Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Die "Identitären" - Völkische Brandstifter
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 8397
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2104362) Verfasst am: 12.08.2017, 10:16    Titel: Neo-Exklaven-Identitärer oder einfach nur ein deutscher Erdoganist Antworten mit Zitat

unquest hat folgendes geschrieben:
Identitärer will OB werden


Eher ein Neo-Exklaven-Identitärer, Lachen

Ansonsten passt das doch eher in den Thread mit extremistischen Migrantenvereine und ihr zunehmender Versuch - politisch Einfluss zu nehmen, als in diesen.

Ich bin selbst immer erstaunt - wie viele Erdoganisten es hier gibt.

_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
abbahallo
Moderator
Moderator



Anmeldungsdatum: 10.12.2012
Beiträge: 1798

Beitrag(#2104366) Verfasst am: 12.08.2017, 11:31    Titel: Antworten mit Zitat

Der will nicht Bürgermeister werden sondern verhindern, dass der jetzige Bürgermeister wiedergewählt wird. Diesen Ärger hat der Amtsinhaber sich aber selbst zuzuschreiben. Wenn man schon mit beleidigenden Worten gegen die Türken auf einen vermeintlichen Angriff auf die Polizei reagiert, sich das ganze dann als Übergriff der Polizei eindeutig herausstellt und man dann den Rückwärtsgang nicht findet, dann ist diese Maßnahme nicht nur verständlich sondern auch zielführend. Egal, ob der nun doch Bürgermeister bleibt oder nicht, ein mieses Wahlergebnis ist ihm sicher und demokratisch ausgedrückt wird der Protest geradezu vorbildlich.
http://www1.wdr.de/nachrichten/ruhrgebiet/umstrittener-polizeieinsatz-bruckhausen-100.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
unquest
Marx und Freudlos



Anmeldungsdatum: 10.10.2010
Beiträge: 2850
Wohnort: 2311 N. Los Robles Avenue in Pasadena

Beitrag(#2104369) Verfasst am: 12.08.2017, 11:53    Titel: Antworten mit Zitat

abbahallo hat folgendes geschrieben:
Der will nicht Bürgermeister werden sondern verhindern, dass der jetzige Bürgermeister wiedergewählt wird. Diesen Ärger hat der Amtsinhaber sich aber selbst zuzuschreiben. Wenn man schon mit beleidigenden Worten gegen die Türken auf einen vermeintlichen Angriff auf die Polizei reagiert, sich das ganze dann als Übergriff der Polizei eindeutig herausstellt und man dann den Rückwärtsgang nicht findet, dann ist diese Maßnahme nicht nur verständlich sondern auch zielführend. Egal, ob der nun doch Bürgermeister bleibt oder nicht, ein mieses Wahlergebnis ist ihm sicher und demokratisch ausgedrückt wird der Protest geradezu vorbildlich.
http://www1.wdr.de/nachrichten/ruhrgebiet/umstrittener-polizeieinsatz-bruckhausen-100.html

Weil jemand seinen Strafzettel nicht akzeptieren möchte sehen sich 250 Personen aufgefordert mit ihm solidarisch zu sein und die Polizei zu bedrohen. Ganz normales Rechtsempfinden in Duisburg?
_________________
Dazed and confused - trying to continue (Redhat)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Momos
Paddington gave them a hard stare



Anmeldungsdatum: 09.08.2017
Beiträge: 28
Wohnort: Südwesten

Beitrag(#2104376) Verfasst am: 12.08.2017, 13:05    Titel: Antworten mit Zitat

abbahallo hat folgendes geschrieben:

Findest Du es nicht merkwürdig, dass Dir bei anderssein gleich eine Behinderung einfällt?


