Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Heimat...
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 13, 14, 15  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gödelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 674

Beitrag(#2146106) Verfasst am: 07.08.2018, 19:53    Titel: :-) Antworten mit Zitat

Lol....

Verstanden hast das also doch ........ich mach jetzt zwei Dinge..

I' M going HOME by helicopter und vorher drücke ich für das Obige auf das Teil mit dem Geberit- Emblem.

Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 9648

Beitrag(#2146117) Verfasst am: 07.08.2018, 20:47    Titel: Re: :-) Antworten mit Zitat

Gödelchen hat folgendes geschrieben:
... drücke ich für das Obige auf das Teil mit dem Geberit- Emblem.

Smilie

Da wünsche ich dem Oarscherl, dos es gnua Scheißbabier dahoam hot.
Heimatlich-regional gesprochen Lachen
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 9648

Beitrag(#2146316) Verfasst am: 09.08.2018, 00:56    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab da noch was für Gödelchen-Herzen

Ein Häuschen mit Garten


_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gödelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 674

Beitrag(#2146475) Verfasst am: 10.08.2018, 18:28    Titel: :-) Antworten mit Zitat

So geht es Heimatverbundenen in der großen Welt....Smilie

Gibt Rückhalt.

"Es bedeutet, dass es einen Ort gibt, an den ich fahren kann, wenn ich verstehen will, wo ich herkomme. Es bedeutet, dass ich für immer ein zweites Zuhause habe, egal, in welcher Stadt oder in welchem Land das Haus steht, in dem ich wohne. Es bedeutet, dass ich in einer vollen U-Bahn die Augen zumachen kann, und den Garten meiner Eltern rieche. Die heiße, chlorgetränkte Luft im Freibad. Den Grill der Nachbarn. Das Bier in der Kneipe.

Es bedeutet, dass ich einfach die Augen zumachen kann und ein Zuhause in mir trage, einen Ort mit Menschen, die mich lieben und wo immer ein Stuhl auf der Terrasse bereitsteht, in den ich mich setzen kann, die Nase im Wind ........."

aus

http://www.bento.de/gefuehle/stadtflucht-warum-ich-am-liebsten-auf-dem-land-statt-in-der-stadt-wohnen-moechte-2718780/

dazu zur weiteren Erbauung ...

https://www.youtube.com/watch?v=kObmW4fHoGc
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13486
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2146478) Verfasst am: 10.08.2018, 18:37    Titel: Re: :-) Antworten mit Zitat

Gödelchen hat folgendes geschrieben:
So geht es Heimatverbundenen in der großen Welt....Smilie

Gibt Rückhalt.

"Es bedeutet, dass es einen Ort gibt, an den ich fahren kann, wenn ich verstehen will, wo ich herkomme. Es bedeutet, dass ich für immer ein zweites Zuhause habe, egal, in welcher Stadt oder in welchem Land das Haus steht, in dem ich wohne. Es bedeutet, dass ich in einer vollen U-Bahn die Augen zumachen kann, und den Garten meiner Eltern rieche. Die heiße, chlorgetränkte Luft im Freibad. Den Grill der Nachbarn. Das Bier in der Kneipe.

Es bedeutet, dass ich einfach die Augen zumachen kann und ein Zuhause in mir trage, einen Ort mit Menschen, die mich lieben und wo immer ein Stuhl auf der Terrasse bereitsteht, in den ich mich setzen kann, die Nase im Wind ........."

aus

http://www.bento.de/gefuehle/stadtflucht-warum-ich-am-liebsten-auf-dem-land-statt-in-der-stadt-wohnen-moechte-2718780/

dazu zur weiteren Erbauung ...

https://www.youtube.com/watch?v=kObmW4fHoGc


Wenn du dich in der Großstadt nicht zuhause fühlst, oh Landei, dann mach' die Augen zu und denke an die Misthaufen und das Plumpsklo in dem du aufgewachsen bist, oh Landei. Auf den Arm nehmen
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gödelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 674

Beitrag(#2146485) Verfasst am: 10.08.2018, 19:22    Titel: Re: :-) Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Gödelchen hat folgendes geschrieben:
So geht es Heimatverbundenen in der großen Welt....Smilie

Gibt Rückhalt.

