dazu gehören Lügen, Widersprüche, Entgleisungen, Sexismus, Rassismus, Witze über Behinderte usw. Aber dieses neue "Normal" gilt nur für ihn. Sobald jemand anderes auch nur ansatzweise in die Nähe seiner wahnsinnigen Ausfälle kommt - wie wohl angeblich Zeit-Herausgeber Josef Joffe letztes Wochenende im Pressclub - dann regt sich die Trump-Gemeinde mächtig auf.

Nur zur Dokumentation:

Code:
https://deutsch.rt.com/kurzclips/45682-zeit-herausgeber-joffe-mord-trump-usa/


Als Gegenbeispiel zitiere ich nicht etwas, was Trump ebenfalls spontan geäussert hat, sondern was er (oder einer seiner Ghostwriter) geschrieben hat :

Zitat:
"Sie müssen wirklich nicht jahrelang Shakespeare studieren, aber wenn Sie ein paar von seinen Sachen kennen, so dem Inhalt nach, kann Ihnen das nützlich sein beim Dealen mit Leuten, die rundum gebildet sind." Das steht in einem der Ratgeberbücher, die Donald Trump unter seinem Namen hat schreiben lassen. Sie tragen Titel wie "Denk Groß und tritt die anderen in den Arsch" und die Ratschläge darin lauten "Zaudern Sie nicht. Zielen Sie auf die Halsschlagader" oder "Rache tut gut".

http://www.deutschlandradiokultur.de/beginn-der-aera-trump-mit-shakespeare-gegen-trump.1005.de.html?dram:article_id=377032 (diesmal ohne Code-Tags)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Er_Win
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 31.01.2008
Beiträge: 4482

Beitrag(#2083660) Verfasst am: 26.01.2017, 11:19    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:

Nur zur Dokumentation:

Code:
https://deutsch.rt.com/kurzclips/45682-zeit-herausgeber-joffe-mord-trump-usa/


Als Gegenbeispiel zitiere ich nicht etwas, was Trump ebenfalls spontan geäussert hat, sondern was er (oder einer seiner Ghostwriter) geschrieben hat :

Zitat:
"Sie müssen wirklich nicht jahrelang Shakespeare studieren, aber wenn Sie ein paar von seinen Sachen kennen, so dem Inhalt nach, kann Ihnen das nützlich sein beim Dealen mit Leuten, die rundum gebildet sind." Das steht in einem der Ratgeberbücher, die Donald Trump unter seinem Namen hat schreiben lassen. Sie tragen Titel wie "Denk Groß und tritt die anderen in den Arsch" und die Ratschläge darin lauten "Zaudern Sie nicht. Zielen Sie auf die Halsschlagader" oder "Rache tut gut".

http://www.deutschlandradiokultur.de/beginn-der-aera-trump-mit-shakespeare-gegen-trump.1005.de.html?dram:article_id=377032 (diesmal ohne Code-Tags)


um die Lücken-Kultur zu schließen - mal kurz den Kontext ergänzt Idee

Zitat 1:
Wenn jemand sie angreift, zaudern sie nicht. Zielen Sie auf die Halsschlagader

Zitat 2:
"Rache tut gut" - diese küchenpsychologische "Weisheit" wurde 2007 schon in der Welt verbreitet ...

Ich unterstelle Joffe gar nicht, dass er das ernst gemeint hat - nur wo ist der Unterschied zu Trump's Ausfälligkeiten ?!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 25986

Beitrag(#2083673) Verfasst am: 26.01.2017, 14:50    Titel: Antworten mit Zitat

Angeblicher Wahlbetrug: Eine Geschichte mit Bernhard Langer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 10066
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2083682) Verfasst am: 26.01.2017, 18:01    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Donald Trump ist gerade dabei den IS vor der sicheren Vernichtung zu retten.

