Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Digitalisierung ermöglicht globalen Lifestyle von Weltbürgern
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Technik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
AdvocatusDiaboli
verschläft den Diskurs



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 22264
Wohnort: München

Beitrag(#2132735) Verfasst am: 28.04.2018, 00:37    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Märkte nach der Marxschen Definition gibt's schon auch weiterhin. Das bürgerliche Ideal des "freien Marktes" haben kapitalistische Märkte ja sowieso noch nie erfüllt.



Ganz genauso wie sozialistische Systeme schon immer ihre liebe Müh und Not mit der Verwirklichung der "klassenlosen Gesellschaft" hatten.


Ob es vielleicht am Ende gar nicht moeglich ist ökonomische Heilslehren, die theoretisch oft unglaublich schoen klingen, zu 100% umzusetzen, weil das immer wieder an der menschlichen Realität scheitern muss? zwinkern


Die menschliche Realität? Ist das das, was Bernie morgens im Spiegel sieht? Lachen Würde ich auch nicht vertrauen Geschockt


Ne, mal ernsthaft? Was ist denn bitte diese „menschliche Realität“ mit der (nicht nur hier von BB) gegen die Menschheit argumentiert wird? Das ist doch ein sehr pessimistisches, eingeschränktes und wenig reflektiertes Weltbild.


Menschen sind halt mal etwas komplizierter als sie Ideologien gerne hätten bzw. brauchen. Das gilt hier ausdruecklich fuer Ideologen beider Seiten.


Sie müssen aber nicht so kompliziert sein, wie deine Ideologie uns weismachen will.
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.

"Der baldige Abgang der Deutschen aber ist Völkersterben von seiner schönsten Seite" Deniz Y.

"Gott vergisst, Addi nie."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
verschläft den Diskurs



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 22264
Wohnort: München

Beitrag(#2132736) Verfasst am: 28.04.2018, 00:40    Titel: Antworten mit Zitat

Zoff hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
(..)
Ne, mal ernsthaft? Was ist denn bitte diese „menschliche Realität“ mit der (nicht nur hier von BB) gegen die Menschheit argumentiert wird? Das ist doch ein sehr pessimistisches, eingeschränktes und wenig reflektiertes Weltbild.


Der Mensch an sich ist schlecht und nur an seinem persönlichen Vorteil interessiert. Isso. Schulterzucken


Der Mensch ist an sich nicht schlecht und nur kapitalistisch verdorbene Menschen sind nur an ihrem persönlichen Vorteil interessiert.
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.

"Der baldige Abgang der Deutschen aber ist Völkersterben von seiner schönsten Seite" Deniz Y.

"Gott vergisst, Addi nie."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 14285
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2132737) Verfasst am: 28.04.2018, 00:49    Titel: Antworten mit Zitat

Es gibt natürlich Menschen, die altruistisch sind bis zum tz, allen Menschen unentgeltlich helfen wollen. Für die ist es womöglich ganz schrecklich, z.B. mal krank zu sein oder gar für ihren eigenen Lebensunterhalt arbeiten zu müssen, weil sie dann ja womöglich nicht rausgehen und Anderen helfen können, die in dem Moment ihre Hilfe brauchen.

Da könnte man ja dann helfen: Ein Grundeinkommen - also in gewisser Weise eine Entkopplung desjenigen vom Markt -, dann könnten sie ihre Produktivkräfte viel mehr auf die tätige Hilfe für Andere ausrichten Am Kopf kratzen.
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Zoff
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 21549

Beitrag(#2132739) Verfasst am: 28.04.2018, 01:17    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Zoff hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
(..)
Ne, mal ernsthaft? Was ist denn bitte diese „menschliche Realität“ mit der (nicht nur hier von BB) gegen die Menschheit argumentiert wird? Das ist doch ein sehr pessimistisches, eingeschränktes und wenig reflektiertes Weltbild.


Der Mensch an sich ist schlecht und nur an seinem persönlichen Vorteil interessiert. Isso. Schulterzucken


Der Mensch ist an sich nicht schlecht und nur kapitalistisch verdorbene Menschen sind nur an ihrem persönlichen Vorteil interessiert.


Der war gut, Tagessieger! Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 37383
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2132740) Verfasst am: 28.04.2018, 02:24    Titel: Antworten mit Zitat

Zoff hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Zoff hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
(..)
Ne, mal ernsthaft? Was ist denn bitte diese „menschliche Realität“ mit der (nicht nur hier von BB) gegen die Menschheit argumentiert wird? Das ist doch ein sehr pessimistisches, eingeschränktes und wenig reflektiertes Weltbild.


