Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

War Jesus verrückt?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 928
Wohnort: Stadt der Helden

Beitrag(#2132921) Verfasst am: 30.04.2018, 10:29    Titel: Antworten mit Zitat

Commander Vimes hat folgendes geschrieben:
Würde heutzutage jeman rumlaufen und erzählen, er wäre der von einer Jungfrau zur Welt gebrachte


Hat er das denn behauptet? Soweit ich weiß, nein.

Commander Vimes hat folgendes geschrieben:
Sohn Gottes,


Hat er eigentlich irgendwo behauptet, er wäre der einzige oder meinte er vielleicht alle Menschen ("Kinder Gottes") und sich als Teil dieser? Am Kopf kratzen


Commander Vimes hat folgendes geschrieben:
könne jede Krankheit durch Handauflegen heilen, Wasser in Wein verwandeln, über Wasser laufen und von den Toten auferstehen, man würde ihn zu seinem eigenen Schutz wegsperren.


Wenn man der Bibel glauben schenken will, hat er das nicht nur behauptet, sondern getan.
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15744
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2132926) Verfasst am: 30.04.2018, 11:41    Titel: Antworten mit Zitat

Ferrie, Jesus war ein bißchen zu fanatisch. Und Fanatiker sind unangenehme Leute. Man soll seine Feinde lieben, meinte er. Ja, wo kämen wir denn da hin? Dabei hat er das selber nicht so genau genommen, als er die Händler und Geldwechsler aus dem Tempel hinausprügelte.
Und dann hat er mal gesagt: "Wer eine Frau ansieht ihrer zu begehren, der hat mit ihr die Ehe gebrochen." Nicht mal nur ansehen, stell dir das vor! Da darfste dir kein Playboy-Heft kaufen. Und was heißt "mit ihr die Ehe gebrochen": mit ihr? Sie ist doch da gar nicht beteiligt, was kann sie dafür, wenn einer hinter ihr her pfeift. Dann hat er gesagt, selig wären die, die arm im Geiste sind. Folglich kommen nur Idioten in den Himmel.
Also, verrückt, kann man nicht so sagen. Aber irgendwie verdreht war er doch etwas.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Schlumpf
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 17.11.2007
Beiträge: 2572

Beitrag(#2132983) Verfasst am: 30.04.2018, 17:35    Titel: Antworten mit Zitat

Commander Vimes hat folgendes geschrieben:

Würde heutzutage jeman rumlaufen und erzählen, er wäre der von einer Jungfrau zur Welt gebrachte Sohn Gottes, könne jede Krankheit durch Handauflegen heilen, Wasser in Wein verwandeln, über Wasser laufen und von den Toten auferstehen, man würde ihn zu seinem eigenen Schutz wegsperren.

Möglicherweise hat er das gar nicht selbst behauptet. Ich könnte mir gut vorstellen, dass die junge Christenkirche bzw. -Sekte sich diese Sachen später ausdachte, um Jesus als Sohn eines Gottes darzustellen. Schließlich mussten sie sich ja von den Juden abheben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2338

Beitrag(#2132984) Verfasst am: 30.04.2018, 17:39    Titel: Antworten mit Zitat

Grey hat folgendes geschrieben:
Commander Vimes hat folgendes geschrieben:
Würde heutzutage jeman rumlaufen und erzählen, er wäre der von einer Jungfrau zur Welt gebrachte


Hat er das denn behauptet? Soweit ich weiß, nein.


http://www.bibel-online.net/buch/luther_1912/johannes/2/#4 schrieb:
Zitat:
3 Und da es an Wein gebrach, spricht die Mutter Jesu zu ihm: Sie haben nicht Wein.
4 Jesus spricht zu ihr: Weib, was habe ich mit dir zu schaffen?


