Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Ehrenmorde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
nocquae
diskriminiert nazis



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18183

Beitrag(#266224) Verfasst am: 22.02.2005, 19:57    Titel: Antworten mit Zitat

sigi hat folgendes geschrieben:
Endlich, jetzt weiß ich was dich so aggressiv macht.
Ob es Dir nun passt oder nicht, Heike, die Bezeichnungen sind nicht inflationär- sondern goldrichtig gewählt. Das Dir und deiner Klientel dieses nicht passt ist bezeichnend.
--
Auch die Eröffnung eines Nebenkriegsschauplatzes täuscht nicht darüber hinweg, dass du Heikes mehrfach gestellte Frage, was deiner Meinung nach der Unterschied zwischen Moslems und Islamisten sei, nicht beantwortet hast.

Kannst du nicht oder willst du nicht?
_________________
In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, als viel gefährlicher, als derjenige, der den Schmutz macht.
-- Kurt Tucholsky
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
sigi
Auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.01.2005
Beiträge: 975

Beitrag(#266233) Verfasst am: 22.02.2005, 20:10    Titel: Antworten mit Zitat

Delirium schrieb:
Zitat:
Du willst also wirklich andeuten, dass in einem Islamischen (wohlgemerkt nicht "islamistischen") Unterricht "Ehrenmord" als legitime Handlung gelehrt wird? Ach nein.., "vermutlich" gelehrt werden könnte.


So falsch liegt Sokrateer damit nicht.

Ich habe zu dem was der Islam sonst noch so lehrt eine kleine Geschichte:
Eine mir bekante junge Frau lernte einen Bosnier, geboren in Deutschland, kennen, dessen Vater Moslem und die Mutter Christin ist. Aus Religion mache er sich nichts, so sagte er meiner Bekannten. Als meine Bekannte dem Bosnier eine Thunfisch-Pizza servierte, dachte sie sich nichts dabei, wozu auch. Nach den ersten Bissen fragte der Bosnier, was denn da alles auf der Pizza sei. Meine Bekannte sagte, sie hätte Thunfisch und Schinken drauf getan. Der Bosnier sprang daraufhin auf, rannte zum Klo und erbrach. Der Grund: Der Schinken war aus Schweinefleisch. Danach gab es ein riesen Streit und Klarheit darüber, welchen Stellenwert Frauen im Islam haben.

--
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sokrateer
souverän



Anmeldungsdatum: 05.09.2003
Beiträge: 11649
Wohnort: Wien

Beitrag(#266234) Verfasst am: 22.02.2005, 20:12    Titel: Antworten mit Zitat

Delirium hat folgendes geschrieben:
Sokrateer hat folgendes geschrieben:
Es reicht, wenn diese Inhalte islamisch sind. Sie sind es jedenfalls in Österreich, wo es diesen Unterricht schon seit langem gibt.

Ehrenmorde resultieren aus dem Patriarchat und das ist Teil des Islam und wird vermutlich in einem Islamunterricht gelehrt werden.


So langsam aber sicher frage ich mich allen Erenstes, ob es sich bei dir doch nicht um eine Art fixe Idee oder gar Verfolgungswahn handelt, Sokrateer. Du willst also wirklich andeuten, dass in einem Islamischen (wohlgemerkt nicht "islamistischen") Unterricht "Ehrenmord" als legitime Handlung gelehrt wird? Ach nein.., "vermutlich" gelehrt werden könnte. Ich werde mir meine Entschuldigung, die ich in einem anderen Thread von mir gegeben habe, noch mal durch den Kopf gehen lassen...,

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Im islamischen Religionsunterricht wird das Patriarchat gelehrt. Der Satz ist nicht mal mehrdeutig, denn wenn ich die Ehrenmorde gemeint hätte, dann müsste da "die sind" und "werden" stehen.

Ich bin sicher nicht derjenige, der hier unter Verfolgungswahn leidet. Mit den Augen rollen


Zuletzt bearbeitet von Sokrateer am 22.02.2005, 20:16, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Delirium
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.11.2004
Beiträge: 505

Beitrag(#266238) Verfasst am: 22.02.2005, 20:16    Titel: Antworten mit Zitat

Sokrateer hat folgendes geschrieben:
Delirium hat folgendes geschrieben:
Sokrateer hat folgendes geschrieben:
Es reicht, wenn diese Inhalte islamisch sind. Sie sind es jedenfalls in Österreich, wo es diesen Unterricht schon seit langem gibt.

Ehrenmorde resultieren aus dem Patriarchat und das ist Teil des Islam und wird vermutlich in einem Islamunterricht gelehrt werden.


So langsam aber sicher frage ich mich allen Erenstes, ob es sich bei dir doch nicht um eine Art fixe Idee oder gar Verfolgungswahn handelt, Sokrateer. Du willst also wirklich andeuten, dass in einem Islamischen (wohlgemerkt nicht "islamistischen") Unterricht "Ehrenmord" als legitime Handlung gelehrt wird? Ach nein.., "vermutlich" gelehrt werden könnte. Ich werde mir meine Entschuldigung, die ich in einem anderen Thread von mir gegeben habe, noch mal durch den Kopf gehen lassen...,

Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Im islamischen Religionsunterricht wird das Patriarchat gelehrt. Der Satz ist nicht mal mehrdeutig, denn wenn ich die Ehrenmorde gemeint hätte, dann müsste da "die sind" und "werden" stehen.

Es bin es sicher nicht, der hier unter Verfolgungswahn leidet. Mit den Augen rollen


Ich kann sehr wohl lesen. Ich kann auch zwei Sätze miteinander in einen Zusammenhang bringen. Und wenn Du nicht gemeint hast, dass in einem islamischen Unterricht vermutlich "Ehrenmord" gelehrt werden könnte, dann sag es ganz deutlich. Dann erst ist Dir meine Entschuldigung sicher.
_________________
Delirium
--------------------
Ignoranz ist die beste Verteidigung gegen Vernunft.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger ICQ-Nummer
Sokrateer
souverän



Anmeldungsdatum: 05.09.2003
Beiträge: 11649
Wohnort: Wien

Beitrag(#266243) Verfasst am: 22.02.2005, 20:23    Titel: Antworten mit Zitat

Delirium hat folgendes geschrieben:
Sokrateer hat folgendes geschrieben:
Delirium hat folgendes geschrieben:
Sokrateer hat folgendes geschrieben:
Es reicht, wenn diese Inhalte islamisch sind. Sie sind es jedenfalls in Österreich, wo es diesen Unterricht schon seit langem gibt.

Ehrenmorde resultieren aus dem Patriarchat und das ist Teil des Islam und wird vermutlich in einem Islamunterricht gelehrt werden.


