Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

G20 Gipfel in Hamburg
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 13, 14, 15
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35206
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2102201) Verfasst am: 21.07.2017, 18:05    Titel: Antworten mit Zitat

Despiteful hat folgendes geschrieben:


.....Und selbst wenn die Welt so schwarz-weiß wäre: Lieber lass ich mich von einem unter vielen Großkapitalisten ausbeuten, als dass ich mich von irgendwelchen sozialistischen Zwangsbeglückern unterjochen lasse. Meine Freiheit ist mir nämlich zu schade dafür, als dass ich sie für irgendwelche weltfremden Chaoten und quasi-religiösen Heilsversprecher aufzugeben bereit wäre. Böse




Kannst Du haben. In Florida findest Du sicher, was Du suchst:

http://www.huffingtonpost.ca/2017/07/21/trumps-florida-resorts-want-to-hire-dozens-of-foreign-workers_a_23041112/
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 8011

Beitrag(#2102204) Verfasst am: 21.07.2017, 19:14    Titel: Antworten mit Zitat

Despiteful hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:

was denn für eine freiheit?

Die Freiheit zB das System offen und in jeder nicht Volksverhetzenden Weise jederzeit kritisieren zu können, so wie einige hier das machen. KEIN anderes System ist bislang derart langmütig und tolerant mit Leuten gewesen, die es offen ablehnen und sogar abschaffen wollen.
Wilson hat folgendes geschrieben:

die freiheit zu 100% arbeiten zu müssen, weil du dich legitimiert von der demokratischen regierung lieber von "reichen und mächtigen" ausbeuten lässt. wurde dir das vom amt nicht angetragen?

Das ist wirr. Nirgendwo anders auf der Welt hast Du eine derart gesicherte Existenz wenn Du nicht selber arbeitest. Der Lebensstandard eines Erwerbslosen bei uns ist höher als der von geschätzen 80% der Weltbevölkerung. Wenn Du nicht arbeiten willst, brauchst Du Dich letztlich nur durch ein paar Maßnahmen beim Arschamt quälen und Du hast Dein Auskommen ohne auch nur im Geringsten produktiv zu sein.
Wilson hat folgendes geschrieben:

ich bin ja nicht mal so frei gewesen, mir in berlin eine wohnung nehmen zu können ohne das 3 fache an lohn der miete zu verdienen.

Warum? Weil Du gewisse Anforderungen an Deine Unterkunft stellst oder weil Du nicht bereit bist etwas mehr Freizeit zu opfern und dafür einen längeren Pendelweg in Kauf zu nehmen?
Im Übrigen ist das ganz schlechter Stil das eigene Zu-kurz-Kommen als Basis für gesamtgesellschaftliche Ansprüche zu machen.
Wilson hat folgendes geschrieben:

freiheit? erbärmlich.

Das ist blanker Zynismus und Hohn gegenüber 99,9% der Menscheit, die bislang unter erbärmlicheren Verhältnissen ihr Dasein fristen musste oder zugrunde gegangen ist. Einfach nur dekadent und ekelhaft.
Wilson hat folgendes geschrieben:

wir sind aber ot. denn gewalt gegen diese verhältnisse ist unangebracht buw die freiheit dazu darf man sich nicht nehmen.

Wir sind überhaupt nicht OT, denn der Titel des Threads lautet G20 und nicht nur Krawalle.
Und doch, Du darfst. Du hast hier auch die Freiheit zur Gewalt zu greifen, Du musst halt nur die Konsequenzen tragen. Sowas nennt man Verantwortung und die gehört auch zur Freiheit.
Wilson hat folgendes geschrieben:

außerdem wohne ich in ffm, da wisrte tägl. konfrontiert. außer zoff- keine ahnung, wohin der schaut.

Ach Gott, Elend kann ich überall sehen und Luxus auch.


möchtest du on detail wissen, wie ch den maklern in der allerwertesten gekrochen bin. und den drachen am schalter der wohungsbaugesellschaften, die meinen sie würden einem die schlüssel zum paradies aushändigen?
von hellersdorf aus hätte ich insgesamt 3 stunden arbeitsweg gehabt, jaja, ich hatte 3 zusagen von 3 bewerbungen.

