Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Terror in Russland
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
fingalo
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.09.2004
Beiträge: 337
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#178550) Verfasst am: 13.09.2004, 21:23    Titel: Terror in Russland Antworten mit Zitat

Hallo,
mich würde mal Eure Meinung zu Putins Maßnahmen in Rußland erfahren.
(Verbales Zusammenschlagen der Hände über dem Kopf ist geschenkt).
Die Metafrage, ob der Krieg überhaupt sinnvoll ist, kann ich nicht beantworten. Ich weiß nicht, welche Rolle Tschetschenien in Russland spielt usw. Da gibt's nur Meinungen.
Zwei Artikel in der FAZ haben mich dazu angeregt:
1. Warum sie morden.
Darin wird dargestellt, dass die "schwarzen Witwen" die aktivsten Terroristen (Oberbegrff) sind. Es sind Frauen, deren Angehörige von russischen Soldaten einfach erschossen worden waren. Gemäß ihres Glaubens wollen sie mit ihren Liebsten im Jenseits vereint sein und dabei gleichzeitig deren Tod rächen.
2. Putin reformiert die Armee.
Au, dachte ich, da hat einer was gemerkt. Pustekuchen! Die Reform sollte darin bestehen, dass Militär, Polizei und Geheimdienst besser zusammenarbeiten.

Da suchte ich in der Geschichte nach einer ähnlichen Situation und fand sie im Frankenreich des 4. und 5. Jh.: Die Könige machten Kriegszüge, am Anfang noch selbst, später durch Grafen, die sie beauftragten. Diese Kriegszüge sahen so aus, dass ein Heer aus vielen Gegenden zusammengezogen wurde und gegen den Feind marschieren sollte. Aber schon beim Abmarsch ging die Plünderei los. Sie hinterließen bereits im eigenen Land eine breite Spur der Verwüstung. Am Schlachtfeld angekommen, wollten sie unbedingt kämpfen. Es kam vor, dass die Heerführer Friedensverträge schlossen, aber das Heer dies nicht tolerierte, weil sie nun mal kämpfen wollten. Und dann ging gegen den Willen der Heerführer die Schlächterei los.
Die Parallele liegt in der absolut barbarischen Disziplinlosigkeit der Truppe. Die macht einfach was sie will und schert sich keinen Deut um das eigentliche Kriegsziel. Dies scheint mir auch beim russischen Militär gegeben zu sein.
Als Reform hätte ich gedacht, dass die Truppe ausgetauscht wird und mit allen Mitteln zunächst die Disziplin im eigenen Haufen sichergestellt wird. Dazu gehört eine unabhängige Militärgerichtsbarkeit, die Verstöße gegen die Disziplin unnachsichtig ahndet.
So wie das jetzt läuft, züchtet Putin sich immer weitere schwarze Witwen heran. Das Problem wäre dann immer noch, die bereits vorhandenen schwarzen Witwen aussitzen zu müssen, also auf unqualifizierte Gegenschläge zu verzichten, bis sie sich alle selbst vernichtet haben. Diese Frauen kann man nicht aufhalten, aber man sollte ihren Nachschub austrocknen.
Jetzt will er den Zentralismus in Moskau stärken. Aber wenn er sein Militär nicht disziplinieren kann, nützt ihm das nach meiner ansicht gar nichts.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
annox
Grim Reaper



Anmeldungsdatum: 30.05.2004
Beiträge: 5800
Wohnort: Berlin

Beitrag(#178566) Verfasst am: 13.09.2004, 22:00    Titel: Antworten mit Zitat

Nur ganz kurz, da ich zur Arbeit muss:
Der russische Soldat ist quasi entrechtet waehrend seiner Dienstzeit. Disziplinlosigkeit kann er sich nicht erlauben. Entscheidend fuer sein Handeln sind die Vorgaben der Vorgesetzten - also Fuehrungsschwaeche.
_________________
Ich bin jenes Pferd, das unter der Peitsche der Kutscher den Wagen voller Gesindel hinter sich her ziehen muss.
[Sadegh Hedayat]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ-Nummer
Oliver
Mittendrin



Anmeldungsdatum: 09.09.2004
Beiträge: 631
Wohnort: Euskirchen

Beitrag(#178567) Verfasst am: 13.09.2004, 22:01    Titel: Antworten mit Zitat

Putins Maßnahmen, die russische Verfassung zu verletzen und das Wahlrecht zu beschneiden, zeugt von Hilflosigkeit gegenüber dem Terrorismus.
Putin steht unter Zugzwang, er muß endlich Ergebnisse vorweisen.

