Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Sexismus II
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 9, 10, 11  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 28516

Beitrag(#2122814) Verfasst am: 24.01.2018, 00:06    Titel: Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:

Na und? Ich finde es übertrieben, wenn das Gedicht tatsächlich entfernt wird, weil es manche es sexistisch deuten. Bewundern =/= Belästigen

Alle fünf Jahre neue Gedichte an der Wand zu veröffentlichen, finde ich dagegen keine schlechte Idee.


Ich finde aber, man sollte die Fassade vorher abtragen, um das Gedicht an einem weniger prominenten Ort als Mahnung für zukünftige Generationen zu erhalten: "So durften Anfang des 21. Jahrhundert noch Männer in aller Öffentlichkeit über Frauen schreiben!"

Da sich in nächster Zeit bestimmt noch weitere Texte und Kunstwerke als sexistisch erweisen werden, könnte man auch über eine Sammelausstellung nachdenken. Arbeitstitel "Enttarnte Kunst".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2338

Beitrag(#2122868) Verfasst am: 24.01.2018, 21:17    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn man schon Kunst effizient zensieren will, dann muss man auch ein Kunst-Zensur-Behörde errichten, mit einer Emanze an der Spitze und einem Sachverständiginnen-Rat, der natürlich nur aus Emanzen bestehen darf.
Der Sachverständiginnen-Rat bekommt dann ein Veto-Recht für alle öffentlich-rechtlichen Kunstwerke.
Und natürlich für alle Sendungen des öffentlich-rechtlichen Fernsehens und für alle Werbe-Sendungen in demselben.
Frauen dürfen nur noch mit Kopftuch bekleidet und mit langem Rock in solchen Werbe-Sendungen auftreten, um nicht "zu Objekten männlicher Bewunderung herab" gewürdigt zu werden oder an "unangenehme sexuelle Belästigung" zu erinnern.
http://www.spiegel.de/lebenundlernen/uni/berlin-monika-gruetters-ruegt-kulturbarbarei-an-alice-salomon-hochschule-a-1189658.html

Saudi-Arabien ist uns hier meilenweit voraus.
http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/andere-laender-andere-sitten-der-verbotene-valentin-wenn-die-religionspolizei-rot-sieht-151276.html schrieb:
Zitat:
Nicht überall auf der Welt werden Liebesgrüße zum Valentinstag als nett empfunden. In Saudi-Arabien droht sogar Gefängnis.

_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Dachsdecker



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 1601

Beitrag(#2122869) Verfasst am: 24.01.2018, 21:38    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:

Frauen dürfen nur noch mit Kopftuch bekleidet und mit langem Rock in solchen Werbe-Sendungen auftreten, um nicht "zu Objekten männlicher Bewunderung herab" gewürdigt zu werden oder an "unangenehme sexuelle Belästigung" zu erinnern.


Dafür gibt es aber wahrscheinlich dralle Kamele mit aufgespritzten Lippen zu sehen. Auch nicht schlecht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2338

Beitrag(#2122873) Verfasst am: 24.01.2018, 23:29    Titel: Antworten mit Zitat

Wir machen drastische Fortschritte in Sachen Kunst-Zenzur.
Kaum habe ich eine Behörde gefordert, die Kunst endlich mal ernsthaft zensiert, schon kommt folgende Meldung um die Ecke:
https://www.stern.de/kultur/film/-fack-ju-goehte---filmtitel-laut-eu-gericht-anstoessig-und-vulgaer-7835596.html
Das EU-Markenamt hat geurteilt, dass "Fack ju“ tatsächlich so ähnlich klingt wie "fuck you", und "Göhte" so ähnlich wie Goethe.
Wer von den 20 Millionen Zuschauern hätte so etwas gedacht?
Endlich mal ein schwerwiegender Fall für den Europäischen Gerichtshof.
Mit den Augen rollen
Edit: Noch dazu treten in dem Film Frauen ohne Kopftuch auf, was spontan den Verdacht des Sexismus aufkommen lässt, und die weiblichen Darsteller könnten "zu Objekten männlicher Bewunderung herab" gewürdigt werden oder an "unangenehme sexuelle Belästigung" zu erinnern. Komplett von der Rolle
Dann wurde im Film eine Figur an die Schultafel gemalt, die bei näherer Betrachtung einem männlichen Geschlechtsteil nicht unähnlich sieht, was klare Sexistische Belästigung darstellt. freakteach
Solche Filme muss man demnächst schon im Vorfeld verbieten, Das Kleingedruckte um unsere Jugend vor Verrohung Nein, so geht das nicht! und unsere heiligen Dichter-Fürsten Anbetung des lila Einhorns vor Verunglimpfung zu schützen. Gute Nacht, ich gehe...
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf


