Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Format wo man Spitzenpolitikern fragen stellen kann

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
omg
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.05.2017
Beiträge: 14

Beitrag(#2100236) Verfasst am: 01.07.2017, 14:01    Titel: Format wo man Spitzenpolitikern fragen stellen kann Antworten mit Zitat

Auf tagesschau.de soll es ein neues Format geben, wo man Spitzenpolitikern fragen stellen kann. Zu sehen sind die Gespräche im Livestream auf http://www.frag-selbst.de und http://www.tagesschau.de sowie als "Facebook Live" auf den Facebook-Kanälen von tagesschau, ARD-Hauptstadtstudio, Bericht aus Berlin und Das Erste. Tagesschau24 überträgt die Fragerunde im Fernsehprogramm.

Weitere Infos unter folgendem Link:
https://www.tagesschau.de/inland/frag-selbst-101.html

Es wäre vielleicht ganz gut, wenn Kirchenkritiker in großer Zahl daran teilnehmen, um das Säkularisationsthema zu befeuern. Am besten mit Fragen, die die zahlreichen Privilegien der Kirchenkonzerne deutlich hervorheben.

Am 02.07.2017, 19:00 Uhr geht es los mit Frau Göring-Eckardt von den Grünen.

mfg omg
_________________
Stoppt die Subvention der Kirchen aus Steuergeldern!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 31741
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2100243) Verfasst am: 01.07.2017, 15:58    Titel: Antworten mit Zitat

Der Link passt auch hierher:

http://www.abgeordnetenwatch.de/

Man kann die Postleitzahl des Wohnortes eingeben, und direkt "seinen" Abgeordneten anschreiben.

Man kann auch sehen, welcher Abgeordneter wie abgestimmt hat. (Unter "Parlamente" - "Abstimmungen")
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Zoff
Sternenstaub



Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 21454
Wohnort: Frankfurt

Beitrag(#2100260) Verfasst am: 02.07.2017, 01:27    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Der Link passt auch hierher:

http://www.abgeordnetenwatch.de/

Man kann die Postleitzahl des Wohnortes eingeben, und direkt "seinen" Abgeordneten anschreiben.

Man kann auch sehen, welcher Abgeordneter wie abgestimmt hat. (Unter "Parlamente" - "Abstimmungen")


"Meine" Abgeordnete ist Erika Steinbach. Bitte nicht!

Na ja, das hat sich ja bald.
_________________
Wenn ich eine Welt wie Gott geschaffen hätte, wäre ich auch weggezogen. (Federico Fellini)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omg
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.05.2017
Beiträge: 14

Beitrag(#2100267) Verfasst am: 02.07.2017, 11:35    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Der Link passt auch hierher:

http://www.abgeordnetenwatch.de/

Man kann die Postleitzahl des Wohnortes eingeben, und direkt "seinen" Abgeordneten anschreiben.

Man kann auch sehen, welcher Abgeordneter wie abgestimmt hat. (Unter "Parlamente" - "Abstimmungen")


Es ging mir darum, dass die zahlreichen unglaublichen Privilegien der Kirchenkonzerne, der breiten Öffentlichkeit, mal etwas bekannter gemacht werden. Da bringt es nicht viel einen Politiker "privat" anzuschreiben. Sind die zahlreichen Privilegien den Usern dieses Forums bekannt? Ansonsten zähle ich noch mal ein paar auf.

mfg omg
_________________
Stoppt die Subvention der Kirchen aus Steuergeldern!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 12717
Wohnort: Lovetown

Beitrag(#2100269) Verfasst am: 02.07.2017, 12:02    Titel: Antworten mit Zitat

omg hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Der Link passt auch hierher:

http://www.abgeordnetenwatch.de/

Man kann die Postleitzahl des Wohnortes eingeben, und direkt "seinen" Abgeordneten anschreiben.