Am Ende war Jesus ein Retortenbaby, das von seinem Gott-Vater einer Leihmutter namens Maria untergejubelt wurde.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ferrie 58
registrierter User



Anmeldungsdatum: 10.03.2018
Beiträge: 71

Beitrag(#2132985) Verfasst am: 30.04.2018, 17:40    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
Ferrie 58 hat folgendes geschrieben:
Hier dagegen: Was haben die "Andere-Beschmutzer" denn im Leben vorzuweisen. Meistens - eben wirklich erwiesen- nichts ..
Ich sehe da weder wirklich irgendetwas Qualifiziertes noch Ruhmreiches. Somit = Wirklich "Unterste Schublade".


Da kann man nur hoffen, dass Du die unterste Schublade auch gründlich geputzt hast, bevor Du uns alle da rein gesteckt hast. Nicht, dass wir durch Deine Aktion noch beschmutzt werden...



Ich habe (ausdrücklich) nicht ALLE da reingesteckt !!!
Das wird nur behauptet! (Wie im übrigen immer schnell bei solchen Themen mit sehr komischen BEHAUPTUNGEN u. viel leerer Polemik aufgefahren wird.)

Die letzten Reaktionen sprechen doch laut für sich... Das Ganze wird schnell zur unproduktiven Schlamm-Schlacht , deshalb höre ich besser gleich schnell mit weiterem hier auf.

Fazit :
Jedenfalls ist hier manchen erlaubt wirklich Dreck, dummen Spott, Lügen und übelste Diffamierung zu verbreiten ... (mehr kam zu diesem Thema ja bisher (mit 2 klein. Ausnahmen) ja wirklich nicht. Was soll das sein?
-
NULL ! sachliche Auseinandersetzung oder Herangehensweise, aber dauernd dieses Hohn&Spott-Gelästere, das dazu wirklich keinerlei Sinn oder Anregung ergibt.

Man heult aber dann ganz laut u. beleidigt auf, sobald dies mal deutlich gesagt wird. So ist Kindergarten !
_________________
Feste Ansichten sind oft hinderlich. Feuerbach ..
Veränderst DU Dich, so veränderst
Du die Welt. M. Gandhi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15744
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2132987) Verfasst am: 30.04.2018, 17:51    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
Commander Vimes hat folgendes geschrieben:
Würde heutzutage jeman rumlaufen und erzählen, er wäre der von einer Jungfrau zur Welt gebrachte


Hat er das denn behauptet? Soweit ich weiß, nein.


http://www.bibel-online.net/buch/luther_1912/johannes/2/#4 schrieb:
Zitat:
3 Und da es an Wein gebrach, spricht die Mutter Jesu zu ihm: Sie haben nicht Wein.
4 Jesus spricht zu ihr: Weib, was habe ich mit dir zu schaffen?


Am Ende war Jesus ein Retortenbaby, das von seinem Gott-Vater einer Leihmutter namens Maria untergejubelt wurde.

Den Evangelischen gilt diese Stelle als wichtigstes Argument gegen den Marienkult und die Anbetung der Jesusmutter. Man ersieht hieraus, daß sie nichts zu bestellen hat und - ganz wie Paulus es später forderte - das Maul halten soll.
Wie alt war er wohl auf dieser Hochzeitsfeier? Das wäre so richtig die Reaktion eines pubertierenden Teens, wenn Mama sagt: Tu dies, mach das. Also nichts verrücktes, ganz normal.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 28522

Beitrag(#2132989) Verfasst am: 30.04.2018, 17:57    Titel: Antworten mit Zitat

Ferrie 58 hat folgendes geschrieben:
Fazit :
Jedenfalls ist hier manchen erlaubt wirklich Dreck, dummen Spott, Lügen und übelste Diffamierung zu verbreiten ...


