Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Die "Identitären" - Völkische Brandstifter
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 8011

Beitrag(#2101623) Verfasst am: 17.07.2017, 12:42    Titel: Re: Die "Identitären" - Völkische Brandstifter Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
sünnerklaas hat folgendes geschrieben:

Die haben auch keine Konzepte.

Doch haben sie: Grenzen zu, Asylbetrüger raus, aufgefischte Schiffbrüchige zurück nach Libyen statt nach Lampedusa.
Muss man nicht gut finden, ist aber eingängig.
Die Gegenseite hat dagegen überhaupt kein Konzept.
zB wie man auf dieses Jahr geschätzte 200000 zusätzliche Migranten aus Afrika zu reagieren gedenkt. Die landen zwar in Italien, werden aber vermutlich nach Deutschland durchgewinkt.
sünnerklaas hat folgendes geschrieben:

Das merkt man allein schon daran, dass ihnen zu der Frage, wie denn das "Ausländer-Raus" funktionieren solle, wenn Herkuntsstaaten sich weigern, ihre eigenen Staatsbürger zurückzunehmen.

Ein bisschen wirtschaftlicher Druck dürfte da schon helfen.


ja ja, vorallem ein wenig einsatzbereitschaft und engagement, steuerhinterzieher und andere entsp. kriminelle hier dingfest zu machen und zur kasse zu bitten.
da gehts ja um milliardenbeträge.
http://www.planet-wissen.de/video-steueroasen--betrug-mit-ansage-100.html
_________________
"als ob"


Zuletzt bearbeitet von Wilson am 17.07.2017, 13:03, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tarvoc
/leftypol/



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 32717
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2101624) Verfasst am: 17.07.2017, 13:02    Titel: Re: Die "Identitären" - Völkische Brandstifter Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:

Ein bisschen wirtschaftlicher Druck dürfte da schon helfen.

Träum' weiter.
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 10064
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2101626) Verfasst am: 17.07.2017, 13:05    Titel: Re: Die "Identitären" - Völkische Brandstifter Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:

Ein bisschen wirtschaftlicher Druck dürfte da schon helfen.

Der hilft da gar nichts. Dann schicken Länder, wie die Maghreb-Staaten ihren sozialen Bodensatz erst recht los. Tunesien verlangt sogar Geld dafür, damit man die eigenen Staatsbürger zurück nimmt.

Und eine Erhöhung des wirtschaftlichen Drucks ist kaum möglich - das würde deutsche Firmen treffen, die in diesen Ländern Geschäfte machen. Entwicklungshilfe ist z.B. keine Einbahnstraße, sie wird aus Kalkül geleistet: für das Geld aus den Entwicklungshilfezahlungen bekommen deutsche Firmen in den Ländern Aufträge. Und die Chefs dieser Firmen, deren Gesellschafter und auch deren Arbeitnehmer werden mächtig sauer, wenn ihnen eine wirtschaftliche Grundlage und ihre Arbeitsplätze wegbricht.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35206
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2101628) Verfasst am: 17.07.2017, 13:32    Titel: Re: Die "Identitären" - Völkische Brandstifter Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
sünnerklaas hat folgendes geschrieben:

Die haben auch keine Konzepte.

Doch haben sie: Grenzen zu, Asylbetrüger raus, aufgefischte Schiffbrüchige zurück nach Libyen statt nach Lampedusa.
Muss man nicht gut finden, ist aber eingängig........



Das sind keine Konzepte, sondern wirre Stammtischparolen. Die klingen in den Ohren schlichter Gemueter gut, besitzen aber keinerlei praktische Relevanz.
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 3474

Beitrag(#2101629) Verfasst am: 17.07.2017, 13:34    Titel: Re: Die "Identitären" - Völkische Brandstifter Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:

Der hilft da gar nichts. Dann schicken Länder, wie die Maghreb-Staaten ihren sozialen Bodensatz erst recht los.

Ein Grund mehr, die Grenzen dicht zu machen.
sünnerklaas hat folgendes geschrieben:

Tunesien verlangt sogar Geld dafür, damit man die eigenen Staatsbürger zurück nimmt.

