Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Unterschied zwischen Holocaustleugnung und ID Thesen ?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Sokrateer
souverän



Anmeldungsdatum: 05.09.2003
Beiträge: 11649
Wohnort: Wien

Beitrag(#324614) Verfasst am: 09.08.2005, 13:14    Titel: Antworten mit Zitat

dragonfly hat folgendes geschrieben:
Auf der gleichen Stufe (auf der nach oben offenen Schwachsinns - Skala) stünde die Lehre des nicht passierten Holocausts im Geschichtsunterricht nur dann, wenn ID im Biologieunterricht behandelt würde, ....

Genau das fordert ja Bush. In den öffentlichen Schulen der USA gibt es keinen Religionsunterricht, folglich kann ID dort auch nicht vermittelt werden. Von daher kommt wohl auch der Versuch dem Kreationismus einen wissenschaftlichen Mantel zu geben, wobei sich ID/Kreationismus zu 99% aus Widerlegungsversuchen der Evolutionslehre/Geologie/Physik/Astronomie besteht.
Letztlich versucht wird versucht auf politischem Wege, Religion unter dem schlechten Deckmantel der Pseudowissenschaft in den Unterricht zu schmuggeln.

Eine Einführung von ID im Religionsunterricht lehne ich auch in unseren Schulen ab, abgesehen davon, dass ich den staatlich bezahlten Reli-Unterricht ohnehin ablehne. Bei uns war das so, dass im Religionsunterricht und im sonstigen Unterricht keine (offensichtlichen) Widersprüche gelehrt wurden. Ein viel wichtigeres Thema für die KK wäre da ja Sexualkunde (Ablehnung von Kondomen usw.) Aber der Staat hat offenbar genug Einfluss auf die Lehrpläne, dass es zu solchen Problemen nicht kommt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Shadaik
evolviert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 26309
Wohnort: MG

Beitrag(#324627) Verfasst am: 09.08.2005, 13:39    Titel: Re: Mit Holocaustleugnern auf einer Stufe ? Antworten mit Zitat

George hat folgendes geschrieben:
Shadaik hat folgendes geschrieben:
George hat folgendes geschrieben:
Ich bin dafür das im Religionsunterricht über Themen wie ID gesprochen und diskutiert wird.
Dabei werden sicher einige Theorien des ID angeschnitten , aber auch deren wissenschaftliche unbelegbarkeit .
Ist dies das gleiche als würde man den jungen Menschen faktisch berichten das ein Holocaust im 3 reich nicht stattgefunden hat ?

nein, es wäre das gleiche wie wenn man im Geschichtsunterricht einräumt, dass der Holocaust möglicherweise nicht stattgefunden hat.

Schön , die Moderatoren des Haues Solidarisieren sich und zeigen auch gleichzeitig das hier jedes Augenmaß verloren gegangen ist.
In Deutschland ist die Holocaustleugnung strafbar und wird entsprechend verfolgt :

· den Tatbestand der Beleidigung (§ 185 in Verbindung mit § 194 Abs. 1 Satz 2 StGB),

· die Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener (§ 189 StGB)

· den Tatbestand der Volksverhetzung (§ 130 StGB).

Nun behaupted die Moderation des Freigeisterhauses mehr oder weniger geschlossen das auseinandersetzungen über die Theorien der ID im Religionsunterricht mit einer solchen Straftat
direkt vergelichbar seien .
Das läuft entweder auf eine völlige verharmlosung der Holocaustleugnung hinaus oder auf eine
beleidigung jedes Religionslehrers in diesem Land ?!
Ich glaub bei euch ist irgendwas im Kaffee oder so ihr solltet da mal nachschauen.

Du hast mein Posting also zitiert und vermutlich auch gelesen, aber den Unterschied, den ich genau darin definiert habe, den hast du noch nicht begriffen.
Statt dessen fuchtelst du weiter unmotiviert mit der Nazikeule rum. Schwach.
_________________
Fische schwimmen nur in zwei Situationen mit dem Strom: Auf der Flucht und im Tode
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger ICQ-Nummer
Kommissar Plattfuß
Rüpel



Anmeldungsdatum: 13.08.2004
Beiträge: 2353
Wohnort: Düssbuich

Beitrag(#324636) Verfasst am: 09.08.2005, 13:51    Titel: Antworten mit Zitat

Sokrateer hat folgendes geschrieben:
dragonfly hat folgendes geschrieben:
Auf der gleichen Stufe (auf der nach oben offenen Schwachsinns - Skala) stünde die Lehre des nicht passierten Holocausts im Geschichtsunterricht nur dann, wenn ID im Biologieunterricht behandelt würde, ....

