Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Aktuelle Fälle: Verfolgte Atheisten und Religionskritiker
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 9321
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#1760656) Verfasst am: 18.06.2012, 06:58    Titel: Aktuelle Fälle: Verfolgte Atheisten und Religionskritiker Antworten mit Zitat

In diesem Thread soll es um die Verfolgung von Atheisten und Religionskritikern (die ja auch gegebenfalls religiös sein können) gehen. Bitte aber nur aktuelle (inkl. die letzten drei Jahre) Fälle - Beispiele aus der Geschichte haben wir ja zur Genüge, leider.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 9321
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#1760658) Verfasst am: 18.06.2012, 07:15    Titel: Alexander Aan Antworten mit Zitat

Beispiel: Alexander Aan

Verfolgerstaat: Indonesien
Grund: Bekenntnis zum Atheismus

Quelle, Stern, vom 15-06-2012

Atheist muss nach Facebook-Outing ins Gefängnis

Zitat:
Gott gibt es nicht", schrieb Alexander Aan auf seiner Facebook-Seite. Ein Gericht schickt den Indonesier für zweieinhalb Jahre in Haft - er habe den Propheten Mohammed beleidigt.




Zitat:
Weil er auf Facebook zugab, ein Atheist zu sein, muss ein 32-jähriger Mann in Indonesien für zweieinhalb Jahre hinter Gitter. Wie die Zeitung "Jakarta Post" am Freitag berichtete, warf ein Gericht auf der Insel Sumatra dem Mann Gotteslästerung vor. Mit der Facebook-Gruppe "Ateis Minang", die er verwaltet hatte, habe er den Propheten Mohammed beleidigt. Der 32-Jährige habe das Urteil akzeptiert, berichtete die Zeitung.


Er könnte der erste Mensch in dem südostasiatischen Land sein, der ins Gefängnis muss, weil er keine Religion hat, hieß es weiter.

Petition bei Human Right Watchs kann man hier unterzeichnen:

http://www.change.org/petitions/drop-charges-against-alex-aan-for-blaspheming-islam
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Defätist
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 09.06.2010
Beiträge: 8557

Beitrag(#1760660) Verfasst am: 18.06.2012, 07:30    Titel: Antworten mit Zitat

Wollte auch die Petition zeichnen.
Traurig "there was an error to submitting your signature..."
Versuche es später noch mal.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kereng
transnixtunisch



Anmeldungsdatum: 12.12.2006
Beiträge: 2429
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1760665) Verfasst am: 18.06.2012, 07:58    Titel: Antworten mit Zitat

Ich muss gleich zur Arbeit und habe jetzt keine Zeit zum Googlen, aber ich meine gehört zu haben, dass auf dieser Facebook-Seite auch Mohammed-Karikaturen oder die üblichen Vorwürfe zu sehen waren (pädophil, kriegerisch usw.). Allein der Unglaube ist es nicht, was A. Aan vorgeworfen wird.
_________________
Was rennst du so, Gilgamesch?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Defätist
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 09.06.2010
Beiträge: 8557

Beitrag(#1760699) Verfasst am: 18.06.2012, 11:40    Titel: Antworten mit Zitat

kereng hat folgendes geschrieben:
Ich muss gleich zur Arbeit und habe jetzt keine Zeit zum Googlen, aber ich meine gehört zu haben, dass auf dieser Facebook-Seite auch Mohammed-Karikaturen oder die üblichen Vorwürfe zu sehen waren (pädophil, kriegerisch usw.). Allein der Unglaube ist es nicht, was A. Aan vorgeworfen wird.


Was aber auch kein Grund wäre, ihn für seine andere Meinung 2 Jahre hinter Gitter zu werfen. Somit hätte man ihn (und andere) in ihren (Vor-)urteilen ja nur bestätigt. Das ist von meinem Verständnis betrachtet nicht minder verurteilenswürdig.
Man stelle sich nur mal vor, EF oder PI würden verboten werden und die Leutz müssten ins Gefängnis. Wasser auf die Mühlen sag ich da nur ... da gibt es genug andere Möglichkeiten, ohne gleich die Meinungsfreiheit (in ihrem weitesten Begriff) zu konterkarrieren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Vektral Proximus
Dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 09.05.2009
Beiträge: 1339

Beitrag(#1760712) Verfasst am: 18.06.2012, 12:30    Titel: Antworten mit Zitat

kereng hat folgendes geschrieben:
Ich muss gleich zur Arbeit und habe jetzt keine Zeit zum Googlen, aber ich meine gehört zu haben, dass auf dieser Facebook-Seite auch Mohammed-Karikaturen oder die üblichen Vorwürfe zu sehen waren (pädophil, kriegerisch usw.). Allein der Unglaube ist es nicht, was A. Aan vorgeworfen wird.