In den letzten Wochen und Monaten haeuften sich die Erfolgsmeldungen im Kampf gegen IS. Der IS verliert immer mehr Territorium und eine seiner Hochburgen nach der anderen faellt. Aus Falludscha und dem libyschen Sirte ist IS bereits vertrieben und die Rueckeroberung von Mosul im Nordirak macht zwar zaeh aber stetig Fortschritte. Bisher schien es nur eine Frage der Zeit bis auch die eigentlich Hauptstadt des IS, Raqqa, an die Reihe kommt.

Dann kam Donald Trump und macht jetzt planlos Politik nach Gutsherrnart und nimmt dabei keinerlei Ruecksicht auf die Befindlichkeiten gerade der arabischen Verbuendeten, denen die bisherigen Erfolge gegen den IS hauptsaechlich zu verdanken sind. Zunaechst setzte Donald Trump die Visavergabe an Staatsbuerger zahlreicher arabischer Staaten aus, darunter viele wichtige Mitglieder der Anti-IS-Koalition, wie z.B. dem Irak. Dadurch behandelt er diese Leute pauschal als potentielle Terroristen. Noch schwerwiegender ist Trumps Ermutigung Israels weiter palaestinensisches Territorium faktisch durch beschleunigten Siedlungsbau voelkerrechtswidrig zu annektieren und die Entscheidung die US-Botschaft nach Jerusalem zu verlegen, was als uebler Affront gegenueber der gesamten arabischen Welt gewertet werden muss. Insbesondere Jordanien, zu dem bis zum 6-Tagekrieg Ostjerusalem gehoerte und dessen Bevoelkerung zum grossen Teil aus ethnischen Palaestinensern besteht ist stark veraergert ueber die neue Nahost"politik" der USA, weil es bei einer weiteren Anheizung des Palaestinakonflikts durch solche Provokationen um seine eigene innere Stabilitaet fuerchten muss.

Man darf gespannt sein ob die noch von Obama geschmiedete breite Koalition gegen den IS diese Belastungen aushalten wird oder ob sich nicht wichtige Mitglieder veraergert aus dem Kampf verabschieden werden. Irgendwann koennte Trump dann vor der Entscheidung stehen ob er den IS territorial ueberleben laesst oder amerikanische Bodentruppen schickt um die Arbeit zu machen, die bisher von Verbuendeten vor Ort erledigt wurde. Unpopulaer sind beide Alternativenl.

Interessant ist ja, dass Saudi-Arabien und Katar ausdrücklich NICHT bei der Visavergabe ausgeschlossen sind.
Dafür hat Trump ja schon angekündigt, dass wieder gefoltert werden wird.
Ich vermute mal, dass es mit dieser Strategie nach Gutsherrenart zwangsläufig zu einer massiven Stärkung des IS kommen wird. Und mehr noch: es wird vermutlich auch zu schweren Anschlägen in US-Städten kommen.
Trump ist zuzutrauen, dass der dann Atomwaffen in der arabischen Welt einsetzt und dass er dann ungewollt Israel via radioaktivem Fall out ebenfalls unbewohnbar macht.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 19443
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2083683) Verfasst am: 26.01.2017, 18:10    Titel: Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
....
Trump ist zuzutrauen, dass der dann Atomwaffen in der arabischen Welt einsetzt und dass er dann ungewollt Israel via radioaktivem Fall out ebenfalls unbewohnbar macht.

Trump ist das vielleicht zuzutrauen. Aber ich glaube nicht, dass das Militär bei sowas mitspielt.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 10066
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2083684) Verfasst am: 26.01.2017, 18:16    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
Angeblicher Wahlbetrug: Eine Geschichte mit Bernhard Langer


Die Idee, das Wahlrecht völlig zu verändern, sind ja nicht neu. Vor gut 10 Jahren gab's hier in D ja schon der ersten Versuchsballon mit dem Zensus-Wahlrecht durch irgendeinen RCDS-Vorsitzenden. Adam von der AfD hat dann ja auch wieder Versuchsballone losgeschickt.
Trump wird ziemlich zügig alles daran setzen, seine Wiederwahl abzusichern. Sein Traum ist wohl der vom US-Präsidenten auf Lebenszeit - so eine Art US-Erdogan.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 25986

