Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Terrorverdacht gegen Bundeswehrsoldaten
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 10063
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2092740) Verfasst am: 27.04.2017, 13:13    Titel: Terrorverdacht gegen Bundeswehrsoldaten Antworten mit Zitat

Im unterfränkischen Hammelbach ist ein Oberleutnant der Bundeswehr festgenommen. Diesem wird vorgeworfen, sich eine falsche syrische Identität verschafft zu haben und hier in D dann als "Syrer" einen Asylantrag zu stellen. Geplant war, so der Vorwurf der Frankfurter Generalstaatsanwaltschaft, einen islamistisch aussehenden Terroranschlag auszuführen, der den Rechten in die Hände spielen sollte.
Heute früh gab es insgesamt 16 Hausdurchsuchungen in Deutschland, Österreich und Frankreich. Mindestens ein weiterer Tatverdächtiger wurde bei der konzertierten Aktion von deutschen, österreichischen und französischen Ermittlungsbehörden festgenommen.

http://www.n-tv.de/politik/Bundeswehrsoldat-steht-unter-Terrorverdacht-article19812068.html
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Malone
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 02.09.2004
Beiträge: 5269

Beitrag(#2092803) Verfasst am: 28.04.2017, 22:29    Titel: Antworten mit Zitat

Schon lustig, wie die Politiker nun über die Behörden abziehen, die den falschen Flüchtling nicht entlarvt haben. Es waren politische Entscheidungen, die zu einer Überlastung der Ämter führten. Und eine genaue Überprüfung war auch politisch nicht gewollt, weil sonst: Nazi. Im Übrigen glaube ich kaum, dass dem Typen nicht bewusst war, dass er im Falle eines Attentats, das er angeblich echten Flüchtlingen in die Schuhe schieben wollte, genauso aufgeflogen wäre wie jetzt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
abbahallo
Moderator
Moderator



Anmeldungsdatum: 10.12.2012
Beiträge: 1669

Beitrag(#2092804) Verfasst am: 28.04.2017, 22:35    Titel: Antworten mit Zitat

Er hat halt nicht geglaubt, von den Österreichern in seiner echten Identität festgenommen zu werden, und dass dann auch noch wer auf die Idee kommt, seine Fingerabdrücke mit der Flüchtlingsdatenbank abzugleichen. Ehrlich gesagt ist das auch erklärungsdürftig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Malone
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 02.09.2004
Beiträge: 5269

Beitrag(#2092805) Verfasst am: 28.04.2017, 22:46    Titel: Antworten mit Zitat

Übermorgen stellt sich heraus, dass es Jan Böhmermann war.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 7700

Beitrag(#2092811) Verfasst am: 29.04.2017, 02:14    Titel: Antworten mit Zitat

Malone hat folgendes geschrieben:
.. Und eine genaue Überprüfung war auch politisch nicht gewollt, weil sonst: Nazi.

Das ist ein rechtsextremer Verbrecher, der so nebenbei auch noch 400 € monatlich von "seinem" Staat erschlichen hat - als gut verdienender Soldat, der eben für diesen Staat einstehen soll. Armes Vaterland...

Zitat:
Im Übrigen glaube ich kaum, dass dem Typen nicht bewusst war, dass er im Falle eines Attentats, das er angeblich echten Flüchtlingen in die Schuhe schieben wollte,

Nicht angeblich, sondern vermutlich. Deine Spekulationen über seinen Bewusstseinszustand sind übrigens irrelevant.

Malone hat folgendes geschrieben:
Übermorgen stellt sich heraus, dass es Jan Böhmermann war.

Deine Art, über alles, was irgendwie mit Moslems zu tun hat, herzuhetzen und gleichzeitig einen rechtsextremen Verbrecher zu verharmlosen sowie einen Satiriker zu diskreditieren, ist bezeichnend für dich. Ich habe aber auch nicht anders von dir erwartet.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Malone
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 02.09.2004
Beiträge: 5269

Beitrag(#2092812) Verfasst am: 29.04.2017, 02:42    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
Malone hat folgendes geschrieben:
.. Und eine genaue Überprüfung war auch politisch nicht gewollt, weil sonst: Nazi.

Das ist ein rechtsextremer Verbrecher, der so nebenbei auch noch 400 € monatlich von "seinem" Staat erschlichen hat - als gut verdienender Soldat, der eben für diesen Staat einstehen soll. Armes Vaterland...

Zitat:
Im Übrigen glaube ich kaum, dass dem Typen nicht bewusst war, dass er im Falle eines Attentats, das er angeblich echten Flüchtlingen in die Schuhe schieben wollte,

Nicht angeblich, sondern vermutlich. Deine Spekulationen über seinen Bewusstseinszustand sind übrigens irrelevant.

Malone hat folgendes geschrieben:
Übermorgen stellt sich heraus, dass es Jan Böhmermann war.