Es wäre dann merkwürdig, wenn das Erwähnen eines Anders-seins notwendig als eine moralische Aussage verstanden werden müsste.
_________________
Die Strafe des Idealisten besteht im Triumph seines Anliegens.
Nicolás Gómez Dávila
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
abbahallo
Moderator
Moderator



Anmeldungsdatum: 10.12.2012
Beiträge: 1798

Beitrag(#2104378) Verfasst am: 12.08.2017, 13:16    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.waz.de/staedte/duisburg/videos-zeigen-so-eskaliert-polizeieinsatz-in-duisburg-id211056109.html
Ob die alle mit dem durch die Polizei kontrollierten solidarisch sein wollten, wage ich zu bezweifeln. Aber ja, es gibt im Ruhrgebiet eine Menge Viertel, wo man auf die Straße rennt, wenn was los ist. Dafür brauchen die Leute noch nicht mal einen Migrationshintergrund, das war auch vor diversen Migrationswellen nicht anders. Bevor ich vor acht Jahren umgezogen bin, hatte ich mal eine Auseinandersetzung nur mit meinem Auto und einer Straßenlaterne. Ein aufmerksamer Nachbar ließ die Polizei kommen, die stellte fest, dass die Straßenlaterne gewonnen hatte, ich schuld sei, und mir ein Knöllchen aus. Bis wir fertig waren, standen ungefähr 30 Leute auf der Straße und mischten sich auf alle mögliche Weise ein. Es gab sogar eine Festnahme, nicht wegen aktuellem Vergehens sondern, weil ein Haftbefehl vorlag. Der Mann wollte halt unbedingt aussagen, dass er nichts gesehen hatte, eine Polizistin ging auf ihn ein und dann meldete sich ihr Computer. 250 Leute sind zugegeben ein bißchen heftig, auch fürs Ruhrgebiet. Andererseits dauerte der Spaß auch länger als 20 Minuten, es kamen immer mehr Polizeiautos und der Aktionfaktor war auch viel höher als bei mir und der Straßenlaterne, wo es noch nicht mal einen anderen Geschädigten gab, für den oder gegen den man hätte Partei ergreifen können. Selbst der unglückselige Möchte-gern-Zeuge ging brav mit. Mein Publikum konnte nur verhandeln, ob ich eigentlich bescheuert bin oder nur blind, welcher Idiot eigentlich die Polizei gerufen hat, bei wem ich mich wohl in den letzten Wochen habe unbeliebt gemacht, seit wann da überhaupt diese Laterne steht, ob sowas in den letzten Jahrzehnten wie oft schon und mit wem vorgekommen ist......
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 8043

Beitrag(#2104381) Verfasst am: 12.08.2017, 14:18    Titel: Antworten mit Zitat

unquest hat folgendes geschrieben:
abbahallo hat folgendes geschrieben:
Der will nicht Bürgermeister werden sondern verhindern, dass der jetzige Bürgermeister wiedergewählt wird. Diesen Ärger hat der Amtsinhaber sich aber selbst zuzuschreiben. Wenn man schon mit beleidigenden Worten gegen die Türken auf einen vermeintlichen Angriff auf die Polizei reagiert, sich das ganze dann als Übergriff der Polizei eindeutig herausstellt und man dann den Rückwärtsgang nicht findet, dann ist diese Maßnahme nicht nur verständlich sondern auch zielführend. Egal, ob der nun doch Bürgermeister bleibt oder nicht, ein mieses Wahlergebnis ist ihm sicher und demokratisch ausgedrückt wird der Protest geradezu vorbildlich.
http://www1.wdr.de/nachrichten/ruhrgebiet/umstrittener-polizeieinsatz-bruckhausen-100.html

Weil jemand seinen Strafzettel nicht akzeptieren möchte sehen sich 250 Personen aufgefordert mit ihm solidarisch zu sein und die Polizei zu bedrohen. Ganz normales Rechtsempfinden in Duisburg?

