Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Von Gutmenschen und Political Correctness
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Nav
Gast






Beitrag(#186429) Verfasst am: 01.10.2004, 12:34    Titel: Von Gutmenschen und Political Correctness Antworten mit Zitat

edit Graf Zahl: Aus diesem Thread herausgeteilt.


zelig hat folgendes geschrieben:
Skeptikos hat folgendes geschrieben:
Es ist üblich geworden, immer dann, wenn die Haltung der offiziellen katholischen Kirche in Deutschland während der Nazizeit angezweifelt wird, die Namen der Männer und Frauen zu zitieren, die in Konzentrationslagern und Gefängnissen gelitten haben und hingerichtet worden sind. Aber jene Männer, Prälat Lichtenberg, Pater Delp und die vielen anderen, sie handelten nicht auf kirchlichen Befehl, sondern ihre Instanz war eine andere, deren Namen auszusprechen heute schon verdächtig geworden ist: das Gewissen.
Heinrich Böll


Gruß
Skeptikos


Ja.
Niemand sollte glauben, daß er/sie sich durch Berufung auf eine weltliche oder nicht-weltliche Instanz legitimiert ist, das Gewissen auszuschalten.
Weder das Gewissen, noch das Gehirn.

Böll wär heute wahrscheinlich als sogenannter "Gutmensch" diskreditiert.

Gruß,
zelig (Böll-Freund)


Gutmenschen haben kein Gewissen, sondern nur die political correctness, die ihnen das Denken abnimmt.

Gutmenschen sind genauso verachtenswert wie Katholen.
Nach oben
Eifellady
Weiße Haifelbestie



Anmeldungsdatum: 19.11.2003
Beiträge: 14396
Wohnort: Wildnis der Eifel

Beitrag(#186443) Verfasst am: 01.10.2004, 13:08    Titel: Antworten mit Zitat

Nav hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Skeptikos hat folgendes geschrieben:
Es ist üblich geworden, immer dann, wenn die Haltung der offiziellen katholischen Kirche in Deutschland während der Nazizeit angezweifelt wird, die Namen der Männer und Frauen zu zitieren, die in Konzentrationslagern und Gefängnissen gelitten haben und hingerichtet worden sind. Aber jene Männer, Prälat Lichtenberg, Pater Delp und die vielen anderen, sie handelten nicht auf kirchlichen Befehl, sondern ihre Instanz war eine andere, deren Namen auszusprechen heute schon verdächtig geworden ist: das Gewissen.
Heinrich Böll


Gruß
Skeptikos




Ja.
Niemand sollte glauben, daß er/sie sich durch Berufung auf eine weltliche oder nicht-weltliche Instanz legitimiert ist, das Gewissen auszuschalten.
Weder das Gewissen, noch das Gehirn.

Böll wär heute wahrscheinlich als sogenannter "Gutmensch" diskreditiert.

Gruß,
zelig (Böll-Freund)


Gutmenschen haben kein Gewissen, sondern nur die political correctness, die ihnen das Denken abnimmt.

Gutmenschen sind genauso verachtenswert wie Katholen.


Was ist deiner Definination nach ein *Gutmensch* ?
_________________
Sozial-demokratische Laizistinnen und Laizisten

Facebookgruppe der Laizisten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Nav
Gast






Beitrag(#186448) Verfasst am: 01.10.2004, 13:13    Titel: Antworten mit Zitat

Eifellady hat folgendes geschrieben:
Nav hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Skeptikos hat folgendes geschrieben:
Es ist üblich geworden, immer dann, wenn die Haltung der offiziellen katholischen Kirche in Deutschland während der Nazizeit angezweifelt wird, die Namen der Männer und Frauen zu zitieren, die in Konzentrationslagern und Gefängnissen gelitten haben und hingerichtet worden sind. Aber jene Männer, Prälat Lichtenberg, Pater Delp und die vielen anderen, sie handelten nicht auf kirchlichen Befehl, sondern ihre Instanz war eine andere, deren Namen auszusprechen heute schon verdächtig geworden ist: das Gewissen.
Heinrich Böll


Gruß
Skeptikos




Ja.
Niemand sollte glauben, daß er/sie sich durch Berufung auf eine weltliche oder nicht-weltliche Instanz legitimiert ist, das Gewissen auszuschalten.
Weder das Gewissen, noch das Gehirn.

Böll wär heute wahrscheinlich als sogenannter "Gutmensch" diskreditiert.

