Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Uni Trier nach Karl Marx benennen?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Uni Trier nach Karl Marx benennen?
Ja
59%
 59%  [ 13 ]
Nein
36%
 36%  [ 8 ]
Ich bin Lokführer
4%
 4%  [ 1 ]
Stimmen insgesamt : 22

Autor Nachricht
J.W.v.Kroethe
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 30.04.2017
Beiträge: 477

Beitrag(#2094869) Verfasst am: 14.05.2017, 00:19    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
J.W.v.Kroethe hat folgendes geschrieben:
abbahallo hat folgendes geschrieben:
Blödsinn, die ganzen säkularen Türken haben und hatten weder hier noch in der Türkei besondere Hilfe nötig. Den religiösen Türken kann man ihre Religion nicht zwangsweise austreiben, Atatürk hat es versucht, der Erfolg hielt sich in Grenzen, obwohl viele daran gestorben sind, sie wurden schlicht getötet, und sehr fantasievolle Repressalien angewandt wurden.
Ich würde bei der dritten und vierten Generation in Deutschland auch nicht zwingend von schiksalhaft "autoritätsgewohnt" ausgehen, jedenfalls nicht mehr als bei unsereinem. Da würde ich emanzipative Bildung, gern auch für Deutsche, für geeigneter halten als repressive, denn wie die heutigen Probleme zeigen, war so erfolgreich die Methode Atatürk nun auch nicht.


Es zeigt sich tatsächlich, daß ein reines Unterdrücken der Religion ohne begleitende Aufklärung nicht ausreicht. Zu beobachten ist das nicht nur in der Türkei, sondern auch in Russland und sogar bei uns, wo man in den 70ern bereits dachte, den primitiven Götterglauben endlich besiegt zu haben.

Aber anstatt die Massenpsychose Islam sukzessive auszutrocknen, wie es dringend angebracht wäre, wird sie immer weiter gedüngt durch immer mehr Moscheen und Islamunterricht und die täglichen Kotaus vor den Islamverbänden, welche die Muslime nur zu immer unverschämteren Forderungen anspornen. Abhilfe kann hier nur ein radikaler Politikwechsel schaffen, der eigentlich von der aufklärerischen Linken zu erwarten wäre, wenn sich diese nicht dermaßen korrumpiert hätte, sich heute sogar als Steigbügelhalter eines künftigen islamischen Europas zu profilieren. Man kann also nur noch rechts wählen und hoffen, daß alles gutgeht...


Genau, die Rechten rätten das christliche Abendland, sozusagen die doitschen Kreuzbergritter, das sind jetzt die neuen Linken. Kennen wir alles schon, z.B. von Zeiten als sich die Abendlandretter *Nationalsozialisten* nannten.

Wie lange ist das noch her als du gegen die NPD demonstriert haben willst?

Die rechte Massenpsychose nennt sich heute statt *jüdisch-bolschewistische Weltverschwörung* etwas abgewandelt *islamisch-linksgrünversiffte Marionettenverschwörung* oder ähnlich.

Das ist das alles Kunstfreiheit und Freigeistertum - und zwar das neudoitsche Freigeistertum: Gelegentlich geistreich aber stets gedankenarm, wie immer.


1977 oder´78 war das, keine Ahnung. Ich weiß nur noch, daß es in Stuttgart war und die NPDler sich am dortigen Bismarckturm versammelten und von 3000 Polizisten geschützt wurden. Auf dem Rückmarsch warfen sie dann mit brennenden Fackeln und Schneebällen auf uns. Anzunehmenderweise war es also nicht im Sommer...

Ansonsten werde ich mich hüten, das christliche Abendland zu rätten. Ich rätte das aufgeklärte säkulare, wozu ihr ja keine Eier mehr habt. >ß´)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 37756
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2094877) Verfasst am: 14.05.2017, 01:44    Titel: Antworten mit Zitat

J.W.v.Kroethe hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
J.W.v.Kroethe hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
...Wieso? Das Abendland gegen den Islam verteidigen und Negermusik hoeren passt doch ueberhaupt nicht zusammen! ....


In einem Freigeisterhaus herumzuspuken und von "Negermusik" zu schwadronieren passt nicht zusammen, aber das ist dein Problem. Denn weder hat der Jazz irgendwelche islamische Wurzeln, noch bist du in der Lage, Kultur von Unkultur zu unterscheiden. Das einzige was beide verbindet ist die Tatsache, daß die Vorfahren der heutigen Afroamerikaner von muslimischen Sklavenjägern gejagt und an europäische Sklavenhändler verkauft wurden, werter bitchbernie. >ß´)



Und was ist mit Muhamad Ali?


Kann es sein, dass Du gar kein richtiger Islamkritiker bist? zwinkern


Cassius Clay waren diese Zusammenhänge wohl shice-egal, wenn er sie denn überhaupt kannte. Sein Konvertieren verstand ich damals jedenfalls als reine Protesthaltung ohne irgendeinen religiösen Tiefgang.