Beitrag(#2083685) Verfasst am: 26.01.2017, 18:24    Titel: Antworten mit Zitat

Flugverbotszone in Syrien - Plötzlich stellt sich Trump gegen Putin

Das ging aber fix. Geschockt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 24600
Wohnort: Edo

Beitrag(#2083687) Verfasst am: 26.01.2017, 18:38    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
Flugverbotszone in Syrien - Plötzlich stellt sich Trump gegen Putin

Das ging aber fix. Geschockt


Lachen

Oh, wie gern würde ich gewissen Trotteln unter seinen Wählern, die laut getönt hatten, sie würden Hillary nicht wählen, weil ihre Flugverbotszone ja zum dritten Weltkrieg führt, das jetzt unter die Nase reiben. Cool Leider hab ich zu viel Anstand dazu. Deprimiert
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Dunno What Went Wrong 6_9

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 3477

Beitrag(#2083688) Verfasst am: 26.01.2017, 18:53    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:

Oh, wie gern würde ich gewissen Trotteln unter seinen Wählern, die laut getönt hatten, sie würden Hillary nicht wählen, weil ihre Flugverbotszone ja zum dritten Weltkrieg führt, ...

Sind das jetzt "Postfaktiker" oder "Alternativfaktiker"?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35215
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2083693) Verfasst am: 26.01.2017, 20:28    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
....
Trump ist zuzutrauen, dass der dann Atomwaffen in der arabischen Welt einsetzt und dass er dann ungewollt Israel via radioaktivem Fall out ebenfalls unbewohnbar macht.

Trump ist das vielleicht zuzutrauen. Aber ich glaube nicht, dass das Militär bei sowas mitspielt.



Kann es sein, dass Du ein stark verklaertes Bild vom Militaer besitzt?

Im Vietnamkrieg war es z.B. ein gewisser General McArthur, der vehement den Einsatz von Atomwaffen forderte und den Rest seines Lebens ziemlich sauer war, dass die Politik nicht auf ihn gehoert hat.

Auch in der Trumpschen Milliardaersjunta sitzt ein ranghoher Militaer, der sinnigerweise auf den Ehrennamen "mad dog" hoert, was nicht sehr vertrauenserweckend klingt. Auf den wuerde ich mich nicht verlassen wollen, falls ein Nuklearkrieg auf den Spielplan vom kleinen Donald geraten sollte.
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35215
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2083694) Verfasst am: 26.01.2017, 20:29    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
Flugverbotszone in Syrien - Plötzlich stellt sich Trump gegen Putin

Das ging aber fix. Geschockt



Gibt's denn jetzt bald Hardcore-Pornos aus Moskau in den Nachrichten? :freu:
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35215
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2083695) Verfasst am: 26.01.2017, 20:31    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:

Oh, wie gern würde ich gewissen Trotteln unter seinen Wählern, die laut getönt hatten, sie würden Hillary nicht wählen, weil ihre Flugverbotszone ja zum dritten Weltkrieg führt, ...

Sind das jetzt "Postfaktiker" oder "Alternativfaktiker"?



Soweit ich weiss, nennt man die "Arschloecher".
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Er_Win
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 31.01.2008
Beiträge: 4482

Beitrag(#2083699) Verfasst am: 26.01.2017, 21:18    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:

Oh, wie gern würde ich gewissen Trotteln unter seinen Wählern, die laut getönt hatten, sie würden Hillary nicht wählen, weil ihre Flugverbotszone ja zum dritten Weltkrieg führt, ...

Sind das jetzt "Postfaktiker" oder "Alternativfaktiker"?


gute Frage !

Man sollte sich vorher trotzdem mal einfach die Primärquellen und deren "journalistische" Ausschmückungen ansehen:

Multi-"Faktizitäten" im Vergleich mit dem Spiegel zwinkern

I'm gonna be the president of a safe country. We have enough problems. Now I'll absolutely do safe zones in Syria for the people. I think that Europe has made a tremendous mistake by allowing these millions of people to go into Germany and various other countries. And all you have to do is take a look. It's -- it's a disaster what's happening over there.