Gruß,
zelig (Böll-Freund)


Gutmenschen haben kein Gewissen, sondern nur die political correctness, die ihnen das Denken abnimmt.

Gutmenschen sind genauso verachtenswert wie Katholen.


Was ist deiner Definination nach ein *Gutmensch* ?


Leute, die sich besonders gut fühlen, weil sie wider jede Vernunft und wider alle sachlichen Zwänge einem bestimmten Dogma folgen.

Das ist heutzutage vor allem dieses "Neusprech" (z.B. weiß ich noch immer nicht, wie man zu schwarzhäutigen Menschen heute noch sagen darf, ohne daß man gleich von denen mit Nazis in einen Topf geworfen wird) oder dieser Umweltschutzwahn, wo alles egal ist (inkl. Lebensqualität und Arbeitsplätze).

Ist ja auch nur was religiöses.
Nach oben
sascha
bekennender magnusfe-Fan



Anmeldungsdatum: 30.08.2004
Beiträge: 1449
Wohnort: Bremen

Beitrag(#186472) Verfasst am: 01.10.2004, 13:36    Titel: Antworten mit Zitat

Nav hat folgendes geschrieben:
Leute, die sich besonders gut fühlen, weil sie wider jede Vernunft und wider alle sachlichen Zwänge einem bestimmten Dogma folgen.

Das ist heutzutage vor allem dieses "Neusprech" (z.B. weiß ich noch immer nicht, wie man zu schwarzhäutigen Menschen heute noch sagen darf, ohne daß man gleich von denen mit Nazis in einen Topf geworfen wird) oder dieser Umweltschutzwahn, wo alles egal ist (inkl. Lebensqualität und Arbeitsplätze).
Den Umweltschutzwahn seh ich eigentlich kaum noch. Bei Gutmenschentum fällt mir als allererstes www.1000fragen.de ein.. Und Zensur+Überwachungswahn, siehe dies, d.h. überhaupt der Thread.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
narziss
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 21939

Beitrag(#186477) Verfasst am: 01.10.2004, 13:46    Titel: Antworten mit Zitat

sascha hat folgendes geschrieben:
Nav hat folgendes geschrieben:
Leute, die sich besonders gut fühlen, weil sie wider jede Vernunft und wider alle sachlichen Zwänge einem bestimmten Dogma folgen.

Das ist heutzutage vor allem dieses "Neusprech" (z.B. weiß ich noch immer nicht, wie man zu schwarzhäutigen Menschen heute noch sagen darf, ohne daß man gleich von denen mit Nazis in einen Topf geworfen wird) oder dieser Umweltschutzwahn, wo alles egal ist (inkl. Lebensqualität und Arbeitsplätze).
Den Umweltschutzwahn seh ich eigentlich kaum noch. Bei Gutmenschentum fällt mir als allererstes www.1000fragen.de ein.. Und Zensur+Überwachungswahn, siehe dies, d.h. überhaupt der Thread.
1000 Fragen finde ich sogar einigermaßen gut, verglichen mit dem was man auf solchen Seiten erwarten würde. Wenn jemand das Wort Bioethik in den Mund nimmt heißt das eigentlich nur, dass er Gentechnik ablehnt. Aber auf der Seite finden sich kritische und aufgeschlossene Stimmen. Allerdings hab ich eine solche Seite nicht nötig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Effô Tisetti
Königsblau bis in den Tod



Anmeldungsdatum: 18.09.2003
Beiträge: 9870
Wohnort: 75

Beitrag(#186493) Verfasst am: 01.10.2004, 14:23    Titel: Antworten mit Zitat

narziss hat folgendes geschrieben:
sascha hat folgendes geschrieben:
Nav hat folgendes geschrieben:
Leute, die sich besonders gut fühlen, weil sie wider jede Vernunft und wider alle sachlichen Zwänge einem bestimmten Dogma folgen.

Das ist heutzutage vor allem dieses "Neusprech" (z.B. weiß ich noch immer nicht, wie man zu schwarzhäutigen Menschen heute noch sagen darf, ohne daß man gleich von denen mit Nazis in einen Topf geworfen wird) oder dieser Umweltschutzwahn, wo alles egal ist (inkl. Lebensqualität und Arbeitsplätze).
Den Umweltschutzwahn seh ich eigentlich kaum noch. Bei Gutmenschentum fällt mir als allererstes www.1000fragen.de ein.. Und Zensur+Überwachungswahn, siehe dies, d.h. überhaupt der Thread.
1000 Fragen finde ich sogar einigermaßen gut, verglichen mit dem was man auf solchen Seiten erwarten würde. Wenn jemand das Wort Bioethik in den Mund nimmt heißt das eigentlich nur, dass er Gentechnik ablehnt. Aber auf der Seite finden sich kritische und aufgeschlossene Stimmen. Allerdings hab ich eine solche Seite nicht nötig.