Deine Art, über alles, was irgendwie mit Moslems zu tun hat, herzuhetzen und gleichzeitig einen rechtsextremen Verbrecher zu verharmlosen sowie einen Satiriker zu diskreditieren, ist bezeichnend für dich. Ich habe aber auch nicht anders von dir erwartet.


*shrug a lot*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35206
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2092813) Verfasst am: 29.04.2017, 03:17    Titel: Antworten mit Zitat

Malone hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Malone hat folgendes geschrieben:
.. Und eine genaue Überprüfung war auch politisch nicht gewollt, weil sonst: Nazi.

Das ist ein rechtsextremer Verbrecher, der so nebenbei auch noch 400 € monatlich von "seinem" Staat erschlichen hat - als gut verdienender Soldat, der eben für diesen Staat einstehen soll. Armes Vaterland...

Zitat:
Im Übrigen glaube ich kaum, dass dem Typen nicht bewusst war, dass er im Falle eines Attentats, das er angeblich echten Flüchtlingen in die Schuhe schieben wollte,

Nicht angeblich, sondern vermutlich. Deine Spekulationen über seinen Bewusstseinszustand sind übrigens irrelevant.

Malone hat folgendes geschrieben:
Übermorgen stellt sich heraus, dass es Jan Böhmermann war.

Deine Art, über alles, was irgendwie mit Moslems zu tun hat, herzuhetzen und gleichzeitig einen rechtsextremen Verbrecher zu verharmlosen sowie einen Satiriker zu diskreditieren, ist bezeichnend für dich. Ich habe aber auch nicht anders von dir erwartet.


*shrug a lot*



Der ist "Islamkritiker" wie Du und Dir faellt nichts anderes dazu ein?

Erwartest Du sonst nicht immer von Moslems, dass sie sich von Gewaltakten anderer Moslems klar und eindeutig distanzieren?

Jetzt bist Du mal dran mit distanzieren! zwinkern

Bisher kam da nix von Dir.
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Malone
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 02.09.2004
Beiträge: 5269

Beitrag(#2092814) Verfasst am: 29.04.2017, 03:56    Titel: Antworten mit Zitat

Von den Muselmanen erwarte ich nicht viel. Die sind zumeist Opfer ihrer Erziehung. Anders als die Westler, die ihre Erziehung und alle damit verbundenen Werte, für die Generationen großer Geister auf dem Scheiterhaufen geschmort haben, notlos einer Instanz preisgeben, die sich anschickt, alle unsere Errungenschaften zu vernichten. Geschichtsvergessenheit ist ein ganz großes Übel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Malone
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 02.09.2004
Beiträge: 5269

Beitrag(#2092815) Verfasst am: 29.04.2017, 04:04    Titel: Antworten mit Zitat

Und mein lieber Beachbernie, das ist der Grund warum ich Typen wie dich so hemmungslos verachte: Ihr wisst die Opfer nicht wertzuschätzen, die vergangene Generationen für euch qualvoll erbracht haben. Ihr seid zu feige, deren Erbe anzutreten, lieber tretet ihr es ab an die Feinde der Freiheit und befördert uns mal eben tausendvierhundert Jahre zurück.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35206
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2092816) Verfasst am: 29.04.2017, 05:51    Titel: Antworten mit Zitat

Malone hat folgendes geschrieben:
Und mein lieber Beachbernie, das ist der Grund warum ich Typen wie dich so hemmungslos verachte: Ihr wisst die Opfer nicht wertzuschätzen, die vergangene Generationen für euch qualvoll erbracht haben. Ihr seid zu feige, deren Erbe anzutreten, lieber tretet ihr es ab an die Feinde der Freiheit und befördert uns mal eben tausendvierhundert Jahre zurück.


Spar Dir Deinen pathetischen Mist und verpiss Dich in das Jahrhundert, in das Deine altertuemliche Denke gehoert! Hier ist jedenfalls das 21. Jahrhundert und Du integrierst Dich gefaelligst oder Du hast darin nichts verloren. Sehr glücklich


Aus Dir waere bestimmt ein prima Kreuzritter geworden oder ein Grossinquisitor oder ein Schinkenpolizist im Spanien nach der "Reconquista". Bloss sind diese Berufsbilder heute nicht mehr gefragt. Ich sag's ja, Du hast Dich ins falsche Jahrhundert verlaufen. Dies hast Du uebrigens mit den Dschihadis auffallend gemeinsam. zwinkern
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 31215
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2092821) Verfasst am: 29.04.2017, 10:56    Titel: Antworten mit Zitat

Malone hat folgendes geschrieben:
Geschichtsvergessenheit ist ein ganz großes Übel.


Wie wahr, wie wahr!
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
AdvocatusDiaboli
Politisch korrekter lila Pudelzionist



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 21111
Wohnort: München

Beitrag(#2092826) Verfasst am: 29.04.2017, 14:01    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Malone hat folgendes geschrieben:
Und mein lieber Beachbernie, das ist der Grund warum ich Typen wie dich so hemmungslos verachte: Ihr wisst die Opfer nicht wertzuschätzen, die vergangene Generationen für euch qualvoll erbracht haben. Ihr seid zu feige, deren Erbe anzutreten, lieber tretet ihr es ab an die Feinde der Freiheit und befördert uns mal eben tausendvierhundert Jahre zurück.