Genau das fordert ja Bush.


Aber eben nicht unser George.

Sokrateer hat folgendes geschrieben:

Eine Einführung von ID im Religionsunterricht lehne ich auch in unseren Schulen ab, abgesehen davon, dass ich den staatlich bezahlten Reli-Unterricht ohnehin ablehne. Bei uns war das so, dass im Religionsunterricht und im sonstigen Unterricht keine (offensichtlichen) Widersprüche gelehrt wurden.


Ich verstehe nicht, warum ID nicht im Religionsunterricht gelehrt werden sollte. Ich lehne diesen natürlich auch ab, aber wenn's den schonmal gibt, kann er doch wenigstens dazu dienen offensichtliche Widersprüche zu wissenschaftlich begründeten Ansichten deutlich zu machen. Ich fände es gut, wenn die Schüler im Religionsunterricht etwas lernen, und schon in der nächsten Stunde in Biologie etwas ganz anderes erzählt bekommen. Dass Religion im Widerspruch zur Wissenschaft steht, kann man garnicht oft genug sagen.
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Effô Tisetti
Königsblau bis in den Tod



Anmeldungsdatum: 18.09.2003
Beiträge: 9877
Wohnort: 75

Beitrag(#324643) Verfasst am: 09.08.2005, 13:58    Titel: Antworten mit Zitat

dragonfly hat folgendes geschrieben:

Ich verstehe nicht, warum ID nicht im Religionsunterricht gelehrt werden sollte. Ich lehne diesen natürlich auch ab, aber wenn's den schonmal gibt, kann er doch wenigstens dazu dienen offensichtliche Widersprüche zu wissenschaftlich begründeten Ansichten deutlich zu machen. Ich fände es gut, wenn die Schüler im Religionsunterricht etwas lernen, und schon in der nächsten Stunde in Biologie etwas ganz anderes erzählt bekommen. Dass Religion im Widerspruch zur Wissenschaft steht, kann man garnicht oft genug sagen.


Empfehlung: Argumentation nochmal überdenken.
_________________
"Die einfache Formel: Jesus ist stärker! hilft Menschen, sich aus der Fixierung völlig irrationaler Wertesysteme zu lösen."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sokrateer
souverän



Anmeldungsdatum: 05.09.2003
Beiträge: 11649
Wohnort: Wien

Beitrag(#324653) Verfasst am: 09.08.2005, 14:11    Titel: Antworten mit Zitat

dragonfly hat folgendes geschrieben:
Sokrateer hat folgendes geschrieben:
dragonfly hat folgendes geschrieben:
Auf der gleichen Stufe (auf der nach oben offenen Schwachsinns - Skala) stünde die Lehre des nicht passierten Holocausts im Geschichtsunterricht nur dann, wenn ID im Biologieunterricht behandelt würde, ....

Genau das fordert ja Bush.


Aber eben nicht unser George.

Kennst du seinen Nachnamen. zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
unapologetically red



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34512
Wohnort: Bonn

Beitrag(#324670) Verfasst am: 09.08.2005, 14:28    Titel: Antworten mit Zitat

Sokrateer hat folgendes geschrieben:
dragonfly hat folgendes geschrieben:
Sokrateer hat folgendes geschrieben:
dragonfly hat folgendes geschrieben:
Auf der gleichen Stufe (auf der nach oben offenen Schwachsinns - Skala) stünde die Lehre des nicht passierten Holocausts im Geschichtsunterricht nur dann, wenn ID im Biologieunterricht behandelt würde, ....

Genau das fordert ja Bush.


Aber eben nicht unser George.

Kennst du seinen Nachnamen. zwinkern


Geil, das kommt in die "Besten Sager"... Mr. Green
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Kommissar Plattfuß
Rüpel



Anmeldungsdatum: 13.08.2004
Beiträge: 2353
Wohnort: Düssbuich

Beitrag(#324673) Verfasst am: 09.08.2005, 14:30    Titel: Antworten mit Zitat

Schalker hat folgendes geschrieben:
dragonfly hat folgendes geschrieben:

Ich verstehe nicht, warum ID nicht im Religionsunterricht gelehrt werden sollte. Ich lehne diesen natürlich auch ab, aber wenn's den schonmal gibt, kann er doch wenigstens dazu dienen offensichtliche Widersprüche zu wissenschaftlich begründeten Ansichten deutlich zu machen. Ich fände es gut, wenn die Schüler im Religionsunterricht etwas lernen, und schon in der nächsten Stunde in Biologie etwas ganz anderes erzählt bekommen. Dass Religion im Widerspruch zur Wissenschaft steht, kann man garnicht oft genug sagen.


