Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Dumme Gedanken II
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 216, 217, 218 ... 234, 235, 236  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Spiel, Spaß und Unterhaltung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Lebensnebel
Gieraffe



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 1806

Beitrag(#2121190) Verfasst am: 07.01.2018, 22:15    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
In der Sonntagszeitung war ein Bericht über diverse Arten von Liebe und zusammenleben.
Da sagte meine Frau: "ich habe eine Idee. Wieso kann man bei Hochzeiten, nicht genauso wie bei Miet- oder Arbeitsverträge, Zeitverträge machen. Von beide Seiten künd- oder Verlängerbar?"
Sie fand das eine brandneue Idee.
Ich sagte ihr: "Du, auf solche Ideen sind wir schon in 1968 gekommen".
Hat sich wohl doch nicht durchgesetzt. zwinkern

Das wurde auch nochmal von Gabriele Pauli versucht.

Ich finde die Idee immer noch für nicht so dumm.
Entspricht mehr die Realität als "die Ehe für Ewig".


Da sind gewisse Muslime voll progressiv.
https://de.wikipedia.org/wiki/Mut%CA%BFa-Ehe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 34399
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2121191) Verfasst am: 07.01.2018, 22:24    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
In der Sonntagszeitung war ein Bericht über diverse Arten von Liebe und zusammenleben.
Da sagte meine Frau: "ich habe eine Idee. Wieso kann man bei Hochzeiten, nicht genauso wie bei Miet- oder Arbeitsverträge, Zeitverträge machen. Von beide Seiten künd- oder Verlängerbar?"
Sie fand das eine brandneue Idee.
Ich sagte ihr: "Du, auf solche Ideen sind wir schon in 1968 gekommen".
Hat sich wohl doch nicht durchgesetzt. zwinkern

Das wurde auch nochmal von Gabriele Pauli versucht.

Ich finde die Idee immer noch für nicht so dumm.
Entspricht mehr die Realität als "die Ehe für Ewig".


Da sind gewisse Muslime voll progressiv.
https://de.wikipedia.org/wiki/Mut%CA%BFa-Ehe


Das ist nur ein fauler Trick um Prostitution einen legalen Anstrich zu geben.
Hat glaube ich, weniger mit der Vorstellung wie ich (und ich denke auch Frau Pauli) das vorstellen.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 14491
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2121214) Verfasst am: 08.01.2018, 01:14    Titel: Antworten mit Zitat

"Göttin Wikipedia" zufolge wäre Prostitution *eigentlich* auch unter den Bedingungen der Zeitehe verboten, weil *eigentlich* nach deren Ablauf eine Karenzzeit einzuhalten sei.

Sie wäre *natürlich* auch nicht der einzige Grund, sondern es gibt eine ganze Reihe von Problemen, die die Religion zu lösen versucht, nachdem sie diese erst selbst geschaffen hat:

Die Schia sei angeblich unter jungen Leuten im Libanon so beliebt, weil die Praxis der Zeitehe die Möglichkeit eröffne, sexuelle Beziehungen einzugehen, ohne sich gleich dauerhaft binden zu müssen.

Auch gebe es bei einigen iranischen Geistlichen die Auffassung, eine dauerhafte Ehe zwischen Muslimen und Nicht-Muslimen sei nicht möglich, und sie sehen eine Zeitehe als "Lösung" für dieses Problem an.

Diese Konstruktion stellt allerdings auch eine Ungleichbehandlung von Mann und Frau heraus: Zeitehe-Frauen dürfe ein Mann jede Menge haben, während eine Frau da ja offenbar diese Karenzzeit hat. Er hat aber auch ansonsten keine Pflichten gegenüber der Frau. Am Kopf kratzen
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lebensnebel
Gieraffe



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 1806

Beitrag(#2121942) Verfasst am: 13.01.2018, 19:14    Titel: Antworten mit Zitat

Der Begriff "Verbrannt" sollte eigentlich auch schon längst verbrannt sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 9916
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2122860) Verfasst am: 24.01.2018, 19:49    Titel: Antworten mit Zitat

eine dumme frage eher:
für wen hat die bibliothek morgend bzw am späten vormittag geöffnet?