Spar Dir Deinen pathetischen Mist und verpiss Dich in das Jahrhundert, in das Deine altertuemliche Denke gehoert! Hier ist jedenfalls das 21. Jahrhundert und Du integrierst Dich gefaelligst oder Du hast darin nichts verloren. Sehr glücklich


Aus Dir waere bestimmt ein prima Kreuzritter geworden oder ein Grossinquisitor oder ein Schinkenpolizist im Spanien nach der "Reconquista". Bloss sind diese Berufsbilder heute nicht mehr gefragt. Ich sag's ja, Du hast Dich ins falsche Jahrhundert verlaufen. Dies hast Du uebrigens mit den Dschihadis auffallend gemeinsam. zwinkern


Daumen hoch!
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 10063
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2092844) Verfasst am: 29.04.2017, 21:45    Titel: Antworten mit Zitat

Malone hat folgendes geschrieben:
Und mein lieber Beachbernie, das ist der Grund warum ich Typen wie dich so hemmungslos verachte: Ihr wisst die Opfer nicht wertzuschätzen, die vergangene Generationen für euch qualvoll erbracht haben. Ihr seid zu feige, deren Erbe anzutreten, lieber tretet ihr es ab an die Feinde der Freiheit und befördert uns mal eben tausendvierhundert Jahre zurück.


Wir leben im Jahre 2017 und nicht im 20., 19., 18., etc. Jahrhundert. Ja, Du magst es kaum glauben, wir leben nicht einmal mehr im Jahre 2016. Alles vorbei. Aus.
Das Problem mit den Rechtsradikalen - und dazu zähle ich auch Islamisten - ist: die träumen von irgendwelchen angeblich großen Zeiten der Vergangenheit. Aber auch die trinken sie sich schön. Weder Rico und Ronny Nazi, noch Mustafa und Ali Islamist wollen auf ihr Facebook, das Internet, eine warme Bude, ordentlich was zu essen - wie es sich für Herrenmenschen gehört - verzichten. Natürlich auch noch reichlich sehr willige Frauen, die für sie die Beine breit machen. Etwas anderes als bumsen können diese Charakterschweine nämlich im zivilen Leben nicht. Sie sind halt das, was man landläufig als "Hurensöhne" bezeichnet.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
diskordianerpapst
Zeuger Jehovas



Anmeldungsdatum: 16.11.2012
Beiträge: 4401

Beitrag(#2092876) Verfasst am: 30.04.2017, 11:17    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kann mir nicht helfen, irgendwie hat das Ganze was von einer missglückten Geheimdienstaktion.
In einer Zeit in der kein grosser Asylandrang mehr herrschte wird der Typ unter sehr dubiosen Umständen
schnellstmöglich als Asylbewerber anerkannt. Es landen sogar Asylgründe in den Akten die er
nach der Doku selbst gar nicht angegeben hat. Nichts wurde überprüft.
Und der Befrager ist auch noch ein Soldat. Und jetzt soll ausgerechnet der MAD die Sache "klären".

Der Typ war vorher schon heftig aufgefallen, man hat das dann schnell "bereinigt". Es hatte aber schon
intern etwas Wellen geschlagen, wie der Typ tickt war also gerade auch einigen höheren Chargen bekannt.

War da NSU 2.0 in the making? Nur aufgeflogen weil die österreichischen Behörden nicht eingeweiht waren?
Wäre es darum gegangen jemand in die Islamistenszene einzuschleusen, hätte man das sicher "geregelt",
oder eben gar nicht erst diesen Weg gewählt. Andererseits würde sowas natürlich zu einer perfekten Legende
gehören, die auch der Ausführende gar nicht kompromittieren kann. Solche Vorkehrungen wären aber für einen
einzuschleusenden V-Mann vollkommen überzogen, das würde eher auf jemand passen der gar nicht wissen soll
das er "geführt" wird.

Rechtsdrehende Netzwerke im Militär, bei Diensten und anderen Behörden sind ja nichts Neues, auch nicht dass
sie schon mal zu terroristischen Mitteln greifen die dann anderen in die Schuhe geschoben werden.
Dass kennt man spätestens seit Gladio.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 3473

Beitrag(#2092877) Verfasst am: 30.04.2017, 11:32    Titel: Antworten mit Zitat

diskordianerpapst hat folgendes geschrieben:
Und jetzt soll ausgerechnet der MAD die Sache "klären".

