Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Bundespräsident Steinmeier und seine Ta... äh Reden

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
AdvocatusDiaboli
Bekennender Volksverräter



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 20774
Wohnort: München

Beitrag(#2085759) Verfasst am: 12.02.2017, 15:22    Titel: Bundespräsident Steinmeier und seine Ta... äh Reden Antworten mit Zitat

Herzlichen Glückwunsch, Frank-Walter Steinmeier! Wir warten gespannt auf die Antrittsrede...

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/frank-walter-steinmeier-zum-zwoelften-deutschen-bundespraesidenten-gewaehlt-a-1134204.html
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 7696
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2085760) Verfasst am: 12.02.2017, 15:25    Titel: Antworten mit Zitat

schneller als Sühnerklaas,
wie machst Du das,
bis Du gedopt, Addi?
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
AdvocatusDiaboli
Bekennender Volksverräter



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 20774
Wohnort: München

Beitrag(#2085762) Verfasst am: 12.02.2017, 15:30    Titel: Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
schneller als Sühnerklaas,
wie machst Du das,
bis Du gedopt, Addi?


Bitte nicht stören, ich folge den eulenweisen Worten unseres weihevoll Höchsten live.
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Bekennender Volksverräter



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 20774
Wohnort: München

Beitrag(#2085764) Verfasst am: 12.02.2017, 15:32    Titel: Antworten mit Zitat

Das übliche Salbaderrhabarber... "lasst uns mutig sein!"

Nach dem Freiheitsapostel nun der Mutmacher.
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pfirsich
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.05.2014
Beiträge: 766

Beitrag(#2085769) Verfasst am: 12.02.2017, 16:06    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Das übliche Salbaderrhabarber... "lasst uns mutig sein!"

Nach dem Freiheitsapostel nun der Mutmacher.

Mutmacher + Unterstützer der Hartz-IV-Reformen = Antreiber.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 5124

Beitrag(#2085772) Verfasst am: 12.02.2017, 16:25    Titel: Antworten mit Zitat

Es braucht keine Hellsichtigkeit, um vorherzusehen, wie sich ein solcher Thread hier entwickeln wird. Erinnert mich an die beiden Tattergreise aus der Muppetshow.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Bekennender Volksverräter



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 20774
Wohnort: München

Beitrag(#2085773) Verfasst am: 12.02.2017, 16:35    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Es braucht keine Hellsichtigkeit, um vorherzusehen, wie sich ein solcher Thread hier entwickeln wird. Erinnert mich an die beiden Tattergreise aus der Muppetshow.


Bei den üblichen Darstellungen unserer Politpuppen sind die Erwartungen auch nicht allzu hoch. Ich finde Steinmeier übrigens sehr sympathisch, was für Gauck nicht galt. Nur: Steinmeier kann nicht aus seiner politischen Haut und wird Kritik an der Großen Koalition allenfalls homöopathisch verordnen und sich mit dem Hochhalten von demokratischen Allgemeinplätzen begnügen. Das trifft allenfalls die AfD und NPD. Ich lasse mich ja gerne überraschen, aber schreckhaft für das politische System wird Steinmeier sicher nicht.
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 5124

Beitrag(#2085775) Verfasst am: 12.02.2017, 17:01    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Ich lasse mich ja gerne überraschen, aber schreckhaft für das politische System wird Steinmeier sicher nicht.


Das ist auch einfach nicht sein Job.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
gegen toxische Verträge aller Art



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 12171
Wohnort: Lovetown

Beitrag(#2085777) Verfasst am: 12.02.2017, 17:06    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Es braucht keine Hellsichtigkeit, um vorherzusehen, wie sich ein solcher Thread hier entwickeln wird. Erinnert mich an die beiden Tattergreise aus der Muppetshow.


Bei den üblichen Darstellungen unserer Politpuppen sind die Erwartungen auch nicht allzu hoch. Ich finde Steinmeier übrigens sehr sympathisch, was für Gauck nicht galt. Nur: Steinmeier kann nicht aus seiner politischen Haut und wird Kritik an der Großen Koalition allenfalls homöopathisch verordnen und sich mit dem Hochhalten von demokratischen Allgemeinplätzen begnügen. Das trifft allenfalls die AfD und NPD. Ich lasse mich ja gerne überraschen, aber schreckhaft für das politische System wird Steinmeier sicher nicht.