So langsam aber sicher frage ich mich allen Erenstes, ob es sich bei dir doch nicht um eine Art fixe Idee oder gar Verfolgungswahn handelt, Sokrateer. Du willst also wirklich andeuten, dass in einem Islamischen (wohlgemerkt nicht "islamistischen") Unterricht "Ehrenmord" als legitime Handlung gelehrt wird? Ach nein.., "vermutlich" gelehrt werden könnte. Ich werde mir meine Entschuldigung, die ich in einem anderen Thread von mir gegeben habe, noch mal durch den Kopf gehen lassen...,

Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Im islamischen Religionsunterricht wird das Patriarchat gelehrt. Der Satz ist nicht mal mehrdeutig, denn wenn ich die Ehrenmorde gemeint hätte, dann müsste da "die sind" und "werden" stehen.

Es bin es sicher nicht, der hier unter Verfolgungswahn leidet. Mit den Augen rollen


Ich kann sehr wohl lesen. Ich kann auch zwei Sätze miteinander in einen Zusammenhang bringen. Und wenn Du nicht gemeint hast, dass in einem islamischen Unterricht vermutlich "Ehrenmord" gelehrt werden könnte, dann sag es ganz deutlich. Dann erst ist Dir meine Entschuldigung sicher.

Noch mal. Im Islamunterricht wird vermutlich das Partriarchat gelehrt. Das habe ich behauptet, nichts anderes.
Davon, dass der Ehrenmord im Islamunterricht gelehrt wird, habe ich nichts geschrieben, habe von so etwas noch nie gehört und glaube daher auch nicht daran, dass das geschieht.

Ihr mit eurer übertriebenen Empfindlichkeit beim Thema Islam könnt mir schon manchmal auf den Geist gehen. Hier im Forum stehen hunderte derbe und teils auch diffamierende Meinungen über das Christentum. Die bleiben unkommentiert stehen.
Ich muss aber jeden Thread, in dem ich was zum Islam schreibe, bis zu Ende lesen und weiterverfolgen um sicherzustellen, dass mir keiner meine Worte im Mund umdreht. Mit den Augen rollen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hacketaler
Frauen ficken ist was für Schwuchteln!



Anmeldungsdatum: 10.02.2005
Beiträge: 6031

Beitrag(#266247) Verfasst am: 22.02.2005, 20:36    Titel: Antworten mit Zitat

Heike N. hat folgendes geschrieben:
Wenn das Familiengericht tagt



Zitat:
Bobby ist achtzehn Jahre alt und wohnt in Berlin Kreuzberg, seine Eltern stammen aus Palästina: "Natürlich muss ich auf meine Schwester aufpassen, vor allem darauf, dass sie auf jeden Fall Jungfrau bleibt bis zur Ehe. Ich bin ja der größere Bruder, nach meinem Vater der Mann im Haus. Wenn meine Schwester vor der Ehe Geschlechtsverkehr hat, dann ist die ganze Familie beschmutzt, niemand guckt uns mehr an." Er ist ein freundlicher, aufgeweckter junger Mann mit Zahnspange, der noch zur Schule geht. "Ich darf auch erst Sex haben, wenn ich verheiratet bin. Aber ich sage immer: Wenn die Frau nicht darf, dann muss der Mann bis zur Ehe wenigstens so viel gelernt haben, dass er es drauf hat. Einer muss es doch drauf haben?" Diese Überlegungen kann Bobby beruhigt anstellen, denn niemand wird ihn aufgrund seiner sexuellen Lernphase, gleich ob mit Frauen oder Männern, umbringen. Er ist ein Mann. Ungefähr im Alter der Schüler, die den Mord an Hatun Sürücü nach alter Väter Sitte gutgeheißen haben, anstatt gegen ebendiese Sitten aufzubegehren.


hoffen wir das "bobby" einen grausamen tod an einer neuen tripper-art erleidet!
Böse Böse Argh
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike N.
wundert gar nix mehr



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26138
Wohnort: Bottrop

Beitrag(#266250) Verfasst am: 22.02.2005, 20:41    Titel: Antworten mit Zitat

sigi hat folgendes geschrieben:
Heike N. schrieb:
Zitat:
gerne den Unterschied zwischen Islamisten und Moslems gewusst. Schließlich benutzt du ersteren Begriff ja doch etwas inflationär.


Endlich, jetzt weiß ich was dich so aggressiv macht.
Ob es Dir nun passt oder nicht, Heike, die Bezeichnungen sind nicht inflationär- sondern goldrichtig gewählt. Das Dir und deiner Klientel dieses nicht passt ist bezeichnend.
--


Du weißt es also nicht. Ich danke dir für deine Antwort. Smilie
_________________
God is Santa Claus for adults

Front Deutscher Äpfel (F.D.Ä.) - Nationale Initiative gegen die Überfremdung des deutschen Obstbestandes und gegen faul herumlungerndes Fallobst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
sigi
Auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.01.2005
Beiträge: 975

Beitrag(#266251) Verfasst am: 22.02.2005, 20:41    Titel: Antworten mit Zitat

Sokrateer schrieb:
Zitat:
Ihr mit eurer übertriebenen Empfindlichkeit beim Thema Islam könnt mir schon manchmal auf den Geist gehen. Hier im Forum stehen hunderte derbe und teils auch diffamierende Meinungen über das Christentum. Die bleiben unkommentiert stehen.
Ich muss aber jeden Thread, in dem ich was zum Islam schreibe, bis zu Ende lesen und weiterverfolgen um sicherzustellen, dass mir keiner meine Worte im Mund umdreht.


100%ige Zustimmung.
Und wenn sie nicht weiterwissen oder keine Argumente mehr haben, fangen sie an mit der Wort-und Buchstabenklauberei.

Wenn der Ehrenmord nicht in den Koranschulen gelehrt wird, so stellt sich die Frage, wer ihn lehrt?
Dass Ehrenmorde tatsächlich gelehrt werden, dafür sprechen ja die Morde.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike N.
wundert gar nix mehr



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26138
Wohnort: Bottrop

Beitrag(#266254) Verfasst am: 22.02.2005, 20:44    Titel: Antworten mit Zitat

Sokrateer hat folgendes geschrieben:
Ihr mit eurer übertriebenen Empfindlichkeit beim Thema Islam könnt mir schon manchmal auf den Geist gehen.


Entschuldige bitte, wenn deine Befindlichkeit gestört ist, Sokrateer. Wir gehen dir auf die Nerven. Ich zumindest werde mich bemühen, dies sein zu lassen. Alternativ kannst du ja auf das Lesen von Beiträgen verzichten, die dich so sehr aufregen.

btw: kannst du den Unterschied zwischen Muslimen und Islamisten erläutern? Smilie
_________________
God is Santa Claus for adults

Front Deutscher Äpfel (F.D.Ä.) - Nationale Initiative gegen die Überfremdung des deutschen Obstbestandes und gegen faul herumlungerndes Fallobst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Delirium
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.11.2004
Beiträge: 505

Beitrag(#266256) Verfasst am: 22.02.2005, 20:45    Titel: Antworten mit Zitat

@Sokrateer

Nach Deiner Formulierurung kann das Eine ohne das Andere nicht gelehrt werden, Sokrateer. Es kommt auf das gleiche hinaus: "A wird gelehrt werden und B ist Bestandteil von A. Also wird ebenso B gelehrt werden." Ich weiss zwar nun, worauf Du hinaus wolltest. Aber der weitergehende Sinn deines Satzes wird mir trotzdem genau so im Gedächntins haften bleiben.

