Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

ist Mazedonien griechisch?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
VanHanegem
Weltmeister



Anmeldungsdatum: 24.04.2006
Beiträge: 1388

Beitrag(#2124298) Verfasst am: 04.02.2018, 22:52    Titel: ist Mazedonien griechisch? Antworten mit Zitat

das behaupten zumindest einige:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/massenproteste-in-griechenland-mazedonien-gehoert-uns-uns-allein-a-1191351.html

Ich sehe das so wie die Frage: ist Preußen deutsch? Da gibt es m.E. einige Parallelen.
_________________
Hup Holland Hup, Oranje winnt de cup (2018)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 37091
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2124301) Verfasst am: 04.02.2018, 23:17    Titel: Antworten mit Zitat

Ziemlich bizarrer Streit.


Dass ein Mikis Theodorakis bei so 'nem Unfug vorne mitmarschiert, enttaeuscht mich doch ziemlich. Aber spätestens seit Ralph Giordano wissen wir, dass manche einst brillante Denker im hohen Alter doch noch wunderlich werden und sich politisch verrennen koennen.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 21088
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2124311) Verfasst am: 05.02.2018, 00:48    Titel: Re: ist Mazedonien griechisch? Antworten mit Zitat

VanHanegem hat folgendes geschrieben:
das behaupten zumindest einige:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/massenproteste-in-griechenland-mazedonien-gehoert-uns-uns-allein-a-1191351.html

Ich sehe das so wie die Frage: ist Preußen deutsch? Da gibt es m.E. einige Parallelen.


Was für en dämlicher Unfug
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VanHanegem
Weltmeister



Anmeldungsdatum: 24.04.2006
Beiträge: 1388

Beitrag(#2124320) Verfasst am: 05.02.2018, 07:56    Titel: Antworten mit Zitat

Etwas pauschal als Unfug zu bezeichnen ist zu dünn.

Die militaristischen Preußen (in baltischer Volksstamm) haben das zerfallende Deutschland geeint. Sind somit zur deutschen führungsmacht aufgestiegen.

Die militaristischen Mazedonier (ebenfalls keine Griechen) haben das zerfallende Griechenland geeint und sind unter Philipp/Alexander zur griechischen Führungsmacht aufgestiegen.
_________________
Hup Holland Hup, Oranje winnt de cup (2018)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
wieder aufgetaucht



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 21064
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2124321) Verfasst am: 05.02.2018, 09:43    Titel: Antworten mit Zitat

VanHanegem hat folgendes geschrieben:
Etwas pauschal als Unfug zu bezeichnen ist zu dünn.

Die militaristischen Preußen (in baltischer Volksstamm) haben das zerfallende Deutschland geeint. Sind somit zur deutschen führungsmacht aufgestiegen.

Die militaristischen Mazedonier (ebenfalls keine Griechen) haben das zerfallende Griechenland geeint und sind unter Philipp/Alexander zur griechischen Führungsmacht aufgestiegen.

Jetzt unterschlägst Du aber den neueren Teil der Geschichte der Prussen. Nachdem der Deutschritterorden die Landschft Preußen besetzt hatte, wurde dieses kleine Völkchen praktisch aufgesogen, die Sprache existierte schon nicht mehr, als Friedrich der 1. Preußen dann groß machte. Die Preußen, die das Puzzle Deutschland geeint haben, sahen sich selbst in der Nachfolge des Ritterordens.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4430

Beitrag(#2124326) Verfasst am: 05.02.2018, 10:57    Titel: Antworten mit Zitat

VanHanegem hat folgendes geschrieben:
Etwas pauschal als Unfug zu bezeichnen ist zu dünn.

Natürlich ist es Unfug.
Nix zu fressen, den Brsch voll Schulden, aber von einem Grossgriechenland phantasieren, das so nie exisiert hat.
Alexander war als Makedone bestenfalls "Berggrieche", der die unbotmässigen echt griechischen Stadtstaaten platt gemacht hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 21088
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2124328) Verfasst am: 05.02.2018, 11:12    Titel: Antworten mit Zitat

VanHanegem hat folgendes geschrieben:
Etwas pauschal als Unfug zu bezeichnen ist zu dünn.