Interessant bei 1000fragen ist ja, dass dahinter die aktion mensch steht, d.h. quasi die Gesamtheit aller Behindertenverbände in Deutschland. Innerhalb der Gruppe der "Behinderten" gibt es auch sehr kontroverse Diskussionen zum Thema Bioethik. So gibt es Behinderte, die eine Einteilung in "lebenswertes" und "lebensunwertes" Leben befürchten. Dann gibt es aber auch z.B. MS-Kranke, die radikale Verfechter der Gentechnik sind, da sie alle ihre Hoffnungen darauf projezieren.
Die Diskussion ist schwierig. Aber mir ist lieber, sie wird von den am meisten Betroffenen iniziiert, als von den christlichen Ideologen, denen eine ergebnisoffene Diskussion leider unmöglich ist (s. "Abtreibung").
Leider sind trotz dieses guten Ansatzes offenbar viel zu viele christliche Ideologen in die Seite eingebunden. Schade.
_________________
"Die einfache Formel: Jesus ist stärker! hilft Menschen, sich aus der Fixierung völlig irrationaler Wertesysteme zu lösen."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
/leftypol/



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 33025
Wohnort: Bonn

Beitrag(#186516) Verfasst am: 01.10.2004, 15:04    Titel: Antworten mit Zitat

Nun, auch ich als Gentechnik-Befürworter bin für eine Bioethik. Somit wäre die Aussage "Wer den Begriff Bioethik verwendet, sagt damit, dass er gegen Gentechnik ist" falsifiziert.
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Nordseekrabbe
linker Autist



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 31150
Wohnort: Dresden

Beitrag(#186628) Verfasst am: 01.10.2004, 20:05    Titel: Antworten mit Zitat

Nav hat folgendes geschrieben:

Gutmenschen haben kein Gewissen,


Falsch. Setzen, Sechs. Gerade Gutmenschen haben ein Gewissen, nach dem sie versuchen, ihr Handeln auszurichten.

Nav hat folgendes geschrieben:

sondern nur die political correctness, die ihnen das Denken abnimmt.


Ebenso falsch. Gutmenschen sind genauso denkende Wesen wie Du. Nur weil Du ihre Richtung nicht teilst, kannst Du ihnen nicht vorwerfen, nicht zu denken. zynisches Grinsen

Nav hat folgendes geschrieben:

Gutmenschen sind genauso verachtenswert wie Katholen.


Hach... was leben wir in einer einfachen Welt....... Mit den Augen rollen Böse
_________________
Autismus macht kein Urlaub.
"Seid unbequem. Seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt." (Günter Eich)
"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir für die Welt wünschst." (Mahatma Gandhi)
"Soldaten sind Mörder." (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger ICQ-Nummer
Nav
Gast






Beitrag(#186629) Verfasst am: 01.10.2004, 20:08    Titel: Antworten mit Zitat

Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:

Falsch. Setzen, Sechs. Gerade Gutmenschen haben ein Gewissen, nach dem sie versuchen, ihr Handeln auszurichten.


Hätten sie eines, dann würden sie diesen political correctness - Faschismus nicht brauchen, der ihnen sagt, was sie zu denken haben. Mit den Augen rollen
Nach oben
Nordseekrabbe
linker Autist



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 31150
Wohnort: Dresden

Beitrag(#186631) Verfasst am: 01.10.2004, 20:08    Titel: Antworten mit Zitat

Nav hat folgendes geschrieben:

Ist ja auch nur was religiöses.


Klar. Der Zustand dieser Welt, die Klimakatastrophe, die Vernichtung der tropischen Regenwälder incl. der Vernichtung von Lebensraum für Tier und Mensch ist alles nicht existent. zynisches Grinsen Böse

Sorry, aber so einen Schwachsinn habe ich nichtmal von extrem religiösen gehört bzw. gelesen. Pillepalle
_________________
Autismus macht kein Urlaub.
"Seid unbequem. Seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt." (Günter Eich)
"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir für die Welt wünschst." (Mahatma Gandhi)
"Soldaten sind Mörder." (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger ICQ-Nummer
Nordseekrabbe
linker Autist



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 31150
Wohnort: Dresden

Beitrag(#186632) Verfasst am: 01.10.2004, 20:09    Titel: Antworten mit Zitat

Nav hat folgendes geschrieben:
Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:

Falsch. Setzen, Sechs. Gerade Gutmenschen haben ein Gewissen, nach dem sie versuchen, ihr Handeln auszurichten.