Was meinst Du übrigens mit "Ihr mit eurem Islam"? Mein Islam? *harhar* .., lass das nicht meinen Papa hören.., der würde mich glatt wieder als Erben einsetzen..., Lachen

Ich habe "meinen Islam" mitsamt "Jehoovah-Gott-Allah" aus guten Gründen bereits seit Äonen zum Klo hinuntergespült.., zwinkern Einer der guten Gründe ist, du wirst es vielleicht nicht glauben, solche Menschen wie "Muslim". In gewisser Weise bin ich also denen sogar zum Dank verpflichtet.., zwinkern Ich reagiere ebenso heftig, wenn jemand ganz offensichtlich Schwachsinn über die Bibel verbreitet, und dies zum Anlass einer Hetzkampagne macht. Meine heftige Reaktion gilt nicht etwa der "Diffamierung" irgendwelcher idiotischer Schriften, wie dem Koran odr der Bibel, sondern vielmehr dem Unfrieden, der durch Verbreitung von Unsinn gestiftet wird.

Eine Frage: Hast Du schon mal an einem Islam-Untericht teilgenommen?
_________________
Delirium
--------------------
Ignoranz ist die beste Verteidigung gegen Vernunft.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger ICQ-Nummer
Delirium
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.11.2004
Beiträge: 505

Beitrag(#266258) Verfasst am: 22.02.2005, 20:47    Titel: Antworten mit Zitat

@Sokrateer

Na bitte.., sieh Dir "sigis" letzten Beitrag an, und sage mir noch mal, wie ich das hätte verstehen sollen.., zwinkern
_________________
Delirium
--------------------
Ignoranz ist die beste Verteidigung gegen Vernunft.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger ICQ-Nummer
annox
Grim Reaper



Anmeldungsdatum: 30.05.2004
Beiträge: 5800
Wohnort: Berlin

Beitrag(#266259) Verfasst am: 22.02.2005, 20:49    Titel: Antworten mit Zitat

sigi hat folgendes geschrieben:
Sokrateer schrieb:
Zitat:
Ihr mit eurer übertriebenen Empfindlichkeit beim Thema Islam könnt mir schon manchmal auf den Geist gehen. Hier im Forum stehen hunderte derbe und teils auch diffamierende Meinungen über das Christentum. Die bleiben unkommentiert stehen.
Ich muss aber jeden Thread, in dem ich was zum Islam schreibe, bis zu Ende lesen und weiterverfolgen um sicherzustellen, dass mir keiner meine Worte im Mund umdreht.


100%ige Zustimmung.
Und wenn sie nicht weiterwissen oder keine Argumente mehr haben, fangen sie an mit der Wort-und Buchstabenklauberei.

Man nennt es landlaeufig Begriffserklaerung oder Definition.

Zitat:
Wenn der Ehrenmord nicht in den Koranschulen gelehrt wird, so stellt sich die Frage, wer ihn lehrt?
Dass Ehrenmorde tatsächlich gelehrt werden, dafür sprechen ja die Morde.

Jede Art von Mord wird in Schulen oder so gelehrt - dafuer sprechen ja schliesslich die Morde, oder..? zwinkern
_________________
Ich bin jenes Pferd, das unter der Peitsche der Kutscher den Wagen voller Gesindel hinter sich her ziehen muss.
[Sadegh Hedayat]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ-Nummer
Sokrateer
souverän



Anmeldungsdatum: 05.09.2003
Beiträge: 11649
Wohnort: Wien

Beitrag(#266266) Verfasst am: 22.02.2005, 21:08    Titel: Antworten mit Zitat

Heike N. hat folgendes geschrieben:

Alternativ kannst du ja auf das Lesen von Beiträgen verzichten, die dich so sehr aufregen.

Ich kann nicht ganz einfach Verleumdungen stehen lassen. Würdest du auch nicht.

Delirium hat folgendes geschrieben:
@Sokrateer
Nach Deiner Formulierurung kann das Eine ohne das Andere nicht gelehrt werden, Sokrateer. Es kommt auf das gleiche hinaus: "A wird gelehrt werden und B ist Bestandteil von A. Also wird ebenso B gelehrt werden."

Nein. B resultiert als Phänomen aus A. Aber B selbst wird nicht gelehrt.

Nehmen wir mal ein anderes Beispiel hier. Es gibt die weitverbreitete und populäre These, dass das Zölibat zu Kindesmißbrauch und Homosexualität in der KK führe. Es wäre aber absurd zu behaupten, dass die KK in ihren Priesterseminaren die Homosexualität aktiv propagieren würde. Es käme auch niemand auf die Idee Homosexualität als Teil des Zölibats anzusehen.

Delirium hat folgendes geschrieben:

Was meinst Du übrigens mit "Ihr mit eurem Islam"? Mein Islam? *harhar* .., lass das nicht meinen Papa hören.., der würde mich glatt wieder als Erben einsetzen..., Lachen

In meinem Posting steht: "Ihr mit eurer übertriebenen Empfindlichkeit beim Thema Islam". Du liest wirklich nicht sehr genau.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike N.
wundert gar nix mehr



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26138
Wohnort: Bottrop

Beitrag(#266269) Verfasst am: 22.02.2005, 21:14    Titel: Antworten mit Zitat

Sokrateer hat folgendes geschrieben:
Heike N. hat folgendes geschrieben:

Alternativ kannst du ja auf das Lesen von Beiträgen verzichten, die dich so sehr aufregen.

Ich kann nicht ganz einfach Verleumdungen stehen lassen. Würdest du auch nicht.


Das können andere auch nicht. Manche können auch keine Verallgemeinerungen oder falsche Bezeichnungen stehen lassen. Und mittlerweile reagiere ich auch gar nicht mehr genervt darauf, dass du Thread um Thread über den Islam eröffnest, um die Welt aufzuklären oder was auch immer. zwinkern

Du musst damit rechnen, dass du damit forcierst, dass auch andere ein bisschen genervt über dein Engagement sind. Und du musst auch damit rechnen, dass es mindestens eine Reaktion auf eines deiner Postings gibt. Wenn du da irgendwann genervt reagierst, kannst du andere nicht dafür verantwortlich machen. Schulterzucken
_________________
God is Santa Claus for adults

Front Deutscher Äpfel (F.D.Ä.) - Nationale Initiative gegen die Überfremdung des deutschen Obstbestandes und gegen faul herumlungerndes Fallobst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Sokrateer
souverän



Anmeldungsdatum: 05.09.2003
Beiträge: 11649
Wohnort: Wien

Beitrag(#266273) Verfasst am: 22.02.2005, 21:19    Titel: Antworten mit Zitat

sigi hat folgendes geschrieben:

Wenn der Ehrenmord nicht in den Koranschulen gelehrt wird, so stellt sich die Frage, wer ihn lehrt?
Dass Ehrenmorde tatsächlich gelehrt werden, dafür sprechen ja die Morde.