Der Schlendrian liegt offenbar nicht nur auf tunesischer Seite. 250 Mio (auf wieviele Jahre verteilt ?)
sind nicht übermässig viel, wenn man damit das Nafri-Problem los wird.
Ob Tunesien das verlangt oder die Merkel von selber mit dem Scheckbuch gewedelt hat, geht aus dem Artikel auch nicht hervor.
Letzeres würde ich auch unter "wirtschaftlichem Druck" abheften.
sünnerklaas hat folgendes geschrieben:

Und eine Erhöhung des wirtschaftlichen Drucks ist kaum möglich

Immerhin wollen sie ihr Gemüse in die EU verkaufen und unsere Urlauber anlocken.
Da sollte wohl ein bissel was gehen. Muss ja nicht an der grossen Glocke hängen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 3474

Beitrag(#2101630) Verfasst am: 17.07.2017, 13:37    Titel: Re: Die "Identitären" - Völkische Brandstifter Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:

Das sind keine Konzepte, sondern wirre Stammtischparolen. Die klingen in den Ohren schlichter Gemueter gut, besitzen aber keinerlei praktische Relevanz.

Man kann damit Wahlen gewinnen. Das ist relevant.

Auf das relevante Gegenkonzept warte ich immer noch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
/leftypol/



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 32717
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2101632) Verfasst am: 17.07.2017, 14:21    Titel: Re: Die "Identitären" - Völkische Brandstifter Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Man kann damit Wahlen gewinnen. Das ist relevant.

Sag doch gleich, dass es nicht darum geht, tatsächlich irgendwelche Probleme zu lösen, sondern darum, gut bezahlte Regierungspöstchen zu ergattern. Sieht man ja sehr schön bei sowas hier.

Berufspolitiker als Geschäftsmodell. Das passt schon. Eine Bevölkerung, die blöd genug ist, solche Leute zu wählen, hat sie auch verdient.
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 10064
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2101636) Verfasst am: 17.07.2017, 14:41    Titel: Re: Die "Identitären" - Völkische Brandstifter Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
sünnerklaas hat folgendes geschrieben:

Und eine Erhöhung des wirtschaftlichen Drucks ist kaum möglich

Immerhin wollen sie ihr Gemüse in die EU verkaufen und unsere Urlauber anlocken.
Da sollte wohl ein bissel was gehen. Muss ja nicht an der grossen Glocke hängen.


Dann wird halt nach Putin-Russland, nach China, nach Indien oder nach Nordkorea geliefert. Allein schon das zeitweilige Auftauchen der Kims in Libyen hat für größtmögliche Unruhe sowohl in Europa, als auch in den USA gesorgt.

quote gerichtet. vrolijke.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 10064
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2101637) Verfasst am: 17.07.2017, 14:44    Titel: Re: Die "Identitären" - Völkische Brandstifter Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
sünnerklaas hat folgendes geschrieben:

Die haben auch keine Konzepte.

Doch haben sie: Grenzen zu, Asylbetrüger raus, aufgefischte Schiffbrüchige zurück nach Libyen statt nach Lampedusa.
Muss man nicht gut finden, ist aber eingängig........



Das sind keine Konzepte, sondern wirre Stammtischparolen. Die klingen in den Ohren schlichter Gemueter gut, besitzen aber keinerlei praktische Relevanz.


Sieht man ja am Beispiel des Donald Trump... Der hat mit Bullshit die Wahlen gewonnen - und jetzt kommt eben auch Bullshit dabei heraus. An die eigentlichen Problembären traut auch er sich nicht heran. Wäre schlecht für sein Geschäft. Und auch schlecht für seine Anhänger. Das Geld für sein "Jobs-Jobs-Jobs!" kommt woher? Richtig: aus Saudi-Arabien.
Und auch die Nafri-Länder sind ausdrücklich von seinem "Muslim-Ban" ja ausgenommen...
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
muss noch eine Rezension schreiben



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 12541
Wohnort: Lovetown

Beitrag(#2101643) Verfasst am: 17.07.2017, 15:19    Titel: Re: Die "Identitären" - Völkische Brandstifter Antworten mit Zitat

Für die Identitären sind die Asylsuchenden und Migranten ein Mittel zum Zweck, ihren *Kulturkampf* und ihre *Verteidigung des Abendlandes* zu proklamieren. Die Bewegung der Identitären (BI) reden gerne mal von *Heimat* und vom *großen Austausch* der Bevölkerung durch Zuwanderer (auch wegen Fruchtbarkeitsrate etc., ähnlich wie auch Sarrazin).