“I’ll absolutely do safe zones in Syria for the people,” he said in a lengthy interview with ABC, his first since taking office. The president did not specify details, but explained his intention with a nod towards Europe, which he said made a mistake by letting in asylum seekers from the Middle East.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35215
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2083704) Verfasst am: 26.01.2017, 22:02    Titel: Antworten mit Zitat

Trump hat offenbar vor an Mexiko ein Exempel zu statuieren. Eben kam auf BBC-world die Meldung, dass er letzte Nacht auf Twitter wissen liess, dass Mexiko entweder Trumps Mauer bezahlen soll oder Mexikos Praesident zum geplanten Staatsbesuch nicht zu kommen braucht. Daraufhin sagte die mexikanische Seite den Besuch ab.

Trump liess bereits verlauten, dass er denn eben auf anderem Wege erreichen will, dass Mexiko zahlt. Man darf gespannt was sich Trump fuer den jetzt wohl bevorstehenden Erpressungsversuch einfallen laesst.

Der Rest der Welt sei aufgefordert jetzt genau hinzuschauen, weil es absehbar ist, dass Mexiko nur das erste Land sein wird, das sich massiven Drohungen des Bullys im Weisen Haus ausgesetzt sehen wird. Die Gegenstrategie scheint sehr klar: Fruehzeitig Allianzen schmieden um amerikanischer Erpressung wirksam entgegentreten zu koennen und kompromisslose Unterstuetzung Mexikos in diesem ungleichen Kampf.
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
muss noch eine Rezension schreiben



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 12542
Wohnort: Lovetown

Beitrag(#2083708) Verfasst am: 26.01.2017, 22:50    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Trump hat offenbar vor an Mexiko ein Exempel zu statuieren. Eben kam auf BBC-world die Meldung, dass er letzte Nacht auf Twitter wissen liess, dass Mexiko entweder Trumps Mauer bezahlen soll oder Mexikos Praesident zum geplanten Staatsbesuch nicht zu kommen braucht. Daraufhin sagte die mexikanische Seite den Besuch ab.

Trump liess bereits verlauten, dass er denn eben auf anderem Wege erreichen will, dass Mexiko zahlt. Man darf gespannt was sich Trump fuer den jetzt wohl bevorstehenden Erpressungsversuch einfallen laesst.

Der Rest der Welt sei aufgefordert jetzt genau hinzuschauen, weil es absehbar ist, dass Mexiko nur das erste Land sein wird, das sich massiven Drohungen des Bullys im Weisen Haus ausgesetzt sehen wird. Die Gegenstrategie scheint sehr klar: Fruehzeitig Allianzen schmieden um amerikanischer Erpressung wirksam entgegentreten zu koennen und kompromisslose Unterstuetzung Mexikos in diesem ungleichen Kampf.


Trumps Politik trägt zahlreiche faschistische Züge.

Übrigens hat Hitler auch keine Steuerschulden bezahlen müssen.

Schöne *Demokratie* da drüben. Daran sieht man auch, dass es mit solcher Art Wahlen nicht getan ist. Demokratie ist etwas ganz anderes, als das, was zu solchen Trumps führen kann ...-
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
tillich (epigonal)
schiebt den Wal



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 14888

Beitrag(#2083710) Verfasst am: 26.01.2017, 23:29    Titel: Antworten mit Zitat

Er_Win hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:

Oh, wie gern würde ich gewissen Trotteln unter seinen Wählern, die laut getönt hatten, sie würden Hillary nicht wählen, weil ihre Flugverbotszone ja zum dritten Weltkrieg führt, ...

Sind das jetzt "Postfaktiker" oder "Alternativfaktiker"?


gute Frage !

Man sollte sich vorher trotzdem mal einfach die Primärquellen und deren "journalistische" Ausschmückungen ansehen:

Multi-"Faktizitäten" im Vergleich mit dem Spiegel zwinkern

I'm gonna be the president of a safe country. We have enough problems. Now I'll absolutely do safe zones in Syria for the people. I think that Europe has made a tremendous mistake by allowing these millions of people to go into Germany and various other countries. And all you have to do is take a look. It's -- it's a disaster what's happening over there.