Die militaristischen Preußen (in baltischer Volksstamm) haben das zerfallende Deutschland geeint. Sind somit zur deutschen führungsmacht aufgestiegen.

Die militaristischen Mazedonier (ebenfalls keine Griechen) haben das zerfallende Griechenland geeint und sind unter Philipp/Alexander zur griechischen Führungsmacht aufgestiegen.


Oh doch, das ist Unfug.
Sich über etwas zu streiten, was vor über 2000 geschehen ist?

Sollen sie doch ihr Land nennen wie sie wollen.
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
wieder aufgetaucht



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 21064
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2124329) Verfasst am: 05.02.2018, 11:51    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
VanHanegem hat folgendes geschrieben:
Etwas pauschal als Unfug zu bezeichnen ist zu dünn.

Die militaristischen Preußen (in baltischer Volksstamm) haben das zerfallende Deutschland geeint. Sind somit zur deutschen führungsmacht aufgestiegen.

Die militaristischen Mazedonier (ebenfalls keine Griechen) haben das zerfallende Griechenland geeint und sind unter Philipp/Alexander zur griechischen Führungsmacht aufgestiegen.


Oh doch, das ist Unfug.
Sich über etwas zu streiten, was vor über 2000 geschehen ist?

Sollen sie doch ihr Land nennen wie sie wollen.

Das ist die rationale Sicht. Doch "die Straße" in Griechenland hat keine rationale Sicht, sondern hört zuerst tief in sich hinein und dann ganz autistisch äää authentisch auf ihre Gefühle - normalerweise ganz beliebt hier. Die sagen (zu recht), dass die Leut, die heute in Makedonien leben, mit den alten Makedonen nichts zu tun haben, und fühlen dadurch den Namen des größten aller Griechen, Alexander, beschmutzt und seine Person annektiert.
DER SPIEGEL hat folgendes geschrieben:
Gerade für Tsipras, der weiß, wie mächtig die Straße sein kann - schließlich kam er selbst erst durch eine Welle von Anti-Establishment-Protesten an die Macht.

Viele Beobachter fürchten nun, dass der Volkszorn unkontrollierbare Kräfte entfesseln und die Rechtsextremen stärken könnte. Griechenlands Außenminister, der die Verhandlungen mit Mazedonien führt, hat bereits Todesdrohungen von Nationalisten erhalten.

Rational ist das zwar alles Blödsinn, aber trotzdem als politisches Problem nicht zu unterschätzen.

Aber VanHanegems Vergleich mit Preußen ist in mehrerer Hinsicht Unfug.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 5855

Beitrag(#2124331) Verfasst am: 05.02.2018, 12:09    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:

Aber VanHanegems Vergleich mit Preußen ist in mehrerer Hinsicht Unfug.

Ja, denn die Preußen, die später Führungsmacht in Deutschland wurden, hatten mit dem Volksstamm der Prussen nichts gemein als den Namen. Eigentlich hieß das Land Brandenburg-Preußen, aber weil der Kurfürst sich König nennen wollte, er das aber im Reich nicht konnte, wurde er König IN Preußen, woraus dann später König von Preußen wurde.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33147
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2124332) Verfasst am: 05.02.2018, 12:29    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:

Aber VanHanegems Vergleich mit Preußen ist in mehrerer Hinsicht Unfug.

Ja, denn die Preußen, die später Führungsmacht in Deutschland wurden, hatten mit dem Volksstamm der Prussen nichts gemein als den Namen. Eigentlich hieß das Land Brandenburg-Preußen, aber weil der Kurfürst sich König nennen wollte, er das aber im Reich nicht konnte, wurde er König IN Preußen, woraus dann später König von Preußen wurde.