Hätten sie eines, dann würden sie diesen political correctness - Faschismus nicht brauchen, der ihnen sagt, was sie zu denken haben. Mit den Augen rollen


Du verstehst es nicht, oder willst es nicht verstehen.

Ich weiss nicht, was von beiden der Fall ist. Schulterzucken
_________________
Autismus macht kein Urlaub.
"Seid unbequem. Seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt." (Günter Eich)
"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir für die Welt wünschst." (Mahatma Gandhi)
"Soldaten sind Mörder." (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger ICQ-Nummer
Nav
Gast






Beitrag(#186633) Verfasst am: 01.10.2004, 20:11    Titel: Antworten mit Zitat

Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:
Nav hat folgendes geschrieben:

Ist ja auch nur was religiöses.


Klar. Der Zustand dieser Welt, die Klimakatastrophe, die Vernichtung der tropischen Regenwälder incl. der Vernichtung von Lebensraum für Tier und Mensch ist alles nicht existent. zynisches Grinsen Böse

Sorry, aber so einen Schwachsinn habe ich nichtmal von extrem religiösen gehört bzw. gelesen. Pillepalle


Es IST existent. Und gegen das Verbrechen der Vernichtung der Regenwälder habe ich (übrigens nicht nur hier!) auch schon mehrfach Stellung bezogen.

Die "Klimakatastrophe" dagegen existiert nur auf dem Papier, weil das, was man heute dazurechnet, durchaus noch im Rahmen normaler Veränderungen liegt, die halt auftreten in einem klimatischen System.

Die Vernichtung von Lebensraum für Mensch und Tier halte ich wiederum für existent - ich schlage ja sogar vor, daß der Mensch sich völlig in die Städte zurückziehen soll und sich nur noch umweltneutraler Technologien bedienen soll.

Aber das wollen die Damen und Herren Gutmenschen ja nicht lesen - da ist es einfacher, eine böses Feindbild (den technokratischen Navigator!) zu haben... Mit den Augen rollen
Nach oben
Nav
Gast






Beitrag(#186636) Verfasst am: 01.10.2004, 20:14    Titel: Antworten mit Zitat

Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:
Nav hat folgendes geschrieben:
Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:

Falsch. Setzen, Sechs. Gerade Gutmenschen haben ein Gewissen, nach dem sie versuchen, ihr Handeln auszurichten.


Hätten sie eines, dann würden sie diesen political correctness - Faschismus nicht brauchen, der ihnen sagt, was sie zu denken haben. Mit den Augen rollen


Du verstehst es nicht, oder willst es nicht verstehen.

Ich weiss nicht, was von beiden der Fall ist. Schulterzucken


Wievielen Zigeunern in der Slowakei geht es besser, weil man sie jetzt "Roma und Sinti" nennt?

Wieviele Neger wurden in den USA nicht hingerichtet, weil sie jetzt "Schwarze", "Farbige" oder weiß der Teufel wie genannt werden?

Ist es in Grönland nicht mehr kalt, nur weil die Eskimos von den Weichbirnen jetzt "Inuit" genannt werden?

Wieviele Behinderte brauchen keinen Rollstuhl mehr, weil man sie jetzt (lt. einem Behindertenpädagogen aus meinem Bekanntenkreis) "Menschen mit besonderen Bedürfnissen" nennt?

Gib' nicht mir die Schuld, daß unsere Welt so beschissen ist. Ich kritisiere nur das Zudecken von Mißständen mit schönen Worten - und ich VERACHTE diese Heuchlerei zutiefst!
Nach oben
Nordseekrabbe
linker Autist



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 31150
Wohnort: Dresden

Beitrag(#186640) Verfasst am: 01.10.2004, 20:25    Titel: Antworten mit Zitat

Nav hat folgendes geschrieben:
Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:
Nav hat folgendes geschrieben:
Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:

Falsch. Setzen, Sechs. Gerade Gutmenschen haben ein Gewissen, nach dem sie versuchen, ihr Handeln auszurichten.


Hätten sie eines, dann würden sie diesen political correctness - Faschismus nicht brauchen, der ihnen sagt, was sie zu denken haben. Mit den Augen rollen


Du verstehst es nicht, oder willst es nicht verstehen.

