Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Asyl für Wistleblower?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Für Asyl von Wistleblowern?
ja
89%
 89%  [ 17 ]
nein
10%
 10%  [ 2 ]
Stimmen insgesamt : 19

Autor Nachricht
Dominik
...



Anmeldungsdatum: 16.10.2004
Beiträge: 1341
Wohnort: Deutschland

Beitrag(#1881850) Verfasst am: 15.11.2013, 12:21    Titel: Asyl für Wistleblower? Antworten mit Zitat

Bist du für oder gegen eine Aufnahme von Edward Snowden in Deutschland mit anschliessendem Schutz vor seinen Gegnern?
Angenommen die BRD zeigt sich dazu bereit wäre schlimmstenfalls mit einem Scheitern der EU (England als Troianisches Pferd der USA) , wirtschaftlichen Niedergang Deutschlands (Sabotage durch USA, durch Befeuerung der Bankenkrise, Rufmord wie die zuletzt lautgewordene Kritik am Handelsüberschuss), u.s.w. zu rechnen. Zu gewinnen wäre ein beschleunigter Niedergang der USA als Supermacht, und daraus resultierende Stärkung der UNO, sprich womöglich ein demokratischeres Zeitalter ohne Folter, Imperialismus, Hegemonie, wirtschaftschaftsdiktatorischen Zwangsmaßnahmen. Vereinfacht dramatisiert ausgedrückt. Smilie
_________________
"Die Kritik der Religion ist die Voraussetzung aller Kritik" Karl Marx (Ebd., MEW 1:378)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 37390
Wohnort: Bonn

Beitrag(#1881853) Verfasst am: 15.11.2013, 12:27    Titel: Re: Asyl für Wistleblower? Antworten mit Zitat

Dominik hat folgendes geschrieben:
Angenommen die BRD zeigt sich dazu bereit wäre schlimmstenfalls mit einem [...] wirtschaftlichen Niedergang Deutschlands (Sabotage durch USA, durch Befeuerung der Bankenkrise, Rufmord wie die zuletzt lautgewordene Kritik am Handelsüberschuss), u.s.w. zu rechnen.

Ich glaube nicht, dass die USA sich das über längere Zeit leisten können, insbesondere gegen mehrere Länder. Ihr Weltruf ist jetzt schon auf dem Tiefpunkt, und auch die USA sind auf eine funktionierende Weltwirtschaft angewiesen.
_________________
Tinvaak los grah.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
achim01
permanent gesperrt



Anmeldungsdatum: 10.10.2010
Beiträge: 1071

Beitrag(#1881858) Verfasst am: 15.11.2013, 12:37    Titel: Re: Asyl für Wistleblower? Antworten mit Zitat

Dominik hat folgendes geschrieben:
Bist du für oder gegen eine Aufnahme von Edward Snowden in Deutschland mit anschliessendem Schutz vor seinen Gegnern?
Angenommen die BRD zeigt sich dazu bereit wäre schlimmstenfalls mit einem Scheitern der EU (England als Troianisches Pferd der USA) , wirtschaftlichen Niedergang Deutschlands (Sabotage durch USA, durch Befeuerung der Bankenkrise, Rufmord wie die zuletzt lautgewordene Kritik am Handelsüberschuss), u.s.w. zu rechnen. Zu gewinnen wäre ein beschleunigter Niedergang der USA als Supermacht, und daraus resultierende Stärkung der UNO, sprich womöglich ein demokratischeres Zeitalter ohne Folter, Imperialismus, Hegemonie, wirtschaftschaftsdiktatorischen Zwangsmaßnahmen. Vereinfacht dramatisiert ausgedrückt. Smilie


Ich habe mit JA gestimmt.

Aber Stärkung der UNO?
Auf lange Sicht lautet das Ziel der 57 Mitgliedsstaaten der OIC (eine geschützte ethnisch religiöse Minderheit nach b.) in der UNO: Errichtung des weltweiten Kalifats und die Umsetzung des Schariarechts in allen Ländern.
(Septemberkonferenz der OIC "Internationale Konferenz über Islamophobie: Recht und Medien")

Blasphemie und Kritik des Islam soll kriminalisiert werden.

