Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Flucht und ihre Ursachen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 11, 12, 13  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 10208
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2111796) Verfasst am: 21.10.2017, 20:32    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
sünnerklaas hat folgendes geschrieben:

Ich bin mir ziemlich sicher, dass sich das Wahlverhalten zugunsten der AfD genau entgegengesetzt zum Anteil von Frauen innerhalb einer regionalen Gesellschaftsstruktur verhält. Kurz gesagt: je größer der Männerüberschuss, desto besser das AfD-Ergebnis und umso größer die Pöbelei.


Dafür hast du doch sicherlich einen Beleg, nicht wahr? Im Osten haben zB viele ehem. Linkswähler diesmal AfD gewählt. Heißt das, daß die Linke ihre früheren Wahlerfolge Männerüberscbuß und Pöbel verdankte?

Auf deutsch: einige schreiben hier seitenweise Müll, und dein Post gehört definitiv dazu.


Hier hast Du Statistik I - zum Männerüberschuss.

Hier hast Du Statistik II - Wahlergebnisse der AfD. Dass es einen Zusammenhang gibt, ist zu erkennen. Und zwar nicht nur in Ostdeutschland, sondern auch in Bayern.


Ich muß sagen, dass es da Überschneidungen gibt, ist nicht zu übersehen.

Wobei Pawlow schon wußte, dass das nicht unbedingt was miteinander zu tun haben muß.


Hier gibt es eine schöne und eindrucksvolle Zusammenfassung zu dem Thema - und zwar aus einer Zeit, in der überhaupt noch nicht an die Flüchtlingskrise zu denken war. Es gab da umfangreiche empirische Forschungen - insbesondere zu den Folgen der Abwanderung aus den ländlichen Räumen.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 5516

Beitrag(#2111797) Verfasst am: 21.10.2017, 20:46    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
sünnerklaas hat folgendes geschrieben:

Ich bin mir ziemlich sicher, dass sich das Wahlverhalten zugunsten der AfD genau entgegengesetzt zum Anteil von Frauen innerhalb einer regionalen Gesellschaftsstruktur verhält. Kurz gesagt: je größer der Männerüberschuss, desto besser das AfD-Ergebnis und umso größer die Pöbelei.


Dafür hast du doch sicherlich einen Beleg, nicht wahr? Im Osten haben zB viele ehem. Linkswähler diesmal AfD gewählt. Heißt das, daß die Linke ihre früheren Wahlerfolge Männerüberscbuß und Pöbel verdankte?

Auf deutsch: einige schreiben hier seitenweise Müll, und dein Post gehört definitiv dazu.


Hier hast Du Statistik I - zum Männerüberschuss.

Hier hast Du Statistik II - Wahlergebnisse der AfD. Dass es einen Zusammenhang gibt, ist zu erkennen. Und zwar nicht nur in Ostdeutschland, sondern auch in Bayern.


Ich muß sagen, dass es da Überschneidungen gibt, ist nicht zu übersehen.

Wobei Pawlow schon wußte, dass das nicht unbedingt was miteinander zu tun haben muß.


Es ist Unfug, den Aufstieg einer politischen Partei in den letzten fünf Jahren aus demografischen Daten erklären zu wollen, die es in dieser Form schon seit 10 oder 20 Jahren gibt. Eigentlich ist es der Versuch, eine politische Erklärung durch eine biologistische zu ersetzen. Wenn eine Entwicklung scheinbar auf Geschlecht oder Alter beruht, muß man sie nicht mehr erklären.

Nur ist das eben keine Erklärung! Denn diese Alterstruktur gab es auch schon vor dem Aufstieg der AfD. Ich finde es bezeichnend, daß sünnerklas nicht auf die Zusammenhänge mit ehemaligen Wählern der Linken eingeht. Es geht aus meiner Sicht darum, mit allen Mitteln eine argumentative Auseinandersetzung nicht nur mit der AfD (was noch verständlich wäre), sondern auch mit deren Wählern und ihren Motiven zu vermeiden.