Die Frage nach einer *Lösung* @Don Martin ist der zweite Schritt vor dem ersten. Der erste Schritt wäre doch, erst einmal zu klären, wo da das Problem oder die Probleme seien.

Unserein schlägt ja vor, auf die die Zunahme der Bevölkerung durch masssive öffentliche Investitionen in die zivile Infrastruktur zu reagieren, welche jedoch ohnehin notwendig wären, um ökologische Städte und Strukturen allgemein sowie neue nachhaltige Arbeitsplätze zu schaffen. Der Privatwirtschaft - wie in den USA - darf man den Neuaufbau nicht überlassen, sonst geht's schief und wird's teuer.

Aber dies erfordert eine Abkehr von der Neoklassik, vom Neoliberalismus. Portugal macht es vor, es wird erfolgreich sein, zumindest rein ökonomisch.

Ansonsten treten wir für eine zivile Politik in der "3. Welt" ein, für eine massive Unterstützung und Kooperation von/mit Entwicklungsländern.

Durch rechte, rückwärtsgewandte Kulturk(r)ämpfe werden die echten Probleme dieser Erde noch nicht einmal peripher tangiert.

Die Wahlerfolge für AfD etc. in Europa drücken keine Wahrheit aus, sondern sind Ergebnis sozialer & ökonomischer Spaltungen & Entfremdungen dazu politischer Verblödung per Schule und einiger anderer Dinge.

Die Zusammenarbeit zwischen AfD und BI ist auf jeden Fall vorhanden, genau auch in Frankreich und Österreich zwischen BI und extrem rechten Parteien.

Nebenbei: Der von arte jüngst beauftragte Film über Antisemitismus in Europa wäre bei den Identitären und ihrem Netzwerk fündig geworden.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 3474

Beitrag(#2101645) Verfasst am: 17.07.2017, 15:29    Titel: Re: Die "Identitären" - Völkische Brandstifter Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Man kann damit Wahlen gewinnen. Das ist relevant.

Sag doch gleich, dass es nicht darum geht, tatsächlich irgendwelche Probleme zu lösen, sondern darum, gut bezahlte Regierungspöstchen zu ergattern.

Auch wenn man an tatsächlichen Problemlösungen interessiert ist: in einer Demokratie muss man dafür Mehrheiten organisieren - sprich Wahlen gewinnen.
Das geht nur, wenn man nicht mit Konzepten hausieren geht, mit der die Mehrheit nichts anfangen kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 3474

Beitrag(#2101648) Verfasst am: 17.07.2017, 15:34    Titel: Re: Die "Identitären" - Völkische Brandstifter Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:

Dann wird halt nach Putin-Russland, nach China, nach Indien oder nach Nordkorea geliefert.

Putin hat kein Geld, Nordkorea erst recht nicht, und bis das Gemüse nach China kommt, ist es vergammelt (ich weiss nicht, ob "tausendjährige Tomaten" auch als Delikatesse gelten).
Was Gemüse betrifft orientiert sich China eher an Australien: ich war letztes Jahr da, die haben jede Menge Geld und kaufen Tasmanien leer. Obst, Wein, Honig: geht alles nach China.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 3474

Beitrag(#2101652) Verfasst am: 17.07.2017, 15:40    Titel: Re: Die "Identitären" - Völkische Brandstifter Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:

Sieht man ja am Beispiel des Donald Trump... Der hat mit Bullshit die Wahlen gewonnen - und jetzt kommt eben auch Bullshit dabei heraus.

Ja und? Schadet es ihm? Sieht nicht so aus. Jedenfalls nicht von meinem europäischen Ledersessel aus.
Die US-Demokraten verlieren eine Nachwahl nach der anderen, dabei müsste das ein Kinderspiel sein,
bei Trumps - angeblich - schlechten Umfragewerten. Ich vermute mal, ausser "Trump ist Sch....." haben die halt nix im Programm.
Und genauso ist es hier mit den Identitären. Nur mit der Nazi-Keule gegen sie fuchteln bringt überhaupt nichts.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 21968

