Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Kirchenaustritt
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MOONSTONE24
registrierter User



Anmeldungsdatum: 28.09.2004
Beiträge: 39
Wohnort: bei Dortmund

Beitrag(#268883) Verfasst am: 01.03.2005, 10:15    Titel: Kirchenaustritt Antworten mit Zitat

Vor drei Jahren bin ich aus der katholischen Kirche ausgetreten und in die evangelische eingetreten.

Ich dachte mir, dass es das besser ist.

Seit einiger Zeit mußte ich jedoch feststellen, dass ích mich auch da völlig unwohl fühle.

Gerne wirde ich mich von da befreien, traue mich aber irgendwie nícht.

Hat einer eine Ahnung wie das bei den evangelischen Kirchen mit den Austritten ist??
Wenn ich z.B. morgen austrete, wird das der Pfarrer auch erfahren oder nur die Büroangestellte, die das bearbeitet?????
_________________
Bin überzeugter Freidenker!!!!!!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sanne
gives peas a chance.



Anmeldungsdatum: 05.08.2003
Beiträge: 12088
Wohnort: Nordschland

Beitrag(#268890) Verfasst am: 01.03.2005, 10:53    Titel: Re: Kirchenaustritt Antworten mit Zitat

MOONSTONE24 hat folgendes geschrieben:
Vor drei Jahren bin ich aus der katholischen Kirche ausgetreten und in die evangelische eingetreten.

Ich dachte mir, dass es das besser ist.

Seit einiger Zeit mußte ich jedoch feststellen, dass ích mich auch da völlig unwohl fühle.

Gerne wirde ich mich von da befreien, traue mich aber irgendwie nícht.

Hat einer eine Ahnung wie das bei den evangelischen Kirchen mit den Austritten ist??
Wenn ich z.B. morgen austrete, wird das der Pfarrer auch erfahren oder nur die Büroangestellte, die das bearbeitet?????


Das kommt drauf an, wieviel der Pfarrer sonst zu tun hat, oder ob er überhaupt eine Büroangestellte hat.
Mir sagte mal ein evangelischer Pfarrer, daß alle Kirchenaustritte auf seinem Schreibtisch landen. (Ist aber schon über 20 Jahre her. Ich war aus der evangelischen Kirche ausgetreten, um bei den Baptisten einzutreten. Das war auch keine Verbesserung Mit den Augen rollen
Ich hatte mich allerdings freiwillig und persönlich bei dem Pfarrer "abgemeldet", zusätzlich zu der standesamtlichen Formalität)
Warum möchtest du nicht, daß der Pfarrer es erfährt?
_________________
Ich will das Internet doch nicht mit meinen Problemen belästigen! (Marge Simpson)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Shadaik
evolviert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 26309
Wohnort: MG

Beitrag(#268895) Verfasst am: 01.03.2005, 11:07    Titel: Antworten mit Zitat

Einige Tage nach meinem Austritt traf ich den hiesigen Pfarrer. Er hatte jedenfalls von meinem Austritt erfahren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger ICQ-Nummer
Pleitegeier
Seltsam



Anmeldungsdatum: 28.01.2005
Beiträge: 38
Wohnort: München

Beitrag(#269041) Verfasst am: 01.03.2005, 19:57    Titel: Antworten mit Zitat

Vor ein paar Jahren hat der katholische Pfarrer in einem kleinen Dorf im Allgäu einmal die Namen der "Kirchenaustreter" im Pfarrbrief veröffentlicht... Sowas ist allerdings schon sehr extrem und entspricht sicherlich auch nicht dem Datenschutz.
Solch ein Extrembeispiel würde mich natürlich auf die Palme bringen, im allgemeinen sollte man aber IMHO auch zu seinen Entscheidungen stehen. Als ich aus der Kirche ausgetreten bin, habe ich lediglich einen kurzen Brief vom hiesigen Pfarrer mit einem Gesprächsangebot bekommen, that's all.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Femicommie und Nahles-Fanboy



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 21232
Wohnort: München

Beitrag(#269048) Verfasst am: 01.03.2005, 20:38    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin 2002 in Augsburg aus der evangelischen Kirche ausgetreten. Ich habe nichts von der Kirche gehört.
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.

"CDU? Auf die Fresse! FDP? In die Klöten! AfD? In die Jauchegrube!" Andrea N.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Raphael
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 01.02.2004
Beiträge: 8362

Beitrag(#269082) Verfasst am: 01.03.2005, 22:22    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn man aus der Kirche austritt, solte man den Mumm haben, dazu zu stehen, eben auch vor dem Pfarrer. Ich habe damals einen ausführlichen Brief an den Kirchenpräsidenten gerichtet (nicht den ersten) und darin meinen Austritt sachlich begründet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nordseekrabbe
linker Autist



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 31150
Wohnort: Dresden

Beitrag(#269085) Verfasst am: 01.03.2005, 22:26    Titel: Antworten mit Zitat

Raphael hat folgendes geschrieben:
Wenn man aus der Kirche austritt, solte man den Mumm haben, dazu zu stehen, eben auch vor dem Pfarrer. Ich habe damals einen ausführlichen Brief an den Kirchenpräsidenten gerichtet (nicht den ersten) und darin meinen Austritt sachlich begründet.


