Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz 2016
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 11, 12, 13
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Margrethe
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.03.2013
Beiträge: 5894

Beitrag(#2055159) Verfasst am: 11.05.2016, 11:56    Titel: Antworten mit Zitat

Noch ne (mögliche) Premiere in Baden-Württemberg:

Muhterem Aras wäre nicht nur die erste Frau an der Spitze des Landtags ...

Frau Aras war schon 2011 grüne Stimmenkönigin, als sie das Direktmandat im Wahlkreis "Stuttgart I" errungen hat. Den Erfolg hat sie 2016 nicht nur wiederholt: mit 42,4 % erzielte sie das beste Ergebnis aller direkt gewählten Kandidaten.

Nachtrag: jetzt isses so

Link klickbar gemacht. vrolijke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Margrethe
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.03.2013
Beiträge: 5894

Beitrag(#2055521) Verfasst am: 13.05.2016, 15:33    Titel: Antworten mit Zitat

Erstes Scharmützel im Landtagsfoyer: Frau Dr. Christina Baum (AfD - sie möchte "ihr Deutschland von vor 25 Jahren" wieder haben) kannte Wolfgang Drexler (SPD) nicht. Jetzt hat sie ihn kennengelernt ...

http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/nach-verweigertem-handschlag-mit-afd-abgeordneter-morddrohung-gegen-spd-urgestein-drexler/-/id=1622/did=17421494/nid=1622/n1o7dd/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4730

Beitrag(#2055525) Verfasst am: 13.05.2016, 16:07    Titel: Antworten mit Zitat

Margrethe hat folgendes geschrieben:

http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/nach-verweigertem-handschlag-mit-afd-abgeordneter-morddrohung-gegen-spd-urgestein-drexler/-/id=1622/did=17421494/nid=1622/n1o7dd/
Zitat:
Drexler verweigerte Handschlag mit AfD-Abgeordneter


Warum? Ist er Moslem?

Sieht doch ganz manierlich aus, die Dame. Von weitem jedenfalls. Da sieht man die Haare auf den Zaehnen nicht so.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Margrethe
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.03.2013
Beiträge: 5894

Beitrag(#2055527) Verfasst am: 13.05.2016, 16:10    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Margrethe hat folgendes geschrieben:

http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/nach-verweigertem-handschlag-mit-afd-abgeordneter-morddrohung-gegen-spd-urgestein-drexler/-/id=1622/did=17421494/nid=1622/n1o7dd/
Zitat:
Drexler verweigerte Handschlag mit AfD-Abgeordneter


Warum? Ist er Moslem?

Sieht doch ganz manierlich aus, die Dame. Von weitem jedenfalls. Da sieht man die Haare auf den Zaehnen nicht so.


Drexler hat ja gesagt, weswegen er der Dame die Hand nicht gegeben hat. Im übrigen ist das mit den Zähnen bei einer Zahnärztin so ne Sache ... Aber wie auch immer: an Wolfgang Drexler wird sie sich gewöhnen müssen, der nimmt auch bei einer Zahnärztin kein Blatt vor den Mund.

Lachen

Das Landtagspräsidium hat übrigens beschlossen, dass die AfD-Abgeordneten aus dem Königin-Olga-Bau, in den man sie voreilig einquartiert hat, wieder aus- und in die Urbanstraße umziehen sollen. SPD und FDP wollen im Königin-Olga-Haus als Oppositionsparteien kuscheln, während die AfD als stärkste Oppositionspartei das repäsentativere Gebäude für sich beansprucht und die Unterkunft in der Urbanstraße als diesem Umstand nicht angemessen betrachtet. Der Meuthen weint deswegen schon ganz erbärmlich. Ich würde mich da nicht so haben, in dem Haus in der Urbanstraße ist im Erdgeschoss ein nettes Café.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
abbahallo
Moderator
Moderator



