Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Letzter Satz
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Welchen Satz würdet ihr vorziehen, von euren Partner/in auf dem Sterbebett zu hören?
Ich habe dich immer geliebt, war dir aber nicht immer treu
100%
 100%  [ 2 ]
Ich habe dich nicht immer geliebt, war dir aber immer treu.
0%
 0%  [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 2

Autor Nachricht
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33688
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2134043) Verfasst am: 10.05.2018, 15:06    Titel: Letzter Satz Antworten mit Zitat

Welchen Satz würdet ihr vorziehen, von euren Partner/in auf dem Sterbebett zu hören?
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen


Zuletzt bearbeitet von vrolijke am 14.05.2018, 13:55, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 9150
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2134046) Verfasst am: 10.05.2018, 15:14    Titel: Antworten mit Zitat

keinen davon,
denn dann wäre es nicht meine derzeitige Partnerin,
dich zu dir,
dann schon eher, zwinkern
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Lebensnebel
Dachsdecker



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 1488

Beitrag(#2134048) Verfasst am: 10.05.2018, 15:14    Titel: Antworten mit Zitat

Mir egal. Wenn ich sterbe, habe ich andere Probleme als Liebe und Treue des Partners.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
unterwegs



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 21468
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2134051) Verfasst am: 10.05.2018, 15:19    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Mir egal. Wenn ich sterbe, habe ich andere Probleme als Liebe und Treue des Partners.

passt.
Wer nicht mal am Ende die Egozentrik aufgeben kann, die aus diesen Wünschen spricht, soll sich gehackt legen.
Interessanter wäre der eigene letzte Satz, den man sich wünscht.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33688
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2134052) Verfasst am: 10.05.2018, 15:20    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Mir egal. Wenn ich sterbe, habe ich andere Probleme als Liebe und Treue des Partners.

Es geht um das Sterben des Partners.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
fwo
unterwegs



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 21468
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2134055) Verfasst am: 10.05.2018, 15:36    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Mir egal. Wenn ich sterbe, habe ich andere Probleme als Liebe und Treue des Partners.

Es geht um das Sterben des Partners.

Um so schlimmer.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33688
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2134062) Verfasst am: 10.05.2018, 16:45    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Mir egal. Wenn ich sterbe, habe ich andere Probleme als Liebe und Treue des Partners.

Es geht um das Sterben des Partners.

Um so schlimmer.

Sehe ich genauso. Ich wollt nur wissen, ob das für manche in dem Moment relevant ist.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
fwo
unterwegs



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 21468
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2134067) Verfasst am: 10.05.2018, 17:03    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Mir egal. Wenn ich sterbe, habe ich andere Probleme als Liebe und Treue des Partners.

Es geht um das Sterben des Partners.

Um so schlimmer.

Sehe ich genauso. Ich wollt nur wissen, ob das für manche in dem Moment relevant ist.

Ach deshalb hast Du nur diese beiden Möglichkeiten zur Auswahl gestellt.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 22842

Beitrag(#2134072) Verfasst am: 10.05.2018, 17:10    Titel: Antworten mit Zitat

Auf dem Sterbebett möchte ich unbedingt noch eine Paartherapie beginnen, damit ich zufrieden abtreten kann.

Teufel
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
unterwegs



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 21468
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2134074) Verfasst am: 10.05.2018, 17:21    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Auf dem Sterbebett möchte ich unbedingt noch eine Paartherapie beginnen, damit ich zufrieden abtreten kann.

Teufel

Lachen
Reicht dafür nicht eine ganz schlichte sexuelle Befriedigung? Wozu sollte man sich zum Sterben denn sonst ins Bett legen?
(Nicht ganz unüblich ist ja der Abtritt durch zu starkes Pressen auf dem Abtritt. Das Bett braucht man also gar nicht, bzw nur, wenn die Medizin wieder um Tagessätze kämpft.)
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 22842