Das wird kein "demokratisches Zeitalter ohne Folter", meine ich mal.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wolf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.08.2004
Beiträge: 16610
Wohnort: Zuhause

Beitrag(#1881860) Verfasst am: 15.11.2013, 12:42    Titel: Antworten mit Zitat

Was soll ich abstimmen?
Ich bin für Asyl im Falle Snowden, aber ein allgemeines Asylrecht für Whistleblower geht mir zu weit.
_________________
Trish:(
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Defätist
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 09.06.2010
Beiträge: 8557

Beitrag(#1881893) Verfasst am: 15.11.2013, 13:34    Titel: Antworten mit Zitat

Unter den jetzigen Bedingungen bin ich dagegen. Wäre D tatsächlich Willens und in der Lage Snowden zu schützen, hätte ich kein Problem mit seinem hiesigen Asyl.
Was aber nutzt ein Asylrecht, welches weder inhaltlich, noch ggü. den eigenen "Bündnispartnern und Freunden" umsetzbar ist?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beefy
Be Vieh



Anmeldungsdatum: 24.09.2008
Beiträge: 5590
Wohnort: Land der abgehärteten Seelen

Beitrag(#1881934) Verfasst am: 15.11.2013, 15:18    Titel: Antworten mit Zitat

Die Frage stellt sich leider nicht.
Er ist in einem "sicherem Staat" in dem ihm schon Asyl gewährt wurde.Es wäre dann gegen das Gesetz.

Staatsbürgerschaft mit allen juristischen Schuzdingsbumsen die man dann so hat anbieten.....Das ginge......
_________________
Wenn der Berg nicht zum Propheten kommt, tanzen die Mäuse auf dem Tisch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 37869
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1881939) Verfasst am: 15.11.2013, 15:33    Titel: Antworten mit Zitat

beefy hat folgendes geschrieben:
Die Frage stellt sich leider nicht.
Er ist in einem "sicherem Staat" in dem ihm schon Asyl gewährt wurde.Es wäre dann gegen das Gesetz.

Staatsbürgerschaft mit allen juristischen Schuzdingsbumsen die man dann so hat anbieten.....Das ginge......

Er hat erst mal für 12 Monate Asyl bekommen, soviel ich weiß. Danach ist er nicht mehr in einem "sicheren Staat".
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beefy
Be Vieh



Anmeldungsdatum: 24.09.2008
Beiträge: 5590
Wohnort: Land der abgehärteten Seelen

Beitrag(#1881944) Verfasst am: 15.11.2013, 15:50    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Danach ist er nicht mehr in einem "sicheren Staat".


Doch.
In Rußland.
_________________
Wenn der Berg nicht zum Propheten kommt, tanzen die Mäuse auf dem Tisch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6833

Beitrag(#1881962) Verfasst am: 15.11.2013, 17:08    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
beefy hat folgendes geschrieben:
Die Frage stellt sich leider nicht.
Er ist in einem "sicherem Staat" in dem ihm schon Asyl gewährt wurde.Es wäre dann gegen das Gesetz.

Staatsbürgerschaft mit allen juristischen Schuzdingsbumsen die man dann so hat anbieten.....Das ginge......

Er hat erst mal für 12 Monate Asyl bekommen, soviel ich weiß. Danach ist er nicht mehr in einem "sicheren Staat".

Ich halte es für mehr als unwahrscheinlich, dass Russland ihn anschließend abschieben würde.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 27282
Wohnort: Edo

Beitrag(#1881979) Verfasst am: 15.11.2013, 18:32    Titel: Antworten mit Zitat

Ja. Immer her damit.