Aber ich kann dir versichern, ein richtiger zertifizierter Vollblut-Islamkritiker zu sein. Beim Barte des Propheten gewissermaßen... >§:-€



Ganz meine Rede. Moderate Islamkritiker gibt es gar nicht. Das sind alles Extremisten! Und wenn es keine Extremisten sind, dann sind es keine richtigen Islamkritiker. zwinkern


Man kann uebrigens auch von Dir sagen, dass Dir echte Religionskritik "shice-egal" ist. Auch Deine Islamkritik ist jedenfalls "ohne irgendeinen religionskritischen Tiefgang". Smilie
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
J.W.v.Kroethe
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 30.04.2017
Beiträge: 477

Beitrag(#2094878) Verfasst am: 14.05.2017, 01:51    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
J.W.v.Kroethe hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
J.W.v.Kroethe hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
...Wieso? Das Abendland gegen den Islam verteidigen und Negermusik hoeren passt doch ueberhaupt nicht zusammen! ....


In einem Freigeisterhaus herumzuspuken und von "Negermusik" zu schwadronieren passt nicht zusammen, aber das ist dein Problem. Denn weder hat der Jazz irgendwelche islamische Wurzeln, noch bist du in der Lage, Kultur von Unkultur zu unterscheiden. Das einzige was beide verbindet ist die Tatsache, daß die Vorfahren der heutigen Afroamerikaner von muslimischen Sklavenjägern gejagt und an europäische Sklavenhändler verkauft wurden, werter bitchbernie. >ß´)



Und was ist mit Muhamad Ali?


Kann es sein, dass Du gar kein richtiger Islamkritiker bist? zwinkern


Cassius Clay waren diese Zusammenhänge wohl shice-egal, wenn er sie denn überhaupt kannte. Sein Konvertieren verstand ich damals jedenfalls als reine Protesthaltung ohne irgendeinen religiösen Tiefgang.

Aber ich kann dir versichern, ein richtiger zertifizierter Vollblut-Islamkritiker zu sein. Beim Barte des Propheten gewissermaßen... >§:-€



Ganz meine Rede. Moderate Islamkritiker gibt es gar nicht. Das sind alles Extremisten! Und wenn es keine Extremisten sind, dann sind es keine richtigen Islamkritiker. zwinkern


Man kann uebrigens auch von Dir sagen, dass Dir echte Religionskritik "shice-egal" ist. Auch Deine Islamkritik ist jedenfalls "ohne irgendeinen religionskritischen Tiefgang". Smilie


Was würdest du sonntagmorgens um 1:44 nur ohne mich machen? Du müsstest dich ja selbst dissen... >ß´)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 37756
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2094879) Verfasst am: 14.05.2017, 01:59    Titel: Antworten mit Zitat

J.W.v.Kroethe hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
J.W.v.Kroethe hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
J.W.v.Kroethe hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
...Wieso? Das Abendland gegen den Islam verteidigen und Negermusik hoeren passt doch ueberhaupt nicht zusammen! ....


In einem Freigeisterhaus herumzuspuken und von "Negermusik" zu schwadronieren passt nicht zusammen, aber das ist dein Problem. Denn weder hat der Jazz irgendwelche islamische Wurzeln, noch bist du in der Lage, Kultur von Unkultur zu unterscheiden. Das einzige was beide verbindet ist die Tatsache, daß die Vorfahren der heutigen Afroamerikaner von muslimischen Sklavenjägern gejagt und an europäische Sklavenhändler verkauft wurden, werter bitchbernie. >ß´)



Und was ist mit Muhamad Ali?


Kann es sein, dass Du gar kein richtiger Islamkritiker bist? zwinkern


Cassius Clay waren diese Zusammenhänge wohl shice-egal, wenn er sie denn überhaupt kannte. Sein Konvertieren verstand ich damals jedenfalls als reine Protesthaltung ohne irgendeinen religiösen Tiefgang.

Aber ich kann dir versichern, ein richtiger zertifizierter Vollblut-Islamkritiker zu sein. Beim Barte des Propheten gewissermaßen... >§:-€



Ganz meine Rede. Moderate Islamkritiker gibt es gar nicht. Das sind alles Extremisten! Und wenn es keine Extremisten sind, dann sind es keine richtigen Islamkritiker. zwinkern


Man kann uebrigens auch von Dir sagen, dass Dir echte Religionskritik "shice-egal" ist. Auch Deine Islamkritik ist jedenfalls "ohne irgendeinen religionskritischen Tiefgang". Smilie


Was würdest du sonntagmorgens um 1:44 nur ohne mich machen? Du müsstest dich ja selbst dissen... >ß´)


Glaubst Du wegen Dir stehe ich mitten in der Nacht auf und setze mich an die Tastatur? Sehr glücklich

Bei mir isses zur Zeit Samstag 16:55 (pacific time), also spaeter Nachmittag.

Aber was machst Du eigentlich mitten in der Nacht im FGH? Hast Du die Trumperitis? Kannst Du nicht einschlafen ohne vorher meine neuesten postings gelesen zu haben? Lachen

Und Musik hoere ich auch gerade passend dazu:

https://www.youtube.com/watch?v=ebHfMRw--sE
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
J.W.v.Kroethe
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 30.04.2017
Beiträge: 477

Beitrag(#2094881) Verfasst am: 14.05.2017, 02:08    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
J.W.v.Kroethe hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
J.W.v.Kroethe hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
J.W.v.Kroethe hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
...Wieso? Das Abendland gegen den Islam verteidigen und Negermusik hoeren passt doch ueberhaupt nicht zusammen! ....