Ich habe über meinen Kirchenaustritt nicht mit meiner Pfarrerin gesprochen, weil ich schon lange Zeit zuvor zu ihr ein sehr, sehr distanziertes, fast schon schroff wirkendes Verhältnis hatte.

Ich sah also nicht ein, warum ein Gespräch mit ihr da noch sinnvoll sein sollte.
_________________
Autismus macht kein Urlaub.
"Seid unbequem. Seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt." (Günter Eich)
"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir für die Welt wünschst." (Mahatma Gandhi)
"Soldaten sind Mörder." (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger ICQ-Nummer
Holly Blue
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 15.02.2005
Beiträge: 2684

Beitrag(#269124) Verfasst am: 01.03.2005, 23:34    Titel: Antworten mit Zitat

Hmm, also ich bin noch Mitglied in der katholischen Kirche, allerdings nur noch so lange, bis ich einen vernünftigen Job habe und so viel Geld verdiene, dass ich es nicht einsehe, davon was der Kirche zu geben.
Ich wohne in einem kleinen Ort und ich denke, dass es da auch jeder wissen wird, aber mir ist das relativ egal. Ich bin sowieso nicht gläubig, glaube nicht an Gott und all die Sachen, die in der Bibel stehen und gehe erst recht nicht in die Kirche und das ist mir auch wiederum egal, wer das weiß und wer nicht. zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kunigunde
Seltsam



Anmeldungsdatum: 10.08.2003
Beiträge: 655
Wohnort: zu Hause

Beitrag(#269130) Verfasst am: 01.03.2005, 23:43    Titel: Antworten mit Zitat

Pleitegeier hat folgendes geschrieben:
Vor ein paar Jahren hat der katholische Pfarrer in einem kleinen Dorf im Allgäu einmal die Namen der "Kirchenaustreter" im Pfarrbrief veröffentlicht... Sowas ist allerdings schon sehr extrem und entspricht sicherlich auch nicht dem Datenschutz.


... und, wie haben die Bertroffenen reagiert???
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
aneny
pöm pöm



Anmeldungsdatum: 30.08.2004
Beiträge: 67

Beitrag(#269137) Verfasst am: 01.03.2005, 23:56    Titel: Re: Kirchenaustritt Antworten mit Zitat

MOONSTONE24 hat folgendes geschrieben:
Gerne wirde ich mich von da befreien, traue mich aber irgendwie nícht.

...

Wenn ich z.B. morgen austrete, wird das der Pfarrer auch erfahren oder nur die Büroangestellte, die das bearbeitet?????


passt für mich nicht zusammen mit

MOONSTONE24 hat folgendes geschrieben:
Bin überzeugter Freidenker!!!!!!!!


Mit den Augen rollen
_________________
"Still, some people will always be on the bottom rung. How we care for them, how much of our tax we spend on them: that's a reflection of our own civilisation. But they will always be there, and there will always be people exploiting them."
Peter F. Hamilton
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stefan
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 6217

Beitrag(#269152) Verfasst am: 02.03.2005, 00:16    Titel: Re: Kirchenaustritt Antworten mit Zitat

aneny hat folgendes geschrieben:
MOONSTONE24 hat folgendes geschrieben:
Gerne wirde ich mich von da befreien, traue mich aber irgendwie nícht.

...

Wenn ich z.B. morgen austrete, wird das der Pfarrer auch erfahren oder nur die Büroangestellte, die das bearbeitet?????


passt für mich nicht zusammen mit

MOONSTONE24 hat folgendes geschrieben:
Bin überzeugter Freidenker!!!!!!!!


Mit den Augen rollen


Sehr glücklich gut aufgepasst !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pleitegeier
Seltsam



Anmeldungsdatum: 28.01.2005
Beiträge: 38
Wohnort: München

Beitrag(#269159) Verfasst am: 02.03.2005, 00:39    Titel: Antworten mit Zitat

Cirsium hat folgendes geschrieben:
Pleitegeier hat folgendes geschrieben:
Vor ein paar Jahren hat der katholische Pfarrer in einem kleinen Dorf im Allgäu einmal die Namen der "Kirchenaustreter" im Pfarrbrief veröffentlicht... Sowas ist allerdings schon sehr extrem und entspricht sicherlich auch nicht dem Datenschutz.


... und, wie haben die Bertroffenen reagiert???