Da sitzen nunmal die Experten: Spion & Spion.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Malone
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 02.09.2004
Beiträge: 5269

Beitrag(#2092937) Verfasst am: 30.04.2017, 21:20    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Malone hat folgendes geschrieben:
Und mein lieber Beachbernie, das ist der Grund warum ich Typen wie dich so hemmungslos verachte: Ihr wisst die Opfer nicht wertzuschätzen, die vergangene Generationen für euch qualvoll erbracht haben. Ihr seid zu feige, deren Erbe anzutreten, lieber tretet ihr es ab an die Feinde der Freiheit und befördert uns mal eben tausendvierhundert Jahre zurück.


Spar Dir Deinen pathetischen Mist und verpiss Dich in das Jahrhundert, in das Deine altertuemliche Denke gehoert! Hier ist jedenfalls das 21. Jahrhundert und Du integrierst Dich gefaelligst oder Du hast darin nichts verloren. Sehr glücklich


Aus Dir waere bestimmt ein prima Kreuzritter geworden oder ein Grossinquisitor oder ein Schinkenpolizist im Spanien nach der "Reconquista". Bloss sind diese Berufsbilder heute nicht mehr gefragt. Ich sag's ja, Du hast Dich ins falsche Jahrhundert verlaufen. Dies hast Du uebrigens mit den Dschihadis auffallend gemeinsam. zwinkern


Daumen hoch!


Oh ja, ich bin emotional stärker involviert als ein schmarotzender Tunichtgut, der sich in der Ferne die Eier schaukelt, während hier Islamofaschismus und immer grässlichere Verbrechen in Quantität und Qualität ausarten. Aber an der simplen Wahrheit, dass man seine Feinde nicht zu sich einlädt und sie verköstigt, ändert sich auch in einer Million Jahren nichts. Mangels Verstand und Bildung und aus der Angst heraus, als politisch unkorrekt gelten zu können, scheinen selbst das nicht alle zu begreifen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Malone
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 02.09.2004
Beiträge: 5269

Beitrag(#2092939) Verfasst am: 30.04.2017, 21:38    Titel: Antworten mit Zitat

Malone hat folgendes geschrieben:

Aber an der simplen Wahrheit, dass man seine Feinde nicht zu sich einlädt und sie verköstigt, ändert sich auch in einer Million Jahren nichts.


Einbildung? Lassen wir mal Imad Karim, der für den einen oder anderen Strandaffen hier sicherlich ein prima KZ-Aufseher gewesen wäre, zu Wort kommen:

Zitat:

In diesen Foren wurde beispielsweise ein Interview mit einer Syrerin weitergegeben, die seit einem Jahr im Kölner Raum lebt und sich als Atheistin outete. Die Reaktionen der Kommentatoren reichten von Beleidigungen bis hin zu Drohungen. Einige schrieben, sie würden sie suchen und köpfen, andere wollten die Frau vierteilen. Eine weitere nach Deutschland gekommene Syrerin teilte in einem Video ganz leidenschaftslos mit, sie würde jetzt das Kopftuch ablegen, respektiere allerdings jede Frau, die das Kopftuch behalten wolle. Auch sie wurde von den nach Deutschland gekommenen Syrern auf das Übelste beschimpft und bedroht. Innerhalb weniger Tage gab es mehr als 4.300 Kommentare. Nur sieben davon gingen in die Richtung, die Frau könne machen was sie wolle. Der Rest hörte sich so an: „Du bist eine Nutte, wir verachten Dich!“, „Hure, nur eine kleine Hure bist Du“, „Du hast unsere Religion in den Schmutz gezogen!“ Und so weiter.


Zitat:
In den Postings dieser Gruppen geht es fast ausschließlich darum, den Islam und seine Werte in Deutschland und Europa zu verbreiten; darum, wie man sich am besten finanzielle Vorteile verschaffen oder wer wem falsche Dokumente besorgen kann. Es gibt auch regelrechte Annoncen für das Beschaffen von gefälschten Zeugnissen und anderen Dokumenten. Die Deutschen und die Nichtmuslime werden dort im Allgemeinen negativ dargestellt – quasi als eine Gesellschaft, die ohne Werte lebt und der letztlich nur der Islam den rechten Weg weisen kann. Hat beispielsweise jemand gepostet, dass Islamunterricht in den Lehrplan einer deutschen Schule aufgenommen wird, so geht aus den Kommentaren klar hervor, dass dies nicht als Zeichen von Toleranz verstanden wird, sondern als Hilferuf der Deutschen, den Islam kennenzulernen und ihn anzunehmen.


Und das sind "nur" Syrer, also gewissermaßen "echte" Flüchtlinge.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35206
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2092940) Verfasst am: 30.04.2017, 21:41    Titel: Antworten mit Zitat

Malone hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Malone hat folgendes geschrieben:
Und mein lieber Beachbernie, das ist der Grund warum ich Typen wie dich so hemmungslos verachte: Ihr wisst die Opfer nicht wertzuschätzen, die vergangene Generationen für euch qualvoll erbracht haben. Ihr seid zu feige, deren Erbe anzutreten, lieber tretet ihr es ab an die Feinde der Freiheit und befördert uns mal eben tausendvierhundert Jahre zurück.


