Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Der Empathie-Thread
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 9642

Beitrag(#2143311) Verfasst am: 17.07.2018, 22:00    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
unquest hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
unquest hat folgendes geschrieben:
Ich saß gestern auf einer Parkbank als sich eine ältere Dame zu mir setzte. Ich wollte Ruhe und sie redete und redete. Irgendwann erzählte sie, dass Menschen sie viel jünger schätzen; sie sei immerhin schon achtzig.
Ich merkte, dass sie auf eine Bestätigung ihres Junggebliebenseins wartete. Doch genau diese bekam die geschwätzige Schachtel nicht von mir. War dies empathisch von mir?


Hast Du der Frau signalisiert, dass Du alleine sein möchtest? Wenn ja, dann war sie es, die hier unempathisch gehandelt hat.

Nein, habe ich nicht. Aber meine Frage ist ob ich empathisch war?


Die Empathie wird in der Regel erst mal durch das Denken gefiltert.

Frauen, die der Meinung sind, Männer denken immer und ausschließlich an das eine, werden das auch häufig *empathisch* wahrnehmen.

Leute, die überall Antisemiten um sich herum sehen, werden natürlich entsprechende An- und Absichten gleich beim ersten Blick in jedem kleinen Nebensatz *erkennen*.

Spezielle *Russlandkenner* wissen aus reinster *Empathie*, was der Putin will und dass ihm nicht zu trauen ist, dem Iwan.

...

Thema verfehlt.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13481
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2143360) Verfasst am: 18.07.2018, 08:38    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
unquest hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
unquest hat folgendes geschrieben:
Ich saß gestern auf einer Parkbank als sich eine ältere Dame zu mir setzte. Ich wollte Ruhe und sie redete und redete. Irgendwann erzählte sie, dass Menschen sie viel jünger schätzen; sie sei immerhin schon achtzig.
Ich merkte, dass sie auf eine Bestätigung ihres Junggebliebenseins wartete. Doch genau diese bekam die geschwätzige Schachtel nicht von mir. War dies empathisch von mir?


Hast Du der Frau signalisiert, dass Du alleine sein möchtest? Wenn ja, dann war sie es, die hier unempathisch gehandelt hat.

Nein, habe ich nicht. Aber meine Frage ist ob ich empathisch war?


Die Empathie wird in der Regel erst mal durch das Denken gefiltert.

Frauen, die der Meinung sind, Männer denken immer und ausschließlich an das eine, werden das auch häufig *empathisch* wahrnehmen.

Leute, die überall Antisemiten um sich herum sehen, werden natürlich entsprechende An- und Absichten gleich beim ersten Blick in jedem kleinen Nebensatz *erkennen*.

Spezielle *Russlandkenner* wissen aus reinster *Empathie*, was der Putin will und dass ihm nicht zu trauen ist, dem Iwan.

...

Thema verfehlt.


Gruppenbilder/Menschenbilder modifizieren Empathie.

Die Beispiele kann man ausdehnen, aber man das Prinzip könnte man auch anders erklären.

Die *reine Empathie* gibt es nur mit dem Blick auf das unmittelbar Menschliche.

Deshalb auch das Phänomen der selektiven Empathien.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 928
Wohnort: Stadt der Helden

Beitrag(#2143373) Verfasst am: 18.07.2018, 10:14    Titel: Antworten mit Zitat

unquest hat folgendes geschrieben:
Ich saß gestern auf einer Parkbank als sich eine ältere Dame zu mir setzte. Ich wollte Ruhe und sie redete und redete. Irgendwann erzählte sie, dass Menschen sie viel jünger schätzen; sie sei immerhin schon achtzig.
Ich merkte, dass sie auf eine Bestätigung ihres Junggebliebenseins wartete. Doch genau diese bekam die geschwätzige Schachtel nicht von mir. War dies empathisch von mir?


Ich warte darauf, dass du ein "geschwätziger alter Sack" wirst, der Bestätigung braucht.
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33963
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2143375) Verfasst am: 18.07.2018, 10:28    Titel: Antworten mit Zitat

Grey hat folgendes geschrieben:
unquest hat folgendes geschrieben:
Ich saß gestern auf einer Parkbank als sich eine ältere Dame zu mir setzte. Ich wollte Ruhe und sie redete und redete. Irgendwann erzählte sie, dass Menschen sie viel jünger schätzen; sie sei immerhin schon achtzig.
Ich merkte, dass sie auf eine Bestätigung ihres Junggebliebenseins wartete. Doch genau diese bekam die geschwätzige Schachtel nicht von mir. War dies empathisch von mir?


