Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Anschlag in Berlin Dez. 2016
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 6978

Beitrag(#2079800) Verfasst am: 19.12.2016, 22:40    Titel: Anschlag in Berlin Dez. 2016 Antworten mit Zitat

Thread-Titel (ursprünglich "Anschlag in Berlin Dez. 2016") geändert, weil ein Unfall nicht ausgeschlossen werden kann.
Ich war zu unachtsam, bitte entschuldigt.
schtonk

Edith 2: Urspr. Titel wieder hergestellt, schtonk



Leider ein trauriger Anlass für diesen Thread:

Zitat:
Lastwagen rast in Weihnachtsmarkt – neun Tote

In Berlin fuhr ein Lastwagen auf einen Weihnachtsmarkt und verletzte mindestens 50 Menschen, zum Teil schwer. Mehrere Menschen wurden getötet. Die Polizei geht von einem Anschlag aus.
...

http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/polizei-vermutet-anschlag-in-berlin-lastwagen-rast-in-weihnachtsmarkt-neun-tote/19154196.html


Die Anzahl der Toten könnte sich noch erhöhen, da es wohl auch sehr schwer Verletzte gibt.
Im TV wurde berichtet, man habe einen Verdächtigen festgenommen.
Parallelen zu Nizza drängen sich auf.
_________________
So wie das religiöse Gefühl der meisten Frommen sich erst bekundet, wenn es verletzt wird,
so liegt auch der Patriotismus auf der Lauer der Gelegenheit gekränkt zu sein. - Karl Kraus


Zuletzt bearbeitet von schtonk am 22.12.2016, 18:28, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wolf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.08.2004
Beiträge: 16607
Wohnort: Zuhause

Beitrag(#2079804) Verfasst am: 19.12.2016, 22:55    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab Angst. Weinen
_________________
Trish:(
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 1376

Beitrag(#2079835) Verfasst am: 20.12.2016, 01:15    Titel: Antworten mit Zitat

Der LKW hatte ein polnisches Kennzeichen, der tote Beifahrer war Pole und der Spediteur ist Pole.
Möglicher Weise wurde der LKW entführt, es kann aber auch ein Unfall gewesen sein.
Ein Verdächtiger wird vernommen.
Edit: der Beifahrer starb auf dem Weihnachtsmarkt.
Der LKW hat auf dem Markt eine Strecke von 50 bs 80 m zurück gelegt.
Der Fahrer wurde auf der Flucht gefasst.
_________________
Besondere Ergebnisse des G20-Gipfels in China: http://german.china.org.cn/txt/2016-09/08/content_39261108.htm
G20 Leaders' Communique Hangzhou Summit: http://www.g20.org/English/Dynamic/201609/t20160906_3396.html
http://www.un.org/en/index.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
satsche
registrierter User



Anmeldungsdatum: 30.07.2006
Beiträge: 2084
Wohnort: Südhessen

Beitrag(#2079850) Verfasst am: 20.12.2016, 02:26    Titel: Antworten mit Zitat

faz.net schreibt in einer ersten Meldung, Kassel habe seinen Weihnachtsmarkt, nach dem Berliner Ereignis, mit Betonklötzen gesichert. Anschlag hin, Unfall her, ich ging davon aus, eine solche Sicherung sei, nach Nizza, bundesweit obligatorisch!?
_________________
Keiner hat das Recht zu gehorchen. Hannah A.
Das, was lebt, ist etwas anderes als das, was denkt. G. Benn
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moroni
registrierter User



Anmeldungsdatum: 05.12.2016
Beiträge: 13

Beitrag(#2079851) Verfasst am: 20.12.2016, 02:36    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Mitforanten. Bitte keine Verallgemeinerungen. Das hat selbstverständlich nichts mit dem Islam zu tun.
_________________
Smith und Smith
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 25905

Beitrag(#2079852) Verfasst am: 20.12.2016, 02:51    Titel: Antworten mit Zitat

moroni hat folgendes geschrieben:
Liebe Mitforanten. Bitte keine Verallgemeinerungen. Das hat selbstverständlich nichts mit dem Islam zu tun.


Selbst wenn es ein islamistischer Terrorakt war. Er wird nicht dazu beitragen, Deutschland zu islamisieren, sondern dazu, Deutschland noch weiter "Away From Democracy" zu führen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 6978

Beitrag(#2079853) Verfasst am: 20.12.2016, 03:03    Titel: Antworten mit Zitat

moroni hat folgendes geschrieben:
Liebe Mitforanten. Bitte keine Verallgemeinerungen. Das hat selbstverständlich nichts mit dem Islam zu tun.