In Belgien wurden die Deutschen bis ins vorige Jahrhundert "Preusen" genannt.

1914: de Duitse inval in België "De Pruisen komen"
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 5855

Beitrag(#2124335) Verfasst am: 05.02.2018, 12:57    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:

Aber VanHanegems Vergleich mit Preußen ist in mehrerer Hinsicht Unfug.

Ja, denn die Preußen, die später Führungsmacht in Deutschland wurden, hatten mit dem Volksstamm der Prussen nichts gemein als den Namen. Eigentlich hieß das Land Brandenburg-Preußen, aber weil der Kurfürst sich König nennen wollte, er das aber im Reich nicht konnte, wurde er König IN Preußen, woraus dann später König von Preußen wurde.


In Belgien wurden die Deutschen bis ins vorige Jahrhundert "Preusen" genannt.

1914: de Duitse inval in België "De Pruisen komen"


Ja, nach der geografischen Bezeichnung des vorherrschenden Teilstaates im deutschen Reich (streng genommen ja auch nur eines Teils davon), nicht nach ihrer Herkunft.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Effô Tisetti
Königsblau bis in den Tod



Anmeldungsdatum: 18.09.2003
Beiträge: 9875
Wohnort: 75

Beitrag(#2124336) Verfasst am: 05.02.2018, 13:08    Titel: Antworten mit Zitat

Dieser absurde Streit war ja in der Vergangenheit in Form einer mazedonischen Flagge in der Schalker Nordkurve auch schon Anlass für einen Blocksturm der Polizei mit mehreren Verletzten: Weil angeblich die bekannt nationalistischen Fans von PAOK Saloniki mit einem Platzsturm gedroht hätten - nur wegen der bekackten Fahne! Mir hatte sich damals schon nicht erschlossen, was der Quatsch eigentlich soll. Gebietsansprüche des Mini-Staats Mazedonien auf griechische Gebiete? Mit Nationalismus kann man ja so hervorragend von den wahren Problemen ablenken, s. AfD... Erbrechen
_________________
"Die einfache Formel: Jesus ist stärker! hilft Menschen, sich aus der Fixierung völlig irrationaler Wertesysteme zu lösen."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 5855

Beitrag(#2124337) Verfasst am: 05.02.2018, 13:25    Titel: Antworten mit Zitat

Effô Tisetti hat folgendes geschrieben:
Mit Nationalismus kann man ja so hervorragend von den wahren Problemen ablenken, s. AfD... Erbrechen

Aus deren Sicht sind das die "wahren" Probleme.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 27707

Beitrag(#2124340) Verfasst am: 05.02.2018, 14:18    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Effô Tisetti hat folgendes geschrieben:
Mit Nationalismus kann man ja so hervorragend von den wahren Problemen ablenken, s. AfD... Erbrechen

Aus deren Sicht sind das die "wahren" Probleme.


Vielleicht sollten die Niedersachsen auch mal auf die Strasse gehen, um für das wahre Sachsentum zu kämpfen.

Äh... oder besser nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luc
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.04.2010
Beiträge: 1381
Wohnort: Nice. Paris. Köln

Beitrag(#2124343) Verfasst am: 05.02.2018, 14:39    Titel: Antworten mit Zitat

Die Menschen , die dauernd beweisen wollen, das sie Deutsche, Franzosen, Griechen oder sonst was sind finde ich furchtbar anstrengend und negativ. Wie sind doch alle ein bisschen von allen.

Dein Christus ist ein Jude
Dein Auto ist ein Japaner
Deine Pizza ist italienisch
Dein Mittagsmahl ist chinesisch
Dein Champagner ist französisch
Deine Demokratie ist griechisch
Dein Kaffee ist brasilianisch
Dein Urlaub ist türkisch
Deine Schrift ist lateinisch

oder so.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Dachsdecker



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 1327

Beitrag(#2124345) Verfasst am: 05.02.2018, 14:46    Titel: Antworten mit Zitat

luc hat folgendes geschrieben:

Dein Urlaub ist türkisch


Und dein Knast auch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33147
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2124347) Verfasst am: 05.02.2018, 14:57    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
luc hat folgendes geschrieben:

Dein Urlaub ist türkisch


Und dein Knast auch.