Ich weiss nicht, was von beiden der Fall ist. Schulterzucken


Wievielen Zigeunern in der Slowakei geht es besser, weil man sie jetzt "Roma und Sinti" nennt?

Wieviele Neger wurden in den USA nicht hingerichtet, weil sie jetzt "Schwarze", "Farbige" oder weiß der Teufel wie genannt werden?

Ist es in Grönland nicht mehr kalt, nur weil die Eskimos von den Weichbirnen jetzt "Inuit" genannt werden?

Wieviele Behinderte brauchen keinen Rollstuhl mehr, weil man sie jetzt (lt. einem Behindertenpädagogen aus meinem Bekanntenkreis) "Menschen mit besonderen Bedürfnissen" nennt?


Man hat bei allen diesen Beispielen nur Namensänderungen vorgenommen. Political correctness impliziert nach meinem Verständnis davon aber auch, sich ganz explizit für die Verbesserung dieser Verhältnisse einzusetzen.

Nav hat folgendes geschrieben:

Gib' nicht mir die Schuld, daß unsere Welt so beschissen ist.


Das tue ich nicht. Aber es wird nicht erkennbar, dass Du Dich in bestimmten Bereichen (Umwelt) z. B. für Verbesserungen einsetzt - und das kritisiere ich, da es sich mit meiner Meinung nicht deckt.

Nav hat folgendes geschrieben:

Ich kritisiere nur das Zudecken von Mißständen mit schönen Worten - und ich VERACHTE diese Heuchlerei zutiefst!


Okay, dann werde ich als angeblicher PC-Fan ( zwinkern ) mal einen anderen Begriff hinhalten:

Kollateralschäden

Diesen Begriff lehne ich als Grundpazifist auf das allerentschiedenste - auch und gerade in seiner ursprünglichen Version - strikt ab und bekämpfe ihn und den Fakt, den er beschreibt.

Für mich sind es nicht die Begriffe, sondern die Tatsachen, die diese Begriffe erst möglich sind, die zum Kotzen sind, und für deren Verbesserung ich als eher "PC" Anhänger mich einsetze. Ausrufezeichen
_________________
Autismus macht kein Urlaub.
"Seid unbequem. Seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt." (Günter Eich)
"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir für die Welt wünschst." (Mahatma Gandhi)
"Soldaten sind Mörder." (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger ICQ-Nummer
Nav
Gast






Beitrag(#186643) Verfasst am: 01.10.2004, 20:28    Titel: Antworten mit Zitat

Und das unterscheidet uns auch. Ich bin kein Pazifist - mir ist es nicht egal, wenn unsere Zivilisation vor die Hunde geht.
Nach oben
Zebra
Gast






Beitrag(#186646) Verfasst am: 01.10.2004, 20:34    Titel: Antworten mit Zitat

Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:
Für mich sind es nicht die Begriffe, sondern die Tatsachen, die diese Begriffe erst möglich sind, die zum Kotzen sind, und für deren Verbesserung ich als eher "PC" Anhänger mich einsetze. Ausrufezeichen


Hä?

Es dürfte übrigens klar sein, dass ich Navs ewige Pauschalisierungen ablehne, was political correctness angeht, hat er imho aber recht.

Wer sich einsetzt für die Verbesserung dieser Welt, muss dafür nicht schön daherreden.
Nach oben
jakob
Gast






Beitrag(#186647) Verfasst am: 01.10.2004, 20:34    Titel: Antworten mit Zitat

Nav hat folgendes geschrieben:
Wievielen Zigeunern ...
Wieviele Neger ...
die Eskimos ...
Wieviele Behinderte ...

Ich kritisiere nur das Zudecken von Mißständen mit schönen Worten - und ich VERACHTE diese Heuchlerei zutiefst!


Ich verstehe nicht ganz, worin der Mißstand der von Dir oben Genannten besteht, aber ich verstehe sehr genau, daß Nazis dies ebenso gesehen haben wie Du. Auch Hitler hat Heuchler verachtet.

Gut, daß Du die meiste Zeit im Freigeisterhaus eingesperrt bist, so kannst Du wenigstens keinen Schaden einrichten.
Nach oben
Nav
Gast






Beitrag(#186649) Verfasst am: 01.10.2004, 20:36    Titel: Antworten mit Zitat

jakob hat folgendes geschrieben:
Nav hat folgendes geschrieben:
Wievielen Zigeunern ...
Wieviele Neger ...
die Eskimos ...
Wieviele Behinderte ...

