Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Bahn...
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 36, 37, 38, 39  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Nordseekrabbe
linker Autist



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 31150
Wohnort: Dresden

Beitrag(#1859404) Verfasst am: 20.08.2013, 01:05    Titel: Antworten mit Zitat

Immerhin habe ich wegen meiner Rückreise von meiner Tante von Kassel nicht zu dem gebuchten Termin aus medizinischen Gründen antreten konnte, einen Kulanzgutschein im Wert von 50 € bekommen. Sehr glücklich Und bezugnehmend auf meine Idee, die Einführung eines bundesweiten Sozialtickets für Sozialhilfeempfänger (Hartz 4, Grundsicherung...) für 50 € (Hin- und zurück, selbstverständlich gegen Nachweise) teilte man mir mit, daß man dies in deren System aufgenommen und dem zuständigen Fachbereich zur Verfügung gestellt habe.

Naja, schauen wir mal, was draus wird. Mit den Augen rollen
_________________
Autismus macht kein Urlaub.
"Seid unbequem. Seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt." (Günter Eich)
"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir für die Welt wünschst." (Mahatma Gandhi)
"Soldaten sind Mörder." (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger ICQ-Nummer
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 10325
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#1859419) Verfasst am: 20.08.2013, 08:10    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:
Bahn-Chaos in Mainz: Manager muß gehen


Irgendwo gelesen: Wenn keine Bahn fährt, bleibt ihm nichts anderes übrig. Sehr glücklich


Letztenendes ist auch das ein Herumkurieren an Symptomen. Das Problem ist viel gravierender und nur mit dem Rauswurf eines Leitenden Angestellten nicht zu lösen.
Das Streckennetz und die dazugehörigen Infrastrukturen gehören ganz einfach nicht in die Hände eines Unternehmens, dessen einziges Ziel die Gewinnmaximierung ist und aus dem die Gesellschafter dann das Geld heraus ziehen.
In solchen Unternehmen werden Entscheidungen lediglich unter betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten gefällt. Es entscheiden BWLler, deren Aufgabe die Wertsteigerung des Gesamtunternehmens ist, was investiert wird und was nicht. Dabei können dann gut und gerne einmal Investitionen in die Sicherheit auf die ganz lange Bank geschoben werden - obwohl Ingenieure auf die Dringlichkeit hinweisen. Die Hoffnung seitens der BWLler ist, dass entweder nichts passiert - oder aber dass die im Fall der Katastrophe von den hauseigenen Juristen mit Taschenspielertricks aus der Winkeladvokatur herausgepaukt werden.
Ein Unternehmen, wie die DB Netz allein in so einer Organisationsform arbeiten zu lassen, halte ich nicht nur für gefährlich, ich halte das auch für grob fahrlässig. Das Bahnnetz HAT sicher zu sein, es HAT zu funktionieren. Deshalb ist die DB NETZ aus dem DB-Konzern herauszulösen und in eine Behörde umzuwandeln, die zum Eisenbahnbundesamt gehört. Niemand käme auf die Idee, Straßen und Wasserwege zu privatisieren. Sie werden von den zuständigen Straßenbauämtern bzw. den Wasser- und Schifffahrtsbehörden des Bundes und der Länder betrieben und unterhalten. Genau das muss auch für das Schienennetz gelten.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
wieder aufgetaucht



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 21466
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#1859422) Verfasst am: 20.08.2013, 08:28    Titel: Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
...Niemand käme auf die Idee, Straßen und Wasserwege zu privatisieren.....

Da befindest Du dich leider im Irrtum. Auch solche Ideen werden in unserer Politik durchaus verfolgt. Das letzte Projekt, wo ich mitbekommen habe, dass derartige Geschichten durchgespielt wurden, war ein weiterer Elbtunnel im Unterelberaum. Und es war nicht nur die FDP, die das gespielt hat, nach meiner Erinnerung hat die CDU mitgespielt.

Hintergrund sind auch fehlende Bundesgelder für Pflege und Ausbau des überregionalen Netzes.

fwo
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 10325
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#1859427) Verfasst am: 20.08.2013, 08:45    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
...Niemand käme auf die Idee, Straßen und Wasserwege zu privatisieren.....