Spar Dir Deinen pathetischen Mist und verpiss Dich in das Jahrhundert, in das Deine altertuemliche Denke gehoert! Hier ist jedenfalls das 21. Jahrhundert und Du integrierst Dich gefaelligst oder Du hast darin nichts verloren. Sehr glücklich


Aus Dir waere bestimmt ein prima Kreuzritter geworden oder ein Grossinquisitor oder ein Schinkenpolizist im Spanien nach der "Reconquista". Bloss sind diese Berufsbilder heute nicht mehr gefragt. Ich sag's ja, Du hast Dich ins falsche Jahrhundert verlaufen. Dies hast Du uebrigens mit den Dschihadis auffallend gemeinsam. zwinkern


Daumen hoch!


Oh ja, ich bin emotional stärker involviert als ein schmarotzender Tunichtgut, der sich in der Ferne die Eier schaukelt, während hier Islamofaschismus und immer grässlichere Verbrechen in Quantität und Qualität ausarten. Aber an der simplen Wahrheit, dass man seine Feinde nicht zu sich einlädt und sie verköstigt, ändert sich auch in einer Million Jahren nichts. Mangels Verstand und Bildung und aus der Angst heraus, als politisch unkorrekt gelten zu können, scheinen selbst das nicht alle zu begreifen.


Wer hat denn eigentlich den islamkritischen Feind in Bundeswehruniform eingeladen, dessen geplantes graessliches Verbrechen diese Diskussion hier ausgeloest hat? zwinkern
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
/leftypol/



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 32717
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2092951) Verfasst am: 30.04.2017, 23:33    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Wer hat denn eigentlich den islamkritischen Feind in Bundeswehruniform eingeladen, dessen geplantes graessliches Verbrechen diese Diskussion hier ausgeloest hat? zwinkern

Der ist eben eins der qualvollen Opfer im Kampf gegen den Feind der Freiheit und man sollte ihn ehren, weil man sonst ein Feigling ist. Schulterzucken
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35206
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2092956) Verfasst am: 01.05.2017, 00:05    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Wer hat denn eigentlich den islamkritischen Feind in Bundeswehruniform eingeladen, dessen geplantes graessliches Verbrechen diese Diskussion hier ausgeloest hat? zwinkern

Der ist eben eins der qualvollen Opfer im Kampf gegen den Feind der Freiheit und man sollte ihn ehren, weil man sonst ein Feigling ist. Schulterzucken


Das befuerchte ich auch.... Traurig
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 10063
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2093008) Verfasst am: 01.05.2017, 11:18    Titel: Antworten mit Zitat

Malone hat folgendes geschrieben:
Malone hat folgendes geschrieben:

Aber an der simplen Wahrheit, dass man seine Feinde nicht zu sich einlädt und sie verköstigt, ändert sich auch in einer Million Jahren nichts.


Einbildung? Lassen wir mal Imad Karim, der für den einen oder anderen Strandaffen hier sicherlich ein prima KZ-Aufseher gewesen wäre, zu Wort kommen:

Zitat:

In diesen Foren wurde beispielsweise ein Interview mit einer Syrerin weitergegeben, die seit einem Jahr im Kölner Raum lebt und sich als Atheistin outete. Die Reaktionen der Kommentatoren reichten von Beleidigungen bis hin zu Drohungen. Einige schrieben, sie würden sie suchen und köpfen, andere wollten die Frau vierteilen. Eine weitere nach Deutschland gekommene Syrerin teilte in einem Video ganz leidenschaftslos mit, sie würde jetzt das Kopftuch ablegen, respektiere allerdings jede Frau, die das Kopftuch behalten wolle. Auch sie wurde von den nach Deutschland gekommenen Syrern auf das Übelste beschimpft und bedroht. Innerhalb weniger Tage gab es mehr als 4.300 Kommentare. Nur sieben davon gingen in die Richtung, die Frau könne machen was sie wolle. Der Rest hörte sich so an: „Du bist eine Nutte, wir verachten Dich!“, „Hure, nur eine kleine Hure bist Du“, „Du hast unsere Religion in den Schmutz gezogen!“ Und so weiter.


Zitat:
In den Postings dieser Gruppen geht es fast ausschließlich darum, den Islam und seine Werte in Deutschland und Europa zu verbreiten; darum, wie man sich am besten finanzielle Vorteile verschaffen oder wer wem falsche Dokumente besorgen kann. Es gibt auch regelrechte Annoncen für das Beschaffen von gefälschten Zeugnissen und anderen Dokumenten. Die Deutschen und die Nichtmuslime werden dort im Allgemeinen negativ dargestellt – quasi als eine Gesellschaft, die ohne Werte lebt und der letztlich nur der Islam den rechten Weg weisen kann. Hat beispielsweise jemand gepostet, dass Islamunterricht in den Lehrplan einer deutschen Schule aufgenommen wird, so geht aus den Kommentaren klar hervor, dass dies nicht als Zeichen von Toleranz verstanden wird, sondern als Hilferuf der Deutschen, den Islam kennenzulernen und ihn anzunehmen.