Ich kritisiere nur das Zudecken von Mißständen mit schönen Worten - und ich VERACHTE diese Heuchlerei zutiefst!


Ich verstehe nicht ganz, worin der Mißstand der von Dir oben Genannten besteht, aber ich verstehe sehr genau, daß Nazis dies ebenso gesehen haben wie Du. Auch Hitler hat Heuchler verachtet.

Gut, daß Du die meiste Zeit im Freigeisterhaus eingesperrt bist, so kannst Du wenigstens keinen Schaden einrichten.


Bist Du krank?

Ich habe mich in meinem Posting gegen ZWEI Dinge gewandt:

1. Rassismus in Taten
2. Rassismus in Taten durch schöne Worte zu verschleiern

Entweder liest Du richtig, oder Du hältst die Klappe. Alles klar?
Nach oben
Nordseekrabbe
linker Autist



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 31150
Wohnort: Dresden

Beitrag(#186651) Verfasst am: 01.10.2004, 20:37    Titel: Antworten mit Zitat

Nav hat folgendes geschrieben:
Ich bin kein Pazifist - mir ist es nicht egal, wenn unsere Zivilisation vor die Hunde geht.


Diese beiden Satzteile widersprechen sich IMHO. Oder wir haben unterschiedliche Vorstellungen von "Zivilisation vor die Hunde gehen".
_________________
Autismus macht kein Urlaub.
"Seid unbequem. Seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt." (Günter Eich)
"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir für die Welt wünschst." (Mahatma Gandhi)
"Soldaten sind Mörder." (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger ICQ-Nummer
jakob
Gast






Beitrag(#186653) Verfasst am: 01.10.2004, 20:39    Titel: Antworten mit Zitat

Nav hat folgendes geschrieben:
Entweder liest Du richtig, oder Du hältst die Klappe. Alles klar?


Das ist wohl in etwa die Himmler-Tonlage.
Nach oben
Zebra
Gast






Beitrag(#186655) Verfasst am: 01.10.2004, 20:40    Titel: Antworten mit Zitat

Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:
Nav hat folgendes geschrieben:
Ich bin kein Pazifist - mir ist es nicht egal, wenn unsere Zivilisation vor die Hunde geht.


Diese beiden Satzteile widersprechen sich IMHO. Oder wir haben unterschiedliche Vorstellungen von "Zivilisation vor die Hunde gehen".


Wer sich gegen ein Verbrechen zur Wehr setzt, wird nicht automatisch selbst zum Verbrecher. Das übersehen "Pazifisten" gerne mal. Muss ja eh nicht heißen, dass man dabei nicht Maß hält
Nach oben
Nordseekrabbe
linker Autist



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 31150
Wohnort: Dresden

Beitrag(#186656) Verfasst am: 01.10.2004, 20:41    Titel: Antworten mit Zitat

Zebra hat folgendes geschrieben:
Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:
Für mich sind es nicht die Begriffe, sondern die Tatsachen, die diese Begriffe erst möglich sind, die zum Kotzen sind, und für deren Verbesserung ich als eher "PC" Anhänger mich einsetze. Ausrufezeichen


Hä?


Was ist daran "hä"? Mit den Augen rollen Frage

Zebra hat folgendes geschrieben:

Es dürfte übrigens klar sein, dass ich Navs ewige Pauschalisierungen ablehne, was political correctness angeht, hat er imho aber recht.

Wer sich einsetzt für die Verbesserung dieser Welt, muss dafür nicht schön daherreden.


Wenn Du richtig gelesen hast, wirst Du bemerkt haben, dass mir die Begriffe ziemlich wurscht sind... Sprache passt sich halt eben auch den jeweiligen Gegebenheiten an... ich verstehe PC vielmehr auch so, dass man sich mit den jeweiligen Missständen in dieser Welt auseinandersetzt, und versucht, je nachdem wie man kann, so gut wie möglich zu bekämpfen bzw. einzudämmen. So verstehe ich auch political correctness. Und in diesem Sinne bekenne ich mich dazu. Smilie
_________________
Autismus macht kein Urlaub.
"Seid unbequem. Seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt." (Günter Eich)
"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir für die Welt wünschst." (Mahatma Gandhi)
"Soldaten sind Mörder." (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger ICQ-Nummer
Zebra
Gast






Beitrag(#186657) Verfasst am: 01.10.2004, 20:41    Titel: Antworten mit Zitat

jakob hat folgendes geschrieben:
Nav hat folgendes geschrieben:
Entweder liest Du richtig, oder Du hältst die Klappe. Alles klar?