Ich vermute mal das die russische Armee mittlerweile schon selbst so abgestumpft ist im Krieg gegen Tschetschenien, das Greueltaten dort nichts besonderes sind.
Vielleicht liegt es am Frust der eigenen Unfähigkeit, den Krieg bzw den Terrorismius militärisch zu besiegen. Schulterzucken
_________________
Der Mensch wird in die Welt gevögelt und kann trotzdem nicht fliegen!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Claudia
Simmeringer Nachteule



Anmeldungsdatum: 28.07.2003
Beiträge: 421
Wohnort: Wien

Beitrag(#178573) Verfasst am: 13.09.2004, 22:13    Titel: Antworten mit Zitat

SimSam hat folgendes geschrieben:
Vielleicht liegt es am Frust der eigenen Unfähigkeit, den Krieg bzw den Terrorismius militärisch zu besiegen. Schulterzucken

Ich würde sagen: an der Sinnlosigkeit. Krieg ist ja auch nur eine Methode, um ein politisches Ziel zu errreichen. Nur was ist das konkrete Ziel? Tschetschenien besetzt zu halten? Das ist offensichtlich zu wenig. Ich habe noch keinen Artikel gelesen (auch keinen in einer russischen Zeitung), in dem steht, welche konkrete politische Entwicklung Putin für Tschetschenien vorsieht.
_________________
Wenn man vor die Masse tritt und von den hohen Zielen und Aufgaben spricht, die Masse jedoch sieht, wie nach allen Seiten die Mittel verschleudert werden, so wird sie kein Vertrauen haben und ganz richtig sagen: „Arzt, heile dich selbst". - F. E. Dzierzynski
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nav
Gast






Beitrag(#178575) Verfasst am: 13.09.2004, 22:15    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin uneingeschränkt auf der Seite Putins. Gegen die Islamisierung Europas gibt es nur ein einziges Mittel: Repression.
Nach oben
Claudia
Simmeringer Nachteule



Anmeldungsdatum: 28.07.2003
Beiträge: 421
Wohnort: Wien

Beitrag(#178580) Verfasst am: 13.09.2004, 22:25    Titel: Antworten mit Zitat

Nav hat folgendes geschrieben:
Ich bin uneingeschränkt auf der Seite Putins. Gegen die Islamisierung Europas gibt es nur ein einziges Mittel: Repression.

Das wird aber nur funktionieren, wenn Putin parallell zur Repression eine Alternative anbietet. Und die sehe ich weit und breit nicht.
_________________
Wenn man vor die Masse tritt und von den hohen Zielen und Aufgaben spricht, die Masse jedoch sieht, wie nach allen Seiten die Mittel verschleudert werden, so wird sie kein Vertrauen haben und ganz richtig sagen: „Arzt, heile dich selbst". - F. E. Dzierzynski
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nav
Gast






Beitrag(#178581) Verfasst am: 13.09.2004, 22:26    Titel: Antworten mit Zitat

Claudia hat folgendes geschrieben:
Nav hat folgendes geschrieben:
Ich bin uneingeschränkt auf der Seite Putins. Gegen die Islamisierung Europas gibt es nur ein einziges Mittel: Repression.

Das wird aber nur funktionieren, wenn Putin parallell zur Repression eine Alternative anbietet. Und die sehe ich weit und breit nicht.


Wenn er wenigstens Kommunist wäre. Der Kommunismus würde diesen armen Menschen Brot und Bildung geben.
Nach oben
Wolf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.08.2004
Beiträge: 16607
Wohnort: Zuhause

Beitrag(#178582) Verfasst am: 13.09.2004, 22:27    Titel: Antworten mit Zitat

Putin hat jetzt vor die Wahlrechte der Provinzen, wie Tschetschenien weiter einschränken. ich ürd sagen die Sache wird sowas von eskalieren bzw sie ist schon längst eskaliert.
_________________
Trish:(
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hannibal
Freiheitskämpfer