Und das sind "nur" Syrer, also gewissermaßen "echte" Flüchtlinge.


Aha. Und das rechtfertigt es jetzt, sich als "Syrer" zu verkleiden, um dann mal den von den eigenen rechtsradikalen Kumpels politisch dringend benötigten "Islamistischen Anschlag" auszuführen?

Dass sowas kommt, war ja absehbar. Wenn man sich mal durch PI&Co und die dortigen Kommentare durchliest, dann findet man ja reichlich "Überlegenung" von der Sorte, es müsse dringend etwas passieren "was das Schlafvolk wachrüttelt".
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35206
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2093067) Verfasst am: 01.05.2017, 20:46    Titel: Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
Malone hat folgendes geschrieben:
Malone hat folgendes geschrieben:

Aber an der simplen Wahrheit, dass man seine Feinde nicht zu sich einlädt und sie verköstigt, ändert sich auch in einer Million Jahren nichts.


Einbildung? Lassen wir mal Imad Karim, der für den einen oder anderen Strandaffen hier sicherlich ein prima KZ-Aufseher gewesen wäre, zu Wort kommen:

Zitat:

In diesen Foren wurde beispielsweise ein Interview mit einer Syrerin weitergegeben, die seit einem Jahr im Kölner Raum lebt und sich als Atheistin outete. Die Reaktionen der Kommentatoren reichten von Beleidigungen bis hin zu Drohungen. Einige schrieben, sie würden sie suchen und köpfen, andere wollten die Frau vierteilen. Eine weitere nach Deutschland gekommene Syrerin teilte in einem Video ganz leidenschaftslos mit, sie würde jetzt das Kopftuch ablegen, respektiere allerdings jede Frau, die das Kopftuch behalten wolle. Auch sie wurde von den nach Deutschland gekommenen Syrern auf das Übelste beschimpft und bedroht. Innerhalb weniger Tage gab es mehr als 4.300 Kommentare. Nur sieben davon gingen in die Richtung, die Frau könne machen was sie wolle. Der Rest hörte sich so an: „Du bist eine Nutte, wir verachten Dich!“, „Hure, nur eine kleine Hure bist Du“, „Du hast unsere Religion in den Schmutz gezogen!“ Und so weiter.


Zitat:
In den Postings dieser Gruppen geht es fast ausschließlich darum, den Islam und seine Werte in Deutschland und Europa zu verbreiten; darum, wie man sich am besten finanzielle Vorteile verschaffen oder wer wem falsche Dokumente besorgen kann. Es gibt auch regelrechte Annoncen für das Beschaffen von gefälschten Zeugnissen und anderen Dokumenten. Die Deutschen und die Nichtmuslime werden dort im Allgemeinen negativ dargestellt – quasi als eine Gesellschaft, die ohne Werte lebt und der letztlich nur der Islam den rechten Weg weisen kann. Hat beispielsweise jemand gepostet, dass Islamunterricht in den Lehrplan einer deutschen Schule aufgenommen wird, so geht aus den Kommentaren klar hervor, dass dies nicht als Zeichen von Toleranz verstanden wird, sondern als Hilferuf der Deutschen, den Islam kennenzulernen und ihn anzunehmen.


Und das sind "nur" Syrer, also gewissermaßen "echte" Flüchtlinge.


Aha. Und das rechtfertigt es jetzt, sich als "Syrer" zu verkleiden, um dann mal den von den eigenen rechtsradikalen Kumpels politisch dringend benötigten "Islamistischen Anschlag" auszuführen?

Dass sowas kommt, war ja absehbar. Wenn man sich mal durch PI&Co und die dortigen Kommentare durchliest, dann findet man ja reichlich "Überlegenung" von der Sorte, es müsse dringend etwas passieren "was das Schlafvolk wachrüttelt".



Das ist schon bezeichnend.

Da geht es in einem Thread um einen von einem islamophoben Drecksack geplanten Terroranschlag, den er Moslems in die Schuhe schieben wollte, und unserem "Islamkritiker" faellt nichts weiter dazu ein als den fuer seine islamophobe Hetze zweckzuentfremden. Schaebiger geht's eigentlich nicht mehr. Erbrechen
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
anderweitig
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 37012

Beitrag(#2093100) Verfasst am: 01.05.2017, 21:55    Titel: Antworten mit Zitat

1.
Malone hat folgendes geschrieben:


Einbildung? Lassen wir mal Imad Karim, der für den einen oder anderen Strandaffen hier ....