der vorbildliche bürger ist doch uff arbeit.
schüler in der schule.

für rentner?
arbeitslose?
für schichtdienstler (die ja viel zeit und muse haben)
fürs Image einer stadt und somit des abendlandes?
weils schon immer so war?

die frage kam auf, weil ich die hiesige bibliothek besichtigt habe. ein ganz wunderbes gebäude. fachwerk, rekonstruiert und mit modernn elementen versehen. glas lässt den blick auf mauerwerk frei und so. überall kleine Nischen zum verweilen und zum rückzug.
im bereich soziologie stehen ungefähr 10 bücher.
bei mathe vll 15

die regale belletristik haben da schon ein paar mehr bücher.
es gibt ein paar computerarbeitsplätze.

als ich gegen 17:00 dort war, war so gut wie niemand da.
ein paar mütter mit lauten kindern noch.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 9916
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2122928) Verfasst am: 25.01.2018, 20:34    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
eine dumme frage eher:
für wen hat die bibliothek morgend bzw am späten vormittag geöffnet?

der vorbildliche bürger ist doch uff arbeit.
schüler in der schule.

für rentner?
arbeitslose?
für schichtdienstler (die ja viel zeit und muse haben)
fürs Image einer stadt und somit des abendlandes?
weils schon immer so war?

die frage kam auf, weil ich die hiesige bibliothek besichtigt habe. ein ganz wunderbes gebäude. fachwerk, rekonstruiert und mit modernn elementen versehen. glas lässt den blick auf mauerwerk frei und so. überall kleine Nischen zum verweilen und zum rückzug.
im bereich soziologie stehen ungefähr 10 bücher.
bei mathe vll 15

die regale belletristik haben da schon ein paar mehr bücher.
es gibt ein paar computerarbeitsplätze.

als ich gegen 17:00 dort war, war so gut wie niemand da.
ein paar mütter mit lauten kindern noch.


Ungeduldiges Händetrommeln...
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lebensnebel
Gieraffe



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 1806

Beitrag(#2122930) Verfasst am: 25.01.2018, 20:47    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
eine dumme frage eher:
für wen hat die bibliothek morgend bzw am späten vormittag geöffnet?

der vorbildliche bürger ist doch uff arbeit.
schüler in der schule.

für rentner?
arbeitslose?
für schichtdienstler (die ja viel zeit und muse haben)
fürs Image einer stadt und somit des abendlandes?
weils schon immer so war?

die frage kam auf, weil ich die hiesige bibliothek besichtigt habe. ein ganz wunderbes gebäude. fachwerk, rekonstruiert und mit modernn elementen versehen. glas lässt den blick auf mauerwerk frei und so. überall kleine Nischen zum verweilen und zum rückzug.
im bereich soziologie stehen ungefähr 10 bücher.
bei mathe vll 15

die regale belletristik haben da schon ein paar mehr bücher.
es gibt ein paar computerarbeitsplätze.

als ich gegen 17:00 dort war, war so gut wie niemand da.
ein paar mütter mit lauten kindern noch.


Ungeduldiges Händetrommeln...


Die Bibliothek ist für die geöffnet, die da reinwollen.

Es ist bei weitem nicht mehr so, dass alle Leute von sieben bis vier arbeiten. Außerdem kommen doch manchmal Schulklassen vorbei, oder?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 9916
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2122931) Verfasst am: 25.01.2018, 20:52    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
eine dumme frage eher:
für wen hat die bibliothek morgend bzw am späten vormittag geöffnet?

der vorbildliche bürger ist doch uff arbeit.
schüler in der schule.

für rentner?
arbeitslose?
für schichtdienstler (die ja viel zeit und muse haben)
fürs Image einer stadt und somit des abendlandes?
weils schon immer so war?

die frage kam auf, weil ich die hiesige bibliothek besichtigt habe. ein ganz wunderbes gebäude. fachwerk, rekonstruiert und mit modernn elementen versehen. glas lässt den blick auf mauerwerk frei und so. überall kleine Nischen zum verweilen und zum rückzug.
im bereich soziologie stehen ungefähr 10 bücher.
bei mathe vll 15

die regale belletristik haben da schon ein paar mehr bücher.
es gibt ein paar computerarbeitsplätze.

als ich gegen 17:00 dort war, war so gut wie niemand da.
ein paar mütter mit lauten kindern noch.