Da befindest Du dich leider im Irrtum. Auch solche Ideen werden in unserer Politik durchaus verfolgt. Das letzte Projekt, wo ich mitbekommen habe, dass derartige Geschichten durchgespielt wurden, war ein weiterer Elbtunnel im Unterelberaum. Und es war nicht nur die FDP, die das gespielt hat, nach meiner Erinnerung hat die CDU mitgespielt.

Hintergrund sind auch fehlende Bundesgelder für Pflege und Ausbau des überregionalen Netzes.

fwo


Auch beim Wesertunnel südlich von Bremerhaven war einmal eine Mautlösung im Gespräch. Die war aber sehr schnell aus wahlkampftaktischen Gründen ("Freie Fahrt für Freie Bürger") vom Tisch.

Ob die Elbquerung bei Glückstadt überhaupt jemals kommen wird, ist inzwischen fraglich. Das ganze war ein Herzensprojekt der inzwischen abgewählten CDU-Regierungen in Niedersachsen und Schleswig-Holstein. In Niedersachsen fährt man inzwischen die Planung gewaltig zurück, die Planungen laufen auf Sparflamme - der Tunnel ist ein Milliardenprojekt - die veranschlagten Kosten sind schon jetzt auf über 1 Mrd. EUR gestiegen - und als solcher praktisch nicht finanzierbar. Und einen Privaten Investor hat man auch nicht gefunden. (Quelle).
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33627
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1859467) Verfasst am: 20.08.2013, 10:01    Titel: Antworten mit Zitat

Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
Mobienne hat folgendes geschrieben:
Rabert hat folgendes geschrieben:
Ich wohne auf dem Land. Der nächste Bahnhof ist 10km entfernt, die nächste Bushaltestelle ist knapp 2km entfernt von meinem Haus. Wenn ich nicht unterwegs bin, gehe ich jeden morgen mehr als 5km zu Fuß in mein Büro. Es geht. Man hat Füße. Und Fahrräder gibt es auch noch. Und Freunde, die ein Auto haben. Und Taxis, wenn es schnell gehen muss.


Nicht jeder Mensch ist so jung und/oder so fit, um weitere Wege zu Fuß zu gehen und dann vielleicht noch viele Unterlagen für Termine oder Einkäufe mitzuschleppen. Nicht immer hat auch jeder die nötige Zeit dazu.

Und: wenn es dann 20 km zur Arbeit sind. Und wenn für eine Familie eingekauft werden muss, nicht nur für einen oder zwei. usw usf.


Auch für eine Person ist zum Beispiel eine Getränkekiste mit 12 vollen Flaschen richtig schwer.


Es gibt auch Lieferservice.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 10325
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#1859899) Verfasst am: 21.08.2013, 07:42    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
Mobienne hat folgendes geschrieben:
Rabert hat folgendes geschrieben:
Ich wohne auf dem Land. Der nächste Bahnhof ist 10km entfernt, die nächste Bushaltestelle ist knapp 2km entfernt von meinem Haus. Wenn ich nicht unterwegs bin, gehe ich jeden morgen mehr als 5km zu Fuß in mein Büro. Es geht. Man hat Füße. Und Fahrräder gibt es auch noch. Und Freunde, die ein Auto haben. Und Taxis, wenn es schnell gehen muss.


Nicht jeder Mensch ist so jung und/oder so fit, um weitere Wege zu Fuß zu gehen und dann vielleicht noch viele Unterlagen für Termine oder Einkäufe mitzuschleppen. Nicht immer hat auch jeder die nötige Zeit dazu.

Und: wenn es dann 20 km zur Arbeit sind. Und wenn für eine Familie eingekauft werden muss, nicht nur für einen oder zwei. usw usf.


Auch für eine Person ist zum Beispiel eine Getränkekiste mit 12 vollen Flaschen richtig schwer.


Es gibt auch Lieferservice.


Daraus lassen sich auf dem Lande durchaus tragfähige Geschäftsideen entwickeln.