Wäre doch nur die Warheit Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
leider wieder manchmal da



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 21482
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#1760724) Verfasst am: 18.06.2012, 13:17    Titel: Antworten mit Zitat

Vektral Proximus hat folgendes geschrieben:
kereng hat folgendes geschrieben:
Ich muss gleich zur Arbeit und habe jetzt keine Zeit zum Googlen, aber ich meine gehört zu haben, dass auf dieser Facebook-Seite auch Mohammed-Karikaturen oder die üblichen Vorwürfe zu sehen waren (pädophil, kriegerisch usw.). Allein der Unglaube ist es nicht, was A. Aan vorgeworfen wird.



Wäre doch nur die Warheit Smilie

Aber ein Zeichen mangelnden Respektes vor Mohammed. Und das zu bestrafen wäre natürlich kein Zeichen religiöser Justiz. noc

fwo
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kereng
transnixtunisch



Anmeldungsdatum: 12.12.2006
Beiträge: 2429
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1760818) Verfasst am: 18.06.2012, 20:54    Titel: Antworten mit Zitat

Austin Dacey hat folgendes geschrieben:
Aan was arrested in a small town in West Sumatra on January 18 after a number of local residents assaulted him at work in an act of self-styled vigilantism. They were reacting to some of his postings on a Facebook page devoted to atheism: a note entitled “the Prophet Muhammad was attracted to his own daughter-in-law”; a comic suggesting the Prophet slept with his wife’s maid; and a status update reading, “If you believe in god, then please show him to me.”

Prosecutors have charged Aan under the Electronic Information and Transaction Law, which prohibits inciting hatred or enmity of a religious group, and under the country’s blasphemy provision, Article 156a, which criminalizes “hostility, hatred or contempt” and “disgracing” of a religion. Article 156a also prohibits attempts to persuade others to leave their religion and embrace atheism.


Endy Bayuni hat folgendes geschrieben:
A court in West Sumatra last week sent Alexander Aan, a 30-year- old civil servant and a self-confessed atheist, to two-and-half years in jail. He was not convicted under the country’s blasphemy law, although it was one of the two charges brought against him.

Instead, he was found guilty of violating the 2008 cyber crimes law. His crime was spreading his atheist beliefs through his Facebook accounts, “Ateis Minang” and “Alex Aan”, which the court said incited hatred and animosity against religious groups. In one posting, which was used as evidence in court against him, he professed “God does not exist”.

Aan is probably better off, and safer, inside. A local radical Islamic group has been anxious to get its hands on him, again.

_________________
Was rennst du so, Gilgamesch?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
pera
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 01.07.2009
Beiträge: 4256

Beitrag(#1760827) Verfasst am: 18.06.2012, 21:47    Titel: Antworten mit Zitat

Zweieinhalb Jahre. Meine Güte, das ist doch nur ein Beweis für die Toleranz im Islam. Mit den Augen rollen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Vektral Proximus
Dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 09.05.2009
Beiträge: 1339

Beitrag(#1760830) Verfasst am: 18.06.2012, 21:57    Titel: Antworten mit Zitat

pera hat folgendes geschrieben:
Zweieinhalb Jahre. Meine Güte, das ist doch nur ein Beweis für die Toleranz im Islam. Mit den Augen rollen



Aber bitte, nicht dieser Sarkasmus, das grenzt ja schon an Intoleranz.


Man hätte ihn auch zum Tode verurteilen können und das mit "Recht":


Zitat:
Die Gelehrten sind sich einig, dass ein Muslim, der den Propheten (Allahs Frieden und Segen seien auf ihm) beleidigt, zum Kāfir wird und ein Apostat ist, der hingerichtet werden muss. Dieser Konsens wurde von mehr als einem Gelehrten berichtet, wie z. B. von Imām Ishāq ibn Rāhawayh, ibn al-Mundhir, al-Qādi `Iyād, al-Khattābi und weiteren. (Al-Sārim al-Maslūl 2/13-16)



Aber auch dann hätten wir uns vor dieser Andersartigkeit verneigen sollen, denn eine Verurteilung wäre ja nichts als bösartiger westlich maskuliener Chauvinismus gewesen; diese Menschen haben eben eine gaaanz andere Lebensrealität.