Der Mensch an sich ist schlecht und nur an seinem persönlichen Vorteil interessiert. Isso. Schulterzucken


Der Mensch ist an sich nicht schlecht und nur kapitalistisch verdorbene Menschen sind nur an ihrem persönlichen Vorteil interessiert.


Der war gut, Tagessieger! Lachen



Lachen
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 37383
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2132741) Verfasst am: 28.04.2018, 02:29    Titel: Antworten mit Zitat

Zoff hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
(..)
Ne, mal ernsthaft? Was ist denn bitte diese „menschliche Realität“ mit der (nicht nur hier von BB) gegen die Menschheit argumentiert wird? Das ist doch ein sehr pessimistisches, eingeschränktes und wenig reflektiertes Weltbild.


Der Mensch an sich ist schlecht und nur an seinem persönlichen Vorteil interessiert. Isso. Schulterzucken



Meine Erfahrung ist, dass es solche und solche gibt. Hemmungslose Egoisten genauso wie selbstlose Menschen und die meisten Leute liegen irgendwo dazwischen. Und das ist in sozialistischen Gesellschaften nicht gross anders wie in kapitalistischen.

Aber fuer manche Leute ist der Kapitalismus an allem schuld. Das muss so sein, sonst stimmt das Weltbild nicht mehr. Das ist genauso wie es Menschen gibt, die glauben der Islam ist an allem schuld oder die Maenner. Ja und Leute, die den Sozialismus als schuld an allem sehen, die gibt es natuerlich auch.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
unapologetically red



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34170
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2132759) Verfasst am: 28.04.2018, 11:32    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Was ist denn bitte diese „menschliche Realität“ mit der (nicht nur hier von BB) gegen die Menschheit argumentiert wird? Das ist doch ein sehr pessimistisches, eingeschränktes und wenig reflektiertes Weltbild.

Nein. Das ist überhaupt kein "Weltbild", sondern eine inhaltslose Bedarfskonstruktion und eher Mittel zum Zweck als Ausdruck von Einsicht.

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Sie müssen aber nicht so kompliziert sein, wie deine Ideologie uns weismachen will.

Die ganze Debatte darüber, wie kompliziert Menschen nun sind, ist eine Nebelkerze. Ebenso die Debatte um "menschlichen Egoismus". Die selben Leute, die den menschlichen Egoismus beschwören - ob nun als Segen oder als Schicksal - schreien sofort Zeter und Mordio, sobald die "falschen" Menschen anfangen, egoistisch zu handeln.
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
AdvocatusDiaboli
verschläft den Diskurs



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 22264
Wohnort: München

Beitrag(#2132763) Verfasst am: 28.04.2018, 12:43    Titel: Antworten mit Zitat

Zoff hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Zoff hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
(..)
Ne, mal ernsthaft? Was ist denn bitte diese „menschliche Realität“ mit der (nicht nur hier von BB) gegen die Menschheit argumentiert wird? Das ist doch ein sehr pessimistisches, eingeschränktes und wenig reflektiertes Weltbild.


Der Mensch an sich ist schlecht und nur an seinem persönlichen Vorteil interessiert. Isso. Schulterzucken


Der Mensch ist an sich nicht schlecht und nur kapitalistisch verdorbene Menschen sind nur an ihrem persönlichen Vorteil interessiert.


Der war gut, Tagessieger! Lachen


Ein bisschen Übertreibung muss sein. zwinkern Natürlich weiß ich auch, dass die zweite Hälfte meiner Aussage so nicht stimmt. Aber es lässt sich so schön über den allbösen Kapitalismus lästern.
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.

"Der baldige Abgang der Deutschen aber ist Völkersterben von seiner schönsten Seite" Deniz Y.

"Gott vergisst, Addi nie."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
verschläft den Diskurs



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 22264
Wohnort: München

Beitrag(#2132764) Verfasst am: 28.04.2018, 13:19    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Zoff hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
(..)
Ne, mal ernsthaft? Was ist denn bitte diese „menschliche Realität“ mit der (nicht nur hier von BB) gegen die Menschheit argumentiert wird? Das ist doch ein sehr pessimistisches, eingeschränktes und wenig reflektiertes Weltbild.


Der Mensch an sich ist schlecht und nur an seinem persönlichen Vorteil interessiert. Isso. Schulterzucken



Meine Erfahrung ist, dass es solche und solche gibt. Hemmungslose Egoisten genauso wie selbstlose Menschen und die meisten Leute liegen irgendwo dazwischen. Und das ist in sozialistischen Gesellschaften nicht gross anders wie in kapitalistischen.