In einem Freigeisterhaus herumzuspuken und von "Negermusik" zu schwadronieren passt nicht zusammen, aber das ist dein Problem. Denn weder hat der Jazz irgendwelche islamische Wurzeln, noch bist du in der Lage, Kultur von Unkultur zu unterscheiden. Das einzige was beide verbindet ist die Tatsache, daß die Vorfahren der heutigen Afroamerikaner von muslimischen Sklavenjägern gejagt und an europäische Sklavenhändler verkauft wurden, werter bitchbernie. >ß´)



Und was ist mit Muhamad Ali?


Kann es sein, dass Du gar kein richtiger Islamkritiker bist? zwinkern


Cassius Clay waren diese Zusammenhänge wohl shice-egal, wenn er sie denn überhaupt kannte. Sein Konvertieren verstand ich damals jedenfalls als reine Protesthaltung ohne irgendeinen religiösen Tiefgang.

Aber ich kann dir versichern, ein richtiger zertifizierter Vollblut-Islamkritiker zu sein. Beim Barte des Propheten gewissermaßen... >§:-€



Ganz meine Rede. Moderate Islamkritiker gibt es gar nicht. Das sind alles Extremisten! Und wenn es keine Extremisten sind, dann sind es keine richtigen Islamkritiker. zwinkern


Man kann uebrigens auch von Dir sagen, dass Dir echte Religionskritik "shice-egal" ist. Auch Deine Islamkritik ist jedenfalls "ohne irgendeinen religionskritischen Tiefgang". Smilie


Was würdest du sonntagmorgens um 1:44 nur ohne mich machen? Du müsstest dich ja selbst dissen... >ß´)


Glaubst Du wegen Dir stehe ich mitten in der Nacht auf und setze mich an die Tastatur? Sehr glücklich

Bei mir isses zur Zeit Samstag 16:55 (pacific time), also spaeter Nachmittag.

Aber was machst Du eigentlich mitten in der Nacht im FGH? Hast Du die Trumperitis? Kannst Du nicht einschlafen ohne vorher meine neuesten postings gelesen zu haben? Lachen

Und Musik hoere ich auch gerade passend dazu:

https://www.youtube.com/watch?v=ebHfMRw--sE


Ich bin nun mal ein Geschöpf der Finsternis. Ein maliziöser Dunkeldeutscher, wie unser seniler Ex-Bundespräsident zu formulieren pflegte. Aber als kanadischer Westküstenbewohner hätte ich natürlich auch andere Sorgen als die aktuelle Islamisierung, du Beneidenswerter. >x´)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 37756
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2094886) Verfasst am: 14.05.2017, 02:30    Titel: Antworten mit Zitat

J.W.v.Kroethe hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
J.W.v.Kroethe hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
J.W.v.Kroethe hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
J.W.v.Kroethe hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
...Wieso? Das Abendland gegen den Islam verteidigen und Negermusik hoeren passt doch ueberhaupt nicht zusammen! ....


In einem Freigeisterhaus herumzuspuken und von "Negermusik" zu schwadronieren passt nicht zusammen, aber das ist dein Problem. Denn weder hat der Jazz irgendwelche islamische Wurzeln, noch bist du in der Lage, Kultur von Unkultur zu unterscheiden. Das einzige was beide verbindet ist die Tatsache, daß die Vorfahren der heutigen Afroamerikaner von muslimischen Sklavenjägern gejagt und an europäische Sklavenhändler verkauft wurden, werter bitchbernie. >ß´)



Und was ist mit Muhamad Ali?


Kann es sein, dass Du gar kein richtiger Islamkritiker bist? zwinkern


Cassius Clay waren diese Zusammenhänge wohl shice-egal, wenn er sie denn überhaupt kannte. Sein Konvertieren verstand ich damals jedenfalls als reine Protesthaltung ohne irgendeinen religiösen Tiefgang.

Aber ich kann dir versichern, ein richtiger zertifizierter Vollblut-Islamkritiker zu sein. Beim Barte des Propheten gewissermaßen... >§:-€



Ganz meine Rede. Moderate Islamkritiker gibt es gar nicht. Das sind alles Extremisten! Und wenn es keine Extremisten sind, dann sind es keine richtigen Islamkritiker. zwinkern


Man kann uebrigens auch von Dir sagen, dass Dir echte Religionskritik "shice-egal" ist. Auch Deine Islamkritik ist jedenfalls "ohne irgendeinen religionskritischen Tiefgang". Smilie


Was würdest du sonntagmorgens um 1:44 nur ohne mich machen? Du müsstest dich ja selbst dissen... >ß´)


Glaubst Du wegen Dir stehe ich mitten in der Nacht auf und setze mich an die Tastatur? Sehr glücklich

Bei mir isses zur Zeit Samstag 16:55 (pacific time), also spaeter Nachmittag.

