Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Fundamentalisten und Intoleranz auf dem WJT
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Heidenspaß statt Höllenqual
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Konstrukt
konstruktiver Radikalist



Anmeldungsdatum: 19.08.2005
Beiträge: 6587
Wohnort: Im Barte des Propheten

Beitrag(#330354) Verfasst am: 19.08.2005, 09:41    Titel: Fundamentalisten und Intoleranz auf dem WJT Antworten mit Zitat

Hier mal ein paar Beispiele über die seltsamen Ansichten junger Christen im offenen Forum zum WJT des Kölner Stadtanzeigers:
"eure neoheidnische Sippe ist nun mal von ultraRechts unterwandert. Das ist euch peinlich, mag sein, ist aber so. Und damit seid ihr erledigt, seh's ein!"
" Im Gegensatz zu den Heidenspass-, äh, -hassvögeln verbreiten sie nicht nervige Beleidigungen und Schmähungen gegen gläubige Menschen, sondern sorgen für Aufklärung über gefährliche atheistische Umtriebe, engagieren sich für Humanität und Humanismus, zensieren und indizieren nicht wie die Heiden, sondern diskutieren und kondolieren. Besser geht es kaum."
"Es ist ein Jammer. Der Papst ist endlich da, die Sonne scheint, die jungen Menschen sind fröhlich -und doch (neben der Trauer über den Mord an Frère Roger, es sind Einträge in die Kondolenzliste noch auf (...): durch aggressive Atheisten wird die gute Stimmung getrübt. Voller Hass ziehen sie über engagierte Jugendliche her, verleumden und beleidigen sie. Wer mehr wissen will, wendet sich an (...)"
"kaum kritisiert man die HeidenspaSStiker (so, das war die Retourkutsche), kriegt man gleich ein "dümmlich" an den Kopf geworfen. Was seid ihr nur für Menschen? *kopfschüttel* Es ist keineswegs "dümmlich", euch als das zu outen, was ihr seid: z. T. neuheidnische Neonazis & links- wie rechtsextreme Satanisten."
" Unter anderem verbitten sich viele junge Christinnen und Christen weitere üble Beleidigungen und Schmähungen durch die HeidenhaSS-Fraktion. Dem KStA wird hiermit gedankt, diesen seltsamen Personen die Tarn- bzw. Narrenkappe vom Gesicht gerissen und gebührend aufklärerisch gegen die Atheisten berichtet zu haben! Bitten möchten wir die Redaktion aber um eine Erwähnung des Forums, das wir anbieten, um jungen Leuten aus aller Welt in Wort und Bild mehr Beachtung zu schenken. Danke.
P. S. die Kritik, die hier einige üben, ist zum größten Teil ungerechtfertigt. Den WJT mit dem Sündenpfuhl CSD zu vergleichen, ist eh anmaßend. Dann aber ständig auf jungen Menschen rumzuhacken, die doch besser was "Sinnvolleres" tun sollten als den Besuch solch eines WJT, ist dreist. Wie auch die lächerlichen Anschuldigungen, die immer aus der Frank Schätzing-Ecke kommen (um 13 Uhr bekommt er mal wieder ein Forum für seine abstrusen Behauptungen -aber: bitte in der Diskussionsrunde "Seid ihr noch zu retten?" dann auch Befürworter der pro-konservativen Linie des Papstes zu Wort kommen lassen bzw. zitieren, die anders als 'Wir sind Kirche' wirklich junge Kirche sind und für die Beibehaltung der katholischen Moral / Morallehre eintreten!)."

V.a. diese Vereinigung der Weissen Rose sollte man mal genauer unter die Lupe nehmen. Auf dieser Seite outen sie sich als Fundamentalisten unter der Rubrik Umfragen. Hier ist nachzulesen, das alle Nicht-Christen eben Satanisten, linksextreme, Neonazi, Neoheiden etc. seien.
Intoleranz findet sich in vielen der Statements die dort zu finden sind. Es ist eine Schande den Namen der Weissen Rose so zu mißbrauchen und sich dann auch noch mit Vorbildern wie den Geschw. Scholl und Ghandi zu schmücken.
Da es immernoch solche gefährlichen Fundamentalisten gibt , bin ich froh, daß es Eure Seite und Eure Aktion gibt! Ich hoffe ich schaffe es heute zum Freigeisterzug - falls nicht bin ich wenigstens im Gedanken dabei und unterstütze jeden frei denkenden Menschen.
Liebe Grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DemonDeLuxe
Frisch gestählt



Anmeldungsdatum: 17.08.2005
Beiträge: 672
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#330563) Verfasst am: 19.08.2005, 13:25    Titel: Antworten mit Zitat

@Konstrukt23

Zitat:
"eure neoheidnische Sippe ist nun mal von ultraRechts unterwandert. Das ist euch peinlich, mag sein, ist aber so. Und damit seid ihr erledigt, seh's ein!"


Das ist eine pauschalisierende Aussage mit allerdings einem wahren Kern. Es gibt starke Verflechtungen zwischen den heidnischen Gruppen germanischer Ausprägung und politischen Rechtsextremisten. Das betrifft selbstverständlich nicht ALLE Heiden (erst recht nicht alle Atheisten, sollte der Schreiber das verwechseln), aber es ist schon signifikant.

Zitat:
" Im Gegensatz zu den Heidenspass-, äh, -hassvögeln verbreiten sie nicht nervige Beleidigungen und Schmähungen gegen gläubige Menschen, sondern sorgen für Aufklärung über gefährliche atheistische Umtriebe, engagieren sich für Humanität und Humanismus, zensieren und indizieren nicht wie die Heiden, sondern diskutieren und kondolieren. Besser geht es kaum."


Vgl. Kardinal Meisner. Ähmtja. Und zudem: Gerade die besonders lautstarken "Zensur!"-Schreier tun sich gerne dadurch hervor, andere Meinungen niederzuknüppeln. Meine speziellen Lieblinge von www-dot-weisse-rose-dot-info sind solche: Überall verlangen sie, dass der größte Schrott von ihnen publiziert bzw. stehen gelassen wird; gleichzeitig ist eine Äußerung auf ihrer Site nur nach Registrierung möglich und missliebige Äußerungen werden binnen Minuten und kommentarlos gelöscht. Auf den Blogs ihres "Sprechers" Magnus Becker ist die Kommentarfunktion grundsätzlich aus - außer, er will sich gerade selbst etwas 'reinschreiben.

Allerdings dürfte es solche Lichtgestalten auf allen Seiten geben - Dreistigkeit ist kein spezifisch christliches oder atheistisches Attribut.

Oh, ich sehe gerade, Du zitierst den Becker ja sogar:

Zitat:
Wer mehr wissen will, wendet sich an


...ist sein seit Jahren gebräuchlicher Standardverweis auf entweder seine dolle Website oder an eine seiner Millionen Email-Adressen, von denen nie eine ANtwort kommt.

Hehe, ich habe mit der Antwort begonnen, noch während ich Dein Posting lese - freut mich ja, zu sehen, wie gut ich es in den vorigen Sätzen getroffen habe... ich lese jetzt erst Deine Erwähnung der WR. Infos zu denen und ihren Methoden findest Du reichhaltig im Nachbarthread "weisse rose bläst zum Angriff" (oder so).

Fairerweise: Das ist wirklich eine dubiose Randerscheinung, und den Katholizismus hat Becker erst vor wenigen Wochen publizistisch für sich entdeckt - das sind gar keine Fundi-Christen. SO wollen sie bzw. will er zwar erscheinen, aber im wesentlichen ist das ein Fundi-Wendehals und sonst gar nichts.Mach' nicht den Fehler, DEN als stellvertretend für jugendliche Christen anzusehen(nebenbei: er ist 33, nix mt "jugendlich").
_________________
HONI SOIT QUI MAL Y PENSE
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Effô Tisetti
Königsblau bis in den Tod



Anmeldungsdatum: 18.09.2003
Beiträge: 9877
Wohnort: 75

Beitrag(#330574) Verfasst am: 19.08.2005, 13:37    Titel: Antworten mit Zitat

DemonDeLuxe hat folgendes geschrieben:

Das ist eine pauschalisierende Aussage mit allerdings einem wahren Kern. Es gibt starke Verflechtungen zwischen den heidnischen Gruppen germanischer Ausprägung und politischen Rechtsextremisten.