Aber fuer manche Leute ist der Kapitalismus an allem schuld. Das muss so sein, sonst stimmt das Weltbild nicht mehr. Das ist genauso wie es Menschen gibt, die glauben der Islam ist an allem schuld oder die Maenner. Ja und Leute, die den Sozialismus als schuld an allem sehen, die gibt es natuerlich auch.


Ja, die paar Leutchen. Der Kapitalismus ist auch nicht an allem unschuldig, genauso wie der Islam, Männer oder der Sozialismus. Geschenkt.

Ja, es gibt überall Solche und Strolche und viele dazwischen. Wobei fast niemandes Schicksal in die Wiege gelegt ist. Die Frage ist deshalb: Wie kann eine Gesellschaft optimiert werden, damit weniger Strolche entstehen und mehr Solche und weniger dazwischen. Und selbst wenn das nicht gelingt, trotzdem besser funktioniert Für mich ist als „Sozialisten“ (ich kleb mir das Etikett an) weniger die wirtschaftliche Produktion entscheidend (ich bin ein schlechter Materialist), sondern stehen in ganz idealistischer Manier die Tugenden der Solidarität, Aufklärung, Freiheit und Wissenschaft im Vordergrund. Letztlich ist meine Vorstellung von Sozialismus die intensive Kommunikation über Gesellschaft zum Glücke aller. (Das sage ich jetzt als vom allbösen Kapitalismus zum dummen Sozialisten verdorbener Mensch Sehr glücklich )

Edit: fett
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.

"Der baldige Abgang der Deutschen aber ist Völkersterben von seiner schönsten Seite" Deniz Y.

"Gott vergisst, Addi nie."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
verschläft den Diskurs



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 22264
Wohnort: München

Beitrag(#2132773) Verfasst am: 28.04.2018, 14:33    Titel: Antworten mit Zitat

Politische und philosophische Diskussionen und Streitereien über den Kapitalismus oder den Sozialismus sind für den Weltenlauf grundsätzlich so sinnvoll und einflussreich wie die Frage wieviele Engel auf einem Stecknadelkopf Platz haben. Sie dienen allerdings und allenfalls der Selbstvergewisserung und Orientierung des Einzelnen in der allseits begrenzenden Realität der aktuell zu verhandelnden und wirkenden Gesellschaftsform. Es ist wie es ist sagt der Verstand, wie es sein soll, die Träume des Verstands.
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.

"Der baldige Abgang der Deutschen aber ist Völkersterben von seiner schönsten Seite" Deniz Y.

"Gott vergisst, Addi nie."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33639
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2132777) Verfasst am: 28.04.2018, 15:35    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Politische und philosophische Diskussionen und Streitereien über den Kapitalismus oder den Sozialismus sind für den Weltenlauf grundsätzlich so sinnvoll und einflussreich wie die Frage wieviele Engel auf einem Stecknadelkopf Platz haben. Sie dienen allerdings und allenfalls der Selbstvergewisserung und Orientierung des Einzelnen in der allseits begrenzenden Realität der aktuell zu verhandelnden und wirkenden Gesellschaftsform. Es ist wie es ist sagt der Verstand, wie es sein soll, die Träume des Verstands.

Hast Du schön gesagt! Ich liebe es...
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 37383
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2132785) Verfasst am: 28.04.2018, 18:36    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:


....Ja, die paar Leutchen. Der Kapitalismus ist auch nicht an allem unschuldig...


Hat das irgendwer behauptet?
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HRQ-Verbrechensopfer
registrierter User



