Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Zu viele Katzen?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 20036
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2098229) Verfasst am: 12.06.2017, 02:47    Titel: Antworten mit Zitat

Despiteful hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:

Dann ist das wohl mit Katzen etwas Besonderes. Denn wer Hunde und kleine Kinder nicht mag, kann kein ganz schlechter Mensch sein. (D.W. Fields)

Der Mann hieß W. C. Fields Lachen zwinkern

Danke. Ich war ein bisschen unkonzentriert. Ich bin tatsächlich ein großer Fan von dem Mann.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35828
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2098310) Verfasst am: 12.06.2017, 18:26    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
....

@bb
das war ja jede Menge ganz fundiertes Urteil über mich, was ich schreibe, und warum ich es schreibe.

Warum argumentierst Du nicht einfach zur Sache. Und der Streitpunkt war nicht, dass da ganz viel Menschgemachtes ursächlich ist, das steht schon in meinem ersten Post.

btw: Auch die Katzendichte rund um Siedlungen gehört zum Menschgemachten.


Ich habe bereits genuegend zur Sache argumentiert aber wenn jemand einen bequemen Suendenbock gefunden hat, dann ist der dem nur schwer auszureden, mit Argumenten zur Sache schon mal gleich gar nicht.

Ansonsten klingt es ziemlich lustig, wenn einer erst mit ad Hominems rumpoltert und dann bei anderen Leuten Argumente zur Sache anmahnt. Lachen

Sehr lustig. Ich schreih zwar nicht die ganze Zeit "ad Hominem", aber mach doch mal einen kleinen Test:
Zähl doch mal die personenbezogenen Wörter und die sachbezogenen und stelle die Zahlen ins Verhältnis zueinander. Und das für jeden von uns beiden. Demnächst habe ich vielleicht ein bisschen mehr Zeit - wenn Du es bis dahin nicht geschafft hast.


Das Woerter klauben ueberlassen ich gerne Dir. Das kannst Du sicher besser als ich. Sehr glücklich
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 3916

Beitrag(#2099268) Verfasst am: 21.06.2017, 01:38    Titel: Antworten mit Zitat

Puuh, da haben die Bayern nochmal Glück gehabt:
http://www.n-tv.de/wissen/So-eroberten-Katzen-Europa-article19896615.html
Zitat:
In Deutschland gibt es mehr Katzen als Bayern

Sonst müssten sie jetzt 500 Euro Kopfsteuer zahlen und/oder sich kastrieren lassen zynisches Grinsen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35828
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2099269) Verfasst am: 21.06.2017, 01:53    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Puuh, da haben die Bayern nochmal Glück gehabt:
http://www.n-tv.de/wissen/So-eroberten-Katzen-Europa-article19896615.html
Zitat:
In Deutschland gibt es mehr Katzen als Bayern

Sonst müssten sie jetzt 500 Euro Kopfsteuer zahlen und/oder sich kastrieren lassen zynisches Grinsen



Nicht zu vergessen, dass wir sonst einen eigenen Thread einrichten muessten "Zuviele Bayern?". Sehr glücklich
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Despiteful
Freizeit-Schizo



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 1248
Wohnort: Stoapfalz

Beitrag(#2101041) Verfasst am: 11.07.2017, 12:20    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/mittelalter-archaeologie-das-raetsel-der-toten-katzen-a-1152540.html

Zitat:

[...]Tatsächlich dürfte ihr Appetit auf Nager der wichtigste Grund für die Domestizierung der Katze gewesen sein.


Doch spanische Archäologen fanden nun bei einer Grabung noch andere. Dafür untersuchten die Forscher um Lluís Lloveras von der Universitat de Barcelona einen Fundort nahe der katalanischen Metropole: El Bordellet wurde zufällig bei Straßenbauarbeiten gefunden, 2010 fanden erste Grabungen statt. Dabei interessierten die Altertumswissenschaftler vor allem Abfallgruben. [...]

Auffällig aber war ein etwa 75 Zentimeter tiefes Loch: Auf dem Grund entdeckten die Archäologen ungewöhnlich viele Knochen von Hauskatzen, insgesamt fast 900 Stück. Sie gehörten zu neun Katzen. Was war mit den Tieren passiert? Wurden sie verspeist?