Wir hatten auch schon solche "rechten Heiden" hier, die versucht haben, sich quasi als "atheistische Bündnispartner" anzudienen. Sie haben das bekommen, was sie verdienen: eine sehr deutliche Abfuhr.
_________________
"Die einfache Formel: Jesus ist stärker! hilft Menschen, sich aus der Fixierung völlig irrationaler Wertesysteme zu lösen."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
unapologetically red



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34217
Wohnort: Bonn

Beitrag(#330587) Verfasst am: 19.08.2005, 13:52    Titel: Re: Fundamentalisten und Intoleranz auf dem WJT Antworten mit Zitat

irgendein Katholik hat folgendes geschrieben:
"eure neoheidnische Sippe ist nun mal von ultraRechts unterwandert. Das ist euch peinlich, mag sein, ist aber so. Und damit seid ihr erledigt, seh's ein!"


"Eure katholische Kirche ist nunmal von ultraRechts unterwandert. Das ist euch peinlich, mag sein, ist aber so. Und damit seid ihr erledigt seh's ein."

irgendein Katholik hat folgendes geschrieben:
"Im Gegensatz zu den Heidenspass-, äh, -hassvögeln verbreiten sie nicht nervige Beleidigungen und Schmähungen gegen gläubige Menschen, sondern sorgen für Aufklärung über gefährliche atheistische Umtriebe, engagieren sich für Humanität und Humanismus, zensieren und indizieren nicht wie die Heiden, sondern diskutieren und kondolieren. Besser geht es kaum."


"Im Gegensatz zu den Weltfremdjugentaglern verbreiten sie nicht nervige Beleidigungen und Schmähungen gegen Atheisten und Andersgläubige, sondern sorgen für Aufklärung über gefährliche fundamentalistische Umtriebe, engagieren sich für Humanität und Humanismus, zensieren und indizieren nicht wie die Betreiber des WJT, sondern diskutieren und kondolieren. Besser geht es kaum."

irgendein Katholik hat folgendes geschrieben:
"Es ist ein Jammer. Der Papst ist endlich da, die Sonne scheint, die jungen Menschen sind fröhlich -und doch (neben der Trauer über den Mord an Frère Roger, es sind Einträge in die Kondolenzliste noch auf (...): durch aggressive Atheisten wird die gute Stimmung getrübt. Voller Hass ziehen sie über engagierte Jugendliche her, verleumden und beleidigen sie. Wer mehr wissen will, wendet sich an (...)"


"Es ist ein Jammer. Die Sonne scheint, die jungen Atheisten sind fröhlich -und doch: durch aggressive Katholiken (wie dich, wo wir gerade 'mal dabei sind) wird die gute Stimmung hier getrübt. Voller Hass ziehen sie über engagierte Jugendliche her, verleumden und beleidigen sie. Wer mehr wissen will, wendet sich bitte an Bureau 23, eristische Einklärungsaufrichtung, fünfte Seitenstraße, Hausnummer 23."

irgendein Katholik hat folgendes geschrieben:
"kaum kritisiert man die HeidenspaSStiker (so, das war die Retourkutsche), kriegt man gleich ein "dümmlich" an den Kopf geworfen. Was seid ihr nur für Menschen? *kopfschüttel* Es ist keineswegs "dümmlich", euch als das zu outen, was ihr seid: z. T. neuheidnische Neonazis & links- wie rechtsextreme Satanisten."


"Kaum kritisiert man die Weltfremdjugendtägler (so, das war die Ewige Wiederkehr des Immergleichen, kriegt man gleich ein 'Nazi' an den Kopf geworfen. Was seid ihr nur für Christen *kopfschüttel* (ouh, das dürfte 'reinhauen...) Es ist keineswegs 'nationalistisch', euch als das zu outen, was ihr seid: z.T. fundamentalistische Extremisten & demokratiefeindliche Theokraten mit starkem Rechtsdrall und reaktionären Tendenzen."

irgendein Katholik hat folgendes geschrieben:
"Unter anderem verbitten sich viele junge Christinnen und Christen weitere üble Beleidigungen und Schmähungen durch die HeidenhaSS-Fraktion. Dem KStA wird hiermit gedankt, diesen seltsamen Personen die Tarn- bzw. Narrenkappe vom Gesicht gerissen und gebührend aufklärerisch gegen die Atheisten berichtet zu haben! Bitten möchten wir die Redaktion aber um eine Erwähnung des Forums, das wir anbieten, um jungen Leuten aus aller Welt in Wort und Bild mehr Beachtung zu schenken. Danke."


"Unter Anderem verbitten sich viele junge Atheistinnen und Atheisten weitere üble Beleidigungen und Schmähungen (wie z.B. die Betitelung "HeidenhaSS-Fraktion") durch die Weltfremdjugendtag-Fraktion. Den Aufklärern wird hiermit gedankt, diesen seltsamen Personen die Tarn- bzw. Narrenkappe vom Gesicht gerissen und gebührend aufklärerisch gegen Fundamentalisten berichtet zu haben. Bitten möchten wir die Redaktion aber um eine Erwähnung des Forums, dass wir anbieten, um jungen Leuten atheistischer und agnostischer Einstellung aus Europa und aller Welt in Wort und Bild mehr Beachtung zu schenken. Danke."



Diese Umformulierungen sind nichts weiter als ein Experiment in perspektivistischer Logik und geben nicht notwendigerweise meine Meinung wieder.

Ich persönlich halte jegliche derartigen territorialen Grabenkämpfe zwischen Religiösen und Nichtreligiösen für ausgemachten Blödsinn und möchte damit nichts zu tun haben.


Atheisten, die sich auf der Heidenspaß-Veranstaltung befinden, sind frei, diese Art perspektivistischer Reformulierung zur Demonstration zu verwenden.
Vor der Verwendung aus negativer Absicht heraus rate ich jedoch aus karmischen Gründen deutlich ab. zwinkern
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Konstrukt
konstruktiver Radikalist



Anmeldungsdatum: 19.08.2005
Beiträge: 6587
Wohnort: Im Barte des Propheten

Beitrag(#330617) Verfasst am: 19.08.2005, 15:13    Titel: @demondeluxe Antworten mit Zitat

Hallo DemonDeluxe,
vielen Dank für die Info´s zum Thema Magnus Becker. Habe auch noch mal nachgegoogelt. Anscheinend wirkt seine seltsame Methode bei so manch einem Teilnehmer im Forum des Kölner Stadtanzeigers. Dort habe ich die ganzen Zitate zusammengesammelt. Könnte natürlich aber auch sein, daß er selbst unter verschiedenen Namen dort postet - würde so wie ich jetzt über diesen Herren informiert bin ja auch zu ihm passen.
Pauschalisieren würde ich das Christentum wegen einiger (in diesem Falle offensichtlich) (Pesudo)-Fundamentalisten aber auch nicht - da brauchst Du also keine Angst haben. Ich bin ja als Atheist (obwohl mich mich gar nicht unbedingt so nennen möchte) tolerant und weltoffen zwinkern
Gut zu wissen jedenfalls das man hier im Forum bereits "aufgeklärt" ist und auch ich was dazu lernen kann. Da werde ich wohl auch über den WJT hinaus hier ab und zu mal mitposten.
Bis dahin LG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
didiel
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 18.08.2005
Beiträge: 13
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#330652) Verfasst am: 19.08.2005, 16:46    Titel: Re: @demondeluxe Antworten mit Zitat

I. Für demon eine Frage . was sagst du zu

Re: NRW: 1. Synagogen-Besuch eines deutschen Papstes im Land des Nationalsozialismus! - (19.08.05 - 16:32) von YOUlia
äh, Redaaaaaaaax? Haaaaloooooooooo?


warum wurde meine Warnung vor didiel gelöscht?

edit: Veröffentlichung persönlicher Informationen entgegen der Nutzungsbedingungen gelöscht / Babyface

Zitat:
Die Einstellung von Inhalten, die nach geltendem Recht ungesetzlich sind, von verleumderischen, beleidigenden, menschenverachtenden oder gewaltverherrlichenden Beiträgen, sowie die nicht autorisierte Offenbarung persönlicher Information über Dritte -ungeachtet deren Wahrheitsgehalt- ist untersagt.



