Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Wie ist Deine Meinung über Tattoos
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Wie ist Deine Meinung über Tattoos
Tattoo finde ich gut, und habe einige.
0%
 0%  [ 0 ]
Tattoo finde ich gut, aber nur dezent wo es keiner sieht.
17%
 17%  [ 3 ]
Tattoo finde ich nicht gut und werde nie eins machen lassen.
47%
 47%  [ 8 ]
Ich habe ein/mehrere Tattoo(s) möchte es wegmachen lassen.
0%
 0%  [ 0 ]
Ich bin noch unschlüssig was Tattoos betrifft.
5%
 5%  [ 1 ]
Tattoos sind mir sowas von egal.
29%
 29%  [ 5 ]
Stimmen insgesamt : 17

Autor Nachricht
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 7824

Beitrag(#2090050) Verfasst am: 30.03.2017, 23:01    Titel: Antworten mit Zitat

Malone hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Malone hat folgendes geschrieben:
Ich möchte mir eigentlich ein Fliegendes Spaghettimonster tätowieren lassen. Auf einem 45 cm Oberarm kommt das bestimmt cool. Aber ich habe keine Lust, dafür von einem Haufen mohammedanischer Marrokaner verprügelt zu werden, wenn die das sehen.

Hör auf zu hetzen.




Hetzen? Man weiß um gut zweitausendzeihundert Marokkaner, die illegal in Düsseldorf sind und die die Kriminalitätsrate hochtreiben. Tanz dieses Faktum aber gerne mit deinem Namen weg!

Natürlich hetzen, was denn sonst. Deine Posts zum Thema Islam/Ausländer etc quellen doch über vor Geifer. Wann schreibst du dein erstes Schild "Kauft nicht bei Mohammedanern"?
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 20560
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2090062) Verfasst am: 31.03.2017, 07:38    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
Malone hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Malone hat folgendes geschrieben:
Ich möchte mir eigentlich ein Fliegendes Spaghettimonster tätowieren lassen. Auf einem 45 cm Oberarm kommt das bestimmt cool. Aber ich habe keine Lust, dafür von einem Haufen mohammedanischer Marrokaner verprügelt zu werden, wenn die das sehen.

Hör auf zu hetzen.




Hetzen? Man weiß um gut zweitausendzeihundert Marokkaner, die illegal in Düsseldorf sind und die die Kriminalitätsrate hochtreiben. Tanz dieses Faktum aber gerne mit deinem Namen weg!

Natürlich hetzen, was denn sonst. Deine Posts zum Thema Islam/Ausländer etc quellen doch über vor Geifer. Wann schreibst du dein erstes Schild "Kauft nicht bei Mohammedanern"?


Vor allem: was hat das in diesem Thread zu suchen?
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ratio
huhu



Anmeldungsdatum: 13.10.2014
Beiträge: 1312

Beitrag(#2090065) Verfasst am: 31.03.2017, 08:41    Titel: Antworten mit Zitat

Es gibt keine Antwortoption für:

-Tattoo: gut
-Nur an dezenten Stellen?: Nein, egal wo
-Selbst Träger eines Tattoos?: Nein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
diskordianerpapst
Zeuger Jehovas



Anmeldungsdatum: 16.11.2012
Beiträge: 4401

Beitrag(#2090072) Verfasst am: 31.03.2017, 09:17    Titel: Antworten mit Zitat

Piercings hätte man auch gleich mit verumfragen können.

Badesalz hat mal die Folgen familierer Piercingsucht in einem voll bizarren Rundumschlag mit
volkstümlichem Theater und TV-Serienexport verwurstet:
https://www.youtube.com/watch?v=bmxONCXnUIE&html5=1

Am besten ist die Mutter, die sich als praktisch denkende Hausfrau Handtuchhalter hat einbauen lassen.

Piercinghuber gibts übrigens auch "in echt" Smilie
http://piercinghuber.de/html/home.htm
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Naastika
RL rulez<->auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 23.11.2003
Beiträge: 5960
Wohnort: an der Fütterungsstelle der Eichhörnchen

Beitrag(#2090073) Verfasst am: 31.03.2017, 10:22    Titel: Antworten mit Zitat

Das eigentlich Traurige an Tattoos ist, wie das Drumherum altert.. Cool
_________________
www.saekulare-gruene.de

Lebe besser, helfe öfter, staune mehr

#PulseOfEurope
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
anderweitig
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 37089

Beitrag(#2090076) Verfasst am: 31.03.2017, 10:38    Titel: Antworten mit Zitat

diskordianerpapst hat folgendes geschrieben:
Piercings hätte man auch gleich mit verumfragen können.