Die Forscher fanden eine andere Antwort: Anordnung und Art von Schnittspuren auf den Knochen deute darauf hin, dass die Tiere gehäutet wurden, schreiben die Forscher im "International Journal of Osteoarchaeology". Sie verglichen die Spuren mit denen aus Häutungsexperimenten von Kollegen. Besonders die gefundenen Schnitte am Schädel und Unterkieferknochen entstehen typischerweise, wenn man den Tieren das Fell über die Ohren zieht.

[...]

Katze galt mithin als Klamotte von der Stange. "Sie wurde eher von einfachen Menschen getragen. Die Aristokratie hat sowas nicht angezogen", sagt der Archäologe Umberto Albarella von der University of Sheffield. Besonders Kopfbedeckungen, Pelzbesätze oder Handschuhe seien aus den Tieren gemacht worden - für ein Paar Handwärmer reichte bereits eine Katze.


zynisches Grinsen
_________________
"Die Philosophen haben den Nihilismus immer nur überwunden, es kömmt darauf an, ihn zu vollenden."

- Ludger Lütkehaus


Murphy was here Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
abbahallo
Moderator
Moderator



Anmeldungsdatum: 10.12.2012
Beiträge: 1809

Beitrag(#2101043) Verfasst am: 11.07.2017, 13:09    Titel: Antworten mit Zitat

Ob nun Karnickel oder Katze, das macht für mich nicht wirklich einen Unterschied. Erstaunlich, dass es da anscheinend Spezialisten für die eine oder andere Gattung gab.
Weiß eigentlich jemand eine Erklärung dafür, dass bei Zunahme der freilaufenden Katzenpopulation sich im Ruhrgebiet die Eichhörnchen signifikant vermehren? Eigentlich müßten sie genauso in die Enge getrieben werden wie Vögel, was ich allerdings auch noch nicht bemerkt habe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 20036
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2101057) Verfasst am: 11.07.2017, 17:25    Titel: Antworten mit Zitat

abbahallo hat folgendes geschrieben:
Ob nun Karnickel oder Katze, das macht für mich nicht wirklich einen Unterschied. Erstaunlich, dass es da anscheinend Spezialisten für die eine oder andere Gattung gab.
Weiß eigentlich jemand eine Erklärung dafür, dass bei Zunahme der freilaufenden Katzenpopulation sich im Ruhrgebiet die Eichhörnchen signifikant vermehren? Eigentlich müßten sie genauso in die Enge getrieben werden wie Vögel, was ich allerdings auch noch nicht bemerkt habe.

Das kann nur heißen, dass die Katzen nicht nur von Eichhörnchen leben und dass die Eichhörnchen sehr viel Futter haben - ich vermute, dass beide Arten wesentliche Anteile ihrer Nahrung vom Menschen beziehen.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 3916

Beitrag(#2101058) Verfasst am: 11.07.2017, 17:32    Titel: Antworten mit Zitat

abbahallo hat folgendes geschrieben:

Weiß eigentlich jemand eine Erklärung dafür, dass bei Zunahme der freilaufenden Katzenpopulation sich im Ruhrgebiet die Eichhörnchen signifikant vermehren?

Vielleicht pluendern sie das uebriggebliebene Katzenfutter? Dann muessten allerdings auch die Igel zunehmen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 20036
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2101062) Verfasst am: 11.07.2017, 17:58    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
abbahallo hat folgendes geschrieben:

Weiß eigentlich jemand eine Erklärung dafür, dass bei Zunahme der freilaufenden Katzenpopulation sich im Ruhrgebiet die Eichhörnchen signifikant vermehren?

Vielleicht pluendern sie das uebriggebliebene Katzenfutter? Dann muessten allerdings auch die Igel zunehmen.

Lachen Netter Gedanke. Aber die Igel haben in einer automobilen geprägten Welt einen entscheidenden Fehler: Den falschen Fluchtreflex.