Das ist wohl in etwa die Himmler-Tonlage.


Nunja... in der Sache hat er trotzdem recht zwinkern
Nach oben
Nav
Gast






Beitrag(#186658) Verfasst am: 01.10.2004, 20:42    Titel: Antworten mit Zitat

Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:
Nav hat folgendes geschrieben:
Ich bin kein Pazifist - mir ist es nicht egal, wenn unsere Zivilisation vor die Hunde geht.


Diese beiden Satzteile widersprechen sich IMHO. Oder wir haben unterschiedliche Vorstellungen von "Zivilisation vor die Hunde gehen".


Es gibt da mehrere Möglichkeiten, wenn sich die Zivilisation nicht immunisiert:

1. Die Moslems überrennen uns mit ihrer massiven, karnickelartigen Vermehrung

2. Sie bringen uns alle um, weil sie wenn das Öl ausgeht, kein Wasser mehr da ist

3. Sie arbeiten subtiler und bringen uns alle dazu, uns zu bekehren

An allen 3 Varianten wird gearbeitet - Variante 1 sind die Zuzüge und die enormen Vermehrungsraten dieser Leute, Variante 2 sind die Terroranschläge, Variante 3 sind die Leute bei uns, die zu Mohammedanern werden.

Und bevor jetzt auf mich eingedroschen wird, bitte ich um Falsifizierung dieser These - da sehr vieles für sie spricht, bin ich ansonsten im Vorteil.

@Heike N.

Für Dich nochmal:

Zuerst falsifizieren, DANN zuschlagen. Sonst können wir nicht auf Augenhöhe diskutieren. zwinkern
Nach oben
Nordseekrabbe
linker Autist



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 31150
Wohnort: Dresden

Beitrag(#186659) Verfasst am: 01.10.2004, 20:43    Titel: Antworten mit Zitat

Zebra hat folgendes geschrieben:

Wer sich gegen ein Verbrechen zur Wehr setzt, wird nicht automatisch selbst zum Verbrecher.


Das ist immer Abwägungssache. Man muss sich aber darüber klar sein, dass man mit jeder Gewalt neue Gewalt sät. Das sieht man als Paradebeispiel derzeit im Irak.
_________________
Autismus macht kein Urlaub.
"Seid unbequem. Seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt." (Günter Eich)
"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir für die Welt wünschst." (Mahatma Gandhi)
"Soldaten sind Mörder." (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger ICQ-Nummer
Nav
Gast






Beitrag(#186660) Verfasst am: 01.10.2004, 20:44    Titel: Antworten mit Zitat

jakob hat folgendes geschrieben:
Nav hat folgendes geschrieben:
Entweder liest Du richtig, oder Du hältst die Klappe. Alles klar?


Das ist wohl in etwa die Himmler-Tonlage.


Pillepalle

Erklär' mir lieber mal, wo Du jetzt nochmal das Problem siehst bitte. Ich habe doch ausdrücklichst deutlich gemacht, daß ich Rassismus und Diskriminierung verabscheue - und die Verschleierung derselbigen durch politisch korrekte Wortwahl auch.

Hast Du kein Gehirn oder reichts für Dich nur für die ersten paar Worte jedes Satzes? Geschockt
Nach oben
Zebra
Gast






Beitrag(#186662) Verfasst am: 01.10.2004, 20:45    Titel: Antworten mit Zitat

Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:
Wenn Du richtig gelesen hast, wirst Du bemerkt haben, dass mir die Begriffe ziemlich wurscht sind...


Vllt solltest du an deinem Ausdruck feilen oder so... deswegen auch das "Hä?" Mit den Augen rollen

Politisch korrekt bezieht sich auf eine Redeweise. Und selbst wenn es sich auf Taten bezöge, dann wüsste ich nicht, warum der Ausdruck wichtiger sein sollte als der Inhalt. Scheiße stinkt nunmal, auch wenn man nur sagt "Es riecht unangenehm"...
Nach oben
Nordseekrabbe
linker Autist



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 31150
Wohnort: Dresden

Beitrag(#186663) Verfasst am: 01.10.2004, 20:46    Titel: Antworten mit Zitat

Nav hat folgendes geschrieben:
Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:
Nav hat folgendes geschrieben:
Ich bin kein Pazifist - mir ist es nicht egal, wenn unsere Zivilisation vor die Hunde geht.