Stehenlassen! capiche? Das sind harmlose Fragen



II. Für die Freigeister

Schlagen die Verleumder der HeidenhaSS-Sippe also auch hier schon zu? "humanist" ruft unverholen zwischen den Zeilen dazu auf, einen bestimmten Menschen, der eine Seite gegen den HaSS der Religionsfreien Zone verantwortet, fertigzumachen. Es ist echt langsam genug mit der Hetze gegen engagierte Christen! Wer versteckt sich hinter "humanist" (Leute wie er/sie sind ANTI-human, ANTI-humanistisch!)? Wer? Achmett Schachbrett, Notker Bakker, Hans-Peter Keul, Michael Schmidt-Salomon, Jacques Tilly, Peter Kleinert, Ricarda Hinz, Heike Jackler, Rudolf Ladwig, René Hartmann? Meines Wissens ist gegen alle namentlich bekannten Komitee-Mitglieder schon Anzeige wegen Verleumdung, Verletzung religiöser Gefühle und Beleidigung erstattet worden.

macht im Moment die Runde durchs Netz, nicht nur in der Rundmail von http://www.weisse-rose.info/ . Meine Frage

sind die genannten Personen alle beim Heidenspaß Komitee?
sind das alle? machen noch Welche mit?

Eine andere Version gibts wie scheint auch habe ich aber nicht gekriegt Harter Tobal ihr steht scheinbar ziemlich unter Druck

Gruss,
didiel

Hi!

Habe die Rundmail gelesen, womit darauf reagiert wurde, dass einer Bitte um Entfernung von übler Nachrede nicht bis 12 Uhr entsrochen worden ist. Einige Stellen möchte ich nun aus der Sicht der Antifa bestätigen (oder auch nicht).



Achmett S.,
Hans-Peter K.,
Michael S.-S.,
Jacques T.,
Peter K.,
Rudolf L.,
René H.,
Ricarda H.,
Heike J.
diese Namen fallen im Umfeld des "Heidensp---"-Komitees. Sind die genannten Personen alle Nutzer der Plattform frei--haus.de? Wenn ja, unter welche Pseudonymen? Warum verstecken sie sich dahinter, bekennen sie nicht Farbe, zeigen sie nicht Gesicht? Wissen sie überhaupt alle bescheid über das, was da in "ihrem" Forum (die . . . -zone.de verlinkt ja darauf) gerade geschieht?


M. W. wissen es nicht alle! Man sollte vielleicht darum bitten, dass jede/r von denen mal einzeln Stellung bezieht. Sich distanziert oder eben nicht, damit ihr wisst, woran ihr seid.



Distanzieren diese ProtagonistInnen sich von den Drohungen gegen Jugendliche des Weisse Rose-Jugendbündnisses? Nein? Stecken sie gar mit dahinter? Haben sie damit zu tun? Sind sie "nur" geistige Brandstifter, indem sie einen Hetz-Thread gegen die Weisse Rose auf besagter Seite stehen lassen?

Dort hatte niemand von der Weissen Rose sich zuvor blicken lassen, man hatte die Freig---- in Ruhe gelassen, sie auf keinste Weise behelligt, keine Werbung dort für sich gemacht, ja, keinen Anlass für derlei penetrante Rufschädigung gegeben.


nicht? Wenn der Streit nicht von euch ausging, sollten die Heiden einlenken und den Thread entfernen.



Das wäre schon schlimm genug. Schlimm genug auch, dass die Jugendlichen, die sich dagegen verbal wehren, zensiert werden: da wollen wohl einige Heiden nicht, dass es eine kritische Gegenöffentlichkeit wider ihr Treiben gibt?

Sie versprachen Heidensp---, säten aber HJeidenhaSS und ernteten nun die
Angst und den Schrecken, die von ihnen (oder in ihrem Namen, denn die Jugendlichen wurden bedrängt, "sich von http://www.weisse-rose.info/ und deren Kritik am Heidensp--- -Komitee zu distanzieren", wenn ihnen ihr "Leben und [ihre] Gesundheit lieb" seien) ausgehen. Haben die rheinischen Freid----- und Religionskritiker das gewollt? Haben sie das mit ihren blasphemischen Sauereien nicht geradezu provoziert?

Sie geben gar zu, "provozieren" zu wollen. Aber als "Werbung für Humanismus und Aufklärung". Ach ja? Es ist ja aberwitzig, wenn das genaue Gegenteil dabei herauskommt! HJeidenhaSS, der zu Psychoterror (also Höllenqual) führt. Führen soll? Wie können die, die seit Mitte dieser Woche durch ihren Foren-Verleumdung das Recht brechen, von der "eigentlichen Leitkultur eines modernen Rechtsstaates" schwadronieren?



Mit Recht und Rechtsstaat hat das in der Tat nichts mehr zu tun. Traurig



Die WR-Christen kritisieren, dass die Reli--- Zone anders als das WRJB kein Forum anbiete, "wo frei diskutiert werden kann". Sympathie für den Papst, Eintreten für den Lebens-, Kinder- & Jugendschutz, das sei offenbar "unerwünscht, da unbequem" -mutmaßen auch die anderen Aktiven. Stattdessen werde wohl lieber zur Intoleranz gegenüber jungen Christen aufgerufen, von denen aber Toleranz gefordert. Verkehrte Welt. Die WR-Sprecher sind empört:

die anti-WJT-Plattform sei eine "reine Verleumdungsseite", die die Diskussion innerhalb der Jugend über wertkonservative Inhalte abwürgen will. Die von den meisten jungen Gläubigen ersehnte Reevangelisierung bzw. Missionierung Deutschlands wird madig gemacht, den jungen MissionarInnen Angst eingeflößt.


Ich persönlich lehne so eine "Missionierung" ab, aber ich achte euer Anliegen, wenn ihr mit friedlichen Mitteln zum Ziel gelangen wollt. Wenn ihr deswegen bedroht und zensiert werdet ist das nicht in Ordnung. Das erinnert schon an Methoden der Kirche des Mittelalters und 3. Reiches.



Die, die sich von der durch Rot-Grün geförderten Atheisten-Bande verfolgt fühlen, dürfen anscheinend nicht sagen, was sie denken, kriegen nur auf www.weisse-rose.info anti-atheistisches Asyl.


danke, dass ihr aber auch antifaschistischen Atheisten "Asyl" gewährt. zwinkern Sonst wäre ich nicht mehr hier. *g*



Zeigt es nun seine wahre Fratze, das alte, faltige, dinosauerhafte Heidentum, das sich überlebt hat? Ist es nicht mehr zahn- und harmlos wie früher einmal, sondern blutrüntig geworden, grinst immerzu feist, von satanistischen Zirkeln unterwandert? Ja! Den Atheisten und Antichristen passt es nicht, dass dieser Tage so viele liebe- und friedvolle Teens und Twens ihr Event haben. Höchste Zeit, diesem noch immer durch die Straßen wandelnden, doch wankenden, Fossil durch mehr Aufklärung über seine Machenschaften die Zähne zu ziehen, damit Menschenrechte, Freiheit und Demokratie endlich aufblühen.