Ungeduldiges Händetrommeln...


Die Bibliothek ist für die geöffnet, die da reinwollen.

Es ist bei weitem nicht mehr so, dass alle Leute von sieben bis vier arbeiten. Außerdem kommen doch manchmal Schulklassen vorbei, oder?


Zitat:
Zwei Aspekte der gängigen Vorstellung sind allerdings tatsächlich die Regel: Gearbeitet wird in der Regel von Montag bis Freitag, und zur Tagesschau ist man zu Hause. Lediglich rund ein Viertel der Erwerbstätigen (zu denen außer Arbeitnehmern auch Selbstständige zählen) arbeitet regelmäßig am Wochenende - in den vergangenen zwei Jahrzehnten hat sich daran so gut wie nichts geändert. Etwa genau so groß ist der Anteil derer, die abends oder nachts arbeiten. Bereits vor zehn Jahren lag er schon bei 25,5 Prozent, vor 20 Jahren aber noch zehn Prozentpunkte niedriger - der Anstieg um die Jahrtausendwende dürfte mit der Lockerung der strikten Ladenöffnungszeiten zu tun gehabt haben.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/arbeitszeit-so-arbeitet-deutschland-auf-einen-blick-a-1158784.html
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lebensnebel
Gieraffe



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 1806

Beitrag(#2122933) Verfasst am: 25.01.2018, 20:58    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
eine dumme frage eher:
für wen hat die bibliothek morgend bzw am späten vormittag geöffnet?

der vorbildliche bürger ist doch uff arbeit.
schüler in der schule.

für rentner?
arbeitslose?
für schichtdienstler (die ja viel zeit und muse haben)
fürs Image einer stadt und somit des abendlandes?
weils schon immer so war?

die frage kam auf, weil ich die hiesige bibliothek besichtigt habe. ein ganz wunderbes gebäude. fachwerk, rekonstruiert und mit modernn elementen versehen. glas lässt den blick auf mauerwerk frei und so. überall kleine Nischen zum verweilen und zum rückzug.
im bereich soziologie stehen ungefähr 10 bücher.
bei mathe vll 15

die regale belletristik haben da schon ein paar mehr bücher.
es gibt ein paar computerarbeitsplätze.

als ich gegen 17:00 dort war, war so gut wie niemand da.
ein paar mütter mit lauten kindern noch.


Ungeduldiges Händetrommeln...


Die Bibliothek ist für die geöffnet, die da reinwollen.

Es ist bei weitem nicht mehr so, dass alle Leute von sieben bis vier arbeiten. Außerdem kommen doch manchmal Schulklassen vorbei, oder?


Zitat:
Zwei Aspekte der gängigen Vorstellung sind allerdings tatsächlich die Regel: Gearbeitet wird in der Regel von Montag bis Freitag, und zur Tagesschau ist man zu Hause. Lediglich rund ein Viertel der Erwerbstätigen (zu denen außer Arbeitnehmern auch Selbstständige zählen) arbeitet regelmäßig am Wochenende - in den vergangenen zwei Jahrzehnten hat sich daran so gut wie nichts geändert. Etwa genau so groß ist der Anteil derer, die abends oder nachts arbeiten. Bereits vor zehn Jahren lag er schon bei 25,5 Prozent, vor 20 Jahren aber noch zehn Prozentpunkte niedriger - der Anstieg um die Jahrtausendwende dürfte mit der Lockerung der strikten Ladenöffnungszeiten zu tun gehabt haben.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/arbeitszeit-so-arbeitet-deutschland-auf-einen-blick-a-1158784.html


Es gibt auch noch die Rentnerschwemme.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38505
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2122938) Verfasst am: 25.01.2018, 21:24    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
eine dumme frage eher:
für wen hat die bibliothek morgend bzw am späten vormittag geöffnet?

der vorbildliche bürger ist doch uff arbeit.
schüler in der schule.

für rentner?
arbeitslose?
für schichtdienstler (die ja viel zeit und muse haben)
fürs Image einer stadt und somit des abendlandes?
weils schon immer so war?

die frage kam auf, weil ich die hiesige bibliothek besichtigt habe. ein ganz wunderbes gebäude. fachwerk, rekonstruiert und mit modernn elementen versehen. glas lässt den blick auf mauerwerk frei und so. überall kleine Nischen zum verweilen und zum rückzug.
im bereich soziologie stehen ungefähr 10 bücher.
bei mathe vll 15

die regale belletristik haben da schon ein paar mehr bücher.
es gibt ein paar computerarbeitsplätze.

als ich gegen 17:00 dort war, war so gut wie niemand da.
ein paar mütter mit lauten kindern noch.



