Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Was ist Kultur....
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 11962
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2188808) Verfasst am: 08.09.2019, 14:00    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
...
Tja, so weit zum Menschenrecht auf gesunde Ernährung. Hochüberlegene Kulturleistung.

Jupp. Die besteht in diesem Fall in den Gesetzen, die im ersten Ansatz bestimmte Lebensmittelqualitäten vorschreiben und im zweiten Ansatz Netto bzw. Lidl dazu gezwungen haben, den Rückruf zu veröffentlichen, nachdem sie die Qualität nicht eingehalten haben.

Ein System ohne Erzeuger, die, aus welchen Gründen auch immer, gelegentlich behumpsen, ist mir nicht bekannt.
Die Frage ist also weniger, ob so etwas vorkommt, sondern ob, wie und in welchem Tempo es bekannt wid, und was dagegen unternommen wird. Ich halte das für ein positives Beispiel.


Leider kann die Berichterstattung allein die strukturellen Probleme der deutschen - und internationalen - Lebensmittelproduktion, -transporte, und -lagerung nicht lösen. Die logistischen Ketten lassen sich nicht ohne weiteres nachverfolgen:

https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/schutz-vor-gesundheitsgefahren-restrisiko-im-supermarkt/23624246.html

(Von der Ausbeutung von Arbeitern und Quälerei von Tieren mal ganz zu schweigen.)

Da so etwas immer und immer wieder vorkommt, müsste es tiefgreifende Änderungen in der Produktion von Lebensmitteln geben. Aber - wie auch im Bereich der Ökologie - das ist ein Problem, welches man nur international lösen könnte.

Tja, da stehen wir wieder da mit den unterschiedlichen Transparenzstandards der einzelnen Länder.

Deshalb meine ich: Ohne ökonomische Strukturänderungen größeren Ausmaßes unter Beteiligung auch der Arbeiter sind Menschenrechte - wie auch Tierrechte - zu einem wesentlichen Teil nur schöne Worte. Schulterzucken


aber erstmal werbung.

https://www.produktwarnung.eu
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7
Seite 7 von 7

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group