Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

US-Präsident Trump und seine Taten
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 42, 43, 44, 45  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 10063
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2103013) Verfasst am: 31.07.2017, 10:45    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Eben kam auf BBC-world die Meldung, dass Trump, konfrontiert mit den neuesten Anschuldigungen, erwaehnte er als Praesident haette das Recht Begnadigungen auszusprechen. Plant der schon jetzt sich notfalls selber zu begnadigen. Geschockt Geschockt

Das wird immer absurder im Amiland. Ich glaube sowas nennt man "Rechtsstaat spezial". Sehr glücklich


Pippi Langtrump macht sich die Welt, wie sie ihm gefällt Lachen

Sich selbst kann er nicht begnadigen, da erst nach seiner Absetzung gerichtlich belangt werden kann.


Du wirst es nicht glauben, Grosser! Laut der kanadischen CBC wird gerade diese Frage kontrovers diskutiert. Eventuell waere eine "Vorabbegnadigung" doch moeglich. Tja, Donald Langstrumpf scheint sich tatsaechlich die amerikanische Verfassungswirklichkeit so gestalten zu koennen wie es ihm passt.

Was ist das denn fuer ein verruecktes Land wo sowas ernsthaft diskutiert wird?


Ich persoenlich haette es ja schon fuer unmoeglich gehalten, dass ein Praesident gegen ihn laufende Ermittlungen dadurch beendet, dass er den Ermittler rausschmeisst. Aber im Amiland scheinen ueberhaupt keine Regeln mehr zu gelten.


http://edition.cnn.com/2017/07/21/politics/trump-pardon-authority/index.html

Ich hab mich mal informiert., u.a. obige Quelle. Tatsächlich ist die Pardon-Regelung in der Verfassung nicht eindeutig. Man hat bei der Einfühung nicht an solch einen kriminellen Irren als Präsidenten gedacht. Sagen wir es so: Sollte der Fall eintreten, dass Trump sich selbst vorab begnadigt, wird darüber wohl der Supreme Court letztlich entscheiden. Mögen bis dahin keine weiteren Mitglieder von Trump ernannt werden...


Dass sowas ueberhaupt ernsthaft diskutiert wird, zeigt allein schon dass sich die USA auf dem Niveau einer Bananenrepublik befinden.


Das Ende von Trumps Präsidentschaft dürfte - unabhängig, zu welchem Zeitpunkt sie nun statt findet - den einen oder anderen neuen Zusatzartikel zur US-Verfassung zur Folge haben.
Und eigentlich müsste der Versuch Trumps, sich selber zu begnadigen umgehend seine Amtsenthebung zur Folge haben. Und im Sonderfall Trump müsste es dazu auch eine juristische Handhabe geben, ihn quasi im Schnellverfahren abzusetzen. Das hinge allerdings alles von den GOPlern ab.
Die aktuelle Sache mit den Russland-Sanktionen lässt mich allerdings befürchten, dass eine Amtsenthebung Trumps eine massive russische Einmischung in die US-Innenpolitik zur Folge hat. Trump wird gegen den Beschluss sein Veto einlegen, danach wird sein Veto überstimmt. Und dann ist klar, dass Trump Putins Mann, Putins Marionette ist. Und die wird Putin niemals preis geben. Mit Trump ist Putin ein Coup gelungen, den kein russischer und kein sowjetischer Staatschef oder Zar jemals auch nur ansatzweise hinbekommen hat.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
muss noch eine Rezension schreiben



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 12538
Wohnort: Lovetown

Beitrag(#2103014) Verfasst am: 31.07.2017, 10:58    Titel: Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Dass sowas ueberhaupt ernsthaft diskutiert wird, zeigt allein schon dass sich die USA auf dem Niveau einer Bananenrepublik befinden.


Das Ende von Trumps Präsidentschaft dürfte - unabhängig, zu welchem Zeitpunkt sie nun statt findet - den einen oder anderen neuen Zusatzartikel zur US-Verfassung zur Folge haben.
Und eigentlich müsste der Versuch Trumps, sich selber zu begnadigen umgehend seine Amtsenthebung zur Folge haben. Und im Sonderfall Trump müsste es dazu auch eine juristische Handhabe geben, ihn quasi im Schnellverfahren abzusetzen. Das hinge allerdings alles von den GOPlern ab.
Die aktuelle Sache mit den Russland-Sanktionen lässt mich allerdings befürchten, dass eine Amtsenthebung Trumps eine massive russische Einmischung in die US-Innenpolitik zur Folge hat. Trump wird gegen den Beschluss sein Veto einlegen, danach wird sein Veto überstimmt. Und dann ist klar, dass Trump Putins Mann, Putins Marionette ist. Und die wird Putin niemals preis geben. Mit Trump ist Putin ein Coup gelungen, den kein russischer und kein sowjetischer Staatschef oder Zar jemals auch nur ansatzweise hinbekommen hat.