Kann ich leider nicht genau sagen - war das Heimatdorf meiner damaligen Freundin und ich kenne die Leute kaum. Gerüchtehalber haben sich einige ziemlich aufgeregt, aber Konsequenzen hatte es wohl nicht - dazu ist das Dorf viel zu katholisch. Dort sitzen in der Kirche Männlein und Weiblein auch brav getrennt auf verschiedenen Seiten (wobei ich als Gast diese Einteilung ignoriert habe)...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MOONSTONE24
registrierter User



Anmeldungsdatum: 28.09.2004
Beiträge: 39
Wohnort: bei Dortmund

Beitrag(#276138) Verfasst am: 21.03.2005, 23:48    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaube, dass es der evangelsichen Kirche nur ums Geld geht.

Als ich aus der KK ausgetreten bin, hat sich keiner bei mir gemeldet, um das auf meiner Steuerkarte zu ändern. Wenn ich nicht studiert hätte, würde ich als Arbeitnehmer normal weiter Kirchensteuern zahlen.

Aber::: Am Sonntag bin ich in die Evangelische Kirche eingetreten, und in der Woche danach bekam ich schon Post vom Kreiskirchenamt, ich soll den Eintrag auf meiner Steuerkarte ändern. Sie schrieben, sie wären auch so nett das für mich zu übernehmen, falls ich keine Zeit dazu hätte.
Wie lieb von den!!!!!!!!!!!

Ich glaube, dass es der evangelischen Kirche nicht um die Mitglieder persönlich geht, sondern nur um die Kohle. Wenn man reich ist und dicke Steuern zahlt, braucht man die Gottesdienste gar nicht besuchen. Das ist dem Pfarrer egal. Hauptsache ist man zahlt.
_________________
Bin überzeugter Freidenker!!!!!!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike J
ganz entspannt



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26285
Wohnort: Bochum

Beitrag(#276143) Verfasst am: 21.03.2005, 23:52    Titel: Antworten mit Zitat

MOONSTONE24 hat folgendes geschrieben:
Ich glaube, dass es der evangelsichen Kirche nur ums Geld geht.

Als ich aus der KK ausgetreten bin, hat sich keiner bei mir gemeldet, um das auf meiner Steuerkarte zu ändern.


Die melden sich auch nicht. Wenn man die aktuelle Steuerkarte geändert haben will, muss man damit zum Einwohnermeldeamt. Aber auch, wenn man das nicht macht, ist die Steuerkarte im Folgejahr korrigiert. Kontrollieren sollte man das natürlich trotzdem.

Zitat:
Wenn ich nicht studiert hätte, würde ich als Arbeitnehmer normal weiter Kirchensteuern zahlen.


Nein, nicht nach dem Kirchenaustritt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
lupus
registrierter User



Anmeldungsdatum: 07.02.2005
Beiträge: 586

Beitrag(#276153) Verfasst am: 22.03.2005, 00:01    Titel: Antworten mit Zitat

MOONSTONE24 hat folgendes geschrieben:
Am Sonntag bin ich in die Evangelische Kirche eingetreten, und in der Woche danach bekam ich schon Post vom Kreiskirchenamt, ich soll den Eintrag auf meiner Steuerkarte ändern. Sie schrieben, sie wären auch so nett das für mich zu übernehmen, falls ich keine Zeit dazu hätte.
Wie lieb von den!!!!!!!!!!!

Ich glaube, dass es der evangelischen Kirche nicht um die Mitglieder persönlich geht, sondern nur um die Kohle. Wenn man reich ist und dicke Steuern zahlt, braucht man die Gottesdienste gar nicht besuchen. Das ist dem Pfarrer egal. Hauptsache ist man zahlt.

Das ist die reinste Nächstenliebe. Die wollten es dir doch nur ersparen, dass du später eine Steuernachforderung bekommst und dann alles auf einmal bezahlen musst zynisches Grinsen
_________________
They all err — Moslems, Jews,
Christians, and Zoroastrians:
Humanity follows two world-wide sects:
One, man intelligent without religion,
The second, religious without intellect.

Abu 'L-ala Ahmad b. Abdallah al-Ma'arri (973-1057)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kamelpeitsche
Weapon of Mass Discussion



Anmeldungsdatum: 15.11.2003
Beiträge: 4555
Wohnort: Devil's Dancefloor

Beitrag(#276170) Verfasst am: 22.03.2005, 00:39    Titel: Antworten mit Zitat

MOONSTONE24 hat folgendes geschrieben:
Gerne wirde ich mich von da befreien, traue mich aber irgendwie nícht.


Darf man fragen, weshalb? Du musst nicht darauf antworten, wenn du nicht moechtest.
_________________
"Was immer jeder Einzelne mitbringen will an Prägung oder Anderssein - einem kollektiven Imperativ enzieht es sich mit Sicherheit"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger ICQ-Nummer
Kathodenstrahlröhre
K.