Du hast Recht. Ich hätte den Thread-Titel anders wählen müssen. Ich hole das nach.
_________________
So wie das religiöse Gefühl der meisten Frommen sich erst bekundet, wenn es verletzt wird,
so liegt auch der Patriotismus auf der Lauer der Gelegenheit gekränkt zu sein. - Karl Kraus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
satsche
registrierter User



Anmeldungsdatum: 30.07.2006
Beiträge: 2084
Wohnort: Südhessen

Beitrag(#2079854) Verfasst am: 20.12.2016, 03:04    Titel: Antworten mit Zitat

moroni hat folgendes geschrieben:
Liebe Mitforanten. Bitte keine Verallgemeinerungen. Das hat selbstverständlich nichts mit dem Islam zu tun.


Für einen 1. Eintrag solch einen Knaller?

Verallgemeinerungen? Wo??

Ich bin vielleicht kein "Lieber Mitforant", unterscheide aber ggf zwischen Islam und Islamismus.
_________________
Keiner hat das Recht zu gehorchen. Hannah A.
Das, was lebt, ist etwas anderes als das, was denkt. G. Benn
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 1376

Beitrag(#2079855) Verfasst am: 20.12.2016, 03:06    Titel: Antworten mit Zitat

Es hieß bei n-tv, dass der Fahrer aus Pakistan oder Afghanistan stammt, auch wurde ein mal gesagt, dass er in Deutschland als Flüchtling gemeldet war.
Der LKW wurde in Polen auf einer Baustelle gestohlen, dann soll er nach Italien gefahren sein und wieder zurück nach Berlin.
Ich vermute einen Anschlag durch einen radikalisierten Schläfer-Terroristen, ähnlich wie in Nizza.
Man hätte besser gewappnet sein können.
12 Tote sind gemeldet, 48 Verletzte.
_________________
Besondere Ergebnisse des G20-Gipfels in China: http://german.china.org.cn/txt/2016-09/08/content_39261108.htm
G20 Leaders' Communique Hangzhou Summit: http://www.g20.org/English/Dynamic/201609/t20160906_3396.html
http://www.un.org/en/index.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 24283
Wohnort: Edo

Beitrag(#2079858) Verfasst am: 20.12.2016, 07:22    Titel: Antworten mit Zitat

Wolf hat folgendes geschrieben:
Ich hab Angst. Weinen


Ich nicht. Ich geh morgen wieder auf den Weihnachtsmarkt. Ich ess da immer zu mittag.
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Dunno What Went Wrong 6_9

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 24283
Wohnort: Edo

Beitrag(#2079859) Verfasst am: 20.12.2016, 07:34    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
moroni hat folgendes geschrieben:
Liebe Mitforanten. Bitte keine Verallgemeinerungen. Das hat selbstverständlich nichts mit dem Islam zu tun.

Du hast Recht. Ich hätte den Thread-Titel anders wählen müssen. Ich hole das nach.


Lass dich nicht verarschen, schtonk. Das ist ein ganz typischer alt-right Trollsatz. Islamistischer Terror hat natürlich was mit dem Islam zu tun. Lediglich nicht mit der Mehrheit der Moslems. (Wäre dem anders, gäbe es weit mehr Anschläge, denn es gibt weit mehr Moslems.)

Solange man noch differenziert genug denkt, um von einzelnen Taten nicht auf einen ganzen Bevölkerungsteil zu schließen und selbigen in Sippenhaft zu nehmen - und ich denke, hier denken so gut wie alle differenziert genug dafür -, braucht man sich von keinem Dahergelaufenem irgendwelche Strohmannsätze aufs Auge drücken zu lassen. *mittelfinger in richtung moroni*
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Dunno What Went Wrong 6_9

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gödelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 87

Beitrag(#2079863) Verfasst am: 20.12.2016, 08:17    Titel: Philou 15 Antworten mit Zitat

Globalisierung heißt nicht nur, dass es einen Kick an Mehrwert gibt, sondern auch an mehr Schwert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 9591
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2079864) Verfasst am: 20.12.2016, 08:19    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:

Solange man noch differenziert genug denkt, um von einzelnen Taten nicht auf einen ganzen Bevölkerungsteil zu schließen und selbigen in Sippenhaft zu nehmen - und ich denke, hier denken so gut wie alle differenziert genug dafür -, braucht man sich von keinem Dahergelaufenem irgendwelche Strohmannsätze aufs Auge drücken zu lassen. *mittelfinger in richtung moroni*


Mit der Sippenhaft betreibt man das Geschäft der Islamisten. Aber ich glaube, viele werden jetzt komplett den Verstand verlieren und genau das jetzt machen. Und dann gibt es, wenn man nicht aufpasst, einen weltweiten Religionskrieg. Und zwar mit der gesamten islamischen Welt zwischen Marokko im Westen und Indonesien im Osten.
Ein weiteres Problem ist, dass viele in den westlichen Ländern bewusst auf politische Lügner und Betrüger setzen. Genau in dieser Situation ist aber ein EHRLICHER und REDLICHER Umgang erforderlich.