Trump hat auch etwas Gutes, Aufklärerisches: Er führt uns vor Augen, was die Klasse, für die er regiert, wirklich denkt und will. Das hat er der Welt so offen wie schon lange Keiner mehr seit Hitler vor Augen geführt.

Wenn er abtritt und durch eine andere Kapitalmaske ersetzt wird, so ändert sich inhaltlich nichts an der US-Kapital-&-Imperialismus-Politik. Sie wird dann womöglich nur wieder etwas smarter verkauft werden, also mit Messer- und Gabel-Skills beim Dinieren und so.

Es wird Zeit, dass man diese Klasse als solche absetzt. Gibt's dafür auch Impeachment-Verfahren in der amerikanischen Verfassung? Cool
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 19441
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2103018) Verfasst am: 31.07.2017, 12:05    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
....
Trump hat auch etwas Gutes, Aufklärerisches: Er führt uns vor Augen, was die Klasse, für die er regiert, wirklich denkt und will. Das hat er der Welt so offen wie schon lange Keiner mehr seit Hitler vor Augen geführt. ...

@ Skeptiker:

Nein. Ohne mir den Kapitalismus, speziell den amerikanischen, schhönreden zu wollen: Trump ist auch von dem nur eine böse Karikatur. Diese "Klasse" ist in ihrem Verhalten viel zu breit gestreut, als dass Du diese Maske von dem einen Rand als typisch nehmen könntest.

Dann könnte ich genauso hergehen und die Gruppe deutscher Kapitalisten, die nun schon seit Jahren dafür Reklame machen, die Progression dahin zu ändern, dass sie später ansteigt aber dann erheblich höher geht, die sich also mit einem erheblich höheren Anteil am Steueraufkommen beteiligen wollen, weil sie das Gefühl haben, dass sie das nicht nur können, sondern auch sollten, als das Bild dieser "Klasse" zu zeichnen.

Dieses Bild versuche ich aber nicht zu zeichnen, sondern sage nur: Es gibt auch Geld-Typen, vor denen man seinen Hut ziehen kann.

Aber was noch viel wesentlicher ist: Einer Ablösung dieses Systems stimme ich sofort zu: Wenn ein Weg aufgezeigt wird, der es plausibel macht, dass die Versorgung dabei nicht wesentlich unter die kapitalistische fällt: Denn auch wenn es der dritten Welt immer noch nicht berauschend geht: Wenn ich den WHO-Zahlen glauben kann - und den leider gerade gestorbenen Hans Rosling habe ich immer als glaubwürdig betrachtet - ging es auch denen nie so gut wie im Moment.

Es wäre also ganz schön, wenn Du Deine Leier mit etwas realistischeren Liedern spielen würdest.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 10063
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2103027) Verfasst am: 31.07.2017, 13:14    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
....
Trump hat auch etwas Gutes, Aufklärerisches: Er führt uns vor Augen, was die Klasse, für die er regiert, wirklich denkt und will. Das hat er der Welt so offen wie schon lange Keiner mehr seit Hitler vor Augen geführt. ...

@ Skeptiker:

Nein. Ohne mir den Kapitalismus, speziell den amerikanischen, schhönreden zu wollen: Trump ist auch von dem nur eine böse Karikatur. Diese "Klasse" ist in ihrem Verhalten viel zu breit gestreut, als dass Du diese Maske von dem einen Rand als typisch nehmen könntest.

Dann könnte ich genauso hergehen und die Gruppe deutscher Kapitalisten, die nun schon seit Jahren dafür Reklame machen, die Progression dahin zu ändern, dass sie später ansteigt aber dann erheblich höher geht, die sich also mit einem erheblich höheren Anteil am Steueraufkommen beteiligen wollen, weil sie das Gefühl haben, dass sie das nicht nur können, sondern auch sollten, als das Bild dieser "Klasse" zu zeichnen.

Dieses Bild versuche ich aber nicht zu zeichnen, sondern sage nur: Es gibt auch Geld-Typen, vor denen man seinen Hut ziehen kann.

Aber was noch viel wesentlicher ist: Einer Ablösung dieses Systems stimme ich sofort zu: Wenn ein Weg aufgezeigt wird, der es plausibel macht, dass die Versorgung dabei nicht wesentlich unter die kapitalistische fällt: Denn auch wenn es der dritten Welt immer noch nicht berauschend geht: Wenn ich den WHO-Zahlen glauben kann - und den leider gerade gestorbenen Hans Rosling habe ich immer als glaubwürdig betrachtet - ging es auch denen nie so gut wie im Moment.