Anhand dieser scharfsinnigen Logik, erkennen wir auch schnell, dass an deutschen Schulen Vergewaltigung und Kindesmißbrauch gelehrt wird. Schließlich gäbe es sonst solche Verbrechen nicht.....

Im übrigen war von Islamunterricht die Rede, nicht von Koranschulen. Den Islamunterricht gibt es in Deutschland noch gar nicht (oder nur als Modell Am Kopf kratzen)

In Österreich gibt es ihn zumindestens seit den frühen 80ern. Das weiß ich. Deshalb kann ich auch nicht die deutsche Euphorie über den Islamunterricht verstehen, der alles richten soll......

Delirium hat folgendes geschrieben:
@Sokrateer

Na bitte.., sieh Dir "sigis" letzten Beitrag an, und sage mir noch mal, wie ich das hätte verstehen sollen.., zwinkern

Da musst du ihn schon selber fragen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Delirium
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.11.2004
Beiträge: 505

Beitrag(#266275) Verfasst am: 22.02.2005, 21:24    Titel: Antworten mit Zitat

Sokrateer hat folgendes geschrieben:
Heike N. hat folgendes geschrieben:

Alternativ kannst du ja auf das Lesen von Beiträgen verzichten, die dich so sehr aufregen.

Ich kann nicht ganz einfach Verleumdungen stehen lassen. Würdest du auch nicht.

Delirium hat folgendes geschrieben:
@Sokrateer
Nach Deiner Formulierurung kann das Eine ohne das Andere nicht gelehrt werden, Sokrateer. Es kommt auf das gleiche hinaus: "A wird gelehrt werden und B ist Bestandteil von A. Also wird ebenso B gelehrt werden."

Nein. B resultiert als Phänomen aus A. Aber B selbst wird nicht gelehrt.

Nehmen wir mal ein anderes Beispiel hier. Es gibt die weitverbreitete und populäre These, dass das Zölibat zu Kindesmißbrauch und Homosexualität in der KK führe. Es wäre aber absurd zu behaupten, dass die KK in ihren Priesterseminaren die Homosexualität aktiv propagieren würde. Es käme auch niemand auf die Idee Homosexualität als Teil des Zölibats anzusehen.


Natürlich nicht.., es würde aber auch niemand auf die Idee kommen, den Religionsuntericht aus den Schulen zu verbannen, nur weil einige Menschen sich ganz offensichtlich daneben benommen haben.

Allerdings würde ich mich schämen, wenn ich schreiben würde: "Es reicht, wenn diese Inhalte christlich sind. Sie sind es jedenfalls in Europa, wo es diesen Unterricht schon seit langem gibt.

Homosexualität und Kindesmissbrauch resultieren aus dem Zölibat und das ist Teil des (katholischen) Christentums und wird vermutlich in einem (katholischen) Religionsunterricht gelehrt werden.
"

Hört sich, meiner Meinung nach, ganz schön armselig an.

Sokrateer hat folgendes geschrieben:
Delirium hat folgendes geschrieben:

Was meinst Du übrigens mit "Ihr mit eurem Islam"? Mein Islam? *harhar* .., lass das nicht meinen Papa hören.., der würde mich glatt wieder als Erben einsetzen..., Lachen

In meinem Posting steht: "Ihr mit eurer übertriebenen Empfindlichkeit beim Thema Islam". Du liest wirklich nicht sehr genau.


Oh.., sorry.., das habe ich in meinem Eifer tatsächlich zu persönlich genommen. Traurig

Aber mal eine andere Frage, Sokrateer. Glaubst Du nicht, dass ein kontrollierter Unterricht in den Schulen immer noch besser ist, als der unkontrollierte Unterricht auf irgendwelchen dunklen Hinterhöfen, die tatsächlich zu 99% von Fanatikern abgehalten werden?
_________________
Delirium
--------------------
Ignoranz ist die beste Verteidigung gegen Vernunft.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger ICQ-Nummer
Sokrateer
souverän



Anmeldungsdatum: 05.09.2003
Beiträge: 11649
Wohnort: Wien

Beitrag(#266293) Verfasst am: 22.02.2005, 22:04    Titel: Antworten mit Zitat

Heike N. hat folgendes geschrieben:

Das können andere auch nicht. Manche können auch keine Verallgemeinerungen oder falsche Bezeichnungen stehen lassen.

Leider neigen manche dazu Verallgemeinerungen irgendwo reinzuinterpretieren, wo gar keine sind.

Heike N. hat folgendes geschrieben:

Und mittlerweile reagiere ich auch gar nicht mehr genervt darauf, dass du Thread um Thread über den Islam eröffnest, um die Welt aufzuklären oder was auch immer. zwinkern

Dieses Monat war es exakt ein Thread und das sollte eigentlich ein Scherz-Thread/Kuriositätsthread sein. (War der über Mekka als Zentrum der Erde)
Wenn dich das schon so strapaziert...

Ich weiß auch nicht, warum du dich angesprochen fühlst. Ich habe mich früher auch niemals beklagt, wenn du oder andere Navs Anti-Mohammedaner-Tiraden bekämpft habt.

Delirium hat folgendes geschrieben:

Natürlich nicht.., es würde aber auch niemand auf die Idee kommen, den Religionsuntericht aus den Schulen zu verbannen, nur weil einige Menschen sich ganz offensichtlich daneben benommen haben.

Allerdings würde ich mich schämen, wenn ich schreiben würde: "Es reicht, wenn diese Inhalte christlich sind. Sie sind es jedenfalls in Europa, wo es diesen Unterricht schon seit langem gibt.

Das Christentum und der Islam sind aber auch nicht vergleichbar. Die Aussage, die Inhalte seien christlich, wäre eine ziemliche Nullaussage. Das könnte alles mögliche bedeuten.
Beim Islam ist das anders. Alle islamischen Theologien gehen von der Schriftgläubigkeit aus, im Gegensatz zur zu Recht als rückschrittlich geächteten katholischen Kirche

Delirium hat folgendes geschrieben:

Homosexualität und Kindesmissbrauch resultieren aus dem Zölibat und das ist Teil des Christentums und wird vermutlich in einem Religionsunterricht gelehrt werden."

Hört sich, meiner Meinung nach, ganz schön armselig an.