Ja, da kann ich immerhin bisschen mitreden. Ich hab in jedem Ohrläppchen eins.

Reicht mir aber auch. Auch den Ohrschmuck kann ich wechseln und abnehmen.
_________________

Die einen kennen mich, die anderen können mich.
Ein Vorsicht, ein Vorsicht vor Gemütlichkeit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luc
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.04.2010
Beiträge: 1146
Wohnort: Nice. Paris. Köln

Beitrag(#2090079) Verfasst am: 31.03.2017, 11:20    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hatte mal einen Tittenpercing. Nach 5 Jahren habe ich mich anders entschieden, denn es ist beim Sport unpraktisch. Man kann sich leicht verletzen. Oft entzündet es sich leicht und man muss es dauernd desinfizieren. Es sah ganz nett aus, aber es muss wirklich nicht sein. Ich sehe manchmal Menschen, die soviel Metall tragen, dass das an Selbstverletzung und Masochismus grenzt. Wie lange das Immunsystem mitmacht, weiß ich nicht aber gesund ist es ganz bestimmt nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 19693
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2090080) Verfasst am: 31.03.2017, 11:28    Titel: Antworten mit Zitat

Naastika hat folgendes geschrieben:
Das eigentlich Traurige an Tattoos ist, wie das Drumherum altert.. Cool

Viel schlimmer: Nicht nur das Drumherum altert, sondern das Pergament selbst, in das sie gestochen wurden, weil man vergessen hat, es vorher zu gerben: Was nürtzt es, wenn die Jungfrau, die ich auf der Haut trage, keine Hängetitten bekommt, wenn sie dafür insgesamt anfängt, ihre Proportionen zu verändern und Wellen zu schlagen?

Man sollte mehr Bilder von alten Tatoos auf alten Menschen ins Netz stellen, und der Boom würde sich beruhigen. Tatoos auf alter, welker Haut kommen nicht mehr so doll.

Vor Kurzem in der Sauna habe ich allerdings bedauert, meine Brille nie mit in die Sauna zu nehmen. Da war eine junge Frau, deren ganzer Rücken von einem sehr detailreichen Bild eingenommen wurde, das ich leider nicht wirklich erkennen konnte. Meine "Altersweitsichtigkeit" betrifft zwar nur die Fokussierung, aber in schummerigen Räumen, in denen die Pupillen weit geöffnet sind und deshalb keine Schärfentiefe existiert, kann ich die Fehlsichtigkeit anderer Leute inzwischen nachempfinden.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
anderweitig
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 37089

Beitrag(#2090083) Verfasst am: 31.03.2017, 12:32    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:


Man sollte mehr Bilder von alten Tatoos auf alten Menschen ins Netz stellen, und der Boom würde sich beruhigen. Tatoos auf alter, welker Haut kommen nicht mehr so doll.

Gibt doch viele, siehe Bildersuche von Onkel Google.
Wirken ganz unterschiedlich finde ich. Manche verblassen oder verschwimmen, manche sehen noch ganz gut aus - wobei nicht immer klar ist, wie lange das schon auf der Haut ist.
Da die Haut sich im Alter aber auch so verändert, kann ich wieder nicht pauschal sagen, ob das mit oder ohne Tattoo besser aussieht. (edit:) bzw oder auch, ob mir das Tattoo auf junger Haut viel besser gefallen hätte.
_________________

Die einen kennen mich, die anderen können mich.
Ein Vorsicht, ein Vorsicht vor Gemütlichkeit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 31392
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2090086) Verfasst am: 31.03.2017, 13:04    Titel: Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:


Man sollte mehr Bilder von alten Tatoos auf alten Menschen ins Netz stellen, und der Boom würde sich beruhigen. Tatoos auf alter, welker Haut kommen nicht mehr so doll.