Steinmeier ist der passende Bundesgrüßaugust zur großen Koalition. Er ist von seiner ganzen politischen Verfasstheit gar nicht fähig zu irgend etwas, was einer Kritik an der GroKo auch nur ähneln würde ...-
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 7696
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2085779) Verfasst am: 12.02.2017, 17:43    Titel: Der BuPrä ist halt kein Ersatzkanzler noch Ersatzkaiser Antworten mit Zitat

Solange er nicht den Populisten gibt,
und eine BuPrä-Wahl durchs Volks wünscht,
ist alles gut.

Der BuPrä ist halt kein Ersatzkanzler noch Ersatzkaiser, sondern lediglich das, wozu den klugen Verfassungsrichter ihn gemacht haben.

Ähnlich wie bei seinem Vorgänger,
erwarte ich von Steinmeier aber keine Verdopplung der Amtszeit. Nach 5 Jahren tritt auch der nicht mehr an.

Aktuell wird durch die Personalie Steinmeier eher das Amt weiter beschädigt.
Sozusagen als politisches Versorgungsamt für 'verdiente' Politiker nach ihrer Karriere.
Der verstorbene Herzog, Köhler sowieso und natürlich auch Gauck standen doch hier biographisch für andere Wege, andere Vernetzungen.

5 Jahre lange nun bräsiger, sonorer Ton - und kein Zauber in der Rede,
das erwarte ich auch. Traurig
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Skeptiker
gegen toxische Verträge aller Art



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 12171
Wohnort: Lovetown

Beitrag(#2085810) Verfasst am: 12.02.2017, 21:20    Titel: Re: Der BuPrä ist halt kein Ersatzkanzler noch Ersatzkaiser Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Solange er nicht den Populisten gibt,
und eine BuPrä-Wahl durchs Volks wünscht,
ist alles gut.

Der BuPrä ist halt kein Ersatzkanzler noch Ersatzkaiser, sondern lediglich das, wozu den klugen Verfassungsrichter ihn gemacht haben.


Die "klugen Verfassungsrichter" haben sicherlich keinen BuPrä im Auge gehabt, der ausschließlich die Bundesregierung repräsentiert. Das aber tut Steinmeier und ist damit genau das, was er nicht sein soll: ein Ersatzkanzler.

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Ähnlich wie bei seinem Vorgänger,
erwarte ich von Steinmeier aber keine Verdopplung der Amtszeit. Nach 5 Jahren tritt auch der nicht mehr an.

Aktuell wird durch die Personalie Steinmeier eher das Amt weiter beschädigt.
Sozusagen als politisches Versorgungsamt für 'verdiente' Politiker nach ihrer Karriere.
Der verstorbene Herzog, Köhler sowieso und natürlich auch Gauck standen doch hier biographisch für andere Wege, andere Vernetzungen.

5 Jahre lange nun bräsiger, sonorer Ton - und kein Zauber in der Rede,
das erwarte ich auch. Traurig


Wer braucht denn glanzvolle Bundespräservative?

Es wäre ein guter Schritt, das Amt als solches abzuschaffen.

Statt dessen könnte man einige wirklich demokratische Institutionen ins Leben rufen, mit denen es ermöglicht würde, die Regierung zu kontrollieren, ebenso die Parlamente und Ausschüsse.

Nach wie vor ist es der Bevölkerung nicht möglich, Konzepte zu entwickeln und umzusetzen, etwa Wohnkonzepte und Wohnplanungen. Das müsste eigentlich die Politik machen. Aber die macht es nicht.

Und dann solche überflüssigen Grüßonkels, die irgendwas daher reden. Warum? Wozu ...-?
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
diskordianerpapst
Zeuger Jehovas



Anmeldungsdatum: 16.11.2012
Beiträge: 4148

Beitrag(#2085817) Verfasst am: 12.02.2017, 21:39    Titel: Antworten mit Zitat

Oh, ein Präser-Thread.

Dann darf der hier nicht fehlen
https://youtu.be/55SmADAueSs
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 7696
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2085819) Verfasst am: 12.02.2017, 21:42    Titel: Re: Der BuPrä ist halt kein Ersatzkanzler noch Ersatzkaiser Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
(...)

Und dann solche überflüssigen Grüßonkels, die irgendwas daher reden. Warum? Wozu ...-?


es gibt überflüssigeres,
zu viele Staatssekretäre zum Beispiel:
http://www.steuerzahler.de/Parlamentarische-Staatssekretaere-zu-viele-und-zu-teuer/8699c10194i1p525/

Zitat:
Warum?, Wozu ...-?