Es fällt bösen westlichen Männern die gedanklich im chauvinistschen 19 Jarhundert verfangen sind eben schwer zu akzeptieren, dass die gradiose Andersartigkeit des Islam ein Wert an sich ist, während die Menschenrechte die westliche Männer immer und überall oktroyieren wollen eben nicht überall gelten.



Alles ist relativ und JEDER kann Herzchirug werden, jawohl!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 9321
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#1760834) Verfasst am: 18.06.2012, 22:15    Titel: nicht nur ein Problem des Islams Antworten mit Zitat

Das Problem der Blasphemiegesetze ist aber nicht nur eines des islamischen Kulturkreises,
wenn man sich die Bestrebungen der letzten 10 Jahre anschaut, wieder verstärkt gegen 'Blasphemie' vorzugehen.

Beispiele:

Der Karikaturist Haderer wurde 2005 per EU Haftbefehl gejagt - veranlasst von der orthodoxen Kirche Griechenlands.
Zitat:

Wie unangenehm sich die Erwartung eines europäischen Haftbefehls anfühlt, weiß der Karikaturist Gerhard Haderer. Er porträtierte in seinem Comic „Das Leben des Jesus“ den Erlöser als kiffenden Surfer. Die griechisch-orthodoxe Kirche fand das nicht lustig. Ein Athener Gericht will ihn jetzt für sechs Monate einbuchten.

Quelle:
HAFTBEFEHL: Bremsklötze reinhauen - weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/politik/deutschland/haftbefehl-bremskloetze-reinhauen_aid_212518.html

oder die Verschärfung des Gesetzes in Irland vor ein paar Jahren,
oder der Kampf hießiger Parteichristen gegen 'Popetown' und 'Kippenberger'

Es gilt hier wie dort wachsam zu sein. Insbesondere wenn man sich die Verhaftungswellen in Russland gegen Künstler vor Augen führt, die einen kritischen Umgang mit der Religion pflegen.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Defätist
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 09.06.2010
Beiträge: 8557

Beitrag(#1760897) Verfasst am: 19.06.2012, 07:34    Titel: Re: nicht nur ein Problem des Islams Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Das Problem der Blasphemiegesetze ist aber nicht nur eines des islamischen Kulturkreises,...

Blasphemie!
zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sticky
vae victis



Anmeldungsdatum: 12.10.2005
Beiträge: 5449
Wohnort: Am Arsch der Welt anstatt am Busen der Natur!

Beitrag(#1761617) Verfasst am: 21.06.2012, 09:11    Titel: Antworten mit Zitat

Russische Feministinnenband "Pussy Riot" wegen angeblicher Gotteslästerung weiterhin in U-Haft

http://scharf-links.de/44.0.html?&tx_ttnews[tt_news]=25946&tx_ttnews[backPid]=56&cHash=a98cef611a
_________________
Gruss: Sticky

Die staatliche Ordnung basiert auf Recht und Gesetz.
Ich bin rechtlos, folglich bin ich auch gesetzlos.

Schwarzer Block

„Wenn Du ein Problem erkannt hast und nichts zur Lösung beiträgst, wirst Du selbst ein Teil des Problems!“ (Alte Indianerweisheit)

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Argeleb
Misanthropischer Humanist



Anmeldungsdatum: 02.01.2010
Beiträge: 1778

Beitrag(#1761750) Verfasst am: 21.06.2012, 19:01    Titel: Antworten mit Zitat

Fazil Say will nun die Türkei verlassen: „Es ist Zeit zu gehen“: Fazıl Say verlässt die Türkei nach Twitter-Anklage
_________________
Denny Crane!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 14369
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#1761806) Verfasst am: 22.06.2012, 01:07    Titel: Antworten mit Zitat

Vektral Proximus hat folgendes geschrieben:
pera hat folgendes geschrieben:
Zweieinhalb Jahre. Meine Güte, das ist doch nur ein Beweis für die Toleranz im Islam. Mit den Augen rollen



Aber bitte, nicht dieser Sarkasmus, das grenzt ja schon an Intoleranz.