Nur so kann man zumindest versuchen sicher zu stellen, dass unsere Landesverräter auch irgendwo liebevoll aufgenommen werden. Smilie Die werden schließlich noch gebraucht. Sehr glücklich
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Casual3rdparty
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 21.07.2012
Beiträge: 6255

Beitrag(#1882083) Verfasst am: 15.11.2013, 22:25    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
beefy hat folgendes geschrieben:
Die Frage stellt sich leider nicht.
Er ist in einem "sicherem Staat" in dem ihm schon Asyl gewährt wurde.Es wäre dann gegen das Gesetz.

Staatsbürgerschaft mit allen juristischen Schuzdingsbumsen die man dann so hat anbieten.....Das ginge......

Er hat erst mal für 12 Monate Asyl bekommen, soviel ich weiß. Danach ist er nicht mehr in einem "sicheren Staat".

Ich halte es für mehr als unwahrscheinlich, dass Russland ihn anschließend abschieben würde.


es ist rechtlich völlig unmöglich us-bürgern in deutschland asyl zu gewähren. dazu müßte deutschland die usa als unrechtsstaat einstufen, und dazu sind wir bei weitem nicht souverän genug.
jeder, der etwas anderes behauptet, will nur in die presse.

moralisch mag er ein held sein, das ist er auch für mich, juristisch, nach recht der usa und auch dem unseren, ist er ein schwerstkrimineller verbrecher.

die russen geben immer nur zunächst 12 monate asyl. bereits jetzt machen sie das von wohlverhalten, linientreue und loyalität abhängig und die russen sind da leider überhaupt nicht zufrieden mit ihm.

die einzige realistische hoffnung ist eine feststellungsklage betrieben von anwälten snowdens in abwesenheit in den usa, in der ein gericht feststellt, dass snowdens moralische prinzipien höher zu werten sind, als seine juristischen verfehlungen, die wirklich sehr schwer wiegen, denn er hat ja reihenweise recht gebrochen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 37390
Wohnort: Bonn

Beitrag(#1882085) Verfasst am: 15.11.2013, 22:27    Titel: Antworten mit Zitat

Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:
moralisch mag er ein held sein, das ist er auch für mich, juristisch, nach recht der usa und auch dem unseren, ist er ein schwerstkrimineller verbrecher.

Dann stimmt was mit unserem Recht nicht. Und wenn unsere politischen Institutionen nicht willens oder in der Lage sind, daran etwas zu ändern, stimmt mit denen auch was nicht.
_________________
Tinvaak los grah.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Casual3rdparty
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 21.07.2012
Beiträge: 6255

Beitrag(#1882096) Verfasst am: 15.11.2013, 22:42    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:
moralisch mag er ein held sein, das ist er auch für mich, juristisch, nach recht der usa und auch dem unseren, ist er ein schwerstkrimineller verbrecher.

Dann stimmt was mit unserem Recht nicht. Und wenn unsere politischen Institutionen nicht willens oder in der Lage sind, daran etwas zu ändern, stimmt mit denen auch was nicht.


das recht ist ein stumpfes, ungelenkes, unvollkommenes, bei weitem nicht perfektes werkzeug zur wahrheits und gerechtigkeitsfindung.
aber es ist das beste recht, das wir nun mal kennen.

immerhin funktioniert der demokratische und juristische prozess der weiterentwicklung in den usa besser, als bei uns.

daniel ellsberg beispielsweise konnte in den usa freigesprochen werden, in deutschland wäre das nie passiert.

der weg des ellsberg ist der einzig gangbare für snowden, allerdings nur in abwesenheit, denn heute würde er in u-haft in den usa mittels schlafentzug und schlimmerem gefoltert werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 37390
Wohnort: Bonn

Beitrag(#1882100) Verfasst am: 15.11.2013, 22:50    Titel: Antworten mit Zitat

Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:
das recht ist ein stumpfes, ungelenkes, unvollkommenes, bei weitem nicht perfektes werkzeug zur wahrheits und gerechtigkeitsfindung.

Witzbold. So wie du es eben dargestellt hast, ist es überhaupt kein Werkzeug dazu.

Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:
aber es ist das beste recht, das wir nun mal kennen.