Streite dich mit den Proponenten dieser Theorie und die sind nun wirklich allgegenwärtig. Ich würde sogar behaupten, dass die Mehrheit der Österreicher sie bei einer Umfrage bejahen würden.

Dabei sage ich nicht, dass sie grundsätzlich falsch ist. Ich kenne mich da zu wenig aus und weiß nichts über etwaige Studien, die einen Zusammenhang untersuchten.

Delirium hat folgendes geschrieben:

Aber mal eine andere Frage, Sokrateer. Glaubst Du nicht, dass ein kontrollierter Unterricht in den Schulen immer noch besser ist, als der unkontrollierte Unterricht auf irgendwelchen dunklen Hinterhöfen, die tatsächlich zu 99% von Fanatikern abgehalten werden?

Sicher. Nur ist das halt eine falsche Dichotomie. Mir wäre jedenfalls entgangen, dass die Schließung aller privaten Koranschulen geplant wäre.

Ich frage mich auch an der Stelle, was aus der alten Forderung, Kirche und Staat zu trennen, geworden ist. Die Kosten des Islamunterrichts sind zweifelsohne, dass der christliche Religionsunterricht auf Staatskosten damit festzementiert wird. Der Nutzen hingegen ist zweifelhaft. In Österreich hat er sich nie materialisiert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Delirium
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.11.2004
Beiträge: 505

Beitrag(#266316) Verfasst am: 22.02.2005, 22:42    Titel: Antworten mit Zitat

Sokrateer hat folgendes geschrieben:
Delirium hat folgendes geschrieben:

Allerdings würde ich mich schämen, wenn ich schreiben würde: "Es reicht, wenn diese Inhalte christlich sind. Sie sind es jedenfalls in Europa, wo es diesen Unterricht schon seit langem gibt. Homosexualität und Kindesmissbrauch resultieren aus dem Zölibat und das ist Teil des Christentums und wird vermutlich in einem Religionsunterricht gelehrt werden."

Hört sich, meiner Meinung nach, ganz schön armselig an.

Das Christentum und der Islam sind aber auch nicht vergleichbar. Die Aussage, die Inhalte seien christlich, wäre eine ziemliche Nullaussage. Das könnte alles mögliche bedeuten.


Die Aussage, dass (in diesem Fall) das Zölibat Teil der (katholisch) christlichen Lehre wäre, ist eine "Nullaussage"? Erzähl das mal der katholischen Kirche.

Sokrateer hat folgendes geschrieben:
Streite dich mit den Proponenten dieser Theorie und die sind nun wirklich allgegenwärtig. Ich würde sogar behaupten, dass die Mehrheit der Österreicher sie bei einer Umfrage bejahen würden.

Dabei sage ich nicht, dass sie grundsätzlich falsch ist. Ich kenne mich da zu wenig aus und weiß nichts über etwaige Studien, die einen Zusammenhang untersuchten.


Ich halte eine Verallgemeinerung mit einem mehr oder weniger gut verstecktem Hinweis auf die jeweilige Religion selbst für falsch. Abgesehen von dem Kindesmissbrauch, was ich aufs äusserste verurteile, geht mich übrigens die homosexuelle Ausrichtung einiger Geistlicher nicht das geringste an.


Sokrateer hat folgendes geschrieben:
Beim Islam ist das anders. Alle islamischen Theologien gehen von der Schriftgläubigkeit aus, im Gegensatz zur zu Recht als rückschrittlich geächteten katholischen Kirche


Geächtet von wem? Und warum wird nichts dagegn getan in einer Welt, die ihre Freiheit so sehr liebt? Du scheinst ja eine Menge islamischer Theologen zu kennen. Ich will doch sehr hoffen, dass Du weisst wovon Du sprichst?

Sokrateer hat folgendes geschrieben:
Delirium hat folgendes geschrieben:

Aber mal eine andere Frage, Sokrateer. Glaubst Du nicht, dass ein kontrollierter Unterricht in den Schulen immer noch besser ist, als der unkontrollierte Unterricht auf irgendwelchen dunklen Hinterhöfen, die tatsächlich zu 99% von Fanatikern abgehalten werden?

Sicher. Nur ist das halt eine falsche Dichotomie. Mir wäre jedenfalls entgangen, dass die Schließung aller privaten Koranschulen geplant wäre.

Ich frage mich auch an der Stelle, was aus der alten Forderung, Kirche und Staat zu trennen, geworden ist. Die Kosten des Islamunterrichts sind zweifelsohne, dass der christliche Religionsunterricht auf Staatskosten damit festzementiert wird. Der Nutzen hingegen ist zweifelhaft. In Österreich hat er sich nie materialisiert.


Sicher.., wer im Ausland Islam-Unterricht haben will, hat auch dafür gefälligst selbst zu bezahlen. Da rennst Du bei mir offene Türen ein. Allerdings zahlen diese Leute hier genauso ihre Steuern wie alle anderen auch.., und wenn (christlicher) Religionsunterricht stattfindet, verlassen die Muslime die Klasse und treiben sich sonstwo herum. Ist das OK? (Übrigens habe ich 6 Jahre lang an diesem Unterricht freiwillig teilgenommen. Mein Lehrer hat sich sehr darüber gefreut.)

Und unkontrollierten Islam-Unterricht auf Hinterhöfen würde ich rigoros als tendenzielle "Terrorzellen" schliessen (solange es regulären Unterricht an den Schulen gibt), Lehrer und Teilnehmer einbuchten und nach kurzer Zeit ihren eigenen Regierungen überantworten. Damit hätte ich keinerlei Probleme. Unterricht im Geheimen darf es nicht geben.
_________________
Delirium
--------------------
Ignoranz ist die beste Verteidigung gegen Vernunft.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger ICQ-Nummer
Sokrateer
souverän



Anmeldungsdatum: 05.09.2003
Beiträge: 11649
Wohnort: Wien

Beitrag(#266331) Verfasst am: 22.02.2005, 23:03    Titel: Antworten mit Zitat

Delirium hat folgendes geschrieben:
Sokrateer hat folgendes geschrieben:
Delirium hat folgendes geschrieben:

Allerdings würde ich mich schämen, wenn ich schreiben würde: "Es reicht, wenn diese Inhalte christlich sind. Sie sind es jedenfalls in Europa, wo es diesen Unterricht schon seit langem gibt. Homosexualität und Kindesmissbrauch resultieren aus dem Zölibat und das ist Teil des Christentums und wird vermutlich in einem Religionsunterricht gelehrt werden."

Hört sich, meiner Meinung nach, ganz schön armselig an.

Das Christentum und der Islam sind aber auch nicht vergleichbar. Die Aussage, die Inhalte seien christlich, wäre eine ziemliche Nullaussage. Das könnte alles mögliche bedeuten.


Die Aussage, dass (in diesem Fall) das Zölibat Teil der (katholisch) christlichen Lehre wäre, ist eine "Nullaussage"? Erzähl das mal der katholischen Kirche.