Gibt doch viele, siehe Bildersuche von Onkel Google.
Wirken ganz unterschiedlich finde ich. Manche verblassen oder verschwimmen, manche sehen noch ganz gut aus - wobei nicht immer klar ist, wie lange das schon auf der Haut ist.
Da die Haut sich im Alter aber auch so verändert, kann ich wieder nicht pauschal sagen, ob das mit oder ohne Tattoo besser aussieht. (edit:) bzw oder auch, ob mir das Tattoo auf junger Haut viel besser gefallen hätte.


Vor allem lassen sich junge Leute kaum von irgend etwas abhalten, "weil das im Alter..."
Das ist alles doch soooo weit weg. "Das geht mich gar nichts an". (War zumindest bei mir, und im meinem Umkreis, so).
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 20560
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2090089) Verfasst am: 31.03.2017, 13:47    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Furchtbar

Was jetzt? Dass vrolijke der letzte ist, der noch keins hat?
Dann kann ich beruhigen, ich habe auch noch keins und werde mir auch keins mehr machen lassen.

Ich vermeide das Rauchen, um keine Giftcocktails zu inhalieren und dann lasse ich mir in ihren Wirkungen ungeprüfte Chemikalien unter die Haut spritzen? Das wäre nur dämlich.

Außerdem bin ich aus strategischen Gründen dagegen, mir mehr unveränderliche Kennzeichen zu verpassen, als ich von Natur aus schon habe. Schön genug bin ich auch, meint zumindest mein Weib, was also soll ich mit einem Tatoo?


Nein Tattoos an sich.
Furchtbar
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Naastika
RL rulez<->auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 23.11.2003
Beiträge: 5960
Wohnort: an der Fütterungsstelle der Eichhörnchen

Beitrag(#2090091) Verfasst am: 31.03.2017, 13:56    Titel: Antworten mit Zitat

Wobei ich schon zugeben muss, dass bei manchen Typen der Geilheitsfaktor dank Tattoos schon steigt, allerdings....in zehn Jahren....zwanzig.... skeptisch
_________________
www.saekulare-gruene.de

Lebe besser, helfe öfter, staune mehr

#PulseOfEurope
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 8092
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2090092) Verfasst am: 31.03.2017, 14:03    Titel: Antworten mit Zitat

Naastika hat folgendes geschrieben:
Wobei ich schon zugeben muss, dass bei manchen Typen der Geilheitsfaktor dank Tattoos schon steigt, allerdings....in zehn Jahren....zwanzig.... skeptisch


da fällt mir sofort https://ichliebewasser.tk/wp-content/uploads/2016/09/george-clooney-in-from-dusk-till-dawn-.-just-love-the-tattoo.jpg mit dieser ahnung von einem tattoo ein.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 20560
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2090094) Verfasst am: 31.03.2017, 15:05    Titel: Antworten mit Zitat

Die Hautärzte werden zukünftig auch weiterhin ein gescihertes Einkommen haben
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pfirsich
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.05.2014
Beiträge: 781

Beitrag(#2090097) Verfasst am: 31.03.2017, 15:37    Titel: Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
Pfirsich hat folgendes geschrieben:
Früher dachte ich auch, nur Saufkumpane, Krawallbrüder, Rocker haben Tattoos.
Aber eine Sendereihe über Tätowierläden (, die diese Klientel natürlich aussparte,) hat mir gute Gründe vor Augen geführt, die man haben kann, auch für große Tattoos.

Was meinst du mit guten Gründen?
Es gibt gute Gründe zB Stiefel zu tragen (Kälte), oder die Haare zu schneiden (praktisch, Arbeitssicherheit), aber welche außer "gefällt mir, will ich haben" gibt es für bunt gefärbte Haare, aufwändig gestylte Fingernägel oder Tatoos?


Freilich mit guten Gründen.

Andererseits sah ich gerade vorgestern am Unterarm eines jüngeren Mannes den Schriftzug "Gian-Luca". Nehme mal an, dass damit sein Sohn gemeint ist. Einen Sohn hat man hoffentlich sein ganzes restliches Leben lang, also kann er auch das Tattoo so lange behalten. An seiner Berufsausübung hindert es ihn nicht.