Anmeldungsdatum: 16.12.2017
Beiträge: 275

Beitrag(#2133493) Verfasst am: 06.05.2018, 12:31    Titel: Antworten mit Zitat

Sehr seltsam geringes Interesse an dem zentralen Menschheitsthema.
MINT und Molekularrobotik studieren kann nahezu Jeder. Diese Studiengänge in ein Anbieternetz einflechten.
Damit entfällt Arbeitnehmerei. Niemand wird für Schubladentätigkeiten zwecks NI anmietbarer menschlicher Roboter sein.
Molekularrobotik bewirkt unbegrenzt verlängerbares Leben und die Synthese der Nahrungmoleküle.
Alles wird mit vielfältigstem Ausgangsmaterial per 3D-Druck dezentral herstellbar, Stromer, Elekromotoren, eigene Luxusimmobilien, Kleidung ....
Dabei geht es nicht um Nachahmung menschlicher Figuren, sondern um vom Rechner getrennte Gliedmaßen, die sich auch untereinander verhaken und dazu Gestänge nutzen können.
In beliebiger Anzahl und Größe gleichzeitig. Optisch und sonsorisch ist dem Rechner und seiner auch aus der cloud helfenden KI alles bekannt.
Er schüttelt kurz seine bis zu hunderte Griffler und kennt damit seine Handlungsinstrumente, die er für Tätigkeiten nutzt, die von Menschengruppen wie man überall sieht nur sehr behelfsmäßig ausgeführt werden.
Im Presseclub sagt eine: "Wir sind gesättigt." Das ist eine typische Denkblockade.
So siehts aus: http://fs1.directupload.net/images/180420/32zfmg35.jpg
In den meisten Ländern ist es noch elender.
Ein Gehirn, viele Gliedmaßen aller grober und feinfühliger Abhandlungen, auch im Pflegebereich.
Digitalisierung wird Verlöhnerung entsorgen und unsere Entwicklung auf ein weit höheres Zivilisationslevel liften.
Denn schon immer stammt fast die gesamte Entwicklung und Fertigung von Personen ohne eigenen Betrieb. Das wird durch verlöhnerte menschliche Robotik stranguliert.
Der Menschheits-IQ kann auf heutiges Hochbegabungsniveau steigen, was Gehirnwissenschaften zu explizieren haben: priorisierte Areale durch Trampelpfade verbinden.
Das hat mit Schulen und Lehrern nichts zu tun, sondern mit Denkinhalten, währenddessen man möglichst anspruchsvolle körperliche Tätigkeiten betreibt. Ideal ist dazu von Kindesbeinen an schweißtreibend klimpern.
Es geht nicht um die Indoktrination vorn Lerninhalten sondern um diese Arealbildung.
Damit kann man sich binnen wenigen Tagen in höchst unterschiedlich Komplexes hineindenken, um es mit weiter zu entwickeln.
Spezialisierung baut Denkblockaden auf, schränkt den Intellekt ein.
Digitalisierung und diese Areale schaffen uns noch unvorstellbare materielle Freiheitsgrade individueller Selbstverwirklichung, ohne sie anderen damit einzuschränken.
Niemand vergeudet dann sein Leben, mit robotischen Tätigkeiten Fremdvermögen und fremde Erbgänge aufzutürmen.
Der Lifestyle von Multimillionären wird Allgemeingut.
Damit entfällt die globale Spaltungszerklüftung eingeschirrter Knechte.


Zuletzt bearbeitet von HRQ-Verbrechensopfer am 06.05.2018, 12:39, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33639
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2133496) Verfasst am: 06.05.2018, 12:35    Titel: Antworten mit Zitat

Bahnhof? Am Kopf kratzen
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
HRQ-Verbrechensopfer
registrierter User



Anmeldungsdatum: 16.12.2017
Beiträge: 275

Beitrag(#2133498) Verfasst am: 06.05.2018, 12:43    Titel: Antworten mit Zitat

Kein Bahnhof, sondern das Problem erkennen und Abhilfe strukturieren.
Höher entwickelten Aliens würde diese Welt hier wie eine Irrenanstalt vorkommen, in der sich diese Spezies angiftet und bekämpft, einschirrt und in Gossen zieht.
Kommunikation mi KI kann den Menschen sich in ihnen unbekannt aufbauende Erkrankungen erschließen, die z.B. auch medizinisch hergestellt werden.
So sind NH-Lymphome Zivilisationskrankheiten, deren Ursachen systematisch vertuscht werden.
Dieser Presseclub war gruselig.
Robotik agiert überall dezentral rund um die Uhr auch für die Altersversorgung ehemaliger Netzwerknutzer, bis das Sterben endlich entfällt.
Alles ist von überall her mit weiter zu entwickeln.
Wäre super höchst abwechslungsreich, sich da mit reindenken zu können.
"Demografiefalle" im tv ist Unsinn. Ich bin froh, der Verlöhnerungsandrohung keine Nachkommen auszuliefern.
Digitalisierung und Robotik schafft grenzenlos liftbaren Lifestyle von damit Weltbürgern.
Wer das ausblendet, unterliegt mittelalterlichen Herr&Knecht-Vorstellungen.
"Fachkräftemangel" ist ebenfalls Unsinn. Wir haben Robotikmangel, uns fehlt ein Anbieternetz.
Die Menschen unterliegen Denkeinengungen, auch durch Milieuschäden.
Bevor sich hunderte Mio Menschen, klimatisch bewirkt auch mehr, völlig nachvollziehbar aus Elendsregionen in erhofftes besseres Leben aufmachen,
Digitalisierung durch ein Anbieternetzwerk globalisieren. Alles funktioniert sofort überall. Software gibts in Echtzeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Technik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group