Es wäre also ganz schön, wenn Du Deine Leier mit etwas realistischeren Liedern spielen würdest.


Es wird in der Zeit NACH Trump grundlegende Änderungen geben - und zwar solche, die es Leuten, wie Trump sehr schwer machen, noch einmal so einen Scheiß zu bauen. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass es da eine sehr breite Mehrheit geben wird.
Und ich glaube, man sollte sich mal vor Augen führen, warum Donald Trump&Consorten selber in die aktive Politik gehen - es geht ihnen und ihren Hintermännern und -frauen darum, den Familienclans neue Wirtschaftsfelder zu erschließen. Im aktuellen Kapitalismus verdient man nicht mehr so gut, wie man es gerne möchte. Aber es gäbe noch so manche Felder, wo man es zumindest versuchen könnte - zum Beispiel durch eine Liberalisierung und Privatisierung des Bildungsmarktes - angefangen bei den Schulen bis hin zu Universitäten. Und mit diesem Vorhaben lassen sich eben auch religiöse Fundamentalisten ködern. Stichwort: Homeschooling oder Schulen, an denen nur noch der Kreationismus und die verschiedensten religiösen "Le(e)hrämter gelehrt werden.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Politisch korrekter lila Pudelzionist



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 21111
Wohnort: München

Beitrag(#2103089) Verfasst am: 31.07.2017, 20:54    Titel: Antworten mit Zitat

Scaramooch ist schon wieder Geschichte...

http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-feuert-anthony-scaramucci-laut-nyt-nach-nur-zehn-tagen-a-1160791.html Gröhl... Gröhl... Gröhl...
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35206
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2103094) Verfasst am: 31.07.2017, 21:52    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Scaramooch ist schon wieder Geschichte...

http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-feuert-anthony-scaramucci-laut-nyt-nach-nur-zehn-tagen-a-1160791.html Gröhl... Gröhl... Gröhl...



showtime
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 10063
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2103095) Verfasst am: 31.07.2017, 21:53    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Scaramooch ist schon wieder Geschichte...

http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-feuert-anthony-scaramucci-laut-nyt-nach-nur-zehn-tagen-a-1160791.html Gröhl... Gröhl... Gröhl...


Regieren kann man das, was Trump und Anhang da veranstalten definitiv nicht mehr nennen. Und auch die Anstellung des politisch unerfahrenen Ex-Generals Kelly als Stabschef wirkt auf mich mehr hilflos, als souverän.
Im Grunde siehts für mich so aus, als habe Trump vollkommen die Übersicht und die komplette Kontrolle verloren.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"


Zuletzt bearbeitet von sünnerklaas am 31.07.2017, 22:15, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
diskordianerpapst
Zeuger Jehovas



Anmeldungsdatum: 16.11.2012
Beiträge: 4401

Beitrag(#2103096) Verfasst am: 31.07.2017, 21:54    Titel: Antworten mit Zitat

He's just a poor boy, nobody loves him... Lachen

Wow, da hat der Mango Mussolini ja echt mal Konsequenz gezeigt.
Wenn auch nur weil ihm da einer die Show als Trumpelstilzchen zu stehlen drohte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35206
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2103097) Verfasst am: 31.07.2017, 21:59    Titel: Antworten mit Zitat

I see a little silhouetto of a man
(Scaramucci, scaramucci will you do the
fandango
Thunderbolt and lightning - very very
frightening me)
Galileo, (Galileo),
Galileo, (Galileo),
Galileo Figaro - (magnifico-o-o-o-o)
I'm just a poor boy and nobody loves me
(He's just a poor boy from a poor family
Spare him his life from this monstrosity)

Easy come easy go - will you let me go
Bismillah! No! We will not let you go - let
him go
Bismillah! We will not let you go - let him
go
Bismillah! We will not let you go - let me
go
Will not let you go
Will not let you go
(NEVER NEVER NEVER NEVER LET ME GO-O-O-O-O)
No, no, no, no, no, no, no no no-no-
Oh mama mia, mama mia, (mama mia let me go)
Beelzebub has a devil put aside
for me
for me
for ME!


_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 13911
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2103106) Verfasst am: 31.07.2017, 23:54    Titel: Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Scaramooch ist schon wieder Geschichte...

http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-feuert-anthony-scaramucci-laut-nyt-nach-nur-zehn-tagen-a-1160791.html Gröhl... Gröhl... Gröhl...