Ich warte darauf, dass du ein "geschwätziger alter Sack" wirst, der Bestätigung braucht.


Ich möchte auch nicht, dass mir Leute nach den Mund reden.
Ich halte das sogar für eine Diskriminierung.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 928
Wohnort: Stadt der Helden

Beitrag(#2143376) Verfasst am: 18.07.2018, 10:43    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
unquest hat folgendes geschrieben:
Ich saß gestern auf einer Parkbank als sich eine ältere Dame zu mir setzte. Ich wollte Ruhe und sie redete und redete. Irgendwann erzählte sie, dass Menschen sie viel jünger schätzen; sie sei immerhin schon achtzig.
Ich merkte, dass sie auf eine Bestätigung ihres Junggebliebenseins wartete. Doch genau diese bekam die geschwätzige Schachtel nicht von mir. War dies empathisch von mir?


Ich warte darauf, dass du ein "geschwätziger alter Sack" wirst, der Bestätigung braucht.


Ich möchte auch nicht, dass mir Leute nach den Mund reden.
Ich halte das sogar für eine Diskriminierung.


Vielleicht wollte die Frau einfach mit irgendwem reden. Forrest-Gump-Like. Soll vorkommen.
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33963
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2143377) Verfasst am: 18.07.2018, 10:54    Titel: Antworten mit Zitat

Grey hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
unquest hat folgendes geschrieben:
Ich saß gestern auf einer Parkbank als sich eine ältere Dame zu mir setzte. Ich wollte Ruhe und sie redete und redete. Irgendwann erzählte sie, dass Menschen sie viel jünger schätzen; sie sei immerhin schon achtzig.
Ich merkte, dass sie auf eine Bestätigung ihres Junggebliebenseins wartete. Doch genau diese bekam die geschwätzige Schachtel nicht von mir. War dies empathisch von mir?


Ich warte darauf, dass du ein "geschwätziger alter Sack" wirst, der Bestätigung braucht.


Ich möchte auch nicht, dass mir Leute nach den Mund reden.
Ich halte das sogar für eine Diskriminierung.


Vielleicht wollte die Frau einfach mit irgendwem reden. Forrest-Gump-Like. Soll vorkommen.

Mir sind Leute, die mir ihre Gespräche aufdrängen wollen, eher nicht sympathisch.
Meine Frau, die hier im Haus die komunikativere ist, wirft mir öfters vor, ich würde "die Leute vor dem Kopf stoßen".
Ich möchte, wie bereits gesagt, auch nicht, dass die Leute sich mit mir unterhalten, weil sie sich nicht getrauen zu sagen, dass ich sie nerve.
Ich bin grundsätzlich immer für das Ehrliche.
Wenn ich Empathie für Leute habe, ist es ehrlich, und nicht geheuchelt.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 928
Wohnort: Stadt der Helden

Beitrag(#2143379) Verfasst am: 18.07.2018, 11:05    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:

Mir sind Leute, die mir ihre Gespräche aufdrängen wollen, eher nicht sympathisch. ... Ich möchte, wie bereits gesagt, auch nicht, dass die Leute sich mit mir unterhalten, weil sie sich nicht getrauen zu sagen, dass ich sie nerve.
Ich bin grundsätzlich immer für das Ehrliche.


Dann sagt man halt, dass man sich nicht unterhalten will. Ist doch in Ordnung.
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33963
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2143384) Verfasst am: 18.07.2018, 11:21    Titel: Antworten mit Zitat

Grey hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:

Mir sind Leute, die mir ihre Gespräche aufdrängen wollen, eher nicht sympathisch. ... Ich möchte, wie bereits gesagt, auch nicht, dass die Leute sich mit mir unterhalten, weil sie sich nicht getrauen zu sagen, dass ich sie nerve.
Ich bin grundsätzlich immer für das Ehrliche.