Die Sache stellt sich dann doch ein wenig anders dar, wenn man sich diesen Bericht in aller Ruhe anhört und -schaut.
Hauptvorwurf der Polizei war, dass der Mann sich geweigert habe, seine Papiere zu zeigen. Der Videobeweis widerlegt dies als klare Lüge und zeigt, wie die Beamten mit dem Mann umgingen.
Soviel ich weiß ist einer der Beteiligten inzwischen vom Dienst suspendiert.
Hoffentlich nimmt jetzt dein Rechtsempfinden nicht Schaden.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Momos
Paddington gave them a hard stare



Anmeldungsdatum: 09.08.2017
Beiträge: 28
Wohnort: Südwesten

Beitrag(#2104394) Verfasst am: 12.08.2017, 15:50    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Ich finde Identitäten irgendwie ziemlich coole, was außer Reflexen und fehlassoziatiomen spricht nochmal gegen die?



Idenditaeten sind tatsaechlich cool. Jeder hat mindestens eine davon. Hier geht's aber nicht um Idenditaeten, sondern um Idenditaere und die sind, ehrlich gesagt, ziemlich bescheuert, weil die jedem eine Idenditaet von der Stange verpassen wollen und das ist ziemlich oede. Jede Gesellschaft lebt von der Vielfalt der Idenditaeten!


Inwiefern und unter Setzung welchen Identitätsbegriffes? Anders gefragt: Worauf muss sich etwas beziehen, damit man von "Identität" sprechen kann? Kann alles, was existiert, identitätsstiftend sein?
_________________
Die Strafe des Idealisten besteht im Triumph seines Anliegens.
Nicolás Gómez Dávila
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
abbahallo
Moderator
Moderator



Anmeldungsdatum: 10.12.2012
Beiträge: 1798

Beitrag(#2104395) Verfasst am: 12.08.2017, 15:55    Titel: Antworten mit Zitat

Es kann sogar manches, was Freigeister nicht für existent halten, identitätsstiftend sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
hmm



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 16611

Beitrag(#2104397) Verfasst am: 12.08.2017, 16:03    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
unquest hat folgendes geschrieben:
abbahallo hat folgendes geschrieben:
Der will nicht Bürgermeister werden sondern verhindern, dass der jetzige Bürgermeister wiedergewählt wird. Diesen Ärger hat der Amtsinhaber sich aber selbst zuzuschreiben. Wenn man schon mit beleidigenden Worten gegen die Türken auf einen vermeintlichen Angriff auf die Polizei reagiert, sich das ganze dann als Übergriff der Polizei eindeutig herausstellt und man dann den Rückwärtsgang nicht findet, dann ist diese Maßnahme nicht nur verständlich sondern auch zielführend. Egal, ob der nun doch Bürgermeister bleibt oder nicht, ein mieses Wahlergebnis ist ihm sicher und demokratisch ausgedrückt wird der Protest geradezu vorbildlich.
http://www1.wdr.de/nachrichten/ruhrgebiet/umstrittener-polizeieinsatz-bruckhausen-100.html

Weil jemand seinen Strafzettel nicht akzeptieren möchte sehen sich 250 Personen aufgefordert mit ihm solidarisch zu sein und die Polizei zu bedrohen. Ganz normales Rechtsempfinden in Duisburg?

Die Sache stellt sich dann doch ein wenig anders dar, wenn man sich diesen Bericht in aller Ruhe anhört und -schaut.
Hauptvorwurf der Polizei war, dass der Mann sich geweigert habe, seine Papiere zu zeigen. Der Videobeweis widerlegt dies als klare Lüge und zeigt, wie die Beamten mit dem Mann umgingen.
Soviel ich weiß ist einer der Beteiligten inzwischen vom Dienst suspendiert.
Hoffentlich nimmt jetzt dein Rechtsempfinden nicht Schaden.

Meine Fresse...