eine erhellende begegnung im so offenen berlin in wilmersdor, selbstverständlich mit anekdotischer evidenz in dem zusammenhang: ich hab eine frau, die zufällig aus einem jause kam, in dem offensichtlich wohungen frei waren, nach dem vermieter gefragt. keine chance- werden alles eigentumswohungen und sie hofft, in ihrer als mieter dann bleiben zu dürfen. ich fragte sie, wie sie das fände. sie sagte, sie hoffe, dass das nicht doch folgen haben würde, sprich massive verteuerung der miete. ich: müsste man nicht mal protestieren dagegen, gegen all diese sozialen verwerfungen?
sie: ja, aber DER DEUTSCHE sagt ja nichts mehr, sähe man ja an den ausländern. da traue man sich ja auch nicht mal was zu sagen.
nun ja, ich resignierte und ging.
am ende sindsa immer die ausländer- habe ich schon sooo oft im letzten satz hier bei spontanen gesprächen auf der strasse erlebt.

und ja, betroffenheit resultiert aus eigenem erleben. ich verdiene zu wenig und muss mir deshal sagen lassen, wo ich wohnen darf. oder wird erwartet, dass ich erst durchs jammertal schreite, die wüste durchquere um ins gelobte land einziehen zu dürfen?

jedenfalls freue ich mich, dass du deine existenziellen sorgen mit einem weizen hununterspülen kanns. alles andere wäre gemein. ich selbst würde dir durchaus mehr gönnen. auch mal einen urlaub- so richtig.
und wenn angst oder sorge überhand nehmen, dann sprich halt ein stoßgebet mit der bitte, dass man weiterhin gnade mit den unproduktiven habe. ( wie produktiv sind eigentlich die autochefs? gilt kriminell- produktiv auch?)
sorry, das wars. mehr würdest du als beleidigung aufffassen und das möchte ich nicht.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
tillich (epigonal)
schiebt den Wal



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 14886

Beitrag(#2102206) Verfasst am: 21.07.2017, 19:22    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Ich gehe davon aus, dass man analog zu Urteilen gegen Gaffer, die Polizeiarbeit und ärztliche Hilfe aktiv behinderten, und wo ich auch noch nie gehört habe, dass da jemand eine besondere Kreativität der Justiz monierte, wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte anklagen würde, das ist zudem gerade erst verschärft bzw. in seiner Schwelle erniedrigt worden.

Bei den Urteilen, von denen ich gelesen hatte, hat der Verurteilte tatsächlich etwas getan, was ich auch als Ausüben von Gewalt sehen würde (Anwendung von oder Drohung mit Gewalt sind Voraussetzung für die Strafbarkeit). Aber bei hinreichender Kreativität der Juristen halte ich es auch durchaus für möglich, dass reines Sich-in-den-Weg-Stellen als Gewalt verurteilt wird - ich kann das nur nicht so sehen.
fwo hat folgendes geschrieben:
Auch Sitzblockaden wurden nach diesem Paragraphen bestraft.

Nein, mW wegen Nötigung. Auch da geht es wiederum um die Frage, ob das Gewalt sei . Da ist die Rechtslage mW noch unübersichtlicher insofern, als der erste Fahrer nicht genötigt werde, weil die Sitzblockade keine Gewalt sei, der zweite aber wohl, weil der Blockierer das erste aufgehaltene Fahrzeug benutze, um das zweite aufzuhalten, und das wiederum sei dann Gewalt.
Komplett von der Rolle
_________________
Gelobt sei der große und allbarmherzige Bananenaufhänger,
der uns die Früchte in die Bäume hängt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 19441
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2102207) Verfasst am: 21.07.2017, 19:39    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
....
fwo hat folgendes geschrieben:
Auch Sitzblockaden wurden nach diesem Paragraphen bestraft.

Nein, mW wegen Nötigung. Auch da geht es wiederum um die Frage, ob das Gewalt sei . Da ist die Rechtslage mW noch unübersichtlicher insofern, als der erste Fahrer nicht genötigt werde, weil die Sitzblockade keine Gewalt sei, der zweite aber wohl, weil der Blockierer das erste aufgehaltene Fahrzeug benutze, um das zweite aufzuhalten, und das wiederum sei dann Gewalt.
Komplett von der Rolle

sogenannte passive Gewalt. Gugsdu da
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
schiebt den Wal



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 14886

Beitrag(#2102209) Verfasst am: 21.07.2017, 19:47    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, passive "Gewalt". Solche Begriffsbildungen meine ich.
_________________
Gelobt sei der große und allbarmherzige Bananenaufhänger,
der uns die Früchte in die Bäume hängt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Despiteful
Freizeit-Schizo