Regieren kann man das, was Trump und Anhang da veranstalten definitiv nicht mehr nennen. Und auch die Anstellung des politisch unerfahrenen Ex-Generals Kelly als Stabschef wirkt auf mich mehr hilflos, als souverän.
Im Grunde siehts für mich so aus, als habe Trump vollkommen die Übersicht und die komplette Kontrolle verloren.
Ein Problem, das ich mit Trump mittlerweile habe: Man kann ja bei keinem Verhalten, so erratisch es auch erscheinen mag, mit Sicherheit ausschließen, daß nicht doch eine Art von Kalkül dahintersteht.

Ein Kommentator hat z.B. geargwöhnt, daß Trump ja Leute wie Priebus aussortiert habe, die ja immerhin Figuren des republikanischen Establishments seien. Was damit ja eine Schwächung dieser Gruppe gegenüber anderen Machtgruppen darstelle.

Es ist *noch* eher unwahrscheinlich, daß sich da einer "freischwimmt", von dem manche die Meinung hatten, "den drängen wir an die Wand, bis er quietscht": Verstimmte Republikaner können die Trump-Regierung weitgehend zum Stillstand bringen. Könnte es aber nicht z.B. sein, daß Trump versucht, die Republikaner dafür zu "bestrafen", daß sie nicht geliefert haben, was z.B. die Umsetzung der von ihm beabsichtigten "Gesundheitsreform" angeht?
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Skeptiker
muss noch eine Rezension schreiben



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 12538
Wohnort: Lovetown

Beitrag(#2103114) Verfasst am: 01.08.2017, 07:34    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
....Trump hat auch etwas Gutes, Aufklärerisches: Er führt uns vor Augen, was die Klasse, für die er regiert, wirklich denkt und will. Das hat er der Welt so offen wie schon lange Keiner mehr seit Hitler vor Augen geführt. ...

@ Skeptiker:

Nein. Ohne mir den Kapitalismus, speziell den amerikanischen, schhönreden zu wollen: Trump ist auch von dem nur eine böse Karikatur. Diese "Klasse" ist in ihrem Verhalten viel zu breit gestreut, als dass Du diese Maske von dem einen Rand als typisch nehmen könntest.

Dann könnte ich genauso hergehen und die Gruppe deutscher Kapitalisten, die nun schon seit Jahren dafür Reklame machen, die Progression dahin zu ändern, dass sie später ansteigt aber dann erheblich höher geht, die sich also mit einem erheblich höheren Anteil am Steueraufkommen beteiligen wollen, weil sie das Gefühl haben, dass sie das nicht nur können, sondern auch sollten, als das Bild dieser "Klasse" zu zeichnen.

Dieses Bild versuche ich aber nicht zu zeichnen, sondern sage nur: Es gibt auch Geld-Typen, vor denen man seinen Hut ziehen kann.


Das Privateinkommen der Kapitalisten und der Profit eines Konzerns sind zwei verschiedene Paar Schuhe. Das Kapital kann es sich objektiv nicht leisten, für eine freiwillige Mehrbesteuerung einzutreten, weil das automatisch dem objektiven Maximalprofitzwang entgegen steht.

Und da Du dich mit Evolution auskennst - Konzerne, die hier laissez faire-mäßig agieren, werden ausselektiert und übrig bleiben die Knallharten, Gnadenlosen.

Trump ist der Großmaulsprecher bestimmter Kapitalfraktionen, deren Bauchrednerpuppe, wozu sich kongeniale Charakterzüge hinzu gesellen. Richtig ist aber auch, dass andere Kapitalfraktionen sich von Trump nicht vertreten fühlen. Auch Hitler hat nicht für das gesamte deutsche Kapital agiert, sondern vor allem für die Schwerindustrie und Großagrarier.

Nur ist es so, dass die *freie Marktwirtschaft* ohne regelmäßig brutale Gewaltexzesse (Hitler, Pinochet, Trump) nicht auskommt. Das muss man wissen, wenn man Kapitalismus verstehen will. Kapital & Verbrechen sind siamesische Zwillinge.

fwo hat folgendes geschrieben:
Aber was noch viel wesentlicher ist: Einer Ablösung dieses Systems stimme ich sofort zu: Wenn ein Weg aufgezeigt wird, der es plausibel macht, dass die Versorgung dabei nicht wesentlich unter die kapitalistische fällt: Denn auch wenn es der dritten Welt immer noch nicht berauschend geht: Wenn ich den WHO-Zahlen glauben kann - und den leider gerade gestorbenen Hans Rosling habe ich immer als glaubwürdig betrachtet - ging es auch denen nie so gut wie im Moment.

Es wäre also ganz schön, wenn Du Deine Leier mit etwas realistischeren Liedern spielen würdest.