Was ich aber für sehr wichtig halte: die deutschen Strafverfolgungsbehörden haben den Täter LEBEND festnehmen können. Damit kann man ihm den Prozess machen. Gegen Tote kann ja nicht ermittelt werden.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"


Zuletzt bearbeitet von sünnerklaas am 20.12.2016, 08:38, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 9591
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2079865) Verfasst am: 20.12.2016, 08:31    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
moroni hat folgendes geschrieben:
Liebe Mitforanten. Bitte keine Verallgemeinerungen. Das hat selbstverständlich nichts mit dem Islam zu tun.

Du hast Recht. Ich hätte den Thread-Titel anders wählen müssen. Ich hole das nach.


Lass dich nicht verarschen, schtonk. Das ist ein ganz typischer alt-right Trollsatz. Islamistischer Terror hat natürlich was mit dem Islam zu tun. Lediglich nicht mit der Mehrheit der Moslems. (Wäre dem anders, gäbe es weit mehr Anschläge, denn es gibt weit mehr Moslems.)

Solange man noch differenziert genug denkt, um von einzelnen Taten nicht auf einen ganzen Bevölkerungsteil zu schließen und selbigen in Sippenhaft zu nehmen - und ich denke, hier denken so gut wie alle differenziert genug dafür -, braucht man sich von keinem Dahergelaufenem irgendwelche Strohmannsätze aufs Auge drücken zu lassen. *mittelfinger in richtung moroni*


Ich finde etwas anderes bemerkenswert:

Bei einem Terroranschlag ist die Politik schwer besorgt.
Wäre es ein Unfall gewesen, hätte die Politik erklärt, die Bevölkerung müsse so etwas aushalten. Weil sonst die Wirtschaft nicht mehr funktioniert.
Hier läuft einiges grundsätzlich falsch.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
gegen toxische Verträge aller Art



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 12222
Wohnort: Lovetown

Beitrag(#2079866) Verfasst am: 20.12.2016, 08:42    Titel: Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
moroni hat folgendes geschrieben:
Liebe Mitforanten. Bitte keine Verallgemeinerungen. Das hat selbstverständlich nichts mit dem Islam zu tun.

Du hast Recht. Ich hätte den Thread-Titel anders wählen müssen. Ich hole das nach.


Lass dich nicht verarschen, schtonk. Das ist ein ganz typischer alt-right Trollsatz. Islamistischer Terror hat natürlich was mit dem Islam zu tun. Lediglich nicht mit der Mehrheit der Moslems. (Wäre dem anders, gäbe es weit mehr Anschläge, denn es gibt weit mehr Moslems.)

Solange man noch differenziert genug denkt, um von einzelnen Taten nicht auf einen ganzen Bevölkerungsteil zu schließen und selbigen in Sippenhaft zu nehmen - und ich denke, hier denken so gut wie alle differenziert genug dafür -, braucht man sich von keinem Dahergelaufenem irgendwelche Strohmannsätze aufs Auge drücken zu lassen. *mittelfinger in richtung moroni*


Ich finde etwas anderes bemerkenswert:

Bei einem Terroranschlag ist die Politik schwer besorgt.
Wäre es ein Unfall gewesen, hätte die Politik erklärt, die Bevölkerung müsse so etwas aushalten. Weil sonst die Wirtschaft nicht mehr funktioniert.
Hier läuft einiges grundsätzlich falsch.


Guter Gedanke, sünnerklaas ...-! Ausrufezeichen
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 3004

Beitrag(#2079875) Verfasst am: 20.12.2016, 10:22    Titel: Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:

Mit der Sippenhaft betreibt man das Geschäft der Islamisten. Aber ich glaube, viele werden jetzt komplett den Verstand verlieren und genau das jetzt machen. Und dann gibt es, wenn man nicht aufpasst, einen weltweiten Religionskrieg. Und zwar mit der gesamten islamischen Welt zwischen Marokko im Westen und Indonesien im Osten.

Trotzdem wird man (diese islamische Welt eingeschlossen) sich mit dem grossen weissen Elefanten auseinandersetzen müssen: nicht jeder Moslem ist ein Terrorist, aber so gut wie jeder Terrorist der letzten ein oder zwei Jahrzehnte ist Moslem bzw beruft sich darauf. Irgendwas an dieser islamischen Ideologie muss also für Gewalttäter sehr attraktiv sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 9591
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2079877) Verfasst am: 20.12.2016, 10:48    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
sünnerklaas hat folgendes geschrieben:

Mit der Sippenhaft betreibt man das Geschäft der Islamisten. Aber ich glaube, viele werden jetzt komplett den Verstand verlieren und genau das jetzt machen. Und dann gibt es, wenn man nicht aufpasst, einen weltweiten Religionskrieg. Und zwar mit der gesamten islamischen Welt zwischen Marokko im Westen und Indonesien im Osten.