Beitrag(#2134075) Verfasst am: 10.05.2018, 17:25    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn es aber allgemein darum geht, ob man Wahrheit oder Glück präferieren soll, so denke ich, daß es keine allgemeingültige Antwort geben kann. Sie hängt von der Befindlichkeit der Beteiligten ab. Manche gehen gelassen mit Untreue um, andere nicht. Manche wollen unter allen Umständen die Fakten wissen, andere legen weniger Wert darauf.
Wie soll man nun abwägen, wenn man sich aufgrund des nahenden Todes nicht mehr mit dem Partner absprechen oder versöhnen kann, weil es die Situation nicht mehr erlaubt? Ich würde sagen, man sollte nicht aus einem Prinzip heraus den Sterbenden unnötig belasten. Man sollte vielleicht eine Art Milde walten lassen, sich selber gegenüber und dem Partner. Es ließen sich ja noch belastendere Szenarien konstruieren.
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33688
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2134077) Verfasst am: 10.05.2018, 17:33    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Wenn es aber allgemein darum geht, ob man Wahrheit oder Glück präferieren soll, so denke ich, daß es keine allgemeingültige Antwort geben kann. Sie hängt von der Befindlichkeit der Beteiligten ab. Manche gehen gelassen mit Untreue um, andere nicht. Manche wollen unter allen Umständen die Fakten wissen, andere legen weniger Wert darauf.
Wie soll man nun abwägen, wenn man sich aufgrund des nahenden Todes nicht mehr mit dem Partner absprechen oder versöhnen kann, weil es die Situation nicht mehr erlaubt? Ich würde sagen, man sollte nicht aus einem Prinzip heraus den Sterbenden unnötig belasten. Man sollte vielleicht eine Art Milde walten lassen, sich selber gegenüber und dem Partner. Es ließen sich ja noch belastendere Szenarien konstruieren.

Ich finde, mann könne auch ohne der Dramatik des Todes, diese Milde walten lassen.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
fwo
unterwegs



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 21468
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2134079) Verfasst am: 10.05.2018, 17:36    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Wenn es aber allgemein darum geht, ob man Wahrheit oder Glück präferieren soll, so denke ich, daß es keine allgemeingültige Antwort geben kann. Sie hängt von der Befindlichkeit der Beteiligten ab. Manche gehen gelassen mit Untreue um, andere nicht. Manche wollen unter allen Umständen die Fakten wissen, andere legen weniger Wert darauf.
Wie soll man nun abwägen, wenn man sich aufgrund des nahenden Todes nicht mehr mit dem Partner absprechen oder versöhnen kann, weil es die Situation nicht mehr erlaubt? Ich würde sagen, man sollte nicht aus einem Prinzip heraus den Sterbenden unnötig belasten. Man sollte vielleicht eine Art Milde walten lassen, sich selber gegenüber und dem Partner. Es ließen sich ja noch belastendere Szenarien konstruieren.

Das güldet aber alles nich.
Du machst Dir gerade als zurückbleibender Partner Gedanken um dem Zustand des Sterbenden. Das ist in den Antwortmöglichkeiten ausdrücklich nicht vorgesehen. Da ist der Zurückbleibende nur bei sich und macht sich Gedanken darüber, wie er von dem Sterbenden noch maximal beglückt werden könnte.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 22842

Beitrag(#2134080) Verfasst am: 10.05.2018, 17:36    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Wenn es aber allgemein darum geht, ob man Wahrheit oder Glück präferieren soll, so denke ich, daß es keine allgemeingültige Antwort geben kann. Sie hängt von der Befindlichkeit der Beteiligten ab. Manche gehen gelassen mit Untreue um, andere nicht. Manche wollen unter allen Umständen die Fakten wissen, andere legen weniger Wert darauf.
Wie soll man nun abwägen, wenn man sich aufgrund des nahenden Todes nicht mehr mit dem Partner absprechen oder versöhnen kann, weil es die Situation nicht mehr erlaubt? Ich würde sagen, man sollte nicht aus einem Prinzip heraus den Sterbenden unnötig belasten. Man sollte vielleicht eine Art Milde walten lassen, sich selber gegenüber und dem Partner. Es ließen sich ja noch belastendere Szenarien konstruieren.

Ich finde, mann könne auch ohne der Dramatik des Todes, diese Milde walten lassen.