Katholisch ist eine Teilmenge von christlich. Darauf wollte ich ja hinaus. Außerdem gibt es auch innerhalb der katholischen Kirche unzählige Strömungen und gerade die Religionslehrer sind notorisch dafür ihr eigenes Süppchen zu kochen. Deshalb ist die Aussage "Es reicht, wenn diese Inhalte christlich sind." nicht aussagekräftig, obwohl sie das beim Islam in Bezug auf gewisse Fragestellnugen schon ist.

Delirium hat folgendes geschrieben:

Abgesehen von dem Kindesmissbrauch, was ich aufs äusserste verurteile, geht mich übrigens die homosexuelle Ausrichtung einiger Geistlicher nicht das geringste an.

Was für die Fragestellung, ob diese Behauptung richtig ist, nichts zur Sache tut. (Anmerkung am Rande)

Delirium hat folgendes geschrieben:

Geächtet von wem? Und warum wird nichts dagegn getan in einer Welt, die ihre Freiheit so sehr liebt?

Frage Der Vatikan ist doch immer das Ziel von enorm viel Spott und zwar gerade von Katholiken, auch konservativen Katholiken.

Delirium hat folgendes geschrieben:

Du scheinst ja eine Menge islamischer Theologen zu kennen. Ich will doch sehr hoffen, dass Du weisst wovon Du sprichst?

Sicher. Der Koran wird als das direkte Wort Gottes angesehen. Und er ist wörtlich zu nehmen, schließlich behauptet der Koran von sich ein deutliches Buch zu sein. Er eignet sich auch nicht sonderlich für metaphorische Auslegungen.

Delirium hat folgendes geschrieben:

Sicher.., wer im Ausland Islam-Unterricht haben will, hat auch dafür gefälligst selbst zu bezahlen. Da rennst Du bei mir offene Türen ein. Allerdings zahlen diese Leute hier genauso ihre Steuern wie alle anderen auch.., und wenn (christlicher) Religionsunterricht stattfindet, verlassen die Muslime die Klasse und treiben sich sonstwo herum. Ist das OK? (Übrigens habe ich 6 Jahre lang an diesem Unterricht freiwillig teilgenommen. Mein Lehrer hat sich sehr darüber gefreut.)

Und unkontrollierten Islam-Unterricht auf Hinterhöfen würde ich rigoros als tendenzielle "Terrorzellen" schliessen (solange es regulären Unterricht an den Schulen gibt), Lehrer und Teilnehmer einbuchten und nach kurzer Zeit ihren eigenen Regierungen überantworten. Damit hätte ich keinerlei Probleme. Unterricht im Geheimen darf es nicht geben.

Der Vorschlag, den du da bringst, hat allerdings wenig mit den deutschen Vorhaben zum Islamunterricht zu tun.

Die Koranschulen könnte man ganz einfach stoppen, in dem man das Geld aus saudischer Quelle verbietet. Die Saudis haben mehr für die Verbreitung des Islam in Europa ausgegeben, als die UDSSR damals für den Kommunismus.
Wahrscheinlich würde der Besuch dieser Schulen ganz automatisch zurückgehen, wenn sie nicht mehr saudisch subventioniert wären.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sigi
Auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.01.2005
Beiträge: 975

Beitrag(#266333) Verfasst am: 22.02.2005, 23:16    Titel: Antworten mit Zitat

Sokrateer schrieb:
Zitat:
sigi hat folgendes geschrieben:

Wenn der Ehrenmord nicht in den Koranschulen gelehrt wird, so stellt sich die Frage, wer ihn lehrt?
Dass Ehrenmorde tatsächlich gelehrt werden, dafür sprechen ja die Morde.


Sokrater:
Zitat:
Anhand dieser scharfsinnigen Logik, erkennen wir auch schnell, dass an deutschen Schulen Vergewaltigung und Kindesmißbrauch gelehrt wird. Schließlich gäbe es sonst solche Verbrechen nicht.....



Quatsch, auch du mußt genauer lesen. Wenn du das "lehren" ausschließlich mit dem Islamunterricht oder den Koranschulen verbindest hättest du recht. Aber das habe ich nicht behauptet.
Ehrenmorde entspringen nicht der eigenen Fantasie sondern werden in Familienclans weitergegeben und für Recht erklärt, also gelehrt. Oder willst du behaupten, dass 20 jährigen Brüdern urplötzlich einfällt die Ehre der Familie mit dem Tod der Schwester reinzuwaschen?? Und ist es Zufall, dass fast ausschließlich Anhänger des Islam Ehrenmorde begehen??[/quote]
--
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Delirium
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.11.2004
Beiträge: 505

Beitrag(#266341) Verfasst am: 22.02.2005, 23:35    Titel: Antworten mit Zitat

Sokrateer hat folgendes geschrieben:
Delirium hat folgendes geschrieben:

Die Aussage, dass (in diesem Fall) das Zölibat Teil der (katholisch) christlichen Lehre wäre, ist eine "Nullaussage"? Erzähl das mal der katholischen Kirche.

Katholisch ist eine Teilmenge von christlich. Darauf wollte ich ja hinaus. Außerdem gibt es auch innerhalb der katholischen Kirche unzählige Strömungen und gerade die Religionslehrer sind notorisch dafür ihr eigenes Süppchen zu kochen. Deshalb ist die Aussage "Es reicht, wenn diese Inhalte christlich sind." nicht aussagekräftig, obwohl sie das beim Islam in Bezug auf gewisse Fragestellnugen schon ist.


Ach so..., "In Bezug auf gewisse Fragestellungen"??
Du hattest geschrieben: "Es reicht, wenn diese Inhalte islamisch sind."

Ich hatte gesagt: Wenn ich schreiben würde: "Es reicht, wenn diese Inhalte christlich sind."

Ich habe zur Verdeutlichung lediglich zwei Wörter ausgetauscht. Bitte nicht mit zweierlei Mass messen, Sokrateer.

Sokrateer hat folgendes geschrieben:
Delirium hat folgendes geschrieben:

Du scheinst ja eine Menge islamischer Theologen zu kennen. Ich will doch sehr hoffen, dass Du weisst wovon Du sprichst?

Sicher. Der Koran wird als das direkte Wort Gottes angesehen. Und er ist wörtlich zu nehmen, schließlich behauptet der Koran von sich ein deutliches Buch zu sein. Er eignet sich auch nicht sonderlich für metaphorische Auslegungen.