Was Eichhörnchen aber auch da, wo sie in Parks nicht direkt gefüttert werden, gelernt haben, ist die Futterplätze für die Vögel zu plündern.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15108
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2101098) Verfasst am: 12.07.2017, 10:19    Titel: Antworten mit Zitat

Katzenfell - ja wußtet ihr das nicht:
https://de.wikipedia.org/wiki/Katzenfell
Wissen das diese Archäologen auch nicht? Abgesehen vom Fell, Katzen schmecken auch gut. Fragt Alf.
Aber es gibt ja auch Witze über Katzen, die als "Dachhase" auf den Tisch kamen. Und in den Hungerzeiten wie etwa 1945 kannte man da auch keine Hemmungen. Angeblich sollen auch die Berliner zur Zeit der Luftbrücke einen Katzenbraten nicht verschmäht haben. War wohl besser als Dosenfleisch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 3916

Beitrag(#2103922) Verfasst am: 08.08.2017, 21:43    Titel: Antworten mit Zitat

Fast schon vorbei: heute ist Weltkatzentag:
https://www.welt.de/vermischtes/article167472372/Ein-Lob-auf-die-Katze-das-antikapitalistische-Wesen.html
Zitat:
Anders als Hunde und Menschen lassen sich Katzen nicht versklaven. Sie unterwerfen sich keiner Macht. Die Katze als autonomes, freies und antikapitalistisches Wesen sollte heute gefeiert werden.
Coole Sache, das...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10142

Beitrag(#2103926) Verfasst am: 08.08.2017, 21:58    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Anders als Hunde und Menschen lassen sich Katzen nicht versklaven. Sie unterwerfen sich keiner Macht. Die Katze als autonomes, freies und antikapitalistisches Wesen sollte heute gefeiert werden.
Coole Sache, das...

Mr. Green
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 20036
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2103931) Verfasst am: 08.08.2017, 22:23    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Katzenfell - ja wußtet ihr das nicht:
https://de.wikipedia.org/wiki/Katzenfell
Wissen das diese Archäologen auch nicht? Abgesehen vom Fell, Katzen schmecken auch gut. Fragt Alf.
Aber es gibt ja auch Witze über Katzen, die als "Dachhase" auf den Tisch kamen. Und in den Hungerzeiten wie etwa 1945 kannte man da auch keine Hemmungen. Angeblich sollen auch die Berliner zur Zeit der Luftbrücke einen Katzenbraten nicht verschmäht haben. War wohl besser als Dosenfleisch.

Doch, das wussten wir.
Aber auch in diesem Artikel fehlt noch etwas: Mindestens bis Anfang der 70er spielte Katzenfell auch im Physikunterricht an den Schulen eine wichtige Rolle zur Demonstration des schon von den alten Griechen entdeckten triboelektischen Effektes. Dabei zog man einen Hartgummistab durch ein Katzenfell und zeigte anschließend an einem Elektrometer, dass er sich dabei aufgeladen hatte.

Selbstverständlich wurden nur die Felle offen antikapitalistisch auftretender Katzen für derartige Zwecke verwendet.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 8450
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2108052) Verfasst am: 24.09.2017, 18:55    Titel: Antworten mit Zitat

kurzer Nachtrag zu Wiesbaden:

Quelle:
http://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/wiesbaden/nachrichten-wiesbaden/wiesbaden-freilaufende-katzen-muessen-kastriert-werden_18145209.htm

Zitat:
(...) Wiesbaden bekommt als elfte hessische Kommune eine Katzenschutzverordnung. Diese schreibt für Besitzer freilaufender Katzen vor, ihre Tiere kastrieren zu lassen. Der Beschluss erfolgte einstimmig bei Enthaltung der SPD.

Außer der Kastration muss der Besitzer das Tier auch mittels Chip oder Tätowierung kennzeichnen und registrieren lassen. Wer dagegen verstößt, begeht eine Ordnungswidrigkeit, die mit bis zu 1000 Euro geahndet werden kann.

Selten wurde über ein Thema über Jahre so zäh und bis jetzt auch unergiebig diskutiert wie über die Einführung der Katzenschutzverordnung. Rund ein halbes dutzend Mal hat es auch auf der Tagesordnung des Umweltausschusses gestanden. (...)


Zitat:

Als Katzenhalter gilt auch,
wer freilaufenden Katzen regelmäßig Futter gibt.


