Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

youtube
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> DAU's Paradise
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 36852
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2182826) Verfasst am: 06.07.2019, 21:18    Titel: Antworten mit Zitat

luc hat folgendes geschrieben:
swifty hat folgendes geschrieben:
wieviel MBit habt ihr denn jetzt? showtime


Im Arbeitszimmer, wo der Router steht:
Download 120 Mbits

Upload 34 Mb

Packetlaufzeit 12ms.

Das ist für mich OK

Das Problem ist das Wohnzimmer. Ich weiss nicht, wie ich das messen kann aber das ist schleppend. Früher konnte ich ins Internet ohne Problem und surfen ohne Unterbrechungen und auf dem Fernseher konnte ich Youtube gucken. Email lesen ist jetzt manchmal problematisch. Aktuell ist Youtube nicht mehr möglich. Ich habe kein Netflix aber ich kann mir gar nicht vorstellen, dass es möglich wäre. Auf dem Repeater habe ich nur 4 Balken unf früher hatte ich 5 Balken.

Vielleicht hast Du irgendwo eine Störquelle.
Ich hatte mal Riesenprobleme durch eine Funkmaus. Hat ne Weile gedauert bis ich dahinter gekommen bin.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
swifty
138



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 4775
Wohnort: Stoapfalz

Beitrag(#2182828) Verfasst am: 06.07.2019, 21:25    Titel: Antworten mit Zitat

Na das is ja mal gar nicht sooo schlecht, was da aus der Leitung kommt.

Das Problem ist meistens das WLAN. Als erstes würd ich mal nen Kanalwechsel machen.
_________________
"Die Philosophen haben den Nihilismus immer nur überwunden, es kömmt darauf an, ihn zu vollenden."

- Ludger Lütkehaus


Murphy was here Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luc
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.04.2010
Beiträge: 2060
Wohnort: Nice. Paris. Köln

Beitrag(#2182832) Verfasst am: 06.07.2019, 21:49    Titel: Antworten mit Zitat

swifty hat folgendes geschrieben:
Na das is ja mal gar nicht sooo schlecht, was da aus der Leitung kommt.

Das Problem ist meistens das WLAN. Als erstes würd ich mal nen Kanalwechsel machen.


Ojeee.!!Jetzt wird es komplizert. Wo kann ich Kanäle wechseln? Was für Kanäle? Der Rapeater sagt, dass zwei Kanäle (????) eingestellt sind. 2, 4 GHz Frequenzband und 5 GHz Frequenzband. Meinst du das?

Im Arbeitszimmer ist der Computer mit einem Ethernetkabel angeschlossen. Im Wohnzimmer habe ich WLan. Kabel ist nicht möglich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
swifty
138



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 4775
Wohnort: Stoapfalz

Beitrag(#2182838) Verfasst am: 06.07.2019, 23:15    Titel: Antworten mit Zitat

luc hat folgendes geschrieben:
swifty hat folgendes geschrieben:
Na das is ja mal gar nicht sooo schlecht, was da aus der Leitung kommt.

Das Problem ist meistens das WLAN. Als erstes würd ich mal nen Kanalwechsel machen.


Ojeee.!!Jetzt wird es komplizert. Wo kann ich Kanäle wechseln? Was für Kanäle? Der Rapeater sagt, dass zwei Kanäle (????) eingestellt sind. 2, 4 GHz Frequenzband und 5 GHz Frequenzband. Meinst du das?

Im Arbeitszimmer ist der Computer mit einem Ethernetkabel angeschlossen. Im Wohnzimmer habe ich WLan. Kabel ist nicht möglich.

Nein das hat nichts mit dem Frequenzband zu tun. Die Kanäle kannst Du im Router einstellen. Du hast im 2,4 Ghz Band die Möglichkeit zwischen den Kanälen 1 bis 13 einzustellen. Du solltest aber nur 1 oder 6 oder 11 belegen, je nach dem wo am wenigsten los ist. zwinkern

Kannst ja auch mal Kanäle einstellen googeln...
_________________
"Die Philosophen haben den Nihilismus immer nur überwunden, es kömmt darauf an, ihn zu vollenden."