Das kann man natürlich tun, nur wird eine solche Debatte damit nutzlos.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 8421
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2111805) Verfasst am: 21.10.2017, 21:51    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
sünnerklaas hat folgendes geschrieben:

Ich bin mir ziemlich sicher, dass sich das Wahlverhalten zugunsten der AfD genau entgegengesetzt zum Anteil von Frauen innerhalb einer regionalen Gesellschaftsstruktur verhält. Kurz gesagt: je größer der Männerüberschuss, desto besser das AfD-Ergebnis und umso größer die Pöbelei.


Dafür hast du doch sicherlich einen Beleg, nicht wahr? Im Osten haben zB viele ehem. Linkswähler diesmal AfD gewählt. Heißt das, daß die Linke ihre früheren Wahlerfolge Männerüberscbuß und Pöbel verdankte?

Auf deutsch: einige schreiben hier seitenweise Müll, und dein Post gehört definitiv dazu.


Hier hast Du Statistik I - zum Männerüberschuss.

Hier hast Du Statistik II - Wahlergebnisse der AfD. Dass es einen Zusammenhang gibt, ist zu erkennen. Und zwar nicht nur in Ostdeutschland, sondern auch in Bayern.


Ich muß sagen, dass es da Überschneidungen gibt, ist nicht zu übersehen.

Wobei Pawlow schon wußte, dass das nicht unbedingt was miteinander zu tun haben muß.


Es ist Unfug, den Aufstieg einer politischen Partei in den letzten fünf Jahren aus demografischen Daten erklären zu wollen, die es in dieser Form schon seit 10 oder 20 Jahren gibt. Eigentlich ist es der Versuch, eine politische Erklärung durch eine biologistische zu ersetzen. Wenn eine Entwicklung scheinbar auf Geschlecht oder Alter beruht, muß man sie nicht mehr erklären.

Nur ist das eben keine Erklärung! Denn diese Alterstruktur gab es auch schon vor dem Aufstieg der AfD. Ich finde es bezeichnend, daß sünnerklas nicht auf die Zusammenhänge mit ehemaligen Wählern der Linken eingeht. Es geht aus meiner Sicht darum, mit allen Mitteln eine argumentative Auseinandersetzung nicht nur mit der AfD (was noch verständlich wäre), sondern auch mit deren Wählern und ihren Motiven zu vermeiden.

Das kann man natürlich tun, nur wird eine solche Debatte damit nutzlos.


hier stehen die standpunkte der linken (partei) zum thema flucht/flüchtlinge:
https://www.die-linke.de/themen/flucht/


und wer sich dort nicht wiederfindet haut eben z.b. zur afd ab.

hier das der afd:
https://www.afd.de/zuwanderung-asyl/

vll wird einigen, die sich linke nennen an genau diesem konkreten thema (flüchtlinge) mal klar, dass sie wohl bislang was falsch verstanden haben oder eben keine lust mehr dazu haben:


Zitat:
Ein klassisches Politikverständnis der Linken ist geprägt von einem egalitären Menschenbild, das heißt: Sie betrachtet unter anderem die Gleichberechtigung aller Menschen, unabhängig von nationalen, ethnischen, geschlechtlichen und anderen Gruppenzugehörigkeiten, als anzustrebendes politisches Ziel – gemäß den Idealen der Französischen Revolution „Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit“ (liberté, égalité, fraternité). Daraus abgeleitet wurde und wird bis heute auch eine Politik der Chancengleichheit für alle Bevölkerungsschichten und schließlich die Forderung nach gleichem Zugang zum gesellschaftlichen, gerade auch materiellen, Reichtum. Das Prinzip der sozialen Gerechtigkeit führte und führt bis zur Forderung nach einer gleichen Wohlstandsverteilung, Vergesellschaftung oder Verstaatlichung der Produktionsmittel und – in der Idealvorstellung des Kommunismus – zum Ziel einer klassenlosen Gesellschaft, oder im Anarchismus zu einer herrschaftsfreien, nicht staatlich strukturierten Gesellschaft.



na dann eben tschüss.

und was du persönlich unter links verstehst ist ja schnuppe.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35842
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2111817) Verfasst am: 21.10.2017, 23:03    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Man kann Satories Wut ja auch hier im Forum direkt miterleben, wenn er ander Foristen bereits nach kurzer Zeit mit derben Ausdrücken belegt.