Empfehlung: Argumentation nochmal überdenken.


Hmm ... *denk* *denk*

Nö, ich komm' nicht drauf, aber denken ist auch nicht so meine Stärke. Verlegen

Sokrateer hat folgendes geschrieben:
Kennst du seinen Nachnamen. zwinkern


Nein. Lachen
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Kommissar Plattfuß
Rüpel



Anmeldungsdatum: 13.08.2004
Beiträge: 2353
Wohnort: Düssbuich

Beitrag(#324698) Verfasst am: 09.08.2005, 15:09    Titel: Antworten mit Zitat

Schalker hat folgendes geschrieben:

Empfehlung: Argumentation nochmal überdenken.


Aaaaah, aso ahja, ... stimmt, das Problem dabei ist natürlich, dass ID auf den ersten Blick auch wissenschaftlich aussieht ... Verlegen
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Rasmus
entartet und notorisch gottlos - Ich bin Papst



Anmeldungsdatum: 20.05.2004
Beiträge: 17559

Beitrag(#324768) Verfasst am: 09.08.2005, 16:32    Titel: Antworten mit Zitat

dragonfly hat folgendes geschrieben:
Aaaaah, aso ahja, ... stimmt, das Problem dabei ist natürlich, dass ID auf den ersten Blick auch wissenschaftlich aussieht ... Verlegen


Und natürlich, daß es im Reli-Unterricht nicht kritisch betrachtet wird, sondern als Wahrheit verkauft wird.

nun stell Dir mal vor, es gibt Reli-Lehrer, die ihren Job besser machen als die jeweiligen Bio-Lehrer; außerdem würde man nun Teile des Bio-Unterrichts darauf verschwenden den Kiddies zu erzählen, warum der Reli-Lehrer Unrecht hat, an statt die gesamte Zeit auf Sinnvollen Unterricht zu verwenden.

Ich kann mir zudem so überhaupt nicht vorstellen, daß es die Lernbereitschaft positiv beinflussen würde, wenn die Lehrer sich gegenseitich feritgmachen - und sei es nur inhaltlich.

Und natürlich stellt sich wirklich die Frage, welchen Scheiß man sonst noch lehren sollte, bloß um kritisches Denken zu fördern. Es geht hier um das Unterrichten von ID, nicht darum es im Rahmen des Bio-Unterrichtes als fehlerhaftes Modell anzusprechen, ähnlich wie das z.B. mit Lamarck der Fall war.

Rasmus.
_________________
Brother Sword of Enlightenment of the Unitarian Jihad
If you ask the wrong questions you get answers like '42' or 'God'.
"Glaubst Du noch oder hüpfst Du schon?"
Sylvia Browne - Wahrsager oder Scharlatan?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kommissar Plattfuß
Rüpel



Anmeldungsdatum: 13.08.2004
Beiträge: 2353
Wohnort: Düssbuich

Beitrag(#324776) Verfasst am: 09.08.2005, 16:44    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, du hast Recht, ich seh' es ein.
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
George
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2004
Beiträge: 4485

Beitrag(#324790) Verfasst am: 09.08.2005, 17:15    Titel: Re: Mit Holocaustleugnern auf einer Stufe ? Antworten mit Zitat

Shadaik hat folgendes geschrieben:
George hat folgendes geschrieben:
Shadaik hat folgendes geschrieben:
George hat folgendes geschrieben:
Ich bin dafür das im Religionsunterricht über Themen wie ID gesprochen und diskutiert wird.
Dabei werden sicher einige Theorien des ID angeschnitten , aber auch deren wissenschaftliche unbelegbarkeit .
Ist dies das gleiche als würde man den jungen Menschen faktisch berichten das ein Holocaust im 3 reich nicht stattgefunden hat ?

nein, es wäre das gleiche wie wenn man im Geschichtsunterricht einräumt, dass der Holocaust möglicherweise nicht stattgefunden hat.