Lenk nicht ab von der Botschaft.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
fwo
wieder aufgetaucht



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 21064
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2124348) Verfasst am: 05.02.2018, 15:14    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
....
Vielleicht sollten die Niedersachsen auch mal auf die Strasse gehen, um für das wahre Sachsentum zu kämpfen.

Äh... oder besser nicht.

Besser nicht. Bewohner einer Region mit dem Präfix Nieder, die für ihr wahres ~tum kämpfen, könnten dazu neigen, statt der Tracht Niedertracht anzulegen.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Dachsdecker



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 1327

Beitrag(#2124349) Verfasst am: 05.02.2018, 15:17    Titel: Antworten mit Zitat

luc hat folgendes geschrieben:
Die Menschen , die dauernd beweisen wollen, das sie Deutsche, Franzosen, Griechen oder sonst was sind finde ich furchtbar anstrengend und negativ. Wie sind doch alle ein bisschen von allen.

Dein Christus ist ein Jude
Dein Auto ist ein Japaner
Deine Pizza ist italienisch
Dein Mittagsmahl ist chinesisch
Dein Champagner ist französisch
Deine Demokratie ist griechisch
Dein Kaffee ist brasilianisch
Dein Urlaub ist türkisch
Deine Schrift ist lateinisch

oder so.....


Müsste nicht in diesem Kontext die erste Zeile:
"Dein Jesus ist ein Galiläer"
lauten?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
wieder aufgetaucht



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 21064
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2124350) Verfasst am: 05.02.2018, 15:19    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
luc hat folgendes geschrieben:

Dein Urlaub ist türkisch


Und dein Knast auch.

Lenk nicht ab von der Botschaft.

Das ist keine Ablenkung, sondern eine Bereicherung um eine Facette der politischen Realität.
Du bist doch sonst ein großer Freund der Realität.
Warum willst Du sie hier nicht genannt wissen?
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 37091
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2124361) Verfasst am: 05.02.2018, 18:21    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
luc hat folgendes geschrieben:

Dein Urlaub ist türkisch


Und dein Knast auch.

Lenk nicht ab von der Botschaft.

Das ist keine Ablenkung, sondern eine Bereicherung um eine Facette der politischen Realität.
Du bist doch sonst ein großer Freund der Realität.
Warum willst Du sie hier nicht genannt wissen?



Ich wusste gar nicht, dass die Türken das Gefängnis erfunden haben. Man lernt halt nie aus. Smilie
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Dachsdecker



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 1327

Beitrag(#2124363) Verfasst am: 05.02.2018, 18:27    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
luc hat folgendes geschrieben:

Dein Urlaub ist türkisch


Und dein Knast auch.

Lenk nicht ab von der Botschaft.

Das ist keine Ablenkung, sondern eine Bereicherung um eine Facette der politischen Realität.
Du bist doch sonst ein großer Freund der Realität.
Warum willst Du sie hier nicht genannt wissen?



Ich wusste gar nicht, dass die Türken das Gefängnis erfunden haben. Man lernt halt nie aus. Smilie


Und ich wusste nicht, dass die Türken den Urlaub erfunden haben und die Japaner das Auto. Pfeifen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 5855

Beitrag(#2124367) Verfasst am: 05.02.2018, 18:54    Titel: Antworten mit Zitat

Da die Frage dieses Threads an sich vernünftig ist, der Thread selbst aber mal wieder nichts zur Klärung beiträgt (wieso wundert mich das jetzt nicht?), liefere ich hier mal den Link zu Wiki nach: Makedonien.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 37091
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2124373) Verfasst am: 05.02.2018, 19:16    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Da die Frage dieses Threads an sich vernünftig ist, der Thread selbst aber mal wieder nichts zur Klärung beiträgt (wieso wundert mich das jetzt nicht?), liefere ich hier mal den Link zu Wiki nach: Makedonien.