ähem, ok, gut den Spieß umgedreht. *g*



Die Heiden neiden es den Christen, so fröhlich feiern und sehr wohl irdischen und himmlischen Spass haben zu können. Sie neiden ihnen, dass Lebensfreude im Dies- und Jenseits nicht getrennt sein müssen (wie Epikur es noch sah).

Also werden diese lebensfrohen jungen Menschen beleidigt, bedroht, gedemütig, verleumdet, genötigt... da hört der Spass auf! Erst totgeschwiegen und dann auch noch Angst um ihre Haut haben müssen? Basta! Leute, die so derbe gegen Meisner, Jugend 2000, die "Katholische Pfadfinderschaft Europa" (KPE) und Weisse Rose austeilen, müssen auch einstecken können! Inzwischen wurde gegen die Heiden Anzeige wegen übler Nachrede und Verletzung religiöser Gefühle erstattet. Doch das Ganze will die Weisse Rose nicht allein der Justiz überlassen:


ok, KPE ist mir aber ein bisschen zu rechts. Bei euch weiss ich wenigstens, dass ihr nicht nur gegen Linksextremismus, sondern eben gleichermaßen auch gegen Rechtsextremismus aktiv, also über jeden diesbezüglichen Zweifel erhaben seid.



Mit pop- bzw. jugendkulturellen Protestformen warnt www.weisse-rose.info vor den HJeidenhaSS-verbreitenden Personen und Organisationen (was hat bspw. die G.-B.-Siftung je für Frieden, Fremdenfreundlichkeit und Toleranz bewirkt? Nichts!): Kircheneintrittsparty und eine spontane Taufzeremonie konterkarieren die blasphemischen Auftritte der Heiden.


ich kenne die Stiftung nicht, doch gerade das bedeutet leider: im Kontext antirassistischer Aktionen ist sie mir nie aufgefallen, das stimmt. Und ich kenne nun wirklich Hinz und Kunz in der Szene.



So jugendlich frisch und teilweise auch humorvoll die Aktionen der Weissen Rose daher kommen, so ernst ist den Organisatoren ihre Kritik -v. a. an den indirekten staatlichen Zuschüssen zu den Events der "geistigen Krüppel" (wie Kardinal Meisner sie einmal zurecht nannte) durch rot-grüne Kulturförderung im Bund. Dabei sind die Altheiden geistig so unterbelichtet, dass sie nicht mal das Prädikat "weltanschaulicher Gegner" verdienen. Immer mit dem Kopf vor die Betonwand. Und ausgerechnet die nennen ihre WR-Widersacher "dumm" und "hirnlos". Die Heiden-Dino- bzw. Mammut-PR stößt den engagierten jungen Christen also zurecht sauer auf!


ok, wenn sie sich so aufführen, kommt es verbal wie ein Bumerang zurück. Finde ich gut, dass ihr keine Christenfuzzies seid, die nach dem Schlag auf die eine auch noch die andere Wange hinhaltet.



Die christlichen Jugendlichen beobachten mit Sorge, wie geradezu fundamentalistisch, aggressiv anti-christlich, z. T. gar rechtsextremistisch angehauchte Kräfte Zuwachs bekommen! Die "reli--- Zone" steht für diesen menschenverachtenden glaubensfeindlichen Fundamentalismus, der sich nicht nur gegen junge Anhänger des Christentums, sondern auch des Islams und des Judentums sowie des Buddhismus oder Hinduismus richtet!


Das beobachte sogar ich als Atheist mit Sorge. Denn die Unterwanderung der Heidenszene durch Ultrarechte ist nicht zu leugnen. Traurig



Die Gruppe Weisse Rose wirft den Gegnern der Instituion katholische Kirche vor, sich weit von (Glaubens-)Inhalten (Herzlichkeit, Hilfsbereitschaft, Solidarität usw.) entfernt, rechtsgerichtete neuheidnische Sekten und teilweise sogar Gewaltandrohungen geduldet zu haben! Das WRJB ist davon überzeugt, mit seinen Aktivitäten die meisten jungen Katholiken anziehen zu können:

"Wir wollen die jungen Menschen mit unseren Filmen, Musik und Radio-Reportagen (für Sophie-TV und Sophie-Funk im Gedenken an unser aller Idol, die junge Katholikin Sophie Scholl) aufklären", sagt etwa Victoria (22, Kunst-Studentin). "Wir machen das alles für junge Leute, die in Schule oder Medien nichts über die Unterstützung des Neo-Faschismus durch die Gegner des Vatikans gelernt haben."


sehr guter Ansatz! Konzentriert euch darauf statt euch auf Scharmützel, die nur Zeit und Kraft rauben, einzulassen!



Was war das für ein Eigentor der Religionsbefreiten, als koeln.de am 3. und das Handelsblatt am 10. August berichteten, kein Geringerer als Hubertus M. werde als quasi Kronzeuge gegen Meisner über eben diesen als "heiligen Narren von Köln" im offiziellen Heidensp---programm schwadronieren dürfen! Kleinlaut beigeben musste das Komitee schliesslich, als der öffentliche Druck zu gross wurde, und Herrn M. wieder ausladen. Peinlich! Da täuscht ein Grüppchen älterer Heidinnen und Heiden antifaschistischen Widerstand zum Zwecke fundamental-antireligiöser Agitation junger gläubiger Menschen vor! Verwerflich hoch zehn!!


Nun ja, mit dem Ein- und dann wieder Ausladen des Herrn Hubertus M. (ich tu euch mal den Gefallen, seinen Nachnamen auch nicht auszuschreiben. Insider wissen eh, um wen es geht) haben die Heiden sich in der Tat einen Bärendienst erwiesen.



In der Politik dürfen solche Leute eigentlich keine Bedeutung mehr haben. Daher ruft Weisse Rose zur Abwahl von Rot-Grün auf! Nimmt nämlich gottlose Lobby Einfluss, hat das noch immer zu Mord und Totschlag geführt. Helfen Heiden der Friedensaktivistin Cindy Sheehan, Mutter eines im Irak gefallenen Soldaten, bei ihrem Protest gegen Präsident Bush? Nein! Deren Mittel (Gebet, Lichterkette usw.) scheinen den Atheisten zuwider, also lassen sie die, die sich wirklich gegen Militarismus einsetzen, im Stich! Statt eines "Gegen-Papstes" sollten sie lieber einen "Gegen-Präsidenten" promoten!


Stimmt. Ich frage mich auch: wo waren die Heiden-Aktivisten, als wir die Proteste gegen Joschka Fischers Kosovo-Krieg, dann gegen den Afghanistan-Einsatz usw. organisierten?



Statt einer eiligen -Hass predigenden- Messe lieber eine heilige -Liebe propagierende- Messe abhalten! Früher hat die Friedensbewegung (das WRJB gehört dazu, zählt zahlreiche PazifistInnen -anerkannte Kriegsdienstverweigerer wie Magnus Becker- zu den Seinen) wenigstens noch für atomwaffenfreie Zonen gekämpft, jetzt tut sie in weiten Teilen nicht mal mehr das! Sondern begibt sich auf Nebenkriegsschauplätze, führt (Klein-)Kriege gegen Kriegs-GEGNER statt gegen Kriegs-TREIBER!


Ich verurteile das scharf! Anscheinend knöpfen sie sich tatsächlich euch als leichte Opfer vor, weil sie sich an die ganz großen Kirchenheinis nicht rantrauen. Traurig



Das 21. Jahrhundert droht eines der Kriege Gottloser zu werden, wenn diese sinistren Personen in der Politik Überhand nehmen. Die Schöpfungslehre zum Beispiel darf nicht aus den Schulen gedrängt werden zu Gunsten einer atheistischen Wertelosigkeit!