"Wo hast du deine Ausbildung gemacht?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
unquest
Marx und Freudlos



Anmeldungsdatum: 10.10.2010
Beiträge: 2850
Wohnort: 2311 N. Los Robles Avenue in Pasadena

Beitrag(#2104400) Verfasst am: 12.08.2017, 16:21    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
unquest hat folgendes geschrieben:
abbahallo hat folgendes geschrieben:
Der will nicht Bürgermeister werden sondern verhindern, dass der jetzige Bürgermeister wiedergewählt wird. Diesen Ärger hat der Amtsinhaber sich aber selbst zuzuschreiben. Wenn man schon mit beleidigenden Worten gegen die Türken auf einen vermeintlichen Angriff auf die Polizei reagiert, sich das ganze dann als Übergriff der Polizei eindeutig herausstellt und man dann den Rückwärtsgang nicht findet, dann ist diese Maßnahme nicht nur verständlich sondern auch zielführend. Egal, ob der nun doch Bürgermeister bleibt oder nicht, ein mieses Wahlergebnis ist ihm sicher und demokratisch ausgedrückt wird der Protest geradezu vorbildlich.
http://www1.wdr.de/nachrichten/ruhrgebiet/umstrittener-polizeieinsatz-bruckhausen-100.html

Weil jemand seinen Strafzettel nicht akzeptieren möchte sehen sich 250 Personen aufgefordert mit ihm solidarisch zu sein und die Polizei zu bedrohen. Ganz normales Rechtsempfinden in Duisburg?

Die Sache stellt sich dann doch ein wenig anders dar, wenn man sich diesen Bericht in aller Ruhe anhört und -schaut.
Hauptvorwurf der Polizei war, dass der Mann sich geweigert habe, seine Papiere zu zeigen. Der Videobeweis widerlegt dies als klare Lüge und zeigt, wie die Beamten mit dem Mann umgingen.
Soviel ich weiß ist einer der Beteiligten inzwischen vom Dienst suspendiert.
Hoffentlich nimmt jetzt dein Rechtsempfinden nicht Schaden.

In 1:54 siehst du lediglich wie der Mann seine Papiere(?) ohne unmittelbare Aufforderung der Polizei auf die Motorhaube wirft. Wurde er vielleicht vorher schon mal aufgefordert seine Papiere zu zeigen? Warum tut er das in dieser Form?
_________________
Dazed and confused - trying to continue (Redhat)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Momos
Paddington gave them a hard stare



Anmeldungsdatum: 09.08.2017
Beiträge: 28
Wohnort: Südwesten

Beitrag(#2104402) Verfasst am: 12.08.2017, 16:49    Titel: Antworten mit Zitat

abbahallo hat folgendes geschrieben:
Es kann sogar manches, was Freigeister nicht für existent halten, identitätsstiftend sein.


Das scheint eher richtungsweisend für eine ins Belieben des Einzelnen gestellte Wahl multipler Identitäten. Und jede Wahl wie eine jungfräuliche Geburt. Das Gegenstück zur reinen Schicksalsgemeinschaft, wie sie im "ethnokulturellen" Ansatz der Identitären zum Ausdruck kommt.
_________________
Die Strafe des Idealisten besteht im Triumph seines Anliegens.
Nicolás Gómez Dávila
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
schiebt den Wal



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 15012

Beitrag(#2104403) Verfasst am: 12.08.2017, 16:54    Titel: Antworten mit Zitat

unquest hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
unquest hat folgendes geschrieben:
abbahallo hat folgendes geschrieben:
Der will nicht Bürgermeister werden sondern verhindern, dass der jetzige Bürgermeister wiedergewählt wird. Diesen Ärger hat der Amtsinhaber sich aber selbst zuzuschreiben. Wenn man schon mit beleidigenden Worten gegen die Türken auf einen vermeintlichen Angriff auf die Polizei reagiert, sich das ganze dann als Übergriff der Polizei eindeutig herausstellt und man dann den Rückwärtsgang nicht findet, dann ist diese Maßnahme nicht nur verständlich sondern auch zielführend. Egal, ob der nun doch Bürgermeister bleibt oder nicht, ein mieses Wahlergebnis ist ihm sicher und demokratisch ausgedrückt wird der Protest geradezu vorbildlich.
http://www1.wdr.de/nachrichten/ruhrgebiet/umstrittener-polizeieinsatz-bruckhausen-100.html

Weil jemand seinen Strafzettel nicht akzeptieren möchte sehen sich 250 Personen aufgefordert mit ihm solidarisch zu sein und die Polizei zu bedrohen. Ganz normales Rechtsempfinden in Duisburg?