(Nur hoffentlich zerstreitet er sich nie mit dem Sohn!)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
diskordianerpapst
Zeuger Jehovas



Anmeldungsdatum: 16.11.2012
Beiträge: 4401

Beitrag(#2090099) Verfasst am: 31.03.2017, 16:23    Titel: Antworten mit Zitat

Hat noch keiner "Rumbalotte" gebracht? Bleibt das jetzt wieder an mir hängen? zwinkern

Och nöö, wer's nicht kennt kann ja googeln.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
anderweitig
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 37089

Beitrag(#2090114) Verfasst am: 31.03.2017, 20:03    Titel: Antworten mit Zitat

Pfirsich hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
Pfirsich hat folgendes geschrieben:
Früher dachte ich auch, nur Saufkumpane, Krawallbrüder, Rocker haben Tattoos.
Aber eine Sendereihe über Tätowierläden (, die diese Klientel natürlich aussparte,) hat mir gute Gründe vor Augen geführt, die man haben kann, auch für große Tattoos.

Was meinst du mit guten Gründen?
Es gibt gute Gründe zB Stiefel zu tragen (Kälte), oder die Haare zu schneiden (praktisch, Arbeitssicherheit), aber welche außer "gefällt mir, will ich haben" gibt es für bunt gefärbte Haare, aufwändig gestylte Fingernägel oder Tatoos?


Freilich mit guten Gründen.

Andererseits sah ich gerade vorgestern am Unterarm eines jüngeren Mannes den Schriftzug "Gian-Luca". Nehme mal an, dass damit sein Sohn gemeint ist. Einen Sohn hat man hoffentlich sein ganzes restliches Leben lang, also kann er auch das Tattoo so lange behalten. An seiner Berufsausübung hindert es ihn nicht.


(Nur hoffentlich zerstreitet er sich nie mit dem Sohn!)

Ja welche denn nun?
_________________

Die einen kennen mich, die anderen können mich.
Ein Vorsicht, ein Vorsicht vor Gemütlichkeit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pfirsich
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.05.2014
Beiträge: 781

Beitrag(#2090133) Verfasst am: 01.04.2017, 04:15    Titel: Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
Pfirsich hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
Pfirsich hat folgendes geschrieben:
Früher dachte ich auch, nur Saufkumpane, Krawallbrüder, Rocker haben Tattoos.
Aber eine Sendereihe über Tätowierläden (, die diese Klientel natürlich aussparte,) hat mir gute Gründe vor Augen geführt, die man haben kann, auch für große Tattoos.

Was meinst du mit guten Gründen?
Es gibt gute Gründe zB Stiefel zu tragen (Kälte), oder die Haare zu schneiden (praktisch, Arbeitssicherheit), aber welche außer "gefällt mir, will ich haben" gibt es für bunt gefärbte Haare, aufwändig gestylte Fingernägel oder Tatoos?


Freilich mit guten Gründen.

Andererseits sah ich gerade vorgestern am Unterarm eines jüngeren Mannes den Schriftzug "Gian-Luca". Nehme mal an, dass damit sein Sohn gemeint ist. Einen Sohn hat man hoffentlich sein ganzes restliches Leben lang, also kann er auch das Tattoo so lange behalten. An seiner Berufsausübung hindert es ihn nicht.


(Nur hoffentlich zerstreitet er sich nie mit dem Sohn!)

Ja welche denn nun?


Also, das mit dem Sohn lass´ ich schon gelten. Immerhin kann man mindestens waaahnsinnig lange 18 Jahre lang glauben, noch einmal jung zu sein und denken, so was (sich zerstreiten) passiere nur anderen.
Und wenn es denn mal so weit kommt, erfüllt das Tattoo trotzdem noch einen Zweck - als Erinnerung an den zeitaufwendigsten Fehler und die schmerzhafteste Lehre des Lebens.
Also wenn ich ein Mann wäre, ein Kind hätte und es mir beruflich leisten könnte, wäre es durchaus möglich, dass ich seinen Namen auf dem Unterarm stehen hätte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35395
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2090134) Verfasst am: 01.04.2017, 04:36    Titel: Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
diskordianerpapst hat folgendes geschrieben:
Piercings hätte man auch gleich mit verumfragen können.

Ja, da kann ich immerhin bisschen mitreden. Ich hab in jedem Ohrläppchen eins.

Reicht mir aber auch. Auch den Ohrschmuck kann ich wechseln und abnehmen.



Ich habe noch nicht mal eines. Ich lehne das ab. Wenn Mutter Natur wollte, dass ich Loecher in den Ohrlaeppchen haben soll, dann waere ich mit gelochten Ohrlaeppchen auf die Welt gekommen!