Wer Wissenschaft, Philosophie und Kunst besitzt, braucht sehr wohl auch eine Religion! Mit einer spektakulären Aktion stellte WR unter Beweis, dass das eine das andere nicht ausschliesst: Bei "(S-)PRAY: Kreuz contra Hakenkreuz" übersprühen junge gläubige Graffiti-Künstler neonazistische Schmierereien und bereichern den WJT so um eine künstlerisch-religiöse Komponente. Apropos bereichern: Die WR hat durch ihre Homepage schon viele begeisterte Reaktionen entfacht. Ihr kam es nicht auf Geldspenden an, zu denen sie gar nicht erst aufrief; sondern darauf, selber zu helfen. Eine Glaubens-Gruppe aus Bayern bekam Hilfe bei der Suche nach einer christlichen Herberge, in die sich keine krankhaft narzisstischen Spinner, keine profilneurotischen Stänkerer von der Heidenfront reindrängeln ("die Hippen kommen zu uns, die Heiden müssen draußen bleiben!")


*he he*



Auf dem HJeidenhaSS-Motivwagen bleckt ein schwarzes Schaf die Zähne. Und wen
beisst es? Die Obrigkeitskirche, die Mächtigen? Nein! Nach oben buckelt der braune Werwolf im schwarzen Schafspelz, nach unten tritt er! Nicht die, die die ca. 15 Millionen Euro Subventionen von EU (1,2), Bund (7,5), Land und Stadt (je 3) erhalten, treten und treffen die Heiden; nicht die, die von insgesamt 100 Millionen €-Budget profitieren; sondern die, die sich selber finanzieren (müssen)! Trampeln die Heiden auf den Schwächsten rum, in der Ahnung, sie könnten sich keine teuren Rechtsanwälte leisten (wie z. B. die
WJT-Leitung, die den Besitzer von w--.de abmahnte)?


da ist was dran...



Nicht die rot-grünen Sozialabbauer und Bildungsklauer, die im Bereich der Jugendarbeit, bei den Jugendeinrichtungen und bei der Bekämpfung von Jugendarbeitslosigkeit kürz(t)en, werden angegriffen; nein, deren Opfer, die leidtragenden Jugendlichen werden unter Beschuss genommen statt ihnen zu helfen. Verkehrte Welt, wieder mal.


stimme zu!



Als "Anmaßung sondergleichen" betrachtet das WRJB die dreiste Lüge der Atheisten, es ginge ihnen um die Jugendlichen, um die Verbesserung ihrer materiellen Grundlagen und Berufsperspektiven. Dabei verfolge die gottlose Sippe ganz klare gesellschaftspolitische Ziele. "Diese dubiosen Personen wollen mehr Einfluss auf Politik, Gesetzgebung und gesellschaftliches Leben". Es geht ihnen dabei aber gar nicht so sehr um die vorgeblichen Inhalte, sondern darum, sich selber anzubeten bzw. anzupreisen.

Der WJT hat bisher bewiesen: alle Jugendlichen, die nach Köln kamen, stehen hinter der Kirche! Ihre Wut auf die, die sie einzuschüchtern versuch(t)en, ist groß genug: "Die christliche Ethik ist uns heilig, eine Herzensangelegenheit. Wer auf sie spuckt und speiht, muss mit Gegenwind rechnen!"



Alles in allem korrekt. Die wesentlichen notwendigen Änderungen möchte ich nicht hier in aller Öffentlichkeit entblößen, sondern habe ich per Mail geschickt. Nicht unterkriegen lassen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sermon
panta rhei



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18430
Wohnort: Sine Nomine

Beitrag(#330783) Verfasst am: 19.08.2005, 20:20    Titel: Antworten mit Zitat

didiel hat folgendes geschrieben:
Meines Wissens ist gegen alle namentlich bekannten Komitee-Mitglieder schon Anzeige wegen Verleumdung, Verletzung religiöser Gefühle und Beleidigung erstattet worden.


Woher weiszt Du das denn? Gibt es dazu eine serioese Quelle?
Und in welchem Paragraphen des bundesdeutschen Strafgesetzbuches ist die Verletzung von (religioesen) Gefuehlen unter Strafe gestellt?
_________________
"Der Typ hat halt so seine Marotten" (Sermon über Sermon) Der Typ hat so seine Macken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
IvanDrago
Ösifreund und Pendler zwischen den Welten



Anmeldungsdatum: 18.07.2005
Beiträge: 2876

Beitrag(#330793) Verfasst am: 19.08.2005, 20:29    Titel: Antworten mit Zitat

Lasst ihn doch rumspinnen...

@ Tarvoc: absolut spitze! Daumen hoch!

Zitat:
Diese Umformulierungen sind nichts weiter als ein Experiment in perspektivistischer Logik und geben nicht notwendigerweise meine Meinung wieder.


Na aber schon zu einem klitzekleinen Teil, oder? Waren teilweise viel zu engagiert geschrieben... zwinkern
_________________
"Eine Stadt freut sich, wenn's den Gerechten wohlgeht, und wenn die Gottlosen umkommen, wird man froh." Sprüche 11, 10

Heike N. meint: "IvanDrago for President!"

Faszination braucht keine höhere Macht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
unapologetically red



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34217
Wohnort: Bonn

Beitrag(#330799) Verfasst am: 19.08.2005, 20:36    Titel: Antworten mit Zitat

IvanDrago hat folgendes geschrieben:
Na aber schon zu einem klitzekleinen Teil, oder?


Ich sagte: nicht notwendigerweise. Soll heißen: nicht alles, was darin steht, ist auch unbedingt voll meine Meinung.
Weitergehende Aussagen werde ich dazu nicht treffen. zwinkern

Ich will mich eigentlich eben einfach aus derartigen territorialen Grabenkämpfen so weit wie möglich heraushalten, weil ich nicht viel davon halte.
Aber ich finde solche völlig unsachlichen Anschuldigungen wie die, die diese Fundis da präsentieren, nunmal hochgradig unästhetisch...
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Jolesch
Freund des kleineren Übels



Anmeldungsdatum: 11.07.2004
Beiträge: 7390
Wohnort: Omicron Persei VIII

Beitrag(#330801) Verfasst am: 19.08.2005, 20:39    Titel: Antworten mit Zitat

Die Broken, die ich aufschanppe, sind ja ganz lustig, aber mir fehlt der Durchblick über diese (wenn ich mich nicht irre) in mehreren Threads ausgetragene Fehde.

Kann mir wer kurz den "Konflikt" chronologisch und inhaltlich erklären? Danke
showtime Ich bin doof!
_________________
Storm by Tim Minchin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
IvanDrago
Ösifreund und Pendler zwischen den Welten



Anmeldungsdatum: 18.07.2005
Beiträge: 2876

Beitrag(#330804) Verfasst am: 19.08.2005, 20:44    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Ich sagte: nicht notwendigerweise. Soll heißen: nicht alles, was darin steht, ist auch unbedingt voll meine Meinung.
Weitergehende Aussagen werde ich dazu nicht treffen.