"Es bedeutet, dass es einen Ort gibt, an den ich fahren kann, wenn ich verstehen will, wo ich herkomme. Es bedeutet, dass ich für immer ein zweites Zuhause habe, egal, in welcher Stadt oder in welchem Land das Haus steht, in dem ich wohne. Es bedeutet, dass ich in einer vollen U-Bahn die Augen zumachen kann, und den Garten meiner Eltern rieche. Die heiße, chlorgetränkte Luft im Freibad. Den Grill der Nachbarn. Das Bier in der Kneipe.

Es bedeutet, dass ich einfach die Augen zumachen kann und ein Zuhause in mir trage, einen Ort mit Menschen, die mich lieben und wo immer ein Stuhl auf der Terrasse bereitsteht, in den ich mich setzen kann, die Nase im Wind ........."

aus

http://www.bento.de/gefuehle/stadtflucht-warum-ich-am-liebsten-auf-dem-land-statt-in-der-stadt-wohnen-moechte-2718780/

dazu zur weiteren Erbauung ...

https://www.youtube.com/watch?v=kObmW4fHoGc


Wenn du dich in der Großstadt nicht zuhause fühlst, oh Landei, dann mach' die Augen zu und denke an die Misthaufen und das Plumpsklo in dem du aufgewachsen bist, oh Landei. Auf den Arm nehmen


lol

habe ich genau diese, so wie du dir es anmaßt als Replik zu bedeuten, geschrieben...??
nööööööö..
Also..schreib doch lieber noch was über deine verschrobenen Marx -Engels-Kategorie.... oder wie darf ich deinen geistigen Nährstoffgehalt...Smilie nennen ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gödelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 674

Beitrag(#2146952) Verfasst am: 14.08.2018, 19:20    Titel: Antworten mit Zitat

Hab lange nichts mehr über Heimat geschrieben. Na ja, kann nachgeholt werden...

" Die Zugehörigkeit in einem Verein, einer Bewegung. Jugendliche brechen aus ihren Familienverbänden aus, aber nicht, um alle Bindungen zu zerreißen, sondern um neue Bindungen herzustellen – in der Clique etwa oder in der Jugendgruppe. Fluidere Heimaten. Entbindung und neue Bindung, Befreiung und Unterwerfung, unter die Konventionen der neuen Gruppe beispielsweise, gehen da Hand in Hand. Insofern gab es natürlich immer in der Geschichte progressive Heimaten. Die Sozialdemokratie beispielsweise mit ihrem Vereinswesen, ihrem Netz aus Sektionen in den Wohnvierteln, Gewerkschaftsorganisation im Betrieb, mit ihren Freizeitunternehmungen, dem Leben im Gemeindebau. Die Partei war insofern eine große Heimatproduktionsmaschine, indem sie Zugehörigkeiten, Vertrautheiten und – wichtig – Sicherheit produzierte. "

aus:

https://www.zeit.de/2018/33/heimat-begriff-linke-oesterreich

Zur Abrundung:

https://www.youtube.com/watch?v=vIFOVDiRbxA
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 9635
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2146953) Verfasst am: 14.08.2018, 19:21    Titel: Antworten mit Zitat

Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Hab lange nichts mehr über Heimat geschrieben. Na ja, kann nachgeholt werden...

" Die Zugehörigkeit in einem Verein, einer Bewegung. Jugendliche brechen aus ihren Familienverbänden aus, aber nicht, um alle Bindungen zu zerreißen, sondern um neue Bindungen herzustellen – in der Clique etwa oder in der Jugendgruppe. Fluidere Heimaten. Entbindung und neue Bindung, Befreiung und Unterwerfung, unter die Konventionen der neuen Gruppe beispielsweise, gehen da Hand in Hand. Insofern gab es natürlich immer in der Geschichte progressive Heimaten. Die Sozialdemokratie beispielsweise mit ihrem Vereinswesen, ihrem Netz aus Sektionen in den Wohnvierteln, Gewerkschaftsorganisation im Betrieb, mit ihren Freizeitunternehmungen, dem Leben im Gemeindebau. Die Partei war insofern eine große Heimatproduktionsmaschine, indem sie Zugehörigkeiten, Vertrautheiten und – wichtig – Sicherheit produzierte. "

aus:

https://www.zeit.de/2018/33/heimat-begriff-linke-oesterreich

Zur Abrundung:

https://www.youtube.com/watch?v=vIFOVDiRbxA


leg mal ne andere platte auf
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gödelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 674

Beitrag(#2146955) Verfasst am: 14.08.2018, 19:33    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Hab lange nichts mehr über Heimat geschrieben. Na ja, kann nachgeholt werden...