Die Sache stellt sich dann doch ein wenig anders dar, wenn man sich diesen Bericht in aller Ruhe anhört und -schaut.
Hauptvorwurf der Polizei war, dass der Mann sich geweigert habe, seine Papiere zu zeigen. Der Videobeweis widerlegt dies als klare Lüge und zeigt, wie die Beamten mit dem Mann umgingen.
Soviel ich weiß ist einer der Beteiligten inzwischen vom Dienst suspendiert.
Hoffentlich nimmt jetzt dein Rechtsempfinden nicht Schaden.

In 1:54 siehst du lediglich wie der Mann seine Papiere(?) ohne unmittelbare Aufforderung der Polizei auf die Motorhaube wirft. Wurde er vielleicht vorher schon mal aufgefordert seine Papiere zu zeigen? Warum tut er das in dieser Form?

Oh, du meinst, das könnte nach der Festnahme gewesen sein, für die die Verweigerung der Papiere der Grund gewesen sein soll?
_________________
Gelobt sei der große und allbarmherzige Bananenaufhänger,
der uns die Früchte in die Bäume hängt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 8043

Beitrag(#2104405) Verfasst am: 12.08.2017, 17:08    Titel: Antworten mit Zitat

unquest hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
unquest hat folgendes geschrieben:
abbahallo hat folgendes geschrieben:
Der will nicht Bürgermeister werden sondern verhindern, dass der jetzige Bürgermeister wiedergewählt wird. Diesen Ärger hat der Amtsinhaber sich aber selbst zuzuschreiben. Wenn man schon mit beleidigenden Worten gegen die Türken auf einen vermeintlichen Angriff auf die Polizei reagiert, sich das ganze dann als Übergriff der Polizei eindeutig herausstellt und man dann den Rückwärtsgang nicht findet, dann ist diese Maßnahme nicht nur verständlich sondern auch zielführend. Egal, ob der nun doch Bürgermeister bleibt oder nicht, ein mieses Wahlergebnis ist ihm sicher und demokratisch ausgedrückt wird der Protest geradezu vorbildlich.
http://www1.wdr.de/nachrichten/ruhrgebiet/umstrittener-polizeieinsatz-bruckhausen-100.html

Weil jemand seinen Strafzettel nicht akzeptieren möchte sehen sich 250 Personen aufgefordert mit ihm solidarisch zu sein und die Polizei zu bedrohen. Ganz normales Rechtsempfinden in Duisburg?

Die Sache stellt sich dann doch ein wenig anders dar, wenn man sich diesen Bericht in aller Ruhe anhört und -schaut.
Hauptvorwurf der Polizei war, dass der Mann sich geweigert habe, seine Papiere zu zeigen. Der Videobeweis widerlegt dies als klare Lüge und zeigt, wie die Beamten mit dem Mann umgingen.
Soviel ich weiß ist einer der Beteiligten inzwischen vom Dienst suspendiert.
Hoffentlich nimmt jetzt dein Rechtsempfinden nicht Schaden.

In 1:54 siehst du lediglich wie der Mann seine Papiere(?) ohne unmittelbare Aufforderung der Polizei auf die Motorhaube wirft. Wurde er vielleicht vorher schon mal aufgefordert seine Papiere zu zeigen? Warum tut er das in dieser Form?

Ach so. Papiere mit Fragezeichen von dir. Dem Türken an sich ist halt nicht zu trauen, was? Vllt war es auch ein Hunni Sehr glücklich

"Ohne unmittelbare Aufforderung": Die Video-Sequenz ist ohne Ton Lachen Kann natürlich auch sein, dass die Aufforderung ein paar Sekunden oder ne Minute vorher kam. Und?