Schön , die Moderatoren des Haues Solidarisieren sich und zeigen auch gleichzeitig das hier jedes Augenmaß verloren gegangen ist.
In Deutschland ist die Holocaustleugnung strafbar und wird entsprechend verfolgt :

· den Tatbestand der Beleidigung (§ 185 in Verbindung mit § 194 Abs. 1 Satz 2 StGB),

· die Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener (§ 189 StGB)

· den Tatbestand der Volksverhetzung (§ 130 StGB).

Nun behaupted die Moderation des Freigeisterhauses mehr oder weniger geschlossen das auseinandersetzungen über die Theorien der ID im Religionsunterricht mit einer solchen Straftat
direkt vergelichbar seien .
Das läuft entweder auf eine völlige verharmlosung der Holocaustleugnung hinaus oder auf eine
beleidigung jedes Religionslehrers in diesem Land ?!
Ich glaub bei euch ist irgendwas im Kaffee oder so ihr solltet da mal nachschauen.

Du hast mein Posting also zitiert und vermutlich auch gelesen, aber den Unterschied, den ich genau darin definiert habe, den hast du noch nicht begriffen.
Statt dessen fuchtelst du weiter unmotiviert mit der Nazikeule rum. Schwach.


Was gibt es den an deiner tiefsinnigen und intellektuell hochansprúchsvollen Aussage zu verstehen bzw mißzuverstehen ???
offenbar wird die langsam klar was für einen S... sinn du da losgelassen hast .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
unapologetically red



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34512
Wohnort: Bonn

Beitrag(#324792) Verfasst am: 09.08.2005, 17:21    Titel: Antworten mit Zitat

Argh
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
George
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2004
Beiträge: 4485

Beitrag(#324793) Verfasst am: 09.08.2005, 17:23    Titel: Antworten mit Zitat

Dieser Vergleich von Holocaustleugnern ( die immer faschistoid politisch motiviert ist oder aus einem anderen Grund antisemitisch) und IDlern die die keinem was tun ist völlig überzogen und
wenn man ich mir vorstelle das auch buddhisten ( zumindest tibetische Buddhisten ) ebenfalls im wietesten Sinne IDler sind ist dieser Vergleich eine der unagebrachtesten Unverschähmtheiten die mir je untergekommen ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
unapologetically red



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34512
Wohnort: Bonn

Beitrag(#324795) Verfasst am: 09.08.2005, 17:25    Titel: Antworten mit Zitat

George hat folgendes geschrieben:
Dieser Vergleich von Holocaustleugnern ( die immer faschistoid politisch motiviert ist oder aus einem anderen Grund antisemitisch) und IDlern die die keinem was tun ist völlig überzogen und
wenn man ich mir vorstelle das auch buddhisten ( zumindest tibetische Buddhisten ) ebenfalls im wietesten Sinne IDler sind ist dieser Vergleich eine der unagebrachtesten Unverschähmtheiten die mir je untergekommen ist.


Deprimiert
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Heike N.
wundert gar nix mehr



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26138
Wohnort: Bottrop

Beitrag(#324796) Verfasst am: 09.08.2005, 17:26    Titel: Antworten mit Zitat

@George

Ich glaube, du hast da wirklich was ziemlich falsch verstanden. Verlegen Trösterchen
_________________
God is Santa Claus for adults

Front Deutscher Äpfel (F.D.Ä.) - Nationale Initiative gegen die Überfremdung des deutschen Obstbestandes und gegen faul herumlungerndes Fallobst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
George
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2004
Beiträge: 4485

Beitrag(#324806) Verfasst am: 09.08.2005, 17:42    Titel: Antworten mit Zitat

Heike N. hat folgendes geschrieben:
@George

Ich glaube, du hast da wirklich was ziemlich falsch verstanden. Verlegen Trösterchen


Okay Heike , dann klär mich jetzt mal bitte auf skeptisch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kommissar Plattfuß
Rüpel



Anmeldungsdatum: 13.08.2004
Beiträge: 2353
Wohnort: Düssbuich

Beitrag(#324807) Verfasst am: 09.08.2005, 17:42    Titel: Antworten mit Zitat

George hat folgendes geschrieben:
Dieser Vergleich von Holocaustleugnern ( die immer faschistoid politisch motiviert ist oder aus einem anderen Grund antisemitisch) und IDlern die die keinem was tun ist völlig überzogen und
wenn man ich mir vorstelle das auch buddhisten ( zumindest tibetische Buddhisten ) ebenfalls im wietesten Sinne IDler sind ist dieser Vergleich eine der unagebrachtesten Unverschähmtheiten die mir je untergekommen ist.