Anmeldungsdatum: 10.12.2012
Beiträge: 2001

Beitrag(#2055541) Verfasst am: 13.05.2016, 18:18    Titel: Antworten mit Zitat

ich habe mir die Dame angehört und Verständnis für Drexler. Sie benutzt das Wort Genozid verantwortungslos und sieht in der Wahl einer muslimischen Parlamentspräsidentin einen Angriff auf die AfD, muß man nicht mögen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sermon
panta rhei



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18430
Wohnort: Sine Nomine

Beitrag(#2055544) Verfasst am: 13.05.2016, 18:49    Titel: Antworten mit Zitat

Winfried Kretschmanns Politik ist ein Muster ohne Wert
_________________
"Der Typ hat halt so seine Marotten" (Sermon über Sermon) Der Typ hat so seine Macken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 23012

Beitrag(#2055546) Verfasst am: 13.05.2016, 19:41    Titel: Antworten mit Zitat

abbahallo hat folgendes geschrieben:
ich habe mir die Dame angehört und Verständnis für Drexler. Sie benutzt das Wort Genozid verantwortungslos und sieht in der Wahl einer muslimischen Parlamentspräsidentin einen Angriff auf die AfD, muß man nicht mögen.


Hier die Äußerungen Baums:

Zitat:
Christina Baum aus Lauda-Königshofen (Main-Tauber-Kreis) versteht die Wahl der 50-jährigen Aras als "Angriff auf uns als AfD, weil wir in unserem Programm ganz klar geäußert haben: Der Islam gehört nicht zu Deutschland." So äußerte sich Baum im SWR-Magazin "Zur Sache Baden-Württemberg", das die AfD-Abgeordnete in den vergangenen Tagen begleitet hat, um zu beobachten, wie andere Abgeordnete und Parteien mit den Rechtspopulisten im neu gewählten Landtag umgehen.

Eine Muslimin als Landtagspräsidentin sei für sie "ein ganz klares Zeichen, dass die Islamisierung Deutschlands in vollem Gang ist." Baum verteidigte auch ihre Äußerung, mit der sie bundesweit für Schlagzeilen sorgte. "Ich stehe weiterhin zu dem Begriff des schleichenden Genozids an der deutschen Bevölkerung durch die falsche Flüchtlingspolitik der Grünen. Der Genozid bezeichnet nach einer UN-Resolution die Absicht, eine nationale, ethnische, religiöse Gruppe teilweise oder ganz zu zerstören. Und diese Absicht unterstelle ich den Grünen."


http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/erste-sitzung-des-neuen-landtags-in-stuttgart-aras-wahl-stoesst-afd-abgeordneter-sauer-auf/-/id=1622/did=17412922/nid=1622/9hngdl/

Die Aussagen sind unfassbar dumm. Es ist ein Zeichen der momentanen politischen Kultur in Deutschland, wenn eine Abgeordnete sich traut, sowas öffentlich von sich zu geben. Das ist nicht politisch. Im Gegenteil spricht hier die Stimmer einer Kraft, die Politik, wie wir sie verstehen, abschaffen will, um Platz für die Herrschaft des völkischen Ressentiments zu machen. Und der so bieder auftretende Meuthen verweigert auch den Applaus zur Wahl, aber reicht Muhterem Aras dann noch die Hand. Diese Doppelzüngigkeit sollte man nicht vergessen, wenn er sich in der Öffentlichkeit mal wieder jovial gibt. Man kann nur auf die heilsame Schockwirkung hoffen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13644
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2055549) Verfasst am: 13.05.2016, 20:22    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
abbahallo hat folgendes geschrieben:
ich habe mir die Dame angehört und Verständnis für Drexler. Sie benutzt das Wort Genozid verantwortungslos und sieht in der Wahl einer muslimischen Parlamentspräsidentin einen Angriff auf die AfD, muß man nicht mögen.