Wenn Du das unterbinden möchtest, dann wende Dich an die Forenleitung. Falls Du ERrfolg hast, kann es aber passieren, dass Du aufgrund der von Dir initiierten Regeländerungen sanktioniert wirst. zynisches Grinsen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 928
Wohnort: Stadt der Helden

Beitrag(#2133687) Verfasst am: 07.05.2018, 17:49    Titel: Antworten mit Zitat

Ferrie 58 hat folgendes geschrieben:
Ich habe jedenfalls ACHTUNG vor Leuten, die echte Überzeugung haben und sie auch leben ! Vor allen ... egal welcher coleur,


Auch vor köpfenden Islamisten und Neonazis?
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 928
Wohnort: Stadt der Helden

Beitrag(#2133689) Verfasst am: 07.05.2018, 17:56    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
Commander Vimes hat folgendes geschrieben:
Würde heutzutage jeman rumlaufen und erzählen, er wäre der von einer Jungfrau zur Welt gebrachte


Hat er das denn behauptet? Soweit ich weiß, nein.


http://www.bibel-online.net/buch/luther_1912/johannes/2/#4 schrieb:
Zitat:
3 Und da es an Wein gebrach, spricht die Mutter Jesu zu ihm: Sie haben nicht Wein.
4 Jesus spricht zu ihr: Weib, was habe ich mit dir zu schaffen?


Am Ende war Jesus ein Retortenbaby, das von seinem Gott-Vater einer Leihmutter namens Maria untergejubelt wurde.


Wenn jemand zu seiner Mutter sagt, "Weib, was habe ich mit dir zu schaffen", bedeutet das nicht, dass sie bei seiner Geburt eine Jungfrau war. Du dichtest Dinge zu Bibelstellen hinzu, wie es nur die dümmsten Fundis machen.
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15744
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2133720) Verfasst am: 07.05.2018, 19:33    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
Am Ende war Jesus ein Retortenbaby, das von seinem Gott-Vater einer Leihmutter namens Maria untergejubelt wurde.

Damit könnte er weitgehend richtig liegen, wenn auch man das damals nicht so bezeichnete. Schließlich wurde Jesus nicht durch Vögeln erzeugt, sowas macht doch Gott nicht, ich bitte euch! Er wurde "empfangen durch den Heiligen Geist", sagt die offizielle Lesart.
Da Gott allein durch das Wort wirkt ("Und Gott sprach: Es werde...." siehe 1.Mose 1 und auch Anfang des Johannes-Evangeliums) könnte also der HG Gottes Stimme übermittelt haben: "Es werde ein männliches Kind in dir!" Nachweislich haben sich Theologen hartnäckig gestritten, durch welches Ohr das in Maria hineinging, das linke oder das rechte. Ist doch klar, daß der sonst übliche Eingang in sie für diesen Zweck absolut nicht geeignet war! Völlig unmöglich. Gottes Wort geht doch nicht durch die - also nein! Darum blieb ja auch das Hymen unversehrt und Maria eine Jungfrau.
Es muß sich folglich um eine intruterine Insemination gehandelt haben, wobei Gottes Wort an die Stelle des Spermiums getreten ist. Ungeklärt dürfte allerdings sein, wie denn dieses vom Ohr in den Uterus gelangte. Jedoch sagt das bekannte Wort, daß Gottes Wege wunderbar und unerforschlich seien.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 928
Wohnort: Stadt der Helden

Beitrag(#2133732) Verfasst am: 07.05.2018, 19:48    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
Commander Vimes hat folgendes geschrieben:
Würde heutzutage jeman rumlaufen und erzählen, er wäre der von einer Jungfrau zur Welt gebrachte


Hat er das denn behauptet? Soweit ich weiß, nein.


http://www.bibel-online.net/buch/luther_1912/johannes/2/#4 schrieb:
Zitat:
3 Und da es an Wein gebrach, spricht die Mutter Jesu zu ihm: Sie haben nicht Wein.
4 Jesus spricht zu ihr: Weib, was habe ich mit dir zu schaffen?


Am Ende war Jesus ein Retortenbaby, das von seinem Gott-Vater einer Leihmutter namens Maria untergejubelt wurde.


Damit könnte er weitgehend richtig liegen,



Wer liegt richtig? Und womit? Und was hat das mit dem Bibelzitat von wolle zu tun?
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Thomas-Reichert
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.11.2012
Beiträge: 79

Beitrag(#2143850) Verfasst am: 21.07.2018, 14:42    Titel: Antworten mit Zitat

Jesus ist eine ausgedachte Figur - eine Personifikation des Lebens und der Natur / der Menschheit. Jesus ist eine Handpuppe der Theologen.

