Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Bargeld, Schwarzgeld, Terrorismus.
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 17102

Beitrag(#2201875) Verfasst am: 04.02.2020, 22:40    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Normalerweise sorgt also die Geschäftsleitung schon im eigenen Interesse so weit als möglich dafür, daß jede Zahlung registriert wird. Unser Finanzminister ist offenbar ein Trottel.

Das ist, mit Verlaub, herzlich naiv. Mindestens in jedem Geschäft, wo auch der Inhaber selbst, Familie oder Freunde hinter der Kasse stehen, ist das ja offensichtlich falsch.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 17102

Beitrag(#2201876) Verfasst am: 04.02.2020, 22:41    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
Ich finde, man sollte nicht nur 1, 2 und 5 Cent Münzen abschaffen, sondern das komplette Bargeld.

Vorhin an der Tankstelle sind zwei Jungchen vorgefahren mit einem Porsche Panamera, die waren kaum älter als 18 und sahen aus als kämen sie aus Nordafrika.
Ich habe überlegt, wie die zu dem Porsche kommen, der mit ein paar Extras auf 150'000 € kommt.
Da ist mir nur Drogenhandel und Bandenkriminalität eingefallen.

Die Kriminalität sollte man mit der Abschaffung von Bargeld zumindest erschweren.

Denn Leute mit zu dunkler Hautfarbe können ja gar nicht auf ehrliche Weise wohlhabend sein.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 5637

Beitrag(#2201888) Verfasst am: 05.02.2020, 07:04    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Ich finde, man sollte nicht nur 1, 2 und 5 Cent Münzen abschaffen, sondern das komplette Bargeld.

Vorhin an der Tankstelle sind zwei Jungchen vorgefahren mit einem Porsche Panamera, die waren kaum älter als 18 und sahen aus als kämen sie aus Nordafrika.
Ich habe überlegt, wie die zu dem Porsche kommen, der mit ein paar Extras auf 150'000 € kommt.
Da ist mir nur Drogenhandel und Bandenkriminalität eingefallen.

Die Kriminalität sollte man mit der Abschaffung von Bargeld zumindest erschweren.

Denn Leute mit zu dunkler Hautfarbe können ja gar nicht auf ehrliche Weise wohlhabend sein.

Und ich glaube, dass Du, mit Verlaub, herzlich naiv bist.
Oder absichtlich verharmlosend, was noch schlimmer wäre.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
step
registriert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 22133
Wohnort: Germering

Beitrag(#2201898) Verfasst am: 05.02.2020, 10:09    Titel: Antworten mit Zitat

@wolle, schade, daß Du ein Beispiel wählst, das unnötigerweise dem Rassismus Vorschub leistest. Aber ich möchte dennoch auf den Inhalt eingehen:

wolle hat folgendes geschrieben:
Ich habe überlegt, wie die zu dem Porsche kommen, der mit ein paar Extras auf 150'000 € kommt. Da ist mir nur Drogenhandel und Bandenkriminalität eingefallen. Die Kriminalität sollte man mit der Abschaffung von Bargeld zumindest erschweren.

Die Frage muß mE lauten, wieviel Nutzen und damit verglichen wieviel Schaden eine Abschaffung anrichten würde.

Die häufigst genannten Nachteile gehen ja in die Richtung, daß Staat, Dienste, Banken, Versicherungen oder Unternehmen die Anonymität zu ihren Zwecken aufheben könnten bzw. würden, was potenziell die Freiheit, Würde und Finanzen aller Bürger treffen würde.

Zudem besteht die Gefahr, daß man mit der Abschaffung des Bargelds wenn überhaupt eher die Kleinkriminalität erschweren würde, nicht jedoch die global agierenden Großbetrüger.

Wenn man die Technik hätte und drauf vertrauen könnte, daß nach der automatisierten Erfassung und Auswertung die Daten anonyminisiert bzw. gelöscht würden, ohne daß sie in die Finger von Behörden oder Unternehmen gerieten, wäre auch ich eher für eine Abschaffung. Aber dieses Vertrauen fehlt mir, und so lange überwiegen für mich die Nachteile.
_________________
Was ist der Sinn des Lebens? - Keiner, aber Leere ist Fülle für den, der sie sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 5637

Beitrag(#2201899) Verfasst am: 05.02.2020, 10:21    Titel: Antworten mit Zitat

step hat folgendes geschrieben:
@wolle, schade, daß Du ein Beispiel wählst, das unnötigerweise dem Rassismus Vorschub leistest.