Das hier ist z.B. ein sehr interessantes Projekt.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralf Rudolfy
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674

Beitrag(#1859900) Verfasst am: 21.08.2013, 07:55    Titel: Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
Mobienne hat folgendes geschrieben:
Rabert hat folgendes geschrieben:
Ich wohne auf dem Land. Der nächste Bahnhof ist 10km entfernt, die nächste Bushaltestelle ist knapp 2km entfernt von meinem Haus. Wenn ich nicht unterwegs bin, gehe ich jeden morgen mehr als 5km zu Fuß in mein Büro. Es geht. Man hat Füße. Und Fahrräder gibt es auch noch. Und Freunde, die ein Auto haben. Und Taxis, wenn es schnell gehen muss.


Nicht jeder Mensch ist so jung und/oder so fit, um weitere Wege zu Fuß zu gehen und dann vielleicht noch viele Unterlagen für Termine oder Einkäufe mitzuschleppen. Nicht immer hat auch jeder die nötige Zeit dazu.

Und: wenn es dann 20 km zur Arbeit sind. Und wenn für eine Familie eingekauft werden muss, nicht nur für einen oder zwei. usw usf.


Auch für eine Person ist zum Beispiel eine Getränkekiste mit 12 vollen Flaschen richtig schwer.


Es gibt auch Lieferservice.


Daraus lassen sich auf dem Lande durchaus tragfähige Geschäftsideen entwickeln.

Das hier ist z.B. ein sehr interessantes Projekt.

Es ist ja durchaus so, daß zu Zeiten noch nicht so weit fortgeschrittener Massenmotorisierung die Nahversorgung auf dem Land sehr viel besser war als heute.

Bei uns im Ort gab es früher:
2 Fleischereien
4 Lebensmittelläden
1 Haushaltswarenladen
2 Bäckereien
1 Dogerie
3 Textilwarenläden
1 Schreibwarenladen

Dazu kamen vor die Hautür:
Bäcker
Gemüsehändler
Fischhandel
Lebensmittelhändler

Von alledem ist gerade noch ein einziger Bäcker übriggeblieben.

Stattdessen wurden Strukturen geschaffen, die die Nutzung des Autos bedingen.
_________________
Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk. (Carl Schmitt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 10325
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#1859904) Verfasst am: 21.08.2013, 08:56    Titel: Antworten mit Zitat

Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:

Es ist ja durchaus so, daß zu Zeiten noch nicht so weit fortgeschrittener Massenmotorisierung die Nahversorgung auf dem Land sehr viel besser war als heute.

Bei uns im Ort gab es früher:
2 Fleischereien
4 Lebensmittelläden
1 Haushaltswarenladen
2 Bäckereien
1 Dogerie
3 Textilwarenläden
1 Schreibwarenladen

Dazu kamen vor die Hautür:
Bäcker
Gemüsehändler
Fischhandel
Lebensmittelhändler

Von alledem ist gerade noch ein einziger Bäcker übriggeblieben.

Stattdessen wurden Strukturen geschaffen, die die Nutzung des Autos bedingen.


Dieses Problem gibt es auch in den Großstädten.

Interessant ist, dass vielerorts die Schaffung neuer Strukturen im ländlichen Raum von der dortigen Kommunalpolitik entgegnet wird, man bekäme keine Fördermittel vom Bund, Land und EU mehr, wenn man wirtschaftlich zu erfolgreich sei.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10651

Beitrag(#1859939) Verfasst am: 21.08.2013, 11:14    Titel: Antworten mit Zitat

Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Es ist ja durchaus so, daß zu Zeiten noch nicht so weit fortgeschrittener Massenmotorisierung die Nahversorgung auf dem Land sehr viel besser war als heute.

[...]

Stattdessen wurden Strukturen geschaffen, die die Nutzung des Autos bedingen.

Das Umfeld wurde maschinengerecht umgebaut, das alte menschengerechte wurde entfernt, wer in diesem neuem Umfeld leben möchte ist gezwungen Autos zu nutzen.