Was ist daran vernuenftig sich wegen eines ollen Names in die Wolle zu kriegen?

Es geht hier weder um strittige Gebietsansprüche noch um Sezessionsbestrebungen, sondern lediglich darum ob ein Land so 'ne Art Copyright auf einen geographischen Namen besitzt oder nicht. Was soll das also?

Ich finde dieser Streit ist so 'ne Art politische Entsprechung des archetypischen Nachbarschaftsstreites wem denn nun der Apfel gehört, der von meinem Baum auf's Nachbargrundstück faellt. Vernuenftige Menschen fangen wegen sowas einfach keinen Streit an, nur Idioten tun das!
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 5855

Beitrag(#2124376) Verfasst am: 05.02.2018, 20:10    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Da die Frage dieses Threads an sich vernünftig ist, der Thread selbst aber mal wieder nichts zur Klärung beiträgt (wieso wundert mich das jetzt nicht?), liefere ich hier mal den Link zu Wiki nach: Makedonien.


Was ist daran vernuenftig sich wegen eines ollen Names in die Wolle zu kriegen?


Die Frage, ob Makedonien griechisch ist, ist vernünftig. Sich darüber sachorientiert zu informieren, auch. Zumindest versteht man dann, was für ein Minenfeld das ist. Man kriegt sich ja nicht wegen eines "ollen Namens" in die Wolle, sondern es geht um deren Selbstverständnis, das Wir-Bild der Menschen dort. Das mag man irrational finden, aber so ticken Menschen nun mal. Zumindest ist es nicht irrationaler als ein Michael Schmidt-Salomon, der sich aufregt, weil ein Historiker das "olle Wort" "evolutionärer Humanismus" anders verwendet als er. zwinkern
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 37091
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2124378) Verfasst am: 05.02.2018, 20:32    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Da die Frage dieses Threads an sich vernünftig ist, der Thread selbst aber mal wieder nichts zur Klärung beiträgt (wieso wundert mich das jetzt nicht?), liefere ich hier mal den Link zu Wiki nach: Makedonien.


Was ist daran vernuenftig sich wegen eines ollen Names in die Wolle zu kriegen?


Die Frage, ob Makedonien griechisch ist, ist vernünftig. Sich darüber sachorientiert zu informieren, auch. Zumindest versteht man dann, was für ein Minenfeld das ist. Man kriegt sich ja nicht wegen eines "ollen Namens" in die Wolle, sondern es geht um deren Selbstverständnis, das Wir-Bild der Menschen dort. Das mag man irrational finden, aber so ticken Menschen nun mal. Zumindest ist es nicht irrationaler als ein Michael Schmidt-Salomon, der sich aufregt, weil ein Historiker das "olle Wort" "evolutionärer Humanismus" anders verwendet als er. zwinkern



Ich denke hier geht es um ein klassisches Ablenkungsmanöver. Den Menschen Griechenland geht es ökonomisch schlecht und in solchen Zeiten kamen nationalistische Rülpser schon immer wie gerufen um den Leuten, was zu präsentieren, worüber sie sich so richtig empören koennen, ohne dass das den Regierenden gefährlich wird. Nur Dummkoepfe fallen auf den uralten Trick rein.

Die Frage, was es mit Symbolen und Namen auf sich hat, sollte hier maximal eine rein akademische Angelegenheit sein, um die sich Historiker in einem gepflegten Gedankenaustausch kümmern, aber nichts, was den Mob auf die Strasse treibt. Ansonsten kann es naemlich schnell gefährlich werden, weil auf beiden Seiten der Grenze entsprechende Minderheiten leben, an denen sich durchaus das ein oder andere Muetchen kuehlen laesst, wenn die bewusst geschürten Emotionen mal ausser Kontrolle geraten sollten. Mit sowas spielt man nicht! Dazu ist die Frage, um die es hier geht, politisch viel zu irrelevant.