Wenn man mag.. Das wäre allerdings eine andere Thematik. Wenn du noch viel Leben vor dir hast, entfällt zumindest die Überlegung, dich in einer existenziellen Lage nicht zusätzlich zu belasten. Meine Antwort auf die nun geänderte Thematik würde ebenso anders ausfallen.

edit: sinnstiftend umformuliert
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 9450

Beitrag(#2134082) Verfasst am: 10.05.2018, 17:42    Titel: Antworten mit Zitat

Ich möchte weder den einen noch den anderen Satz hören, denn bei "...war dich aber (nicht) immer treu" überkäme mich das Verlangen nach einer Diskussion über Grammatik.
Das wäre der Situation aber nicht angemessen - weder thematisch noch im Hinblick auf das Zeitbudget.


_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 22842

Beitrag(#2134083) Verfasst am: 10.05.2018, 17:42    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Wenn es aber allgemein darum geht, ob man Wahrheit oder Glück präferieren soll, so denke ich, daß es keine allgemeingültige Antwort geben kann. Sie hängt von der Befindlichkeit der Beteiligten ab. Manche gehen gelassen mit Untreue um, andere nicht. Manche wollen unter allen Umständen die Fakten wissen, andere legen weniger Wert darauf.
Wie soll man nun abwägen, wenn man sich aufgrund des nahenden Todes nicht mehr mit dem Partner absprechen oder versöhnen kann, weil es die Situation nicht mehr erlaubt? Ich würde sagen, man sollte nicht aus einem Prinzip heraus den Sterbenden unnötig belasten. Man sollte vielleicht eine Art Milde walten lassen, sich selber gegenüber und dem Partner. Es ließen sich ja noch belastendere Szenarien konstruieren.

Das güldet aber alles nich.
Du machst Dir gerade als zurückbleibender Partner Gedanken um dem Zustand des Sterbenden. Das ist in den Antwortmöglichkeiten ausdrücklich nicht vorgesehen. Da ist der Zurückbleibende nur bei sich und macht sich Gedanken darüber, wie er von dem Sterbenden noch maximal beglückt werden könnte.


Stimmt irgendwie. Könnte man es aber nicht so sehen, daß natürlich der Informierende die Entscheidung fällen muss?
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 28382

Beitrag(#2134084) Verfasst am: 10.05.2018, 17:43    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Auf dem Sterbebett möchte ich unbedingt noch eine Paartherapie beginnen, damit ich zufrieden abtreten kann.

Teufel


Dazu hätte ich gar keine Zeit. Ich müsste ja dringend auf meine Smartwatch schauen, ob ich die 10.000 Schritte pro Tag geschafft habe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33688
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2134086) Verfasst am: 10.05.2018, 17:47    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
Ich möchte weder den einen noch den anderen Satz hören, denn bei "...war dich aber (nicht) immer treu" überkäme mich das Verlangen nach einer Diskussion über Grammatik.
Das wäre der Situation aber nicht angemessen - weder thematisch noch im Hinblick auf das Zeitbudget.



Ich bin für jede Hilfe dankbar.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lebensnebel
Dachsdecker



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 1488

Beitrag(#2134087) Verfasst am: 10.05.2018, 17:51    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Mir egal. Wenn ich sterbe, habe ich andere Probleme als Liebe und Treue des Partners.

Es geht um das Sterben des Partners.


In diesem Fall wünschte ich zu hören: "Ich habe dich nie geliebt und war dir nie treu."
Das macht den Abschied leichter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 9521
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2134090) Verfasst am: 10.05.2018, 18:07    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Mir egal. Wenn ich sterbe, habe ich andere Probleme als Liebe und Treue des Partners.

Es geht um das Sterben des Partners.


In diesem Fall wünschte ich zu hören: "Ich habe dich nie geliebt und war dir nie treu."
Das macht den Abschied leichter.


Sehr glücklich
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gödelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 615

Beitrag(#2134099) Verfasst am: 10.05.2018, 19:01    Titel: :-) Antworten mit Zitat

ich würde lieber das hören....

https://www.youtube.com/watch?v=Weg9J5OGl1o
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33688
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2134100) Verfasst am: 10.05.2018, 19:14    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Mir egal. Wenn ich sterbe, habe ich andere Probleme als Liebe und Treue des Partners.

Es geht um das Sterben des Partners.


In diesem Fall wünschte ich zu hören: "Ich habe dich nie geliebt und war dir nie treu."
Das macht den Abschied leichter.