" Die Zugehörigkeit in einem Verein, einer Bewegung. Jugendliche brechen aus ihren Familienverbänden aus, aber nicht, um alle Bindungen zu zerreißen, sondern um neue Bindungen herzustellen – in der Clique etwa oder in der Jugendgruppe. Fluidere Heimaten. Entbindung und neue Bindung, Befreiung und Unterwerfung, unter die Konventionen der neuen Gruppe beispielsweise, gehen da Hand in Hand. Insofern gab es natürlich immer in der Geschichte progressive Heimaten. Die Sozialdemokratie beispielsweise mit ihrem Vereinswesen, ihrem Netz aus Sektionen in den Wohnvierteln, Gewerkschaftsorganisation im Betrieb, mit ihren Freizeitunternehmungen, dem Leben im Gemeindebau. Die Partei war insofern eine große Heimatproduktionsmaschine, indem sie Zugehörigkeiten, Vertrautheiten und – wichtig – Sicherheit produzierte. "

aus:

https://www.zeit.de/2018/33/heimat-begriff-linke-oesterreich

Zur Abrundung:

https://www.youtube.com/watch?v=vIFOVDiRbxA


leg mal ne andere platte auf


Gerne:

https://www.youtube.com/watch?v=rJtKD2Q7D8A
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4595

Beitrag(#2146959) Verfasst am: 14.08.2018, 19:49    Titel: Antworten mit Zitat

Gödelchen hat folgendes geschrieben:

https://www.zeit.de/2018/33/heimat-begriff-linke-oesterreich

ich habe den Eindruck, für viele Linke ist "Heimat" das, was für die katholische Kirche der Sex ist.
Prinzipiell schonmal pfui, weil vom Teufel. Man kann's aber nicht ganz ignorieren, weil viele darauf abfahren.
Also wird's wenigstens zur Sünde erklärt, wenn man davon spricht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 9635
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2146961) Verfasst am: 14.08.2018, 20:01    Titel: Antworten mit Zitat

Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Hab lange nichts mehr über Heimat geschrieben. Na ja, kann nachgeholt werden...

" Die Zugehörigkeit in einem Verein, einer Bewegung. Jugendliche brechen aus ihren Familienverbänden aus, aber nicht, um alle Bindungen zu zerreißen, sondern um neue Bindungen herzustellen – in der Clique etwa oder in der Jugendgruppe. Fluidere Heimaten. Entbindung und neue Bindung, Befreiung und Unterwerfung, unter die Konventionen der neuen Gruppe beispielsweise, gehen da Hand in Hand. Insofern gab es natürlich immer in der Geschichte progressive Heimaten. Die Sozialdemokratie beispielsweise mit ihrem Vereinswesen, ihrem Netz aus Sektionen in den Wohnvierteln, Gewerkschaftsorganisation im Betrieb, mit ihren Freizeitunternehmungen, dem Leben im Gemeindebau. Die Partei war insofern eine große Heimatproduktionsmaschine, indem sie Zugehörigkeiten, Vertrautheiten und – wichtig – Sicherheit produzierte. "

aus:

https://www.zeit.de/2018/33/heimat-begriff-linke-oesterreich

Zur Abrundung:

https://www.youtube.com/watch?v=vIFOVDiRbxA


leg mal ne andere platte auf


Gerne:

https://www.youtube.com/watch?v=rJtKD2Q7D8A


verdammt. das war ein eigentor.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 9648

Beitrag(#2146969) Verfasst am: 14.08.2018, 21:57    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Gödelchen hat folgendes geschrieben:

https://www.zeit.de/2018/33/heimat-begriff-linke-oesterreich

ich habe den Eindruck, für viele Linke ist "Heimat" das, was für die katholische Kirche der Sex ist.
Prinzipiell schonmal pfui, weil vom Teufel. Man kann's aber nicht ganz ignorieren, weil viele darauf abfahren.
Also wird's wenigstens zur Sünde erklärt, wenn man davon spricht.