"Paris muss sich dem Auto anpassen"
George Pompidou, Präsident Frankreichs
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 21139
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1859940) Verfasst am: 21.08.2013, 11:16    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Es ist ja durchaus so, daß zu Zeiten noch nicht so weit fortgeschrittener Massenmotorisierung die Nahversorgung auf dem Land sehr viel besser war als heute.

[...]

Stattdessen wurden Strukturen geschaffen, die die Nutzung des Autos bedingen.

Das Umfeld wurde maschinengerecht umgebaut, das alte menschengerechte wurde entfernt, wer in diesem neuem Umfeld leben möchte ist gezwungen Autos zu nutzen.


"Paris muss sich dem Auto anpassen"
George Pompidou, Präsident Frankreichs


Was passiert sehe ich jeden Morgen in hamburg:
Fahre mit der S-Bahn an Verkehrsstaus vorbei. Ich denke, wir brauchen neue Konzepte bezüglich den Städten was gerade den Autoverkehr betrifft.
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zumsel
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.03.2005
Beiträge: 3372

Beitrag(#1859954) Verfasst am: 21.08.2013, 11:35    Titel: Antworten mit Zitat

Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:

Bei uns im Ort gab es früher:
2 Fleischereien
4 Lebensmittelläden
1 Haushaltswarenladen
2 Bäckereien
1 Dogerie
3 Textilwarenläden
1 Schreibwarenladen

Dazu kamen vor die Hautür:
Bäcker
Gemüsehändler
Fischhandel
Lebensmittelhändler

Von alledem ist gerade noch ein einziger Bäcker übriggeblieben.

Stattdessen wurden Strukturen geschaffen, die die Nutzung des Autos bedingen.


Könnte das nicht auch damit zusammenhängen, dass die Leute lieber mit dem Auto zum nächsten Discounter fahren als zum etwas teureren Tante-Emma-Laden nebenan zu gehen? Es wird ja niemandem verboten, einen Tante-Emma-Laden im Dorf zu eröffnen. Aber anscheinend lohnt es sich nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralf Rudolfy
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674

Beitrag(#1859965) Verfasst am: 21.08.2013, 11:52    Titel: Antworten mit Zitat

Zumsel hat folgendes geschrieben:
Könnte das nicht auch damit zusammenhängen, dass die Leute lieber mit dem Auto zum nächsten Discounter fahren als zum etwas teureren Tante-Emma-Laden nebenan zu gehen? Es wird ja niemandem verboten, einen Tante-Emma-Laden im Dorf zu eröffnen. Aber anscheinend lohnt es sich nicht.

Dann soll sich aber von denen auch keiner beschweren, daß er ohne Auto nichts mehr einkaufen kann.
_________________
Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk. (Carl Schmitt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 10325
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#1860193) Verfasst am: 21.08.2013, 22:29    Titel: Antworten mit Zitat

Hier ein sehr interessanter Artikel zum Thema Bahn:

Handelsblatt hat folgendes geschrieben:
Schienennetz soll mehr Gewinn abwerfen


Die Netzsparte der Deutschen Bahn will die Investitionen zurückfahren und mehr Gewinn an den Konzern abführen.
Quelle:Handelsblatt (17.08.2013)


Grube als Konzernchef will Zaster sehen...

Bemerkenswert auch dieser Artikel in den VDI-Nachrichten:

"Die Bahn-Manager pflegen eine Kultur der Gleichgültigkeit"

Unglaublich - und der Verkehrsminister Ramsauer tut ahnungslos...
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nordseekrabbe
linker Autist



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 31150
Wohnort: Dresden

Beitrag(#1876551) Verfasst am: 26.10.2013, 10:12    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe gerade der Deutschen Bahn geschrieben, und gebeten, daß die endlich, endlich mal ein bundesweites Sozialticket (gültig für ALG-II- bzw. Grundsicherungsbezieher, selbstverständlich gegen Nachweis) in Höhe von 50 € für Hin- und Rückfahrt zu dem jeweiligen Ort, wo sie hin möchten, einzuführen. Es ist einfach ein Skandal, daß die Preise, alleine für eine Einzelfahrten, für Fernfahrten z. T. deutlich höher liegen! Ich bin gespannt, was man mir antwortet...
_________________
Autismus macht kein Urlaub.
"Seid unbequem. Seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt." (Günter Eich)
"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir für die Welt wünschst." (Mahatma Gandhi)
"Soldaten sind Mörder." (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger ICQ-Nummer
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33627
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1876580) Verfasst am: 26.10.2013, 11:22    Titel: Antworten mit Zitat

Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:
Ich habe gerade der Deutschen Bahn geschrieben, und gebeten, daß die endlich, endlich mal ein bundesweites Sozialticket (gültig für ALG-II- bzw. Grundsicherungsbezieher, selbstverständlich gegen Nachweis) in Höhe von 50 € für Hin- und Rückfahrt zu dem jeweiligen Ort, wo sie hin möchten, einzuführen. Es ist einfach ein Skandal, daß die Preise, alleine für eine Einzelfahrten, für Fernfahrten z. T. deutlich höher liegen! Ich bin gespannt, was man mir antwortet...


Die haben da bestimmt ein fertiges Blabla-Schreiben in der Schublade, dass sie bei solche Gelegenheiten verschicken.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15635
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#1876845) Verfasst am: 27.10.2013, 12:19    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Die haben da bestimmt ein fertiges Blabla-Schreiben in der Schublade, dass sie bei solche Gelegenheiten verschicken.

Sowas hat man heutzutage nicht in der Schublade, sondern auf der Festplatte. nerv
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 9130
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#1889713) Verfasst am: 10.12.2013, 01:32    Titel: Wi im Fernbusnetz integiert Antworten mit Zitat

Wiesbaden ist nun auch bei MeinFernbus.de als Haltestelle dabei Cool

http://meinfernbus.de/staedte/bus-ab-wiesbaden

Mit Sindbad kommt man immer von Wi nach Schlesien,
es gibt auch noch eine Linie die nach Belarus fährt
und Touring fährt manchmal auch dabei,
häufiger muss ich hier aber noch von FFM umsteigen oder aufspringen.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15635
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#1894840) Verfasst am: 03.01.2014, 19:13    Titel: Antworten mit Zitat

Dieter Nuhr hat behauptet, die Bahn würde Leichen kaufen und sie auf die Schienen legen - als Ausrede für die Verspätungen.
Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Misterfritz
mini - mal



Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 21867
Wohnort: badisch sibirien

Beitrag(#1894844) Verfasst am: 03.01.2014, 19:40    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Dieter Nuhr hat behauptet, die Bahn würde Leichen kaufen und sie auf die Schienen legen - als Ausrede für die Verspätungen.
Lachen

ich dachte, pofalla lebt noch Mr. Green
_________________
I'm tapping in the dusternis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
immanuela
total südlich



Anmeldungsdatum: 20.05.2009
Beiträge: 1843

Beitrag(#1896398) Verfasst am: 13.01.2014, 01:13    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.stuttgart-21-projektgegner-stellen-strafanzeige-gegen-ronald-pofalla.311245a8-b269-47e9-a3af-c295e69661f8.html
Zitat:
..., werfen in ihrer Strafanzeige dem Ex-Minister Ronald Pofalla vor, im Februar und März des vorigen Jahres seine Amtspflichten verletzt zu haben. Damals stand der Weiterbau von Stuttgart 21 auf der Kippe, nachdem der Bahn-Vorstand erklärt hatte, dass die bis dahin festgesetzte Kostenobergrenze von 4,5 Milliarden Euro um bis zu 2,3 Milliarden Euro überschritten werde. „Allein aus politischem Kalkül“ der damaligen Regierungskoalition von Union und FDP sei die Weiterführung des unwirtschaftlichen Milliardenprojekts entgegen den ökonomischen Fakten dennoch beschlossen worden ... Die Regierungsparteien hätten ein halbes Jahr vor der Bundestagswahl eine Ausstiegsdebatte über S 21 vermeiden wollen und daher gemeinsam mit der Bahn-Spitze eine Strategie entworfen, wonach das Vorhaben trotz der weiteren Kostenexplosion und Unwirtschaftlichkeit weitergeführt werde. ...
Noch am Tage des Aufsichtsratsbeschlusses vom 5. März 2013 habe Pofalla persönlich mit einzelnen Aufsichtsräten telefoniert, damit sie frische Milliarden für Stuttgart 21 frei geben, ... Auch die drei skeptischen Staatssekretäre im Aufsichtsrat habe Pofalla zu sich zitiert und auf Linie gebracht. ... Das Gremium habe sich in der Folge dem politischen Druck gebeugt, zumal der Bahn-Vorstand zur Sitzung eine Vorlage erstellte, wonach der Weiterbau mehr Vorteile bringe als ein angeblich zwei Milliarden Euro teurer Abbruch.
... Kritiker wie der Staatsrechtler Hans Herbert von Arnim sprechen von „einer Form der bezahlten Korruption“. Es gebe den Verdacht, dass Pofalla schon im Kanzleramt die Interessen seines möglichen künftigen Arbeitgebers im Blick gehabt habe.