Hier die Äußerungen Baums:

Zitat:
Christina Baum aus Lauda-Königshofen (Main-Tauber-Kreis) versteht die Wahl der 50-jährigen Aras als "Angriff auf uns als AfD, weil wir in unserem Programm ganz klar geäußert haben: Der Islam gehört nicht zu Deutschland." So äußerte sich Baum im SWR-Magazin "Zur Sache Baden-Württemberg", das die AfD-Abgeordnete in den vergangenen Tagen begleitet hat, um zu beobachten, wie andere Abgeordnete und Parteien mit den Rechtspopulisten im neu gewählten Landtag umgehen.

Eine Muslimin als Landtagspräsidentin sei für sie "ein ganz klares Zeichen, dass die Islamisierung Deutschlands in vollem Gang ist." Baum verteidigte auch ihre Äußerung, mit der sie bundesweit für Schlagzeilen sorgte. "Ich stehe weiterhin zu dem Begriff des schleichenden Genozids an der deutschen Bevölkerung durch die falsche Flüchtlingspolitik der Grünen. Der Genozid bezeichnet nach einer UN-Resolution die Absicht, eine nationale, ethnische, religiöse Gruppe teilweise oder ganz zu zerstören. Und diese Absicht unterstelle ich den Grünen."


http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/erste-sitzung-des-neuen-landtags-in-stuttgart-aras-wahl-stoesst-afd-abgeordneter-sauer-auf/-/id=1622/did=17412922/nid=1622/9hngdl/

Die Aussagen sind unfassbar dumm. Es ist ein Zeichen der momentanen politischen Kultur in Deutschland, wenn eine Abgeordnete sich traut, sowas öffentlich von sich zu geben. Das ist nicht politisch. Im Gegenteil spricht hier die Stimmer einer Kraft, die Politik, wie wir sie verstehen, abschaffen will, um Platz für die Herrschaft des völkischen Ressentiments zu machen. Und der so bieder auftretende Meuthen verweigert auch den Applaus zur Wahl, aber reicht Muhterem Aras dann noch die Hand. Diese Doppelzüngigkeit sollte man nicht vergessen, wenn er sich in der Öffentlichkeit mal wieder jovial gibt. Man kann nur auf die heilsame Schockwirkung hoffen.


Im Lande der Bekloppten und Bescheuerten erwartet man ja auch keine andere *politische Kultur*, oder?

Äh ... und wieso *Kultur* ...-? Am Kopf kratzen
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 10363
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2055557) Verfasst am: 13.05.2016, 21:38    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
abbahallo hat folgendes geschrieben:
ich habe mir die Dame angehört und Verständnis für Drexler. Sie benutzt das Wort Genozid verantwortungslos und sieht in der Wahl einer muslimischen Parlamentspräsidentin einen Angriff auf die AfD, muß man nicht mögen.


Hier die Äußerungen Baums:

Zitat:
Christina Baum aus Lauda-Königshofen (Main-Tauber-Kreis) versteht die Wahl der 50-jährigen Aras als "Angriff auf uns als AfD, weil wir in unserem Programm ganz klar geäußert haben: Der Islam gehört nicht zu Deutschland." So äußerte sich Baum im SWR-Magazin "Zur Sache Baden-Württemberg", das die AfD-Abgeordnete in den vergangenen Tagen begleitet hat, um zu beobachten, wie andere Abgeordnete und Parteien mit den Rechtspopulisten im neu gewählten Landtag umgehen.