Der Koran wird nur von den Fundamentalisten und Islamisten recht seltsam ausgelegt. Und, ganz im Gegensatz zu Deiner Meinung, eigentlich gar nicht mal so sehr wörtlich (natürlich mit Ausnahme der Stellen, die ihnen in den Kram passen). Abgesehen davon hatte ich Dir mal eine sehr eindeutige Stelle genannt.., NEIN..., Du hattest es mir eine noch viel eindeutigere genannt.., danke.., zwinkern .., die Du ganz anders ausgelegt hast, als wie es dort gestanden hat. Ich erinnere: "Vorahnung der Wahrheit" (Deine Auslegung).., und " ...Teil der Schrift..." (wörtliches Zitat aus dem Koran). Ich denke, dass in diesem Fall die wörtliche Auslegung ganz eindeutig die bessere Alternative wäre.., oder? zwinkern

Sokrateer hat folgendes geschrieben:
Delirium hat folgendes geschrieben:

Sicher.., wer im Ausland Islam-Unterricht haben will, hat auch dafür gefälligst selbst zu bezahlen. Da rennst Du bei mir offene Türen ein. Allerdings zahlen diese Leute hier genauso ihre Steuern wie alle anderen auch.., und wenn (christlicher) Religionsunterricht stattfindet, verlassen die Muslime die Klasse und treiben sich sonstwo herum. Ist das OK? (Übrigens habe ich 6 Jahre lang an diesem Unterricht freiwillig teilgenommen. Mein Lehrer hat sich sehr darüber gefreut.)

Und unkontrollierten Islam-Unterricht auf Hinterhöfen würde ich rigoros als tendenzielle "Terrorzellen" schliessen (solange es regulären Unterricht an den Schulen gibt), Lehrer und Teilnehmer einbuchten und nach kurzer Zeit ihren eigenen Regierungen überantworten. Damit hätte ich keinerlei Probleme. Unterricht im Geheimen darf es nicht geben.

Der Vorschlag, den du da bringst, hat allerdings wenig mit den deutschen Vorhaben zum Islamunterricht zu tun.

Die Koranschulen könnte man ganz einfach stoppen, in dem man das Geld aus saudischer Quelle verbietet. Die Saudis haben mehr für die Verbreitung des Islam in Europa ausgegeben, als die UDSSR damals für den Kommunismus.
Wahrscheinlich würde der Besuch dieser Schulen ganz automatisch zurückgehen, wenn sie nicht mehr saudisch subventioniert wären.


Nun ja.., die Russen haben ihr Geld lieber in etwas handfestere Atombomben und Trägerraketen angelegt. Sie konnten es, weill sie schnell und mächtig genug waren. Hätten die Saudis ähnliche Ambitionen gezeigt.., na ja.., Du siehst ja, was die USA für die Zukunft bezüglich Iran planen..,

Geld aus den saudischen Quellen verbieten? Du meinst Europa könnte ohne wirtschaftlichen Schaden auf mehrere hundert Milliarden verzichten? Vergiss es.., wenn es etwas wichtigeres im Leben von Religösen Menschen gibt, dann ist es GELD !! Sehr glücklich
_________________
Delirium
--------------------
Ignoranz ist die beste Verteidigung gegen Vernunft.


Zuletzt bearbeitet von Delirium am 22.02.2005, 23:55, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger ICQ-Nummer
Delirium
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.11.2004
Beiträge: 505

Beitrag(#266345) Verfasst am: 22.02.2005, 23:51    Titel: Antworten mit Zitat

sigi hat folgendes geschrieben:
Quatsch, auch du mußt genauer lesen. Wenn du das "lehren" ausschließlich mit dem Islamunterricht oder den Koranschulen verbindest hättest du recht. Aber das habe ich nicht behauptet.
Ehrenmorde entspringen nicht der eigenen Fantasie sondern werden in Familienclans weitergegeben und für Recht erklärt, also gelehrt. Oder willst du behaupten, dass 20 jährigen Brüdern urplötzlich einfällt die Ehre der Familie mit dem Tod der Schwester reinzuwaschen?? Und ist es Zufall, dass fast ausschließlich Anhänger des Islam Ehrenmorde begehen??


Du sagst es sigi. Diese Unsitte wird in den Familienclans weitergegeben. Und zwar in solchen, die geistig noch in der Steinzeit leben. Von einem "Ehrenmord" steht im Koran nichts. Klar, auch dort steht so ein Unsinn wie steinigen, teeren und federn.., zwinkern .., aber Mord ist ganz eindeutig eine Sünde. Das eigentliche Problem besteht darin, dass in diesen Büchern leider auf der einen Seite steht: "Tu es!", und ein paar Seiten weiter "Lass es!" Davon ist nicht nur der Koran betroffen. Und ein armseliger Mensch, der in diesem Fall "Gott und die Welt" nicht versteht, strickt sich seinen eigenen Glauben zusammen, und nennt sich dann Moslem. Deshalb bin auch ich für die totale Trennung von Religion und Staat. Unsere neuen Bibel und Korane sollte unsere staatliche Gesetzgebung sein. Die ist wenigstens etwas aktueller als der Kram, der vor 2000 (!!) Jahren verfasst wurde.
_________________
Delirium
--------------------
Ignoranz ist die beste Verteidigung gegen Vernunft.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger ICQ-Nummer
Heike N.
wundert gar nix mehr



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26138
Wohnort: Bottrop

Beitrag(#266405) Verfasst am: 23.02.2005, 09:45    Titel: Antworten mit Zitat

Sokrateer hat folgendes geschrieben:
Heike N. hat folgendes geschrieben:

Das können andere auch nicht. Manche können auch keine Verallgemeinerungen oder falsche Bezeichnungen stehen lassen.

Leider neigen manche dazu Verallgemeinerungen irgendwo reinzuinterpretieren, wo gar keine sind.


Das ist eindeutig so. Smilie

Zitat:
Heike N. hat folgendes geschrieben:

Und mittlerweile reagiere ich auch gar nicht mehr genervt darauf, dass du Thread um Thread über den Islam eröffnest, um die Welt aufzuklären oder was auch immer. zwinkern

Dieses Monat war es exakt ein Thread und das sollte eigentlich ein Scherz-Thread/Kuriositätsthread sein. (War der über Mekka als Zentrum der Erde)


Das ist in der Tat wahr. So genau hatte ich das in der letzten Zeit nicht mehr verfolgt

Zitat:
Wenn dich das schon so strapaziert...


Eben gerade nicht. Nicht richtig gelesen? Lachen

Zitat:
Ich weiß auch nicht, warum du dich angesprochen fühlst. Ich habe mich früher auch niemals beklagt, wenn du oder andere Navs Anti-Mohammedaner-Tiraden bekämpft habt.