2.
Malone hat folgendes geschrieben:
Etwaige Torquemada-Vorwürfe von grenzdebilen Brandungsratten möchte ich gar nicht entkräften. Solche verräterischen Gestalten mag es mit nie versiegender Wonne erfüllen, dass dieser Beitrag Tausende erreichen wird, während von hier erfolgenden Entgegnungen allenfalls eine Handvoll gleichgesinnter Berufsdeppen Notiz nimmt. Cool Auf den Arm nehmen

Wegen des Verstoßes gegen die Netiquette (1.) und Beleidigungen (2.) des Users Beachbernie wirst du verwarnt.
Forumsregeln 2.3 hat folgendes geschrieben:
Schwerwiegende Beleidigungen, Verleumdungen oder hohle Schimpf- und Hasstiraden, diskriminierende, rassistische oder sonstige menschenverachtende Beiträge sind verboten. Dies gilt bereits dann, wenn deren rechtliche Relevanz nicht eindeutig bestimmbar ist.

_________________

Die einen kennen mich, die anderen können mich.
Ein Vorsicht, ein Vorsicht vor Gemütlichkeit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 10063
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2093320) Verfasst am: 03.05.2017, 07:21    Titel: Antworten mit Zitat

Scheint eine sehr aufschlussreiche Masterarbeit zu sein, die Franco A. da geschrieben hat.:

Zitat:
Unter dem Titel "Politischer Wandel und Subversionsstrategie" breitet A. rund 140 Seiten lang die Theorie aus, dass dunkle Mächte versuchten, die Völker Westeuropas durch "Durchmischung" zu zerstören. Mittel für diesen "Genozid" sind A. zufolge etwa die "zutiefst subversiven" Menschenrechte der UN-Charta, die durch das Diskriminierungsverbot, das Recht auf Freizügigkeit, freie Eheschließung sowie Religions- und Gewissensfreiheit zur "Heterogenisierung" und damit zur Zerstörung der Völker führten.

Daneben beklagt A. den subversiven Einfluss von allgemeinen, gleichen Wahlen, der Gewerkschaften und des Studentenaustauschprogramms Erasmus. Mit letzterem treibe die EU eine "innereuropäische Vermischung" von "jungen, fruchtbaren Menschen", die auch noch ihre Zeit mit einem "ausschweifenden Leben" verbrächten.
Quelle: a.a.O.


Die École spéciale militaire de Saint-Cyr ließ ihn durchs Examen fallen. A. durfte danach eine andere Examensarbeit schreiben und bekam seinen Master, obwohl seine französischen Ausbilder seine Ablösung empfahlen.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Margrethe
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.03.2013
Beiträge: 5722

Beitrag(#2093331) Verfasst am: 03.05.2017, 10:20    Titel: Antworten mit Zitat

Jetzt wird er nach Syrien abgeschoben. Teufel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 21968

Beitrag(#2093337) Verfasst am: 03.05.2017, 11:07    Titel: Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
Scheint eine sehr aufschlussreiche Masterarbeit zu sein, die Franco A. da geschrieben hat.:

Zitat:
Unter dem Titel "Politischer Wandel und Subversionsstrategie" breitet A. rund 140 Seiten lang die Theorie aus, dass dunkle Mächte versuchten, die Völker Westeuropas durch "Durchmischung" zu zerstören. Mittel für diesen "Genozid" sind A. zufolge etwa die "zutiefst subversiven" Menschenrechte der UN-Charta, die durch das Diskriminierungsverbot, das Recht auf Freizügigkeit, freie Eheschließung sowie Religions- und Gewissensfreiheit zur "Heterogenisierung" und damit zur Zerstörung der Völker führten.

Daneben beklagt A. den subversiven Einfluss von allgemeinen, gleichen Wahlen, der Gewerkschaften und des Studentenaustauschprogramms Erasmus. Mit letzterem treibe die EU eine "innereuropäische Vermischung" von "jungen, fruchtbaren Menschen", die auch noch ihre Zeit mit einem "ausschweifenden Leben" verbrächten.
Quelle: a.a.O.


Die École spéciale militaire de Saint-Cyr ließ ihn durchs Examen fallen. A. durfte danach eine andere Examensarbeit schreiben und bekam seinen Master, obwohl seine französischen Ausbilder seine Ablösung empfahlen.


Unfassbar auch die Details auf SPON.
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundeswehr-die-rassistische-gedankenwelt-des-franco-a-a-1145824.html
Erinnert mich in der Dimension an die dubiosen Verstrickungen von Verfassungsschützern in die NSU-Vorgänge. Wobei ich den Unterschied mache, daß ich von der Leyen das ernsthafte Bemühen unterstelle, die Sache aufzuklären und am Ende stillzulegen.
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
diskordianerpapst
Zeuger Jehovas



Anmeldungsdatum: 16.11.2012
Beiträge: 4401

Beitrag(#2093338) Verfasst am: 03.05.2017, 11:08    Titel: Antworten mit Zitat

Interessant ist ja dass er schon Anfang Februar festgenommen wurde, die Sache aber jetzt erst hochkocht, so dass die Bundesanwaltschaft übernimmt.
Was da wohl in der Zwischenzeit so alles gelaufen ist?