Man kann auch sehen, welcher Abgeordneter wie abgestimmt hat. (Unter "Parlamente" - "Abstimmungen")


Es ging mir darum, dass die zahlreichen unglaublichen Privilegien der Kirchenkonzerne, der breiten Öffentlichkeit, mal etwas bekannter gemacht werden. Da bringt es nicht viel einen Politiker "privat" anzuschreiben. Sind die zahlreichen Privilegien den Usern dieses Forums bekannt? Ansonsten zähle ich noch mal ein paar auf.

mfg omg


Die derzeitige Bundesregierung besteht doch selber ausnahmslos aus gläubigen Christen und die meisten Parlamentarier ebenfalls.

Ich habe mir mal einige Antworten auf vrolikes Frageportal durchgelesen.

Die Antworten sind dermaßen mager, da kannst du gleich mit einer Wand reden.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
omg
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.05.2017
Beiträge: 14

Beitrag(#2100367) Verfasst am: 03.07.2017, 13:23    Titel: Antworten mit Zitat

@skeptiker
Ja da hast du leider Recht. Die spiegeln nicht das tatsächliche Bevölkerungsbild wieder, wo 36% Konfessionsfrei sind. Das liegt wohl an der Kirchenlobby, die ungewählt zwei Leute direkt im Bundestag sitzen hat. Unglaubliche Zustände für einen angeblich weltanschaulich neutralen Staat.

Gestern war jedenfalls die erste Sendung. Von meinen zahlreichen Fragen kam natürlich keine dran. Ich hatte in jede Frage das entsprechende Kirchenprivileg mit reinformuliert, um den Zuschauern diese unglaublichen Privilegien ins Bewusstsein zu rufen. Zum Beispiel: "Warum möchten sie die Kirchen weiterhin mit fast 20 Milliarden Euro jährlich aus dem allgemeinen Steuertopf subventionieren, also auch von den den Steuern der Konfessionsfreien?" usw. Stattdessen haben die eine allgemeine Frage zu dem Thema gestellt. "Sind Kirche und Staat in Deutschland ausreichend getrennt?" Antwort: "Gut getrennt!" Lächerlich. Naja schade, ich hoffe das nächste Woche mehr mitmachen.

Hier die Sendung:
https://www.tagesschau.de/inland/frag-selbst-107.html

mfg omg
_________________
Stoppt die Subvention der Kirchen aus Steuergeldern!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 20037
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2100373) Verfasst am: 03.07.2017, 15:09    Titel: Antworten mit Zitat

omg hat folgendes geschrieben:
@skeptiker
Ja da hast du leider Recht. Die spiegeln nicht das tatsächliche Bevölkerungsbild wieder, wo 36% Konfessionsfrei sind. Das liegt wohl an der Kirchenlobby, die ungewählt zwei Leute direkt im Bundestag sitzen hat. Unglaubliche Zustände für einen angeblich weltanschaulich neutralen Staat. ....

Auf die Verteilung der Religionszugehörigkeiten in Regierung und Parlament haben Lobbyisten nur sehr bedingt Einfluss. Wer auf den Wahllisten der Parteien steht, wen die Parteien in ihre Spitzen wählen, entscheiden die Parteien. Und innerhalb der Parteien entscheiden Seilschaften. Es scheint einfach so zu sein, dass der soziale Hintergrund der Kirchen die Bildung von Seilschaften erleichtert, was dazu führt, dass der Anteil der Kirchenmitglieder und ihre Aktivität innerhalb der Parteien mit der Höhe der Hierachie zunimmt.

Oder im Bild: Wenn man Parteien als Flüssigkeiten betrachtet, so sind die Religiösen der Schaum, den es nach oben trägt.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 3916

Beitrag(#2100374) Verfasst am: 03.07.2017, 15:18    Titel: Antworten mit Zitat

omg hat folgendes geschrieben:
Das liegt wohl an der Kirchenlobby, ...

die letzten Freitag offenbar ihr Geld nicht wert war.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 20037
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2100379) Verfasst am: 03.07.2017, 15:43    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
omg hat folgendes geschrieben:
Das liegt wohl an der Kirchenlobby, ...

die letzten Freitag offenbar ihr Geld nicht wert war.