_________________
Felix, qui potuit rerum cognoscere causas...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NoReply
registrierter User



Anmeldungsdatum: 21.09.2013
Beiträge: 683

Beitrag(#1896658) Verfasst am: 14.01.2014, 16:55    Titel: Antworten mit Zitat

immanuela hat folgendes geschrieben:
... Kritiker wie der Staatsrechtler Hans Herbert von Arnim sprechen von „einer Form der bezahlten Korruption“. Es gebe den Verdacht, dass Pofalla schon im Kanzleramt die Interessen seines möglichen künftigen Arbeitgebers im Blick gehabt habe.


Die Bundesrepublik Deutschland ist doch Alleinaktionär der Deutsche Bahn AG. Welche Interessen soll die Bahn da haben außer denen des Bundes?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15635
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#1896702) Verfasst am: 14.01.2014, 19:02    Titel: Antworten mit Zitat

Die Interessen des Bundes oder der Bahn sind zweitrangig. Wichtig ist immer nur, welche Interessen die Mitglieder des Aufsichtsrates haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33627
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1925017) Verfasst am: 29.05.2014, 16:16    Titel: Antworten mit Zitat

Ein Mysterium:

Wir haben eine Netzkarte.

Wenn wir z.B. von Stuttgart nach Ulm wollen, bräuchten wir erst ab Geislingen zu zahlen.
Das blöde daran: es ist nicht möglich eine Online-Fahrkarte von Geislingen nach Ulm zu kaufen.

Am Fahrkartenautomaten geht es... Aber erst wenn man genau weiß wie es geht.

Per Tastenreihenfolge muß man sich durchklicken bis zu den "Anschlussticket zu VVS-Zeittickets"-Button.
Dort kann man seine Eingaben machen.

Total meschuge. Pillepalle
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10651

Beitrag(#1925021) Verfasst am: 29.05.2014, 16:34    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Wenn wir z.B. von Stuttgart nach Ulm wollen, bräuchten wir erst ab Geislingen zu zahlen.
Das blöde daran: es ist nicht möglich eine Online-Fahrkarte von Geislingen nach Ulm zu kaufen.

"Preisauskunft nicht möglich
Es gilt vsl. Verbundtarif

Bei der gewählten Verbindung handelt es sich vsl. komplett oder für einen Teilbereich um eine Fahrt innerhalb eines Verkehrsverbundes, für die online kein Preis ermittelt werden kann. Innerhalb von Verkehrsverbünden gelten Verbundpreise, auch wenn es sich um einen Nahverkehrszug (z.B. Regionalexpress) der DB handelt. Fahrkarten erhalten Sie vor Ort am Fahrkartenautomaten."

(Webseite der Bahn)

Überrascht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33627
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1925022) Verfasst am: 29.05.2014, 16:36    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Wenn wir z.B. von Stuttgart nach Ulm wollen, bräuchten wir erst ab Geislingen zu zahlen.
Das blöde daran: es ist nicht möglich eine Online-Fahrkarte von Geislingen nach Ulm zu kaufen.