Oder lasse es mich mal so probieren:

Was hat es fuer den von den drastischen Sparmassnahmen seiner Regierung betroffenen Griechen fuer eine praktische Auswirkung ob sich das nördliche Nachbarland jetzt "Mazedonien" schimpft oder einen anderen Namen zur Selbstbezeichnung wählt? Eigentlich sollte dem das egal sein, der hat zur Zeit ganz andere Probleme.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luc
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.04.2010
Beiträge: 1381
Wohnort: Nice. Paris. Köln

Beitrag(#2124379) Verfasst am: 05.02.2018, 20:49    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
luc hat folgendes geschrieben:
Die Menschen , die dauernd beweisen wollen, das sie Deutsche, Franzosen, Griechen oder sonst was sind finde ich furchtbar anstrengend und negativ. Wie sind doch alle ein bisschen von allen.

Dein Christus ist ein Jude
Dein Auto ist ein Japaner
Deine Pizza ist italienisch
Dein Mittagsmahl ist chinesisch
Dein Champagner ist französisch
Deine Demokratie ist griechisch
Dein Kaffee ist brasilianisch
Dein Urlaub ist türkisch
Deine Schrift ist lateinisch

oder so.....


Müsste nicht in diesem Kontext die erste Zeile:
"Dein Jesus ist ein Galiläer"
lauten?

Meinetwegen.... Jude.... Galiläer.... Zwangsrömer...
Vor nicht allzu langer Zeit wollte mir einer weismachen, dass Jesus kein Jude sondern Arier sei. Da mich die Juden, die Arier, die Marsianer und Jesus eigentlich nicht brennend interessieren, da ich meine Ruhe haben wollte, und ich keine große Lust zu argumentieren hatte, entschied ich mich, ihm glauben zu machen, dass er mich überzeugt hatte. Ich fand es gut , ihm in seinem tristen Leben diese kleine Freude zu machen. Lachen Lachen Lachen Diese Strategie empfehle ich allen, die mit Recht ihre Oberflächlichkeit kultivieren. Ich bin auch so einer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 5855

Beitrag(#2124380) Verfasst am: 05.02.2018, 20:55    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Da die Frage dieses Threads an sich vernünftig ist, der Thread selbst aber mal wieder nichts zur Klärung beiträgt (wieso wundert mich das jetzt nicht?), liefere ich hier mal den Link zu Wiki nach: Makedonien.


Was ist daran vernuenftig sich wegen eines ollen Names in die Wolle zu kriegen?


Die Frage, ob Makedonien griechisch ist, ist vernünftig. Sich darüber sachorientiert zu informieren, auch. Zumindest versteht man dann, was für ein Minenfeld das ist. Man kriegt sich ja nicht wegen eines "ollen Namens" in die Wolle, sondern es geht um deren Selbstverständnis, das Wir-Bild der Menschen dort. Das mag man irrational finden, aber so ticken Menschen nun mal. Zumindest ist es nicht irrationaler als ein Michael Schmidt-Salomon, der sich aufregt, weil ein Historiker das "olle Wort" "evolutionärer Humanismus" anders verwendet als er. zwinkern



Ich denke hier geht es um ein klassisches Ablenkungsmanöver. Den Menschen Griechenland geht es ökonomisch schlecht und in solchen Zeiten kamen nationalistische Rülpser schon immer wie gerufen um den Leuten, was zu präsentieren, worüber sie sich so richtig empören koennen, ohne dass das den Regierenden gefährlich wird. Nur Dummkoepfe fallen auf den uralten Trick rein.