Anmeldungsdatum: 07.11.2003
Beiträge: 5062
Wohnort: Wien

Beitrag(#178583) Verfasst am: 13.09.2004, 22:30    Titel: Antworten mit Zitat

Apropos russische Armee: Ausrufezeichen

Seit dem Zusammenbruch der SU ist dort so einiges durcheinander geraten, oder besser gesagt, es sind bereits durcheinander geratene Sachen noch einmal chaotischer geworden Pfeil : Kaum mehr als ein Drittel der russischen Armee ist derzeit effecktiv einsetzbar, was auch die Probleme des Militärs, erklärt, sowie die Tatsache, dass die Tschetschenen im ersten Tschetschenienkrieg nicht besiegt werden konnten und es auch im zweiten nur langsam gelang, Tschetschenien einzunehmen. skeptisch Am Kopf kratzen

Im Vergleich dazu hatten die Amerikaner, auch jetzt unter Bush, ihre Invasionen und Interventionen viel erfolgreicher schneller und vollständiger durchführen können. skeptisch

Guerilliaeinheiten sind allerdings für alle Großmächte ein Problem. Verlegen

Dies ist auch ein sehr bemerkenswertes Kapitel. Guerilliaaktivitäten können oft leicht entflammen und nur schwer bekämpft werden.

Andererseits ist auch die Fähigkeit der Guerilliakräfte, die Macht an sich zu reisen begrenzt. Wenn sie also nicht die Unterstützung seitens der Masse der Bevölkerung genossen, oder ausreichend starke militärische Mittel dazu hatten, ist es nur sehr selten Partisanen oder Untergrundbewegungen aus eigener Kraft gelungen, strategische Erfolge zu erzielen, oder gar die Macht in einem Staat an sich zu reißen. Schulterzucken

Partisannen allein sind nicht Kriegsentscheidend, aber sie können die Wirtschaft, die Militärs, oder Regierungen schwächen, oder unter der Bevölkerung Angst verbreiten...

Der Anschlag auf Bali, eine Region, die vom Tourismus abhängig ist, muss die Wirtschaft dieser Insel tatsächlich sehr hart getroffen haben. Deprimiert Aber ein großer lokaler Umsturz, oder globale Destabilisierung blieben aus...
_________________
Meinungsfreiheit ausnahmslos für alle! Auch für Nazis!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ-Nummer
Nav
Gast






Beitrag(#178584) Verfasst am: 13.09.2004, 22:31    Titel: Antworten mit Zitat

modorok hat folgendes geschrieben:
Putin hat jetzt vor die Wahlrechte der Provinzen, wie Tschetschenien weiter einschränken. ich ürd sagen die Sache wird sowas von eskalieren bzw sie ist schon längst eskaliert.


Naja, Subjekte wie diese Tschetschenen würde ich aber auch nicht unbedingt wählen lassen. Solche "Gesellschaften" brauchen jemanden, der ihnen das Licht der Zivilisation bringt.
Nach oben
Hannibal
Freiheitskämpfer



Anmeldungsdatum: 07.11.2003
Beiträge: 5062
Wohnort: Wien

Beitrag(#178586) Verfasst am: 13.09.2004, 22:35    Titel: Antworten mit Zitat

Nav hat folgendes geschrieben:


Naja, Subjekte wie diese Tschetschenen würde ich aber auch nicht unbedingt wählen lassen. Solche "Gesellschaften" brauchen jemanden, der ihnen das Licht der Zivilisation bringt.


Diesbezüglich habe ich auch bei den Österreichern, Deutschen, Amerikanern und so weiter, nicht viel weniger Bedenken... zwinkern
_________________
Meinungsfreiheit ausnahmslos für alle! Auch für Nazis!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ-Nummer
Wolf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.08.2004
Beiträge: 16607
Wohnort: Zuhause

Beitrag(#178588) Verfasst am: 13.09.2004, 22:36    Titel: Antworten mit Zitat

Nav hat folgendes geschrieben:
modorok hat folgendes geschrieben:
Putin hat jetzt vor die Wahlrechte der Provinzen, wie Tschetschenien weiter einschränken. ich ürd sagen die Sache wird sowas von eskalieren bzw sie ist schon längst eskaliert.


Naja, Subjekte wie diese Tschetschenen würde ich aber auch nicht unbedingt wählen lassen. Solche "Gesellschaften" brauchen jemanden, der ihnen das Licht der Zivilisation bringt.