Das ist aber insofern keine typische Veranstaltung, als katholischer und evangelischer Klerus hier unterschiedliche Marschrichtung haben. Die katholische ist auch insofern verständlich, als der wegfallende Druck für Schwule das Priesteramt als möglichen Ausweg aus dieser Situation weniger attraktiv macht.

Die Arbeit des Lobbyisten Kirche verläuft üblicherweise auch komplexer als nur mit der Bearbeitung der Abgeordneten vor der Abstimmung neuer Gesetze. Wenn Dich das Thema interessiert, empfehle ich Frerks "Kirchenrepublik Deutschland" oder für den Anfang eine kostenlos einsehbare Diplomarbeit.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omg
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.05.2017
Beiträge: 14

Beitrag(#2100429) Verfasst am: 04.07.2017, 13:05    Titel: Antworten mit Zitat

@DonMartin
Ja deshalb haben sich die Kirchenfunktionäre danach so richtig aufgeregt. Das ging ihnen einfach zu schnell, so das sie keinen Einfluss mehr auf die Politiker ausüben konnten. Geile Aktion auf jeden Fall. Sehr glücklich

@fwo
Die Zahlen sprechen eine andere Sprache. https://fowid.de/meldung/parteimitglieder-und-konfessionen Die Gesamtdeutsche Entwicklung zeigt eine Abnahme der Konfessionellen. Im Bundestag ist gerade bei den Linken ein gigantischer Zuwachs zu erkennen. Frau Schwesig, in der DDR aufgewachsen, lässt sich in hohem Alter Taufen. Das war an Lächerlichkeit kaum zu überbieten, vor allem ihre Begründung. Ich weiß nicht wie die Kirchenkonzerne das machen, aber irgendwas machen die. Vielleicht Geld oder andere Leistungen oder sie machen den Politikern einfach weiß, dass das ein paar Wählerstimmen bringt. Keine Ahnung. Da kann man nur mutmaßen.

mfg omg
_________________
Stoppt die Subvention der Kirchen aus Steuergeldern!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 20037
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2100431) Verfasst am: 04.07.2017, 13:25    Titel: Antworten mit Zitat

omg hat folgendes geschrieben:
....
@fwo
Die Zahlen sprechen eine andere Sprache. https://fowid.de/meldung/parteimitglieder-und-konfessionen Die Gesamtdeutsche Entwicklung zeigt eine Abnahme der Konfessionellen. Im Bundestag ist gerade bei den Linken ein gigantischer Zuwachs zu erkennen. Frau Schwesig, in der DDR aufgewachsen, lässt sich in hohem Alter Taufen. Das war an Lächerlichkeit kaum zu überbieten, vor allem ihre Begründung. Ich weiß nicht wie die Kirchenkonzerne das machen, aber irgendwas machen die. Vielleicht Geld oder andere Leistungen oder sie machen den Politikern einfach weiß, dass das ein paar Wählerstimmen bringt. Keine Ahnung. Da kann man nur mutmaßen.

mfg omg

Hilf mir mal auf die Sprünge, wo die etwas anderes sagen als ich. Ich seh das nämlich nicht, dass die von einem Einfluss der Lobby auf die Zusammensetzung der Parteien sprechen - ganz abgesehen davon, dass mir schülerhaft ist, wie das überhaupt funktionieren soll.

