Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Kunst, Kunst, Kunst, Kunst, Kunst
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Malone
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 02.09.2004
Beiträge: 5269

Beitrag(#821334) Verfasst am: 19.09.2007, 09:34    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
@Malone

Chinasky


Merci Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nordseekrabbe
linker Autist



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 31150
Wohnort: Dresden

Beitrag(#824021) Verfasst am: 22.09.2007, 21:39    Titel: Antworten mit Zitat

An alle die es noch nicht wissen, und dort noch nicht drinnen sind: Es gibt hier im FGH ein Unterforum "Kunst", da kann über solche Themen wie dieses hier hervorragend neu - bzw. weiterdiskutiert werden.
_________________
Autismus macht kein Urlaub.
"Seid unbequem. Seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt." (Günter Eich)
"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir für die Welt wünschst." (Mahatma Gandhi)
"Soldaten sind Mörder." (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger ICQ-Nummer
AntagonisT
Master of Disaster



Anmeldungsdatum: 28.09.2005
Beiträge: 5587
Wohnort: 2 Meter über dem Boden

Beitrag(#824027) Verfasst am: 22.09.2007, 21:49    Titel: Antworten mit Zitat

verschieb den Thread doch mal..
_________________
“Primates often have trouble imagining an universe not run by an angry alpha male.”
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kolja
Forenbändiger



Anmeldungsdatum: 02.12.2004
Beiträge: 16135
Wohnort: NRW

Beitrag(#824038) Verfasst am: 22.09.2007, 22:08    Titel: Antworten mit Zitat

AntagonisT hat folgendes geschrieben:
verschieb den Thread doch mal..

Nein, dann dadurch würde er dem Zugriff der bisherigen Audienz teilweise entzogen.
_________________
Hard work often pays off after time, but laziness always pays off now.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jdf
hmm



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 16568

Beitrag(#824118) Verfasst am: 23.09.2007, 00:25    Titel: Antworten mit Zitat

Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:
An alle die es noch nicht wissen, und dort noch nicht drinnen sind: Es gibt hier im FGH ein Unterforum "Kunst", da kann über solche Themen wie dieses hier hervorragend neu - bzw. weiterdiskutiert werden.

Hä? Ich bin doof!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nordseekrabbe
linker Autist



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 31150
Wohnort: Dresden

Beitrag(#824124) Verfasst am: 23.09.2007, 00:36    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:
An alle die es noch nicht wissen, und dort noch nicht drinnen sind: Es gibt hier im FGH ein Unterforum "Kunst", da kann über solche Themen wie dieses hier hervorragend neu - bzw. weiterdiskutiert werden.

Hä? Ich bin doof!


Klicke auf Benutzergruppen und dann auf "Aktuelle Mitgliedschaften" bzw. "Gruppen ohne Deine Mitgliedschaft". Je nachdem, ob Du bereits Mitglied dort bist oder nicht, erscheint unter der jeweils entsprechenden Rubrik das Unterforum "Kunst".
_________________
Autismus macht kein Urlaub.
"Seid unbequem. Seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt." (Günter Eich)
"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir für die Welt wünschst." (Mahatma Gandhi)
"Soldaten sind Mörder." (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger ICQ-Nummer
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 31084
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#828200) Verfasst am: 28.09.2007, 13:24    Titel: Antworten mit Zitat

Nächste Woche auf SDR2
Zitat:
Do., 04.10.2007
Wie wird eine ausgestopfte Giraffe zum Kunstwerk?
Hanno Rauterberg und seine Qualitätsprüfung der Gegenwartskunst
Gesprächsleitung: Susanne Kaufmann
Es diskutieren:
Dr. Hanno Rauterberg, Kunstkritiker der "ZEIT" und Autor, Hamburg;
Prof. Dr. Wolfgang Ullrich, Hochschule für Gestaltung, Karlsruhe;
Petra von Olschowski, Geschäftsführerin der Kunststiftung
Baden-Württemberg