Ich würd nicht behaupten, dass Putin gerade das Licht der Zivilisation bringt.
_________________
Trish:(
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nav
Gast






Beitrag(#178591) Verfasst am: 13.09.2004, 22:39    Titel: Antworten mit Zitat

modorok hat folgendes geschrieben:
Nav hat folgendes geschrieben:
modorok hat folgendes geschrieben:
Putin hat jetzt vor die Wahlrechte der Provinzen, wie Tschetschenien weiter einschränken. ich ürd sagen die Sache wird sowas von eskalieren bzw sie ist schon längst eskaliert.


Naja, Subjekte wie diese Tschetschenen würde ich aber auch nicht unbedingt wählen lassen. Solche "Gesellschaften" brauchen jemanden, der ihnen das Licht der Zivilisation bringt.

Ich würd nicht behaupten, dass Putin gerade das Licht der Zivilisation bringt.


Zumindest sind die Russen viel zivilisierter als diese Mohammedaner.
Nach oben
Hannibal
Freiheitskämpfer



Anmeldungsdatum: 07.11.2003
Beiträge: 5062
Wohnort: Wien

Beitrag(#178594) Verfasst am: 13.09.2004, 22:41    Titel: Antworten mit Zitat

modorok hat folgendes geschrieben:

Ich würd nicht behaupten, dass Putin gerade das Licht der Zivilisation bringt.


Das ist so gar nicht gemeint.

Es wäre aber sicher eine lustige These. Gröhl...

Obwohl... Panzer, Militärflugzeuge, Mg´s... sind auch ein Teil der Zivilisation aber wohl eher, im übertragendem Sinne, nicht gerade der leuchtende. Mr. Green Schulterzucken
_________________
Meinungsfreiheit ausnahmslos für alle! Auch für Nazis!


Zuletzt bearbeitet von Hannibal am 13.09.2004, 22:42, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ-Nummer
Wolf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.08.2004
Beiträge: 16607
Wohnort: Zuhause

Beitrag(#178596) Verfasst am: 13.09.2004, 22:41    Titel: Antworten mit Zitat

Nav hat folgendes geschrieben:
modorok hat folgendes geschrieben:
Nav hat folgendes geschrieben:
modorok hat folgendes geschrieben:
Putin hat jetzt vor die Wahlrechte der Provinzen, wie Tschetschenien weiter einschränken. ich ürd sagen die Sache wird sowas von eskalieren bzw sie ist schon längst eskaliert.


Naja, Subjekte wie diese Tschetschenen würde ich aber auch nicht unbedingt wählen lassen. Solche "Gesellschaften" brauchen jemanden, der ihnen das Licht der Zivilisation bringt.

Ich würd nicht behaupten, dass Putin gerade das Licht der Zivilisation bringt.


Zumindest sind die Russen viel zivilisierter als diese Mohammedaner.
Was nicht bedeutet, dass sie interessiert sind den Tschetschenen die Zivilisation zu bringen. Da trau ich den Amerikaner noch eher zu, dass sie den Irak eine (länger) funktionierende Demokratie bringen.
_________________
Trish:(
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nav
Gast






Beitrag(#178597) Verfasst am: 13.09.2004, 22:42    Titel: Antworten mit Zitat

modorok hat folgendes geschrieben:
Nav hat folgendes geschrieben:
modorok hat folgendes geschrieben:
Nav hat folgendes geschrieben:
modorok hat folgendes geschrieben:
Putin hat jetzt vor die Wahlrechte der Provinzen, wie Tschetschenien weiter einschränken. ich ürd sagen die Sache wird sowas von eskalieren bzw sie ist schon längst eskaliert.


Naja, Subjekte wie diese Tschetschenen würde ich aber auch nicht unbedingt wählen lassen. Solche "Gesellschaften" brauchen jemanden, der ihnen das Licht der Zivilisation bringt.

Ich würd nicht behaupten, dass Putin gerade das Licht der Zivilisation bringt.


Zumindest sind die Russen viel zivilisierter als diese Mohammedaner.
Was nicht bedeutet, dass sie interessiert sind den Tschetschenen die Zivilisation zu bringen. Da trau ich den Amerikaner noch eher zu, dass sie den Irak eine (länger) funktionierende Demokratie bringen.


So schlecht sind die Russen nicht - zumindest haben sie mit Putin mal wenigstens einen an der Spitze, der nicht schwerster Alkoholiker ist.