Migranten-Clans gibt es in Deiner Welt wahrscheinlich nicht.
step hat folgendes geschrieben:

Wenn man die Technik hätte und drauf vertrauen könnte, daß nach der automatisierten Erfassung und Auswertung die Daten anonyminisiert bzw. gelöscht würden, ohne daß sie in die Finger von Behörden oder Unternehmen gerieten, wäre auch ich eher für eine Abschaffung. Aber dieses Vertrauen fehlt mir, und so lange überwiegen für mich die Nachteile.

Und es würde die Abhängigkeit von Strom/Internet komplett machen,
https://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=2201552#2201552.
Und was ist mit Leuten, die aus irgendwelchen Gründen kein Konto bekommen bzw es verlieren,
zB weil sie politisch missliebig sind? Die könnten sich dann gleich die Kugel geben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
step
registriert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 22133
Wohnort: Germering

Beitrag(#2201906) Verfasst am: 05.02.2020, 10:56    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
step hat folgendes geschrieben:
@wolle, schade, daß Du ein Beispiel wählst, das unnötigerweise dem Rassismus Vorschub leistest.
Migranten-Clans gibt es in Deiner Welt wahrscheinlich nicht.

Ein völlig unlogischer Schluß.

Es ist nur für die Bewertung der Frage, ob Bargeldabschaffung gegen Geldwäsche beim Porschekauf hilft, völlig unerheblich, welche Hautfarbe die Jungs hatten. Und jetzt zurück zum Thema.
_________________
Was ist der Sinn des Lebens? - Keiner, aber Leere ist Fülle für den, der sie sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 17102

Beitrag(#2201926) Verfasst am: 05.02.2020, 13:13    Titel: Antworten mit Zitat

step hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
step hat folgendes geschrieben:
@wolle, schade, daß Du ein Beispiel wählst, das unnötigerweise dem Rassismus Vorschub leistest.
Migranten-Clans gibt es in Deiner Welt wahrscheinlich nicht.

Ein völlig unlogischer Schluß.

Es ist nur für die Bewertung der Frage, ob Bargeldabschaffung gegen Geldwäsche beim Porschekauf hilft, völlig unerheblich, welche Hautfarbe die Jungs hatten. Und jetzt zurück zum Thema.

Und aus der Hautfarbe einfach zu schließen, dass der Porsche unehrlich erworben ist, ist einfach rassistisch. Schulterzucken

Aber Unlogik ("wer den Rassismus feststellt, leugnet Problem X") und Rassismus können ja schlecht ohne einander
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 24333
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2201938) Verfasst am: 05.02.2020, 14:15    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Ich finde, man sollte nicht nur 1, 2 und 5 Cent Münzen abschaffen, sondern das komplette Bargeld.

Vorhin an der Tankstelle sind zwei Jungchen vorgefahren mit einem Porsche Panamera, die waren kaum älter als 18 und sahen aus als kämen sie aus Nordafrika.
Ich habe überlegt, wie die zu dem Porsche kommen, der mit ein paar Extras auf 150'000 € kommt.
Da ist mir nur Drogenhandel und Bandenkriminalität eingefallen.

Die Kriminalität sollte man mit der Abschaffung von Bargeld zumindest erschweren.

Denn Leute mit zu dunkler Hautfarbe können ja gar nicht auf ehrliche Weise wohlhabend sein.

Das verbreitete Vorurteil, um das es hier geht, bezieht sich weniger auf die Hautfarbe, auch wenn die in der Beschreibung enthalten ist, als auf das Alter. Das habe ich auch schon selbst erlebt, als ich im Alter von 20 mit einem Freund im Mercedes seiner Mutter, für die wir unterwegs waren, die Grenze nach Österreich überschritt. Natürlich wurden wir, wie schon von dem Freund vorhergesagt, gefilzt.