Diese beiden Satzteile widersprechen sich IMHO. Oder wir haben unterschiedliche Vorstellungen von "Zivilisation vor die Hunde gehen".


Es gibt da mehrere Möglichkeiten, wenn sich die Zivilisation nicht immunisiert:

1. Die Moslems überrennen uns mit ihrer massiven, karnickelartigen Vermehrung

2. Sie bringen uns alle um, weil sie wenn das Öl ausgeht, kein Wasser mehr da ist

3. Sie arbeiten subtiler und bringen uns alle dazu, uns zu bekehren

An allen 3 Varianten wird gearbeitet - Variante 1 sind die Zuzüge und die enormen Vermehrungsraten dieser Leute, Variante 2 sind die Terroranschläge, Variante 3 sind die Leute bei uns, die zu Mohammedanern werden.

Und bevor jetzt auf mich eingedroschen wird, bitte ich um Falsifizierung dieser These - da sehr vieles für sie spricht, bin ich ansonsten im Vorteil.


Du vergleichst Äpfel mit Birnen. Es ging explizit nicht um die Frage einer religiösen Überrennung, sondern um die Frage, ob unsere Zivilisation beim Thema Pazifismus auf der einen bzw. Militäreinsätze auf der anderen Seite "unter die Hunde" geht.
_________________
Autismus macht kein Urlaub.
"Seid unbequem. Seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt." (Günter Eich)
"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir für die Welt wünschst." (Mahatma Gandhi)
"Soldaten sind Mörder." (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger ICQ-Nummer
Nav
Gast






Beitrag(#186664) Verfasst am: 01.10.2004, 20:47    Titel: Antworten mit Zitat

Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:
Nav hat folgendes geschrieben:
Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:
Nav hat folgendes geschrieben:
Ich bin kein Pazifist - mir ist es nicht egal, wenn unsere Zivilisation vor die Hunde geht.


Diese beiden Satzteile widersprechen sich IMHO. Oder wir haben unterschiedliche Vorstellungen von "Zivilisation vor die Hunde gehen".


Es gibt da mehrere Möglichkeiten, wenn sich die Zivilisation nicht immunisiert:

1. Die Moslems überrennen uns mit ihrer massiven, karnickelartigen Vermehrung

2. Sie bringen uns alle um, weil sie wenn das Öl ausgeht, kein Wasser mehr da ist

3. Sie arbeiten subtiler und bringen uns alle dazu, uns zu bekehren

An allen 3 Varianten wird gearbeitet - Variante 1 sind die Zuzüge und die enormen Vermehrungsraten dieser Leute, Variante 2 sind die Terroranschläge, Variante 3 sind die Leute bei uns, die zu Mohammedanern werden.

Und bevor jetzt auf mich eingedroschen wird, bitte ich um Falsifizierung dieser These - da sehr vieles für sie spricht, bin ich ansonsten im Vorteil.


Du vergleichst Äpfel mit Birnen. Es ging explizit nicht um die Frage einer religiösen Überrennung, sondern um die Frage, ob unsere Zivilisation beim Thema Pazifismus auf der einen bzw. Militäreinsätze auf der anderen Seite "unter die Hunde" geht.


Dann mal ganz hart ausgedrückt:

Ich bin der Meinung, daß die Rettung der Zivilisation vor dem Islam nur militärischer Natur sein kann.

Jetzt verstanden oder willst Du irgendwann mal der Sklave von einem Mullah oder einem Scheich oder einem türkischen Bauern sein?
Nach oben
Nordseekrabbe
linker Autist



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 31150
Wohnort: Dresden

Beitrag(#186665) Verfasst am: 01.10.2004, 20:48    Titel: Antworten mit Zitat

Zebra hat folgendes geschrieben:

Politisch korrekt bezieht sich auf eine Redeweise.


Sicher auch, aber bestimmt nicht ausschliesslich. Man kann beides (Rede und Tat) IMHO nicht voneinander trennen.

Zebra hat folgendes geschrieben:

Und selbst wenn es sich auf Taten bezöge, dann wüsste ich nicht, warum der Ausdruck wichtiger sein sollte als der Inhalt. Scheiße stinkt nunmal, auch wenn man nur sagt "Es riecht unangenehm"...


Da haben wir auch keinen Dissenz.
_________________
Autismus macht kein Urlaub.
"Seid unbequem. Seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt." (Günter Eich)
"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir für die Welt wünschst." (Mahatma Gandhi)
"Soldaten sind Mörder." (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger ICQ-Nummer
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 1 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group