Eine Muslimin als Landtagspräsidentin sei für sie "ein ganz klares Zeichen, dass die Islamisierung Deutschlands in vollem Gang ist." Baum verteidigte auch ihre Äußerung, mit der sie bundesweit für Schlagzeilen sorgte. "Ich stehe weiterhin zu dem Begriff des schleichenden Genozids an der deutschen Bevölkerung durch die falsche Flüchtlingspolitik der Grünen. Der Genozid bezeichnet nach einer UN-Resolution die Absicht, eine nationale, ethnische, religiöse Gruppe teilweise oder ganz zu zerstören. Und diese Absicht unterstelle ich den Grünen."


http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/erste-sitzung-des-neuen-landtags-in-stuttgart-aras-wahl-stoesst-afd-abgeordneter-sauer-auf/-/id=1622/did=17412922/nid=1622/9hngdl/

Die Aussagen sind unfassbar dumm. Es ist ein Zeichen der momentanen politischen Kultur in Deutschland, wenn eine Abgeordnete sich traut, sowas öffentlich von sich zu geben. Das ist nicht politisch. Im Gegenteil spricht hier die Stimmer einer Kraft, die Politik, wie wir sie verstehen, abschaffen will, um Platz für die Herrschaft des völkischen Ressentiments zu machen. Und der so bieder auftretende Meuthen verweigert auch den Applaus zur Wahl, aber reicht Muhterem Aras dann noch die Hand. Diese Doppelzüngigkeit sollte man nicht vergessen, wenn er sich in der Öffentlichkeit mal wieder jovial gibt. Man kann nur auf die heilsame Schockwirkung hoffen.


Ich habe mich gestern von einem erklärten AfDler auf FB belehren lassen müssen: "Deutsch" sei nur der, der 16 in Deutschland geborene Ururgrosseltern hätte und das auch nachweisen könne. Der Typ hiess Wischolewski oder ähnlich - auf jeden Fall ein wahrhaft echt toitscher Name. Gab ein grosses Hallo und er hat sehr viel Gelächter geerntet. Und er ist auch prompt ausfällig geworden.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38105
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2055560) Verfasst am: 13.05.2016, 22:22    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
abbahallo hat folgendes geschrieben:
ich habe mir die Dame angehört und Verständnis für Drexler. Sie benutzt das Wort Genozid verantwortungslos und sieht in der Wahl einer muslimischen Parlamentspräsidentin einen Angriff auf die AfD, muß man nicht mögen.


Hier die Äußerungen Baums:

Zitat:
Christina Baum aus Lauda-Königshofen (Main-Tauber-Kreis) versteht die Wahl der 50-jährigen Aras als "Angriff auf uns als AfD, weil wir in unserem Programm ganz klar geäußert haben: Der Islam gehört nicht zu Deutschland." So äußerte sich Baum im SWR-Magazin "Zur Sache Baden-Württemberg", das die AfD-Abgeordnete in den vergangenen Tagen begleitet hat, um zu beobachten, wie andere Abgeordnete und Parteien mit den Rechtspopulisten im neu gewählten Landtag umgehen.

Eine Muslimin als Landtagspräsidentin sei für sie "ein ganz klares Zeichen, dass die Islamisierung Deutschlands in vollem Gang ist." Baum verteidigte auch ihre Äußerung, mit der sie bundesweit für Schlagzeilen sorgte. "Ich stehe weiterhin zu dem Begriff des schleichenden Genozids an der deutschen Bevölkerung durch die falsche Flüchtlingspolitik der Grünen. Der Genozid bezeichnet nach einer UN-Resolution die Absicht, eine nationale, ethnische, religiöse Gruppe teilweise oder ganz zu zerstören. Und diese Absicht unterstelle ich den Grünen."


http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/erste-sitzung-des-neuen-landtags-in-stuttgart-aras-wahl-stoesst-afd-abgeordneter-sauer-auf/-/id=1622/did=17412922/nid=1622/9hngdl/

Die Aussagen sind unfassbar dumm. Es ist ein Zeichen der momentanen politischen Kultur in Deutschland, wenn eine Abgeordnete sich traut, sowas öffentlich von sich zu geben. Das ist nicht politisch. Im Gegenteil spricht hier die Stimmer einer Kraft, die Politik, wie wir sie verstehen, abschaffen will, um Platz für die Herrschaft des völkischen Ressentiments zu machen. Und der so bieder auftretende Meuthen verweigert auch den Applaus zur Wahl, aber reicht Muhterem Aras dann noch die Hand. Diese Doppelzüngigkeit sollte man nicht vergessen, wenn er sich in der Öffentlichkeit mal wieder jovial gibt. Man kann nur auf die heilsame Schockwirkung hoffen.