"...in dieser Form": Das ist natürlich sträflich -> Der Mann hält dem Beamten die Papiere kurz hin, der reagiert nicht sofort, weil er mit dem Funksprechgerät beschäftigt ist. Daraufhin wirft der Mann sie auf die Motorhaube, ohne sie in Blümchenpapier zu verpacken. Warum? K.A., vllt wollte er endlich den Kompressor weiterschieben, weil er's im Kreuz hat.

Ist aber völlig wurscht. Die Frage ist lächerlich.

Und, sehr gewichtig natürlich:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
...Oh, du meinst, das könnte nach der Festnahme gewesen sein, für die die Verweigerung der Papiere der Grund gewesen sein soll?




Edith: tillich-Zitat hinzugefügt.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin


Zuletzt bearbeitet von schtonk am 12.08.2017, 17:19, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 8043

Beitrag(#2104406) Verfasst am: 12.08.2017, 17:12    Titel: Antworten mit Zitat

Interessant ist aber auch das was der Moderator im TV sagt:

Es sei nichts klar, die Staatsanwaltschaft ermittle in alle Richtungen

Aber:


_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 8043

Beitrag(#2104407) Verfasst am: 12.08.2017, 17:14    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:


[...]
Meine Fresse...

"Wo hast du deine Ausbildung gemacht?"


Frage
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
hmm



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 16611

Beitrag(#2104412) Verfasst am: 12.08.2017, 18:23    Titel: Antworten mit Zitat

Es lässt sich auch fragen, warum die Polizisten nicht einfach ein Ticket geschrieben und sich verpisst haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
hmm



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 16611

Beitrag(#2104414) Verfasst am: 12.08.2017, 18:25    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
[...]
Meine Fresse...

"Wo hast du deine Ausbildung gemacht?"

Frage

Das fragte eine Frau einen Polizisten, nachdem er den Falschparker in den Schwitzkasten genommen hatte.

Warum machen es mir so viele Vollidioten so schwer stolz auf meine Polizei zu sein. MEINE FRESSE!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
unquest
Marx und Freudlos



Anmeldungsdatum: 10.10.2010
Beiträge: 2850
Wohnort: 2311 N. Los Robles Avenue in Pasadena

Beitrag(#2104415) Verfasst am: 12.08.2017, 18:33    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
Kann natürlich auch sein, dass die Aufforderung ein paar Sekunden oder ne Minute vorher kam. Und?

Vielleicht auch 5 oder 15 Minuten? Somit zeigt der Videoschnipsel doch, dass es eine Aufforderung gegeben haben muss, der der Mann nicht nachgekommen ist. Schulterzucken
_________________
Dazed and confused - trying to continue (Redhat)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 8043

Beitrag(#2104426) Verfasst am: 12.08.2017, 21:38    Titel: Antworten mit Zitat

unquest hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Kann natürlich auch sein, dass die Aufforderung ein paar Sekunden oder ne Minute vorher kam. Und?

Vielleicht auch 5 oder 15 Minuten? Somit zeigt der Videoschnipsel doch, dass es eine Aufforderung gegeben haben muss, der der Mann nicht nachgekommen ist. Schulterzucken

Meine Fresse, was eine erbärmliche Spekulation, um dein Weltbild heile zu halten.
Und die o.g. Fakten sind dir offensichtlich schietegal.

Aber danke für den Beweis, wie gerne in eurem Pool die Dinge rechtsdrehend zubereitet werden.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 8397
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2104458) Verfasst am: 13.08.2017, 11:39    Titel: Young European und ihr erdoganistisches Weltbild Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
unquest hat folgendes geschrieben:
abbahallo hat folgendes geschrieben:
(...)

Die Sache stellt sich dann doch ein wenig anders dar, wenn man sich diesen Bericht in aller Ruhe anhört und -schaut.
(...)


Und spannend wird es auch,
wenn man sich anschaut,
aus welchen Kreisen dieses Video stammt, dass Du so schön Codefrei hier klickbar reinstelltest.