Der deutschtümelnde Heimatbegriff, wie er hier v.a. von @Gödelchen propagiert wird, ist zu Recht abzulehnen.
Leute, die so denken, denken national und sind nur begrenzt auffassungs- und v.a anpassungsfähig.

Mit dem Begriff "Heimat" assoziiert man doch in erster Linie die Gegend, in der man wohnt, und dabei wird hauptsächlich ein wichtiges Gefühl angesprochen: Das der Vertrautheit.
Vertraute Landschaften, Nachbarn, Wege, Geschäfte usw sind für jeden von uns wichtig. Das bestreitet doch niemand, das ist völlig ok.
Auch die Zughörigkeit zu einer Gruppe vermittelt ein heimatliches Gefühl. Damit verbunden sind Aspekte wie Sicherheit, Akzeptanz und im besten Falle Freundschaft.

Heimat ist aber wandelbar, siehe zB den Zuzug der Polen ins Ruhrgebiet während der industriellen Revolution. Sie wurden ja gebraucht.
Und sie gehörten nach einer gewissen Übergangszeit zur dortigen Heimat, der Hammer war nun nicht nur der Hammer, sondern auch der Mo(r)tek.

Und so ging es uns, ausgehend von der "Gastarbeiter"-Zeit, mit den Jugoslawen, Italienern, Griechen, Türken etc.

Und ihr heuchlerischen Rechten habt garantiert schon Ćevapčići, Lasagne, Gyros oder Lahmacun gegessen, ohne dass eure heimatlich-nationalen Gefühle verletzt wurden Cool
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
unapologetically red



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34562
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2146988) Verfasst am: 14.08.2018, 23:28    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Gödelchen hat folgendes geschrieben:

https://www.zeit.de/2018/33/heimat-begriff-linke-oesterreich

ich habe den Eindruck, für viele Linke ist "Heimat" das, was für die katholische Kirche der Sex ist.
Prinzipiell schonmal pfui, weil vom Teufel. Man kann's aber nicht ganz ignorieren, weil viele darauf abfahren.
Also wird's wenigstens zur Sünde erklärt, wenn man davon spricht.

Quatsch.
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 37778
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2147012) Verfasst am: 15.08.2018, 00:43    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Gödelchen hat folgendes geschrieben:

https://www.zeit.de/2018/33/heimat-begriff-linke-oesterreich

ich habe den Eindruck, für viele Linke ist "Heimat" das, was für die katholische Kirche der Sex ist.
Prinzipiell schonmal pfui, weil vom Teufel. Man kann's aber nicht ganz ignorieren, weil viele darauf abfahren.
Also wird's wenigstens zur Sünde erklärt, wenn man davon spricht.



Und ich habe das Gefühl, dass fuer manche Rechte die katholische Kirche, inklusive ihrer merkwürdigen Sexualmoral, integraler Bestandteil ihres Heimatbildes ist. Das wurde denen offenbar schon im Messdieneralter mit der Beichtvatermilch eingefloesst. Sehr glücklich
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 9648

Beitrag(#2147013) Verfasst am: 15.08.2018, 00:46    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Gödelchen hat folgendes geschrieben:

https://www.zeit.de/2018/33/heimat-begriff-linke-oesterreich

ich habe den Eindruck, für viele Linke ist "Heimat" das, was für die katholische Kirche der Sex ist.
Prinzipiell schonmal pfui, weil vom Teufel. Man kann's aber nicht ganz ignorieren, weil viele darauf abfahren.
Also wird's wenigstens zur Sünde erklärt, wenn man davon spricht.



Und ich habe das Gefühl, dass fuer manche Rechte die katholische Kirche, inklusive ihrer merkwürdigen Sexualmoral, integraler Bestandteil ihres Heimatbildes ist. (...)

Das kommt hin.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 28531

Beitrag(#2147037) Verfasst am: 15.08.2018, 08:16    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:

ich habe den Eindruck, für viele Linke ist "Heimat" das, was für die katholische Kirche der Sex ist.
Prinzipiell schonmal pfui, weil vom Teufel. Man kann's aber nicht ganz ignorieren, weil viele darauf abfahren.
Also wird's wenigstens zur Sünde erklärt, wenn man davon spricht.