Zuletzt bearbeitet von wolle am 24.01.2018, 23:43, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Dachsdecker



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 1601

Beitrag(#2122874) Verfasst am: 24.01.2018, 23:39    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
Wir machen drastische Fortschritte in Sachen Kunst-Zenzur.
Kaum habe ich eine Behörde gefordert, die Kunst endlich mal ernsthaft zensiert, schon kommt folgende Meldung um die Ecke:
https://www.stern.de/kultur/film/-fack-ju-goehte---filmtitel-laut-eu-gericht-anstoessig-und-vulgaer-7835596.html
Das EU-Markenamt hat geurteilt, dass "Fack ju“ tatsächlich so ähnlich klingt wie "fuck you", und "Göhte" so ähnlich wie Goethe.
Wer von den 20 Millionen Zuschauern hätte so etwas gedacht?
Endlich mal ein schwerwiegender Fall für den Europäischen Gerichtshof.
Mit den Augen rollen


Es geht hier aber nicht um Zensur, sondern um Markenrecht.
http://www.tagesschau.de/inland/fack-ju-goehte-101.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2338

Beitrag(#2122875) Verfasst am: 25.01.2018, 00:01    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Wir machen drastische Fortschritte in Sachen Kunst-Zenzur.
Kaum habe ich eine Behörde gefordert, die Kunst endlich mal ernsthaft zensiert, schon kommt folgende Meldung um die Ecke:
https://www.stern.de/kultur/film/-fack-ju-goehte---filmtitel-laut-eu-gericht-anstoessig-und-vulgaer-7835596.html
Das EU-Markenamt hat geurteilt, dass "Fack ju“ tatsächlich so ähnlich klingt wie "fuck you", und "Göhte" so ähnlich wie Goethe.
Wer von den 20 Millionen Zuschauern hätte so etwas gedacht?
Endlich mal ein schwerwiegender Fall für den Europäischen Gerichtshof.
Mit den Augen rollen


Es geht hier aber nicht um Zensur, sondern um Markenrecht.
http://www.tagesschau.de/inland/fack-ju-goehte-101.html


Die Begründung bleibt die gleiche: der Ausdruck stelle eine "anstößige und vulgäre Beleidigung" dar.
Die angenommene Bezugnahme auf Goethe eröffne möglicherweise "eine weitere Ebene des Sittenverstoßes".

Demnächst muss Baselitz seine kopfstehenden männlichen Akte noch von der Wand der Museen abhängen, weil die angeblich gegen die guten Sitten verstoßen.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 9641

Beitrag(#2123170) Verfasst am: 27.01.2018, 18:02    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
In der Bundeswehr gibt es deutlich mehr Fälle von sexueller Belästigung. Sie reichen vom Zuwerfen eines Kusses bis zur Vergewaltigung.

Berlin. Im Jahr 2017 wurden in der Bundeswehr nach Informationen unserer Redaktion 234 Sexualstraftaten gemeldet. Das bedeutet im Vergleich zum Vorjahr (128 Erstmeldungen) einen Anstieg von mehr als 80 Prozent. Darunter sind auch 14 Fälle von (oder versuchter) Vergewaltigung, fast dreimal so viele wie 2016. Da waren es fünf gewesen.

https://www.derwesten.de/politik/234-verdachtsfaelle-von-sexueller-belaestigung-bei-bundeswehr-id213236271.html

_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15740
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2123196) Verfasst am: 27.01.2018, 20:42    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:

Demnächst muss Baselitz seine kopfstehenden männlichen Akte noch von der Wand der Museen abhängen, weil die angeblich gegen die guten Sitten verstoßen.

Wäre auch dafür. Aber nur deshalb, weil sie so grausig häßlich sind.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 28516

Beitrag(#2123599) Verfasst am: 30.01.2018, 08:29    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.heise.de/tp/features/Gomringer-Gedicht-Avenidas-wird-stabiles-Mem-3952741.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15740
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2123611) Verfasst am: 30.01.2018, 12:18    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
"Köpfe
Köpfe und Bretter
Bretter
Bretter und Nägel
Köpfe
Köpfe und Nägel
Köpfe und Bretter und Nägel und
eine Schraube (locker)"


Hach, ich wünsche, das wäre von mir.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Lebensnebel
Dachsdecker



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 1601

Beitrag(#2123671) Verfasst am: 30.01.2018, 22:34    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.zeit.de/politik/ausland/2018-01/metoo-anti-sexismus-gesetz-reform-frankreich/komplettansicht
Zitat:
Vor allem aber eine Neuerung ist für viele Französinnen revolutionär: Künftig sollen Männer Bußgelder bezahlen müssen, wenn sie einer Frau auf der Straße hinterherrufen, ihr auf bedrohliche Weise folgen oder in der U-Bahn zu dicht aufrücken. "Frauen sollen sich überall und zu jeder Tageszeit unbekümmert in der Öffentlichkeit bewegen können", sagt Ministerin Schiappa. Wer Frauen herabsetze oder bedränge, solle künftig mindestens 90 Euro zahlen müssen, vielleicht auch mehr.