Mir ist aufgefallen, dass Jesus in der Bibel verschiedene Namen hat. Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Jesus, Christus, Jesu Christus, Lamm Gottes und Jesum?

Jesus →
Personifikation des Lebens und der Natur, der Menschheit – eine Handpuppe der Theologen.

Christus (Gesalbter) →
Personifikation der Gelehrten / der Priester.

Lamm Gottes →
Personifikation der Glaubenden – sie sind die Opferlämmer.

Jesum (Jesu Messias) →
Personifikation der denkenden Menschheit, welche die weise Menschheit hervorbringt. Die denkende Menschheit ist der Erlöser von der bösen Irrlehre (Religion), diese bringt den Frieden auf Erde.

Jesu Christus →
Personifikation der weisen Menschheit. Wenn die Menschheit nicht mehr in [dumme] Schafe (Glaubende) und [gelehrte] Priester geteilt wird. Die ehrliche und aufrichtige Menschheit ist wieder eins und hört auf sich gegenseitig zu belügen, zu betrügen … Die neue Menschheit ist wieder in einer ehrlichen Welt (Paradies / neues Jerusalem / Reich Gottes) ohne logisch konstruierten Aberglauben (Religion).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 28522

Beitrag(#2143852) Verfasst am: 21.07.2018, 14:49    Titel: Antworten mit Zitat

Jesum ist der Akkusativ von Jesus.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Dachsdecker



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 1606

Beitrag(#2143853) Verfasst am: 21.07.2018, 14:52    Titel: Antworten mit Zitat

Thomas-Reichert hat folgendes geschrieben:


Jesum (Jesu Messias) →
Personifikation der denkenden Menschheit, welche die weise Menschheit hervorbringt. Die denkende Menschheit ist der Erlöser von der bösen Irrlehre (Religion), diese bringt den Frieden auf Erde.

Jesu Christus →
Personifikation der weisen Menschheit. Wenn die Menschheit nicht mehr in [dumme] Schafe (Glaubende) und [gelehrte] Priester geteilt wird. Die ehrliche und aufrichtige Menschheit ist wieder eins und hört auf sich gegenseitig zu belügen, zu betrügen … Die neue Menschheit ist wieder in einer ehrlichen Welt (Paradies / neues Jerusalem / Reich Gottes) ohne logisch konstruierten Aberglauben (Religion).


Und das soll so aus der Bibel hervorgehen? Die Autoren der Bibel entwarfen Figuren, die die Aussagen der Bibel als Mist entlarven? Warum sollten sie das getan haben?
Oder ist das deine Privatinterpretation?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Thomas-Reichert
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.11.2012
Beiträge: 79

Beitrag(#2143856) Verfasst am: 21.07.2018, 15:00    Titel: Antworten mit Zitat

Wo in der Bibel steht, dass Jesus eine Personifikation des Lebens und der Natur ist?

Z.B. in den „Ich-bin-Worte“
„Ich bin das Brot des Lebens: Wer zu mir kommt, wird nicht hungern, und wer an mich glaubt, wird nie mehr dürsten.“ Joh. 6,35
„... ich bin vom Himmel herabgekommen, nicht daß ich meinen Willen tue, sondern den Willen dessen, der mich gesandt hat.“ Joh. 6,38
„Ich bin das Brot des Lebens.“ Joh. 6,48
„Ich bin das Licht der Welt; wer mir nachfolgt, wird nicht in der Finsternis wandeln, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ Joh. 8,12
„Ihr seid von dem, was unten ist, ich bin von dem, was oben ist; ihr seid von dieser Welt, ich bin nicht von dieser Welt.“ Joh. 8,23
„Ich bin die Auferstehung und das Leben; wer an mich glaubt, wird leben, auch wenn er gestorben ist ...“ Joh. 11,25
„Ich bin als Licht in die Welt gekommen, damit jeder, der an mich glaubt, nicht in der Finsternis bleibe ..“. Joh. 12,46
„Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater als nur durch mich.“ Joh. 14,6
„Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viel Frucht, denn getrennt von mir könnt ihr nichts tun.“
Joh. 15,5