Seh ich überhaupt nicht so.


Hat nur 3 Minuten gedauert, bis Satori dich Lügen gestraft hat. ; )


Lachen
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35842
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2111818) Verfasst am: 21.10.2017, 23:05    Titel: Antworten mit Zitat

Satori hat folgendes geschrieben:


Das ist ein ganz schlimmer Beitrag. Es ist ein feindlicher Beitrag. Es ist ein erbärmlicher Beitrag.





Selten einen Beitrag gelesen, der sich so treffend selbst kommentiert.


Da ist ja nun überhaupt keine Spur eines Argumentes drin enthalten.
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35842
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2111820) Verfasst am: 21.10.2017, 23:12    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:

Warum hat Satori ausgerechnet auf diesen Beitrag so empfindlich reagiert? M.E. enthält er keinen persönlichen Angriff. Samson, der Satori in der Sache ja recht nahe steht, hat ihn sogar gelobt.



Das finde ich auch absolut unverständlich.

Zelig antwortet auf einen Beitrag von mir, indem er mir widerspricht, dies allerdings auf eine ausgesprochen sachliche Art und Weise und völlig frei von jedwedem persönlichen Angriff.

Warum da jetzt ausgerechnet Sartori so drüber ausrastet, der ja auch mit meinem Beitrag in Widerspruch steht, ist mir völlig unbegreiflich. Kapier ich einfach nicht.
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35842
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2111821) Verfasst am: 21.10.2017, 23:19    Titel: Antworten mit Zitat

Satori hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
Wow. Du bist gerade mal eine Woche hier und willst schon den ganzen Laden umkrempeln? Faszinierend.


Ja, ich würde gerne die Islamisten draußen halten.



Die sind draussen. Ich habe in mittlerweile ca. 10 Jahren im FGH noch keinen einzigen user hier gesehen, auf den auch nur ansatzweise die Bezeichnung "Islamist" passen würde.

Dafür sind schon ein ganzer Haufen sich selbst als "Islamkritiker" bezeichnende rechtsgestrickte user hier aufgetaucht, aufgeschlagen und wieder verschwunden, nachdem sie erkennen mussten, dass ihre allzu einfach gestricktenen Hassbotschaften nicht verfingen, wenn sie nicht vorher schon verbal so ausgerastet waren, dass sie gesperrt werden musst. Du bist da übrigens auf dem besten Weg dahin.
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35842
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2111822) Verfasst am: 21.10.2017, 23:23    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:

Warum hat Satori ausgerechnet auf diesen Beitrag so empfindlich reagiert? M.E. enthält er keinen persönlichen Angriff. Samson, der Satori in der Sache ja recht nahe steht, hat ihn sogar gelobt.



Das finde ich auch absolut unverständlich.

Zelig antwortet auf einen Beitrag von mir, indem er mir widerspricht, dies allerdings auf eine ausgesprochen sachliche Art und Weise und völlig frei von jedwedem persönlichen Angriff.

Warum da jetzt ausgerechnet Sartori so drüber ausrastet, der ja auch mit meinem Beitrag in Widerspruch steht, ist mir völlig unbegreiflich. Kapier ich einfach nicht.
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 8421
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2111823) Verfasst am: 21.10.2017, 23:25    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:

Zitat:
Ein klassisches Politikverständnis der Linken ist geprägt von einem egalitären Menschenbild, das heißt: Sie betrachtet unter anderem die Gleichberechtigung aller Menschen, unabhängig von nationalen, ethnischen, geschlechtlichen und anderen Gruppenzugehörigkeiten, als anzustrebendes politisches Ziel – g

Dieses Ziel ist in Deutschland längst erreicht. Ist doch schön.

naja. auf dem papier.

ein guter freund, dem namen nach türke, dem aussehen nach ebenso, sozialisierter christ , jetzt atheist, schwul, studiert, sagte mir neulich mal wieder tief resigniert:
ich war auf einem amt und musste mich doofer geben als der doofste deutsche, sonst wäre ich noch mieser behandelt worden.

quote gerichtet. vrolijke
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 3924