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 756
Wohnort: Stoapfalz

Beitrag(#2102210) Verfasst am: 21.07.2017, 19:55    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson,
ich versteh ja Deine Befindlichkeit und es tut mir Leid für Dich, wenn es nicht so gut für Dich läuft. Ich verstehe nur nicht, warum ausgerechnet die, die im globalen Maßstab gegen Missstände vorgehen wollen daran Schuld sein sollen.
Dass ist doch letztlich genau das, was Aristoteles im Polenthread meinte, die Korruption der Volksherrschaft. Korruption: So langs für mich läuft ist das System in Ordnung, wenn ich zu kurz komme, ist das ganze System scheiße. Das ist Korruption in Reinform und das ist Gift für jede Demokratie.
Ich leb seit fünf Jahren von Hartz4 und ich komm mir vor wie die Made im Speck, weil das unglaublich ist was mir alles zur Verfügung steht. Du willst mir einen Urlaub gönnen statt zwei Weizen? Hast Du eigentlich eine Vorstellung davon, wieviele Menschen gerade elendig verrecken während wir das schreiben, weil sie nichts zum Fressen und kein Wasser haben und nicht das nötigste zum Leben? Justier mal Deine Ansprüche!
Vielleicht kann man sagen ich bin auch korrupt, weil ich bin zufrieden, für mich funktioniert es ja. Vielleicht kann man aber auch sagen für mich funktioniert es, weil ich zufrieden bin, schon mal daran gedacht?
So lang man keine besseren Alternativen hat tut man gut daran nichts weiter kaputt zu machen nur weil man nicht unmittelbar selbst davon profitiert. Alles schlecht und runter zu machen funktioniert vielleicht im Sozialismus, weil es dort länger nicht auffällt, weil dort eh alles hundsbeschissen ist. Aber davon ab ist das eine ziemlich - freundlich gesagt: armselige Einstellung aus der obendrein nichts Vernünftiges wächst.
Nur zu, Wilson, sprich ruhig frei von der Leber weg, ich glaub nicht, dass Du im Moment auch nur annähernd in der Position bist mich zu beleidigen. Ich bin stinkesauer. Jeder hat sein Päckchen zu tragen, aber das gibt niemandem das Recht alles einzureißen was anderen und denen die vielleicht überhaupt keine Stimme haben vielleicht der letzte Halt und Hoffnung ist.
Und wenn Du auch in das sozialistische Horn tuten möchtest ala 'Neues Deutschland' und 'eine andere Gesellschaft ist möglich', dann tust Du mir einfach nur Leid, denn dann stehst Du Dir mit so einer Einstellung als allererstes selber im Weg.
_________________
Murphy was here Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 19441
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2102211) Verfasst am: 21.07.2017, 20:00    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Ja, passive "Gewalt". Solche Begriffsbildungen meine ich.


Das hat aber weder mit besonderer Kreativität zu tun, noch ist es besonders abwegig. Man muss sich nur davon trennen, dass Gewalt nur Faust auf Nase ist. So gibt es z.B.auch psychische Gewalt.

Aber soweit muss man gar nicht gehen: Wer und was ist denn alles gemeint, wenn wir von Gewaltenteilung sprechen?

Wenn ich durch mein Verhalten bewusst jemanden zu einer Handlung zwinge, die er nicht möchte, ist auch das eine Form von Gewalt. So gesehen gehört auch das absichtliche Springen vor einen Wagen oder das Sitzen auf der Straße dazu.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 21968

Beitrag(#2103364) Verfasst am: 04.08.2017, 10:39    Titel: Antworten mit Zitat

Aus dem SZ-Magazin zitiert:

Zitat:
Was mich stört: Zu neunzig Prozent waren die Proteste gegen den G20 friedlich - aber berichtet wurde fast ausschließlich über Gewalt
Karl-Michael Strohmann, Erster Polizeihauptkommissar, Hamburg
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 9919

Beitrag(#2103365) Verfasst am: 04.08.2017, 11:15    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Aus dem SZ-Magazin zitiert:

Zitat:
Was mich stört: Zu neunzig Prozent waren die Proteste gegen den G20 friedlich - aber berichtet wurde fast ausschließlich über Gewalt
Karl-Michael Strohmann, Erster Polizeihauptkommissar, Hamburg

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 13, 14, 15
Seite 15 von 15

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group