Aber was machst Du eigentlich mitten in der Nacht im FGH? Hast Du die Trumperitis? Kannst Du nicht einschlafen ohne vorher meine neuesten postings gelesen zu haben? Lachen

Und Musik hoere ich auch gerade passend dazu:

https://www.youtube.com/watch?v=ebHfMRw--sE


Ich bin nun mal ein Geschöpf der Finsternis. Ein maliziöser Dunkeldeutscher, wie unser seniler Ex-Bundespräsident zu formulieren pflegte. Aber als kanadischer Westküstenbewohner hätte ich natürlich auch andere Sorgen als die aktuelle Islamisierung, du Beneidenswerter. >x´)


Welche aktuelle Islamisierung? Du meinst doch hoffentliche nicht die syrischen Fluechtlinge, die es auch auf Haida Gwaii gibt? Das sind durchaus nette Menschen, die Schlimmes mitgemacht haben. Vielleicht solltest Du mehr mit solchen Menschen reden antatt irgendwelche Islamisierungen zusammenzufaseln. Smilie

Soll ich dem Hassan aus Homs einen schoenen Gruss von Dir bestellen, wenn ich ihn das naechste Mal sehe? Winken

Oder meinst Du mit Islamisierung, dass die Buerger von Calgary nun schon zum zweiten Mal in Folge einen waschechten Moslem zum Buergermeister gewaehlt haben?



https://en.wikipedia.org/wiki/Naheed_Nenshi

Wenn das Islamisierung ist, dann haette ich gerne mehr davon in Kanada. Der Mann macht einen prima Job. Deshalb hat er auch seine letzte Wahl mit ueber 70% Stimmenanteil gewonnen. Smilie
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
unapologetically red



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34553
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2094895) Verfasst am: 14.05.2017, 10:16    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Deshalb hat er auch seine letzte Wahl mit ueber 70% Stimmenanteil gewonnen. Smilie

So manche politischen Machthaber in islamischen Ländern haben sogar noch höhere Wahlergebnisse. freakteach Mr. Green
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
J.W.v.Kroethe
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 30.04.2017
Beiträge: 477

Beitrag(#2094899) Verfasst am: 14.05.2017, 12:01    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Deshalb hat er auch seine letzte Wahl mit ueber 70% Stimmenanteil gewonnen. Smilie

So manche politischen Machthaber in islamischen Ländern haben sogar noch höhere Wahlergebnisse. freakteach Mr. Green

Wenn sie wegen des besonderen islamischen Demokratieverständnisses keine Gegenkandidaten haben. >ß´)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 21184
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2094907) Verfasst am: 14.05.2017, 13:27    Titel: Antworten mit Zitat

luc hat folgendes geschrieben:
unquest hat folgendes geschrieben:
luc hat folgendes geschrieben:
Ich bin kein Marxist aber Marx war trotzdem ein großer Denker. Seine Analysen und seine Methode scheinen mir im 21. Jahrhundert überholt zu sein aber die Uni würde nicht an Würde verlieren, wenn sie den Namen übernehmen würde.

Würdest du auch zustimmen eine Hochschule "Samuel-Hahnemann-Universität" zu benennen?

(Heute habe ich gelesen, dass es in Deutschland eine "Generalfeldmarschall-Rommel-Kaserne" gibt. Hier wäre mal eine Umbenennung angebracht.)


Samuel Hahnemann kenne ich nicht. Ich weiß nur, dass er Begründer der Homöopathie ist. Homöopathie wirkt aber nicht bei mir, auf jeden Fall habe ich keine Wirkung bei mir gemerkt, in so fern ist meine Begeisterung verständlicherweise gering.
Die Kaserne würde ich gern Mahatma Gandhi umbenennen aber ich glaube nicht, dass ich viele überzeugen würde. zwinkern


Kein Wunder, H. wirkt bei niemanden
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
abbahallo
Moderator
Moderator



Anmeldungsdatum: 10.12.2012
Beiträge: 2001

Beitrag(#2094909) Verfasst am: 14.05.2017, 13:46    Titel: Antworten mit Zitat

Meiner Meinung nach sollte der Name einer Institution schon einen Hinweis auf den Charakter derselben bieten. Damit hat sich das Thema in Trier erledigt.

Zuletzt bearbeitet von abbahallo am 14.05.2017, 21:10, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
registrierter User



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 15228

Beitrag(#2094914) Verfasst am: 14.05.2017, 15:35    Titel: Antworten mit Zitat

J.W.v.Kroethe hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Deshalb hat er auch seine letzte Wahl mit ueber 70% Stimmenanteil gewonnen. Smilie

So manche politischen Machthaber in islamischen Ländern haben sogar noch höhere Wahlergebnisse. freakteach Mr. Green

Wenn sie wegen des besonderen islamischen Demokratieverständnisses keine Gegenkandidaten haben. >ß´)

Ja, sowas ist wirklich ganz spezifisch islamisch.
Argh
_________________
Gelobt sei der große und allbarmherzige Bananenaufhänger,
der uns die Früchte in die Bäume hängt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
J.W.v.Kroethe
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 30.04.2017
Beiträge: 477