Wer geht denn denn heutzutage noch in die Bibliothek? Höchstens ein paar Nazis auf der Suche nach Brennmaterial. Und die haben vor allem wochentags tagsüber Zeit. Abends und an Wochenenden muessen die saufen. Cool
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 23052

Beitrag(#2122940) Verfasst am: 25.01.2018, 21:28    Titel: Antworten mit Zitat

Bei uns sind die Bibliotheken gut besucht. Orte vieler Veranstaltungen rund um das Lesen.
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 9916
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2122942) Verfasst am: 25.01.2018, 21:32    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Bei uns sind die Bibliotheken gut besucht. Orte vieler Veranstaltungen rund um das Lesen.

vormittags auch?
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 23052

Beitrag(#2122946) Verfasst am: 25.01.2018, 21:39    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Bei uns sind die Bibliotheken gut besucht. Orte vieler Veranstaltungen rund um das Lesen.

vormittags auch?


Schulklassen, Eltern oder Großeltern mit kleinen Kindern. Nicht zu vergessen Obdachlose, die sich mal für ne Stunde aufwärmen wollen. ; )
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
leider wieder manchmal da



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 21883
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2122947) Verfasst am: 25.01.2018, 21:40    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Bei uns sind die Bibliotheken gut besucht. Orte vieler Veranstaltungen rund um das Lesen.

vormittags auch?

Die Bibliothek, auf die zelig sich bezieht, kenne ich nicht. Ansonsten hätte ich seine Antwort auch geben können. Außerdem ist die Bibliothek bei uns gleichzeitig die Schulbibliothek - ist auch im selben Gebäude-Komplex. Da sitzen dann auch Schüler in ihren Freistunden, auch vormittags.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 23052

Beitrag(#2123503) Verfasst am: 29.01.2018, 16:57    Titel: Antworten mit Zitat

Vielleicht wollte er/sie eigentlich zu inges Freigeisterhaus und ist hier versehentlich falsch abgebogen.
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
cortano
als Doppelnick gesperrt



Anmeldungsdatum: 20.11.2017
Beiträge: 106

Beitrag(#2123516) Verfasst am: 29.01.2018, 17:25    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
inges Freigeisterhaus


schnuckelig Verliebtes Schmusen

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 23052

Beitrag(#2123526) Verfasst am: 29.01.2018, 17:44    Titel: Antworten mit Zitat

cortano hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
inges Freigeisterhaus


schnuckelig Verliebtes Schmusen



Aber nur das Bild. Wenn überhaupt.
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Diligentia
wúxìng



Anmeldungsdatum: 31.12.2017
Beiträge: 205

Beitrag(#2123533) Verfasst am: 29.01.2018, 18:49    Titel: Antworten mit Zitat

Zum Bild: Pillepalle ... erinnert ungut an die kitschig-religiösen Schutzengelbilder, wie sie im letzten Jahrhundert mal Mode waren. Nur dass man damals wenigstens kein wirkliches Kind für diesen Zweck benutzte.

Jeder Mensch - auch ein Kind - hat m.E. das (Bestimmungs-)Recht auf das eigene Bild/Foto. Klar, dass es dieses Recht noch nicht begreifen, beurteilen und bewerten kann. Vor allem nicht die Dimensionen, die das in Zeiten des i-nets annehmen kann.

Solange ein Kind das noch nicht kann, darf die Vertrauensseligkeit eines Kindes m.E. nicht als Einverständnis gewertet werden. Im Zweifel also: FÜR die Rechte des Kindes und GEGEN eigene (Eltern-)Interessen.