Wir verstehen uns... zwinkern


Zitat:
Aber ich finde solche völlig unsachlichen Anschuldigungen wie die, die diese Fundis da präsentieren, nunmal hochgradig unästhetisch...


natürlich, daran liegt es, und ich betone: nur daran - schließlich behältst du dir wie immer weltanschauliche Neutralität vor... zwinkern

(sehen wir mal von der schreienden Ungerechtigkeit ab dass harmlose so gesehen völlig unschuldige "pilosophische Ästheten" wie du mit den "aggressiven Atheisten" zusammen völlig ungerechtfertigterweise über einen Kamm geschoben und als Nazis oder "rechtsradikale Satanisten" diffamiert werden, bloß weil sie sich im FGH-Forum aufhalten... Mr. Green

Ich muss mal bei passender Gelegenheit in deinen alten Beiträgen schauen wie du dich so zu Religion geäussert hast bzw. ob du deine Linie völlig konsequent durchgezogen hast oder dir doch mal beim Thema "Christentum" irgendetwas "unsachgemäßes" rausgerutscht ist... Sehr glücklich Vermeidest du grundsätzlich Diskussionen über Christentum und Co oder äusserst du dich nur wertungsfrei, erklär mir das nochmal bitte!)
_________________
"Eine Stadt freut sich, wenn's den Gerechten wohlgeht, und wenn die Gottlosen umkommen, wird man froh." Sprüche 11, 10

Heike N. meint: "IvanDrago for President!"

Faszination braucht keine höhere Macht.


Zuletzt bearbeitet von IvanDrago am 19.08.2005, 20:49, insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
IvanDrago
Ösifreund und Pendler zwischen den Welten



Anmeldungsdatum: 18.07.2005
Beiträge: 2876

Beitrag(#330806) Verfasst am: 19.08.2005, 20:46    Titel: Antworten mit Zitat

Äh, DemonDeLuxe, könntest du Tante_Jolesch mal bitte erklären was da genau eigentlich abgeht, du müsstest das am besten können... (ansonsten probier ich es später)
_________________
"Eine Stadt freut sich, wenn's den Gerechten wohlgeht, und wenn die Gottlosen umkommen, wird man froh." Sprüche 11, 10

Heike N. meint: "IvanDrago for President!"

Faszination braucht keine höhere Macht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DemonDeLuxe
Frisch gestählt



Anmeldungsdatum: 17.08.2005
Beiträge: 672
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#330807) Verfasst am: 19.08.2005, 20:49    Titel: Antworten mit Zitat

@Tante_Jolesch

Hihi, das zu erklären, dürfte den Rahmen sprengen - ein Tip, um Dir auch ein möglichst unbeeinflusstes Urteil zu ermöglichen (wenn's Dich denn interessiert): Google 'mal nach "Magnus Becker". Anschließend kannnst Du Dir hier meine - natürlich subjektiven - Hintergrundinformationen dazu anschauen. Magnus Becker ist jedenfalls der, der an diversen Stellen im Web (z.B. hier) krampfhaft versucht, einen verschwörerischen Zusammenhang zwischen "Heidenspass" und Rechtsextremisten zu konstruieren.

Ansonsten sollte man den ganzen Quark von"didiel" (das ist Beckers Hilfswilli, der Nick ist eine Verballhornung der Abkürzung meines Namens: DDL und zeigt damit, welches Primärinteresse der Knabe hat, dem es vorgeblich um christliches Gedankengut geht) samt der behaupteten Informationen über angebliche Strafanzeigen in die gedankliche Mülltonne entsorgen. Der weiß doch selbst genau, was für einen Unsinn er da absondert ;O)
_________________
HONI SOIT QUI MAL Y PENSE


Zuletzt bearbeitet von DemonDeLuxe am 19.08.2005, 20:51, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tarvoc
unapologetically red



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34217
Wohnort: Bonn

Beitrag(#330808) Verfasst am: 19.08.2005, 20:50    Titel: Antworten mit Zitat

IvanDrago hat folgendes geschrieben:
Ich muss mal bei passender Gelegenheit in deinen alten Beiträgen schauen wie du dich so zu Religion geäussert hast bzw. ob du deine Linie völlig kosequent durchgezogen hast oder dir doch mal beim Thema "Christentum" irgendetwas "unsachgemäßes" rausgerutscht ist... Sehr glücklich


Oh, in meinen alten Beiträgen, bzw. zumindest in meinen ganz alten, wirst du glaube ich durchaus so einiges gegen das Christentum finden. zwinkern

Naja, ich bin ja auch schon 'ne ganze Weile hier...
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
caballito
zänkisches Monsterpony



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 12112
Wohnort: Pet Sematary

Beitrag(#330810) Verfasst am: 19.08.2005, 20:52    Titel: Antworten mit Zitat

Sermon hat folgendes geschrieben:
didiel hat folgendes geschrieben:
Meines Wissens ist gegen alle namentlich bekannten Komitee-Mitglieder schon Anzeige wegen Verleumdung, Verletzung religiöser Gefühle und Beleidigung erstattet worden.


Woher weiszt Du das denn?


Aus erster Hand vielleicht?
_________________
Die Gedanken sind frei.

Aber nicht alle Gedanken wissen das.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Timemaster
registrierter User



Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 9

Beitrag(#330815) Verfasst am: 19.08.2005, 20:59    Titel: Antworten mit Zitat

DemonDeLuxe hat folgendes geschrieben:
@Konstrukt23
Das ist eine pauschalisierende Aussage mit allerdings einem wahren Kern. Es gibt starke Verflechtungen zwischen den heidnischen Gruppen germanischer Ausprägung und politischen Rechtsextremisten. Das betrifft selbstverständlich nicht ALLE Heiden (erst recht nicht alle Atheisten, sollte der Schreiber das verwechseln), aber es ist schon signifikant.


"starke Verflechtungen zwischen den heidnischen Gruppen [...] und Rechtsextremisten" ist wiederum eine pauschalisierende Aussage. Und sie stimmt so auch nicht. Tatsächlich gibt es kaum solche Verflechtungen, wenn es auch leider in der Tat eine Reihe von Gruppen gibt, die germanische Mythologie und Symbolik für politischen Extremismus instrumentalisieren. Und einzelne verquirlen entsprechende politische Ideologie mit sogenanntem "germanischen Heidentum". Die überwiegende Mehrheit aller Heiden steht dem aber ablehnend gegenüber und verwehrt sich gegen eine solche schlimme Vereinnahmung!

(Und nebenbei bemerkt teilen auch die allerwenigsten Heiden die Ansichten eines gewissen "Geza", der hie und da in Webforen auftaucht und seine verschrobenen Vorstellungen zum besten gibt... Mit den Augen rollen )

Tim
_________________
"Seltsamer Zufall, daß alle die Menschen, deren Schädel man geöffnet hat, ein Gehirn hatten." (Ludwig Wittgenstein)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
IvanDrago
Ösifreund und Pendler zwischen den Welten



Anmeldungsdatum: 18.07.2005
Beiträge: 2876

Beitrag(#330818) Verfasst am: 19.08.2005, 21:08    Titel: Antworten mit Zitat

@ Tarvoc

Zitat:
Oh, in meinen alten Beiträgen, bzw. zumindest in meinen ganz alten, wirst du glaube ich durchaus so einiges gegen das Christentum finden.


Und jetzt stellt sich mir natürlich die spannende Frage: was ist dann passiert?

Vermutungen:

Entweder deine Meinung zum Christentum und den Inhalten der Bibel hat sich signifikant "verbessert" oder du bist in "zunehmender Altersweisheit" zu der Einsicht gekommen, dass diese ideologischen Grabenkämpfe ja in 99,Periode9 % aller Fälle gar nichts bringen und du deshalb fortan keine kostbare Lebenszeit damit sinnlos verschwenden sowie energetisch-negativ belasten willst und dich somit der wesentlich gemütsameren Ästhetik verpflichtest. (ohne dass sich deine Ansichten übers CT und die Bibel großartig verändert hätten, wobei du mir das mit der Ästhetik und was das weltanschaulich für dich umfasst nochmal - vielleicht an anderer Stelle, an einem anderen Tag, in einem anderen Thread oder auch per PN nochmal erklären musst Cool )
_________________
"Eine Stadt freut sich, wenn's den Gerechten wohlgeht, und wenn die Gottlosen umkommen, wird man froh." Sprüche 11, 10

Heike N. meint: "IvanDrago for President!"