Dieses Vorurteil hat auch eine gewissen Berechtigung.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 22676
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2201939) Verfasst am: 05.02.2020, 14:18    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
step hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
step hat folgendes geschrieben:
@wolle, schade, daß Du ein Beispiel wählst, das unnötigerweise dem Rassismus Vorschub leistest.
Migranten-Clans gibt es in Deiner Welt wahrscheinlich nicht.

Ein völlig unlogischer Schluß.

Es ist nur für die Bewertung der Frage, ob Bargeldabschaffung gegen Geldwäsche beim Porschekauf hilft, völlig unerheblich, welche Hautfarbe die Jungs hatten. Und jetzt zurück zum Thema.

Und aus der Hautfarbe einfach zu schließen, dass der Porsche unehrlich erworben ist, ist einfach rassistisch. Schulterzucken

Aber Unlogik ("wer den Rassismus feststellt, leugnet Problem X") und Rassismus können ja schlecht ohne einander


Eben, deshalb fraget ich übrigens auch was für einer.
Ebenfalls möglich:
Geliehen (gibt's bei Avis)
Geleast
Gebrauchtwagen, Panamera schon für unter 20K zu haben.
Einstiegsmodell (weit unter 150K)

Alles Möglichkeiten, die OHNE Anschaffungskosten von 150.000€ auskommen und vor allem ohne rassistische Schnellschüsse
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 22676
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2201940) Verfasst am: 05.02.2020, 14:21    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Ich finde, man sollte nicht nur 1, 2 und 5 Cent Münzen abschaffen, sondern das komplette Bargeld.

Vorhin an der Tankstelle sind zwei Jungchen vorgefahren mit einem Porsche Panamera, die waren kaum älter als 18 und sahen aus als kämen sie aus Nordafrika.
Ich habe überlegt, wie die zu dem Porsche kommen, der mit ein paar Extras auf 150'000 € kommt.
Da ist mir nur Drogenhandel und Bandenkriminalität eingefallen.

Die Kriminalität sollte man mit der Abschaffung von Bargeld zumindest erschweren.

Denn Leute mit zu dunkler Hautfarbe können ja gar nicht auf ehrliche Weise wohlhabend sein.

Das verbreitete Vorurteil, um das es hier geht, bezieht sich weniger auf die Hautfarbe, auch wenn die in der Beschreibung enthalten ist, als auf das Alter. Das habe ich auch schon selbst erlebt, als ich im Alter von 20 mit einem Freund im Mercedes seiner Mutter, für die wir unterwegs waren, die Grenze nach Österreich überschritt. Natürlich wurden wir, wie schon von dem Freund vorhergesagt, gefilzt.

Dieses Vorurteil hat auch eine gewissen Berechtigung.


Du gluabst doch nicht im Ernst wolle hätte das hier geschrieben
Zitat:
Da ist mir nur Drogenhandel und Bandenkriminalität eingefallen.

wenn er den jungen fwo im Porsche gesehen hätte.
Dann wären die Vorurteile wohl eher in Richtung "Papas Bübchen leiht sich den großen Wagen" ausgefallen
Pillepalle
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 17102

Beitrag(#2201941) Verfasst am: 05.02.2020, 14:24    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Das verbreitete Vorurteil, um das es hier geht, bezieht sich weniger auf die Hautfarbe, auch wenn die in der Beschreibung enthalten ist, als auf das Alter.

"... in der Beschreibung enthalten ...". Süß. Das steht da ganz zufällig dabei, obwohl es eigentlich gar nicht relevant ist. Ganz genauso hätte da natürlich stehen können "und sahen aus als kämen sie aus Irland." Hätte wolle natürlich ganz genauso geschrieben, wenn sie rote Haare und Sommersprossen gehabt hätten und er hätte dann ganz genauso an Drogenhandel und Bandenkriminalität gedacht. Logisch.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 17102

Beitrag(#2201942) Verfasst am: 05.02.2020, 14:26    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Dann wären die Vorurteile wohl eher in Richtung "Papas Bübchen leiht sich den großen Wagen" ausgefallen

So etwas wollte ich grad noch zu den von dir genannten Möglichkeiten, warum ein junger Mann so ein AUto fahren könnte, hinzusetzen.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2648

Beitrag(#2201954) Verfasst am: 05.02.2020, 15:20    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
step hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
step hat folgendes geschrieben:
@wolle, schade, daß Du ein Beispiel wählst, das unnötigerweise dem Rassismus Vorschub leistest.
Migranten-Clans gibt es in Deiner Welt wahrscheinlich nicht.