Zwei Gründe also, warum mir das Bild nicht gefällt.
_________________
|
Meine posts ≠ zwangsläufigem Allgemeingültigkeits-Anspruch
Namensnennung bei Zitaten= © geschuldet + ≠ Personenkult Zitierter

Auch wenn 50 Millionen etwas Dummes sagen,
bleibt es trotzdem eine Dummheit.

Anatole France

Nur weil Descartes einst imstand' war zu denken,
heißt das noch lang' nicht, dass DU bist.

Lisa Eckhart
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
cortano
als Doppelnick gesperrt



Anmeldungsdatum: 20.11.2017
Beiträge: 106

Beitrag(#2123540) Verfasst am: 29.01.2018, 19:34    Titel: Antworten mit Zitat

<ironie> nachreiche ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15905
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2123616) Verfasst am: 30.01.2018, 12:36    Titel: Antworten mit Zitat

Diligentia hat folgendes geschrieben:
Zum Bild: Pillepalle ... erinnert ungut an die kitschig-religiösen Schutzengelbilder, wie sie im letzten Jahrhundert mal Mode waren. Nur dass man damals wenigstens kein wirkliches Kind für diesen Zweck benutzte.

Jeder Mensch - auch ein Kind - hat m.E. das (Bestimmungs-)Recht auf das eigene Bild/Foto. Klar, dass es dieses Recht noch nicht begreifen, beurteilen und bewerten kann. Vor allem nicht die Dimensionen, die das in Zeiten des i-nets annehmen kann.

Solange ein Kind das noch nicht kann, darf die Vertrauensseligkeit eines Kindes m.E. nicht als Einverständnis gewertet werden. Im Zweifel also: FÜR die Rechte des Kindes und GEGEN eigene (Eltern-)Interessen.

Zwei Gründe also, warum mir das Bild nicht gefällt.

Also überhaupt keine Kinderfotos mehr?
Dieser Schmarren mit dem Persönlichkeitsrecht, es wird wohl so weit kommen, wenn ich eine Ritterburg fotografiere, dann muß ich auf dem Bild alle Touristen, die davor rumwimmeln, im Photoshop pixeln.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15905
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2123617) Verfasst am: 30.01.2018, 12:38    Titel: Antworten mit Zitat

Äh - was ist inges freigeisterhaus?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 34399
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2123633) Verfasst am: 30.01.2018, 16:16    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Diligentia hat folgendes geschrieben:
Zum Bild: Pillepalle ... erinnert ungut an die kitschig-religiösen Schutzengelbilder, wie sie im letzten Jahrhundert mal Mode waren. Nur dass man damals wenigstens kein wirkliches Kind für diesen Zweck benutzte.

Jeder Mensch - auch ein Kind - hat m.E. das (Bestimmungs-)Recht auf das eigene Bild/Foto. Klar, dass es dieses Recht noch nicht begreifen, beurteilen und bewerten kann. Vor allem nicht die Dimensionen, die das in Zeiten des i-nets annehmen kann.

Solange ein Kind das noch nicht kann, darf die Vertrauensseligkeit eines Kindes m.E. nicht als Einverständnis gewertet werden. Im Zweifel also: FÜR die Rechte des Kindes und GEGEN eigene (Eltern-)Interessen.

Zwei Gründe also, warum mir das Bild nicht gefällt.

Also überhaupt keine Kinderfotos mehr?
Dieser Schmarren mit dem Persönlichkeitsrecht, es wird wohl so weit kommen, wenn ich eine Ritterburg fotografiere, dann muß ich auf dem Bild alle Touristen, die davor rumwimmeln, im Photoshop pixeln.

Nee, aber wenn auf meine Bilder Leute zu erkennen sind, benutze ich sie nur privat.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
unquest
Sonderberater



Anmeldungsdatum: 10.10.2010
Beiträge: 3141
Wohnort: 2311 N. Los Robles Avenue in Pasadena

Beitrag(#2124054) Verfasst am: 03.02.2018, 12:01    Titel: Antworten mit Zitat



Wenn die Sozialpädagogisierung der Politik und Öffentlichkeit weiter voranschreitet, wird es in 50 Jahren ein Gesetz geben, das die Behauptung ein deutscher Kanzler hätte geraucht verbietet.
_________________
Dazed and confused - trying to continue (Redhat)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4773

Beitrag(#2124056) Verfasst am: 03.02.2018, 12:22    Titel: Antworten mit Zitat

unquest hat folgendes geschrieben:

Wenn die Sozialpädagogisierung der Politik und Öffentlichkeit weiter voranschreitet, wird es in 50 Jahren ein Gesetz geben, das die Behauptung ein deutscher Kanzler hätte geraucht verbietet.