Wer legt fest, was "bedrohlich" und was "zu dicht" ist?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 37758
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2123677) Verfasst am: 30.01.2018, 23:42    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
http://www.zeit.de/politik/ausland/2018-01/metoo-anti-sexismus-gesetz-reform-frankreich/komplettansicht
Zitat:
Vor allem aber eine Neuerung ist für viele Französinnen revolutionär: Künftig sollen Männer Bußgelder bezahlen müssen, wenn sie einer Frau auf der Straße hinterherrufen, ihr auf bedrohliche Weise folgen oder in der U-Bahn zu dicht aufrücken. "Frauen sollen sich überall und zu jeder Tageszeit unbekümmert in der Öffentlichkeit bewegen können", sagt Ministerin Schiappa. Wer Frauen herabsetze oder bedränge, solle künftig mindestens 90 Euro zahlen müssen, vielleicht auch mehr.


Wer legt fest, was "bedrohlich" und was "zu dicht" ist?



Die betreffende Frau natuerlich. Oder wer sonst? zwinkern


....und wenn Du in der überfüllten U-Bahn von den nachrückenden Passagieren an eine Frau gedrückt wirst, dann hast Du halt Pech gehabt. Haettest ja auch laufen koennen anstatt mit der U-Bahn zu fahren. Schulterzucken
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
cortano
als Doppelnick gesperrt



Anmeldungsdatum: 20.11.2017
Beiträge: 106

Beitrag(#2123691) Verfasst am: 31.01.2018, 00:44    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:


Wer legt fest, was "bedrohlich" und was "zu dicht" ist?



Die betreffende Frau natuerlich. Oder wer sonst? zwinkern


In Frankreich vielleicht. In Deutschland gilt der Reker-DIN-Abstand freakteach
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15740
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2123727) Verfasst am: 31.01.2018, 12:44    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:

Frauen dürfen nur noch mit Kopftuch bekleidet und mit langem Rock in solchen Werbe-Sendungen auftreten, um nicht "zu Objekten männlicher Bewunderung herab" gewürdigt zu werden oder an "unangenehme sexuelle Belästigung" zu erinnern.

Nein. Man sollte ausschließlich Emanzen dafür einsetzen. Die sind so häßlich, die bewundert niemand. Oscar Lafontaine: "Emanzen verhüten mit dem Gesicht."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 28516

Beitrag(#2123729) Verfasst am: 31.01.2018, 12:48    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:

Frauen dürfen nur noch mit Kopftuch bekleidet und mit langem Rock in solchen Werbe-Sendungen auftreten, um nicht "zu Objekten männlicher Bewunderung herab" gewürdigt zu werden oder an "unangenehme sexuelle Belästigung" zu erinnern.

Nein. Man sollte ausschließlich Emanzen dafür einsetzen. Die sind so häßlich, die bewundert niemand. Oscar Lafontaine: "Emanzen verhüten mit dem Gesicht."


Nicht nur Dein Betriebssystem könnte mal ein Update vertragen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 28516

Beitrag(#2123919) Verfasst am: 01.02.2018, 23:30    Titel: Antworten mit Zitat

Kanada bekommt geschlechtsneutrale Nationalhymne

Zitat:
Kanada bekommt eine geschlechtsneutrale Nationalhymne. In einem Passus soll es statt "True patriot love in all thy sons command" (Erwecke Vaterlandsliebe in all deinen Söhnen) künftig "in all of us command" (in uns allen) heißen.


Ganz konsequent ist das ja nicht, in "patriot love"(Vaterlandsliebe) steckt ja auch ein Körnchen Patriarchat. "Brüderlich" und "Vaterland" in der deutschen Hymne sind damit wohl auch angezählt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 37758
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2123920) Verfasst am: 01.02.2018, 23:34    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
Kanada bekommt geschlechtsneutrale Nationalhymne

Zitat:
Kanada bekommt eine geschlechtsneutrale Nationalhymne. In einem Passus soll es statt "True patriot love in all thy sons command" (Erwecke Vaterlandsliebe in all deinen Söhnen) künftig "in all of us command" (in uns allen) heißen.