- Ludger Lütkehaus


Murphy was here Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 23801

Beitrag(#2182849) Verfasst am: 07.07.2019, 10:50    Titel: Antworten mit Zitat

luc hat folgendes geschrieben:
Ach ja. Ich habe vergessen zu sagen, dass ich einen Fritz- Repeater fürs Wohnzimmer hatte. Ich dachte , er sei defekt und habe einen neuen gekauft. Das Resultat ist nicht besser. Jetzt habe zwei Repeater. Kann ich eigentlich zwei Repeater auf einmal benutzen oder behindern sie sich einander?


Wenn es dir möglich ist, besorge Dir Power-Line Adapter. Damit umgehst Du Komplikationen im Zusammenhang mit geschlossenen (Glas)Türen oder ähnliches.
_________________
Man sieht nur, was man weiß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sponor
registrierter User



Anmeldungsdatum: 16.05.2008
Beiträge: 1712
Wohnort: München

Beitrag(#2182934) Verfasst am: 08.07.2019, 09:44    Titel: Antworten mit Zitat

So ordentliche Betonwände dämpfen auch ganz gut... wie auch immer – bevor du sinnlos (noch mehr) Geld ausgibst, hie rein paar Basics:
  • Sicherstellen, dass das WLAN/die WLAN-Abdeckung das Problem ist. Z.B. mal eines der problematischen Geräte am Kabel (so möglich) bzw. im selben Raum wie der Router nutzen.
  • Kann der Router woanders (zentraler bzw. in größerer Nähe zu den Hauptnutzern) platziert werden? Denn:
  • Normale Repeater halbieren den Durchsatz, weil sie halt hin- und her senden müssen. Es gibt eine neuere (naja: bessere) Technik namens "Mesh-Netzwerk", die diesen Nachteil nicht hat. Dein Speedport kann das aber wohl nur mit "seinen" Repeatern aufspannen, so wie die (hinreichend neue) FritzBox (ab FritzOS 6 oder so) es nur mit "ihren" Repeatern kann.
  • Es gibt auch so Handy-Apps, die mehr oder weniger gut die WLAN-Stärke anzeigen. Du könntest versuchen herauszufinden, wo es absackt. (Ein Repeater muss i.Ü. in der Lage sein, zu Router wie Endgerät gleichzeitig gute Verbindung zu haben!)
  • 2,4 vs 5 GHz – Das 5 GHz-Band ("ac" Standard) ist potentiell deutlich flotter. Aber: Die Reichweite vom älteren 2,4-Band ist besser wenn Hindernisse im Weg sind (weil Physik). Bei Android kann man in den Tiefen der Netzwerk-Einstellungen festlegen, welches Band genommen werden soll. Hilft vlt. beim Probieren.
  • Wenn viele Nachbarn das gleiche versuchen wie du, wird es auch nicht besser. Schlaue neue Router versuchen automatisch Kanäle zu nehmen, die möglichst wenig gestört werden. K.A., ob deiner schlau gennug ist.
  • Weil eh schon so viel Hardware da ist: Wenn der alte Router* eine FritzBox ist (bzw. jedenfalls entsprechende Funktionalität hat), kann der auch als reiner Access Point dienen (also nur WLAN); die Verbindung zum Internet müsste er über den neuen Router bekommen (Kabel oder die erwähnte PowerLine).

Ansonsten: WLAN-Probleme lösen ist oft eher nicht-trivial...
__________
* Habe oben immer Router geschrieben. Geht eigentlich um den WLAN-Access Point des Geräts, das u.a. auch noch routet...
_________________
Unsere Welt wird noch so fein werden, daß es so lächerlich sein wird, einen Gott zu glauben als heutzutage Gespenster.
(G. Chr. Lichtenberg)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
luc
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.04.2010
Beiträge: 2060
Wohnort: Nice. Paris. Köln