Smilie
das kann dann für die eine oder den anderen teuer werden, Smilie

Den Schritt der Kastration und Schutzimpfung verwilderter Katzen kann man sich auch sparen,
und sie gleich tot machen.
Wenn man sie schon gefangen hat,
ist dies der schnellste Weg -
Schulterzucken
Na ja,
an dieser 'unpopulären' Schraube kann man in ein paar Jahren drehen.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 26210

Beitrag(#2108087) Verfasst am: 24.09.2017, 22:16    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hätte da eine Idee, wie man sich hässlicher Katzenhasser entledigen kann. Mit den Augen rollen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 8450
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2108091) Verfasst am: 24.09.2017, 22:40    Titel: Was dem Deutschen heute die Katze war ihm früher sein Schäferhund Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
Ich hätte da eine Idee, wie man sich hässlicher Katzenhasser entledigen kann. Mit den Augen rollen

Mit den Augen rollen

Tja,
Kritik an Katzenhaltung und der bestehenden Katzenpopulation führt halt schnell zu Mordgedanken an Menschen,
siehe den schon hier im Thread mehrfach zitierten Fall um den Schweizer Politiker Johannes Jenny:

Morddrohung gegen Jenny: «Du Furz willst also Katzen töten»

https://www.aargauerzeitung.ch/aargau/kanton-aargau/morddrohung-gegen-jenny-du-furz-willst-also-katzen-toeten-129358620
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 26210

Beitrag(#2108093) Verfasst am: 24.09.2017, 22:53    Titel: Antworten mit Zitat

Ich dachte eigentlich (aus aktuellen Gründen) an abwählen - so wie das bei Jenny auch passiert ist. Was Du mir wieder unterstellst. Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 5511

Beitrag(#2108094) Verfasst am: 24.09.2017, 22:54    Titel: Antworten mit Zitat

Vielleicht merkt ja der eine oder andere spätestens jetzt, daß dieser Thread mit der hier sonst so oft bemühten Vernunft nichts mehr zu tun hat.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
placebo
Forumsleichenbestatter



Anmeldungsdatum: 04.01.2009
Beiträge: 606
Wohnort: umdieecke

Beitrag(#2108097) Verfasst am: 24.09.2017, 22:57    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
............................Dafuer habe ich die Katze ja, dass sie mir Maeuse und Ratten vom Hals haelt. zwinkern


Auf dem Bauernhof ist das ja o.k.
In der Stadt werden sie mordsmäßig gefüttert mit Delikatessen,und jagen und töten nebenbei Tausende von seltenen Singvögeln.
Nicht nur Bei uns auf dem Friedhof treiben sich nachts mindestens 2 Dutzend Katzen herum von den umliegenden Häusern.Die jagen alles,nicht nur Mäuse.
Wenn es nach mir gänge würde es piff-paff machen und weg wären sie!
_________________
Mit den Meinungen ist es wie mit den Arschlöchern.
Jeder hat sein eigenes!
Den Sozialismus in seinem Lauf,
hält weder Ochs noch Esel auf!
Erich Honecker
Post coitum omne animal triste est, sive gallus et mulier.


Zuletzt bearbeitet von placebo am 24.09.2017, 23:15, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 26210

Beitrag(#2108099) Verfasst am: 24.09.2017, 23:06    Titel: Antworten mit Zitat

Vielleicht ist abwählen ja doch zu milde.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 8450
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2108107) Verfasst am: 25.09.2017, 00:00    Titel: Your cat is killing the Earth - but you can prevent it Antworten mit Zitat

Allgemein zur negativen Umweltbilanz von Katzen auch im Vergleich zu Hunden,
ein Artikel auf der Deutschen Welle, aber in Englisch:
Zitat:

Your cat is killing the Earth - but you can prevent it
(...)

A recent study confirms that pets' meat-based diet has a fatal impact on the climate, due mainly to high carbon dioxide emissions. In addition, our loyal friends are big resource consumers and waste creators.