Anmeldungsdatum: 14.06.2004
Beiträge: 457

Beitrag(#276180) Verfasst am: 22.03.2005, 00:58    Titel: Antworten mit Zitat

Bin jetzt auch mal aus der KK ausgetreten. Naja. Also das heisst, noch nicht ganz. In Luxemburg geht das irgendwie schlecht. Man kann da nicht zu nem Amt gehen oder so wie in Deutschland. Es ist nämlich auch so, dass die Kirchen hier sich eh ihren Teil von den Steuern abknöpfen, egal welche Religion oder Konfession derjenige hat Böse Also in Deutschland kommt das Geld ja glaube ich auch noch von 40% aus staatlichen Steuern, hier halt zu 100%(die Meisten wissen wohl gar nicht, dass so was wie eine Kirchensteuer hierzulande eben doch noch existiert - halt nur nicht so offensichtlich).

Darum hat der Austritt auch keien finanziellen Gründe, sondern, naja, es ist halt was Befreiendes. Denke nicht dass schon viele Leute hier überhaupt auf die Idee gekommen sind, hier wird halt jeder getauft, gefirmt und kirchlich bestattet, auch wenn eigentlich kein Schwein wirklich gläubig ist Mit den Augen rollen

Naja, jedenfalls sieht's wohl so aus, dass man seiner Gemeinde, wo man getauft wurde, 'nen Brief schreiben muss dass die einen aus dem Taufregister und alles streichen (oder ans Generalvikeriat, wenn man nicht weiss wo man getauft wurde(hab ich gemacht, obwohl ich zwar schon weiss, wo ich getauft wurde, aber denen traue ich nicht)):

Zitat:
Monsieur le Vicaire général,

Je soussigné ** Claude, né le ** 1989 à Luxembourg et baptisé dans une paroisse luxembourgeoise dont je ne connais pas le lieu, vous prie de vouloir prendre connaissance du fait que j'exprime ma volonté de ne plus figurer sur le registre de baptême tenu par le culte catholique dans cette paroisse ou sur tout registre central concernant les baptêmes au Grand-duché de Luxembourg.

Dans l'attente de votre réponse écrite me confirmant que vous avez effectué cette procédure de rayer mon nom sur quelque registre paroissial que ce soit et sur tout fichier concernant vos adhérents, je vous prie d'agréer, Monsieur le Vicaire général, l'assurance de ma haute considération.


Ich hoffe mal ich kriege ne Antwort. Weiss gar nicht, was ich genau machen soll wenn nichts zurück kommt, dann wäre ich ja quasi als Clubmitglied von denen in deren Statistiken, und ich könnte nichts dagegen tun Böse

Mal abwarten. Morgen schicke ich den Brief los.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lupus
registrierter User



Anmeldungsdatum: 07.02.2005
Beiträge: 586

Beitrag(#276244) Verfasst am: 22.03.2005, 10:37    Titel: Antworten mit Zitat

Kathodenstrahlröhre hat folgendes geschrieben:
Bin jetzt auch mal aus der KK ausgetreten. Naja. Also das heisst, noch nicht ganz. In Luxemburg geht das irgendwie schlecht. Man kann da nicht zu nem Amt gehen oder so wie in Deutschland. Es ist nämlich auch so, dass die Kirchen hier sich eh ihren Teil von den Steuern abknöpfen, egal welche Religion oder Konfession derjenige hat Böse Also in Deutschland kommt das Geld ja glaube ich auch noch von 40% aus staatlichen Steuern, hier halt zu 100%(die Meisten wissen wohl gar nicht, dass so was wie eine Kirchensteuer hierzulande eben doch noch existiert - halt nur nicht so offensichtlich).

Darum hat der Austritt auch keien finanziellen Gründe, sondern, naja, es ist halt was Befreiendes. Denke nicht dass schon viele Leute hier überhaupt auf die Idee gekommen sind, hier wird halt jeder getauft, gefirmt und kirchlich bestattet, auch wenn eigentlich kein Schwein wirklich gläubig ist Mit den Augen rollen

Naja, jedenfalls sieht's wohl so aus, dass man seiner Gemeinde, wo man getauft wurde, 'nen Brief schreiben muss dass die einen aus dem Taufregister und alles streichen (oder ans Generalvikeriat, wenn man nicht weiss wo man getauft wurde(hab ich gemacht, obwohl ich zwar schon weiss, wo ich getauft wurde, aber denen traue ich nicht)):

Zitat:
Monsieur le Vicaire général,

Je soussigné ** Claude, né le ** 1989 à Luxembourg et baptisé dans une paroisse luxembourgeoise dont je ne connais pas le lieu, vous prie de vouloir prendre connaissance du fait que j'exprime ma volonté de ne plus figurer sur le registre de baptême tenu par le culte catholique dans cette paroisse ou sur tout registre central concernant les baptêmes au Grand-duché de Luxembourg.