Dann sagt man halt, dass man sich nicht unterhalten will. Ist doch in Ordnung.

Das sage ich auch.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 9633
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2143412) Verfasst am: 18.07.2018, 16:48    Titel: Antworten mit Zitat

Grey hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
unquest hat folgendes geschrieben:
Ich saß gestern auf einer Parkbank als sich eine ältere Dame zu mir setzte. Ich wollte Ruhe und sie redete und redete. Irgendwann erzählte sie, dass Menschen sie viel jünger schätzen; sie sei immerhin schon achtzig.
Ich merkte, dass sie auf eine Bestätigung ihres Junggebliebenseins wartete. Doch genau diese bekam die geschwätzige Schachtel nicht von mir. War dies empathisch von mir?


Ich warte darauf, dass du ein "geschwätziger alter Sack" wirst, der Bestätigung braucht.


Ich möchte auch nicht, dass mir Leute nach den Mund reden.
Ich halte das sogar für eine Diskriminierung.


Vielleicht wollte die Frau einfach mit irgendwem reden. Forrest-Gump-Like. Soll vorkommen.

ich denke ja, das war eine anmache. Cool
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 22899

Beitrag(#2143471) Verfasst am: 18.07.2018, 21:56    Titel: Antworten mit Zitat

Könnte man Empathie nicht als eine Art Hemmung beschreiben, die verhindern kann, Seinesgleichen zu schädigen - was zur Bildung von Sozietäten beiträgt. Wobei zu berücksichtigen wäre, daß "Seinesgleichen" variabel ist - abhängig von der Sozialisation vor allem. Außerdem scheint mir das Thema mit der "Theory of Mind" zu überschneiden.
Es wäre nach meiner Ansicht Empathie alleine kein Garant für menschliches Miteinander. Solidarisches und mitfühlendes Verhalten gibt es überall gegenüber den Menschen, denen man sich zugehörig fühlt. Jedoch bei gleichzeitiger mitleidslosen Härte gegenüber dem Fremden - der ja immerhin dieselbe Leidensfähigkeit hat, wie die Mitglieder der Peergroup. Deswegen braucht es neben der Empathie auch Intellekt, damit man nicht dem Irrtum verfällt, man sei ein guter Mensch, wenn man sich um die kümmert, die man mag. Jede/r der schreiben kann, sollte sich darüber im Klaren sein. Emphatie ist vielleicht eine notwendige, aber keine hinireichende Bedingung menschliche Verhältnisse.
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33963
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2143475) Verfasst am: 18.07.2018, 22:02    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Könnte man Empathie nicht als eine Art Hemmung beschreiben, die verhindern kann, Seinesgleichen zu schädigen - was zur Bildung von Sozietäten beiträgt. Wobei zu berücksichtigen wäre, daß "Seinesgleichen" variabel ist - abhängig von der Sozialisation vor allem. Außerdem scheint mir das Thema mit der "Theory of Mind" zu überschneiden.
Es wäre nach meiner Ansicht Empathie alleine kein Garant für menschliches Miteinander. Solidarisches und mitfühlendes Verhalten gibt es überall gegenüber den Menschen, denen man sich zugehörig fühlt. Jedoch bei gleichzeitiger mitleidslosen Härte gegenüber dem Fremden - der ja immerhin dieselbe Leidensfähigkeit hat, wie die Mitglieder der Peergroup. Deswegen braucht es neben der Empathie auch Intellekt, damit man nicht dem Irrtum verfällt, man sei ein guter Mensch, wenn man sich um die kümmert, die man mag. Jede/r der schreiben kann, sollte sich darüber im Klaren sein. Emphatie ist vielleicht eine notwendige, aber keine hinireichende Bedingung menschliche Verhältnisse.

Das hört sich nach eine plausible Erklärung an.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tarvoc
unapologetically red



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34561
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2143488) Verfasst am: 18.07.2018, 22:26    Titel: Antworten mit Zitat

Ich unterschreib' das auch so.
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 28528

Beitrag(#2143606) Verfasst am: 19.07.2018, 15:16    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Könnte man Empathie nicht als eine Art Hemmung beschreiben, die verhindern kann, Seinesgleichen zu schädigen - was zur Bildung von Sozietäten beiträgt.