Beitrag(#2111827) Verfasst am: 21.10.2017, 23:37    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:

hier stehen die standpunkte der linken (partei) zum thema flucht/flüchtlinge:
https://www.die-linke.de/themen/flucht/

Das könnte sich bald ändern:
http://www.spiegel.de/spiegel/sahra-wagenknecht-fordert-dass-die-linke-ihre-fluechtlingspolitik-aendert-a-1173934.html

Wilson hat folgendes geschrieben:


vll wird einigen, die sich linke nennen an genau diesem konkreten thema (flüchtlinge) mal klar, dass sie wohl bislang was falsch verstanden haben oder eben keine lust mehr dazu haben:

Zitat:
...schnipp...


na dann eben tschüss.

Ich würde sagen: tschüss Linke.
Dummerweise haben wir sowas wie Wahlen, und bei diesen wird die naiv-linke Sicht regelmässig abgestraft.
Tschechien ist nach Österreich das nächste Land, in dem die Linke bedeutungslos wird.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 26215

Beitrag(#2111828) Verfasst am: 21.10.2017, 23:48    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:

Dummerweise haben wir sowas wie Wahlen, und bei diesen wird die naiv-linke Sicht regelmässig abgestraft.


Es kann ja nicht jeder Deine Reife und Weisheit haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 8421
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2111829) Verfasst am: 21.10.2017, 23:55    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:

hier stehen die standpunkte der linken (partei) zum thema flucht/flüchtlinge:
https://www.die-linke.de/themen/flucht/

Das könnte sich bald ändern:
http://www.spiegel.de/spiegel/sahra-wagenknecht-fordert-dass-die-linke-ihre-fluechtlingspolitik-aendert-a-1173934.html.


habs nicht gelesen. und wenn schon, dann gibts halt ne neue partei, die in bezug aufs o.g. menschenbild themen entspr.konkret macht. die linke stellte sich ja damals auch in reaktion auf die spd- politik auf.
DonMartin hat folgendes geschrieben:

Wilson hat folgendes geschrieben:


vll wird einigen, die sich linke nennen an genau diesem konkreten thema (flüchtlinge) mal klar, dass sie wohl bislang was falsch verstanden haben oder eben keine lust mehr dazu haben:

Zitat:
...schnipp...


na dann eben tschüss.


Ich würde sagen: tschüss Linke.
Dummerweise haben wir sowas wie Wahlen, und bei diesen wird die naiv-linke Sicht regelmässig abgestraft.
Tschechien ist nach Österreich das nächste Land, in dem die Linke bedeutungslos wird.


wenn die mehrheit nach gründlichem nachdenken so entscheidet...bitte
du ja auch. schön, dass auch du von deinem menschenbild so überzeugt bist.


Zitat repariert. astarte
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
astarte
anderweitig
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 37383

Beitrag(#2111839) Verfasst am: 22.10.2017, 07:04    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:

Warum hat Satori ausgerechnet auf diesen Beitrag so empfindlich reagiert? M.E. enthält er keinen persönlichen Angriff. Samson, der Satori in der Sache ja recht nahe steht, hat ihn sogar gelobt.

Das finde ich auch absolut unverständlich.

Zelig antwortet auf einen Beitrag von mir, indem er mir widerspricht, dies allerdings auf eine ausgesprochen sachliche Art und Weise und völlig frei von jedwedem persönlichen Angriff.

Warum da jetzt ausgerechnet Sartori so drüber ausrastet, der ja auch mit meinem Beitrag in Widerspruch steht, ist mir völlig unbegreiflich. Kapier ich einfach nicht.

Da versteh ich jetzt euch aber nicht. Natürlich regt der sich auf, wenn man ihm sagt, sein Lieblingsthema, das er für die Erkenntnis schlechthin hält, sei ein "monothematischer Wahn", von Hass geleitet, und nur ein treten nach noch weiter unten.

Und seine ach so tolle Argumentation sei keine akzeptable und vernünftige Form, mit der man über die tatsächliche Probleme und das Unbehagen reden müsse.