Trotzdem wird man (diese islamische Welt eingeschlossen) sich mit dem grossen weissen Elefanten auseinandersetzen müssen: nicht jeder Moslem ist ein Terrorist, aber so gut wie jeder Terrorist der letzten ein oder zwei Jahrzehnte ist Moslem bzw beruft sich darauf. Irgendwas an dieser islamischen Ideologie muss also für Gewalttäter sehr attraktiv sein.


Die erheblicher Teil der islamischen Welt wird das nicht wollen. Die werden sich verweigern.
Hinzu kommt, dass sich die Hegemonialmächte der eigentlich dringend notwendigen Neuordnung der von den einstigen Kolonialmächten festgelegten Grenzen verweigern. Es ist ja beeindruckend, welch panische Angst ein kurdischer Staat auslöst.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Naastika
RL rulez<->auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 23.11.2003
Beiträge: 5793
Wohnort: an der Fütterungsstelle der Eichhörnchen

Beitrag(#2079880) Verfasst am: 20.12.2016, 11:25    Titel: Antworten mit Zitat

Ich denke, der Emittlungsstand erlaubt es mittlerweile auch im superkorreten Fgh, die Überschrift zurück zu editieren.
_________________
www.saekulare-gruene.de

Lebe besser, helfe öfter, staune mehr

#PulseOfEurope
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 5215

Beitrag(#2079881) Verfasst am: 20.12.2016, 11:28    Titel: Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
sünnerklaas hat folgendes geschrieben:

Mit der Sippenhaft betreibt man das Geschäft der Islamisten. Aber ich glaube, viele werden jetzt komplett den Verstand verlieren und genau das jetzt machen. Und dann gibt es, wenn man nicht aufpasst, einen weltweiten Religionskrieg. Und zwar mit der gesamten islamischen Welt zwischen Marokko im Westen und Indonesien im Osten.

Trotzdem wird man (diese islamische Welt eingeschlossen) sich mit dem grossen weissen Elefanten auseinandersetzen müssen: nicht jeder Moslem ist ein Terrorist, aber so gut wie jeder Terrorist der letzten ein oder zwei Jahrzehnte ist Moslem bzw beruft sich darauf. Irgendwas an dieser islamischen Ideologie muss also für Gewalttäter sehr attraktiv sein.


Die erheblicher Teil der islamischen Welt wird das nicht wollen. Die werden sich verweigern.
Hinzu kommt, dass sich die Hegemonialmächte der eigentlich dringend notwendigen Neuordnung der von den einstigen Kolonialmächten festgelegten Grenzen verweigern. Es ist ja beeindruckend, welch panische Angst ein kurdischer Staat auslöst.


Schlimmer noch: die sogenannte westliche Welt hat sich entschlossen, einen Teil der Islamisten gewissermaßen zu "guten Islamisten" zu erklären, auch, aber nicht nur Saudi-Arabien, und mit ihren zusammen die alte Ost-West-Konfrontation weiterzuführen. Das gibt mittlerweile völlig schräge Koalitionen, bei denen mich mir nicht einmal sicher bin, daß "unsere" Strategen dahinter noch einen Sinn erkennen. Vielleicht macht man auch nur weiter wie immer.

Die Strategien (Plural beabsichtigt!) der Islamischen Welt sind dagegen relativ einfach zu verstehen. Sie wollen insgesamt ihre islamistische Ideologie verbreiten und gleichzeitig (hauptsächlich zwischen Sunniten und Schiiten) ausschießen, welche Variante ihrer islamistischen Ideologie es nun sein soll, die aus Mekka oder die aus Teheran.

Ihre Mittel sind Petro-Dollars (zur Finanzierung fundamentalistischer Gruppen und Moschee-Gemeinden im Inn- und Ausland) und Gewalt. Die Orte ihrer Einflußnahme sind überall da, wo Moslems wohnen, die als Anlaufpunkt dienen können. Ihre Opfer waren und sind wesentlich andere Moslems, aber nicht nur, sondern zB in muslimischen Ländern nichtmuslimische Minderheiten, und natürlich alle Ungläubigen aus ihrer Sicht, wozu natürlich auch Ungläubige gehören, wie sie sich hier im Forum herumtreiben (um mal wieder etwas persönlichen Bezug herzustellen).
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 13846
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2079882) Verfasst am: 20.12.2016, 11:31    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
sünnerklaas hat folgendes geschrieben:

Mit der Sippenhaft betreibt man das Geschäft der Islamisten. Aber ich glaube, viele werden jetzt komplett den Verstand verlieren und genau das jetzt machen. Und dann gibt es, wenn man nicht aufpasst, einen weltweiten Religionskrieg. Und zwar mit der gesamten islamischen Welt zwischen Marokko im Westen und Indonesien im Osten.