Hanno Rauterberg, Kunstkritiker der Wochenzeitung "Die Zeit",
bezeichnet 90 Prozent der heute ausgestellten Werke als
"Schrott". Und fängt an zu prüfen: die Kunstwerke selbst, die
Kriterien, nach denen sie beurteilt werden, das Machtgeflecht des
Kunstmarktes, das den einen Geld, Erfolg und Einfluss verschafft
und andere ins Vergessen stürzt. Auch die Irrtümer in der
Gegenwartskunst prüft und benennt er. Letztlich geht es um ein
immer wieder neues Problem: Was ist heute Kunst? Wie sehr hängt
die Antwort von Moden ab? Gibt es konstante Kriterien für
künstlerische Qualität? Wie sehr bestimmt der Preis eines Werkes
über den Wert dieser Kunst? Wie viel Macht haben Kritiker und
Kuratoren? Welche Rolle spielt das Publikum, wenn es mit den
Füßen abstimmt und Ausstellungen besucht oder meidet? Mit einem
Satz: Wie wird eine ausgestopfte Giraffe zum Kunstwerk?

Buch-Tipps:
Hanno Rauterberg: Und das ist Kunst?! Eine Qualitätsprüfung. S.
Fischer Verlag (2007), 16,90 Euro
Wolfgang Ullrich: Was war Kunst? Biographien eines Begriffs.
Fischer Taschenbuch Verlag (2005) 13,90 Euro

_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
DeHerg
nun schon länger Ranglos



Anmeldungsdatum: 28.04.2007
Beiträge: 6525
Wohnort: Rostock

Beitrag(#940590) Verfasst am: 24.02.2008, 02:24    Titel: Antworten mit Zitat

Rasul hat folgendes geschrieben:
Eines der der besten Bilder v. Banksy.

http://www.banksy.co.uk/indoors/napalm.html

Wenn die Kunst interessiert schaut Euch dochmal seine komplette web-page an!
nun vordergründig ein wenig Staats, Konsum und Millitarismuskritik. Alles in diesem Millieu bereits mehr als vertreten. Noch dazu rennt der Künstler damit bei seinem vordergründig progressiven Publikum offene Türen ein. Sollte sich dahinter noch eine weitere tiefere Botschaft verbergen(was ich fast schon anzweifle) wird sie durch das vordergründige verdeckt und erreicht dadurch niemanden.Meiner Meinung regt dies dort nicht wirklich zu neuen Gedanken an denen nicht schon vorher(um nicht zu sagen massiv) ausdruck in anderen Kunstwerken verliehen wurde.

erinnert mich an den Volker Pispers Spruch:"die linke Seele in den Himmel springt wenn das Geld in der Kleinkunstkasse klinkt"
_________________
Haare spalten ist was für Grobmotoriker

"Leistung muss sich wieder lohnen"<--purer Sozialismus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
hmm



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 16568

Beitrag(#940592) Verfasst am: 24.02.2008, 02:30    Titel: Antworten mit Zitat

DeHerg hat folgendes geschrieben:
nun vordergründig ein wenig Staats, Konsum und Millitarismuskritik. Alles in diesem Millieu bereits mehr als vertreten. Noch dazu rennt der Künstler damit bei seinem vordergründig progressiven Publikum offene Türen ein. Sollte sich dahinter noch eine weitere tiefere Botschaft verbergen(was ich fast schon anzweifle) wird sie durch das vordergründige verdeckt und erreicht dadurch niemanden.Meiner Meinung regt dies dort nicht wirklich zu neuen Gedanken an denen nicht schon vorher(um nicht zu sagen massiv) ausdruck in anderen Kunstwerken verliehen wurde.

erinnert mich an den Volker Pispers Spruch:"die linke Seele in den Himmel springt wenn das Geld in der Kleinkunstkasse klinkt"

Meinst du nur das eine Bild (Napalm) oder das gesamte Werk?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DeHerg
nun schon länger Ranglos