Man hätte ihn auch zum Tode verurteilen können und das mit "Recht":


Zitat:
Die Gelehrten sind sich einig, dass ein Muslim, der den Propheten (Allahs Frieden und Segen seien auf ihm) beleidigt, zum Kāfir wird und ein Apostat ist, der hingerichtet werden muss. Dieser Konsens wurde von mehr als einem Gelehrten berichtet, wie z. B. von Imām Ishāq ibn Rāhawayh, ibn al-Mundhir, al-Qādi `Iyād, al-Khattābi und weiteren. (Al-Sārim al-Maslūl 2/13-16)



Aber auch dann hätten wir uns vor dieser Andersartigkeit verneigen sollen, denn eine Verurteilung wäre ja nichts als bösartiger westlich maskuliener Chauvinismus gewesen; diese Menschen haben eben eine gaaanz andere Lebensrealität.


Es fällt bösen westlichen Männern die gedanklich im chauvinistschen 19 Jarhundert verfangen sind eben schwer zu akzeptieren, dass die gradiose Andersartigkeit des Islam ein Wert an sich ist, während die Menschenrechte die westliche Männer immer und überall oktroyieren wollen eben nicht überall gelten.



Alles ist relativ und JEDER kann Herzchirug werden, jawohl!


1. Soweit ich mich erinnere, ging es in den betreffenden Diskussionen darum, daß Menschen aufgrund ihrer Herkunft oder Religion pauschal abgesprochen wurde, irgendetwas von nennenswertem kulturellem oder intellektuellem Wert schaffen oder eine produktive Arbeit leisten zu können.


2. Ich hörte diese Woche auch von Protesten von Salafisten in Tunesien gegen eine Kunstausstellung, die angeblich den Islam verunglimpfe ([url=http://www.taz.de/!95193/]Link[/url]), daß Politiker der Regierungspartei davon sprachen, man sollte Äußerungen verbieten, die religiöse Proteste hervorrufen könnten (Link bzw. Berichterstattung DLF). Und ja, auch ein Blasphemiegesetz, in dem und um das so ungefähr wie beim deutschen Blasphemiegesetz argumentiert wird, ist auch in Indonesien oder in Tunesien sch. - und eben auch in Deutschland (Link).

Und vielleicht wurde in Deutschland die Todesstrafe abgeschafft, weil Adolf Süsterhenn, der ständig von der "Verantwortung vor Gott" und dem "gesunden Volksempfinden sprach, wenn er etwa die künstlerische Freiheit beschränken wollte (Link), oder meinte, die Todesstrafe sei "im Dienste der Gerechtigeit" oder zum Erhalt des "Sittengesetzes" notwendig, am Tag der Abstammung nach einem Autounfall im Krankenhaus lag (Link1, Link2).

Man könnte argumentieren, daß aufgrund dessen der Einfluß der Religion auf die staatliche Gesetzgebung eher geringer sein sollte. Wobei ich allerdings eben auch nicht weiß, ob nicht auch unter Agnostikern und Atheisten ein beträchtlicher Anteil für die Todesstrafe wäre, bzw. ob nicht die "religiös-sittliche" Argumentation halt nur eine Karte ist.


3. Religion wird indessen von Machthabern gerne mal als Machtinstrument oder auch als Hebel eingesetzt, um gegen unliebsame Kritik vorzugehen: Putin hat zum Beispiel wohl seine Wandlung vom linientreuen Kommunisten zum orthodoxen Christen auch deshalb vollführt, weil er die russisch-orthodoxe Kirche als Stütze seines Systems begreift und sie diese Funktion auch verfolgt. Insoweit wie die Religion die Treue zu einem Regime predigt, kann sie das durchaus tun. Andererseits wird Kritik an der Religion - oder eine andere Religion zu haben oder auch nur die Verletzung bestimmter religiöser Gebote (die ggf. ihrerseits auch mit der Religionslosigkeit in eins gesetzt wird) - damit auch zur Kritik an der Herrschaft.

So kann man beispielsweise argumentieren, daß etliche römische Kaiser seit Konstantin einerseits bestimmte religiöse Strömungen bevorzugt und in der gegenseitigen Verketzerung Stellung bezogen - und nicht zuletzt auch deshalb die biblische Geschichte der Zerstörung von Sodom und Gomorra als Forderung gegen die Homosexualität interpretiert haben (Link), das wohl deswegen getan haben, um gegen politische Gegner vorgehen zu können (so denke ich jedenfalls, bei Link).