Ja. Vielleicht spielt da auch eine Rolle, wie sehr man sich mit dem anderen und seiner Situation identifizieren kann. Das wäre dann die egoistische Komponente der Empathie: Man möchte verhindern, dass jemand anderes leidet, weil allein die Möglichkeit, dass er leidet, bedeutet, dass es einem ebenfalls so ergehen könnte. Wenn man davon ausgeht, dass man selber niemals in diese Situation kommen kann, dann fühlt man sich auch nicht betroffen. Ich halte das für einen Fehler.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 22899

Beitrag(#2143612) Verfasst am: 19.07.2018, 16:16    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
Das wäre dann die egoistische Komponente der Empathie: Man möchte verhindern, dass jemand anderes leidet, weil allein die Möglichkeit, dass er leidet, bedeutet, dass es einem ebenfalls so ergehen könnte.


Es ist der eigene Schmerz, der verhindert, jemandem Leid zuzufügen. So könnte man es sagen. Ich würde es aber nicht negativ werten. Immerhin verhindert es -anders als bei Löwen- beim Mensch das fremde Kind zu töten, wenn Mann selber eins zeugen will. Aber Empathie hat eine kurze Reichweite. Deswegen benötigen wir den Verstand. Wir sind weder Tiere noch Götter ohne Moral. Wir sind Zwischenwesen, die vom Baum der Erkenntnis gegessen haben.
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gödelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 671

Beitrag(#2143613) Verfasst am: 19.07.2018, 17:13    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Könnte man Empathie nicht als eine Art Hemmung beschreiben, die verhindern kann, Seinesgleichen zu schädigen - was zur Bildung von Sozietäten beiträgt.


Ja. Vielleicht spielt da auch eine Rolle, wie sehr man sich mit dem anderen und seiner Situation identifizieren kann. Das wäre dann die egoistische Komponente der Empathie: Man möchte verhindern, dass jemand anderes leidet, weil allein die Möglichkeit, dass er leidet, bedeutet, dass es einem ebenfalls so ergehen könnte. Wenn man davon ausgeht, dass man selber niemals in diese Situation kommen kann, dann fühlt man sich auch nicht betroffen. Ich halte das für einen Fehler.


Empathie hat eine wesentliche Komponente hin zur Bildung von Sozietäten. Mann muss sich schließlich verstehen Smilie

Das "ebenso ergehen" hat eiben spekulativen Charakter.. was du nicht willst, das man dir tut....ist andere moralische Baustelle. Was du für einen Fehler hälst, ist ein Regulativ. Betroffenheit ist individuell. Darauf lässt sich kein soziales Gebäude errichteten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 28528

Beitrag(#2143615) Verfasst am: 19.07.2018, 17:37    Titel: Antworten mit Zitat

Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Das "ebenso ergehen" hat eiben spekulativen Charakter.. was du nicht willst, das man dir tut....ist andere moralische Baustelle. Was du für einen Fehler hälst, ist ein Regulativ. Betroffenheit ist individuell. Darauf lässt sich kein soziales Gebäude errichteten.


...und dann war da noch der Mann, der seine Wäsche aus der Reinigung abholen wollte. Damit er es nicht vergisst, machte er sich einen Knoten ins Taschentuch. Allerdings kam ihm etwas dazwischen, daher musste er seinen Assistenten beauftragen. Der wusste allerdings nicht mit der Mail anzufangen. Ein Bild von einem Taschentuch mit einem Knoten? Was soll das heissen?

Du musst Deine Notizen schon in allgemeinverständliche Sprache übersetzen, Gödelchen, wenn Du verstanden werden willst. Hier kommen nämlich nur Knoten an.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 37763
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2143623) Verfasst am: 19.07.2018, 18:29    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Könnte man Empathie nicht als eine Art Hemmung beschreiben, die verhindern kann, Seinesgleichen zu schädigen - was zur Bildung von Sozietäten beiträgt. Wobei zu berücksichtigen wäre, daß "Seinesgleichen" variabel ist - abhängig von der Sozialisation vor allem. Außerdem scheint mir das Thema mit der "Theory of Mind" zu überschneiden.
Es wäre nach meiner Ansicht Empathie alleine kein Garant für menschliches Miteinander. Solidarisches und mitfühlendes Verhalten gibt es überall gegenüber den Menschen, denen man sich zugehörig fühlt. Jedoch bei gleichzeitiger mitleidslosen Härte gegenüber dem Fremden - der ja immerhin dieselbe Leidensfähigkeit hat, wie die Mitglieder der Peergroup. Deswegen braucht es neben der Empathie auch Intellekt, damit man nicht dem Irrtum verfällt, man sei ein guter Mensch, wenn man sich um die kümmert, die man mag. Jede/r der schreiben kann, sollte sich darüber im Klaren sein. Emphatie ist vielleicht eine notwendige, aber keine hinireichende Bedingung menschliche Verhältnisse.