Dies Mikrogruppe der Young Europeans sind:
Zitat:
The Young Europeans are representing second and third generation migrant children from Islamic background in Europe, who were born and raised there.

Quelle:
Code:
https://www.youtube.com/channel/UC6eInKon5im5s1qNmSSVwSA/about


Ansonsten stehen die ganz klar auf dem islamistischen Kurs des Herrn Erdogan,
sozusagen dessen Sprachrohr - dass Du hier so gedankenlos verlinkt hast.

Hinweise darauf finden sich in den Videos dieses Kanals in großer Zahl:

Abschimpfen gegen die Oppositionsführer in der Türkei, wie Kemal Kılıçdaroğlu (CHP)
Code:
https://www.youtube.com/watch?v=G30NMR7K-3w


Abschimpfen über die kritische Berichte - die sich zu Erdogan äußern,
und verleihen dann auch schon mal den Goebbels-Preis an diese:

Code:
https://www.youtube.com/watch?v=qvClpK22nbA&feature=youtu.be&t=48

In dem Video kommt dann auch deutlich die Regierungsablehnung der Gülen "Gülentologen" zum Ausdruck

Oder in der beleidigenden Kritik an Seyran Ates Konzept der liberalen Moschee:

Code:
https://www.youtube.com/watch?v=VFu6zEWVAo4


Nicht dass die Frau schon einmal eine Kugel in den Kopf bekam von Menschen mit solchen extremistischen Positionen - aber schon interessant,
wer hier eine Plattform bekommt. Die übrigen hetzerischen Videos stehen ja alle im YouTube-Kanal.

Und auch in Deinem Video wird dies deutlich:
Der obligatorische Bulgarenhass - der ja in der Türkei eine lange Tradition hat (z.B. gab ja mal wie mit den Griechen einen Zwangsaustausch - der noch gar nicht so lange zurück ist).
Zunächst dies:
Code:
https://www.youtube.com/watch?v=dkJe48BqWSI&feature=youtu.be&t=149

und weiter dann hier
Code:
https://youtu.be/dkJe48BqWSI?t=175

Neid halt auf die Europäer,
die durch den EU - Beitritt etwas bevorzugt sind - wobei - niemand hindert ja die Türken in D daran, Deutsche zu werden und ihren türkischen Pass abzugeben - dann haben sie sogar mehr 'Rechte' wie die Bulgaren. Schulterzucken

Und dann wird natürlich der deutsch-türkische AKP Politiker breit zitiert,
klar, der Menschenrechtsanwalt der Türkei,
der jetzt fleissig mitmacht im Erdogan Regime,
und wie Erdogan ist ja die AKP die Heimat der Auslandstürken, ihre Schutzmacht, weil es hier ja keine Menschenrechtsaktivisten gibt.
Code:
ttps://www.youtube.com/watch?v=dkJe48BqWSI&feature=youtu.be&t=245

Die Auslandstürken werden von der Türkei genauso instrumentalisiert, wie die Auslandsdeutschen in der Zwischenkriegszeit durch die nationalistischen und völkischen Kräfte Deutschlands.

Ich denke,
es ist klar geworden - aus welchem politischen Lager diese Young Europeans kommen,
und so ist auch dieses manipulative Videoschnipselwerk einzuordnen.
Wir können halt die Polizeiaktion nur anhand der Schnipsel nicht ausreichend beurteilen,
auch nicht,
in wie weit eine tatsächliche oder vermutete Gefährdung durch den Falschparker für die Polizisten ausging. Schulterzucken
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 12678
Wohnort: Lovetown

Beitrag(#2104463) Verfasst am: 13.08.2017, 12:13    Titel: Re: Young European und ihr erdoganistisches Weltbild Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
unquest hat folgendes geschrieben:
abbahallo hat folgendes geschrieben:
(...)

Die Sache stellt sich dann doch ein wenig anders dar, wenn man sich diesen Bericht in aller Ruhe anhört und -schaut.
(...)