Ganz konsequent ist das ja nicht, in "patriot love"(Vaterlandsliebe) steckt ja auch ein Körnchen Patriarchat. "Brüderlich" und "Vaterland" in der deutschen Hymne sind damit wohl auch angezählt.



Ich finde es ganz toll, dass dieses wichtige Problem unser Zeit endlich gelöst wurde.

Von mir aus haette man dieses schwulstige Ding auch gleich ganz abschaffen koennen! Ich wuerde nichts vermissen. Sehr glücklich
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 37758
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2124024) Verfasst am: 02.02.2018, 22:01    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
A gallery has temporarily removed a Victorian painting of naked adolescent girls in a move to "encourage debate" about how such images should be displayed in the modern age....


http://www.bbc.com/news/entertainment-arts-42904024


Was als nächstes? Werden irgendwann klassischen Statuen die Geschlechtsteile abgehauen oder zieht man denen in Zukunft Kleider an?


So langsam wird's höchste Zeit, dass mal jemand bei bestimmten Entwicklungen den Stöpsel zieht.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Dachsdecker



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 1601

Beitrag(#2124028) Verfasst am: 02.02.2018, 22:24    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Zitat:
A gallery has temporarily removed a Victorian painting of naked adolescent girls in a move to "encourage debate" about how such images should be displayed in the modern age....


http://www.bbc.com/news/entertainment-arts-42904024


Was als nächstes? Werden irgendwann klassischen Statuen die Geschlechtsteile abgehauen oder zieht man denen in Zukunft Kleider an?


So langsam wird's höchste Zeit, dass mal jemand bei bestimmten Entwicklungen den Stöpsel zieht.


Diese Diskussion gibt es auch auf Deutsch. (Service für Ahriman)
https://www.heise.de/tp/features/Ikonoklasmus-als-Aktionskunst-3959514.html
http://www.sueddeutsche.de/kultur/kunst-streben-nach-reinheit-1.3849687


Das Bild ist doch voll feministisch korrekt. Ein lüsterner, weißer Mann fällt seiner Geilheit zum Opfer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 28516

Beitrag(#2124044) Verfasst am: 03.02.2018, 00:58    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Ein lüsterner, weißer Mann fällt seiner Geilheit zum Opfer.


Noch so einer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 37758
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2124045) Verfasst am: 03.02.2018, 01:23    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Ein lüsterner, weißer Mann fällt seiner Geilheit zum Opfer.


Noch so einer.



Schoener Artikel.


Haette ich die Wahl zwischen diesem ollen Spieldesignerpreis und Nolans Lifestyle in den 70gern, mit allem was so dazu gehörte, ich müsste nicht lange überlegen. Smilie


Schoen auch, dass seine Mitarbeiterinnen von damals öffentlich zu ihm halten. Der scheint sie ja wirklich gut behandelt zu haben, trotz Arbeitstreffen im Whirlpool oder vielleicht gerade deswegen. Cool
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33949
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2124051) Verfasst am: 03.02.2018, 11:50    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Ein lüsterner, weißer Mann fällt seiner Geilheit zum Opfer.


Noch so einer.

Schulterzucken Da springen immer wieder welche auf dem Zug, die was für sich ausnutzen wollen.
Er hat einen Preis nicht bekommen. Ich glaube, er kanns verkraften. Ich glaube kaum, dass Nolan Bushnells Existenz durch diese Aktion zerstört wird.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
AdvocatusDiaboli
Forenbekannter Stalker



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 22432
Wohnort: München

Beitrag(#2124061) Verfasst am: 03.02.2018, 12:34    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
Kanada bekommt geschlechtsneutrale Nationalhymne

Zitat:
Kanada bekommt eine geschlechtsneutrale Nationalhymne. In einem Passus soll es statt "True patriot love in all thy sons command" (Erwecke Vaterlandsliebe in all deinen Söhnen) künftig "in all of us command" (in uns allen) heißen.


Ganz konsequent ist das ja nicht, in "patriot love"(Vaterlandsliebe) steckt ja auch ein Körnchen Patriarchat. "Brüderlich" und "Vaterland" in der deutschen Hymne sind damit wohl auch angezählt.



Ich finde es ganz toll, dass dieses wichtige Problem unser Zeit endlich gelöst wurde.

Von mir aus haette man dieses schwulstige Ding auch gleich ganz abschaffen koennen! Ich wuerde nichts vermissen. Sehr glücklich


Ich dachte eh „Goddess save the Queer“ wäre Eure Hymne.
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.