Dans l'attente de votre réponse écrite me confirmant que vous avez effectué cette procédure de rayer mon nom sur quelque registre paroissial que ce soit et sur tout fichier concernant vos adhérents, je vous prie d'agréer, Monsieur le Vicaire général, l'assurance de ma haute considération.


Ich hoffe mal ich kriege ne Antwort. Weiss gar nicht, was ich genau machen soll wenn nichts zurück kommt, dann wäre ich ja quasi als Clubmitglied von denen in deren Statistiken, und ich könnte nichts dagegen tun Böse

Mal abwarten. Morgen schicke ich den Brief los.

Moien op Lëtzebuerg, Kathodenstrahlröhre,

würde mich mal interessieren, wie das weitergeht. Wahrscheinlich werden sie erstmal versuchen, dich abzuwimmeln.

Ich würde sie dann darauf hinweisen, dass der Kirchenaustritt ja auch nach dem internen Recht der katholischen Kirche so seine Wirkungen hat, z.B. in can. 1117 CIC:
Zitat:
Die oben vorgeschriebene Eheschließungsform muß unbeschadet der Vorschriften des can. 1127, § 2 eingehalten werden, wenn wenigstens einer der Eheschließenden in der katholischen Kirche getauft oder in sie aufgenommen wurde und nicht durch einen formalen Akt von ihr abgefallen ist.

Nicht dass dich deren Meinung zur Ehe irgendwie interessieren müsste, aber du könntest durchblicken lassen, dass, wenn sie den auch kirchenrechtlich erheblichen Umstand deines Austrittes nicht vermerken wollen, du daraus nur schließen könntest, dass diese Haltung etwas unlauter ist ("... cela pourrait faire conclure à une attitude de mauvaise foi" oder so).
Mehr als einen Vermerk im Taufregister kriegst du aber sicher nicht, denn die historische Tatsache deiner Taufe lässt sich ja nicht mehr aus der Welt schaffen.
Und wenn das nicht reicht, dann drohst du halt, dass du dich an RTL oder den Neie Feierkrop wendest, wenn du nicht bald einen Taufschein mit dem Austrittsvermerk bekommst.

Falls dich Vereinsmeierei interessiert und du sie noch nicht kennst:
- http://www.libco.lu/ (Edit: Ach, ich sehe gerade, dass du ja bei denen abgeschrieben hast...)
- Luxemburger Freidenkerbund, Postfach 198, 2011 Lux. (leider nicht mehr online zu finden)
Persönlich sind mir beide zwar etwas zu jakobinerhaft, aber vielleicht gefällt es dir ja...
_________________
They all err — Moslems, Jews,
Christians, and Zoroastrians:
Humanity follows two world-wide sects:
One, man intelligent without religion,
The second, religious without intellect.

Abu 'L-ala Ahmad b. Abdallah al-Ma'arri (973-1057)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MOONSTONE24
registrierter User



Anmeldungsdatum: 28.09.2004
Beiträge: 39
Wohnort: bei Dortmund

Beitrag(#276900) Verfasst am: 23.03.2005, 22:37    Titel: Antworten mit Zitat

Natürlich kan man fragen warum.

Ich würde mich gerne von der evangelsichen Kirche befreien, da dieser Glaube für mich persönlich ebenfalls nur Unfuk ist, ein reines Märchen.

Ich konnte doch nur aus der KK austreten und das so lassen.
Ich dachte, dass der evangelsiche Glaube "besser" vernünftiger ist, was dem aber nicht so ist.

Der Eintritt in die evangelsiche Kirche war ein Fehler.

Ich habe nur Angst, das der Pfaffe, der mich vor zwei Jahren aufgenommen hat mitkriegt, dass ich wieder weg bin. Wie ist dann seine Reaktion???
_________________
Bin überzeugter Freidenker!!!!!!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sanne
gives peas a chance.



Anmeldungsdatum: 05.08.2003
Beiträge: 12088
Wohnort: Nordschland

Beitrag(#276905) Verfasst am: 23.03.2005, 22:46    Titel: Antworten mit Zitat

MOONSTONE24 hat folgendes geschrieben:
Ich habe nur Angst, das der Pfaffe, der mich vor zwei Jahren aufgenommen hat mitkriegt, dass ich wieder weg bin. Wie ist dann seine Reaktion???


Vielleicht ist er ein bißchen enttäuscht.
Weil seine Statistik sich verschlechtert hat.
Oder weil du immer so fleißig mitgesungen/gebetet/mitgearbeitet hast.
Oder weil er dich menschlich vermißt, weil er dich mag.
Vielleicht kann er mit dieser Enttäuschung nicht umgehen, wird jähzornig, wütend, läuft Amok, bringt sich selber um.
Oder er hält bloß eine verbitterte Predigt über Höllenstrafen, und verflucht dich ein bißchen.