"Preisauskunft nicht möglich
Es gilt vsl. Verbundtarif

Bei der gewählten Verbindung handelt es sich vsl. komplett oder für einen Teilbereich um eine Fahrt innerhalb eines Verkehrsverbundes, für die online kein Preis ermittelt werden kann. Innerhalb von Verkehrsverbünden gelten Verbundpreise, auch wenn es sich um einen Nahverkehrszug (z.B. Regionalexpress) der DB handelt. Fahrkarten erhalten Sie vor Ort am Fahrkartenautomaten."

(Webseite der Bahn)

Überrascht


Soweit war ich auch schon. Du sollst schon meinen ganzen Beitrag lesen.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10651

Beitrag(#1925024) Verfasst am: 29.05.2014, 16:54    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Soweit war ich auch schon. Du sollst schon meinen ganzen Beitrag lesen.

Das war keine Kritik an dich, ich hatte es selbst versucht und musste feststellen das die Bahn bei manchen ihrer eigenen Regionalbahnen keine Preisauskunft geben kann. Das ist meschugge
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beefy
Be Vieh
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 24.09.2008
Beiträge: 5590
Wohnort: Land der abgehärteten Seelen

Beitrag(#1925025) Verfasst am: 29.05.2014, 16:55    Titel: Antworten mit Zitat

Die fahrkartenautomaten sind schon ne wirklich nervende Angelegenheit.
Selbst wenn man weiß wie es geht.

Ich hab letztens zwei einfache Fahrten und zwei Zusatztickets für Räder gewollt.....
Und dann immer wieder die Frage von wo nach wo und wann.....Das Menu ist zum ausrasten wenn man in Eile ist....
_________________
Wenn der Berg nicht zum Propheten kommt, tanzen die Mäuse auf dem Tisch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33627
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1925030) Verfasst am: 29.05.2014, 17:58    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Soweit war ich auch schon. Du sollst schon meinen ganzen Beitrag lesen.

Das war keine Kritik an dich, ich hatte es selbst versucht und musste feststellen das die Bahn bei manchen ihrer eigenen Regionalbahnen keine Preisauskunft geben kann. Das ist meschugge


Wie gesagt, und warum es dann am Automaten geht, und warum so umständlich, ist mir unverständlich.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Misterfritz
mini - mal



Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 21867
Wohnort: badisch sibirien

Beitrag(#1925034) Verfasst am: 29.05.2014, 18:09    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Soweit war ich auch schon. Du sollst schon meinen ganzen Beitrag lesen.

Das war keine Kritik an dich, ich hatte es selbst versucht und musste feststellen das die Bahn bei manchen ihrer eigenen Regionalbahnen keine Preisauskunft geben kann. Das ist meschugge


Wie gesagt, und warum es dann am Automaten geht, und warum so umständlich, ist mir unverständlich.
wahrscheinlich geht man davon aus, dass leute mit einer netzkarte häufig die bahn nutzen und auch die sind, die solche zusatz-tickets brauchen. und diese leute sollten sich mit den automaten auskennen zwinkern
_________________
I'm tapping in the dusternis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33627
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1925035) Verfasst am: 29.05.2014, 18:12    Titel: Antworten mit Zitat

Misterfritz hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Soweit war ich auch schon. Du sollst schon meinen ganzen Beitrag lesen.

Das war keine Kritik an dich, ich hatte es selbst versucht und musste feststellen das die Bahn bei manchen ihrer eigenen Regionalbahnen keine Preisauskunft geben kann. Das ist meschugge


Wie gesagt, und warum es dann am Automaten geht, und warum so umständlich, ist mir unverständlich.
wahrscheinlich geht man davon aus, dass leute mit einer netzkarte häufig die bahn nutzen und auch die sind, die solche zusatz-tickets brauchen. und diese leute sollten sich mit den automaten auskennen zwinkern

Ich glaube, dass die Bahn davon ausgeht, dass die meisten entnervt aufgeben, und eine Fahrkarte für die ganze Strecke kaufen.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 36, 37, 38, 39  Weiter
Seite 37 von 39

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group