Beitrag(#2101656) Verfasst am: 17.07.2017, 15:57    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Die Thüringer Polizei ermittelt wegen der Verwendung des Hitlergrußes bei dem Neonazi-Konzert am Samstag in Südthüringen. Das sagte ein Sprecher am Montag der Deutschen Presse-Agentur in Erfurt. Anlass war ein in den Sozialen Netzwerken geteiltes Video, das laut Polizei bei dem Konzert aufgenommen wurde und auf dem Dutzende Teilnehmer wiederholt den Hitlergruß zeigen.
[...]
Laut Innenministerium wurden 46 Strafanzeigen bei der Veranstaltung in Themar aufgenommen, unter anderem wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, Bedrohung, Körperverletzung und Verstößen gegen das Waffengesetz. Sechs Menschen wurden vorläufig festgenommen, von 440 weiteren wurde die Identität festgestellt.

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/neonazi-konzert-in-themar-polizei-ermittelt-wegen-hitlergruss-15110014.html

Boah, muss ich mich schämen, wenn ich mich an dieser Stelle über konsequente Bestrafung freue? Auf harte Bestrafung stehen die doch drauf, oder?
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 3474

Beitrag(#2101659) Verfasst am: 17.07.2017, 16:12    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:

Boah, muss ich mich schämen, wenn ich mich an dieser Stelle über konsequente Bestrafung freue? Auf harte Bestrafung stehen die doch drauf, oder?

Im Gegensatz zu Teilen Hamburgs steht Themar aber noch. 1:0 für die Rechten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
muss noch eine Rezension schreiben



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 12541
Wohnort: Lovetown

Beitrag(#2101660) Verfasst am: 17.07.2017, 16:12    Titel: Re: Die "Identitären" - Völkische Brandstifter Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
sünnerklaas hat folgendes geschrieben:

Sieht man ja am Beispiel des Donald Trump... Der hat mit Bullshit die Wahlen gewonnen - und jetzt kommt eben auch Bullshit dabei heraus.

Ja und? Schadet es ihm? Sieht nicht so aus. Jedenfalls nicht von meinem europäischen Ledersessel aus.
Die US-Demokraten verlieren eine Nachwahl nach der anderen, dabei müsste das ein Kinderspiel sein,
bei Trumps - angeblich - schlechten Umfragewerten. Ich vermute mal, ausser "Trump ist Sch....." haben die halt nix im Programm.
Und genauso ist es hier mit den Identitären. Nur mit der Nazi-Keule gegen sie fuchteln bringt überhaupt nichts.


Das stimmt. Es muss eine positive Politik her. Und nun guck dir mal die letzte Rede von M. Schulz an. Soll das eine positive Alternative sein? Die SPD hat diese Alternative schon mal nicht. Neoliberalismus bringt's halt nicht und soziale Reden ohne soziale Praxis schon mal gar nicht.

Und die alten und neuen Rechten verstehen es halt, soziale Aggressionen auf Minderheiten zu lenken anstatt gegen die Kapitalstruktur, die sie damit aus dem Kreuzfeuer der Kritik heraus nehmen.

Das ist auch ihre systemstützende Funktion, nicht erst seit heute.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Skeptiker
muss noch eine Rezension schreiben



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 12541
Wohnort: Lovetown

Beitrag(#2101662) Verfasst am: 17.07.2017, 16:18    Titel: Re: Die "Identitären" - Völkische Brandstifter Antworten mit Zitat

Ich habe hier einen Podcast über die BI gefunden, den ich mal humorlos poste:

https://soundcloud.com/rosaluxstiftung/wer-sind-die-identitaren-prof-micha-brumlik

https://soundcloud.com/rosaluxstiftung/wer-sind-die-identitaren-teil-2-micha-brumlik

(Der zweite Teil geht dann noch automatisch in einen Teil Nr. 3 über.)
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 21968

Beitrag(#2101663) Verfasst am: 17.07.2017, 16:22    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:

Boah, muss ich mich schämen, wenn ich mich an dieser Stelle über konsequente Bestrafung freue? Auf harte Bestrafung stehen die doch drauf, oder?

Im Gegensatz zu Teilen Hamburgs steht Themar aber noch. 1:0 für die Rechten.