Er fühlt sich doch so überlegen, und zelig degradiert ihn eher nebenbei und unaufgeregt. Das ärgert so jemand am meisten. Grad weils stimmt. Schulterzucken
_________________

Die einen kennen mich, die anderen können mich.
Ein Vorsicht, ein Vorsicht vor Gemütlichkeit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 1754

Beitrag(#2111842) Verfasst am: 22.10.2017, 10:33    Titel: Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:

Hier hast Du Statistik I - zum Männerüberschuss.

Die Statistik finde ich sehr interessant.
Sie belegt, dass der Männer-Überschuss im Osten durch berufliche Gründe (von Frauen) verursacht ist, und nicht etwa durch Migration, wie Satori weis machen will.
http://www.focus.de/finanzen/news/frustration-und-perspektivlosigkeit-in-ostdeutschland-wird-der-maennerueberschuss-zum-problem_id_6479564.html schrieb:
Zitat:
In den vergangenen Jahrzehnten sind viele Frauen aus dem Osten auf der Suche nach Jobs in den Westen gegangen. Nun herrscht in einigen Regionen ein deutlicher Männerüberschuss.

_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 10208
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2111845) Verfasst am: 22.10.2017, 10:56    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
sünnerklaas hat folgendes geschrieben:

Hier hast Du Statistik I - zum Männerüberschuss.

Die Statistik finde ich sehr interessant.
Sie belegt, dass der Männer-Überschuss im Osten durch berufliche Gründe (von Frauen) verursacht ist, und nicht etwa durch Migration, wie Satori weis machen will.
http://www.focus.de/finanzen/news/frustration-und-perspektivlosigkeit-in-ostdeutschland-wird-der-maennerueberschuss-zum-problem_id_6479564.html schrieb:
Zitat:
In den vergangenen Jahrzehnten sind viele Frauen aus dem Osten auf der Suche nach Jobs in den Westen gegangen. Nun herrscht in einigen Regionen ein deutlicher Männerüberschuss.


Das ist übrigens schon seit Mitte der 1990er Jahre bekannt - im Grunde ist es ein alter Hut. Zurückgeblieben sind in den Regionen Alte und Männer ohne bzw. mit nur geringer beruflicher Qualifikation. Die Frauen laufen ihnen in Scharen weg, Familie gründen ist nicht mehr - null Chance. Gibt nicht mal eine Chance auf Sex. Das frustriert - vor allem wenn man nicht in der Lage und auch nicht willens ist, woanders hinzugehen.
Und jetzt kommen die Flüchtlinge - und das sind nicht ausschliesslich Vollidioten. Zudem sind das Leute, die sehr wohl in der Lage sind, ihre Heimat zu verlassen - etwas, was Rico und Ronny nie tun würden. Schließlich wissen sie ja schon in der nächsten größeren Stadt nicht mehr, wo der Gockelwagen steht und wo der Lidl ist. Und alle sind fremd.
Und jetzt, wo Rico und Ronny sehen, dass sie komplett außen vor sind, kocht in ihnen der Neid. Und dieser Neid ist einfach nur schwanz- also triebgesteuert. Und wenn dann ein Funktionär der Rechten ins Dorf kommt, Rico und Ronny mal ordentlich einen ausgibt, sie mal ordentlich schimpfen lässt und Lösungen vorschlägt, die auch Rico und Ronny verstehen, dann hat er die.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 8421
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2111855) Verfasst am: 22.10.2017, 11:49    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:

Zitat:
Ein klassisches Politikverständnis der Linken ist geprägt von einem egalitären Menschenbild, das heißt: Sie betrachtet unter anderem die Gleichberechtigung aller Menschen, unabhängig von nationalen, ethnischen, geschlechtlichen und anderen Gruppenzugehörigkeiten, als anzustrebendes politisches Ziel – g

Dieses Ziel ist in Deutschland längst erreicht. Ist doch schön.

naja. auf dem papier.

ein guter freund, dem namen nach türke, dem aussehen nach ebenso, sozialisierter christ , jetzt atheist, schwul, studiert, sagte mir neulich mal wieder tief resigniert:
ich war auf einem amt und musste mich doofer geben als der doofste deutsche, sonst wäre ich noch mieser behandelt worden.

quote gerichtet. vrolijke


ps ...und das im so liberalen frankfurt am main
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 3924