Das Dumme an deiner schönen Theorie ist nur, daß sie nicht stimmt. Die griechische Regierung versucht nämlich gerade, das Problem mit dem Nachbarland einvernehmlich zu regeln. Da kommen die Proteste auf der Straße denkbar ungelegen.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 37091
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2124385) Verfasst am: 06.02.2018, 00:25    Titel: Antworten mit Zitat

luc hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
luc hat folgendes geschrieben:
Die Menschen , die dauernd beweisen wollen, das sie Deutsche, Franzosen, Griechen oder sonst was sind finde ich furchtbar anstrengend und negativ. Wie sind doch alle ein bisschen von allen.

Dein Christus ist ein Jude
Dein Auto ist ein Japaner
Deine Pizza ist italienisch
Dein Mittagsmahl ist chinesisch
Dein Champagner ist französisch
Deine Demokratie ist griechisch
Dein Kaffee ist brasilianisch
Dein Urlaub ist türkisch
Deine Schrift ist lateinisch

oder so.....


Müsste nicht in diesem Kontext die erste Zeile:
"Dein Jesus ist ein Galiläer"
lauten?

Meinetwegen.... Jude.... Galiläer.... Zwangsrömer...
Vor nicht allzu langer Zeit wollte mir einer weismachen, dass Jesus kein Jude sondern Arier sei. Da mich die Juden, die Arier, die Marsianer und Jesus eigentlich nicht brennend interessieren, da ich meine Ruhe haben wollte, und ich keine große Lust zu argumentieren hatte, entschied ich mich, ihm glauben zu machen, dass er mich überzeugt hatte. Ich fand es gut , ihm in seinem tristen Leben diese kleine Freude zu machen. Lachen Lachen Lachen Diese Strategie empfehle ich allen, die mit Recht ihre Oberflächlichkeit kultivieren. Ich bin auch so einer.


Stimmt. Manche Sachen sind ganz einfach so egal, dass man sich ueber Leute wundert, die sich ernsthaft Gedanken darueber machen.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 37091
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2124387) Verfasst am: 06.02.2018, 00:30    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Da die Frage dieses Threads an sich vernünftig ist, der Thread selbst aber mal wieder nichts zur Klärung beiträgt (wieso wundert mich das jetzt nicht?), liefere ich hier mal den Link zu Wiki nach: Makedonien.


Was ist daran vernuenftig sich wegen eines ollen Names in die Wolle zu kriegen?


Die Frage, ob Makedonien griechisch ist, ist vernünftig. Sich darüber sachorientiert zu informieren, auch. Zumindest versteht man dann, was für ein Minenfeld das ist. Man kriegt sich ja nicht wegen eines "ollen Namens" in die Wolle, sondern es geht um deren Selbstverständnis, das Wir-Bild der Menschen dort. Das mag man irrational finden, aber so ticken Menschen nun mal. Zumindest ist es nicht irrationaler als ein Michael Schmidt-Salomon, der sich aufregt, weil ein Historiker das "olle Wort" "evolutionärer Humanismus" anders verwendet als er. zwinkern



Ich denke hier geht es um ein klassisches Ablenkungsmanöver. Den Menschen Griechenland geht es ökonomisch schlecht und in solchen Zeiten kamen nationalistische Rülpser schon immer wie gerufen um den Leuten, was zu präsentieren, worüber sie sich so richtig empören koennen, ohne dass das den Regierenden gefährlich wird. Nur Dummkoepfe fallen auf den uralten Trick rein.


Das Dumme an deiner schönen Theorie ist nur, daß sie nicht stimmt. Die griechische Regierung versucht nämlich gerade, das Problem mit dem Nachbarland einvernehmlich zu regeln. Da kommen die Proteste auf der Straße denkbar ungelegen.



Wenn die griechische Regierung vernünftig waere, dann wüsste sie, dass hier keinerlei Bedarf besteht irgendetwas "einvernehmlich zu regeln", sondern die wuerde ganz einfach Mazedonien Mazedonien sein lassen und den eigenen Leuten sagen, dass es jetzt Wichtigeres zu tun gibt.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group