Da gibt es Leute, die regen sich ueber geschnippelte Vorhaeute auf und lassen ihren Kindern Loecher in die Ohrlaeppchen stanzen! What a hypocracy! Ach ja, ich vergass....Ohrringe sind ja nix Religioeses.... zwinkern zwinkern
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
anderweitig
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 37089

Beitrag(#2090136) Verfasst am: 01.04.2017, 07:12    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
diskordianerpapst hat folgendes geschrieben:
Piercings hätte man auch gleich mit verumfragen können.

Ja, da kann ich immerhin bisschen mitreden. Ich hab in jedem Ohrläppchen eins.

Reicht mir aber auch. Auch den Ohrschmuck kann ich wechseln und abnehmen.



Ich habe noch nicht mal eines. Ich lehne das ab. Wenn Mutter Natur wollte, dass ich Loecher in den Ohrlaeppchen haben soll, dann waere ich mit gelochten Ohrlaeppchen auf die Welt gekommen!

Genau, und Haare schneiden, rasieren oder gar Kleidung tragen - wenn Vater Natur, ähm, nein Muttergöttin, oder wie heißt das gleich wieder, das sich mir noch nicht vorgestellt hat, und seine Wünsche verkündet hat? - das gewollt hätte, hätten wir kurzes Fell überall und die Männer keinen Bartwuchs. Oder so.
Zitat:

Da gibt es Leute, die regen sich ueber geschnippelte Vorhaeute auf und lassen ihren Kindern Loecher in die Ohrlaeppchen stanzen! What a hypocracy! Ach ja, ich vergass....Ohrringe sind ja nix Religioeses.... zwinkern zwinkern

Allerdings hat die Vorhaut durchaus mehr Funktionen und Schmerzrezeptoren. Säuglingen und Kleinkindern sollte man dennoch keine Ohrlöcher stechen lassen, allerdings war ich 15 und ging selbst zum Ohrlöcher stechen. Schulterzucken
_________________

Die einen kennen mich, die anderen können mich.
Ein Vorsicht, ein Vorsicht vor Gemütlichkeit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
anderweitig
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 37089

Beitrag(#2090137) Verfasst am: 01.04.2017, 07:22    Titel: Antworten mit Zitat

Pfirsich hat folgendes geschrieben:

Also, das mit dem Sohn lass´ ich schon gelten. Immerhin kann man mindestens waaahnsinnig lange 18 Jahre lang glauben, noch einmal jung zu sein und denken, so was (sich zerstreiten) passiere nur anderen.
Und wenn es denn mal so weit kommt, erfüllt das Tattoo trotzdem noch einen Zweck - als Erinnerung an den zeitaufwendigsten Fehler und die schmerzhafteste Lehre des Lebens.
Also wenn ich ein Mann wäre, ein Kind hätte und es mir beruflich leisten könnte, wäre es durchaus möglich, dass ich seinen Namen auf dem Unterarm stehen hätte.

Oder nicht dass man den Namen des Kindes vergisst. Aber ein Namenszug auf dem Unterarm ist jetzt nicht wirklich ein großes Tattoo. Am Kopf kratzen

Also:
Pfirsich hat folgendes geschrieben:
Früher dachte ich auch, nur Saufkumpane, Krawallbrüder, Rocker haben Tattoos.
Aber eine Sendereihe über Tätowierläden (, die diese Klientel natürlich aussparte,) hat mir gute Gründe vor Augen geführt, die man haben kann, auch für große Tattoos.

Welche guten Gründe hat dir denn die Sendung für große Tattoos vor Augen geführt. Hätte mich tatsächlich interessiert, warum teilst du die uns nicht mit?
_________________

Die einen kennen mich, die anderen können mich.
Ein Vorsicht, ein Vorsicht vor Gemütlichkeit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Madro
Beobachter



Anmeldungsdatum: 13.06.2004
Beiträge: 124
Wohnort: Earth

Beitrag(#2090138) Verfasst am: 01.04.2017, 08:44    Titel: Antworten mit Zitat

meiner Meinung nach sind Tattoos oftmals nur was für schwache Charaktäre die sich damit aufpeppen wollen.
"seht her..ich bin anders als ihr" "ich bin etwas besonderes"
Lassen sich ein Tattoo stechen weil es gerade IN ist.