Anmeldungsdatum: 28.04.2007
Beiträge: 6525
Wohnort: Rostock

Beitrag(#940594) Verfasst am: 24.02.2008, 02:40    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
DeHerg hat folgendes geschrieben:
nun vordergründig ein wenig Staats, Konsum und Millitarismuskritik. Alles in diesem Millieu bereits mehr als vertreten. Noch dazu rennt der Künstler damit bei seinem vordergründig progressiven Publikum offene Türen ein. Sollte sich dahinter noch eine weitere tiefere Botschaft verbergen(was ich fast schon anzweifle) wird sie durch das vordergründige verdeckt und erreicht dadurch niemanden.Meiner Meinung regt dies dort nicht wirklich zu neuen Gedanken an denen nicht schon vorher(um nicht zu sagen massiv) ausdruck in anderen Kunstwerken verliehen wurde.

erinnert mich an den Volker Pispers Spruch:"die linke Seele in den Himmel springt wenn das Geld in der Kleinkunstkasse klinkt"

Meinst du nur das eine Bild (Napalm) oder das gesamte Werk?
sowohl das "Napalmbild" als auch die Werke dort die sich mit den selben Kritikfeldern befassen
_________________
Haare spalten ist was für Grobmotoriker

"Leistung muss sich wieder lohnen"<--purer Sozialismus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
boomklever
Quiddje



Anmeldungsdatum: 25.07.2006
Beiträge: 10918
Wohnort: Rellingen

Beitrag(#1463479) Verfasst am: 21.04.2010, 15:29    Titel: Antworten mit Zitat

Tesa-Art

_________________
Ma patrie, c’est la langue française.

-- Albert Camus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Martha-Helene
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 24.02.2010
Beiträge: 1155

Beitrag(#1463491) Verfasst am: 21.04.2010, 15:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hast du das gemacht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
boomklever
Quiddje



Anmeldungsdatum: 25.07.2006
Beiträge: 10918
Wohnort: Rellingen

Beitrag(#1463893) Verfasst am: 22.04.2010, 15:50    Titel: Antworten mit Zitat

Martha-Helene hat folgendes geschrieben:
Hast du das gemacht?

Nein. ^^
_________________
Ma patrie, c’est la langue française.

-- Albert Camus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Stiller Teilhaber der BRD GmbH



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 21031
Wohnort: München

Beitrag(#1896202) Verfasst am: 11.01.2014, 17:10    Titel: Antworten mit Zitat

Aus aktuellem Anlass gefunden:

Animated Ariel Sharon coma sculpture on show in Israel

BBC News, 2010 hat folgendes geschrieben:
A life-size sculpture of former Israeli Prime Minister Ariel Sharon is due to be unveiled at a gallery in Tel Aviv. The installation, by Israeli artist Noam Braslavsky, portrays Mr Sharon lying in a hospital bed in the coma he has been in since 2006. Curators said the installation, which appears to breathe, was an allegory for the "inertia of Israeli politics".



_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 7942

Beitrag(#2030647) Verfasst am: 11.11.2015, 21:07    Titel: Antworten mit Zitat

....und nichts von beuys?

von mir kürzlich erst "entdeckt" sozusagen, denn es gibt doch so viel zu entdecken...
ich bin froh, im fortgeschrittenen alter (naja) auf intellektuelle entdeckungsreise gehen zu können bzw dererlei interessen zu haben.
so ein glück!

jedenfalls ist j. beuys einfach großartig...und witzig

https://www.youtube.com/watch?v=RQG_ide8-_g
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 7584

Beitrag(#2030682) Verfasst am: 11.11.2015, 22:45    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:

jedenfalls ist j. beuys einfach großartig...und witzig

Er hat ja auch eine witzige Geschichte erfunden Smilie
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 7942

Beitrag(#2030714) Verfasst am: 12.11.2015, 01:11    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:

jedenfalls ist j. beuys einfach großartig...und witzig

Er hat ja auch eine witzige Geschichte erfunden Smilie


ja, kannte ich.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jdf
hmm



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 16568

Beitrag(#2030748) Verfasst am: 12.11.2015, 11:00    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:

jedenfalls ist j. beuys einfach großartig...und witzig

Er hat ja auch eine witzige Geschichte erfunden Smilie


ja, kannte ich.