Ist doch echt Unsinn von Dir. Sorry.
Das sind die Zahlen, die Du vergleichen musst, wenn Du denn schon vergleichst:

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-05/kriminalstatistik-zahl-rechter-straftaten-so-hoch-wie-nie

Oder such Dir sonst eine Statistik über politisch motivierte Straftaten in Dland aus.
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 7700

Beitrag(#2101664) Verfasst am: 17.07.2017, 16:50    Titel: Re: Die "Identitären" - Völkische Brandstifter Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Ich habe hier einen Podcast über die BI gefunden, den ich mal humorlos poste:

https://soundcloud.com/rosaluxstiftung/wer-sind-die-identitaren-prof-micha-brumlik

https://soundcloud.com/rosaluxstiftung/wer-sind-die-identitaren-teil-2-micha-brumlik

(Der zweite Teil geht dann noch automatisch in einen Teil Nr. 3 über.)

Danke. Micha Brumlik gibt einen guten Überblick über das theoretische Fundament der Identitären und wie sie dabei ungeniert bei den Linken bis hin zu Gramsci geklaut haben.

Im Archiv von BR2 gibt ebenfalls die Möglichkeit, sich einige Informationen zu verschaffen, das sind meist kurz gefasste, gut lesbare Artikel.

http://www.br.de/service/suche/archiv102.html?page=1&query=Identit%C3%A4re
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 3474

Beitrag(#2101667) Verfasst am: 17.07.2017, 16:59    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:

Ist doch echt Unsinn von Dir. Sorry.

Das ist kein Unsinn, sondern genau das, womit die Rechten und ihre Sympathisanten hausieren gehen.
Was sind schon ein paar Hitlergruesse gegen einen zerlegten Stadtteil.
zelig hat folgendes geschrieben:

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-05/kriminalstatistik-zahl-rechter-straftaten-so-hoch-wie-nie

Die liest halt keiner. Die Nachrichten ueber das friedliche Themar im Ggs zum chaotischen Hamburg hingegen schon.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 21968

Beitrag(#2101668) Verfasst am: 17.07.2017, 17:12    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:

Ist doch echt Unsinn von Dir. Sorry.

Das ist kein Unsinn, sondern genau das, womit die Rechten und ihre Sympathisanten hausieren gehen.
Was sind schon ein paar Hitlergruesse gegen einen zerlegten Stadtteil.
zelig hat folgendes geschrieben:

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-05/kriminalstatistik-zahl-rechter-straftaten-so-hoch-wie-nie

Die liest halt keiner. Die Nachrichten ueber das friedliche Themar im Ggs zum chaotischen Hamburg hingegen schon.


Ach so meinst Du das. Ich hatte Dein 1:0 für die Dumpfbacken anders verstanden.

Dann ist es also nach Deiner Meinung ein 1:0 für die Dumpfbacken, weil die linke Gewalt gerade in der öffentlichen Wahrnehmung dominiert. Das stimmt. Aber ist das nicht ein sekundärer Effekt? Wenn die linken Ultras Randale machen, dann soll das nicht unter den Teppich gekehrt werden. Aber wir wissen trotzdem, daß die Rechte gewaltaffin ist, und der große Anteil der Linken eher friedlich.
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
hmm



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 16587

Beitrag(#2104270) Verfasst am: 11.08.2017, 17:24    Titel: Antworten mit Zitat

OMG ROFL

Was für eine Steilvorlage:

Zitat:
Maschinenschaden im Mittelmeer
Schiff rechtsextremer Aktivisten offenbar manövrierunfähig

Mit einem Schiff versuchen Aktivisten der Identitären Bewegung im Mittelmeer, Menschen von der Flucht nach Europa abzuhalten. Nun hat die "C-Star" offenbar einen Maschinenschaden - auf hoher See.


http://www.spiegel.de/politik/ausland/mittelmeer-schiff-c-star-der-identitaeren-bewegung-mit-maschinenschaden-a-1162516.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 20543
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2104272) Verfasst am: 11.08.2017, 17:39    Titel: Antworten mit Zitat

Gröhl...Gröhl...Gröhl...Gröhl...
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 8110
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2104274) Verfasst am: 11.08.2017, 18:05    Titel: Antworten mit Zitat

und so stell ich mir jetzt die Reaktion einiger User (Ex und nicht Nicht-Ex) vor
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
astarte
anderweitig
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 37012

Beitrag(#2104276) Verfasst am: 11.08.2017, 18:19    Titel: Antworten mit Zitat

Hmmmm das muss Spaß machen, denen jetzt zu Hilfe zu kommen. Klar hilft man denen mit dem Dach.… ach nein, dem Maschinenschaden. Aber das Gesicht darf man dabei schon aufsetzen: Mr. Green
_________________