Es gibt in der Weltökonomie eine Arbeitsteilung zwischen Industrie- und Rohstoffländern. Schon an der Diskrepanz zwischen Kernauropa und der EU-Peripherie kann man die klaffenden Gegensätze sehen.

Afrika ist aktuell hochverschuldet, weil die Rohstoffpreise im Keller sind. Die Schwellenländer können in den USA das Bild ihre Zukunft erblicken: Krasse soziale Spaltung, hochgerüstete Polizei samt aufgeblähtem Gefängniswesen, Megarüstung und Imperialismus, fortschreitender Abbau aller ziviler Standards, Umweltausbeutung bis zum bitteren Ende, Vergiftung der Umwelt, hässliche & ungesunde Städte mit einer barbarischen Wohnungsnot, Zurichtung des Bidlungssystems auf Kapitalerfordernisse, Angriffe gegen die Wissenschaft an sich, Aufpäppelung von Irrationalität, Religion und Faschismus.

Und vor allem geht es doch nicht darum, Wachstum um jeden Preis durchzusetzen. Qualitatives, bewusst & demorkatisch koordiniertes Bauen und Produzieren sind Trumpf, wenn man nicht die ewige Wiederkehr des Mittelalters haben möchte, sondern eine Weiterentwicklung menschlicher Zivilisation.

Soziale und demokratische Regierungen werden massiv angegriffen (Venezuela), mit Sharia-Regimen säuft man Brüderschaft aus Eimern.

Also: Entwicklung ja, aber kapitalistische Entwicklung njet, mein Sohn.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
AdvocatusDiaboli
Politisch korrekter lila Pudelzionist



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 21111
Wohnort: München

Beitrag(#2103123) Verfasst am: 01.08.2017, 10:04    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
I see a little silhouetto of a man
(Scaramucci, scaramucci will you do the
fandango
Thunderbolt and lightning - very very
frightening me)
Galileo, (Galileo),
Galileo, (Galileo),
Galileo Figaro - (magnifico-o-o-o-o)
I'm just a poor boy and nobody loves me
(He's just a poor boy from a poor family
Spare him his life from this monstrosity)

Easy come easy go - will you let me go
Bismillah! No! We will not let you go - let
him go
Bismillah! We will not let you go - let him
go
Bismillah! We will not let you go - let me
go
Will not let you go
Will not let you go
(NEVER NEVER NEVER NEVER LET ME GO-O-O-O-O)
No, no, no, no, no, no, no no no-no-
Oh mama mia, mama mia, (mama mia let me go)
Beelzebub has a devil put aside
for me
for me
for ME!



zynisches Grinsen
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 10063
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2103141) Verfasst am: 01.08.2017, 13:53    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Ein Betrüger gab sich in E-Mails ans Weiße Haus mal als Trump-Schwiegersohn Kushner, mal als Ex-Stabschef Reince Priebus aus. Reingefallen ist neben dem Online-Sicherheitsexperten des Präsidenten auch Anthony Scaramucci.
Quelle


bangdesk
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35206
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2103163) Verfasst am: 01.08.2017, 20:40    Titel: Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Ein Betrüger gab sich in E-Mails ans Weiße Haus mal als Trump-Schwiegersohn Kushner, mal als Ex-Stabschef Reince Priebus aus. Reingefallen ist neben dem Online-Sicherheitsexperten des Präsidenten auch Anthony Scaramucci.
Quelle


bangdesk



Ich schmeiss mich weg! Gröhl... Gröhl... Gröhl...
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 10063
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2103166) Verfasst am: 01.08.2017, 21:12    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Ein Betrüger gab sich in E-Mails ans Weiße Haus mal als Trump-Schwiegersohn Kushner, mal als Ex-Stabschef Reince Priebus aus. Reingefallen ist neben dem Online-Sicherheitsexperten des Präsidenten auch Anthony Scaramucci.
Quelle


bangdesk



Ich schmeiss mich weg! Gröhl... Gröhl... Gröhl...