Ich haette der auch nicht die Hand gegeben.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 14429
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2055573) Verfasst am: 14.05.2016, 02:09    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Ich haette der auch nicht die Hand gegeben.


Ja, das, wohin sich die AfD stellt, finde ich auch nicht verteidigenswert, und es sollte schleunigst ersetzt werden.
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Johnny
permanent gesperrt



Anmeldungsdatum: 23.08.2015
Beiträge: 702

Beitrag(#2055608) Verfasst am: 14.05.2016, 14:19    Titel: Antworten mit Zitat

Der alte Opa von den Sozis ist doch nur beleidigt, weil seine Ex-Volkspartei in Baden-Württemberg von den Wählern nicht nur mit Pauken und Trompeten aus der Regierung gejagt, sondern auch noch hinter der AfD zur Mini-Oppositionspartei degradiert wurde.
Hinzu kommt wahrscheinlich auch noch die Panik, dass die Sozen nächstes Jahr im Bund von der AfD eingeholt werden.

Da kommt natürlich Frust auf und man vergisst schonmal seine Kinderstube. Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Margrethe
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.03.2013
Beiträge: 5894

Beitrag(#2055609) Verfasst am: 14.05.2016, 14:22    Titel: Antworten mit Zitat

Da kennst Du Hupfer den Wolfgang Drexler aber schlecht. Lachen
Das ist ein grundehrlicher Mann mit Rückgrat!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Margrethe
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.03.2013
Beiträge: 5894

Beitrag(#2055653) Verfasst am: 14.05.2016, 20:41    Titel: Antworten mit Zitat

Verbotene Liebe - Phantomschmerzen und der Mantel des Schweigens über Guido Wolfs Ministerium.

ein bisschen lang, nicht alles neu, manches aber auch nett:

http://www.swr.de/zur-sache-baden-wuerttemberg/zur-sache-baden-wuerttemberg/-/id=3477354/did=17428852/nid=3477354/mlv0te/index.html


Zuletzt bearbeitet von Margrethe am 14.05.2016, 21:03, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 34199
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2055774) Verfasst am: 15.05.2016, 23:04    Titel: Antworten mit Zitat

Diskussionen über akademische titel gehen---> dort weiter.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Margrethe
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.03.2013
Beiträge: 5894

Beitrag(#2057068) Verfasst am: 27.05.2016, 07:41    Titel: Antworten mit Zitat

Jetzt bin ich mal gespannt, wann Beverfoerde & Co. wieder in Stuttgart aufschlagen:

Zitat:
Der Bildungsplan ist da. Er wird eingeführt. Daran gibt es keinen Zweifel. Wir werden evaluieren, wie damit gearbeitet werden kann, ob er in allen Punkten sinnvoll ist, oder ob nachjustiert werden muss.


Susanne Eisenmann, CDU, Kultusministerin
http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.die-neue-kultusministerin-im-interview-ich-bin-gewiss-kein-ueberraschungspaket.75a10219-847c-4d77-9751-8d5b568bffc4.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Margrethe
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.03.2013
Beiträge: 5894

Beitrag(#2058485) Verfasst am: 08.06.2016, 15:57    Titel: Antworten mit Zitat

Eins muss man Meuthen und seiner Truppe lassen: sie sorgen für Unerhaltung und Heiterkeit.

http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/aussprache-im-stuttgarter-landtag-klappe-die-erste-fuer-die-neue-opposition/-/id=1622/did=17562922/nid=1622/1yh85fl/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 11, 12, 13
Seite 13 von 13

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group