Findest Du?
Jahrelang beschissen und betrogen zu werden. Und denjenige zieht sich aus der Affäre, indem er stirbt.
Und das soll der Zurückgebliebene den Abschied erleichtern?
Wut über die eigene Naivität und Enttäuschung über das Verhalten des Partners. Was anderes kann ich mir dabei nicht vorstellen.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 9150
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2134105) Verfasst am: 10.05.2018, 19:21    Titel: Keine Angst - alle sterben Antworten mit Zitat

Gödelchen hat folgendes geschrieben:
ich würde lieber das hören....

https://www.youtube.com/watch?v=Weg9J5OGl1o


zu wenig Humor,
einfach nur tragisch schwer -

ich dann lieber sowas:

Lemur – Sterben
https://www.youtube.com/watch?v=pA8kbdkA-sA
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 37446
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2134114) Verfasst am: 10.05.2018, 20:41    Titel: Antworten mit Zitat

Wessen Sterbebett eigentlich? Meins oder das meiner Partnerin?
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33688
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2134117) Verfasst am: 10.05.2018, 20:51    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Wessen Sterbebett eigentlich? Meins oder das meiner Partnerin?

Das Sterbebett des Partners war gemeint.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 37446
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2134127) Verfasst am: 10.05.2018, 22:12    Titel: Antworten mit Zitat

"Gerade war der Arzt da. Er sagte, dass er das falsche Röntgenbild bekommen haette. Jetzt hat er das richtige und ich habe doch keinen Darmkrebs im Endstadium, sondern ich bin schwanger! Lass uns ausgehen und das feiern!" Smilie
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33688
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2134128) Verfasst am: 10.05.2018, 22:43    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
"Gerade war der Arzt da. Er sagte, dass er das falsche Röntgenbild bekommen haette. Jetzt hat er das richtige und ich habe doch keinen Darmkrebs im Endstadium, sondern ich bin schwanger! Lass uns ausgehen und das feiern!" Smilie

Es ist zwar ein schöner Satz, aber den gab es nicht in der Vorgabe. zwinkern
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
astarte
anderweitig
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 38494

Beitrag(#2134135) Verfasst am: 10.05.2018, 23:08    Titel: Re: Letzter Satz Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Welchen Satz würdet ihr vorziehen, von euren Partner/in auf dem Sterbebett zu hören?

Weder noch. Der erste Teil sollte klar sein, der zweite ist kein Thema, mit dem ich den letzten Augenblick verschwenden möchte.

Wenn ichs mir aussuchen könnte, würde ich gerne an ein total lustiges gemeinsames Erlebnis erinnert werden und uns noch mal gemeinsam kringeln vor Lachen.

Und dann is gut.
_________________

"Gibt's denn niemand anderen, dem du auf die Nerven gehen kannst, Freunde, Familie, giftige Reptilien?"
"Wer nicht genießt, wird ungenießbar"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zoff
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 21549

Beitrag(#2134142) Verfasst am: 11.05.2018, 00:08    Titel: Re: Letzter Satz Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Welchen Satz würdet ihr vorziehen, von euren Partner/in auf dem Sterbebett zu hören?


Ich hab da auf Schweizer Konten noch ein paar Millionen aus Anlagengeschäften liegen, die Kombination zu den Konten lautet xxxx.

Keep on rocking, und mach Dir noch ein schönes Leben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 888
Wohnort: Stadt der Helden

Beitrag(#2134541) Verfasst am: 14.05.2018, 10:49    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Ich möchte weder den einen noch den anderen Satz hören, denn bei "...war dich aber (nicht) immer treu" überkäme mich das Verlangen nach einer Diskussion über Grammatik.
Das wäre der Situation aber nicht angemessen - weder thematisch noch im Hinblick auf das Zeitbudget.



Ich bin für jede Hilfe dankbar.



Wenn du schon darum bittest.

Zitat:
Ich habe dich immer geliebt, war dich aber nicht immer treu


Korrekt:

Ich habe dich immer geliebt, war dir aber nicht immer treu.

Zitat:
Ich habe dich nicht immer geliebt, war dich aber immer treu.


Korrekt:

Ich habe dich nicht immer geliebt, war dir aber immer treu.
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group