Der Dicke in Pjöngjang wird wohl mit ziemlicher Sicherheit ALLES wissen, was er wissen muss: Pentagon-Passwörter, Standorte von Raketen, U-Booten etc., wie man die US-Luftabwehr und den Raketenschild außer Kraft setzt und umgeht. Die Trump-Administration ist brandgefährlich - und zwar für die USA selbst. Ich fürchte: Trump&Co. haben in ihrer Blödheit ungewollt wohl schon alles verraten, was es so als Staatsgeheimnisse gibt und gab.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35206
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2103168) Verfasst am: 01.08.2017, 21:31    Titel: Antworten mit Zitat

Scaramuccis offizieller Arbeitsbeginn war uebrigens der 15. August. D.h. der ist ueber 2 Wochen vorher schon wieder rausgeschmissen worden. Das klingt mir rekordverdaechtig. Lachen


Naja, als Pausenclown war er nicht schlecht.
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 21968

Beitrag(#2103184) Verfasst am: 02.08.2017, 07:58    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Trump sagte Reportern, seine Rede vor US-Pfadfindern sei die beste aller Zeiten gewesen. Das habe ihm der Pfadfinderpräsident am Telefon gesagt. Nur sagen die Scouts: Den Anruf hat es nie gegeben.


http://www.spiegel.de/politik/deutschland/donald-trump-erfindet-pfadfinder-anruf-der-morgen-live-a-1159976.html

Komplett von der Rolle
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ratio
huhu



Anmeldungsdatum: 13.10.2014
Beiträge: 1311

Beitrag(#2103185) Verfasst am: 02.08.2017, 08:27    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Trump sagte Reportern, seine Rede vor US-Pfadfindern sei die beste aller Zeiten gewesen. Das habe ihm der Pfadfinderpräsident am Telefon gesagt. Nur sagen die Scouts: Den Anruf hat es nie gegeben.


http://www.spiegel.de/politik/deutschland/donald-trump-erfindet-pfadfinder-anruf-der-morgen-live-a-1159976.html

Komplett von der Rolle


Mr. Green
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 10063
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2103187) Verfasst am: 02.08.2017, 10:22    Titel: Antworten mit Zitat

Ratio hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Trump sagte Reportern, seine Rede vor US-Pfadfindern sei die beste aller Zeiten gewesen. Das habe ihm der Pfadfinderpräsident am Telefon gesagt. Nur sagen die Scouts: Den Anruf hat es nie gegeben.


http://www.spiegel.de/politik/deutschland/donald-trump-erfindet-pfadfinder-anruf-der-morgen-live-a-1159976.html

Komplett von der Rolle


Mr. Green


Ich glaube, da brechen jetzt sämtliche Dämme. Denen ist inzwischen alles egal. Gut möglich, dass der Trump-Clan versuchen wird, im Falle seines Rauswurfs verbrannte Erde zu hinterlassen.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 3473

Beitrag(#2103190) Verfasst am: 02.08.2017, 10:30    Titel: Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
Ratio hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Trump sagte Reportern, seine Rede vor US-Pfadfindern sei die beste aller Zeiten gewesen. Das habe ihm der Pfadfinderpräsident am Telefon gesagt. Nur sagen die Scouts: Den Anruf hat es nie gegeben.


http://www.spiegel.de/politik/deutschland/donald-trump-erfindet-pfadfinder-anruf-der-morgen-live-a-1159976.html

Komplett von der Rolle


Mr. Green


Ich glaube, da brechen jetzt sämtliche Dämme. Denen ist inzwischen alles egal. Gut möglich, dass der Trump-Clan versuchen wird, im Falle seines Rauswurfs verbrannte Erde zu hinterlassen.

Selbst wenn die Amis es schaffen sollten, ihn loszuwerden:
ich finde es beunruhigend, dass es genug Wähler gab/gibt, die ihn dahin befördert haben, wo er im Moment noch sitzt.
Will heissen, es kann jederzeit wieder passieren. Ausser vllt, sie schaffen diese beknackten Vorwahlen ab.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 10063
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2103192) Verfasst am: 02.08.2017, 10:50    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
Ratio hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Trump sagte Reportern, seine Rede vor US-Pfadfindern sei die beste aller Zeiten gewesen. Das habe ihm der Pfadfinderpräsident am Telefon gesagt. Nur sagen die Scouts: Den Anruf hat es nie gegeben.


http://www.spiegel.de/politik/deutschland/donald-trump-erfindet-pfadfinder-anruf-der-morgen-live-a-1159976.html

Komplett von der Rolle


Mr. Green


Ich glaube, da brechen jetzt sämtliche Dämme. Denen ist inzwischen alles egal. Gut möglich, dass der Trump-Clan versuchen wird, im Falle seines Rauswurfs verbrannte Erde zu hinterlassen.

Selbst wenn die Amis es schaffen sollten, ihn loszuwerden:
ich finde es beunruhigend, dass es genug Wähler gab/gibt, die ihn dahin befördert haben, wo er im Moment noch sitzt.
Will heissen, es kann jederzeit wieder passieren. Ausser vllt, sie schaffen diese beknackten Vorwahlen ab.