Eine Hand wäscht die andere? Das ist doch ein bisschen platt. Im übrigen bin ich in mehrerer Hinsicht involviert.
_________________
God is Santa Claus for adults

Front Deutscher Äpfel (F.D.Ä.) - Nationale Initiative gegen die Überfremdung des deutschen Obstbestandes und gegen faul herumlungerndes Fallobst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Sermon
panta rhei



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18430
Wohnort: Sine Nomine

Beitrag(#267100) Verfasst am: 24.02.2005, 22:30    Titel: Antworten mit Zitat

Nach dem Mord an einer 23jährigen in Berlin wird eine öffentliche Debatte über konservative und religiöse Familientraditionen gefordert
Zitat:

Erschrecken löste die Reaktion von drei türkischstämmigen Schülern der Thomas-Morus-Hauptschule in Neukölln aus. Sie rechtfertigten den Mord im Unterricht mit der Erklärung: »Sie hat ja wie eine Deutsche gelebt.« Schulleiter Volker Steffens antwortete mit einem offenen Brief an Schüler, Eltern und Lehrer und drohte den Schülern für »Hetze und Respektlosigkeit« scharfe Konsequenzen an. Doch die Debatte muß tiefgehender geführt werden. Bei der Mahnwache in Tempelhof forderte die SPD-Politikerin Dilek Kolat, »die islamischen Organisationen müssen eine öffentliche Debatte über die Rolle der Frau führen«. Die Migrationsbeauftragte der Bundesregierung, Marieluise Beck (Bündnis90/Die Grünen), zollte der Toten ihren Respekt, weil »sie sich von Fesseln der Tradition befreit hat.« Alle Rednerinnen fordern die Migrantencommunity auf, das Thema endlich auf die Tagesordnung zu setzen. Die PDS-Politikerin Evrim Baba erklärte während der Mahnwache: »Wenn die islamischen Organisationen aufrufen würden, hätte das eine ganz andere Wirkung gehabt.« Rechtsanwältin Seyran Ates plädierte für ein allgemeines Umdenken: »Es ist an der Zeit, daß alle Seiten endlich die Augen öffnen.«

Damit ist eine gesellschaftliche Debatte angestoßen worden, die Gewalt gegen Frauen nicht nur als Problem im Zusammenleben mit Migranten, sondern als allgemeines Problem wahrnehmen will. Am Beispiel der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs wird klar, daß dieses Thema bisher aus typischer Männersicht betrachtet worden ist. Die deutsche Justiz hat in der Vergangenheit Mord aus Gründen verletzter Familienehre zwar unter Strafe gestellt, aber mit »mildernen Umständen« bedacht und damit die Verbrechen gegen Frauen bagatellisiert. Aber allein mit den Mitteln des Strafrechts sind diese Probleme nicht zu lösen. Der Mord an Hatan Sücürü beweist, daß ein Wandel des Bewußtseins herbeigeführt werden muß. Es wäre ein verhängnisvoller Irrtum, dies nur von Migrantenfamilien einzufordern. Das eigentliche Thema ist die selbstbestimmte Lebensführung von Frauen schlechthin.

_________________
"Der Typ hat halt so seine Marotten" (Sermon über Sermon) Der Typ hat so seine Macken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sermon
panta rhei



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18430
Wohnort: Sine Nomine

Beitrag(#267111) Verfasst am: 24.02.2005, 22:37    Titel: Antworten mit Zitat

"Oft erziehen Frauen zum Ehrenmord"
Anstatt strengerer Gesetze gegen die Täter brauchen wir ein Umdenken der islamischen Mütter, sagt die Expertin der SPD, Lale Akgün. Denn diese Frauen haben das Denken ihrer Männer verinnerlicht und geben es an ihre Kinder weiter

_________________
"Der Typ hat halt so seine Marotten" (Sermon über Sermon) Der Typ hat so seine Macken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Heike N.
wundert gar nix mehr



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26138
Wohnort: Bottrop

Beitrag(#267206) Verfasst am: 25.02.2005, 08:36    Titel: Antworten mit Zitat

Sermon hat folgendes geschrieben:
"Oft erziehen Frauen zum Ehrenmord"
Anstatt strengerer Gesetze gegen die Täter brauchen wir ein Umdenken der islamischen Mütter, sagt die Expertin der SPD, Lale Akgün. Denn diese Frauen haben das Denken ihrer Männer verinnerlicht und geben es an ihre Kinder weiter


Zitat:
Sinnvoll wäre es auch, überall an den Schulen Ethik oder Religionskunde als Pflichtfach einzuführen.


Was meint sie mit Religionskunde? RU?
_________________
God is Santa Claus for adults

Front Deutscher Äpfel (F.D.Ä.) - Nationale Initiative gegen die Überfremdung des deutschen Obstbestandes und gegen faul herumlungerndes Fallobst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Sokrateer
souverän



Anmeldungsdatum: 05.09.2003
Beiträge: 11649
Wohnort: Wien

Beitrag(#267269) Verfasst am: 25.02.2005, 13:18    Titel: Antworten mit Zitat

Heike N. hat folgendes geschrieben:

Zitat:
Ich weiß auch nicht, warum du dich angesprochen fühlst. Ich habe mich früher auch niemals beklagt, wenn du oder andere Navs Anti-Mohammedaner-Tiraden bekämpft habt.


Eine Hand wäscht die andere?

Das habe ich auch nicht verlangt. Sollte ein weiterer Hinweis darauf sein, dass ich dich nicht gemeint hatte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Evilbert
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2003
Beiträge: 42408

Beitrag(#267272) Verfasst am: 25.02.2005, 13:42    Titel: Antworten mit Zitat

sigi hat folgendes geschrieben:
Und ist es Zufall, dass fast ausschließlich Anhänger des Islam Ehrenmorde begehen??



Ehrenmorde sind keineswegs auf den islamischen Kulturkreis beschränkt. Beispielsweise im höchst christlichen Brasilien und Ecuador kommt sowas auch heutzutage noch öfter vor.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
vom Fluch des Strohmanns besessen



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 22424
Wohnort: München

Beitrag(#267275) Verfasst am: 25.02.2005, 13:45    Titel: Antworten mit Zitat

Noseman hat folgendes geschrieben:
sigi hat folgendes geschrieben:
Und ist es Zufall, dass fast ausschließlich Anhänger des Islam Ehrenmorde begehen??



Ehrenmorde sind keineswegs auf den islamischen Kulturkreis beschränkt. Beispielsweise im höchst christlichen Brasilien und Ecuador kommt sowas auch heutzutage noch öfter vor.


Ist ein Mord bzw. Totschlag aus Eifersucht nicht auch ein Ehrenmord?
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.

"Der baldige Abgang der Deutschen aber ist Völkersterben von seiner schönsten Seite" Deniz Y.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Evilbert
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2003
Beiträge: 42408

Beitrag(#267282) Verfasst am: 25.02.2005, 13:58    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:

Ist ein Mord bzw. Totschlag aus Eifersucht nicht auch ein Ehrenmord?


Ich würde sagen: Nein. Denn "Ehrenmord" scheint mir eher so motiviert zu sein, um die Verletzung von Regeln oder Normen zu ahnden, während ein Mord aus Eifersucht rein emotional bedingt ist.

Natürlich kann sich auch beides im Einzelfall überschneiden, aber ich fände es sinnvoller, das zu trennen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group