Beitrag(#2094917) Verfasst am: 14.05.2017, 15:46    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
J.W.v.Kroethe hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Deshalb hat er auch seine letzte Wahl mit ueber 70% Stimmenanteil gewonnen. Smilie

So manche politischen Machthaber in islamischen Ländern haben sogar noch höhere Wahlergebnisse. freakteach Mr. Green

Wenn sie wegen des besonderen islamischen Demokratieverständnisses keine Gegenkandidaten haben. >ß´)

Ja, sowas ist wirklich ganz spezifisch islamisch.
Argh

Ja, da kann man nix machen. Aber wie ich sehe, hast du eine spezielle Klagemauer, um dich abzureagieren, hehe... >x´)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 37756
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2094947) Verfasst am: 14.05.2017, 19:39    Titel: Antworten mit Zitat

J.W.v.Kroethe hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Deshalb hat er auch seine letzte Wahl mit ueber 70% Stimmenanteil gewonnen. Smilie

So manche politischen Machthaber in islamischen Ländern haben sogar noch höhere Wahlergebnisse. freakteach Mr. Green

Wenn sie wegen des besonderen islamischen Demokratieverständnisses keine Gegenkandidaten haben. >ß´)


Du meinst Calgary ist von diesem "besonderen islamischen Demokratieverständnis" gepraegt? Sehr glücklich
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
J.W.v.Kroethe
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 30.04.2017
Beiträge: 477

Beitrag(#2094951) Verfasst am: 14.05.2017, 19:53    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
J.W.v.Kroethe hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Deshalb hat er auch seine letzte Wahl mit ueber 70% Stimmenanteil gewonnen. Smilie

So manche politischen Machthaber in islamischen Ländern haben sogar noch höhere Wahlergebnisse. freakteach Mr. Green

Wenn sie wegen des besonderen islamischen Demokratieverständnisses keine Gegenkandidaten haben. >ß´)


Du meinst Calgary ist von diesem "besonderen islamischen Demokratieverständnis" gepraegt? Sehr glücklich

Willst du damit sagen, Kanada wäre schon ein islamisches Land!? Das ging aber schnell... >%´(
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 37756
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2094957) Verfasst am: 14.05.2017, 20:28    Titel: Antworten mit Zitat

J.W.v.Kroethe hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
J.W.v.Kroethe hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Deshalb hat er auch seine letzte Wahl mit ueber 70% Stimmenanteil gewonnen. Smilie

So manche politischen Machthaber in islamischen Ländern haben sogar noch höhere Wahlergebnisse. freakteach Mr. Green

Wenn sie wegen des besonderen islamischen Demokratieverständnisses keine Gegenkandidaten haben. >ß´)


Du meinst Calgary ist von diesem "besonderen islamischen Demokratieverständnis" gepraegt? Sehr glücklich

Willst du damit sagen, Kanada wäre schon ein islamisches Land!? Das ging aber schnell... >%´(



Ich frage Dich. Du bist doch der Experte fuer angebliche Islamisierungen.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
J.W.v.Kroethe
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 30.04.2017
Beiträge: 477

Beitrag(#2094958) Verfasst am: 14.05.2017, 20:34    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:


Ich frage Dich. Du bist doch der Experte fuer angebliche Islamisierungen.

Wann warst du das letzte Mal in Deutschland?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
unapologetically red



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34553
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2094970) Verfasst am: 15.05.2017, 00:12    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Ja, sowas ist wirklich ganz spezifisch islamisch. Argh

Hat keiner gesagt.
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
J.W.v.Kroethe
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 30.04.2017
Beiträge: 477

Beitrag(#2094976) Verfasst am: 15.05.2017, 00:42    Titel: Antworten mit Zitat

Eben! Ich stelle mir übrigens gerade vor, daß die kanadischen Indianer bzw. First Nation-Stämme irgendwann islamisiert werden könnten. Aber eigentlich kann man sich das gar nicht vorstellen... >x´(
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 37756
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2094982) Verfasst am: 15.05.2017, 01:23    Titel: Antworten mit Zitat

J.W.v.Kroethe hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:


Ich frage Dich. Du bist doch der Experte fuer angebliche Islamisierungen.

Wann warst du das letzte Mal in Deutschland?


Wann warst Du das letzte Mal in Kanada?
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
J.W.v.Kroethe
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 30.04.2017
Beiträge: 477

Beitrag(#2094983) Verfasst am: 15.05.2017, 01:36    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
J.W.v.Kroethe hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:


Ich frage Dich. Du bist doch der Experte fuer angebliche Islamisierungen.

Wann warst du das letzte Mal in Deutschland?


Wann warst Du das letzte Mal in Kanada?


In meinem vorvorletzten Leben. Als Irokese, soweit ich mich erinnere... =&´(
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 37756
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2095094) Verfasst am: 15.05.2017, 19:08    Titel: Antworten mit Zitat

J.W.v.Kroethe hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
J.W.v.Kroethe hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:


Ich frage Dich. Du bist doch der Experte fuer angebliche Islamisierungen.

Wann warst du das letzte Mal in Deutschland?