Faszination braucht keine höhere Macht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DemonDeLuxe
Frisch gestählt



Anmeldungsdatum: 17.08.2005
Beiträge: 672
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#330821) Verfasst am: 19.08.2005, 21:13    Titel: Antworten mit Zitat

@Timemaster

Du hast Recht, das war seinerseits (unzulässig) pauschalisierend - allerdings wohl entschuldbar, da ich nicht in der Szene drin hänge und die sicher vielschichtigen Unterschiede zwischen verschiedenen Auffassungen, Kulten und Gruppierungen nicht kenne. Genauso müsste man übrigens bei "Rechtsextremisten" differenzieren - nicht jeder DVU-Fan ist ein Nazi alter Prägung.

Die Instrumentalisierung germanischer Symbolik hat bei der HH-Fraktion ja nun schon Tradition. Über zahlenmäßige ANteile der Rechtsextremisten unter den (germanischen) Heiden kann ich nichts sagen. Mein Bild wird aber sicher wesentlich davon geprägt, dass ich, wenn schon, dann Kontakt mit Nazis, die AUCH Heiden waren, hatte, als mit Heiden, die AUCH Nazis waren. Lies: In meiner persönlichen Erfahrung sind gemanische Heiden eine Teilmenge von sog. "Nationalen". Aber ich gehe davon aus, dass das nur meine subjektive Erfahrung ist und in der Gesamtmenge wahrscheinlich ganz anders.
_________________
HONI SOIT QUI MAL Y PENSE
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tarvoc
unapologetically red



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34217
Wohnort: Bonn

Beitrag(#330825) Verfasst am: 19.08.2005, 21:14    Titel: Antworten mit Zitat

IvanDrago hat folgendes geschrieben:
Und jetzt stellt sich mir natürlich die spannende Frage: was ist dann passiert?


Es gab kein "einschneidendes Erlebnis". Es ist mehr ein Prozess zu mehr Gelassenheit, der schon eine ganze Zeit läuft und vermutlich noch längst nicht abgeschlossen ist...

Aber ich erkenne langsam, dass das, worüber sich die meisten Leute streiten, einfach nur Scheinprobleme sind. Also Probleme, die man nicht hat, sondern die man sich vielmehr macht - und mit denen man sich oftmals leider auch recht wohl fühlt...

IvanDrago hat folgendes geschrieben:
Entweder deine Meinung zum Christentum und den Inhalten der Bibel hat sich signifikant "verbessert".


Das geht 'mal auf und 'mal ab. In meinen ganz, ganz, ganz jungen Jahren war ich ja sogar 'mal sowas wie ein "christlicher Sozialist"...
Das war aber LANGE bevor ich in dieses Forum kam...

IvanDrago hat folgendes geschrieben:
oder du bist in "zunehmender Altersweisheit" zu der Einsicht gekommen, dass diese ideologischen Grabenkämpfe ja in 99,Periode9 % aller Fälle gar nichts bringen und du deshalb fortan keine kostbare Lebenszeit damit sinnlos verschwenden sowie energetisch-negativ belasten willst und dich somit der wesentlich gemütsameren Ästhetik verpflichtest.


Das trifft die Sache schon eher. zwinkern

IvanDrago hat folgendes geschrieben:
Wobei du mir das mit der Ästhetik und was das weltanschaulich für dich umfasst nochmal - vielleicht an anderer Stelle, an einem anderen Tag, in einem anderen Thread oder auch per PN nochmal erklären musst. Cool )


Mache ich gerne, wobei ich da allerdings sehr schnell an die Grenze des Sagbaren und Erklär-baren stoße. Aber das ist ja durchaus recht typisch für Ästhetik...
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
IvanDrago
Ösifreund und Pendler zwischen den Welten



Anmeldungsdatum: 18.07.2005
Beiträge: 2876

Beitrag(#330845) Verfasst am: 19.08.2005, 21:29    Titel: Antworten mit Zitat

Und wie händelst du das jetzt wenns dich mal so richtig juckt bei einem christlichem Thema und einem beispielsweise besonders dämlichen Beitrag irgendso einem naiven "Bibelschönredner" die Fakten "in die Fresse zu hauen"?

Selbstdisziplin als Mittel zur Gelassenheit?

(du kannst mir nicht erzählen das es diese Situation nie bei dir gibt, auch wenn du dich so wie ich dich inzwischen einschätze am Wort "Fakten" stören wirst - ignorier das mal... Cool )

Und zu Ästhetik und Co:

ich meld mich die Tage (was sehr grob umrissen ist) mal bei dir!
_________________
"Eine Stadt freut sich, wenn's den Gerechten wohlgeht, und wenn die Gottlosen umkommen, wird man froh." Sprüche 11, 10

Heike N. meint: "IvanDrago for President!"

Faszination braucht keine höhere Macht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Timemaster
registrierter User



Anmeldungsdatum: 09.08.2005
Beiträge: 9

Beitrag(#330866) Verfasst am: 19.08.2005, 21:42    Titel: Antworten mit Zitat

DemonDeLuxe hat folgendes geschrieben:
ich nicht in der Szene drin hänge und die sicher vielschichtigen Unterschiede zwischen verschiedenen Auffassungen, Kulten und Gruppierungen nicht kenne.


Ich wollte Dir auch keinen Vorwurf machen. Nun ist es allerdings oft so, daß es eine extreme Minderheit ist, die auf lautesten schreit und am meisten gehört wird. Gerade deshalb ist es mE wichtig, daß sich die schweigende Mehrheit ab und an auch mal zu Wort meldet.

Zitat:
Genauso müsste man übrigens bei "Rechtsextremisten" differenzieren - nicht jeder DVU-Fan ist ein Nazi alter Prägung.


Mag stimmen (wobei ja schon dezidiert von Extremisten die Rede war, nicht pauschal von "Rechten"). Aber in diesem Falle ist die Verallgemeinerung insofern zulässig, als ja nicht die Rechtsextremisten im Verdacht stehen, "Heiden" zu sein sondern umgekehrt. zwinkern

Zitat:
Die Instrumentalisierung germanischer Symbolik hat bei der HH-Fraktion ja nun schon Tradition.


Ja. Tatsächliche (heidnische) Religion nun allerdings weniger.

Zitat:
Über zahlenmäßige ANteile der Rechtsextremisten unter den (germanischen) Heiden kann ich nichts sagen.


Nun gut, das kann sicher keiner so genau. Schließlich ist heidnische Religion keine Konfession mit einheitlicher Glaubenslehre und statistisch erhebbaren Mitgliederzahlen.

Zitat:
Aber ich gehe davon aus, dass das nur meine subjektive Erfahrung ist und in der Gesamtmenge wahrscheinlich ganz anders.


Auch ich kann letztlich nur auf subjektive Erfahrung zurückgreifen. Die sieht aber so aus, daß die wirklichen Rechtsextremisten eine kleine Minderheit darstellen - die heidnischen Gruppen, die ich kenne, bestehen aus dem gleichen bunten Mix (was politische Ausrichtung, Berufsgruppen, sexuelle Orientierung, Musikgeschmack ... oder sonstige kontigente Merkmale betrifft), wie ein durchschnittlicher Kaninchenzüchterverein oder Modellbauclub.

Aber ich fürchte, wir sind off topic. Sorry! Smilie

Tim
_________________
"Seltsamer Zufall, daß alle die Menschen, deren Schädel man geöffnet hat, ein Gehirn hatten." (Ludwig Wittgenstein)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Tarvoc
unapologetically red



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34217
Wohnort: Bonn

Beitrag(#330875) Verfasst am: 19.08.2005, 21:50    Titel: Antworten mit Zitat

IvanDrago hat folgendes geschrieben:
Und wie händelst du das jetzt wenns dich mal so richtig juckt bei einem christlichem Thema und einem beispielsweise besonders dämlichen Beitrag irgendso einem naiven "Bibelschönredner" die Fakten "in die Fresse zu hauen"?