“I’ll absolutely do safe zones in Syria for the people,” he said in a lengthy interview with ABC, his first since taking office. The president did not specify details, but explained his intention with a nod towards Europe, which he said made a mistake by letting in asylum seekers from the Middle East.

Nun, ja, der Satz lautet, wie von dir zitiert, "I'll absolutely do safe zones in Syria for the people", und der Spiegel hat versucht, einen konkreten Sinn darin zu entdecken, und sich nur Flugverbotszonen vorstellen können (wobei der Spiegel ja allerdings außer diesem Interview auch ein von Reuters zitiertes, geplantes Dekret nennt). Falls dir etwas anderes einfällt, wie der amerikanische Präsident "sichere Zonen" herstellen könnte, und das "absolut", würde mich das interesieren.

Allerdings nennt der Spiegel ja auch noch eine andere Möglichkeit: Dass das Pentagon wegen möglicher russischer Reaktionen die Sache doch lieber bleiben lässt; sprich, dass diese Ankündigungen in Drittklässlersprache (nur Hauptsätze, diese ganz kurz, mit ganz einfachen Wörtern) wieder mal nur leeres Blabla sind. Dass Problem ist ja, dass überhaupt nicht abschätzbar ist, was denn nun zutrifft.
_________________
Gelobt sei der große und allbarmherzige Bananenaufhänger,
der uns die Früchte in die Bäume hängt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 21968

Beitrag(#2083713) Verfasst am: 26.01.2017, 23:53    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe noch nicht verstanden, warum Mexiko den Mauerbau bezahlen soll. Wie wird das von Trump begründet? Hat die DDR von der BRD verlangt, den Mauerbau zu bezahlen?
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35215
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2083714) Verfasst am: 26.01.2017, 23:56    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Trump hat offenbar vor an Mexiko ein Exempel zu statuieren. Eben kam auf BBC-world die Meldung, dass er letzte Nacht auf Twitter wissen liess, dass Mexiko entweder Trumps Mauer bezahlen soll oder Mexikos Praesident zum geplanten Staatsbesuch nicht zu kommen braucht. Daraufhin sagte die mexikanische Seite den Besuch ab.

Trump liess bereits verlauten, dass er denn eben auf anderem Wege erreichen will, dass Mexiko zahlt. Man darf gespannt was sich Trump fuer den jetzt wohl bevorstehenden Erpressungsversuch einfallen laesst.

Der Rest der Welt sei aufgefordert jetzt genau hinzuschauen, weil es absehbar ist, dass Mexiko nur das erste Land sein wird, das sich massiven Drohungen des Bullys im Weisen Haus ausgesetzt sehen wird. Die Gegenstrategie scheint sehr klar: Fruehzeitig Allianzen schmieden um amerikanischer Erpressung wirksam entgegentreten zu koennen und kompromisslose Unterstuetzung Mexikos in diesem ungleichen Kampf.


Trumps Politik trägt zahlreiche faschistische Züge.

Übrigens hat Hitler auch keine Steuerschulden bezahlen müssen.

Schöne *Demokratie* da drüben. Daran sieht man auch, dass es mit solcher Art Wahlen nicht getan ist. Demokratie ist etwas ganz anderes, als das, was zu solchen Trumps führen kann ...-



Demokratische Wahlen setzen einen informierten und interessierten Demos voraus.

Diesen gibt es im Land, wo die saudummen Sitcoms bluehen, der Verbrauch an Psychopharmaka pro Kopf weltweit bei weitem der hoechste ist und dessen oeffentliches Schulsystem bestenfalls Dritteweltniveau aufweist, einfach nicht der Fall.

Dieses Land gehoert erst einmal fuer ein paar Jahrzehnte unter direkte UN-Aufsicht gestellt um die aergsten Defizite beheben zu koennen und dann kann man dort anfangen ueber Demokratie zu reden. Sehr glücklich
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35215
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2083716) Verfasst am: 26.01.2017, 23:59    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Ich habe noch nicht verstanden, warum Mexiko den Mauerbau bezahlen soll. Wie wird das von Trump begründet? Hat die DDR von der BRD verlangt, den Mauerbau zu bezahlen?