Ein völlig unlogischer Schluß.

Es ist nur für die Bewertung der Frage, ob Bargeldabschaffung gegen Geldwäsche beim Porschekauf hilft, völlig unerheblich, welche Hautfarbe die Jungs hatten. Und jetzt zurück zum Thema.

Und aus der Hautfarbe einfach zu schließen, dass der Porsche unehrlich erworben ist, ist einfach rassistisch. Schulterzucken

Aber Unlogik ("wer den Rassismus feststellt, leugnet Problem X") und Rassismus können ja schlecht ohne einander


Es war sicher kein 20'000 € Panamera, so weit kenne ich mich mit Autos schon aus.
Es waren auch keine Prinzen, Prinzen treiben sich nicht in Arbeitervierteln von Braunschweig herum.

Seltsam, was in meine Zeilen alles hinein gelesen wird.
Ich habe weder etwas über Hautfarbe geschrieben, noch über Rassen, sondern nur über eine sehr große Region.
Tatsächlich war die Hautfarbe der Bürschlein relativ hell, und denoch konnte man eine regionale Herkunft erkennen.
Es ist nun mal kein Zufall, dass Nafri bei der Polizei ein wohlbekannter, feststehender Begriff ist.
Ich habe auch noch nicht von Iren, Schweden oder Norwegern gehört, die in Deutschland bandenmäßig mit Drogen handeln.
Wer mich kennt weiß, dass ich kein Rassist bin.
Man ist auch kein Rassist, wenn man behauptet, dass in Asien viel Reis gegessen wird, oder in Arabien viele Frauen verschleiert sind.
Es gibt aber gewisse Erfahrungswerte, die sich im Laufe von Jahrzehnten immer wieder bestätigen und verfestigen.
Es war auch nur ein Beispiel, das mir gerade über den Weg gelaufen ist.

Die Abschaffung des Bargeldes würde auch Verbrechen der Finanzmarkt Betrüger in Verlegenheit bringen, die nicht mehr so leicht ihr Geld waschen können wie bisher.
Das Volumen von White Dollar Crimes ist ganz erheblich, aber sehr verborgen und unspektakulär, verglichen mit schmutzigen Raubüberfällen, die sich in Gazetten gut vermarkten lassen.
Geldströme würden für ermittelnde Behörden leichter nachvollziehbar.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 37869
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2201959) Verfasst am: 05.02.2020, 16:27    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:

Die Abschaffung des Bargeldes würde auch Verbrechen der Finanzmarkt Betrüger in Verlegenheit bringen, die nicht mehr so leicht ihr Geld waschen können wie bisher.
Das Volumen von White Dollar Crimes ist ganz erheblich, aber sehr verborgen und unspektakulär, verglichen mit schmutzigen Raubüberfällen, die sich in Gazetten gut vermarkten lassen.
Geldströme würden für ermittelnde Behörden leichter nachvollziehbar.

Ich glaube kaum, dass bei irgend welche betrügerische Aktiengeschäfte Bargeld geflossen ist.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 17102

Beitrag(#2201986) Verfasst am: 05.02.2020, 21:55    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
Tatsächlich war die Hautfarbe der Bürschlein relativ hell, und denoch konnte man eine regionale Herkunft erkennen.

Haben sie dir Ihren Pass gezeigt? Oder waren's eben doch äußere Merkmale, an denen du "erkannt" hast, dass es Norafrikaner und nicht Italiener, Syrer, Bayern, Spanier ... waren?

wolle hat folgendes geschrieben:
Es ist nun mal kein Zufall, dass Nafri bei der Polizei ein wohlbekannter, feststehender Begriff ist.

Auch wenn es stimmen mag, dass Bandenkriminalität in manchen Gruppen häufiger vorkommt als in anderen, ist es dennoch ein rassistisches Vorurteil, aus der angenommenen Zugehörigkeit zu dieser Gruppe zu schließen, nur daher könne eine bestimmte Person Geld haben.

wolle hat folgendes geschrieben:
Wer mich kennt weiß, dass ich kein Rassist bin.