Ich glaube nicht, dass es noch so lange dauert. Eigentlich ist es schon soweit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 9916
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2124057) Verfasst am: 03.02.2018, 12:23    Titel: Antworten mit Zitat

unquest hat folgendes geschrieben:


Wenn die Sozialpädagogisierung der Politik und Öffentlichkeit weiter voranschreitet, wird es in 50 Jahren ein Gesetz geben, das die Behauptung ein deutscher Kanzler hätte geraucht verbietet.

Dummer Gedanke?
Dafür erlaube ich mir, dir die goldene gesichtspalme ( golden facepalm) zu verleihen!

Oder gibt's da schon einen thread?
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 9916
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2124059) Verfasst am: 03.02.2018, 12:28    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
unquest hat folgendes geschrieben:


Wenn die Sozialpädagogisierung der Politik und Öffentlichkeit weiter voranschreitet, wird es in 50 Jahren ein Gesetz geben, das die Behauptung ein deutscher Kanzler hätte geraucht verbietet.

Dummer Gedanke?
Dafür erlaube ich mir, dir die goldene gesichtspalme ( golden facepalm) zu verleihen!

Oder gibt's da schon einen thread?


PS Herzlichen Glückwunsch.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15905
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2124522) Verfasst am: 08.02.2018, 17:25    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, daß du tot bist.
Es ist nur schwer für die anderen.
Genau so ist es, wenn du blöd bist.




Du bildungsresistenter Intelligenzallergiker.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38505
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2124530) Verfasst am: 08.02.2018, 18:59    Titel: Antworten mit Zitat

unquest hat folgendes geschrieben:


Wenn die Sozialpädagogisierung der Politik und Öffentlichkeit weiter voranschreitet, wird es in 50 Jahren ein Gesetz geben, das die Behauptung ein deutscher Kanzler hätte geraucht verbietet.



Die Zigarette, die Schmidt auf der Vorlage höchstwahrscheinlich zwischen Zeige- und Mittelfinger hielt, haben sie ja schon gleich mal wegretouchiert bevor sie das Bild auf die Prägestöcke fuer die Gedenkmünze übertrugen. Motzen
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15905
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2124547) Verfasst am: 09.02.2018, 11:49    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:


Die Zigarette, die Schmidt auf der Vorlage höchstwahrscheinlich zwischen Zeige- und Mittelfinger hielt, haben sie ja schon gleich mal wegretouchiert bevor sie das Bild auf die Prägestöcke fuer die Gedenkmünze übertrugen. Motzen

streiche "höchstwahrscheinlich".

Das Problem für die Münzer: Es gibt kaum Fotos, auf denen er ohne Zigarette drauf ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 25834
Wohnort: Edo

Beitrag(#2124548) Verfasst am: 09.02.2018, 11:55    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:


Die Zigarette, die Schmidt auf der Vorlage höchstwahrscheinlich zwischen Zeige- und Mittelfinger hielt, haben sie ja schon gleich mal wegretouchiert bevor sie das Bild auf die Prägestöcke fuer die Gedenkmünze übertrugen. Motzen

streiche "höchstwahrscheinlich".

Das Problem für die Münzer: Es gibt kaum Fotos, auf denen er ohne Zigarette drauf ist.


Dann macht man halt eine Münze mit Zigarette. Schulterzucken

So von der Bildgestaltung hätte ein schlängelnder Rauchfaden rechts neben seinem Kopf sogar etwas sehr positiv Füllendes. Jetzt sieht die Stelle einfach nur leer aus. Traurig
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Dunno What Went Wrong 6_9

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Spiel, Spaß und Unterhaltung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 216, 217, 218 ... 234, 235, 236  Weiter
Seite 217 von 236

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group