Sie ist aber nicht im Umkehrschluß für alles verantwortlich, was sich vollzieht.
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
kereng
transnixtunisch



Anmeldungsdatum: 12.12.2006
Beiträge: 2429
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1761826) Verfasst am: 22.06.2012, 08:06    Titel: Sanal Edamaruku hat sich nach Finnland abgesetzt Antworten mit Zitat

Der indische Rationalist, der verklagt wurde, weil er eine (mit den Füßen) weinende Statue erklärt hat, ist nach Finnland geflohen.

http://www.randi.org/site/index.php/swift-blog/1746-james-randi.html

Zitat:
Sanal Edamaruku is the well-known Indian Rationalist who has now taken refuge in Finland, where he has fled to avoid prison in his homeland. He faces arrest due his criticism of a so-called "miracle" claimed by the Catholic Church in his country, a "weeping statue" fueled by sewage water that leaked in from a drain.

_________________
Was rennst du so, Gilgamesch?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 21189
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1761835) Verfasst am: 22.06.2012, 09:03    Titel: Re: Sanal Edamaruku hat sich nach Finnland abgesetzt Antworten mit Zitat

kereng hat folgendes geschrieben:
Der indische Rationalist, der verklagt wurde, weil er eine (mit den Füßen) weinende Statue erklärt hat, ist nach Finnland geflohen.

http://www.randi.org/site/index.php/swift-blog/1746-james-randi.html

Zitat:
Sanal Edamaruku is the well-known Indian Rationalist who has now taken refuge in Finland, where he has fled to avoid prison in his homeland. He faces arrest due his criticism of a so-called "miracle" claimed by the Catholic Church in his country, a "weeping statue" fueled by sewage water that leaked in from a drain.


Was für eine absurde Geschichte!
Jetzt wird schon Rationalität als Lästerung eingestuft! Mit den Augen rollen
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 9321
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#1762435) Verfasst am: 24.06.2012, 17:12    Titel: PSR in Polen unterstützt verfolgten Inder maßgeblich, neue Petition im Falle Aan Antworten mit Zitat

Für den Fall des Inders setzen sich innerhalb Europas vor allem die Vereinigung der Rationalisten in Polen (PSR) unter Jacek Tabisz ein. Jacek reiste ja schon öfters nach Indien und gute Kontakte zu den Indern.

Insofern wundert es auch nicht, das aus dem Umfeld der PSR auch die aktuelle Petition zum Fall Indonesier Alexander Aan kommt:

http://www.change.org/petitions/president-of-indonesia-release-of-an-atheist-sentenced-to-two-and-a-half-years-in-prison

Interessant und erfreulich im Falle Aans ist auch, das ein christliches Organ wie das Christian Post nicht nur über den Fall berichtet, sondern auch christlichen User im Kommentarbereich sich unterstützend für den verfolgten Atheisten äußern.
Titel: Atheist Group Launches Efforts to Help Jailed Facebook User in Indonesia
Link:
http://www.christianpost.com/news/atheist-group-launches-efforts-to-help-jailed-facebook-user-in-indonesia-76987/
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 9321
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#1765317) Verfasst am: 08.07.2012, 19:30    Titel: PSR in Polen unterstützt verfolgten Inder maßgeblich - Sanal Edamaruku Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Für den Fall des Inders setzen sich innerhalb Europas vor allem die Vereinigung der Rationalisten in Polen (PSR) unter Jacek Tabisz ein. Jacek reiste ja schon öfters nach Indien und gute Kontakte zu den Indern.

(...)


ganz vergessen, derzeit befindet sich Sanal Edamaruku auf Einladung der PSR auf einer dreiwöchigen Reise durch Polen, natürlich mit zahlreichen Vorträgen von ihm,
hier der Link zu seinem Verantaltungs- und Besichtigungsplan:

http://www.psr.org.pl/item/340-plan-wizyty-sanala-edamaruku-w-polsce

weitere Informationen auch mit vielen Bildern zu seinem Besuch finden sich hier:

http://www.facebook.com/pages/Kongres-Ateist%C3%B3w-Polskich/224182950977028

Hintergrundgeschichte zum Fall Sanal findet ihr auf deutsch hier:

Freiheit für Sanal Edamaruku!
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Telliamed
registrierter User



Anmeldungsdatum: 05.03.2007
Beiträge: 5125
Wohnort: Wanderer zwischen den Welten

Beitrag(#1771086) Verfasst am: 02.08.2012, 17:37    Titel: Antworten mit Zitat

Sticky hat folgendes geschrieben:
Russische Feministinnenband "Pussy Riot" wegen angeblicher Gotteslästerung weiterhin in U-Haft

http://scharf-links.de/44.0.html?&tx_ttnews[tt_news]=25946&tx_ttnews[backPid]=56&cHash=a98cef611a


Der Prozess nimmt nun öffentlichkeitswirksame und groteske Züge an.