Ich versuche, mir meinen Willen 'bewusst' zu machen, bevor ich ihn ausführe...

IvanDrago hat folgendes geschrieben:
Selbstdisziplin als Mittel zur Gelassenheit?


Ich würde es eher 'Selbstbeobachtung' nennen. Die Buddhisten nennen es 'Achtsamkeit'.
http://www.zeitzuleben.de/inhalte/in/geschichten/119_achtsamkeit.html

IvanDrago hat folgendes geschrieben:
Du kannst mir nicht erzählen das es diese Situation nie bei dir gibt.


Das werde ich dir auch ganz bestimmt nicht erzählen. zwinkern

IvanDrago hat folgendes geschrieben:
Und zu Ästhetik und Co: ich meld mich die Tage (was sehr grob umrissen ist) mal bei dir!


Kein Problem. Sehr glücklich
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
IvanDrago
Ösifreund und Pendler zwischen den Welten



Anmeldungsdatum: 18.07.2005
Beiträge: 2876

Beitrag(#330883) Verfasst am: 19.08.2005, 21:59    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Ich versuche, mir meinen Willen 'bewusst' zu machen, bevor ich ihn ausführe...


Meinst du das in diesem Fall so das deine emotionale Komponente zwar gerne die intellektuell-redliche Überlegenheit ausspielen würde um den religiösen Dampfplauderer verbal auseinander zu montieren aber du dir deinen primär-verbindlichen Willen bewusst machst der besagt solche Konflikte eben nicht mehr zu "unterstützen" und der dich somit - aus schierem Eigeninteresse aber immerhin rational-vernünftig zwinkern - schweigen lässt?

Muss jetzt mal für ein paar Stunden weg, vielleicht spricht man sich ja noch später!
_________________
"Eine Stadt freut sich, wenn's den Gerechten wohlgeht, und wenn die Gottlosen umkommen, wird man froh." Sprüche 11, 10

Heike N. meint: "IvanDrago for President!"

Faszination braucht keine höhere Macht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
unapologetically red



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34217
Wohnort: Bonn

Beitrag(#330893) Verfasst am: 19.08.2005, 22:16    Titel: Antworten mit Zitat

IvanDrago hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Ich versuche, mir meinen Willen 'bewusst' zu machen, bevor ich ihn ausführe...


Meinst du das in diesem Fall so das deine emotionale Komponente zwar gerne die intellektuell-redliche Überlegenheit ausspielen würde um den religiösen Dampfplauderer verbal auseinander zu montieren aber du dir deinen primär-verbindlichen Willen bewusst machst der besagt solche Konflikte eben nicht mehr zu "unterstützen" und der dich somit - aus schierem Eigeninteresse aber immerhin rational-vernünftig zwinkern - schweigen lässt?


...kein Wort verstanden... Mit den Augen rollen
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Heike N.
wundert gar nix mehr



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26138
Wohnort: Bottrop

Beitrag(#330896) Verfasst am: 19.08.2005, 22:18    Titel: Antworten mit Zitat

IvanDrago for President! Let's Rock
_________________
God is Santa Claus for adults

Front Deutscher Äpfel (F.D.Ä.) - Nationale Initiative gegen die Überfremdung des deutschen Obstbestandes und gegen faul herumlungerndes Fallobst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Sokrateer
souverän



Anmeldungsdatum: 05.09.2003
Beiträge: 11649
Wohnort: Wien

Beitrag(#330908) Verfasst am: 19.08.2005, 22:38    Titel: Antworten mit Zitat

Lachen
Dabei zeigt Tarvocs veritabler Postingcount, dass er sich dennoch zur ein oder anderen Diskussion hinreissen lässt. Er ist ja sehr energisch dabei seine Gelassenheit demonstrativ jedem unter die Nase zu reiben. zwinkern
Zur besseren Bewusstmachung des eigenen Willens und Selbstbeobachtung bedient er sich offenbar der Forensoftware. Oft verfasst er Postings sehr hastig, die er dann wieder zurückzieht, um ein gegenteiliges Kommentar einzustellen, welches dann nicht selten einer dritten Version weichen muss. Also sollte man immer eine halbe Stunde warten, bevor man auf Tarvoc antwortet. Dann hat sich sein externalisierter Selbstfindungsprozess nämlich meistens schon ein wenig eingependelt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
unapologetically red



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34217
Wohnort: Bonn

Beitrag(#330914) Verfasst am: 19.08.2005, 22:43    Titel: Antworten mit Zitat

Sokrateers Kritik trifft zu. Ich werde mich nicht verteidigen. Dazu sehe ich keine Veranlassung.
Ich behaupte nicht, perfekt zu sein. Noch behaupte ich, mein Ziel, was Bewusstheit angeht, erreicht zu haben.
_________________
There is always a lever. You just have to find it.


Zuletzt bearbeitet von Tarvoc am 19.08.2005, 22:49, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Sokrateer
souverän



Anmeldungsdatum: 05.09.2003
Beiträge: 11649
Wohnort: Wien

Beitrag(#330922) Verfasst am: 19.08.2005, 22:49    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Ich behaupte nicht, perfekt zu sein.

(Sokrateers Kritik trifft zu.)

Lachen In dem Moment, in dem ich auf Zitat gedrückt habe, war der letzte Satz noch nicht da. Hmm, ich sollte mich an meine eigenen Tipps halten. Kritik ist ein hartes Wort und so war es auch nicht gemeint.

Wirklich interessant wäre welches einschneidende Erlebnis dich verändert hat. Und noch viel wichtiger: Hast du noch was von dem Zeug?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
unapologetically red



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34217
Wohnort: Bonn

Beitrag(#330923) Verfasst am: 19.08.2005, 22:51    Titel: Antworten mit Zitat

Sokrateer hat folgendes geschrieben:
Kritik ist ein hartes Wort und so war es auch nicht gemeint.


Wie war was nicht gemeint? Am Kopf kratzen

Sokrateer hat folgendes geschrieben:
Wirklich interessant wäre, welches einschneidende Erlebnis dich verändert hat.


Ich habe doch gar nichts von einem 'einschneidenden Erlebnis' gesagt... Am Kopf kratzen

Sokrateer hat folgendes geschrieben:
Und noch viel wichtiger: Hast du noch was von dem Zeug?


Aber immer doch! Schick' mir einfach eine E-Mail mit deiner Addresse, deiner Kontonummer und deiner Geheimzahl, damit ich das Geld für das Zeug von deinem Konto abbuchen kann. zynisches Grinsen
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Sokrateer
souverän



Anmeldungsdatum: 05.09.2003
Beiträge: 11649
Wohnort: Wien

Beitrag(#330937) Verfasst am: 19.08.2005, 23:11    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Sokrateer hat folgendes geschrieben:
Kritik ist ein hartes Wort und so war es auch nicht gemeint.


Wie war was nicht gemeint? Am Kopf kratzen

Mein Kommentar sollte einfach nur eine scherzhafte Beobachtung sein.

Ich habe mir das noch nicht vollständig durchgedacht, aber es scheint mir, dass, ähnlich dem Solipsismus oder universellen Skeptizismus, gewisse Meta-Argumente der Form: "Alle haben Recht. Jeder hat seine eigene Wahrheit." (bezieht sich nicht auf dich) oder "eure Probleme sind selbstgewählte Scheinprobleme" sich irgendwie selbst ad absurdum führen.

Tarvoc hat folgendes geschrieben:

Sokrateer hat folgendes geschrieben:
Wirklich interessant wäre, welches einschneidende Erlebnis dich verändert hat.


Ich habe doch gar nichts von einem 'einschneidenden Erlebnis' gesagt... Am Kopf kratzen

Ach, da habe ich mich verlesen. Sollte schlafen gehen. *gähn*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Heidenspaß statt Höllenqual Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group