"Der baldige Abgang der Deutschen aber ist Völkersterben von seiner schönsten Seite" Deniz Y.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Forenbekannter Stalker



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 22432
Wohnort: München

Beitrag(#2124064) Verfasst am: 03.02.2018, 12:52    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Ein lüsterner, weißer Mann fällt seiner Geilheit zum Opfer.


Noch so einer.

Schulterzucken Da springen immer wieder welche auf dem Zug, die was für sich ausnutzen wollen.
Er hat einen Preis nicht bekommen. Ich glaube, er kanns verkraften. Ich glaube kaum, dass Nolan Bushnells Existenz durch diese Aktion zerstört wird.


Nun, darum sollte es aber auch nicht gehen. Der Mann ist nicht Roman Polanski. Aus dem Artikel geht hervor, dass er in jungen Jahren wie ein Kind seiner Zeit gehandelt hat. Vor allem ist das 40 Jahre her. Ich sehe keinen Grund, warum man ihm den Preis verweigern sollte.

Unterschrieben: Der Einzelfallbeauftragte der FGH-Genderpolizei
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.

"Der baldige Abgang der Deutschen aber ist Völkersterben von seiner schönsten Seite" Deniz Y.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 37758
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2124128) Verfasst am: 03.02.2018, 20:04    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Ein lüsterner, weißer Mann fällt seiner Geilheit zum Opfer.


Noch so einer.

Schulterzucken Da springen immer wieder welche auf dem Zug, die was für sich ausnutzen wollen.
Er hat einen Preis nicht bekommen. Ich glaube, er kanns verkraften. Ich glaube kaum, dass Nolan Bushnells Existenz durch diese Aktion zerstört wird.


Gegen den Mann wurde diskriminiert wegen seines Lebensstils, obwohl er nach Lage der Dinge nichts Unrechtes getan hat.

Was waere wohl los, wenn er kein wildes (aber offensichtlich nicht zu beanstandendes) Sexualleben gehabt haette, sondern z.B. ganz einfach nur schwul waere und deshalb den Preis nicht bekommt?


Es geht hier nicht bloss um so 'nen ollen Preis, sondern um die Diskriminierung an sich.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
unterwegs



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 21471
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2124151) Verfasst am: 03.02.2018, 23:30    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
....
Es geht hier nicht bloss um so 'nen ollen Preis, sondern um die Diskriminierung an sich.

Aber wenn sie doch dem Fortschritt dient ....
Sei doch nicht so altmodisch. Diskriminieren ist das nur, wenn es die anderen machen.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15740
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2125780) Verfasst am: 20.02.2018, 17:28    Titel: Antworten mit Zitat

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Lila Einhorn
posthumanistischer Quantum-Feminist



Anmeldungsdatum: 30.11.2013
Beiträge: 320

Beitrag(#2126063) Verfasst am: 23.02.2018, 02:08    Titel: Antworten mit Zitat

#metoo jetzt auch bei den Skeptikern und Atheisten. Der Physiker Lawrance Krauss ist angeblich ein notgeiler Sack. Das könnte noch lustiger werden als die Sache mit skepchick Lachen
https://www.buzzfeed.com/peteraldhous/lawrence-krauss-sexual-harassment-allegations
Auf Treffen von Atheisten und Skeptikern soll er so offen und dreist rumgefummelt haben, dass man weibliche Sprecherinnen vorher per anonymen Emails vor ihm warnte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 37758
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2126064) Verfasst am: 23.02.2018, 02:13    Titel: Antworten mit Zitat

Lila Einhorn hat folgendes geschrieben:
#metoo jetzt auch bei den Skeptikern und Atheisten. Der Physiker Lawrance Krauss ist angeblich ein notgeiler Sack. Das könnte noch lustiger werden als die Sache mit skepchick Lachen
https://www.buzzfeed.com/peteraldhous/lawrence-krauss-sexual-harassment-allegations
Auf Treffen von Atheisten und Skeptikern soll er so offen und dreist rumgefummelt haben, dass man weibliche Sprecherinnen vorher per anonymen Emails vor ihm warnte.



Also ich bin da skeptisch. Cool
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 37758
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2126336) Verfasst am: 26.02.2018, 04:20    Titel: Antworten mit Zitat




Was ist eigentlich der Unterschied eines solch "freizügigen" Auftritts zum oeffentlichen Zeigen des Penis durch einen Mann?

Weshalb gilt das eine als "sexuelle Gewalt" und das andere nicht?
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 9, 10, 11  Weiter
Seite 4 von 11

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group