Nu, ich kenne dich halt nur aus dem, was du hier schreibst. Und danach hätte ich bisher auch nicht behauptet, dass du Rassist bist. Würde ich aufgrund dieser einen Äußerung auch jetzt nicht tun - vielen Leuten unterlaufen mal unbedachte rassistische Äußerungen, auch mir, und ich würde nicht jeden davon deswegen gleich insgesamt als Rassisten bezeichnen. Das ändert nichts daran, dass diese eine Äußerung rassistisch war.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2648

Beitrag(#2201988) Verfasst am: 05.02.2020, 21:58    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:

Die Abschaffung des Bargeldes würde auch Verbrechen der Finanzmarkt Betrüger in Verlegenheit bringen, die nicht mehr so leicht ihr Geld waschen können wie bisher.
Das Volumen von White Dollar Crimes ist ganz erheblich, aber sehr verborgen und unspektakulär, verglichen mit schmutzigen Raubüberfällen, die sich in Gazetten gut vermarkten lassen.
Geldströme würden für ermittelnde Behörden leichter nachvollziehbar.

Ich glaube kaum, dass bei irgend welche betrügerische Aktiengeschäfte Bargeld geflossen ist.


Sicher nicht, jedoch wäre über die Bank-Konten nachvollziehbar, wer wann welche Summe wohin überwiesen hat.
Vorausgesetzt, die Identität der handelnden Täter wurde nicht verschleiert, und die Ermittler hätten Zugriff auf die Konto-Informationen.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 17102

Beitrag(#2201989) Verfasst am: 05.02.2020, 22:01    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:

Die Abschaffung des Bargeldes würde auch Verbrechen der Finanzmarkt Betrüger in Verlegenheit bringen, die nicht mehr so leicht ihr Geld waschen können wie bisher.
Das Volumen von White Dollar Crimes ist ganz erheblich, aber sehr verborgen und unspektakulär, verglichen mit schmutzigen Raubüberfällen, die sich in Gazetten gut vermarkten lassen.
Geldströme würden für ermittelnde Behörden leichter nachvollziehbar.

Ich glaube kaum, dass bei irgend welche betrügerische Aktiengeschäfte Bargeld geflossen ist.

Sicher nicht, jedoch wäre über die Bank-Konten nachvollziehbar, wer wann welche Summe wohin überwiesen hat.
Vorausgesetzt, die Identität der handelnden Täter wurde nicht verschleiert, und die Ermittler hätten Zugriff auf die Konto-Informationen.

Und inwiefern würde die Abschaffung des Bargelds dann bei diesem Problem helfen? Am Kopf kratzen
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 24333
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2202077) Verfasst am: 06.02.2020, 14:42    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Ich finde, man sollte nicht nur 1, 2 und 5 Cent Münzen abschaffen, sondern das komplette Bargeld.

Vorhin an der Tankstelle sind zwei Jungchen vorgefahren mit einem Porsche Panamera, die waren kaum älter als 18 und sahen aus als kämen sie aus Nordafrika.
Ich habe überlegt, wie die zu dem Porsche kommen, der mit ein paar Extras auf 150'000 € kommt.
Da ist mir nur Drogenhandel und Bandenkriminalität eingefallen.

Die Kriminalität sollte man mit der Abschaffung von Bargeld zumindest erschweren.

Denn Leute mit zu dunkler Hautfarbe können ja gar nicht auf ehrliche Weise wohlhabend sein.

Das verbreitete Vorurteil, um das es hier geht, bezieht sich weniger auf die Hautfarbe, auch wenn die in der Beschreibung enthalten ist, als auf das Alter. Das habe ich auch schon selbst erlebt, als ich im Alter von 20 mit einem Freund im Mercedes seiner Mutter, für die wir unterwegs waren, die Grenze nach Österreich überschritt. Natürlich wurden wir, wie schon von dem Freund vorhergesagt, gefilzt.

Dieses Vorurteil hat auch eine gewissen Berechtigung.