Dass du gar nicht merkst, wie du dir selbst widersprichst... Mit den Augen rollen
_________________
Tinvaak los grah.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6833

Beitrag(#1882103) Verfasst am: 15.11.2013, 22:54    Titel: Antworten mit Zitat

Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:
sind da leider überhaupt nicht zufrieden mit ihm.

die einzige realistische hoffnung ist eine feststellungsklage betrieben von anwälten snowdens in abwesenheit in den usa, in der ein gericht feststellt, dass snowdens moralische prinzipien höher zu werten sind, als seine juristischen verfehlungen, die wirklich sehr schwer wiegen, denn er hat ja reihenweise recht gebrochen.

Gibt es dort so etwas? In deutschland gibt es im Bereich des Strafrechts keine feststellungsklage.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Casual3rdparty
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 21.07.2012
Beiträge: 6255

Beitrag(#1882112) Verfasst am: 15.11.2013, 23:11    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:
sind da leider überhaupt nicht zufrieden mit ihm.

die einzige realistische hoffnung ist eine feststellungsklage betrieben von anwälten snowdens in abwesenheit in den usa, in der ein gericht feststellt, dass snowdens moralische prinzipien höher zu werten sind, als seine juristischen verfehlungen, die wirklich sehr schwer wiegen, denn er hat ja reihenweise recht gebrochen.

Gibt es dort so etwas? In deutschland gibt es im Bereich des Strafrechts keine feststellungsklage.


ich weiß es nicht genau. wohl nur über formale umwege. beschwerde wegen schikanösen ermittlungsverfahren, rufschädigung oder selbstanzeige.

ellsberg bekam ja auch nur einen freispruch 2. klasse.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Uriziel
Herpiderpi



Anmeldungsdatum: 22.12.2007
Beiträge: 1728

Beitrag(#1883886) Verfasst am: 21.11.2013, 16:19    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn wir keine Imperialisten und damit "SCHURKEN-Staatler" und/oder Terrorhelfer sein wollen - Ja.


Wolf hat folgendes geschrieben:
Was soll ich abstimmen?
Ich bin für Asyl im Falle Snowden, aber ein allgemeines Asylrecht für Whistleblower geht mir zu weit.


Kannst Du auch nur "einen", sachlich-logischen Grund nennen, warum nicht... ... ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 12511
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2195235) Verfasst am: 18.11.2019, 16:34    Titel: Antworten mit Zitat

Hat den Artikel schon jemand gelesen?
https://www.spiegel.de/plus/von-watergate-bis-donald-trump-macht-und-tragik-der-whistleblower-a-00000000-0002-0001-0000-000166979755

kommt Assange vor?
Auf dem Bild ist er jedenfalls schon mal nicht.
hat das einen Grund?

gerade jetzt, wo es ihm derart an den kragen geht...


https://www.deutschlandfunkkultur.de/presse-und-informationsfreiheit-wo-bleibt-der-aufschrei.1005.de.html?dram:article_id=456346
Zitat:
Seit Monaten sitzt Julian Assange in einem Hochsicherheitsgefängnis. Die USA fordern seine Auslieferung. Westliche Intellektuelle, sonst für jeden Dissidenten schnell bei der Stange, rühren keinen Finger. Ein Skandal, meint der Jurist Milosz Matuschek.

_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 5637

Beitrag(#2195241) Verfasst am: 18.11.2019, 17:29    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:

https://www.deutschlandfunkkultur.de/presse-und-informationsfreiheit-wo-bleibt-der-aufschrei.1005.de.html?dram:article_id=456346
Zitat:
Seit Monaten sitzt Julian Assange in einem Hochsicherheitsgefängnis. Die USA fordern seine Auslieferung. Westliche Intellektuelle, sonst für jeden Dissidenten schnell bei der Stange, rühren keinen Finger. Ein Skandal, meint der Jurist Milosz Matuschek.

Als Wahlhelfer von Donald Trump macht man bei Intellektuellen halt keinen Stich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group