Hmmm... für die katholische Kirche ist Sex ja nur dann eine Sünde, wenn man sich nicht an die Vorgaben hält. Dass nur diejenigen Spass an der Heimat haben dürfen, die dazu berechtigt sind und sich an die Vorschriften halten, klingt jetzt nicht wirklich nach einer linken Position.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4595

Beitrag(#2147039) Verfasst am: 15.08.2018, 08:30    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Gödelchen hat folgendes geschrieben:

https://www.zeit.de/2018/33/heimat-begriff-linke-oesterreich

ich habe den Eindruck, für viele Linke ist "Heimat" das, was für die katholische Kirche der Sex ist.
Prinzipiell schonmal pfui, weil vom Teufel. Man kann's aber nicht ganz ignorieren, weil viele darauf abfahren.
Also wird's wenigstens zur Sünde erklärt, wenn man davon spricht.

Quatsch.

qed
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
unapologetically red



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34562
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2147045) Verfasst am: 15.08.2018, 09:21    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Gödelchen hat folgendes geschrieben:

https://www.zeit.de/2018/33/heimat-begriff-linke-oesterreich

ich habe den Eindruck, für viele Linke ist "Heimat" das, was für die katholische Kirche der Sex ist.
Prinzipiell schonmal pfui, weil vom Teufel. Man kann's aber nicht ganz ignorieren, weil viele darauf abfahren.
Also wird's wenigstens zur Sünde erklärt, wenn man davon spricht.

Ich liebe meine Heimat, und deshalb werde ich es nicht zulassen, dass ihr Rechten mir meinen Heimatbegriff mit eurer ideologischen Scheiße zumüllt. Nicht wenn "man" von Heimat spricht, ist das dreckige Scheiße, sondern nur wenn ihr davon sprecht - was natürlich sehr viel damit zu tun hat, was ihr im einzelnen über Heimat sagt, und viel weniger damit, dass ihr davon sprecht. Da, war das jetzt deutlich genug?
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4595

Beitrag(#2147049) Verfasst am: 15.08.2018, 10:01    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Gödelchen hat folgendes geschrieben:

https://www.zeit.de/2018/33/heimat-begriff-linke-oesterreich

ich habe den Eindruck, für viele Linke ist "Heimat" das, was für die katholische Kirche der Sex ist.
Prinzipiell schonmal pfui, weil vom Teufel. Man kann's aber nicht ganz ignorieren, weil viele darauf abfahren.
Also wird's wenigstens zur Sünde erklärt, wenn man davon spricht.

Ich liebe meine Heimat, und deshalb werde ich es nicht zulassen, dass ihr Rechten mir meinen Heimatbegriff mit eurer ideologischen Scheiße zumüllt. Nicht wenn "man" von Heimat spricht, ist das dreckige Scheiße, sondern nur wenn ihr davon sprecht - was natürlich sehr viel damit zu tun hat, was ihr im einzelnen über Heimat sagt, und viel weniger damit, dass ihr davon sprecht. Da, war das jetzt deutlich genug?

Ungefähr so deutlich wie ein Katholiban @kreuzpunktnet sich ausdrücken würde. qed.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 28531

Beitrag(#2147056) Verfasst am: 15.08.2018, 10:30    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Gödelchen hat folgendes geschrieben:

https://www.zeit.de/2018/33/heimat-begriff-linke-oesterreich

ich habe den Eindruck, für viele Linke ist "Heimat" das, was für die katholische Kirche der Sex ist.
Prinzipiell schonmal pfui, weil vom Teufel. Man kann's aber nicht ganz ignorieren, weil viele darauf abfahren.
Also wird's wenigstens zur Sünde erklärt, wenn man davon spricht.

Ich liebe meine Heimat, und deshalb werde ich es nicht zulassen, dass ihr Rechten mir meinen Heimatbegriff mit eurer ideologischen Scheiße zumüllt. Nicht wenn "man" von Heimat spricht, ist das dreckige Scheiße, sondern nur wenn ihr davon sprecht - was natürlich sehr viel damit zu tun hat, was ihr im einzelnen über Heimat sagt, und viel weniger damit, dass ihr davon sprecht. Da, war das jetzt deutlich genug?

Ungefähr so deutlich wie ein Katholiban @kreuzpunktnet sich ausdrücken würde. qed.


Wer so wie Du von Sex und Heimat spricht, kennt wohl beides nur vom Hörensagen.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
unapologetically red



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34562
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2147073) Verfasst am: 15.08.2018, 11:45    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
Wer so wie Du von Sex und Heimat spricht, kennt wohl beides nur vom Hörensagen.