Das auch?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 7942

Beitrag(#2030774) Verfasst am: 12.11.2015, 13:36    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:

jedenfalls ist j. beuys einfach großartig...und witzig

Er hat ja auch eine witzige Geschichte erfunden Smilie


ja, kannte ich.

Das auch?


durchaus.

er hatte eben keine berührungsängste Sehr glücklich

überdies würde ich sagen, hier stellt er seine eigene bewegte soziale plastik dar. Cool

e-dit:
"Herrlich wie Beuys hier die Popkultur parodiert und wie viele das ernst nehmen zwinkern"
zitat von fremdlesen ebenda
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 7584

Beitrag(#2030781) Verfasst am: 12.11.2015, 14:03    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:

...
e-dit:
"Herrlich wie Beuys hier die Popkultur parodiert und wie viele das ernst nehmen zwinkern"
zitat von fremdlesen ebenda

Herrlich wie man Peinlichkeiten schönreden kann Smilie

Zitat:
art: Wie kommt es denn, dass überall kursiert, BAP hätte mit Joseph Beuys das Lied "Sonne statt Reagan" eingespielt?

Wolfgang Niedecken: Dass man nirgendwo detaillierte Informationen dazu findet, kommt sicher nicht von ungefähr. Ich glaube, dass die ganze Sache
den Nachlassverwaltern von Beuys nicht sehr angenehm ist.

Die finden die Aktion peinlich?

Ja. Selbst im Beuys-Archiv auf Schloss Moyland findet man nichts darüber.
http://www.art-magazin.de/szene/4928.html


Ach nee!
Zitat:
...und sehe da unseren Gitarristen, unseren Bassisten, unseren damaligen Percussion-Spieler, der plötzlich am Schlagzeug saß, zwei Chordamen, von denen eine Ina Deter war
und die andere die Ex-Freundin unseres Gitarristen. Das war eine Frau, die im Chlodwig-Eck, unserer Stammkneipe, bediente und bei der Band Nyloneuter sang.

Der Keyborder dieser Band wohnte damals in einer befreundeten WG Smilie
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 7942

Beitrag(#2030792) Verfasst am: 12.11.2015, 14:48    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:

...
e-dit:
"Herrlich wie Beuys hier die Popkultur parodiert und wie viele das ernst nehmen zwinkern"
zitat von fremdlesen ebenda

Herrlich wie man Peinlichkeiten schönreden kann Smilie

Zitat:
art: Wie kommt es denn, dass überall kursiert, BAP hätte mit Joseph Beuys das Lied "Sonne statt Reagan" eingespielt?

Wolfgang Niedecken: Dass man nirgendwo detaillierte Informationen dazu findet, kommt sicher nicht von ungefähr. Ich glaube, dass die ganze Sache
den Nachlassverwaltern von Beuys nicht sehr angenehm ist.

Die finden die Aktion peinlich?

Ja. Selbst im Beuys-Archiv auf Schloss Moyland findet man nichts darüber.
http://www.art-magazin.de/szene/4928.html


Ach nee!
Zitat:
...und sehe da unseren Gitarristen, unseren Bassisten, unseren damaligen Percussion-Spieler, der plötzlich am Schlagzeug saß, zwei Chordamen, von denen eine Ina Deter war
und die andere die Ex-Freundin unseres Gitarristen. Das war eine Frau, die im Chlodwig-Eck, unserer Stammkneipe, bediente und bei der Band Nyloneuter sang.

Der Keyborder dieser Band wohnte damals in einer befreundeten WG Smilie


ich sehe da irgendwie kein problem...
Verwundert
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 7963
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2037616) Verfasst am: 01.01.2016, 12:58    Titel: Kunstmarkt in Deutschland 2015 - Scheerbartwesen Antworten mit Zitat

Quelle: FAZ
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/kunstmarkt/die-top-ten-der-deutschen-auktionen-2015-13973114.html

Mit Fotostrecke der Top Ten der teuersten in Deutschland verkauften Bilder:

Zitat:
Von guten Werken

Wer versteigerte das teuerste Bild? Wer machte am meisten Umsatz? Ein Rückblick zeigt die Spitzen an.