Wann warst Du das letzte Mal in Kanada?


In meinem vorvorletzten Leben. Als Irokese, soweit ich mich erinnere... =&´(


Das merkt man.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
J.W.v.Kroethe
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 30.04.2017
Beiträge: 477

Beitrag(#2095118) Verfasst am: 15.05.2017, 20:46    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
J.W.v.Kroethe hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
J.W.v.Kroethe hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:


Ich frage Dich. Du bist doch der Experte fuer angebliche Islamisierungen.

Wann warst du das letzte Mal in Deutschland?


Wann warst Du das letzte Mal in Kanada?


In meinem vorvorletzten Leben. Als Irokese, soweit ich mich erinnere... =&´(


Das merkt man.


An meinem Smiley, nicht? Du hast eine hervorragende Beobachtungsgabe! >8´)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2338

Beitrag(#2097256) Verfasst am: 03.06.2017, 10:23    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
luc hat folgendes geschrieben:
unquest hat folgendes geschrieben:
luc hat folgendes geschrieben:
Ich bin kein Marxist aber Marx war trotzdem ein großer Denker. Seine Analysen und seine Methode scheinen mir im 21. Jahrhundert überholt zu sein aber die Uni würde nicht an Würde verlieren, wenn sie den Namen übernehmen würde.

Würdest du auch zustimmen eine Hochschule "Samuel-Hahnemann-Universität" zu benennen?

(Heute habe ich gelesen, dass es in Deutschland eine "Generalfeldmarschall-Rommel-Kaserne" gibt. Hier wäre mal eine Umbenennung angebracht.)


Samuel Hahnemann kenne ich nicht. Ich weiß nur, dass er Begründer der Homöopathie ist. Homöopathie wirkt aber nicht bei mir, auf jeden Fall habe ich keine Wirkung bei mir gemerkt, in so fern ist meine Begeisterung verständlicherweise gering.
Die Kaserne würde ich gern Mahatma Gandhi umbenennen aber ich glaube nicht, dass ich viele überzeugen würde. zwinkern


Kein Wunder, H. wirkt bei niemanden


Die Placebo-Effekte, welche durch Homöopathie erreicht werden, sind durchaus eine Wirkung.
Wenn auch quasi eine Art Autosuggestion.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
J.W.v.Kroethe
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 30.04.2017
Beiträge: 477

Beitrag(#2097260) Verfasst am: 03.06.2017, 11:09    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:

Die Placebo-Effekte, welche durch Homöopathie erreicht werden, sind durchaus eine Wirkung.
Wenn auch quasi eine Art Autosuggestion.


Katholizismus, Protestantismus und Islamismus haben ähnliche Methoden entwickelt. Sie nennen es "beten"... >ß´)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4580

Beitrag(#2097264) Verfasst am: 03.06.2017, 11:39    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:

Die Placebo-Effekte, welche durch Homöopathie erreicht werden, sind durchaus eine Wirkung.
Wenn auch quasi eine Art Autosuggestion.

Warum sind sie dann so teuer? Sie bestehen ja nur aus Wasser plus nix.
Oder ist es der Preis, der die Wirkung macht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
unterwegs



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 21471
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2097286) Verfasst am: 03.06.2017, 16:46    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
luc hat folgendes geschrieben:
unquest hat folgendes geschrieben:
luc hat folgendes geschrieben:
Ich bin kein Marxist aber Marx war trotzdem ein großer Denker. Seine Analysen und seine Methode scheinen mir im 21. Jahrhundert überholt zu sein aber die Uni würde nicht an Würde verlieren, wenn sie den Namen übernehmen würde.

Würdest du auch zustimmen eine Hochschule "Samuel-Hahnemann-Universität" zu benennen?

(Heute habe ich gelesen, dass es in Deutschland eine "Generalfeldmarschall-Rommel-Kaserne" gibt. Hier wäre mal eine Umbenennung angebracht.)


Samuel Hahnemann kenne ich nicht. Ich weiß nur, dass er Begründer der Homöopathie ist. Homöopathie wirkt aber nicht bei mir, auf jeden Fall habe ich keine Wirkung bei mir gemerkt, in so fern ist meine Begeisterung verständlicherweise gering.
Die Kaserne würde ich gern Mahatma Gandhi umbenennen aber ich glaube nicht, dass ich viele überzeugen würde. zwinkern


Kein Wunder, H. wirkt bei niemanden


Die Placebo-Effekte, welche durch Homöopathie erreicht werden, sind durchaus eine Wirkung.
Wenn auch quasi eine Art Autosuggestion.

Nein, Autosuggestion ist nicht der richtige Ansatz. Es scheint die Zuwendung zu sein, wobei man das nicht zu wörtlich nehmen darf, auch ein Waschzettel ist in dieser Hinsicht eine Art Zuwendung, wenn auch keine optimale.