Putin hat das Herz am richtigen Fleck, der weiß genau, was für sein Land gut ist.
Nach oben
Hannibal
Freiheitskämpfer



Anmeldungsdatum: 07.11.2003
Beiträge: 5062
Wohnort: Wien

Beitrag(#178598) Verfasst am: 13.09.2004, 22:43    Titel: Antworten mit Zitat

Nav hat folgendes geschrieben:


Zumindest sind die Russen viel zivilisierter als diese Mohammedaner.


Das schon.
_________________
Meinungsfreiheit ausnahmslos für alle! Auch für Nazis!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ-Nummer
Hannibal
Freiheitskämpfer



Anmeldungsdatum: 07.11.2003
Beiträge: 5062
Wohnort: Wien

Beitrag(#178603) Verfasst am: 13.09.2004, 22:48    Titel: Antworten mit Zitat

Nav hat folgendes geschrieben:

...haben sie mit Putin mal wenigstens einen an der Spitze, der nicht schwerster Alkoholiker ist.


Insgesamt gesehen ist das ein Vorurteil, denn die anderen russischen Staatschefs hatten wenig mit schwerem Alkoholismus gemein. Aber im Vergleich zu Bush kann sich Putin in diesem Punkt noch blicken lassen.

Zitat:

Putin hat das Herz am richtigen Fleck, der weiß genau, was für sein Land gut ist.


Sag das bitte noch mal - diesmal in der Version über Bushs Amerika... Mr. Green
_________________
Meinungsfreiheit ausnahmslos für alle! Auch für Nazis!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ-Nummer
Nav
Gast






Beitrag(#178604) Verfasst am: 13.09.2004, 22:49    Titel: Antworten mit Zitat

Kossuth hat folgendes geschrieben:
Nav hat folgendes geschrieben:

...haben sie mit Putin mal wenigstens einen an der Spitze, der nicht schwerster Alkoholiker ist.


Insgesamt gesehen ist das ein Vorurteil, denn die anderen russischen Staatschefs hatten wenig mit schwerem Alkoholismus gemein. Aber im Vergleich zu Bush kann sich Putin in diesem Punkt noch blicken lassen.

Zitat:

Putin hat das Herz am richtigen Fleck, der weiß genau, was für sein Land gut ist.


Sag das bitte noch mal - diesmal in der Version über Bushs Amerika... Mr. Green


In den USA sehe ich derzeit niemanden, der an die Macht kommen könnte, der diese auch zum Wohle seines Landes einsetzen würde.

Eventuell noch dir KP, aber die ist dort ("dank" McCarthy Erbrechen ) doch eher schwachbrüstig unterwegs...
Nach oben
Nav
Gast






Beitrag(#178607) Verfasst am: 13.09.2004, 22:52    Titel: Antworten mit Zitat

Die hier meine ich:

http://www.cpusa.org/
Nach oben
Wolf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.08.2004
Beiträge: 16607
Wohnort: Zuhause

Beitrag(#178608) Verfasst am: 13.09.2004, 22:54    Titel: Antworten mit Zitat

Nav hat folgendes geschrieben:

So schlecht sind die Russen nicht - zumindest haben sie mit Putin mal wenigstens einen an der Spitze, der nicht schwerster Alkoholiker ist.
Putin hat das Herz am richtigen Fleck, der weiß genau, was für sein Land gut ist.

Ich behaupte nicht das er unfähig ist.
Aber kaltherzig ist er, ob das jetzt gut ist oder nicht kann ich nicht sagen, aber seine mir bekannte Politik mag ich zum Großteil nicht.
Aber eines find ich gut ich weiß nicht obs sein Verdienst war oder der von wem andren, aber mit österreichischem Bier die Leut vom Alkohol wegzubringen find ich super(keine Ironie).
_________________
Trish:(
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hannibal
Freiheitskämpfer



Anmeldungsdatum: 07.11.2003
Beiträge: 5062
Wohnort: Wien

Beitrag(#178609) Verfasst am: 13.09.2004, 22:54    Titel: Antworten mit Zitat

modorok hat folgendes geschrieben:
Was nicht bedeutet, dass sie interessiert sind den Tschetschenen die Zivilisation zu bringen. Da trau ich den Amerikaner noch eher zu, dass sie den Irak eine (länger) funktionierende Demokratie bringen.


Ich eigentlich auch.

Aber der Versuch, in die arabische Welt die Demokratie zu bringen, ist eigentlich nur Utopie und mangelnder Verständniss für die dortigen Missstände. Die Araber haben es nämlich noch nichteinmal bis zu einer funktionierenden Diktatur geschafft...