Was richtig ist, was Du aber auch bei mir findest, ist dass der Anteil der Kirchenmitglieder innerhalb der Parteien nicht repräsentativ für die Republik ist - wobei mir bei fowid eine gesonderte Betrachtung der Verteilung innerhalb der Parteien (Spitze/ Basis) leider fehlt.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omg
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.05.2017
Beiträge: 14

Beitrag(#2100479) Verfasst am: 05.07.2017, 14:21    Titel: Antworten mit Zitat

@fwo
Dann habe ich dich wohl falsch verstanden. Aber wenn die Kirchenlobby da keinen Einfluss hat, wieso ist dort eine Entwicklung zu sehen die gegen die Entwicklung in der Bevölkerung steht?
Oder falls du meintest, dass die Politiker durch irgendwelche Seilschaften "ausgewählt" werden, ist es dann nicht letztendlich doch wieder die Kirchenlobby, die beeinflusst wer in den Bundestag kommt?

mfg omg
_________________
Stoppt die Subvention der Kirchen aus Steuergeldern!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 20037
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2100480) Verfasst am: 05.07.2017, 14:56    Titel: Antworten mit Zitat

omg hat folgendes geschrieben:
@fwo
Dann habe ich dich wohl falsch verstanden. Aber wenn die Kirchenlobby da keinen Einfluss hat, wieso ist dort eine Entwicklung zu sehen die gegen die Entwicklung in der Bevölkerung steht?
Oder falls du meintest, dass die Politiker durch irgendwelche Seilschaften "ausgewählt" werden, ist es dann nicht letztendlich doch wieder die Kirchenlobby, die beeinflusst wer in den Bundestag kommt?

mfg omg

Als Lobbyisten bezeichnet man normalerweise einen Interessenvertreter einer definierten Gruppe, der im Auftrag seiner Gruppe versucht, auf Entscheidungen des Parlaments Einfluss zu nehmen. Üblicherweise geschieht das durch einseitige Information oder gar durch Desinformation. Aber der Lobbyist ist normalerweise kein Teil der Gruppe, die er beeinflussen soll - sonst würde man wahrscheinlich eher von Maulwurf sprechen.

Die zu beeinflussende Gruppe ist hier die der Partei. In die Partei gehen normalerweise Menschen, die der Meinung sind, die Gesellschaft mit dieser Partei in ihrem Sinne beeinflussen zu können. Die Mitgliedschaft eines Menschen beruht aber auf seiner eigenen Entscheidung - der Anteil der Christen in den Parteien kann also nicht auf Lobbyarbeit zurückgehen. Auch eine Bekehrung von Parteimitgliedern ist keine Lobbyarbeit, und ist auch ein derart seltenes Ereignis, dass es kaum in diesen Zusammenhang passt.

Ich hatte von Seilschaften geschrieben, die innerhalb der Parteien am Werk sind, ein anderer Ausdruck wäre Netzwerke:
fwo hat folgendes geschrieben:
....
Auf die Verteilung der Religionszugehörigkeiten in Regierung und Parlament haben Lobbyisten nur sehr bedingt Einfluss. Wer auf den Wahllisten der Parteien steht, wen die Parteien in ihre Spitzen wählen, entscheiden die Parteien. Und innerhalb der Parteien entscheiden Seilschaften. Es scheint einfach so zu sein, dass der soziale Hintergrund der Kirchen die Bildung von Seilschaften erleichtert, was dazu führt, dass der Anteil der Kirchenmitglieder und ihre Aktivität innerhalb der Parteien mit der Höhe der Hierachie zunimmt. ...

Kirchengemeinden sind mit ihren regelmäßigen sozialen Veranstaltungen ein natürlicher Ausgangspunkt für derartige Netzwerke. Das heiß in der Praxis auch: Wenn einer von denen sich entschließt, nicht nur in der Gemeinde, sondern in Zukunft auch in einer Partei aktiv zu sein, zieht er in der Regel mehrere andere mit. Die wirken dann auch innerhalb der Partei als Netzwerk und befördern sich gegenseitig.

Damit kannst Du dann beide Effekte erklären: 1. dass in Parteien mehr Kirchenmitglieder sind als in der Gesellschaft, und 2, dass in den Parteispitzen und damit in den Regierungen mehr Kirchenmitglieder sitzen als in ihren Parteien. Das Phänomen hat dann aber nichts mit Lobbarbeit zu tun.