Trotzdem wird man (diese islamische Welt eingeschlossen) sich mit dem grossen weissen Elefanten auseinandersetzen müssen: nicht jeder Moslem ist ein Terrorist, aber so gut wie jeder Terrorist der letzten ein oder zwei Jahrzehnte ist Moslem bzw beruft sich darauf. Irgendwas an dieser islamischen Ideologie muss also für Gewalttäter sehr attraktiv sein.


(1) (Rhetorische Frage @moroni:) Vielleicht merkt man das erst, wenn man sich selbst mal in die Perspektive versetzt? Wenn beispielsweise in der Schweiz ein Deutscher unter Mordverdacht stünde und die SVP (oder setze das mal nach Simbabwe oder in die VAE und nehme dortige Kräfte, bevor Du argumentierst, "die kulturelle Distanz zwischen Deutschen und Schweizern ist ja auch nicht so hoch") das zum Anlaß für eine Kampagne nehmen würde mit dem Tenor "Alle Deutschen/Weißen/Christen sind Kriminelle, wir müssen dieses ganze kriminelle Gesindel, dieses Kroppzeug, <s>dieses Untermenschentum</s> ausschaffen", was wäre das dann wohl, fremdenfeindlich, rassistisch oder so etwas?


(2) Wie gesagt, hoffe ich noch immer, daß es ja "nur" jemand auf die Ladung des LKW abgesehen hatte, den nicht fahren konnte (angeblich soll es ja in den Stunden zuvor immer wieder Versuche gegeben haben, den LKW in Gang zu bringen etc.) und ausgerechnet in der Kurve am Weihnachtsmarkt die Kontrolle verloren hat, noch Gas und Bremse verwechselt hat o.ä.: Das wäre immer noch schlimm genug, weil dafür womöglich der Fahrer ermordet wurde und es auch den anderen Opfern wahrscheinlich herzlich egal sein dürfte, ob ein Metalldieb oder ein Terrorist sie überfahren hat.

Strafrechtlich entsprechender Verbrechen schuldig und blöde Idioten und blöde A.löcher sind sie beide. Aber das würde das Land nicht so verändern wie ein islamistischer Terror das tun könnte: Die Innenminister sind ja schonmal zusammengekommen und eruieren, was sie beschließen könnten (womöglich etwas, das auch hier völlig sinnlos ist?), auch bereits ohne zu wissen, ob es sich um islamistischen Terror handelt.


(3) Man hört ja immer wieder, daß für Menschen, die sich irgendwo ortlos fühlen, strikte und rigide Weltbilder anziehend wirken: Erstens, es gibt keine Ambivalenzen, der Gott sagt ganz klar, was ist und wie man zu handeln hat. Zweitens, den Leuten wird vermittelt, daß sie etwas wert seien, daß auch sie etwas beizutragen hätten. Da wäre es genau genommen fast egal, ob es sich um einen Rechtsextremismus oder um Islamismus, ob eine ganz radikale Auslegung des Christentums, eine Sekte o.ä. handeln würde.


(4) Andererseits beobachtet man aber auch, daß Personen, womöglich ohne zuvor eine besondere religiöse Bindung gezeigt zu haben, zu Terroristen werden. Man bezeichnet das als "schnelle Selbstradikalisierung". Das muß aber nicht einmal sein: Erstens klebt der IS ja heute sein Logo auch überall drauf, zweitens finde ich aber, daß dazu eine "Islamisierung" gar nicht nötig ist: (Sogar zu sagen, einer der mit dem Messer auf einen anderen losgeht, habe sich gewissermaßen in dem Moment, in dem er beschlossen hat, das Messer zu ziehen und es in den Anderen reinzustechen, "blitzartig islamisiert", wäre vielleicht sogar Wasser auf die Mühlen der Islam"kritiker".)

Es gab ja z.B. auch das Motiv Rache - etwa für den Tod eines Verwandten durch ausländische Bomben im syrischen Bürgerkrieg. Wenn jemand den IS nennt, hat er natürlich den "Vorteil", daß das viel mehr Publizität mit sich bringt als eine gewöhnliche Mordtat das tun würde: Die Bundeskanzlerin oder der US-Präsident sprechen ja i.a. nicht über einen, der in der Fußgängerzone mit dem Messer auf irgendjemanden losgeht, aber wenn derjenige vorher "allahu akbar" brüllt...
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sünnerklaas
Mietzekatzenkater



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 9591
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2079883) Verfasst am: 20.12.2016, 11:48    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:

Trotzdem wird man (diese islamische Welt eingeschlossen) sich mit dem grossen weissen Elefanten auseinandersetzen müssen: nicht jeder Moslem ist ein Terrorist, aber so gut wie jeder Terrorist der letzten ein oder zwei Jahrzehnte ist Moslem bzw beruft sich darauf. Irgendwas an dieser islamischen Ideologie muss also für Gewalttäter sehr attraktiv sein.