Weil der Donald das so will und wenn der Donald nicht seinen Willen kriegt, dann faengt er an zu schreien.


Vielleicht kommt da ja irgendwann noch 'ne Begruendung zu, vielleicht meint Trump, dass die Mauer dazu dienen soll Mexikaner am Grenzuebertritt zu hindern und nicht Amerikaner, weshalb die Mexikaner das auch bezahlen sollen. Die DDR hat ihre Mauer um die DDR-Buerger im Osten zu halten schliesslich auch selbst bezahlen muessen. Da gab es keinen Pfennig aus dem Westen fuer! Sehr glücklich
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 21968

Beitrag(#2083717) Verfasst am: 27.01.2017, 00:08    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Ich habe noch nicht verstanden, warum Mexiko den Mauerbau bezahlen soll. Wie wird das von Trump begründet? Hat die DDR von der BRD verlangt, den Mauerbau zu bezahlen?


Weil der Donald das so will und wenn der Donald nicht seinen Willen kriegt, dann faengt er an zu schreien.


Vielleicht kommt da ja irgendwann noch 'ne Begruendung zu, vielleicht meint Trump, dass die Mauer dazu dienen soll Mexikaner am Grenzuebertritt zu hindern und nicht Amerikaner, weshalb die Mexikaner das auch bezahlen sollen. Die DDR hat ihre Mauer um die DDR-Buerger im Osten zu halten schliesslich auch selbst bezahlen muessen. Da gab es keinen Pfennig aus dem Westen fuer! :D


Also habe ich da nicht irgendeine Begründung für den Unsinn verpasst. Ich mag es noch nicht so richtig glauben, aber es könnte sich ja herausstellen, daß Trump tatsächlich der hohle Mensch ist, der das für begründet hält, was sich durchsetzen lässt. Wie er es beim foltern mittels Waterboarding schon hat durchblicken lassen. Dann sieht es aber echt zappenduster aus, wenn man bedenkt, welche militärische Macht zur Durchsetzung seiner Ziele hinter ihm steht.
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 25986

Beitrag(#2083718) Verfasst am: 27.01.2017, 00:09    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:

Nun, ja, der Satz lautet, wie von dir zitiert, "I'll absolutely do safe zones in Syria for the people", und der Spiegel hat versucht, einen konkreten Sinn darin zu entdecken, und sich nur Flugverbotszonen vorstellen können (wobei der Spiegel ja allerdings außer diesem Interview auch ein von Reuters zitiertes, geplantes Dekret nennt). Falls dir etwas anderes einfällt, wie der amerikanische Präsident "sichere Zonen" herstellen könnte, und das "absolut", würde mich das interesieren.


Laut diesem wiki-Artikel sind "safe-zones" und "no-fly-zones" so ziemlich das selbe:

https://en.wikipedia.org/wiki/Safe_Zone_%28Syria%29

Link klickbar gemacht. vrolijke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35215
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2083720) Verfasst am: 27.01.2017, 00:18    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:

Nun, ja, der Satz lautet, wie von dir zitiert, "I'll absolutely do safe zones in Syria for the people", und der Spiegel hat versucht, einen konkreten Sinn darin zu entdecken, und sich nur Flugverbotszonen vorstellen können (wobei der Spiegel ja allerdings außer diesem Interview auch ein von Reuters zitiertes, geplantes Dekret nennt). Falls dir etwas anderes einfällt, wie der amerikanische Präsident "sichere Zonen" herstellen könnte, und das "absolut", würde mich das interesieren.


Laut diesem wiki-Artikel sind "safe-zones" und "no-fly-zones" so ziemlich das selbe:

https://en.wikipedia.org/wiki/Safe_Zone_%28Syria%29

Link klickbar gemacht. vrolijke



Ich denke es ist muessig darueber nachzusinnen, was Trump damit gemeint haben koennte. Bei dem glaube ich, dass er das selber nicht weiss.
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Seite 5 von 9

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group