Beitrag(#2112454) Verfasst am: 29.10.2017, 09:59    Titel: Antworten mit Zitat

Na also, geht doch:
http://www.n-tv.de/politik/Bruessel-droht-mit-Visa-Hebel-article20107447.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 10208
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2112800) Verfasst am: 31.10.2017, 14:08    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Na also, geht doch:
http://www.n-tv.de/politik/Bruessel-droht-mit-Visa-Hebel-article20107447.html


Das hätte alles schon viel früher kommen müssen. Aber angesichts der Tatsache, dass Bangladesh auf Grund der Niedrigstlöhne dort ein wichtiger Produktionsstandort ist, ist das eben auch eine schwierige Kiste.
Ich bin allerdings sehr zuversichtlich, dass wir mit der Jamaica-Koalition eine Bundesregierung bekommen, die da sehr viel tatkräftigeres Personal mit einem klaren politischen Profil besitzt, als es die letzten drei Koalitionen seit 2005 hatten. Cem Özdemir dürfte als Außenminister der richtige Mann am richtigen Platz sein.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 8421
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2112802) Verfasst am: 31.10.2017, 14:10    Titel: Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Na also, geht doch:
http://www.n-tv.de/politik/Bruessel-droht-mit-Visa-Hebel-article20107447.html


Das hätte alles schon viel früher kommen müssen. Aber angesichts der Tatsache, dass Bangladesh auf Grund der Niedrigstlöhne dort ein wichtiger Produktionsstandort ist, ist das eben auch eine schwierige Kiste.
Ich bin allerdings sehr zuversichtlich, dass wir mit der Jamaica-Koalition eine Bundesregierung bekommen, die da sehr viel tatkräftigeres Personal mit einem klaren politischen Profil besitzt, als es die letzten drei Koalitionen seit 2005 hatten. Cem Özdemir dürfte als Außenminister der richtige Mann am richtigen Platz sein.

Lachen
pardon.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 3924

Beitrag(#2112885) Verfasst am: 01.11.2017, 09:34    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:

Zitat:
Ein klassisches Politikverständnis der Linken ist geprägt von einem egalitären Menschenbild, das heißt: Sie betrachtet unter anderem die Gleichberechtigung aller Menschen, unabhängig von nationalen, ethnischen, geschlechtlichen und anderen Gruppenzugehörigkeiten, als anzustrebendes politisches Ziel – g

Dieses Ziel ist in Deutschland längst erreicht. Ist doch schön.

naja. auf dem papier.

ein guter freund, dem namen nach türke, dem aussehen nach ebenso, sozialisierter christ , jetzt atheist, schwul, studiert, sagte mir neulich mal wieder tief resigniert:
ich war auf einem amt und musste mich doofer geben als der doofste deutsche, sonst wäre ich noch mieser behandelt worden.

quote gerichtet. vrolijke


ps ...und das im so liberalen frankfurt am main

So what.
Hier auf dem Amt (vmtl weniger liberal als FFM) sitzt eine Mitarbeiterin und verteilt Pässe und Persos.
Dem Aussehen nach ein bisschen, dem Namen nach sicher Türkin. Keine Kopfwindel, kein Mummenschanz.

Kommt wohl auch darauf an, wie man sich verhält.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
schiebt den Wal



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 15064

Beitrag(#2112899) Verfasst am: 01.11.2017, 11:57    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
So what.

Das ist also dein Kommentar zu eindeutigen Alltagsdiskriminierungen?

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Keine Kopfwindel, ...

Könntest du solche rein beleidigenden AUsdrücke nicht einfach lassen?
_________________
Gelobt sei der große und allbarmherzige Bananenaufhänger,
der uns die Früchte in die Bäume hängt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gödelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 191

Beitrag(#2112964) Verfasst am: 01.11.2017, 20:02    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
So what.

Das ist also dein Kommentar zu eindeutigen Alltagsdiskriminierungen?

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Keine Kopfwindel, ...

Könntest du solche rein beleidigenden AUsdrücke nicht einfach lassen?


so what ?