Vielleicht seufzt er resigniert.

Vielleicht fragt er auch einfach nach deinen persönlichen Gründen und wünscht dir alles Gute auf deinem weiteren Lebensweg.
_________________
Ich will das Internet doch nicht mit meinen Problemen belästigen! (Marge Simpson)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Amica
registrierter User



Anmeldungsdatum: 20.03.2005
Beiträge: 21

Beitrag(#276929) Verfasst am: 23.03.2005, 23:17    Titel: Antworten mit Zitat

MOONSTONE24 hat folgendes geschrieben:


Ich habe nur Angst, das der Pfaffe, der mich vor zwei Jahren aufgenommen hat mitkriegt, dass ich wieder weg bin. Wie ist dann seine Reaktion???


was interessiert dich die reaktion des pfarrers?
bist du ihm in irgendeiner weise rechenschaft schuldig?

was zählt ist alleine dein empfinden, dein wunsch dich zu "befreien"!

der rest kann dir doch egal sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Amica
registrierter User



Anmeldungsdatum: 20.03.2005
Beiträge: 21

Beitrag(#276932) Verfasst am: 23.03.2005, 23:20    Titel: Antworten mit Zitat

MOONSTONE24 hat folgendes geschrieben:


Der Eintritt in die evangelsiche Kirche war ein Fehler.



es stellt sich die frage, warum du dich vor dem eintritt in die evangelische glaubensgemeinschaft nicht nach deren "spielregeln" erkundigt hast?

ich denke der unterschied zwischen rkk und evangelisch wird nicht gravierend sein. hm?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kathodenstrahlröhre
K.



Anmeldungsdatum: 14.06.2004
Beiträge: 457

Beitrag(#283430) Verfasst am: 08.04.2005, 12:43    Titel: Antworten mit Zitat

lupus hat folgendes geschrieben:
Moien op Lëtzebuerg, Kathodenstrahlröhre,


Bist du Luxemburger, oder hast du da Familie/freunde?

Zitat:
würde mich mal interessieren, wie das weitergeht. Wahrscheinlich werden sie erstmal versuchen, dich abzuwimmeln.

Ich würde sie dann darauf hinweisen, dass der Kirchenaustritt ja auch nach dem internen Recht der katholischen Kirche so seine Wirkungen hat, z.B. in can. 1117 CIC:
Zitat:
Die oben vorgeschriebene Eheschließungsform muß unbeschadet der Vorschriften des can. 1127, § 2 eingehalten werden, wenn wenigstens einer der Eheschließenden in der katholischen Kirche getauft oder in sie aufgenommen wurde und nicht durch einen formalen Akt von ihr abgefallen ist.

Nicht dass dich deren Meinung zur Ehe irgendwie interessieren müsste, aber du könntest durchblicken lassen, dass, wenn sie den auch kirchenrechtlich erheblichen Umstand deines Austrittes nicht vermerken wollen, du daraus nur schließen könntest, dass diese Haltung etwas unlauter ist ("... cela pourrait faire conclure à une attitude de mauvaise foi" oder so).
Mehr als einen Vermerk im Taufregister kriegst du aber sicher nicht, denn die historische Tatsache deiner Taufe lässt sich ja nicht mehr aus der Welt schaffen.
Und wenn das nicht reicht, dann drohst du halt, dass du dich an RTL oder den Neie Feierkrop wendest, wenn du nicht bald einen Taufschein mit dem Austrittsvermerk bekommst.


War alles gar nicht nötig! Sehr glücklich Hab heute 'nen Brief gekriegt(ging ja richtig "schnell" für luxemburgische Verhältnisse). Für diejenigen die's interessiert:

Generalvikar hat folgendes geschrieben:
Monsieur,

J'ai en mains votre courrier du 21 mars 2005, dans lequel vous nous faites part de votre volonté de ne plus faire partie de la communauté catholique. J'ai pris connaissance de cette décision que je respecte tout en la regrettant.

Toutefois, afin de pouvoir donner une suite précise à votre demande, je vous prie de bien vouloir nous indiquer la paroisse où vous avez été baptisé, de même que la date du baptême(ou au moins la date et le lieu précis, maternité etc., de votre naissance).

Veuillez agréer, Monsieurm l'expression de ma considération distinguée.


Also kurzgefasst für diejenigen ohne Französischkenntnisse, er bzw, wohl eher seine Sekretärin schreibt halt dass er diese Entscheidung respektiert und trotzdem bedauert(was soll er auch anderes schreiben). Naja und dass er halt trotzdem noch genauere Informationen braucht zum Ort und Zeitpunkt der Taufe usw. Naja, war auch blöd von mir, hätte ich gleich mitschicken können.

lupus hat folgendes geschrieben:
Falls dich Vereinsmeierei interessiert und du sie noch nicht kennst:
- http://www.libco.lu/ (Edit: Ach, ich sehe gerade, dass du ja bei denen abgeschrieben hast...)