In den 80ern hatten wir in der Klasse (zweiter Bildungsweg) einen ehemaligen Matrosen.
Der hatte ein Tattoo. Da wurde sofort gelästert.

Als plötzlich Tattoos In waren, sind gerade die größten Lästermäuler plötzlich mit Tattoos herumgelaufen.
Wir sind ja solche Individuen und wollen uns von der Masse abheben.
*facepalm*
_________________
Mein Geburtsdatum

67,580,566 - 67,580,574e Stelle von PI
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
diskordianerpapst
Zeuger Jehovas



Anmeldungsdatum: 16.11.2012
Beiträge: 4401

Beitrag(#2090165) Verfasst am: 01.04.2017, 13:06    Titel: Antworten mit Zitat

Normale Ohrlöcher sieht man ja kaum, die wachsen auch schon mal gerne wieder zu.
Kein Vergleich zu diesen Riesendingern wo man sich sportlich herausgefordert fühlt Körbe zu werfen,
oder die problemlos als Handtuchhalter durchgehen.

Ich finde sowas auch irgendwie unangenehm anzusehen, bei mir kommt da immer so ein komisches
"mitschmerz"-Gefühl auf weil ich mir meist ausmale was passiert wenn man mit dem Kram irgendwo
hängenbleibt. Bei "normalem" Ohrschmuck hab ich das seltsamerweise nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 19693
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2090168) Verfasst am: 01.04.2017, 13:24    Titel: Antworten mit Zitat

diskordianerpapst hat folgendes geschrieben:
Normale Ohrlöcher sieht man ja kaum, die wachsen auch schon mal gerne wieder zu.
Kein Vergleich zu diesen Riesendingern wo man sich sportlich herausgefordert fühlt Körbe zu werfen,
oder die problemlos als Handtuchhalter durchgehen.

Ich finde sowas auch irgendwie unangenehm anzusehen, bei mir kommt da immer so ein komisches
"mitschmerz"-Gefühl auf weil ich mir meist ausmale was passiert wenn man mit dem Kram irgendwo
hängenbleibt. Bei "normalem" Ohrschmuck hab ich das seltsamerweise nicht.

Der ist aber genauso schmerzhaft.

Das erinnert mich an eine Fete vor sehr langer Zeit (muss in den 70ern gewesen sein):
Irgend so eine Fete, wo man nicht alle kannte, auch Hippies dabei, und ich war in meinen Jeans und Flanellhemd gleich als Spießer zu erkennen. Man saß auf Matratzen und irgendwann wollte mir eins der Mädels zeigen, was für ein Spießer ich bin, setzte sich ungefragt auf meinen Schoß und begann mich zu küssen. Was nicht vorgesehen war, war, dass ich zurückküsste. Und als sie das nicht wollte, waren ihr ihre großen Ohrringe im Weg, in denen meine Zeigefinger eingehakt waren.

Der Kuss war also zu Ende, als ich ihn für beendet erklärte. zwinkern
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
diskordianerpapst
Zeuger Jehovas



Anmeldungsdatum: 16.11.2012
Beiträge: 4401

Beitrag(#2090170) Verfasst am: 01.04.2017, 14:03    Titel: Antworten mit Zitat

Wie gings weiter? Hast Du sie noch am Ohrring herumverführt?

Und wieso Flanell, kariertes Flanell trugen doch die Etis und Maschis, wenn ich mich richtig erinnere bist Du doch Biologe (oder bezog sich das auf die "Pflichtsemester" Humanbiologie die fast alle Studenten haben?)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 19693
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2090172) Verfasst am: 01.04.2017, 14:41    Titel: Antworten mit Zitat

diskordianerpapst hat folgendes geschrieben:
Wie gings weiter? Hast Du sie noch am Ohrring herumverführt?

Und wieso Flanell, kariertes Flanell trugen doch die Etis und Maschis, wenn ich mich richtig erinnere bist Du doch Biologe (oder bezog sich das auf die "Pflichtsemester" Humanbiologie die fast alle Studenten haben?)

Ich weiß jetzt nicht, wer die Etis und Maschis sind, aber karierter Flanell ist auch heute noch von mir bevorzugt. Damals waren das außerdem einfach qualitativ relativ hochwertige, aber dafür preiswerte Hemden - die waren aus einem Laden für Berufskleidung.