1. Kann ich mir aussuchen von wem ich mich "bedienen" lasse. Haben Dienstleistungen so an sich.
2. Muss der, der sich selber kennzeichnet mit dem Kennzeichen auch leben.
3. Niemand sagt , das irgendeiner , was nicht zeigen darf, wie er will Es ist nur so, dass keiner irgendeinem vorschreiben kann, wie er dieses zeigen für sich deutet und dem Zeichen aus dem Wege geht, weil es ihn stört.

Wir leben schließlich in einem freien Land.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
schiebt den Wal



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 15064

Beitrag(#2112967) Verfasst am: 01.11.2017, 20:45    Titel: Antworten mit Zitat

Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Wir leben schließlich in einem freien Land.

Das ist normalerweise kein Freibrief für Beleidigungen.
_________________
Gelobt sei der große und allbarmherzige Bananenaufhänger,
der uns die Früchte in die Bäume hängt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 26215

Beitrag(#2112971) Verfasst am: 01.11.2017, 22:18    Titel: Antworten mit Zitat

Gödelchen hat folgendes geschrieben:
1. Kann ich mir aussuchen von wem ich mich "bedienen" lasse. Haben Dienstleistungen so an sich.


Ach, der Herr hält sich wohl für was Besseres?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
abbahallo
Moderator
Moderator



Anmeldungsdatum: 10.12.2012
Beiträge: 1810

Beitrag(#2112976) Verfasst am: 01.11.2017, 22:44    Titel: Antworten mit Zitat

Wieso hälst Du Dein 1.-3. für eine Begründung. den Rest des Forums mit üblen Formulierungen anzuöden?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gödelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 191

Beitrag(#2113002) Verfasst am: 02.11.2017, 08:13    Titel: philou 126 Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Wir leben schließlich in einem freien Land.

Das ist normalerweise kein Freibrief für Beleidigungen.


Richtig. Aber jemandem aus dem Weg zu gehen ist keine Beleidigung. Sich jemanden aussuchen, mit dem man Umgang haben will, ebenfalls nicht.

Ganz normales Leben, das jeder in einem freien Land führen kann. Also was wolltest du mit deinem freien Land denn so sagen? Außerdem ist deine persönliche Freiheit nicht meine.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gödelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 191

Beitrag(#2113003) Verfasst am: 02.11.2017, 08:14    Titel: philou 127 Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
Gödelchen hat folgendes geschrieben:
1. Kann ich mir aussuchen von wem ich mich "bedienen" lasse. Haben Dienstleistungen so an sich.


Ach, der Herr hält sich wohl für was Besseres?


Ich glaube, du hast Dienstleistung noch nicht in gänze verstanden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 26215

Beitrag(#2113009) Verfasst am: 02.11.2017, 11:01    Titel: Re: philou 127 Antworten mit Zitat

Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
Gödelchen hat folgendes geschrieben:
1. Kann ich mir aussuchen von wem ich mich "bedienen" lasse. Haben Dienstleistungen so an sich.


Ach, der Herr hält sich wohl für was Besseres?


Ich glaube, du hast Dienstleistung noch nicht in gänze verstanden.


Doch, doch... wenn man nur genügend Verrückte findet, hat man einen Markt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
schiebt den Wal



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 15064

Beitrag(#2113058) Verfasst am: 02.11.2017, 17:43    Titel: Re: philou 126 Antworten mit Zitat

Gödelchen hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Wir leben schließlich in einem freien Land.

Das ist normalerweise kein Freibrief für Beleidigungen.

Richtig. Aber jemandem aus dem Weg zu gehen ist keine Beleidigung. Sich jemanden aussuchen, mit dem man Umgang haben will, ebenfalls nicht.

Reden wir jetzt noch über das, was ich als Beleidgung bezeichnet habe, oder über irgendwas, was du dir denkst?
_________________
Gelobt sei der große und allbarmherzige Bananenaufhänger,
der uns die Früchte in die Bäume hängt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
/leftypol/



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 32889
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2113060) Verfasst am: 02.11.2017, 17:54    Titel: Re: philou 127 Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
wenn man nur genügend Verrückte findet, hat man einen Markt.

Daumen hoch!
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 11, 12, 13  Weiter
Seite 12 von 13

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group