Nun,
der erledigt ziemlich viel der Dinge,
die sonst jemand anderes erledigen müsste, der auch nicht billiger wäre.
Zum Beispiel kann man den Empfang von Rückständigen Monarchen aus Europa an dieses schwachwürdige Amt abdrücken und damit zeigen,
dass uns dies Könige und Königinnen am Arsch vorbei gehen -
während Kanzler oder Kanzlerin sich dann mit den wirklich gewählten Menschen treffen können,
und eben Zeit für wichtigeres haben.

Unser BuPrä zieht dann mit Partner und Co in sein Schlösschen ein,
und später wieder aus. Bekommt sein Gesicht auf eine Briefmarke und das wars.

Das schöne an dem Amt ist auch,
wenn dieser sich zu Verbrechen der NS-Zeit äußert,
hat dies ein anderes Gewicht - ebenso wie zu aktuellen Verbrechen des rechten Extremismus.
Sofern er dies tut.

Mal so in die Runde gefragt,
gibt es überhaupt ein Land (außer dem Vatikan und vielleicht Nordkorea (bin gerade google-faul)),
in dem es keine Doppelspitze gibt, unabhängig von ihrer Gewichtung?
Selbst der Iran spielt dieses Spielchen mit.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
luc
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.04.2010
Beiträge: 860
Wohnort: Nice. Paris. Köln

Beitrag(#2085830) Verfasst am: 12.02.2017, 22:18    Titel: Antworten mit Zitat

Diese Bundespräsidenten haben alle den gleichen Stil. Man hat immer das Gefühl, dass sie predigen. Gut, viel mehr als predigen und gut reden erlaubt es die Funktion kaum. Am Kopf kratzen

Edit. Jetzt muss ich was korrigieren. Ich hatte den Wulf vergessen. Er war.... speziell. Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zumsel
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.03.2005
Beiträge: 3124

Beitrag(#2085846) Verfasst am: 12.02.2017, 23:32    Titel: Antworten mit Zitat

Pfirsich hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Das übliche Salbaderrhabarber... "lasst uns mutig sein!"

Nach dem Freiheitsapostel nun der Mutmacher.

Mutmacher + Unterstützer der Hartz-IV-Reformen = Antreiber.


"Unterstützer der Hartz-IV-Reformen" ist wohl ein Euphemismus. Er war die treibende Kraft dahinter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 7696
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2085850) Verfasst am: 12.02.2017, 23:58    Titel: Kirchentagspräsident Walter Steinmeier 2019 Antworten mit Zitat

Leute,
trotz Tillich und Co,
nicht vergessen,
der Kampf geht weiter:


Zitat:
Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier, seit 2011 Mitglied des Kirchentags-Präsidiums und designierter Präsident für den Dortmunder Kirchentag, begrüßt die Entscheidung: "Ich freue mich, dass der Deutsche Evangelische Kirchentag 2019 bereits zum dritten Mal im Herzen Westfalens stattfinden wird. Dortmund hat als alte Reichs- und Hansestadt Höhen und Tiefen der deutschen Geschichte erlebt und sich mehrfach in seiner 1100-jährigen Geschichte neu erfinden müssen. Anpacken mit Mut und Zuversicht, das zeichnet die Dortmunder aus. Davon wird auch der Deutsche Evangelische Kirchentag 2019 profitieren.
Hervorhebung von mir.

Quelle:
https://www.kirchentag.de/service/presse/nachrichten_und_pressemitteilungen/36_dekt/kirchentag_2019_in_dortmund.html

Puh,
da lacht doch der Ajatollah sich eins,
wenn dann mal aus dem Westen wieder der Ruf von Trennung von Religion und Staat kommt.
Aber von Steinmeier ist ein solcher ja sowieso nicht zu erwarten.


Addis Blitzanalyse scheint auch Rückwirkend zu treffen,
Mut scheint wohl ein besonderes Wort für den BuPrä zu sein.

_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 25893

Beitrag(#2085867) Verfasst am: 13.02.2017, 01:54    Titel: Antworten mit Zitat

Zumsel hat folgendes geschrieben:
Pfirsich hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Das übliche Salbaderrhabarber... "lasst uns mutig sein!"

Nach dem Freiheitsapostel nun der Mutmacher.

Mutmacher + Unterstützer der Hartz-IV-Reformen = Antreiber.


"Unterstützer der Hartz-IV-Reformen" ist wohl ein Euphemismus. Er war die treibende Kraft dahinter.


Darum ist er als Bundespräsident ja auch gut geparkt. Da kann er keinen Schaden mehr anrichten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 18522
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2085877) Verfasst am: 13.02.2017, 10:47    Titel: Antworten mit Zitat

Passt ja nicht ganz hierher aber irgendwie doch:
Gegenkandidat Sonneborn
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group