Cats and dogs are responsible for 25 to 30 percent of the environmental impact of meat consumption in the United States, according to a new paper.


http://www.dw.com/en/your-cat-is-killing-the-earth-but-you-can-prevent-it/a-40003245

Die Grafiken aus dem Text:




Also auch aus Umweltschutzgründen sollten wir den Haustierbesitz erschweren,
und eine hohe Steuer kann durchaus hier einschränkend wirken. Es muss ja nicht jeder ein Haustierbesitzen können.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35828
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2108112) Verfasst am: 25.09.2017, 04:04    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Vielleicht merkt ja der eine oder andere spätestens jetzt, daß dieser Thread mit der hier sonst so oft bemühten Vernunft nichts mehr zu tun hat.



Wieso eigentlich mit Vernunft nichts mehr zu tun hat?


Hatte dieser thread denn jemals was mit Vernunft zu tun? Am Kopf kratzen
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 8450
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2108121) Verfasst am: 25.09.2017, 09:35    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Vielleicht merkt ja der eine oder andere spätestens jetzt, daß dieser Thread mit der hier sonst so oft bemühten Vernunft nichts mehr zu tun hat.



Wieso eigentlich mit Vernunft nichts mehr zu tun hat?


Hatte dieser thread denn jemals was mit Vernunft zu tun? Am Kopf kratzen


Zumindest an Euren Beiträgen merkt man das halt nicht,
aber vielleicht kommen ja auch mal Repliken von Eurer Seite,
die der Diskussion förderlich sind.
skeptisch
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Madro
Beobachter



Anmeldungsdatum: 13.06.2004
Beiträge: 127
Wohnort: Earth

Beitrag(#2108125) Verfasst am: 25.09.2017, 10:15    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
Ich hätte da eine Idee, wie man sich hässlicher Katzenhasser entledigen kann. Mit den Augen rollen


ich auch. In unserem Keller wird man die Schreie von einem Katzenhasser wahrscheinlich nicht hören.
Und wie man Leichen entfernt hat man ja in Breaking Bad gelernt.
_________________
Mein Geburtsdatum

67,580,566 - 67,580,574e Stelle von PI
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Madro
Beobachter



Anmeldungsdatum: 13.06.2004
Beiträge: 127
Wohnort: Earth

Beitrag(#2108126) Verfasst am: 25.09.2017, 10:22    Titel: Antworten mit Zitat

Im Ernst...die Wut auf die Katzen sind nur ein Ablenkungsmanöver um von Glyphsoat, Flurbereinigung, Überdüngung usw. abzulenken.
Solange die Insekten durch diverse Spritzmittel dezimiert werden, werden auch Singvögel dezimiert.
Das sind ganz einface Räuber-Beute Beziehungen.
Und wer mit offenen Augen durch die Natur geht, sieht das sogar in den Städten der Bestand an Insekten abgenommen hat.
Komisch..müsste doch eigentlich zunehmen, wenn doch die Katzen die ganzen Singvögel töten.
Komisch..bei uns im Haus 4 Katzen (Freigänger) und trotzdem brüteten im Garten 2 Meisen, Amseln tummeln sich im Garten.

Naja..Hauptsache Bayer und Monstanto machen kräftig Gewinne und die Dummen ärgern sich über andere Dinge.
_________________
Mein Geburtsdatum

67,580,566 - 67,580,574e Stelle von PI
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35828
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2108127) Verfasst am: 25.09.2017, 10:25    Titel: Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Vielleicht merkt ja der eine oder andere spätestens jetzt, daß dieser Thread mit der hier sonst so oft bemühten Vernunft nichts mehr zu tun hat.



Wieso eigentlich mit Vernunft nichts mehr zu tun hat?


Hatte dieser thread denn jemals was mit Vernunft zu tun? Am Kopf kratzen


Zumindest an Euren Beiträgen merkt man das halt nicht,
aber vielleicht kommen ja auch mal Repliken von Eurer Seite,
die der Diskussion förderlich sind.
skeptisch



Du meinst so wie Dein Eroeffnungsbeitrag "der Diskussion foerderlich" war?


Zitat:
Besteuert die Katzen!.....Killerinstinkt..... katzen-zerstoeren-die-umwelt.....Katzen töten – alles was kleiner als sie ist und sich bewegt......massakriert..... Katzen und ihre Halter sind ein neoliberaler Ausbund an Egoismus, Rücksichtslosigkeit und asozialem Verhalten.