Zusammenfassung der Ich-bin-Worte:
„Ich -die Lichtenergie- komme vom Himmel und demzufolge bin ich nicht von dieser Welt. Ich bin die Lichtenergie, welche zur Natur und zum Leben wird. Wer am leben ist und mich die Natur (Weizenbrot) isst, der bleibt am Leben. Ich bin das Leben und der Lebensweg! Und jedes Jahr im Frühling stehe ich „das Leben /die Natur“ von den Toten auf und wenn Du jetzt auch von den geistig Toten auferstanden bist, dann bist Du das neue Leben …“
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Thomas-Reichert
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.11.2012
Beiträge: 79

Beitrag(#2143857) Verfasst am: 21.07.2018, 15:02    Titel: Antworten mit Zitat

Wer oder was ist dann der lebendige Gott?

Es gab in der Menschheitsgeschichte im Grunde zwei Arten von lebendigen Göttern.

In Ägypten bzw. in Rom war der Machthaber der lebendige Gott, er wollte seine Autorität stärken, sich von der Masse hervorheben und somit seine soziale höhere soziale Stellung rechtfertigen und deswegen hat er sich selbst zu einem Gott erkoren, zu etwas wertvollerem und höherem als ein Mensch – er wollte über seine Untertanen stehen.

Andere lebendige Götter waren meist Personifikationen des Lebens / der Natur, d.h. das Leben / die Natur wurde als eine Person gedacht und diese fiktionale Figur war meist die Handpuppe des Machthabers bzw. deren Knechte (Priester).




















Kann man die Trinität logisch erklären?

Selbstverständlich! Die Trinität kommt aber eigentlich nicht in der Bibel vor. Aber seisdrum – ich erkläre es Dir trotzdem. Smilie Stellen wir uns einfach einmal folgendes vor:

Gottvater: „Der“ Sonne! In vielen Sprachen der Welt ist die Sonne männlich und in der bildenden Kunst wurde dann dafür einfach ein alter Mann abgebildet. Wie gesagt: Der Hauptgott der Menschheit war eigentlich immer Vater Sonne bzw. Vater Himmel und demzufolge eine Personifikation der Lichtenergie.

Heiliger Geist: Das Sonnenlicht (Alpha) hat alles erschaffen sowie das Licht der Weisheit (Omega). Aus Sonnenlicht wird Leben / Natur und das Leben, und wir erschaffen Gedanken und Gefühle (Omega).

Gottsohn (der lebendige Gott): Jesus ist eine Personifikation des Lebens und der Natur (incl. Theologen + Opferlämmer). Aber eigentlich ist Jesus nichts anderes als eine Handpuppe der Priester bzw. Theologen, um Menschen eine Identifikationsfigur zu erschaffen.

Die Trinität ist also folgendes: Das Licht (Geist) kommt aus der Sonne (Vater) und wird zu unserer Lebensenergie (Sohn), und wir erschaffen unsere Gedanken (Geist) – unser eigenes kollektives Über-Ich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 28522

Beitrag(#2143860) Verfasst am: 21.07.2018, 15:12    Titel: Antworten mit Zitat

Nix mit Sonne. Die heilige Trinität besteht aus Staudensellerie, Zwiebeln und grünem Paprika.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10718

Beitrag(#2143871) Verfasst am: 21.07.2018, 16:42    Titel: Antworten mit Zitat

Thomas-Reichert hat folgendes geschrieben:
Kann man die Trinität logisch erklären?

Selbstverständlich! Die Trinität kommt aber eigentlich nicht in der Bibel vor.

"Heiliger Geist": der innere Antrieb Gottes

"Gottsohn": der von diesem inneren Antrieb bekommen hat und sich genauso wie Gott von diesem antreiben lässt.