Ich wuerde eher sagen, dass Empathie eine solche Hemmung bewirkt.

Empathie ist auch mehr als sich einfühlen zu koennen wie ein anderer sich fuehlt, wenn er geschädigt wird. Sich mit jemand anderem ueber was Schönes freuen zu koennen gehoert genauso dazu und das schafft sogar noch besser Gemeinschaft.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 28528

Beitrag(#2143705) Verfasst am: 20.07.2018, 09:48    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Es ist der eigene Schmerz, der verhindert, jemandem Leid zuzufügen. So könnte man es sagen. Ich würde es aber nicht negativ werten. Immerhin verhindert es -anders als bei Löwen- beim Mensch das fremde Kind zu töten, wenn Mann selber eins zeugen will.


Dass Stiefeltern ihre Stiefkinder töten ist vielleicht eher selten, aber dass sie einiges tun, um sie aus dem Weg zu schaffen, habe ich schon mehrfach beobachtet und auch selbst erlebt. Das sind dann aber Menschen, die auch sonst nicht durch besonderes Interesse für andere Menschen auffallen.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 928
Wohnort: Stadt der Helden

Beitrag(#2143725) Verfasst am: 20.07.2018, 13:44    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
unquest hat folgendes geschrieben:
Ich saß gestern auf einer Parkbank als sich eine ältere Dame zu mir setzte. Ich wollte Ruhe und sie redete und redete. Irgendwann erzählte sie, dass Menschen sie viel jünger schätzen; sie sei immerhin schon achtzig.
Ich merkte, dass sie auf eine Bestätigung ihres Junggebliebenseins wartete. Doch genau diese bekam die geschwätzige Schachtel nicht von mir. War dies empathisch von mir?


Ich warte darauf, dass du ein "geschwätziger alter Sack" wirst, der Bestätigung braucht.


Ich möchte auch nicht, dass mir Leute nach den Mund reden.
Ich halte das sogar für eine Diskriminierung.


Vielleicht wollte die Frau einfach mit irgendwem reden. Forrest-Gump-Like. Soll vorkommen.

ich denke ja, das war eine anmache. Cool


Hier ist das richtige Spiel für unquest. Die 5 Dollar Kaufversion ist wohl am besten für ihn geeignet.

http://www.chip.de/downloads/The-Graveyard_58134832.html
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 9633
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2143733) Verfasst am: 20.07.2018, 14:57    Titel: Antworten mit Zitat

Grey hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
unquest hat folgendes geschrieben:
Ich saß gestern auf einer Parkbank als sich eine ältere Dame zu mir setzte. Ich wollte Ruhe und sie redete und redete. Irgendwann erzählte sie, dass Menschen sie viel jünger schätzen; sie sei immerhin schon achtzig.
Ich merkte, dass sie auf eine Bestätigung ihres Junggebliebenseins wartete. Doch genau diese bekam die geschwätzige Schachtel nicht von mir. War dies empathisch von mir?


Ich warte darauf, dass du ein "geschwätziger alter Sack" wirst, der Bestätigung braucht.


Ich möchte auch nicht, dass mir Leute nach den Mund reden.
Ich halte das sogar für eine Diskriminierung.