Die Demonstration des Bündnisses von Präsident und Altar ist nun vor aller Welt offensichtlich geworden.
Im Westen wird sicher die krasse Unverhältnismäßigkeit einer Strafandrohung von sieben Jahren Haft im Arbeitslager und eines von der orthodoxen Kirchenführung als "blasphemisch" gewerteten Anti-Putin-Gebets der Mädchen in der Kathedrale deutlich gespürt. Im Unterschied zu der einst mächtigen Julija Timoschenko in der Ukraine haben sie ja nicht mutmaßliche Finanzaktionen in Dimensionen von Hunderten Millionen verübt, sondern nur eine symbolische Handlung.

Die Drohung dürfte sich vorwiegend nach innen, an die Adresse möglicher Oppositioneller richten.

Nach Westen hin dürfte Putin höchstens demonstrieren: wir können auch Exzesse autokratischer Gewalt im Innern gegen zarte Mädchen verüben, ohne dass Ihr etwas dagegen tun könnt, und wenn wir nicht wollen, läuft in Syrien gar nichts ohne uns (und speziell für Angie: seht zu, wo Ihr Euer Erdgas herbekommt!).

Vor kurzem fand ich eine historische Analogie, freilich nicht derartigen Ausmaßes (ich glaube bei Ferdinando Galiani). Katharina die Große aus dem protestantischen Hause Anhalt-Zerbst trat, wie dutzendfach in den Quellen verbürgt, in der Öffentlichkeit derart ausgeglichen, gemessen und leutselig in Erscheinung, dass es schon sehr auffiel, als sie nur einmal im Jahrzehnt völlig die Fassung verlor.

Die ehrgeizige Fürstin Ekaterina Dashkova (1743-1810) hatte am Staatsstreich 1762 teilgenommen, in dessen Folge Katharinas Gatte Peter III. abgemurkst wurde, in der Folgezeit ihre eigene Rolle bei dem Putsch jedoch maßlos überhöht.
Katharina entfernte sie von ihrem Hof und ließ sie deshalb gern ins Ausland reisen, wo sie sich mit Denis Diderot und Adam Smith anfreundete. 1783 wurde sie Akademiepräsidentin gleich zweier Wissenschaftsinstitutionen, der Kaiserlichen AdW und der "Russischen Akademie". Just spazierte sie mit ihrer Tochter in die Hofkirche, und zwar in den Raum hinter dem Altar, dem Ambon des Priesters, dessen Betreten für Frauen verboten war.
Das erzählte der Priester der Kaiserin, die die bedeutende Rolle der orthodoxen Kirche bei ihrer Machtergreifung immer würdigte, obwohl sie selbst in Glaubensdingen völlig gleichgültig war und fünfzehn Jahre mit Voltaire auf gleicher Augenhöhe korrespondierte. Sie, die in Stettin Geborene, herrschte die Fürstin wütend an, ob sie wohl nicht richtig in den Lehren der russischen Religion unterwiesen worden wäre, dass sie sich so etwas erlaube!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Valen MacLeod
Antitheist



Anmeldungsdatum: 11.12.2004
Beiträge: 6172
Wohnort: Jenseits von Eden

Beitrag(#1772696) Verfasst am: 08.08.2012, 19:47    Titel: Antworten mit Zitat

Telliamed hat folgendes geschrieben:
(und speziell für Angie: seht zu, wo Ihr Euer Erdgas herbekommt!).


Seit wann interessieren wir und für Freiheit und Menschenrechte, wenn wir nur den eigenen Arsch im Warmen haben? Dann legalisieren wir sogar Steuervorteile für Homosexuelle!
_________________
V.i.S.d.P.:Laird Valen MacLeod (Pseudonym!)
"... Wenn das hier das Haus Gottes ist, Junge, warum blühen hier dann keine Blumen, warum strömt dann hier kein Wasser und warum scheint dann hier die Sonne nicht, Bürschchen?!" <i>Herman van Veen</i>
Das Schlimme an meinen Katastrophenszenarien ist... dass ich damit über kurz oder lang noch immer Recht behielt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33966
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1772704) Verfasst am: 08.08.2012, 20:04    Titel: Antworten mit Zitat

Valen MacLeod hat folgendes geschrieben:
Telliamed hat folgendes geschrieben:
(und speziell für Angie: seht zu, wo Ihr Euer Erdgas herbekommt!).