Ich meine jetzt nicht die Araber pauschal, aber ihre Gesellschaft ist die Ursache für die Gewalt, die dort herrscht. Ob die Menschen dort mit ihren brutalen Traditionen nun eine demokratisch gewählte Regierung haben, oder nicht, spielt dort verhältnissmässig höchstens eine Nebenrolle...
_________________
Meinungsfreiheit ausnahmslos für alle! Auch für Nazis!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ-Nummer
Hannibal
Freiheitskämpfer



Anmeldungsdatum: 07.11.2003
Beiträge: 5062
Wohnort: Wien

Beitrag(#178612) Verfasst am: 13.09.2004, 23:01    Titel: Antworten mit Zitat

Nav hat folgendes geschrieben:


In den USA sehe ich derzeit niemanden, der an die Macht kommen könnte, der diese auch zum Wohle seines Landes einsetzen würde.

Eventuell noch dir KP, aber die ist dort ("dank" McCarthy Erbrechen ) doch eher schwachbrüstig unterwegs...


Naja... Kommunistische Partei der USA. Mit den Augen rollen

Da bin ich sehr skeptisch... skeptisch

Aber was Putin betrifft: Warum meinst du, dass er weis, was für sein Land gut ist? Frage
_________________
Meinungsfreiheit ausnahmslos für alle! Auch für Nazis!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ-Nummer
Hannibal
Freiheitskämpfer



Anmeldungsdatum: 07.11.2003
Beiträge: 5062
Wohnort: Wien

Beitrag(#178613) Verfasst am: 13.09.2004, 23:04    Titel: Antworten mit Zitat

modorok hat folgendes geschrieben:
Nav hat folgendes geschrieben:

So schlecht sind die Russen nicht - zumindest haben sie mit Putin mal wenigstens einen an der Spitze, der nicht schwerster Alkoholiker ist.
Putin hat das Herz am richtigen Fleck, der weiß genau, was für sein Land gut ist.

Ich behaupte nicht das er unfähig ist.
Aber kaltherzig ist er, ob das jetzt gut ist oder nicht kann ich nicht sagen, aber seine mir bekannte Politik mag ich zum Großteil nicht.


Ich auch nicht.
Es hätte wohl jedem besser daran getan, wenn er Tschetschenien schrittweise in die Unabhängigkeit entlassen und Japan die im 2 Weltk. eroberten Inseln zurrückzugeben würde, um mit diesem Land entgültig Frieden zu schließen.

Zitat:

Aber eines find ich gut ich weiß nicht obs sein Verdienst war oder der von wem andren, aber mit österreichischem Bier die Leut vom Alkohol wegzubringen find ich super(keine Ironie).


Hmm. Davon habe ich Nichts gehört. Schulterzucken Am Kopf kratzen
_________________
Meinungsfreiheit ausnahmslos für alle! Auch für Nazis!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ-Nummer
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 13849
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#178621) Verfasst am: 13.09.2004, 23:26    Titel: Antworten mit Zitat

Nav hat folgendes geschrieben:
modorok hat folgendes geschrieben:
Putin hat jetzt vor die Wahlrechte der Provinzen, wie Tschetschenien weiter einschränken. ich ürd sagen die Sache wird sowas von eskalieren bzw sie ist schon längst eskaliert.


Naja, Subjekte wie diese Tschetschenen würde ich aber auch nicht unbedingt wählen lassen. Solche "Gesellschaften" brauchen jemanden, der ihnen das Licht der Zivilisation bringt.


Tolle Zivilisation, dann. Im Gegenteil: den Leuten nur Kandidaten vorzusetzen, die sie abnicken dürfen - und jetzt nicht einmal mehr das -, nicht aber eine freie Wahl zu lassen, ist doch ein ausgesprochener Rückschritt. Es kann ja unter den Tschetschenen nicht nur Taliban geben. Sie haben eine Diktatur erlebt, und dann kommt man ihnen wieder damit, daß sie ihre Meinung nicht sagen dürfen. Traurig
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nav
Gast






Beitrag(#178625) Verfasst am: 13.09.2004, 23:47    Titel: Antworten mit Zitat

Kossuth hat folgendes geschrieben:
Nav hat folgendes geschrieben:


In den USA sehe ich derzeit niemanden, der an die Macht kommen könnte, der diese auch zum Wohle seines Landes einsetzen würde.