Beitrag(#2182944) Verfasst am: 08.07.2019, 11:40    Titel: Antworten mit Zitat

sponor hat folgendes geschrieben:
So ordentliche Betonwände dämpfen auch ganz gut... wie auch immer – bevor du sinnlos (noch mehr) Geld ausgibst, hie rein paar Basics:
  • Sicherstellen, dass das WLAN/die WLAN-Abdeckung das Problem ist. Z.B. mal eines der problematischen Geräte am Kabel (so möglich) bzw. im selben Raum wie der Router nutzen.
  • Kann der Router woanders (zentraler bzw. in größerer Nähe zu den Hauptnutzern) platziert werden? Denn:
  • Normale Repeater halbieren den Durchsatz, weil sie halt hin- und her senden müssen. Es gibt eine neuere (naja: bessere) Technik namens "Mesh-Netzwerk", die diesen Nachteil nicht hat. Dein Speedport kann das aber wohl nur mit "seinen" Repeatern aufspannen, so wie die (hinreichend neue) FritzBox (ab FritzOS 6 oder so) es nur mit "ihren" Repeatern kann.
  • Es gibt auch so Handy-Apps, die mehr oder weniger gut die WLAN-Stärke anzeigen. Du könntest versuchen herauszufinden, wo es absackt. (Ein Repeater muss i.Ü. in der Lage sein, zu Router wie Endgerät gleichzeitig gute Verbindung zu haben!)
  • 2,4 vs 5 GHz – Das 5 GHz-Band ("ac" Standard) ist potentiell deutlich flotter. Aber: Die Reichweite vom älteren 2,4-Band ist besser wenn Hindernisse im Weg sind (weil Physik). Bei Android kann man in den Tiefen der Netzwerk-Einstellungen festlegen, welches Band genommen werden soll. Hilft vlt. beim Probieren.
  • Wenn viele Nachbarn das gleiche versuchen wie du, wird es auch nicht besser. Schlaue neue Router versuchen automatisch Kanäle zu nehmen, die möglichst wenig gestört werden. K.A., ob deiner schlau gennug ist.
  • Weil eh schon so viel Hardware da ist: Wenn der alte Router* eine FritzBox ist (bzw. jedenfalls entsprechende Funktionalität hat), kann der auch als reiner Access Point dienen (also nur WLAN); die Verbindung zum Internet müsste er über den neuen Router bekommen (Kabel oder die erwähnte PowerLine).

Ansonsten: WLAN-Probleme lösen ist oft eher nicht-trivial...
__________
* Habe oben immer Router geschrieben. Geht eigentlich um den WLAN-Access Point des Geräts, das u.a. auch noch routet...


Danke an alle für die Tipps. Ich glaube, das Ganze wird mich noch ein paar Stunden bzw. Tage beschäftigen. Am Kopf kratzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luc
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.04.2010
Beiträge: 2060
Wohnort: Nice. Paris. Köln

Beitrag(#2185068) Verfasst am: 31.07.2019, 17:43    Titel: Antworten mit Zitat

swifty hat folgendes geschrieben:
luc hat folgendes geschrieben:
swifty hat folgendes geschrieben:
Na das is ja mal gar nicht sooo schlecht, was da aus der Leitung kommt.

Das Problem ist meistens das WLAN. Als erstes würd ich mal nen Kanalwechsel machen.


Ojeee.!!Jetzt wird es komplizert. Wo kann ich Kanäle wechseln? Was für Kanäle? Der Rapeater sagt, dass zwei Kanäle (????) eingestellt sind. 2, 4 GHz Frequenzband und 5 GHz Frequenzband. Meinst du das?

Im Arbeitszimmer ist der Computer mit einem Ethernetkabel angeschlossen. Im Wohnzimmer habe ich WLan. Kabel ist nicht möglich.

Nein das hat nichts mit dem Frequenzband zu tun. Die Kanäle kannst Du im Router einstellen. Du hast im 2,4 Ghz Band die Möglichkeit zwischen den Kanälen 1 bis 13 einzustellen. Du solltest aber nur 1 oder 6 oder 11 belegen, je nach dem wo am wenigsten los ist. zwinkern

Kannst ja auch mal Kanäle einstellen googeln...


Jetzt habe ich die Fritzbox mit Meshtechnik und 2 Repeater und das läuft sehr gut. Die Lösung war nicht billig. Was mich das auch für eine Zeit und Energie kostet hat!!!!!! Geschockt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> DAU's Paradise Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group