Es gibt aber Untersuchungen darüber, dass auch die Stimme Stimme des Therapeuten, seine Sprechweise, seine Knöpfe am Mantel usw. einen Einfluss auf den Stärke des Palceboeffektes haben, Placebo-Effekke gibt es übrigens auch bei Tieren, die keine präzise Vorstellung davon haben, wie ihnen jetzt geholfen werden soll. Ich würde es also allgemein eher so ausdrücken, dass es sich dabei um eine Wirkung handelt, die wesentlich vom Therapeuten ausgeht, auch ohne dass wir genau wissen, wie das funktionert.

Dass der Preis unter Menschen aber ein Ausdruck der Wichtigkeit/Wertigkeit dieser Zuwendung ist, steht allerdings auch außer Frage: Was nichts kostet ist nichts wert.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
worse
Freizeit-Schizo



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 2480
Wohnort: Stoapfalz

Beitrag(#2133109) Verfasst am: 01.05.2018, 20:18    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.n-tv.de/politik/politik_person_der_woche/Marx-war-Antisemit-und-Rassist-article20413046.html


Zitat:
Marx war Antisemit und Rassist

200 Jahre Karl Marx - die Linke feiert, die Rechte wütet, die Mitte würdigt den Intellektuellen. Doch jenseits politischer Fragen war Marx als Mensch ein reichlich übler Charakter, der selbst mit seiner Familie regelrecht brutal umging.


[...]

Jenseits der politischen Debatte ist nun aber auch der Privatmensch Karl Marx näher ausrecherchiert worden. Das Bild, das dabei zutage kommt, ist freilich denkbar düster. Denn die Forschung zeigt, dass Marx nicht nur ein Mann mit chronischen Geldproblemen war, der sich als aggressiver Schmarotzer auf Kosten von Familie und Freunden undankbar durchs Leben schlug und selbst seiner armen Mutter rücksichtslos das letzte Witwengeld entriss.

Verwandte, die aus seiner Sicht zu alt wurden, beschimpfte er als "Erbschaftsverhinderer". Über die schwere Krankheit eines Onkels schrieb er an seinen Freund Engels: "Stirbt der Hund jetzt, bin ich aus der Patsche heraus." Als dessen Tod dann drei Jahre später eintrat, rühmte Marx das als "a very happy event".

[...]

Aus den Briefen und Artikeln geht auch hervor, dass Marx ein ausgeprägter Antisemit und Rassist war. An seinen politischen Freund Arnold Ruge schrieb er, wie "widerlich" ihm "der israelitische Glaube" sei. Sein Text "Zur Judenfrage" (1843) legt den geistigen Grundstein für blanken antisemitischen Hass: "Welches ist der weltliche Grund des Judenthums? Das praktische Bedürfnis, der Eigennutz. Welches ist der weltliche Kultus der Juden? Der Schacher. Welches ist sein weltlicher Gott? Das Geld." Die Passagen von Marx über Juden lesen sich zuweilen wie Originaltexte von Nazis. Das Judentum sei "ein allgemeines gegenwärtiges antisociales Element. In der jüdischen Religion liege "die Verachtung der Theorie, der Kunst, der Geschichte, des Menschen als Selbstzweck". Selbst "das Weib wird verschachert".

Seine Briefe entlarven Marx auch als Rassisten. So wird Ferdinand Lassalle, der Gründer des Allgemeinen Deutschen Arbeitervereins und politischer Konkurrent von Marx, wegen seiner jüdischen Herkunft erst als Jüdel Braun, Ephraim Gescheit und Itzig verunglimpft. Nachdem Lasalle ihn 1862 in London besucht hatte, beschimpft Marx ihn als "jüdischen Nigger Lasalle" und schreibt: "Es ist mir jetzt völlig klar, dass er, wie auch seiner Kopfbildung und sein Haarwuchs beweist, von Negern abstammt, die sich dem Zug des Moses aus Ägypten anschlossen. Nun, diese Verbindung von Judentum und Germanentum mit der negerhaften Grundsubstanz müssen ein sonderbares Produkt hervorbringen. Die Zudringlichkeit des Burschen ist auch niggerhaft." Selbst seinen eigenen Schwiegersohn Paul Lafarge, dessen Mutter eine kubanische Kreolin war, erniedrigte er in einem Brief an seine Tochter Jenny als "Negrillo" und "Abkömmling eines Gorillas".



Pfeifen
_________________
"Die Philosophen haben den Nihilismus immer nur überwunden, es kömmt darauf an, ihn zu vollenden."

- Ludger Lütkehaus


Murphy was here Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
unapologetically red



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34553
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2133112) Verfasst am: 01.05.2018, 21:50    Titel: Antworten mit Zitat

Genau. Die selbe Person, die Leute unironisch als Schmarotzer bezeichnet, kann natürlich auch Juden Antisemitismus vorwerfen. Das ist da quasi einfach der selbe ideologische Schritt.

Vom Gründer des Cicero hätte ich übrigens nichts anderes erwartet. Er scheint noch nicht mal zu wissen, dass die von ihm zitierte Marxsche Frühschrift "Zur Judenfrage" eine einzige Persiflage auf Bruno Bauers Schrift "Die Judenfrage" ist. Hat wahrscheinlich den Marx nur durchgeblättert und den Bauer nicht mal angefasst. Entweder das, oder er verschweigt mutwillig ihm wohlbekannte Tatsachen.