Die Lobbyarbeit der Kirche ist in den vorsortierten Spitzen der Parteien allerdings besonders wirkungsvoll.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omg
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.05.2017
Beiträge: 14

Beitrag(#2100510) Verfasst am: 06.07.2017, 12:45    Titel: Antworten mit Zitat

@fwo
Das ist allerdings noch keine Erklärung dafür, was bei der Linken passiert ist.

Selbst wenn man es nicht Lobbyarbeit nennt, wäre folgendes Szenario denkbar.
In wichtigen Positionen sitzen schon Leute die im guten Kontakt zu den Kirchenlobbyisten stehen. Dann gibt es einen Posten der frei wird. Es gibt Ungläubige und Gläubige zur Auswahl für den Posten. Dann geht der Lobbyist zu den wichtigen Politikern und erzählt denen, für Wählerstimmen und aus moralischen Gründen blablabla, wäre es unfassbar wichtig einen Gläubigen in den Posten zu verhelfen. Den Rest erledigen dann die wichtigen Politiker, auf deren Rat ja die Basis meist hört. Vielleicht gehen die Lobbyisten auch ganz unauffällig, gar nicht auf den Glauben der Nachrücker ein, sondern diskreditieren den Ungläubigen und heben den Gläubigen in den Himmel. Ich kann mir dieses Szenario sehr gut vorstellen, ist aber natürlich nur Spekulation. Müsste man mal Frau Schwesig fragen, ob sie auch ohne Taufe so einen wichtigen Posten bekommen hätte.

Für die Kirchenlobby ist es jedenfalls unfassbar wichtig, dass möglichst viele ihrem Glauben anhängen, damit sie ihre Anliegen leichter durchbringen können. Da kann man sich schon vorstellen, dass zur Lobbyarbeit gehört, möglichst viele Abgeordnete mit Glaubensbekenntnis in den Bundestag zu bringen.

mfg omg
_________________
Stoppt die Subvention der Kirchen aus Steuergeldern!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 3916

Beitrag(#2100511) Verfasst am: 06.07.2017, 13:08    Titel: Antworten mit Zitat

omg hat folgendes geschrieben:
Müsste man mal Frau Schwesig fragen, ob sie auch ohne Taufe so einen wichtigen Posten bekommen hätte.

Für die Kirchenlobby ist es jedenfalls unfassbar wichtig, dass möglichst viele ihrem Glauben anhängen, damit sie ihre Anliegen leichter durchbringen können. Da kann man sich schon vorstellen, dass zur Lobbyarbeit gehört, möglichst viele Abgeordnete mit Glaubensbekenntnis in den Bundestag zu bringen.

Theoretisch schon, rein praktisch aber kaum, denn es ist ja keinesfalls sicher, dass die dann auch mit dem Katechismus in der Hand abstimmen.
Wenn ein Politiker Kirchenmitglied ist, dann heisst das erstmal nur, dass er Kirchensteuer zahlt.
Die Abstimmungen der letzten Jahre und Jahrzehnte jedenfalls waren eher nicht im kirchlichen Sinne.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omg
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.05.2017
Beiträge: 14

Beitrag(#2100554) Verfasst am: 07.07.2017, 10:28    Titel: Antworten mit Zitat

@DonMartin
Da muss ich leider widersprechen. Bei der Sterbehilfe waren 76% der Bevölkerung dafür. Der Bundestag hat gegen die eigene Bevölkerung zu Gunsten der Kirchenkonzerne entschieden.