Vielleicht wollte die Frau einfach mit irgendwem reden. Forrest-Gump-Like. Soll vorkommen.

ich denke ja, das war eine anmache. Cool


Hier ist das richtige Spiel für unquest. Die 5 Dollar Kaufversion ist wohl am besten für ihn geeignet.

http://www.chip.de/downloads/The-Graveyard_58134832.html


Sollen wir zusammenlegen?
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
unquest
weißer, privilegierter und heteronormativer Mann



Anmeldungsdatum: 10.10.2010
Beiträge: 3061
Wohnort: 2311 N. Los Robles Avenue in Pasadena

Beitrag(#2143734) Verfasst am: 20.07.2018, 15:04    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
unquest hat folgendes geschrieben:
Ich saß gestern auf einer Parkbank als sich eine ältere Dame zu mir setzte. Ich wollte Ruhe und sie redete und redete. Irgendwann erzählte sie, dass Menschen sie viel jünger schätzen; sie sei immerhin schon achtzig.
Ich merkte, dass sie auf eine Bestätigung ihres Junggebliebenseins wartete. Doch genau diese bekam die geschwätzige Schachtel nicht von mir. War dies empathisch von mir?


Ich warte darauf, dass du ein "geschwätziger alter Sack" wirst, der Bestätigung braucht.


Ich möchte auch nicht, dass mir Leute nach den Mund reden.
Ich halte das sogar für eine Diskriminierung.


Vielleicht wollte die Frau einfach mit irgendwem reden. Forrest-Gump-Like. Soll vorkommen.

ich denke ja, das war eine anmache. Cool


Hier ist das richtige Spiel für unquest. Die 5 Dollar Kaufversion ist wohl am besten für ihn geeignet.

http://www.chip.de/downloads/The-Graveyard_58134832.html


Sollen wir zusammenlegen?

Spar das Geld. Ich bin Larry Laffer Fan
_________________
Dazed and confused - trying to continue (Redhat)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 9633
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2143741) Verfasst am: 20.07.2018, 16:01    Titel: Antworten mit Zitat

unquest hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
unquest hat folgendes geschrieben:
Ich saß gestern auf einer Parkbank als sich eine ältere Dame zu mir setzte. Ich wollte Ruhe und sie redete und redete. Irgendwann erzählte sie, dass Menschen sie viel jünger schätzen; sie sei immerhin schon achtzig.
Ich merkte, dass sie auf eine Bestätigung ihres Junggebliebenseins wartete. Doch genau diese bekam die geschwätzige Schachtel nicht von mir. War dies empathisch von mir?


Ich warte darauf, dass du ein "geschwätziger alter Sack" wirst, der Bestätigung braucht.


Ich möchte auch nicht, dass mir Leute nach den Mund reden.
Ich halte das sogar für eine Diskriminierung.


Vielleicht wollte die Frau einfach mit irgendwem reden. Forrest-Gump-Like. Soll vorkommen.

ich denke ja, das war eine anmache. Cool


Hier ist das richtige Spiel für unquest. Die 5 Dollar Kaufversion ist wohl am besten für ihn geeignet.

http://www.chip.de/downloads/The-Graveyard_58134832.html


Sollen wir zusammenlegen?

Spar das Geld. Ich bin Larry Laffer Fan


hab mal reingeschaut:

"abfall" und so
nicht mein niveau.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 9642

Beitrag(#2143747) Verfasst am: 20.07.2018, 16:50    Titel: Antworten mit Zitat

Nix Abfall. Leisure Suit Larry in the Land of the Lounge Lizards ist ein Klassiker aus DOS-Zeiten.
Man muss es richtig verstehen: Als Persiflage auf Schmuddelfilmchen.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 9633
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2143769) Verfasst am: 20.07.2018, 19:30    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
Nix Abfall. Leisure Suit Larry in the Land of the Lounge Lizards ist ein Klassiker aus DOS-Zeiten.
Man muss es richtig verstehen: Als Persiflage auf Schmuddelfilmchen.

ich glaub schon, dass ichs richtig verstanden hab ( die kommentare des spielers), wuerde dafuer aber nicht meinem kopf verwetten.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 928
Wohnort: Stadt der Helden

Beitrag(#2144036) Verfasst am: 23.07.2018, 12:06    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
unquest hat folgendes geschrieben:
Ich bin Larry Laffer Fan


hab mal reingeschaut:

"abfall" und so
nicht mein niveau.


Ich habe vor etlichen Jahren mal Teil 7 gespielt. Der war zumindest grafisch ansprechend.
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7
Seite 7 von 7

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group