So aehnlich klingt es, wenn ein Wutbuerger ueber Fluechtlinge vom Leder zieht. Mit den Augen rollen

Tut mir leid, dass ich nicht mit einer aehnlichen Tirade gegen Katze dienen kann, Deine "Diskussion" musst Du da schon selber foerdern... Schulterzucken
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
placebo
Forumsleichenbestatter



Anmeldungsdatum: 04.01.2009
Beiträge: 606
Wohnort: umdieecke

Beitrag(#2108133) Verfasst am: 25.09.2017, 11:33    Titel: Antworten mit Zitat

Madro hat folgendes geschrieben:
.................................
Komisch..müsste doch eigentlich zunehmen, wenn doch die Katzen die ganzen Singvögel töten.
Komisch..bei uns im Haus 4 Katzen (Freigänger) und trotzdem brüteten im Garten 2 Meisen, Amseln tummeln sich im Garten.
.............................


Die Zusammenhänge sind doch manchmal etwas komplizierter als Klein Erna es sich vorstellt.Und KEINER sprach von den GANZEN SINGVÖGELN.
Wildkatzen gehören zur natürlichen Fauna.Hauskatzen eben nicht!

Und bevor ich es vergesse:


Das schöne an einer Demokratie ist:
Man DARF zu allem eine Meinung haben,aber man MUß nicht!

Wenn man also keine Ahnung hat siehe hier:

https://youtu.be/rq68A07CDcM
_________________
Mit den Meinungen ist es wie mit den Arschlöchern.
Jeder hat sein eigenes!
Den Sozialismus in seinem Lauf,
hält weder Ochs noch Esel auf!
Erich Honecker
Post coitum omne animal triste est, sive gallus et mulier.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Madro
Beobachter



Anmeldungsdatum: 13.06.2004
Beiträge: 127
Wohnort: Earth

Beitrag(#2108136) Verfasst am: 25.09.2017, 11:45    Titel: Antworten mit Zitat

placebo hat folgendes geschrieben:


Die Zusammenhänge sind doch manchmal etwas komplizierter als Klein Erna es sich vorstellt.Und KEINER sprach von den GANZEN SINGVÖGELN.
Wildkatzen gehören zur natürlichen Fauna.Hauskatzen eben nicht!

Und bevor ich es vergesse:


Das schöne an einer Demokratie ist:
Man DARF zu allem eine Meinung haben,aber man MUß nicht!

Wenn man also keine Ahnung hat siehe hier:

https://youtu.be/rq68A07CDcM


die Antwort macht keinen Sinn. Kommt mir eher so vor als wären hier, ein paar Sprüche und schon vor 10 Jahren ausgelutschte Links, die man sich vor einiger Zeit in Notepad abspeicherte, mal per copy/paste gepostet.
_________________
Mein Geburtsdatum

67,580,566 - 67,580,574e Stelle von PI
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
hmm



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 16622

Beitrag(#2108145) Verfasst am: 25.09.2017, 12:50    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finde ja immer noch, dass die Menschenpopulation deutlich zu hoch ist. Außerdem werden die in den seltensten Fällen artgerecht gehalten. Mehr als die Hälfte der weltweiten Antibiotikaproduktion geht in die Menschenhaltung!!! Und die Käfige sind auch viel zu klein!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
placebo
Forumsleichenbestatter



Anmeldungsdatum: 04.01.2009
Beiträge: 606
Wohnort: umdieecke

Beitrag(#2108146) Verfasst am: 25.09.2017, 12:55    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Ich finde ja immer noch, dass die Menschenpopulation deutlich zu hoch ist. Außerdem werden die in den seltensten Fällen artgerecht gehalten. Mehr als die Hälfte der weltweiten Antibiotikaproduktion geht in die Menschenhaltung!!! Und die Käfige sind auch viel zu klein!


Nur werden die Meisten nicht mit Leckerlies gemästet und an den Eiern gekrault..........
_________________
Mit den Meinungen ist es wie mit den Arschlöchern.
Jeder hat sein eigenes!
Den Sozialismus in seinem Lauf,
hält weder Ochs noch Esel auf!
Erich Honecker
Post coitum omne animal triste est, sive gallus et mulier.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Seite 7 von 9

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group