Platz 1:



Zitat:
Günther Uecker, „Hommage à Paul Scheerbart (Scheerbartwesen)“, späte sechziger Jahre, Nägel und weiße Farbe auf Rupfen, auf Holz, 175 mal 176 Zentimeter: Zuschlag bei 1,5 Millionen Euro (Taxe 300.000/400.000), am 13. Juni bei Ketterer in München



Platz 2:



Zitat:
Lucio Fontana, „Concetto spaziale, Attesa“, 1960, Wasserfarbe auf Leinwand, teils mit schwarzer Gaze hinterlegt, 81 mal 65 Zentimeter: Zuschlag bei 1,2 Millionen Euro (Taxe 800.000/1,2 Millionen), am 13. Juni bei Ketterer in München


Auf den übrigen Plätzen folgen dann nach Beckmann und Nolde (ein klassisches Arztpraxenbild der 90er) noch so dann deutlich abgeschlagen Maler aus dem noch nie 'Weltmeisterland' Niederlande, die uns mit ihrem geistlosen Perfektionismus von gemalten Obstschalen und rauschenden Natureindrücken seit mehr als 400 Jahren auf die Nerven und Augen gehen - Kein allgemeines Kunstmuseum auf der Welt ist ohne Niederländer - Fresskorb hier, Eislaufen da, Schiffe dort, Schenkenszene hier.
Wenn irgendwo auf der Welt ein Niederländer von der Museumswand gemobbelt wird kann man sicher sein, das er binnen Minuten aus dem Depots des Museums durch einen gleichwertigen anderen Niederländer ersetzt werden kann - der das gleiche Thema malte.

Wo sind eigentlich die Kunsttalibans - die den Markt ein wenig bereinigen und so Platz schaffen für Neues?

Nach der Flut von Dalit-shirts, Dalitassen, etc. bis hin zur Ramschware beim Diskounter,
wann schafft es wohl das Scheerbartwesen auf T-Shirts und Tassen?
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 7963
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2037632) Verfasst am: 01.01.2016, 14:09    Titel: Scheerbart macht neugierig nach seinem Wesen Antworten mit Zitat

seht ihr,

das Scheerbartwesen macht neugierig,

so schaut man dann mal nach, was denn der Paul Scheerbart,
dem das Nagelwerk Ueckers gewidmet ist,
so alles geschrieben oder sonst geleistet hat.

http://gutenberg.spiegel.de/autor/paul-scheerbart-511

Auf der Seite des Aktionshauses Ketterer erfährt man noch neben vielen anderen Dingen auch,
das zu dem Kaufpreis noch mal 25% für das Aktionshaus draufkommen.

Also liegt der eigentliche Kaufpreis des Bildes bei 1.875.000

http://www.kettererkunst.de/kunst/kd/details.php?obnr=115000399&anummer=425&detail=1

und das Prunkstillleben des Niederländers macht mich so überhaupt nicht neugierig,
noch nicht mal hungrig.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 7584

Beitrag(#2037667) Verfasst am: 01.01.2016, 18:49    Titel: Antworten mit Zitat

Guck dir mal das Gursky-Bild Rhein II an und dann den Preis. Du lachst dich schepp.
Aber hochkompetente Fotografie-Spezialisten-Analysisten-Theoretiker klönnen dir in einem langen Vortrag erklären,
warum über 3 Mio Taler gerechtfertigt sind.

Der Vortrag kostet möglicherweise nur 17.000 Taler inkl. Spesen Cool
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 7942

Beitrag(#2051791) Verfasst am: 07.04.2016, 21:01    Titel: Antworten mit Zitat

ich gehe sehr oft gen innenstadt an einem schaufenster vorbei.
ein schaufenster, was ich immer, trotz diverser origineller irritationen für das eines büros oder so hielt.
nun aber stellte sich heraus, das ist ein "kunstprojekt", denn diesmal habe ich die web adresse, die man einsehen konnte mal aufgesucht.
nennt sich Kunstraum irritate modern.