Irgendwie rassistisch waren damals übrigens fast alle Westeuropäer. Dass sich das irgendwie in Marx' Theoriebildung niedergeschlagen hätte, hätte der gute Weimer erst noch zu zeigen.

Dass Weimer den Nachnamen von Marx' Schwiegersohn falsch schreibt, ist da nur eine Randnotiz. Und dann will Weimer als deutsche Geistesgröße betrachtet werden. Peinlich, peinlich. Mit den Augen rollen
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 37756
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2133117) Verfasst am: 02.05.2018, 00:16    Titel: Antworten mit Zitat

worse hat folgendes geschrieben:
https://www.n-tv.de/politik/politik_person_der_woche/Marx-war-Antisemit-und-Rassist-article20413046.html


Zitat:
Marx war Antisemit und Rassist

200 Jahre Karl Marx - die Linke feiert, die Rechte wütet, die Mitte würdigt den Intellektuellen. Doch jenseits politischer Fragen war Marx als Mensch ein reichlich übler Charakter, der selbst mit seiner Familie regelrecht brutal umging.


[...]

Jenseits der politischen Debatte ist nun aber auch der Privatmensch Karl Marx näher ausrecherchiert worden. Das Bild, das dabei zutage kommt, ist freilich denkbar düster. Denn die Forschung zeigt, dass Marx nicht nur ein Mann mit chronischen Geldproblemen war, der sich als aggressiver Schmarotzer auf Kosten von Familie und Freunden undankbar durchs Leben schlug und selbst seiner armen Mutter rücksichtslos das letzte Witwengeld entriss.

Verwandte, die aus seiner Sicht zu alt wurden, beschimpfte er als "Erbschaftsverhinderer". Über die schwere Krankheit eines Onkels schrieb er an seinen Freund Engels: "Stirbt der Hund jetzt, bin ich aus der Patsche heraus." Als dessen Tod dann drei Jahre später eintrat, rühmte Marx das als "a very happy event".

[...]

Aus den Briefen und Artikeln geht auch hervor, dass Marx ein ausgeprägter Antisemit und Rassist war. An seinen politischen Freund Arnold Ruge schrieb er, wie "widerlich" ihm "der israelitische Glaube" sei. Sein Text "Zur Judenfrage" (1843) legt den geistigen Grundstein für blanken antisemitischen Hass: "Welches ist der weltliche Grund des Judenthums? Das praktische Bedürfnis, der Eigennutz. Welches ist der weltliche Kultus der Juden? Der Schacher. Welches ist sein weltlicher Gott? Das Geld." Die Passagen von Marx über Juden lesen sich zuweilen wie Originaltexte von Nazis. Das Judentum sei "ein allgemeines gegenwärtiges antisociales Element. In der jüdischen Religion liege "die Verachtung der Theorie, der Kunst, der Geschichte, des Menschen als Selbstzweck". Selbst "das Weib wird verschachert".

Seine Briefe entlarven Marx auch als Rassisten. So wird Ferdinand Lassalle, der Gründer des Allgemeinen Deutschen Arbeitervereins und politischer Konkurrent von Marx, wegen seiner jüdischen Herkunft erst als Jüdel Braun, Ephraim Gescheit und Itzig verunglimpft. Nachdem Lasalle ihn 1862 in London besucht hatte, beschimpft Marx ihn als "jüdischen Nigger Lasalle" und schreibt: "Es ist mir jetzt völlig klar, dass er, wie auch seiner Kopfbildung und sein Haarwuchs beweist, von Negern abstammt, die sich dem Zug des Moses aus Ägypten anschlossen. Nun, diese Verbindung von Judentum und Germanentum mit der negerhaften Grundsubstanz müssen ein sonderbares Produkt hervorbringen. Die Zudringlichkeit des Burschen ist auch niggerhaft." Selbst seinen eigenen Schwiegersohn Paul Lafarge, dessen Mutter eine kubanische Kreolin war, erniedrigte er in einem Brief an seine Tochter Jenny als "Negrillo" und "Abkömmling eines Gorillas".



Pfeifen



Das verwundert doch nicht. Solch handfeste "Kritik am Judentum" war damals aehnlich weit verbreitet wie heutzutage "Islamkritik".
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
unapologetically red



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34553
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2133133) Verfasst am: 02.05.2018, 12:09    Titel: Antworten mit Zitat

Ach ja, wie wäre es eigentlich, wenn wir auch gleich Kant aus der Liste der großen deutschen Denker streichen? Dessen Rassismus floss nämlich tatsächlich auch in seine Theoriebildung ein und war nicht nur Privatmarotte, und war zudem noch zwei Ecken härter. Ich kann gerne mal ein paar Sachen aus der Anthropologie zitieren, da fallen euch die Augen aus dem Kopf. Der ganze Artikel ist nicht nur ein einziges ad hominem, sondern auch Ausdruck eines für die Auseinandersetzung deutscher Konservativer mit der philosophischen Tradition recht typischen Doppelstandards. Ich glaube nicht, dass Weimer über Kant einen solchen Aufsatz schreiben würde.
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Seite 8 von 10

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group