Die andere Geschichte hörte einfach auf, als sie ihren Widerstand aufgab - es ging einfach darum, wer etwas mit wem machen kann. Das muss übrigens damals Mode gewesen sein, ihr Freund hat mich dann danach noch mal begrüßt, indem er mich auf den Mund küsste und abknutschte. Im Gegensatz zu seiner Freundin war er aber unrasiert, einen halben Kopf größer als ich und hatte keine Ohrringe. Nachdem er dann aber einen gewaltigen Satz rückwärts gemacht hatte, brüllte er rum, ich sei mit meiner Zunge an seinen Mandeln gewesen. (Vor Kurzem hat mich sein Bruder darauf aufmerksam gemacht, dass es den noch gibt - inzwischen in Australien) Danach hatte ich Ruhe mit solchen Überfällen. Das war aber jetzt alles völlig OT und hat weder etwas mit Tatoos noch Piercings direkt zu tun. Es sind nur Erinnerungen, die sich einstellen, wenn ich an so alternativ auftretende Menschen denke.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pfirsich
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.05.2014
Beiträge: 781

Beitrag(#2090173) Verfasst am: 01.04.2017, 14:46    Titel: Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
Also:
Pfirsich hat folgendes geschrieben:
Früher dachte ich auch, nur Saufkumpane, Krawallbrüder, Rocker haben Tattoos.
Aber eine Sendereihe über Tätowierläden (, die diese Klientel natürlich aussparte,) hat mir gute Gründe vor Augen geführt, die man haben kann, auch für große Tattoos.

Welche guten Gründe hat dir denn die Sendung für große Tattoos vor Augen geführt. Hätte mich tatsächlich interessiert, warum teilst du die uns nicht mit?

Weil es persönliche Gründe waren und ich sie vergessen habe. Aber als ich sie hörte, fand ich sie einleuchtend
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 31392
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2090182) Verfasst am: 01.04.2017, 15:48    Titel: Antworten mit Zitat

Pfirsich hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
Also:
Pfirsich hat folgendes geschrieben:
Früher dachte ich auch, nur Saufkumpane, Krawallbrüder, Rocker haben Tattoos.
Aber eine Sendereihe über Tätowierläden (, die diese Klientel natürlich aussparte,) hat mir gute Gründe vor Augen geführt, die man haben kann, auch für große Tattoos.

Welche guten Gründe hat dir denn die Sendung für große Tattoos vor Augen geführt. Hätte mich tatsächlich interessiert, warum teilst du die uns nicht mit?

Weil es persönliche Gründe waren und ich sie vergessen habe. Aber als ich sie hörte, fand ich sie einleuchtend


Meine älteste Tochter hätte mal gemeint, ich sollte mir auch eins stechen lassen.
Damit sie mich erkennen kann, falls sie mich mal bei Körperwelten stehen sieht. zwinkern
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lebensnebel
Dachsdecker



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 774

Beitrag(#2090184) Verfasst am: 01.04.2017, 17:13    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe mich für Antwortmöglichkeit 2 entschieden.
Ich habe mir schon überlegt einen Darwinkopf auf die Fußsohlen tätowieren zu lassen. Derartige Tattoos sind ja momentan der Renner bei Atheisten.
www.wisenschaft-aktuell-darwin-tattoo-von-atheisten.html
Zitat:
Eine Studie des Göttinger Instituts für Theismusforschung ergab, dass 73% aller Berliner Atheisten eine derartige Tätowierung aufweisen. In München haben immerhin noch 41% der Gottlosen diese Körperverzierung. Spitzenreiter ist seltsamerweise Heilbronn, wo 82% tätowiert sind.




www.athisten.info.-gesellschaft.html

Zitat:
Auf die Frage warum sie sich einen Darwinkopf auf die Fußsohlen tätowieren lassen, antworten Atheisten erstaunlich häufig, dass dies das Gemeinschaftsgefühl stärke. Peter H. : "Ich fühle mich dadurch als Teil einer größeren Einheit."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 14982
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2090187) Verfasst am: 01.04.2017, 18:13    Titel: Antworten mit Zitat

Auweia, die sind mutig. Und wenn es nun doch das Jüngste Gericht geben sollte, dann können die sich nicht mehr rausreden...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group