Bei der "Ehe für Alle" hatten die Kirchenkonzerne "leider" Sehr glücklich zu wenig Zeit, um die Abgeordneten der anderen Parteien zu beeinflussen. Bisher hatten die ja immer die Abstimmung verhindert. Das es plötzlich so schnell geht kam für die alten Herren ein bisschen zu schnell Sehr glücklich.

mfg omg
_________________
Stoppt die Subvention der Kirchen aus Steuergeldern!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 3916

Beitrag(#2100555) Verfasst am: 07.07.2017, 10:55    Titel: Antworten mit Zitat

omg hat folgendes geschrieben:
@DonMartin
Da muss ich leider widersprechen. Bei der Sterbehilfe waren 76% der Bevölkerung dafür. Der Bundestag hat gegen die eigene Bevölkerung zu Gunsten der Kirchenkonzerne entschieden.

Ob da die Kirchen die treibende Kraft waren wage ich bis zum Beweis des Gegenteils zu bezweifeln.
Politische Korrektheit wg der Nazi-Euthanasie dürfte eine mindestens ebenso grosse Rolle gespielt haben.
Ausserdem wird das restriktive Gesetz ja schon ausgehöhlt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 20037
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2100559) Verfasst am: 07.07.2017, 11:36    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
omg hat folgendes geschrieben:
@DonMartin
Da muss ich leider widersprechen. Bei der Sterbehilfe waren 76% der Bevölkerung dafür. Der Bundestag hat gegen die eigene Bevölkerung zu Gunsten der Kirchenkonzerne entschieden.

Ob da die Kirchen die treibende Kraft waren wage ich bis zum Beweis des Gegenteils zu bezweifeln.
Politische Korrektheit wg der Nazi-Euthanasie dürfte eine mindestens ebenso grosse Rolle gespielt haben.
Ausserdem wird das restriktive Gesetz ja schon ausgehöhlt.

PC ist mir Sicherheit auch im Spiel und wird mit Sicherheit auch von den Kirchen verstärkt.

In diesem Fall gehe ich auch stark davon aus, dass die Gottesfraktion bei diesem Ergebnis ein starke Rolle gespielt hat.

Unsere Vorstellung davon, wie stark die Kirchen in die Gesetzgebung wirklich involviert sind, ist unterentwickelt. Deren Wünsche werden normalerweise schon in den Ausschüssen mit eingearbeitet - die haben die Themen am Beginn der Ausschusssitzungen einschließlich der zu beratenden Entwürfe. Das ist zwar nicht wirklich legitim, aber dieser Informationsfluss funktioniert hervorragend, wie Frerk am eigenen Leib erfahren hat, als er sich mit einem Kirchefritz unterhalten hat, der die Anfrage schon kannte, die Frerk am Tag vorher der Regierung eines anderen Landes gestellt hatte.

Ich empfehle wirklich sein Buch "Kirchenrepublik Deutschland".
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omg
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.05.2017
Beiträge: 14

Beitrag(#2100682) Verfasst am: 08.07.2017, 11:07    Titel: Antworten mit Zitat

@DonMartin Dann schau dir mal diesen Artikel an: https://hpd.de/artikel/gottesfraktion-verdeckt-mitbestimmende-ueberpartei-12764 oder hier da gibt es noch einen Hinweis auf die Sterbehilfe auf der zweiten Seite: http://www.tagesspiegel.de/themen/agenda/seelsorger-und-lobbyisten-im-bundestag-die-einfluesterer-von-der-gottesfraktion/10289978.html

Um nochmal auf das eigentliche Thread-Thema zurück zukommen. Morgen 19:00 Uhr ist Frau Wagenknecht von der Linken zu Gast. Beim letzten mal hat es leider nur eine ganz allgemeine Frage durch die Zensur geschafft, die auch dann nur ganz lapidar beantwortet wurde. Also macht bitte mit und stellt kirchenkritische Fragen. Smilie

Hier nochmal der Link. Dort ist auch ein Video zur letzten Sendung verfügbar.
https://live.flyp.tv/tagesschau/frag-selbst/aktion.html

mfg omg
_________________
Stoppt die Subvention der Kirchen aus Steuergeldern!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group