Die einen kennen mich, die anderen können mich.
Ein Vorsicht, ein Vorsicht vor Gemütlichkeit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 10064
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2104277) Verfasst am: 11.08.2017, 18:29    Titel: Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
Hmmmm das muss Spaß machen, denen jetzt zu Hilfe zu kommen. Klar hilft man denen mit dem Dach.… ach nein, dem Maschinenschaden. Aber das Gesicht darf man dabei schon aufsetzen: Mr. Green


Die Identitären haben die Hilfe abgelehnt. Sie wären nicht in Seenot.
Die werden schon nach Mama brüllen, wenn der Kahn absäuft.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
abbahallo
Moderator
Moderator



Anmeldungsdatum: 10.12.2012
Beiträge: 1669

Beitrag(#2104278) Verfasst am: 11.08.2017, 18:36    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe auf deren facebook-Seite nachgelesen. Sie behaupten, sie bräuchten keine Hilfe und das ganze wäre eine Bagatelle. Gleichzeitig schreiben sie, sie hätten den Hauptmotor ausgeschaltet, um daran arbeiten zu können. Manövrieren können sie also nicht, wollen als Hindernis umfahren werden und sich selbst helfen. Da muß das Flüchtlingshilfsschiff natürlich in Reichweite bleiben für den Fall, dass es nicht klappt. So kann man auch Kapazitäten binden, vermutlich das in ihrer Sicht erfolgreichste, was sie bisher zustande gebracht haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Momos
Paddington gave them a hard stare



Anmeldungsdatum: 09.08.2017
Beiträge: 27
Wohnort: Südwesten

Beitrag(#2104280) Verfasst am: 11.08.2017, 18:49    Titel: Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:

Die Identitären haben die Hilfe abgelehnt. Sie wären nicht in Seenot.
Die werden schon nach Mama brüllen, wenn der Kahn absäuft.


Bei so viel Tragik kein Wunder, verlöre doch nach der ARD auch noch das ZDF seinen Fußballexperten. Armer Titan ...
_________________
Die Strafe des Idealisten besteht im Triumph seines Anliegens.
Nicolás Gómez Dávila
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zoff
Sternenstaub



Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 21352
Wohnort: Frankfurt

Beitrag(#2104282) Verfasst am: 11.08.2017, 19:27    Titel: Antworten mit Zitat

abbahallo hat folgendes geschrieben:
Ich habe auf deren facebook-Seite nachgelesen. Sie behaupten, sie bräuchten keine Hilfe und das ganze wäre eine Bagatelle. Gleichzeitig schreiben sie, sie hätten den Hauptmotor ausgeschaltet, um daran arbeiten zu können. Manövrieren können sie also nicht, wollen als Hindernis umfahren werden und sich selbst helfen. Da muß das Flüchtlingshilfsschiff natürlich in Reichweite bleiben für den Fall, dass es nicht klappt. So kann man auch Kapazitäten binden, vermutlich das in ihrer Sicht erfolgreichste, was sie bisher zustande gebracht haben.


Gibt es für das gefettete einen Beleg?

Ich kann mir das absolut nicht vorstellen.

Natürlich ist man zur Hilfeleistung auf See verpflichtet, aber wenn die Hilfe abgelehnt wird, kann man so weit ich weiß weiter fahren.

Schließlich hat was auf See unterwegs ist für gewöhnlich Termine, die von den Skippern einzuhalten sind.
_________________
Wenn ich eine Welt wie Gott geschaffen hätte, wäre ich auch weggezogen. (Federico Fellini)

Tried again, failed again,
no matter.
Try again, fail again,
fail better.
(Samuel Beckett)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35206
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2104286) Verfasst am: 11.08.2017, 19:48    Titel: Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
Hmmmm das muss Spaß machen, denen jetzt zu Hilfe zu kommen. Klar hilft man denen mit dem Dach.… ach nein, dem Maschinenschaden. Aber das Gesicht darf man dabei schon aufsetzen: Mr. Green



Klar wuerde auch ich denen helfen und ihren maroden Kahn sicher in einen nordafrikanischen Hafen schleppen lassen. Sehr glücklich
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group