Ich vermute mal, dass es nach Trump so einiges an grundsätzlichen Änderungen geben wird. Möglicherweise gibt es neue Zusatzartikel, um Rechtslücken zu schließen und die Macht des Präsidenten in einigen Punkten zu begrenzen.
Im Moment scheint es ja auch Überlegungen zu geben, wie Trump Sessions los werden kann - und zwar ohne, dass da der Senat einen neuen Justizminister bestätigen muss. Die Wahrscheinlichkeit, dass der Senat versuchen würde, ihm einen neuen Justizminister zu diktieren, ist recht wahrscheinlich.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 10063
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2103854) Verfasst am: 08.08.2017, 13:30    Titel: Antworten mit Zitat

Das wird noch richtig lustig:

Erste Republikaner planen für 2020 ohne Trump

Pence reagiert empört auf die Spekulationen.

Was bleibt ihm anderes übrig... Irgendwie muss er ja zumindest nach außen hin loyal bleiben. Es zeigt sich aber, in welch erbärmlichen Zustand die die GOP ist. Da geht jetzt das Hauen und Stechen um.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 3473

Beitrag(#2103856) Verfasst am: 08.08.2017, 13:52    Titel: Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
Das wird noch richtig lustig:

...

Was bleibt ihm anderes übrig... Irgendwie muss er ja zumindest nach außen hin loyal bleiben. Es zeigt sich aber, in welch erbärmlichen Zustand die die GOP ist.

Nee, überhaupt nicht. Während man sich noch über Trump's Stümpereien lustig macht,
setzt er seine eigentliche Agenda um:
http://www.n-tv.de/politik/Wie-sich-die-USA-still-und-heimlich-veraendern-article19971452.html
Verglichen damit sind seine Personalien und seine dummen Sprüche pille-palle.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
muss noch eine Rezension schreiben



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 12538
Wohnort: Lovetown

Beitrag(#2103860) Verfasst am: 08.08.2017, 14:12    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
Das wird noch richtig lustig:

...

Was bleibt ihm anderes übrig... Irgendwie muss er ja zumindest nach außen hin loyal bleiben. Es zeigt sich aber, in welch erbärmlichen Zustand die die GOP ist.

Nee, überhaupt nicht. Während man sich noch über Trump's Stümpereien lustig macht,
setzt er seine eigentliche Agenda um:
http://www.n-tv.de/politik/Wie-sich-die-USA-still-und-heimlich-veraendern-article19971452.html
Verglichen damit sind seine Personalien und seine dummen Sprüche pille-palle.


Genau so ist es. Und Trump lacht sich ins Fäustchen, dass seine Kritiker sich an Nebenthemen wie etwa seinen Benimmregeln abarbeiten anstatt an dem, was er von seinen Plänen Stück für Stück umzusetzen beginnt. Und dabei verlässt er sich nur auf seine Machtbasis, also Teile des Kapitals, das Militär, die Waffenlobby, rechte Christen und andere Rechte in der Bevölkerung, ausgewählte Kapitalmedien, die Geheimdienste.

Alles andere - Parteien, kritische Meinungen in Medien und Öffentlichkeit oder auch Wissenschaft - interessieren Trump nicht, der mit einer Art von Tunnelblick nur seine Ziele im Visier hat - die im übrigen selbstverständlich eben nicht nur seine Ziele sind, sondern auch seiner genannten Unterstützergruppen.

Diese streben schon lange eine Brutalisierung der Politik nach innen wie nach außen an und werden dies auch nach Trump weiterhin durchsetzen, wenn es nicht zu radikalen Aufständen von unten kommt.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 10063
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2103874) Verfasst am: 08.08.2017, 16:13    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
Das wird noch richtig lustig:

...

Was bleibt ihm anderes übrig... Irgendwie muss er ja zumindest nach außen hin loyal bleiben. Es zeigt sich aber, in welch erbärmlichen Zustand die die GOP ist.

Nee, überhaupt nicht. Während man sich noch über Trump's Stümpereien lustig macht,
setzt er seine eigentliche Agenda um:
http://www.n-tv.de/politik/Wie-sich-die-USA-still-und-heimlich-veraendern-article19971452.html
Verglichen damit sind seine Personalien und seine dummen Sprüche pille-palle.


Das sehe ich ganz gelassen. Sollen sie ihren Bockmist bauen - am Ende ist das richtig gut für hiesige Firmen. Allein die Umweltzerstörung und deren Folgen ist zukünftig eine Lizenz zum Gelddrucken. Und die werden alles, aber auch wirklich alles im Ausland einkaufen müssen. Und wenn dann die Katastrophen da sind, dann kann man eben die Hand aufhalten.
In Polen wird das auch noch der Fall sein.
Irgendwer muss den Kram ja am Ende wegräumen.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 9919

Beitrag(#2103876) Verfasst am: 08.08.2017, 16:34    Titel: Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
Trump wird gegen den Beschluss sein Veto einlegen, danach wird sein Veto überstimmt.