Es ging doch nie um die Motivation der IDler, oder der Holocaust - Leugner, sondern immer nur um deren unwissenschaftliche Methoden.
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
George
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2004
Beiträge: 4485

Beitrag(#324817) Verfasst am: 09.08.2005, 17:56    Titel: Antworten mit Zitat

dragonfly hat folgendes geschrieben:
George hat folgendes geschrieben:
Dieser Vergleich von Holocaustleugnern ( die immer faschistoid politisch motiviert ist oder aus einem anderen Grund antisemitisch) und IDlern die die keinem was tun ist völlig überzogen und
wenn man ich mir vorstelle das auch buddhisten ( zumindest tibetische Buddhisten ) ebenfalls im wietesten Sinne IDler sind ist dieser Vergleich eine der unagebrachtesten Unverschähmtheiten die mir je untergekommen ist.


Es ging doch nie um die Motivation der IDler, oder der Holocaust - Leugner, sondern immer nur um deren unwissenschaftliche Methoden.


Lehrer die in der Schule Kindern was vermitteln wollen kann man im großen und ganzen zuächst einmal ein soziales Engagement und eine positive Motivation unterstellen ( ausnahmen bestätigen die regel ) übrigens auch dann wenn sie im religionsunterricht etwas über ID erzählen buw Disskusionen darüber anstoßen . Schon aufgrund dieser persönlichen Basisausrichtung unterschieden sie sich als Menschen deutlich von Holocaustleugnern!
Wenn mirt ein solcher Leher dann einen unwissenschafltichen Schwank aus seinem Leben erzählt ( was oft vorkam ) unterscheidet er sich immer noch von einem solchen !
Wenn im Londoner Heidpark irgendein Spinner Geschichten über seinen täglichen halluzinationen erzählt und ein WEltbild daraus konstruiert , könnte ich ihn immmer ncoh auf ein Bier einladen und mich eine Stunde mit ihm unterhalten, mit einem Holocaustleugner üwrde ich das nicht tun .
Auch unsere Justiz unterscheidet die unwissenschaftliche Spinnerei des Holocaustleugners von allen anderen Spinnereien, warum wohl ???
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Effô Tisetti
Königsblau bis in den Tod



Anmeldungsdatum: 18.09.2003
Beiträge: 9877
Wohnort: 75

Beitrag(#324820) Verfasst am: 09.08.2005, 18:00    Titel: Antworten mit Zitat

George hat folgendes geschrieben:
Heike N. hat folgendes geschrieben:
@George

Ich glaube, du hast da wirklich was ziemlich falsch verstanden. Verlegen Trösterchen


Okay Heike , dann klär mich jetzt mal bitte auf skeptisch


Schätzungsweise 20 veschiedene User haben dich mehr oder weniger verständlich aufzuklären versucht. Worauf gründest du die Hoffnung, dass du es ausgerechnet nach der 21. Aufklärung endlich kapieren könntest? Deprimiert
_________________
"Die einfache Formel: Jesus ist stärker! hilft Menschen, sich aus der Fixierung völlig irrationaler Wertesysteme zu lösen."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike N.
wundert gar nix mehr



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26138
Wohnort: Bottrop

Beitrag(#324823) Verfasst am: 09.08.2005, 18:07    Titel: Antworten mit Zitat

Schalker hat folgendes geschrieben:
George hat folgendes geschrieben:
Heike N. hat folgendes geschrieben:
@George

Ich glaube, du hast da wirklich was ziemlich falsch verstanden. Verlegen Trösterchen


Okay Heike , dann klär mich jetzt mal bitte auf skeptisch


Schätzungsweise 20 veschiedene User haben dich mehr oder weniger verständlich aufzuklären versucht. Worauf gründest du die Hoffnung, dass du es ausgerechnet nach der 21. Aufklärung endlich kapieren könntest? Deprimiert


Das sehe ich jetzt aber auch so, George.