Die erheblicher Teil der islamischen Welt wird das nicht wollen. Die werden sich verweigern.
Hinzu kommt, dass sich die Hegemonialmächte der eigentlich dringend notwendigen Neuordnung der von den einstigen Kolonialmächten festgelegten Grenzen verweigern. Es ist ja beeindruckend, welch panische Angst ein kurdischer Staat auslöst.


Schlimmer noch: die sogenannte westliche Welt hat sich entschlossen, einen Teil der Islamisten gewissermaßen zu "guten Islamisten" zu erklären, auch, aber nicht nur Saudi-Arabien, und mit ihren zusammen die alte Ost-West-Konfrontation weiterzuführen. Das gibt mittlerweile völlig schräge Koalitionen, bei denen mich mir nicht einmal sicher bin, daß "unsere" Strategen dahinter noch einen Sinn erkennen. Vielleicht macht man auch nur weiter wie immer.

Die Strategien (Plural beabsichtigt!) der Islamischen Welt sind dagegen relativ einfach zu verstehen. Sie wollen insgesamt ihre islamistische Ideologie verbreiten und gleichzeitig (hauptsächlich zwischen Sunniten und Schiiten) ausschießen, welche Variante ihrer islamistischen Ideologie es nun sein soll, die aus Mekka oder die aus Teheran.

Ihre Mittel sind Petro-Dollars (zur Finanzierung fundamentalistischer Gruppen und Moschee-Gemeinden im Inn- und Ausland) und Gewalt. Die Orte ihrer Einflußnahme sind überall da, wo Moslems wohnen, die als Anlaufpunkt dienen können. Ihre Opfer waren und sind wesentlich andere Moslems, aber nicht nur, sondern zB in muslimischen Ländern nichtmuslimische Minderheiten, und natürlich alle Ungläubigen aus ihrer Sicht, wozu natürlich auch Ungläubige gehören, wie sie sich hier im Forum herumtreiben (um mal wieder etwas persönlichen Bezug herzustellen).


Islamisten sind eben keine "Kommunisten" - auch wenn es die gar nicht mehr gibt. Vor denen beißen selbst die Besorgtbürger vor Angst in die Tischkante.

Verhunzte quote gerichtet. vrolijke.

_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 21674

Beitrag(#2079887) Verfasst am: 20.12.2016, 12:53    Titel: Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:

Ich finde etwas anderes bemerkenswert:

Bei einem Terroranschlag ist die Politik schwer besorgt.
Wäre es ein Unfall gewesen, hätte die Politik erklärt, die Bevölkerung müsse so etwas aushalten. Weil sonst die Wirtschaft nicht mehr funktioniert.
Hier läuft einiges grundsätzlich falsch.


Vorgänge nach dem Grad der Intentionalität zu differenzieren, ist eine angemessene menschliche Reaktion. Soll das LKA ausschwärmen, wenn der LKW-Fahrer einen Herzinfarkt hatte?
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moroni
registrierter User



Anmeldungsdatum: 05.12.2016
Beiträge: 13

Beitrag(#2079888) Verfasst am: 20.12.2016, 12:53    Titel: Antworten mit Zitat

Critic hat folgendes geschrieben:


(1) (Rhetorische Frage @moroni:) ...

Ich verstehe die Frage nicht. Ich habe doch ganz am Anfang gesagt, dass das nichts mit meiner Religion zu tun hat. Deswegen werde ich jetzt von einigen ziemlich übel gemobbt. Du scheinst das wenigstens differenzierter zu sehen.
_________________
Smith und Smith
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zoff
Sternenstaub



Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 21241
Wohnort: Frankfurt

Beitrag(#2079889) Verfasst am: 20.12.2016, 13:02    Titel: Antworten mit Zitat

moroni hat folgendes geschrieben:
Liebe Mitforanten. Bitte keine Verallgemeinerungen. Das hat selbstverständlich nichts mit dem Islam zu tun.


Natürlich hat es das. Mit den Augen rollen
_________________
Wenn ich eine Welt wie Gott geschaffen hätte, wäre ich auch weggezogen. (Federico Fellini)

Tried again, failed again,
no matter.
Try again, fail again,
fail better.
(Samuel Beckett)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Naastika
RL rulez<->auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 23.11.2003
Beiträge: 5793
Wohnort: an der Fütterungsstelle der Eichhörnchen

Beitrag(#2079890) Verfasst am: 20.12.2016, 13:03    Titel: Antworten mit Zitat

moroni hat folgendes geschrieben:
Critic hat folgendes geschrieben:


(1) (Rhetorische Frage @moroni:) ...