Pfeifen
Zitat:
Und dann ist klar, dass Trump Putins Mann, Putins Marionette ist. Und die wird Putin niemals preis geben. Mit Trump ist Putin ein Coup gelungen, den kein russischer und kein sowjetischer Staatschef oder Zar jemals auch nur ansatzweise hinbekommen hat.

Suspekt



[********]
Kauft nicht beim Russen!
[/********]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 10063
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2104085) Verfasst am: 10.08.2017, 09:34    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Donald Trump heizt den Nordkorea-Konflikt an, indem er mit dem US-Atomarsenal prahlt. Doch seine Behauptung, dies sei "mächtiger als je zuvor", ist frei erfunden.

_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 3473

Beitrag(#2104092) Verfasst am: 10.08.2017, 10:03    Titel: Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Donald Trump heizt den Nordkorea-Konflikt an, indem er mit dem US-Atomarsenal prahlt. Doch seine Behauptung, dies sei "mächtiger als je zuvor", ist frei erfunden.

Die paar Bömbchen, die man bräuchte, um Nordkorea bzw dessen Raketen- und Atomprogamm plattzumachen, dürften im US-Atomarsenal hundertfach vorhanden sein. Schon immer, ganz ohne Trump.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 1517

Beitrag(#2104096) Verfasst am: 10.08.2017, 11:19    Titel: Antworten mit Zitat

Der aktuelle Trump erfüllt das Klischee des original Trump:
unüberlegt, unabgestimmt, undiplomatisch, polternd, eskalierend, strategisch dumm, emotional, unweise, auf Stammtisch-Niveau, nicht hilfreich, unseriös.
Trump schiebt das rhetorische Niveau der USA in Richtung von Nordkorea.
Massen von Diplomaten und Politikern haben Mühe, die Wogen zu glätten und Vertrauen wieder aufzubauen.
Ein recht guter Kommentar hierzu:
http://www.faz.net/aktuell/nordkorea-konflikt-wie-zornig-ist-donald-trump-wirklich-15144693.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2
_________________
Besondere Ergebnisse des G20-Gipfels in China: http://german.china.org.cn/txt/2016-09/08/content_39261108.htm
G20 Leaders' Communique Hangzhou Summit: http://www.g20.org/English/Dynamic/201609/t20160906_3396.html
http://www.un.org/en/index.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 10063
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2104098) Verfasst am: 10.08.2017, 11:37    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
Der aktuelle Trump erfüllt das Klischee des original Trump:
unüberlegt, unabgestimmt, undiplomatisch, polternd, eskalierend, strategisch dumm, emotional, unweise, auf Stammtisch-Niveau, nicht hilfreich, unseriös.
Trump schiebt das rhetorische Niveau der USA in Richtung von Nordkorea.
Massen von Diplomaten und Politikern haben Mühe, die Wogen zu glätten und Vertrauen wieder aufzubauen.
Ein recht guter Kommentar hierzu:
http://www.faz.net/aktuell/nordkorea-konflikt-wie-zornig-ist-donald-trump-wirklich-15144693.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2


Eigentlich hat der nichts mehr im Präsidentenamt zu suchen. Er ist nicht mehr Herr seiner Sinne. Man schaue sich mal seine Körperhaltung an (ab 0:17)
Sowas hätte niemals in die Öffentlichkeit geraten dürfen - aber es zeigt, wie unberechenbar Trump ist. Nicht umsonst wurden sämtliche Außenstehenden sofort nach dem Ausfall aus dem Raum gebeten.

Aber vielleicht steckt ja eine ganz andere Strategie hinter dem Vorgehen von Kim Jong Un... Er könnte Kongress und Senat dazu bringen, Trump wegen Unzurechnungsfähigkeit aus dem Amt zu nehmen - oder ihn sichtbar noch weiter und schärfer einzuhegen, damit er keinen Blödsinn macht.

Das Herausnehmen Trumps wegen Unzurechnungsfähigkeit könnte im Angesicht eines drohenden Atomkriegs durchaus eine realistische Möglichkeit sein. Vize Pence ist zwar politisch gesehen auch ein Id*ot, man kann aber ziemlich sicher sein, dass der in Korea keinen kriegerischen Blödsinn macht.

Edit: das hier ist im Moment sehr interessant - obwohl es angesichts der Lage im Korea-Konflikt untergeht:

McConnell criticizes Trump's 'excessive expectations'
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 42, 43, 44, 45  Weiter
Seite 43 von 45

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group