Eventuell noch dir KP, aber die ist dort ("dank" McCarthy Erbrechen ) doch eher schwachbrüstig unterwegs...


Naja... Kommunistische Partei der USA. Mit den Augen rollen

Da bin ich sehr skeptisch... skeptisch

Aber was Putin betrifft: Warum meinst du, dass er weis, was für sein Land gut ist? Frage


Die Russen sind ein Volk von Säufern, deren Land in Korruption und extremster organisierter Kriminalität untergeht. Und rundherum noch Kaukasus und dergleichen.

Und Putin haut da mit der Hand auf den Tisch und sagt: "so nicht, meine Herren" und bemüht sich redlich, da für geordnete Verhältnisse zu sorgen.

Da einen Kuschelpolitiker wie einen Joschka Fischer zu fordern, das wäre, als würde man in einem Heim für schwererziehbare Kinder einen Clown als Direktor engagieren. Und das kanns bitte nicht sein!

Und was Tschetschenien betrifft:

Wenn man Serbien und Dr. Milosevic schon Gerechtigkeit verweigert (dieses UN - Schandtribunal, wo übelste Siegerjustiz wider unsere nicht - muslimische Zivilisation geübt wird!), dann sollte man wenigstens den Russen, die schon so viele Kinder durch die Mordlüsternheit dieser "Religion" verloren haben, Gerechtigkeit zukommen lassen.

Und wenn diese Gerechtigkeit sich auch darin erschöpfen mag, daß der eine oder andere (so wie ich) nicht in das übliche Gutmenschengeheul von wegen "die Russen sind ja so böse und die Tschetschenen sind so arme Opfer" einstimmt, so ist das mehr Gerechtigkeit, als es dem Helden von Pristina jemals widerfahren wird!


Zuletzt bearbeitet von Nav am 13.09.2004, 23:56, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 13849
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#178628) Verfasst am: 13.09.2004, 23:55    Titel: Antworten mit Zitat

Nav hat folgendes geschrieben:
Und Putin haut da mit der Hand auf den Tisch und sagt: "so nicht, meine Herren" und bemüht sich redlich, da für geordnete Verhältnisse zu sorgen.


Indem er erst die Medien gleichgeschaltet hat und jetzt auch die Regierungen der Teilstaaten.
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nav
Gast






Beitrag(#178630) Verfasst am: 13.09.2004, 23:59    Titel: Antworten mit Zitat

Critic hat folgendes geschrieben:
Nav hat folgendes geschrieben:
Und Putin haut da mit der Hand auf den Tisch und sagt: "so nicht, meine Herren" und bemüht sich redlich, da für geordnete Verhältnisse zu sorgen.


Indem er erst die Medien gleichgeschaltet hat und jetzt auch die Regierungen der Teilstaaten.


Die brauchen das dort.
Nach oben
Wolf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.08.2004
Beiträge: 16607
Wohnort: Zuhause

Beitrag(#178631) Verfasst am: 14.09.2004, 00:01    Titel: Antworten mit Zitat

Nav hat folgendes geschrieben:
Critic hat folgendes geschrieben:
Nav hat folgendes geschrieben:
Und Putin haut da mit der Hand auf den Tisch und sagt: "so nicht, meine Herren" und bemüht sich redlich, da für geordnete Verhältnisse zu sorgen.


Indem er erst die Medien gleichgeschaltet hat und jetzt auch die Regierungen der Teilstaaten.


Die brauchen das dort.

Antidemokrat?
_________________
Trish:(
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nav
Gast






Beitrag(#178632) Verfasst am: 14.09.2004, 00:02    Titel: Antworten mit Zitat

modorok hat folgendes geschrieben:
Nav hat folgendes geschrieben:
Critic hat folgendes geschrieben:
Nav hat folgendes geschrieben:
Und Putin haut da mit der Hand auf den Tisch und sagt: "so nicht, meine Herren" und bemüht sich redlich, da für geordnete Verhältnisse zu sorgen.


Indem er erst die Medien gleichgeschaltet hat und jetzt auch die Regierungen der Teilstaaten.


Die brauchen das dort.

Antidemokrat?


Nein. Im Gegenteil.

Aber Demokratie ist nichts für Gesellschaften, die entweder noch im Mittelalter leben, oder wo die Leute mehr Alkohol als Blut in den Venen haben.

Dort ist eine weise, wohlmeinende Diktatur besser, die Ordnung ins Chaos bringt.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group