Lies doch bitte noch mal das, was die Vorposter geschrieben haben unter der Prämisse, dass dich niemand verunglimpfen wollte. Smilie
_________________
God is Santa Claus for adults

Front Deutscher Äpfel (F.D.Ä.) - Nationale Initiative gegen die Überfremdung des deutschen Obstbestandes und gegen faul herumlungerndes Fallobst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
George
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2004
Beiträge: 4485

Beitrag(#324825) Verfasst am: 09.08.2005, 18:13    Titel: Antworten mit Zitat

Schalker hat folgendes geschrieben:
George hat folgendes geschrieben:
Heike N. hat folgendes geschrieben:
@George

Ich glaube, du hast da wirklich was ziemlich falsch verstanden. Verlegen Trösterchen


Okay Heike , dann klär mich jetzt mal bitte auf skeptisch


Schätzungsweise 20 veschiedene User haben dich mehr oder weniger verständlich aufzuklären versucht. Worauf gründest du die Hoffnung, dass du es ausgerechnet nach der 21. Aufklärung endlich kapieren könntest? Deprimiert


vielleicht kann sie die Aussagen von babyface , sokrater und Shadaik aus einem anderen Blickwinkel beleuchten , zumal sie ja bis jetzt diese meinung nicht unterstützt hat.
Das ich es falsch verstanden habe, ist ausgeschlossen , die Aussagen sind eindeutig .
Davon abgesehen ist die Aussage das die Holocaustleugnung eben auch wissenschaftlich belegte Realität leugnet und dazu mit unwissenschaftlichen methoden vorgeht blödsinn.
Holocaustleugnung ist Politik und hat nichts damit zu tun das witrklich vermutet wird das diese gigantsiche Abschlachtung von Menschen nicht stattgefunden hat. Insofern ist holocaustleugnung eine berechnende zynische und politisch bewußte und beabsichtigte Verwirrung der Öffentlichkeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Babyface
Weltmeister



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 11237

Beitrag(#324858) Verfasst am: 09.08.2005, 19:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hier hat Heike N. mich mit einem Schinken verglichen. Das ist materialistischer Extremismus übelster Sorte! Motzen

Nein, ich habe ID'ler und Holocaustleugner nicht auf eine Stufe gestellt. Von George auf darauf angesprochen habe ich bestätigt, dass auf wissenschaftlicher Ebene beide unbegründete Aussagen machen und die Empörung über den Vergleich weniger daher rührt, sondern auf die unterschiedliche Bewertung der zugrundeliegenden Motive zurückzuführen ist. Daraufhin hat mich George beschimpft und mir unterstellt, ich würde ID'ler und Holocaustleugner auf eine Stufe stellen. Wie absurd dieser Vorwurf ist, sieht man auch sehr schön daran, wie George sich hier genau dasselbe Argument (die unterschiedliche Motivlage) zu eigen macht und mich damit triumphierend zu belehren versucht. zwinkern
_________________
posted by Babyface
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rasmus
entartet und notorisch gottlos - Ich bin Papst



Anmeldungsdatum: 20.05.2004
Beiträge: 17559

Beitrag(#324885) Verfasst am: 09.08.2005, 20:10    Titel: Antworten mit Zitat

George hat folgendes geschrieben:
Lehrer die in der Schule Kindern was vermitteln wollen kann man im großen und ganzen zuächst einmal ein soziales Engagement und eine positive Motivation unterstellen ( ausnahmen bestätigen die regel ) übrigens auch dann wenn sie im religionsunterricht etwas über ID erzählen buw Disskusionen darüber anstoßen.


Eventuell magst du da Recht haben. Ist aber völlig irrelevant.

Zitat:
Schon aufgrund dieser persönlichen Basisausrichtung unterschieden sie sich als Menschen deutlich von Holocaustleugnern!


Argh

Darum. Geht. Es. Nicht!

Zitat:
Wenn mirt ein solcher Leher dann einen unwissenschafltichen Schwank aus seinem Leben erzählt ( was oft vorkam ) unterscheidet er sich immer noch von einem solchen !


Auch darum geht es hier nicht. Und nun schon auf zwei verschiedenen Ebenen. Erstens ging es nie darum, um was für Menschen es sich handelt, oder was sie dazu motiviert; zweitens ist es was völlig anderes, eine Geschichte zu erzählen oder mal eben abzuschweifen einerseits und die ID in Lehrpläne integrieren zu wollen andererseits.

Alles nicht Thema.

Zitat:
Wenn im Londoner Heidpark irgendein Spinner Geschichten über seinen täglichen halluzinationen erzählt und ein WEltbild daraus konstruiert , könnte ich ihn immmer ncoh auf ein Bier einladen und mich eine Stunde mit ihm unterhalten, mit einem Holocaustleugner üwrde ich das nicht tun .