Mr. Green Daumen hoch!
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Gödelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 674

Beitrag(#2147074) Verfasst am: 15.08.2018, 12:05    Titel: :-) Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Gödelchen hat folgendes geschrieben:

https://www.zeit.de/2018/33/heimat-begriff-linke-oesterreich

ich habe den Eindruck, für viele Linke ist "Heimat" das, was für die katholische Kirche der Sex ist.
Prinzipiell schonmal pfui, weil vom Teufel. Man kann's aber nicht ganz ignorieren, weil viele darauf abfahren.
Also wird's wenigstens zur Sünde erklärt, wenn man davon spricht.

Ich liebe meine Heimat, und deshalb werde ich es nicht zulassen, dass ihr Rechten mir meinen Heimatbegriff mit eurer ideologischen Scheiße zumüllt. Nicht wenn "man" von Heimat spricht, ist das dreckige Scheiße, sondern nur wenn ihr davon sprecht - was natürlich sehr viel damit zu tun hat, was ihr im einzelnen über Heimat sagt, und viel weniger damit, dass ihr davon sprecht. Da, war das jetzt deutlich genug?


Nun glaube ich eher, dass du

- da alles über einen Kamm geschert wird
- du , was gesagt wird, nur unter deinem Vorurteil abarbeitest
- wenigsten ein Grundkonsens in Sachen Heimat da ist
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 9635
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2147077) Verfasst am: 15.08.2018, 13:01    Titel: Antworten mit Zitat

da bekomm ich gänsehaut

nr eins der deutschen hitparade 1986:

https://www.youtube.com/watch?v=1KhL7On1F3o
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4595

Beitrag(#2147079) Verfasst am: 15.08.2018, 14:00    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:

Wer so wie Du von Sex und Heimat spricht, kennt wohl beides nur vom Hörensagen.

Als ob Du das beurteilen könntest. Diskutieren wir hier im Sandkasten?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
unapologetically red



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34562
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2147086) Verfasst am: 15.08.2018, 16:35    Titel: Re: :-) Antworten mit Zitat

Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Nun glaube ich eher, dass du

- da alles über einen Kamm geschert wird


"Dass du da alles über einen Kamm geschert wird", aha. Der rechte Bubi will über deutsche Heimat sprechen, aber beherrscht noch nicht mal die deutsche Sprache. Mit den Augen rollen
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Gödelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 674

Beitrag(#2147087) Verfasst am: 15.08.2018, 17:13    Titel: Re: :-) Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Nun glaube ich eher, dass du

- da alles über einen Kamm geschert wird


"Dass du da alles über einen Kamm geschert wird", aha. Der rechte Bubi will über deutsche Heimat sprechen, aber beherrscht noch nicht mal die deutsche Sprache. Mit den Augen rollen


lol......Held der Grammelatik. Spinererei Pillepalle
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
unapologetically red



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34562
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2147088) Verfasst am: 15.08.2018, 17:23    Titel: Antworten mit Zitat

Da kommt schon der nächste rechte Bubi. Von diesem Exemplar wussten wir allerdings ohnehin bereits, dass er weder deutsche Kultur hat noch sonst irgendeine. Winke - Winke
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Gödelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 674

Beitrag(#2147089) Verfasst am: 15.08.2018, 17:40    Titel: :-) Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Da kommt schon der nächste rechte Bubi. Von diesem Exemplar wussten wir allerdings ohnehin bereits, dass er weder deutsche Kultur hat noch sonst irgendeine. Winke - Winke


Verwirrt?.....es ist der selbe Bubi...nur ist der nicht rechts. Deine Beiträge sind auch nichts recht's

Junge, Junge:-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 28531

Beitrag(#2147090) Verfasst am: 15.08.2018, 17:50    Titel: Antworten mit Zitat

Irgendwie kann ich ja verstehen, warum unterprivilegierte alte Männer keine Lobby haben. Sexy ist das wirklich nicht.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gödelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 674

Beitrag(#2147093) Verfasst am: 15.08.2018, 18:11    Titel: :-) Antworten mit Zitat

Themen bezogen...

https://www.youtube.com/watch?v=kZ6IdVXBPyM

was von privilegierten Aalen dazu..

Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 13, 14, 15  Weiter
Seite 14 von 15

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group