"Denn alle, die durch den Geist Gottes geleitet werden, die sind Söhne Gottes"
Römer 8:14

[/Bibelstunde]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 28522

Beitrag(#2143872) Verfasst am: 21.07.2018, 16:45    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
"Heiliger Geist": der innere Antrieb Gottes

"Gottsohn": der von diesem inneren Antrieb bekommen hat und sich genauso wie Gott von diesem antreiben lässt.


Benziner oder Diesel?
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10718

Beitrag(#2143873) Verfasst am: 21.07.2018, 17:00    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
Benziner oder Diesel?

Das gehört zu äusserem Antrieb, innen Flasche leer. Eine mächtige Weltreligion, bis zu 120 Mio Tote seit 1945.

»Durch Umkehr und Ruhe könntet ihr gerettet werden. Durch Stillsein und Vertrauen könntet ihr stark sein. Aber das wollt ihr nicht. Ihr sagt: `Wir wollen auf Pferden dahinfliegen.´«
Jes 30:15
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 28522

Beitrag(#2143874) Verfasst am: 21.07.2018, 17:21    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:

»Ihr sagt: `Wir wollen auf Pferden dahinfliegen.´«
Jes 30:15


Und danach wollen wir ein Stück von der Ich-bin-Torte. Dazu hören wir Musik aus "Rivalen der Rennbahn".
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Thomas-Reichert
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.11.2012
Beiträge: 79

Beitrag(#2143880) Verfasst am: 21.07.2018, 18:09    Titel: Antworten mit Zitat

Hier noch einmal die Trinität erklärt:

Gottvater: „Der“ Sonne! In vielen Sprachen der Welt ist die Sonne männlich und in der bildenden Kunst wurde dann dafür einfach ein alter Mann abgebildet. Wie gesagt: Der Hauptgott der Menschheit war eigentlich immer Vater Sonne bzw. Vater Himmel und demzufolge eine Personifikation der Lichtenergie.

Heiliger Geist: Das Sonnenlicht (Alpha) hat alles erschaffen sowie das Licht der Weisheit (Omega). Aus Sonnenlicht wird Leben / Natur und das Leben, und wir erschaffen Gedanken und Gefühle (Omega).

Gottsohn (der lebendige Gott): Jesus ist eine Personifikation des Lebens und der Natur (incl. Theologen + Opferlämmer). Aber eigentlich ist Jesus nichts anderes als eine Handpuppe der Priester bzw. Theologen, um Menschen eine Identifikationsfigur zu erschaffen.

Die Trinität ist also folgendes: Das Licht (Geist) kommt aus der Sonne (Vater) und wird zu unserer Lebensenergie (Sohn), und wir erschaffen unsere Gedanken (Geist) – unser eigenes kollektives Über-Ich.

Mit der Trinität wird der gutgläubige Mensch natürlich desinformiert, desorientiert und manipuliert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 28522

Beitrag(#2143885) Verfasst am: 21.07.2018, 18:49    Titel: Antworten mit Zitat

Thomas-Reichert hat folgendes geschrieben:
Hier noch einmal die Trinität erklärt:


Und jetzt bitte noch ein drittes Mal. Wegen Trinität und so.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VanHanegem
Weltmeister



Anmeldungsdatum: 24.04.2006
Beiträge: 1456

Beitrag(#2144114) Verfasst am: 23.07.2018, 20:55    Titel: Antworten mit Zitat

Die Idee einen religiösen guru für paranoid zu erklären ist nicht gerade das, wofür man einen Originalitätspreis kriegt. Bei einer mutmasslich fiktiven Person wie Jesus dürfte der wissenschaftliche Nährwert der Spekulationen gegen NULL konvergieren.

Zumindest eine reale Basis dagegen hätte eine diesbezügliche Analyse der Texte der Evangelisten. Da kann man durchaus Abstufungen zwischen abgedreht und eher down to earth erkennen
_________________
Hup Holland Hup, Oranje winnt de cup (2022)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 9641

Beitrag(#2144120) Verfasst am: 23.07.2018, 21:17    Titel: Antworten mit Zitat

VanHanegem hat folgendes geschrieben:
Die Idee einen religiösen guru für paranoid zu erklären ist nicht gerade das, wofür man einen Originalitätspreis kriegt. (...)