... und?

Zitat:
Auch unsere Justiz unterscheidet die unwissenschaftliche Spinnerei des Holocaustleugners von allen anderen Spinnereien, warum wohl ???


Ebenfalls völlig irrelevant. Zeigt aber wieder, daß Du das Ursprungsposting immer noch nicht vollständig gelesen oder begriffen hast.

Rasmus.
_________________
Brother Sword of Enlightenment of the Unitarian Jihad
If you ask the wrong questions you get answers like '42' or 'God'.
"Glaubst Du noch oder hüpfst Du schon?"
Sylvia Browne - Wahrsager oder Scharlatan?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
George
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2004
Beiträge: 4485

Beitrag(#324888) Verfasst am: 09.08.2005, 20:13    Titel: Antworten mit Zitat

Babyface hat folgendes geschrieben:
Hier hat Heike N. mich mit einem Schinken verglichen. Das ist materialistischer Extremismus übelster Sorte! Motzen

Nein, ich habe ID'ler und Holocaustleugner nicht auf eine Stufe gestellt. Von George auf darauf angesprochen habe ich bestätigt, dass auf wissenschaftlicher Ebene beide unbegründete Aussagen machen und die Empörung über den Vergleich weniger daher rührt, sondern auf die unterschiedliche Bewertung der zugrundeliegenden Motive zurückzuführen ist. Daraufhin hat mich George beschimpft und mir unterstellt, ich würde ID'ler und Holocaustleugner auf eine Stufe stellen. Wie absurd dieser Vorwurf ist, sieht man auch sehr schön daran, wie George sich hier genau dasselbe Argument (die unterschiedliche Motivlage) zu eigen macht und mich damit triumphierend zu belehren versucht. zwinkern


Das hast du aber schön gesagt . Es gibt ja eine wirkliche Unzahl von Theorien die die auf wissenschaftlicher Ebene unbegründete Aussagen machen und jetzt erklär mir mal warum du ausgerechnet die Holocaustleugner nimmst um hier ein Äquivalent zu ID anhängern zu schaffen.
Du hättest mindestens 100 andere vergleichsmöglichkeiten gehabt , aber du hast gezielt diese gewählt .
Es wird ganz sicher kein Zufall gewesen sein ! Aber ich habe selten erlebt das du hier im Forum ehrlich zu deinen motiven stehst , diesmal wird es nicht anders sein.

Außerdem was heißt hier triumphierend , ich bin einfach nur empört vor allem ist deine Aussage von einigen dann noch getoppt worden .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
unapologetically red



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34512
Wohnort: Bonn

Beitrag(#324890) Verfasst am: 09.08.2005, 20:23    Titel: Antworten mit Zitat

George hat folgendes geschrieben:
Es wird ganz sicher kein Zufall gewesen sein!


Natürlich nicht! Es sei denn natürlich, es war doch einer. Mit den Augen rollen
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Rasmus
entartet und notorisch gottlos - Ich bin Papst



Anmeldungsdatum: 20.05.2004
Beiträge: 17559

Beitrag(#324903) Verfasst am: 09.08.2005, 20:46    Titel: Antworten mit Zitat

George hat folgendes geschrieben:
Du hättest mindestens 100 andere vergleichsmöglichkeiten gehabt , aber du hast gezielt diese gewählt .


.... und zwei andere, die Du aber geflissentlich ignorierst.

Rasmus.
_________________
Brother Sword of Enlightenment of the Unitarian Jihad
If you ask the wrong questions you get answers like '42' or 'God'.
"Glaubst Du noch oder hüpfst Du schon?"
Sylvia Browne - Wahrsager oder Scharlatan?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
George
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2004
Beiträge: 4485

Beitrag(#324927) Verfasst am: 09.08.2005, 21:19    Titel: Antworten mit Zitat

Rasmus hat folgendes geschrieben:
George hat folgendes geschrieben:
Du hättest mindestens 100 andere vergleichsmöglichkeiten gehabt , aber du hast gezielt diese gewählt .


.... und zwei andere, die Du aber geflissentlich ignorierst.

Rasmus.