das schaufenster hat mich diesmal besonders verdutzt:
http://www.irritate-modern.com/wounderland_fotos/wounderland-2/
man siehts nicht so gut, aber jetzt, inmitten der frühlings mit seinen erwachenden, sprießenden bunten blüten wird hier eine wirklich hübsche installation mit schnee, wie frisch gefallen, dargestellt.
unten steht die webandresse mit dem nächsten besudelungstermin. Sehr glücklich

das ist wohl der künstler:
http://www.gregoraigner.com/arts/
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 31084
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2053892) Verfasst am: 27.04.2016, 16:09    Titel: Antworten mit Zitat

Da waren wir heute:



Die Geschichte dazu:

Zitat:
Im Juli 1940 verwirklicht Schlemmer im Geheimen mit Wachsfarben, Sand und Bronzen auf kreidegrundiertem Nessel innerhalb von fünf Tagen seinen Entwurf auf einer Wand im Haus Keller, Knappenweg 31. Als 1943 ein Luftangriff die Straße in Schutt und Asche legt, bleibt einzig Nummer 31 unversehrt. Zerstörung droht der "Familie" auch in Friedenszeiten, während sie hinter einem Vorhang langsam in Vergessenheit gerät.


Zitat:
Neue Hausbesitzer überstreichen sie mit Dispersionsfarbe. Die nächste Besitzerin plant den Abriss des Hauses samt Wandbild, beantragt dann den Ausbau. Die Staatsgalerie reagiert, die Denkmalbehörden schalten sich ein, die Erben protestieren. Hier kommt der Galerist Freerk Valentien ins Spiel. 1995 will er das Bild im Auftrag der Hausbesitzerin verkaufen, lässt es fachgerecht vom Restaurator von der Wand fräsen und zeigt es in seiner Galerie. Die Schlemmer-Erben untersagen dies. 1997 ist das Bild in Berlin zu sehen, dann bringt die Besitzerin es in die Schweiz, wo es für zwei Jahrzehnte unter Verschluss bleibt.


Kann man sowas mit Dispersionsfarbe überstreichen? Pillepalle
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 19324
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2053894) Verfasst am: 27.04.2016, 16:18    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
...

Kann man sowas mit Dispersionsfarbe überstreichen? Pillepalle

Klar, wenn die Farbe gut ist. Ansonsten sollte man es vorher wegschleifen.
(Mein Fall ist das Bild auch nicht.)
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 31084
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2053895) Verfasst am: 27.04.2016, 17:10    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
...

Kann man sowas mit Dispersionsfarbe überstreichen? Pillepalle

Klar, wenn die Farbe gut ist. Ansonsten sollte man es vorher wegschleifen.
(Mein Fall ist das Bild auch nicht.)


Sowas ähnliches hatte ich an dieser Stelle eigentlich von einen andern User erwartet.
Aber so ist es auch OK.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Zoff
Sternenstaub



Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 21338
Wohnort: Frankfurt

Beitrag(#2053896) Verfasst am: 27.04.2016, 17:12    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
...

Kann man sowas mit Dispersionsfarbe überstreichen? Pillepalle

Klar, wenn die Farbe gut ist. Ansonsten sollte man es vorher wegschleifen.
(Mein Fall ist das Bild auch nicht.)


Oder halt mehrmals streichen, irgendwann deckt das schon.
_________________
Wenn ich eine Welt wie Gott geschaffen hätte, wäre ich auch weggezogen. (Federico Fellini)

Tried again, failed again,
no matter.
Try again, fail again,
fail better.
(Samuel Beckett)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 7942

Beitrag(#2054251) Verfasst am: 02.05.2016, 13:12    Titel: Antworten mit Zitat

http://capitalismtribunal.org/de

In Wien beginnt das »Kapitalismustribunal«
Zwölf Tage lang muss sich der Kapitalismus, vom Dichter und Sänger Peter Licht so schön der »alte Schlawiner« genannt, im Kapitalismustribunal für seine Taten verantworten. Weit mehr als 200 Klagen liegen vor.

http://www.neues-deutschland.de/artikel/1010337.ein-alter-schlawiner-hofft-auf-bewaehrung.html
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 5 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group