Ich verstehe die Frage nicht. Ich habe doch ganz am Anfang gesagt, dass das nichts mit meiner Religion zu tun hat. Deswegen werde ich jetzt von einigen ziemlich übel gemobbt. Du scheinst das wenigstens differenzierter zu sehen.



Da du nicht der Fahrer bist, hat es mit deiner Religion Islam nichts zu tun, aber uU mit seiner Religion Islam.

Reg dich ab.
_________________
www.saekulare-gruene.de

Lebe besser, helfe öfter, staune mehr

#PulseOfEurope
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Easy Flamingo
findet Störche farblos



Anmeldungsdatum: 30.11.2016
Beiträge: 48
Wohnort: zwischen gestern und morgen

Beitrag(#2079891) Verfasst am: 20.12.2016, 13:22    Titel: Antworten mit Zitat

Erst mal ein freundliches Hallo in die Runde. Ich bin neu hier und lese schon eine ganze Weile passiv mit, wenigstens dann, wenn es die Zeit erlaubt.

Als Berliner bin ich von dem Terrorakt besonders schockiert, zumal Freunde von mir ganz in der Nähe der Gedächtniskirche wohnen und sich dort gestern Abend gut aufgehalten haben könnten.
Ich gehöre zu den Leutchen, die sich schon länger genau überlegen, wann sie wo hin gehen. Terrornachrichten aus der ganzen Welt, nicht zuletzt die Schießerei in einem Schwulen-Club in USA, alarmieren eben. Allerdigs hätte ich einen Anschlag nicht an einem Montag erwartet. Klar, die Massen stürmen am Wochenende die Innenstädte und Weihnachtsmärkte, aber Montag? Keine Elf in der Quersumme des Datums, kein Freitag, kein Feiertag. Jetzt wird der Terror willkürlich und in sofern noch gefährlicher, da er dezentral stattfindet. Damit meine ich, es wird nicht mehr der große Anschlag geplant, sondern kleine Mitläufer drehen ihr Privat-Ding.

Was mich besorgt und ehrlich gesagt ärgert, sind die Reaktionen der Amtsinhaber. Alles soll so weiter gehen wie bisher. Man solle sich nicht in seiner Lebensführung einschränken lassen. Eine hysterische Hauptstadt könne nicht zielführend sein. Leutchen, die gestern Abend schon von Terror gesprochen haben, wurden dafür gescholten, dabei lagen die Parallelen zu Nizza auf dem Präsentierteller.
Die Toleranz der Bevölkerung und das Vetrauen in die Demokratie schwinden, weil die Regierung nicht genauso lautstark nach Respekt für unsere liberalen Werte schreit, wie nach den Rechten derer, die hier gegen das Gesetz verstoßen. Kritik an der Asylpolitik und muslimisch-traditionellen Gebarens darf nur von Migranten selber erfolgen, alle anderen sind Rassisten oder neuerdings "besorgte Bürger". In diesem neuen Begriff finde ich mich nicht nur wieder, sondern fühle mich gleichzeitig belächelt und für dumm verkauft. Wie kann man besorgt sein? Die paar Ausnahmen! Wir müssen uns nur alles richtig erklären lassen und die Fakten betrachten. Wohlfühlen müssen wir uns in unserem Land ja nicht.
Die Ausnahme von gestern Abend hat mindestens 9 Menschen das Leben gekostet, viele andere werden den Rest ihres Lebens mit den körperlichen und seelischen Folgen des Attentats zu kämpfen haben. In Anbetracht der latenten Terrorgefahr finde ich es zynisch und dumm, krampfhaft an der Ideologie festzuhalten, dass wir einfach so weiter feiern können wie bisher. Unsere Freiheit ist stark geschrumpft und der Rechtstaat dient den Tätern, nicht den Opfern. Ist denn da gar kein Verantwortlicher mit Weitsicht? Sehenden Auges werden die Wähler immer mehr in die Arme von Rechtsextremisten getrieben, die auch gegen Schwule und Lesben vorgehen möchte, die am liebsten eine Zählung (! ) vornehmen lassen wollen.
Ja, ich habe Angst vor Übergriffen von Menschen mit muslimisch-traditionellem Hintergrund und von Rechtsextremisten.