Und spannend wird es auch,
wenn man sich anschaut,
aus welchen Kreisen dieses Video stammt, dass Du so schön Codefrei hier klickbar reinstelltest.

Dies Mikrogruppe der Young Europeans sind:
Zitat:
The Young Europeans are representing second and third generation migrant children from Islamic background in Europe, who were born and raised there.

Quelle:
Code:
https://www.youtube.com/channel/UC6eInKon5im5s1qNmSSVwSA/about


Ansonsten stehen die ganz klar auf dem islamistischen Kurs des Herrn Erdogan,
sozusagen dessen Sprachrohr - dass Du hier so gedankenlos verlinkt hast.

Hinweise darauf finden sich in den Videos dieses Kanals in großer Zahl:

Abschimpfen gegen die Oppositionsführer in der Türkei, wie Kemal Kılıçdaroğlu (CHP)
Code:
https://www.youtube.com/watch?v=G30NMR7K-3w


Abschimpfen über die kritische Berichte - die sich zu Erdogan äußern,
und verleihen dann auch schon mal den Goebbels-Preis an diese:

Code:
https://www.youtube.com/watch?v=qvClpK22nbA&feature=youtu.be&t=48

In dem Video kommt dann auch deutlich die Regierungsablehnung der Gülen "Gülentologen" zum Ausdruck

Oder in der beleidigenden Kritik an Seyran Ates Konzept der liberalen Moschee:

Code:
https://www.youtube.com/watch?v=VFu6zEWVAo4


(...)

Ich denke,
es ist klar geworden - aus welchem politischen Lager diese Young Europeans kommen,
und so ist auch dieses manipulative Videoschnipselwerk einzuordnen.
Wir können halt die Polizeiaktion nur anhand der Schnipsel nicht ausreichend beurteilen,
auch nicht,
in wie weit eine tatsächliche oder vermutete Gefährdung durch den Falschparker für die Polizisten ausging. Schulterzucken


Hm. "Young Europeans" könnte eine Anspielung auf die Jungtürken sein.

Danke für deine Recherche. Daumen hoch!
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
abbahallo
Moderator
Moderator



Anmeldungsdatum: 10.12.2012
Beiträge: 1798

Beitrag(#2104480) Verfasst am: 13.08.2017, 14:17    Titel: Antworten mit Zitat

Ich halte die Joung Europeans für eine Jugendorganisation der AKP in Europa.

Der verlinkte Artikel berücksichtigt den Rückbau des Säkularismus im türkischen Staat noch nicht und auch nicht den Aufbau autoritärer Strukturen, die für länger als für die Dauer einer Militärdiktatur halten sollen.
Will damit sagen: wenn junge Leute in Europa heute sich türkisch-nationalistisch und autoritär organisieren wollen und das nicht ausdrücklich unabhängig vom Islam tun wollen, brauchen sie die Grauen Wölfe nicht, das kriegen sie (noch) legal hin, sowohl in der Türkei als auch in Europa. Schön finden braucht man das nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 8043

Beitrag(#2104511) Verfasst am: 13.08.2017, 22:15    Titel: Re: Young European und ihr erdoganistisches Weltbild Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
unquest hat folgendes geschrieben:
abbahallo hat folgendes geschrieben:
(...)

Die Sache stellt sich dann doch ein wenig anders dar, wenn man sich diesen Bericht in aller Ruhe anhört und -schaut.
(...)


Und spannend wird es auch,
wenn man sich anschaut,
aus welchen Kreisen dieses Video stammt, dass Du so schön Codefrei hier klickbar reinstelltest. [...]
Ansonsten stehen die ganz klar auf dem islamistischen Kurs des Herrn Erdogan,
sozusagen dessen Sprachrohr - dass Du hier so gedankenlos verlinkt hast.

[...]


Ja, du hast Recht. Das ist ein pro-Erogan-Kanal, ich habe nicht sorgfältig genug recherchiert.

Das ändert jedoch nichts an der Beweislage durch die dort gezeigte Aufnahme durch die Überwachungs-Cam.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Seite 4 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group