Lachen Ja, mein Französisch ist nicht so besonders, vorallem dieses ewige sentimentale Getue am Ende. Keine Ahnung, ob der Mann auch deutsch kann, aber ich wollte halt auf Nummer sicher gehen.

Was mich nur stutzig macht, dass da erstmal nichts über einen Vermerk im Familienbuch steht oder so. Muss doch irgendwo dokumentiert werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GermanHeretic
Individualoptimist & Kulturpessimist



Anmeldungsdatum: 16.06.2004
Beiträge: 4932

Beitrag(#283438) Verfasst am: 08.04.2005, 12:51    Titel: Antworten mit Zitat

MOONSTONE24 hat folgendes geschrieben:
Natürlich kan man fragen warum.

Ich würde mich gerne von der evangelsichen Kirche befreien, da dieser Glaube für mich persönlich ebenfalls nur Unfuk ist, ein reines Märchen.

Ich konnte doch nur aus der KK austreten und das so lassen.
Ich dachte, dass der evangelsiche Glaube "besser" vernünftiger ist, was dem aber nicht so ist.

Genau. Um katholisch zu sein, reicht das übliche Maß an Aberglaube. Um evangelisch zu sein, benötigt man noch ein ordentliches Maß an Paranoia.
Zitat:
Ich habe nur Angst, das der Pfaffe, der mich vor zwei Jahren aufgenommen hat mitkriegt, dass ich wieder weg bin. Wie ist dann seine Reaktion???

Wovor hast Du Angst?
Der verbrennt Dich schon nicht. Ich bekam von "meinem" Pfaffen (Pfarrbezirk Heide (sic!)) damals den üblichen Heul- und Bettelbrief. Ich dürfte mich jetzt nicht mehr evangelisch nennen, kirchlich heiraten wäre auch schwierig, und begraben werden mal sowieso. Mir schlottern heute noch die Knie...Sarkasmusmodus aus.

Ok, mal im ernst. Glaubst Du, ihn persönlich zu enttäuschen? Und das wäre Dir dann unangenehm? Dann, ganz ehrlich, geh zu ihm hin, sag, daß Du das alles für Unfug hälst und es verlogen und heuchlerisch von Dir wäre, weiter in der Kirche zu verbleiben. Wenn er wirklich tolerant und nächstenliebend und die Sünde verabscheuend (Lügen z.B.) ist, wie die Christen immer vorgeben zu sein, dann wird er das verstehen. Und wenn nicht, scheiß drauf, dann hat Deine Loyalität nicht verdient. Du bist in einer win-win-situation wie der Angelsachse sagt.
_________________
"Nehmen Sie einem Durchschnittsmenschen die Lebenslüge, und Sie nehmen ihm zu gleicher Zeit das Glück." (Henrik Ibsen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nordseekrabbe
linker Autist



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 31150
Wohnort: Dresden

Beitrag(#283578) Verfasst am: 08.04.2005, 21:22    Titel: Antworten mit Zitat

Was eigentlich ist das "Sonstige" oder "Groteske" an einem Kirchenaustritt??
Ich persönlich denke, es sollte eher Normalität sein bzw. werden anstatt eben z. B. "Grotesk".
_________________
Autismus macht kein Urlaub.
"Seid unbequem. Seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt." (Günter Eich)
"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir für die Welt wünschst." (Mahatma Gandhi)
"Soldaten sind Mörder." (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger ICQ-Nummer
lupus
registrierter User



Anmeldungsdatum: 07.02.2005
Beiträge: 586

Beitrag(#283666) Verfasst am: 08.04.2005, 22:56    Titel: Antworten mit Zitat

Kathodenstrahlröhre hat folgendes geschrieben:
Bist du Luxemburger, oder hast du da Familie/freunde?

Ich hab nur mal anderthalb Jahre da gearbeitet (wie so viele...), und mein Luxemburgisch reicht auch gerade mal, um auf Eldoradio mitzukommen, wie ich immer sage (Ich weiß, ist ein elender Insidergag zwinkern ).

Kathodenstrahlröhre hat folgendes geschrieben:
Was mich nur stutzig macht, dass da erstmal nichts über einen Vermerk im Familienbuch steht oder so. Muss doch irgendwo dokumentiert werden.

Na, das "Familienbuch" ist eine deutsche Spezialität (falls du nicht gerade "Stammbuch der Familie"=carnet de mariage/livret de famille meintest).
Zur Dokumentation würde ich empfehlen, einen Taufschein mit Austrittsvermerk zu beantragen ("certificat de baptême portant la mention de ma déclaration de ne plus faire partie de l'Église catholique"?). Dem luxemburgischen Staat ist das Ganze ja sowieso schnurzpiepegal, deswegen dokumentiert er es auch nicht (Ist wie in Frankreich oder Belgien).
_________________
They all err — Moslems, Jews,
Christians, and Zoroastrians:
Humanity follows two world-wide sects:
One, man intelligent without religion,
The second, religious without intellect.