Ich sehe den größten Fehler der Politik und Meinungsmacher in dem hilflosen Rückgriff auf die deutsche Geschichte, um damit aktuellen Problemen zu begegenen. Die Situation in Europa von 2016 ist nicht die Situation von Deutschland 1933. Vergleiche zwischen Zuwanderungskritikern von heute und Nazis sind unangebracht, weil die Motive völlig andere sind. Es geht den wenigsten Menschen um die Ablehnung anderer Ethnien als viel mehr um die Sorge um unsere Kultur, um unsere Freiheit und Toleranz (Intolerant sind die meisten hier lebenden Muslime) . Es geht um die Sicherheit in einem aufgeklärten und zivilen Europa, um die Angst vor denen, die in der europäischen Kultur keinen Wert, sondern einen Feind sehen. Da hilft es nicht, das Grundgesetz ähnlich einer Vereinssatzung aufzusagen und naiv zu glauben, dass Zuwanderer aus prekären Verhältnisse, aus traditionell patriarchalen und religionsverhafteten Kulturen sich hier ändern und freudestrahlend mitmachen. Einen fertigen Menschen ändert man nicht mehr und so ein Mensch wird nicht zulassen, dass seine Kinder sich hier ändern, weil sie ihm sonst entgleiten.
Die wenigsten Menschen haben etwas gegen Zuwanderung, sie haben nur etwas gegen Einwanderung nicht anpassungswilliger und nicht anpassungsfähiger Leute, die hier auf immer von den Sozialkassen leben, sich in Prallelgesellschaften organisieren und unser Land verändern, anstatt sich von ihm verändern zu lassen. Es darf nicht als faschistisch gelten, diese Personengruppen zu definieren, sonst tolerieren wir Europa kaputt aus lauter Angst davor, als Nazis beschimpft zu werden, vor lauter Angst man könne glauben, wir hätten keine Empathie für die Menschen, die unsere Hilfe benötigen.
Ich bin für die Ausweisung von auffällig gewordenen Migranten und Asylbewerbern. Neulich hat eine Menscherechtsaktivistin mit iranischen Wurzeln gesagt: Menschen die sich hier nicht benehmen, sollen dorthin zurück wo man ihnen beigebracht hat, sich so aufzuführen. (In Bezug auf die Sylvesternacht in Köln) Dem schließe ich mich vollumfänglich an.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 9591
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2079892) Verfasst am: 20.12.2016, 13:40    Titel: Antworten mit Zitat

Easy Flamingo hat folgendes geschrieben:

Ich bin für die Ausweisung von auffällig gewordenen Migranten und Asylbewerbern. Neulich hat eine Menscherechtsaktivistin mit iranischen Wurzeln gesagt: Menschen die sich hier nicht benehmen, sollen dorthin zurück wo man ihnen beigebracht hat, sich so aufzuführen. (In Bezug auf die Sylvesternacht in Köln) Dem schließe ich mich vollumfänglich an.


Es gibt da ein kleines, aber feines Problem: Länder, wie Pakistan oder die Maghreb-Staaten nehmen ihre eigenen Staatsbürger nicht zurück. Pakistan hat schon ganze Flugzeuge voll zurück geschickt.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 3004

Beitrag(#2079894) Verfasst am: 20.12.2016, 14:21    Titel: Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:

Es gibt da ein kleines, aber feines Problem: Länder, wie Pakistan oder die Maghreb-Staaten nehmen ihre eigenen Staatsbürger nicht zurück. Pakistan hat schon ganze Flugzeuge voll zurück geschickt.

Die Phantasielosigkeit unserer Amtsträger, diesen Staaten mal Daumenschrauben anzulegen, ist allerdings schon bemerkenswert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
diskordianerpapst
Zeuger Jehovas



Anmeldungsdatum: 16.11.2012
Beiträge: 4238

Beitrag(#2079896) Verfasst am: 20.12.2016, 14:49    Titel: Antworten mit Zitat

Man hatte wohl den Falschen.
Laut Berliner Polizei ist der Festgenommene nicht der Täter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 24283
Wohnort: Edo

Beitrag(#2079898) Verfasst am: 20.12.2016, 14:55    Titel: Antworten mit Zitat

diskordianerpapst hat folgendes geschrieben:
Man hatte wohl den Falschen.
Laut Berliner Polizei ist der Festgenommene nicht der Täter.


Schade. Hatte gehofft, dass sie ihn sofort erwischen. Traurig Sah ja auch ganz danach aus, weil doch ein Zeuge den Fahrer verfolgt haben soll. Vielleicht hat er den falschen verfolgt. skeptisch

Ich warte aber mal ab, bis sie ihn sicher ausschließen können. Dürfte ja kein Problem sein. Bin ziemlich sicher, dass der Täter Fingerabdrücke in der Fahrerkabine hinterlassen haben muss.

edit: Oder auch irgendwelche anderen spuren wie Haare, Hautschuppen, Speichel etc.
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Dunno What Went Wrong 6_9

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 1 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group