In manchen Fällen ist das durchaus angebracht, siehe zB Charles Manson.
Bei der Figur des Jesus stimme ich aber zu, da wäre nach heutigen Maßstäben eher die Kategorie "narzisstischer Charismatiker" angebracht.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VanHanegem
Weltmeister



Anmeldungsdatum: 24.04.2006
Beiträge: 1456

Beitrag(#2144143) Verfasst am: 23.07.2018, 23:41    Titel: Antworten mit Zitat

Schlumpf hat folgendes geschrieben:
Möglicherweise hat er das gar nicht selbst behauptet. Ich könnte mir gut vorstellen, dass die junge Christenkirche bzw. -Sekte sich diese Sachen später ausdachte, um Jesus als Sohn eines Gottes darzustellen. Schließlich mussten sie sich ja von den Juden abheben.

Die Gottgleichheit Jesu wurde im Konzil von Nicää 325 n.Chr. beschlossen. Angeblich auf Druck von Kaiser Konstantin.
_________________
Hup Holland Hup, Oranje winnt de cup (2022)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VanHanegem
Weltmeister



Anmeldungsdatum: 24.04.2006
Beiträge: 1456

Beitrag(#2144145) Verfasst am: 23.07.2018, 23:51    Titel: Antworten mit Zitat

Thomas-Reichert hat folgendes geschrieben:
Mir ist aufgefallen, dass Jesus in der Bibel verschiedene Namen hat. Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Jesus, Christus, Jesu Christus, Lamm Gottes und Jesum?

Jesus: latinisierte Schreibweise des jüdischen Namens Yeshua (deutsche Bedeutung: "Heil" oder so)
Christos: grch. für "der Gesalbte", was wiederum die direkte Übersetzung von "Messias" aus dem hebr. ist
Jesus Christus: hat sich damit wohl erledigt
Jesum: lat. Akkusativ von Jesus
Die Lamm-Symbolik geht auf die Nutzung als Opfertier bei den alt Hebräern zurück und wurde von Joh. aufgegriffen

noch Fragen?
_________________
Hup Holland Hup, Oranje winnt de cup (2022)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Thomas-Reichert
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.11.2012
Beiträge: 79

Beitrag(#2144150) Verfasst am: 24.07.2018, 00:09    Titel: Antworten mit Zitat

Es waren ja immer die gleichen Personifikationen. Aus DionYSUS wurde YeSUS (Personifikation des Lebens und der Natur / der Menschheit).

Andere Gottessöhne waren Machthaber z.B. Kaiser oder Pharao, also die Gesalbten, die Weisen.

Der einfache Mensch ist das Opferlamm. Der einfache Mensch wird als Kind vom Machthaber bzw. deren Knechte geistig getötet, damit man diese einfacher beherrschen kann.

Das Christentum bzw. die abrahamitischen Religionen sind rom.... romantisierte Opferkulte!



Was ist mit Schafen (Lämmer) und Hirten in der Bibel gemeint?

Schafe sind Herdentiere und nicht gerade für ihre Schlauheit bekannt, sie sind domestiziert, also gezüchtet. Die Schafe bzw. Lämmer symbolisieren die gutgläubigen Menschen, welche geführt werden. Die Hirten (lat. Pastor) sind die Priester, sie führen das Volk und wollen natürlich von diesem profitieren: Die Schafe scheren und melken. Und die Lämmer werden genauso erzogen „Folge dem guten Hirten.“

Je mehr Schafe ein Hirte führt desto mehr Fleisch und demzufolge mehr Reichtum für die Eigentümer. (Machthaber bzw. deren Knechte → Priester)

Übrigens: [Ziegen]böcke sehen von weitem zwar aus wie Schafe, diese haben aber meistens ihren eigenen Willen und somit stehen die Ziegen für die teilwissenden Mitläufer der Kirche. Und selbstverständlich profitiert der Priester (Hirte) nicht nur von den Schafen (Glaubenden) sondern auch von den Ziegen (teilwissende Mitläufer) und schliesslich gibt es in religiösen Gemeinden noch einige Leithammeln.