Abu 'L-ala Ahmad b. Abdallah al-Ma'arri (973-1057)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dominik
...



Anmeldungsdatum: 16.10.2004
Beiträge: 1336
Wohnort: Deutschland

Beitrag(#283778) Verfasst am: 09.04.2005, 12:28    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin vor einigen Jahren ausgetreten aus der KK. War richtig. Hat aber natürlich auch ernste Nachteile. Keine Gemeinschaft mehr mit Gläubigen (Halbgläubigen,...) und man meditiert weniger, bzw. betet nicht mehr, was durchaus ein Verlust ist, weil ein Gebet eigentlich so eine Art Selbstgespräch ist, und auch diese Form des Selbstgesprächs kann tröstend sein, wenn einem was auf dem Herzen liegt. Ich würde die Glaubensgemeinschaft erst verlassen, wenn der Schmerz den sie verursacht größer ist als der Frieden den sie bringt. Das war bei mir so. Und darum war es absolut richtig auszusteigen.
Die Pfarrerproblematik umgehst du womöglich durch den nächsten Umzug, weil dann ein neuer Seelsorger für dich zuständig wird. Dann ist Austritt nicht mehr ein Afront gegen einen Menschen, den du kennst.
Wenn aber Umziehen nicht geplant ist, dann tus einfach. Halb so schlimm. In Dubio pro RATIO!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
QueenOfTheStoneage
bissig



Anmeldungsdatum: 04.04.2005
Beiträge: 14

Beitrag(#284605) Verfasst am: 11.04.2005, 15:21    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin momentan auch noch in der evangelischen Kirche, werde aber, sobald ich volljährig bin, austreten (meine Mutter erlaubt es mir nicht). Man muss sich da im Prinzip für nichts rechtfertigen, ich muss dann nichtmal zum Pfarrer gehen, sondern zum Gemeindemeldeamt (oder wie sich das nun nennen mag)... Selbst, wenn der Pfarrer das mitbekommt, kann es ihm herzlich egal sein, er hat einen ja nicht "bezahlt" oder so zwinkern .
Was mich bloß stört ist der Gedankenterror, dem mich meine Großeltern momentan unterziehen um mich in der Kirche zu halten.... So ein Schwachsinn, ist schließlich meine Sache und nur ein formaler Akt, glauben tu ich sowieso nicht.
_________________
Man schaue sich um.... die meisten Menschen befinden sich auf dem Niveau ihrer Urahnen, den Urmenschen. Obwohl, tue ich denen damit nicht Unrecht? zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Heike J
ganz entspannt



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26285
Wohnort: Bochum

Beitrag(#284609) Verfasst am: 11.04.2005, 15:31    Titel: Antworten mit Zitat

QueenOfTheStoneage hat folgendes geschrieben:
Ich bin momentan auch noch in der evangelischen Kirche, werde aber, sobald ich volljährig bin, austreten (meine Mutter erlaubt es mir nicht). Man muss sich da im Prinzip für nichts rechtfertigen, ich muss dann nichtmal zum Pfarrer gehen, sondern zum Gemeindemeldeamt (oder wie sich das nun nennen mag)... Selbst, wenn der Pfarrer das mitbekommt, kann es ihm herzlich egal sein, er hat einen ja nicht "bezahlt" oder so zwinkern .
Was mich bloß stört ist der Gedankenterror, dem mich meine Großeltern momentan unterziehen um mich in der Kirche zu halten.... So ein Schwachsinn, ist schließlich meine Sache und nur ein formaler Akt, glauben tu ich sowieso nicht.


Wenn die so einen Terror machen, würde ich nicht bis zur Volljährigkeit warten und sofort austreten. Dann hast du es hinter dir. Religiös gesehen bist du mit 14 volljährig. zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Rasmus
entartet und notorisch gottlos - Ich bin Papst



Anmeldungsdatum: 20.05.2004
Beiträge: 17559

Beitrag(#284610) Verfasst am: 11.04.2005, 15:33    Titel: Antworten mit Zitat

QueenOfTheStoneage hat folgendes geschrieben:
Ich bin momentan auch noch in der evangelischen Kirche, werde aber, sobald ich volljährig bin, austreten (meine Mutter erlaubt es mir nicht).


Du weißt, das Du damit nicht warten mußt, bis Du 18 bist?

Mit Vollendung des 14. Lebensjahres ist das allein Deine entscheidung - jedenfalls rein rechtlich gesehen.

Welche Konsequenzen das für Dich privat haben könte, musst Du Dir selber überlegen - das Verhalten Deiner Großeltern deutet an, in welche Richtung das geht.

Rasmus.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Seite 1 von 10

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group