Was da mit "Wegschauen" bei der Truppe bezeichnet wird, ist wohl eine Mischung aus:
"Mit unseren Nachwuchssorgen können wir nicht jeden Nazi wegschicken."
"Jetzt bloss keinen Ärger mehr hier auf der Dienststelle, hab mich gerade auf einen anderen Posten beworben."
"Mist, das könnte viel Schreibkram werden, da ist es besser der Typ hat sich einfach nur vertan"
"Ist doch egal wenn hier Rechte rumlaufen, die sind uter Ihresgleichen, seit Abschaffung der
Wehrpflicht gibts eh keinen mehr der da der Presse was steckt oder Beschwerden schreibt.
Bleibt alles in der Familie."
"Unter uns: Eigentlich hat er ja recht."

Wer den Laden von innen kennt für den war die Entwicklung absehbar,
man könnte das Teil jetzt auch umbenennen, in "Wehrsportgruppe Guttenberg" zynisches Grinsen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
diskordianerpapst
Zeuger Jehovas



Anmeldungsdatum: 16.11.2012
Beiträge: 4401

Beitrag(#2093341) Verfasst am: 03.05.2017, 11:22    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
(...) Wobei ich den Unterschied mache, daß ich von der Leyen das ernsthafte Bemühen unterstelle, die Sache aufzuklären und am Ende stillzulegen.


Ja, da gabs auch schon ganz andere Kaliber von Wehrministern.
Einer behauptete doch mal steif und fest bei der Truppe gebe es keinen Drogenmissbrauch.
Was haben wir gelacht, während die Kameraden feixend in der Stube oder im Gelände eine Tüte
nach der anderen rumgehen liessen, die andere Hälfte sich die Kante in einem der $Dienstgrad-"Heime" gab,
die Multitoxikomanen zwischen diesen Örtlichkeiten pendelten und die Heimsäufer unter den Vorgesetzten
schon längst die dritte Pulle intus hatten.

Hab aber vergessen welcher Minister das war Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 10063
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2093348) Verfasst am: 03.05.2017, 12:11    Titel: Antworten mit Zitat

diskordianerpapst hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
(...) Wobei ich den Unterschied mache, daß ich von der Leyen das ernsthafte Bemühen unterstelle, die Sache aufzuklären und am Ende stillzulegen.


Ja, da gabs auch schon ganz andere Kaliber von Wehrministern.
Einer behauptete doch mal steif und fest bei der Truppe gebe es keinen Drogenmissbrauch.
Was haben wir gelacht, während die Kameraden feixend in der Stube oder im Gelände eine Tüte
nach der anderen rumgehen liessen, die andere Hälfte sich die Kante in einem der $Dienstgrad-"Heime" gab,
die Multitoxikomanen zwischen diesen Örtlichkeiten pendelten und die Heimsäufer unter den Vorgesetzten
schon längst die dritte Pulle intus hatten.

Hab aber vergessen welcher Minister das war Smilie


Der Gipfel der Unfähigkeit war Franz-Josef Jung. Ich glaube, der ist von niemandem zu toppen. Aber irgendwo musste man 2005 ja Roland Koch's "Ehrenwort!"-Bauernopfer geparkt werden.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 10063
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2093358) Verfasst am: 03.05.2017, 14:27    Titel: Antworten mit Zitat

diskordianerpapst hat folgendes geschrieben:
Interessant ist ja dass er schon Anfang Februar festgenommen wurde, die Sache aber jetzt erst hochkocht, so dass die Bundesanwaltschaft übernimmt.
Was da wohl in der Zwischenzeit so alles gelaufen ist?

Was da mit "Wegschauen" bei der Truppe bezeichnet wird, ist wohl eine Mischung aus:
"Mit unseren Nachwuchssorgen können wir nicht jeden Nazi wegschicken."
"Jetzt bloss keinen Ärger mehr hier auf der Dienststelle, hab mich gerade auf einen anderen Posten beworben."
"Mist, das könnte viel Schreibkram werden, da ist es besser der Typ hat sich einfach nur vertan"
"Ist doch egal wenn hier Rechte rumlaufen, die sind uter Ihresgleichen, seit Abschaffung der
Wehrpflicht gibts eh keinen mehr der da der Presse was steckt oder Beschwerden schreibt.
Bleibt alles in der Familie."
"Unter uns: Eigentlich hat er ja recht."

Wer den Laden von innen kennt für den war die Entwicklung absehbar,
man könnte das Teil jetzt auch umbenennen, in "Wehrsportgruppe Guttenberg" zynisches Grinsen


Abzuwarten sind die beiden Landtagswahlen am kommenden WE in Schleswig-Holstein sowie in NRW am Sonntag drauf. In S-H könnte die AfD an der 5%-Hürde scheitern, auch bei der NRW-AfD geht es seit einiger Zeit abwärts. Ich glaube, sollte die AfD in S-H scheitern und auch in NRW nicht das erträumte Ergebnis eingefahren werden, könnten sich einige sehr stark radikalisieren und glauben, wenn's nicht auf legalem Wege geht, dann eben mit massiver Gewalt.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group