Weil hier der Hauptaktzent drauf gelegt wurde und man darf doch fragen warum , ganz besonders dann wenn dieser Kommentar von einem angehenden Psychologen kommt !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
unapologetically red



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34512
Wohnort: Bonn

Beitrag(#324938) Verfasst am: 09.08.2005, 21:37    Titel: Antworten mit Zitat

George hat folgendes geschrieben:
Weil hier der Hauptaktzent drauf gelegt wurde


Ja, und zwar hauptsächlich von dir... Mit den Augen rollen
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Rasmus
entartet und notorisch gottlos - Ich bin Papst



Anmeldungsdatum: 20.05.2004
Beiträge: 17559

Beitrag(#324939) Verfasst am: 09.08.2005, 21:41    Titel: Antworten mit Zitat

George hat folgendes geschrieben:
Rasmus hat folgendes geschrieben:
George hat folgendes geschrieben:
Du hättest mindestens 100 andere vergleichsmöglichkeiten gehabt , aber du hast gezielt diese gewählt .


.... und zwei andere, die Du aber geflissentlich ignorierst.

Rasmus.

Weil hier der Hauptaktzent drauf gelegt wurde


Von Dir, ja. Aus dem ursprüngliche geschriebenen geht das meinr Meinung nach nicht hervor. Und erst recht nicht in der Deutlichkeit, die Du hier unterstellst. Der Holocaust-Vergleich erfolgte in einer Aufzählung zusammen mit Astrologie sowie Yin und Yang. Der Hauptakzent liegt ziemlich deutlich auf dem Teil, den Du hier als nicht-existent deklarieren möchtest: "Schließlich gibt es ja darum eine Kontroverse und unsere Kinder sollten doch verschiedene Denkschulen kennen lernen, oder nicht?"


Zitat:
und man darf doch fragen warum ,


Ist dir hier mehrfach von zahlreichen Postern erklärt worden. Und es ist dir nicht wirklich gelungen zdarzulegen, warum wir uns ale irren sollten - außer natürlich Deiner wagemutigen Behauptung, ausgerechnet Du könntest dich nicht irren.

Mehr, als das hier ein wneig provoziert werden sollte, kannst du niemandem Vorwerfen. Inhaltlich ist an dem Argument nichts auszusetzen.

Übrigens: Du plenkst.

Zitat:
ganz besonders dann wenn dieser Kommentar von einem angehenden Psychologen kommt !


Das war nun beileibe der billigste und harmloseste ad hominem, den Du Dir im Laufe dieser Diskussion geleistet hat.

Rasmus.
_________________
Brother Sword of Enlightenment of the Unitarian Jihad
If you ask the wrong questions you get answers like '42' or 'God'.
"Glaubst Du noch oder hüpfst Du schon?"
Sylvia Browne - Wahrsager oder Scharlatan?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
George
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2004
Beiträge: 4485

Beitrag(#324964) Verfasst am: 09.08.2005, 22:12    Titel: Antworten mit Zitat

Es wird doch deutlich das hier vergleiche gezogen wurden um ID ler in eine ganz üble ecke zu stellen . Folgende Kommentare wurden gemacht:

Sokrater schrieb zunächst:

Was würdest du denn davon halten auch die Leugnung des Holocaust im Geschichteunterricht als Alternative zu lehren? Schließlich gibt es ja darum eine Kontroverse und unsere Kinder sollten doch verschiedene Denkschulen kennen lernen, oder nicht? Und Astrologie im Physikunterricht? Yin und Yang in Bio?

Darauf angesprochen das dies doch ein wenig Arg sei antwortete er :

Ganz im Gegenteil. Kreationisten und Holocaustleugner verwenden ganz ähnliche Argumentationsstrategien. Beides hat im Schulunterricht nichts verloren, weil es nicht wissenschaftlich ist.

Um die Parallele zwischen Holocaustleugnung und ID zu verdeutlichen schrieb Shadaik:

Ich verweise hier auf den türkischen Kreationisten und Holocaustleugner Harun Yahya, der den Evolutionisten übrigens vorwirft, den von ihm verleugneten Holocaust zu verantworten.


Shadaik legte dann noch einen nach



George hat folgendes geschrieben:
Ich bin dafür das im Religionsunterricht über Themen wie ID gesprochen und diskutiert wird.
Dabei werden sicher einige Theorien des ID angeschnitten , aber auch deren wissenschaftliche unbelegbarkeit .
Ist dies das gleiche als würde man den jungen Menschen faktisch berichten das ein Holocaust im 3 reich nicht stattgefunden hat ?
Antwort Shadaik :
nein, es wäre das gleiche wie wenn man im Geschichtsunterricht einräumt, dass der Holocaust möglicherweise nicht stattgefunden hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 2 von 7

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group