Und wenn die Schafe nicht spuren, dann lässt der Hirte (Pastor) seinen Hund (Satan) auf die Schafe los. Der Hirte befehligt also den grössten Feind der Schafe – der Hund wurde aus dem Wolf gezüchtet. Der „gute Hirte“ erschafft Angst unter den Schafen. → Zuckerbrot- und Peitschemethode


Erkenntnis! Unsere Ahnen wurden domistiziert – von den Machthabern gezüchtet.


Zuletzt bearbeitet von Thomas-Reichert am 24.07.2018, 00:50, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Thomas-Reichert
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.11.2012
Beiträge: 79

Beitrag(#2144156) Verfasst am: 24.07.2018, 00:25    Titel: Antworten mit Zitat

@van....

Zum Thema "verrückt" kann ich noch folgendes anbieten:

In der Bibel wird viel über kranke Menschen gesprochen, z.B. Taube, Blinde, Stumme, Lahme … und deren Heilung. Was ist hiermit wirklich gemeint?

- Taube Menschen können nicht verstehen was gesagt wird.
- Blinde Menschen können nicht erkennen was zu sehen ist.
- Stumme Menschen können nichts sagen was zu sagen wäre.
(→ Schweigespirale)
- Gelähmte Menschen können nicht aufstehen und nichts bewegen.

In der christlichen Ideologie gibt es verschiedene Krankheiten:
Glaubende (Schafe) → Geistig Tote
Sie können nichts verstehen (taub), nichts erkennen (blind) und selbstverständlich auch nichts sagen (stumm) und demzufolge auch nicht aufstehen und etwas bewegen (gelähmt).
Diese Menschen wurden desinformiert, desorientiert, manipuliert …. man hat sie als Kind geistig getötet.
→ Gaslighting (Realitäts- und Selbstbewusstsein wird deformiert und zerstört)

Mitläufer (Ziegen) → Teilwissende Mitläufer
Sie profitieren teilweise und meinen, dass sie besonders schlau sind, da sie einige allegorische / metaphorische Märchen verstehen und selbstverständlich haben diese auch Angst vor der Aufklärung.
→ Stockholmsyndrom: Das Opfer nimmt ein positives emotionales Verhältnis zum Täter ein, sodass das Opfer mit den Täter sympathisiert bzw. kooperiert. → Angstneurose: Gelähmt und unfähig zu handeln.

Priester (Hirten) → Schauspieler
Die Theologen möchten Menschen führen und von diesen profitieren.
→ Münchhausen-Stellvertreter-Syndrom / Pseudologie / Narzisstische Persönlichkeitsstörungen z.B. geistiger Narzissmus

Das Medikament gegen diese geistige Krankheiten ist Wasser – also Weisheit. Man kann aber auch aus dem Wein (Irrlehre) Essig (Medikament / Wissen) herstellen, indem man die mehrdeutige Märchen erklärt.


Noch Fragen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
VanHanegem
Weltmeister



Anmeldungsdatum: 24.04.2006
Beiträge: 1456

Beitrag(#2144259) Verfasst am: 24.07.2018, 21:03    Titel: Antworten mit Zitat

Thomas-Reichert hat folgendes geschrieben:
Aus DionYSUS wurde YeSUS (Personifikation des Lebens und der Natur / der Menschheit).

Wohl eher an den Haaren herbeigezogen.

Dio- bezeichnet Zugehörigkeit zu Zeus
- nysos bezeichnet Zugehörigkeit zur Stadt Nysa

Der hebr. Name Yeshua datiert zurück in eine Zeit, wo die Hebräer garantiert nichts mit griechischen göttern am Hut hatten.
_________________
Hup Holland Hup, Oranje winnt de cup (2022)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group