Seit wann interessieren wir und für Freiheit und Menschenrechte, wenn wir nur den eigenen Arsch im Warmen haben? Dann legalisieren wir sogar Steuervorteile für Homosexuelle!


Was will man uns hier mitteilen? Am Kopf kratzen
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
fwo
leider wieder manchmal da



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 21482
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#1772710) Verfasst am: 08.08.2012, 20:29    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Valen MacLeod hat folgendes geschrieben:
Telliamed hat folgendes geschrieben:
(und speziell für Angie: seht zu, wo Ihr Euer Erdgas herbekommt!).


Seit wann interessieren wir und für Freiheit und Menschenrechte, wenn wir nur den eigenen Arsch im Warmen haben? Dann legalisieren wir sogar Steuervorteile für Homosexuelle!


Was will man uns hier mitteilen? Am Kopf kratzen

Das war wahrscheinlich nur eine Assoziation von warm und Arsch.

fwo
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlütter
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 17.12.2011
Beiträge: 246

Beitrag(#1774903) Verfasst am: 17.08.2012, 14:03    Titel: Antworten mit Zitat

Sticky hat folgendes geschrieben:
Russische Feministinnenband "Pussy Riot" wegen angeblicher Gotteslästerung weiterhin in U-Haft

http://scharf-links.de/44.0.html?&tx_ttnews[tt_news]=25946&tx_ttnews[backPid]=56&cHash=a98cef611a


eine weitere Performance von "Muschi Aufruhr"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 21189
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1774904) Verfasst am: 17.08.2012, 14:06    Titel: Antworten mit Zitat

was soll uns dieses schlecht gemachte Photoshop Bild sagen?
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlütter
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 17.12.2011
Beiträge: 246

Beitrag(#1774906) Verfasst am: 17.08.2012, 14:11    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
was soll uns dieses schlecht gemachte Photoshop Bild sagen?
sagen kann das gar nicht, zeigt aber eine weitere Performance von "Muschi Aufruhr"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 21189
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1774907) Verfasst am: 17.08.2012, 14:13    Titel: Antworten mit Zitat

Schlütter hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
was soll uns dieses schlecht gemachte Photoshop Bild sagen?
sagen kann das gar nicht, zeigt aber eine weitere Performance von "Muschi Aufruhr"


nein, das Bild zeigt eine Fotomontage einer maskierten Frau an einem Begräbnis für US Soldaten

was soll das?
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlütter
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 17.12.2011
Beiträge: 246

Beitrag(#1774908) Verfasst am: 17.08.2012, 14:15    Titel: Antworten mit Zitat

und noch eine im Museum

Bild vorläufig gelöscht.

Wir behalten uns weitere Maßnahmen vor. vrolijke




Bild mit gefälschtem Spiegel-Titelbild gelöscht, da mit rechtliche Probleme für den Betreiber gerechnet werden kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlütter
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 17.12.2011
Beiträge: 246

Beitrag(#1774909) Verfasst am: 17.08.2012, 14:16    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Schlütter hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
was soll uns dieses schlecht gemachte Photoshop Bild sagen?
sagen kann das gar nicht, zeigt aber eine weitere Performance von "Muschi Aufruhr"


nein, das Bild zeigt eine Fotomontage einer maskierten Frau an einem Begräbnis für US Soldaten

was soll das?

ist es verboten, dass maskierte Frau auf einem Begräbnis für US Soldaten tanzt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 21189
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1774911) Verfasst am: 17.08.2012, 14:21    Titel: Antworten mit Zitat

Schlütter hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Schlütter hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
was soll uns dieses schlecht gemachte Photoshop Bild sagen?
sagen kann das gar nicht, zeigt aber eine weitere Performance von "Muschi Aufruhr"


nein, das Bild zeigt eine Fotomontage einer maskierten Frau an einem Begräbnis für US Soldaten

was soll das?

ist es verboten, dass maskierte Frau auf einem Begräbnis für US Soldaten tanzt?


könntest du bitte aufhören mit deinem Getrolle?
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group