Du gluabst doch nicht im Ernst wolle hätte das hier geschrieben
Zitat:
Da ist mir nur Drogenhandel und Bandenkriminalität eingefallen.

wenn er den jungen fwo im Porsche gesehen hätte.
Dann wären die Vorurteile wohl eher in Richtung "Papas Bübchen leiht sich den großen Wagen" ausgefallen
Pillepalle

Bei den Grenzbeamten, die uns gefilzt haben, gab es eindeutig ein Vorurteil mit dem Inhalt kriminell. Ich gehe davon aus, dass das - wie sehr viel Vorurteile - auch einen statistisch erkennbaren Hintergrund hat.
Es ist auch nicht unwahrscheinlich, dass eine dunkle Hautfarbe diese statistische Signifikanz im heutigen Deutschland erhöht.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 16945
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2202086) Verfasst am: 06.02.2020, 15:08    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Bei den Grenzbeamten, die uns gefilzt haben, gab es eindeutig ein Vorurteil mit dem Inhalt kriminell. Ich gehe davon aus, dass das - wie sehr viel Vorurteile - auch einen statistisch erkennbaren Hintergrund hat.

Aber natürlich, diese Leute gebrauchen bei solchen Kontrollen auch das "Bauchgefühl" oder "den Riecher". Mir ging das auf, als ich in Dortmund mal in eine Verkehrskontrolle geriet. Den Renault4 mit Rallye-Streifen vor mir haben sie rausgewunken, ich mit meinem nur dunkelblauem R4 durfte durchfahren. Mißtrauisch beäugt und auch befragt von Polizisten wurde ich öfter, wenn ich in Frankreich oder Italien ganz allein unterwegs war. Ein Solo-Tourist? Verdächtig!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 42370
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2202162) Verfasst am: 07.02.2020, 03:09    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Eine Meldepflicht der Händler bei Barzahlungen über Tausend Euro.


Ist doch schon aktuell: Goldkauf ab 2000 € ist nicht mehr anonym möglich.

Ab einen Warenwert von 2.000,00 Euro sind wir gesetzlich verpflichtet Ihre Personalien aufzunehmen und diese anhand von gültigen Ausweispapieren zu verifizieren.

https://rheinische-scheidestaette.de/anonymes-tafelgeschaeft/



Das halte ich fuer sehr vernünftig. Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 42370
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2202164) Verfasst am: 07.02.2020, 03:22    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Ich finde, man sollte nicht nur 1, 2 und 5 Cent Münzen abschaffen, sondern das komplette Bargeld.

Vorhin an der Tankstelle sind zwei Jungchen vorgefahren mit einem Porsche Panamera, die waren kaum älter als 18 und sahen aus als kämen sie aus Nordafrika.
Ich habe überlegt, wie die zu dem Porsche kommen, der mit ein paar Extras auf 150'000 € kommt.
Da ist mir nur Drogenhandel und Bandenkriminalität eingefallen.

Die Kriminalität sollte man mit der Abschaffung von Bargeld zumindest erschweren.

Denn Leute mit zu dunkler Hautfarbe können ja gar nicht auf ehrliche Weise wohlhabend sein.

Und ich glaube, dass Du, mit Verlaub, herzlich naiv bist.
Oder absichtlich verharmlosend, was noch schlimmer wäre.



Ich glaube eher, dass Du sehr vorurteilsbeladen bist. Selbstverstaendlich koennen dunkelhäutige Menschen genauso zu Geld und Auto kommen wie hellhäutige.

Z.B. der hier:



Oder hältst Du den etwa auch fuer einen "Drogendealer"?


Selbstverstaendlich hat sich nicht jeder Porschefahrer seinen Porsche auf ehrliche Weise verdient. Das gilt allerdings sowohl fuer hellhäutige wie fuer dunkelhäutigePorschefahrer. Der Drogenhandel ist dabei nur eine Art wie man auf unredliche Art und Weise zu einem Porsche kommt. Das geht ausserdem noch im Prostitutionsgeschäft, der organisierten Kriminalität, dem Geldanlagebetrrug sowie diversen anderen krummen Touren und ich bin mir ueberhaupt nicht sicher ob mehr unredlich erworbene Porsche von hell- oder dunkelhaeutigen Menschen gefahren werden. Was wuerdest Du da schaetzen? zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CnndrBrbr
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.07.2007
Beiträge: 189

Beitrag(#2202184) Verfasst am: 07.02.2020, 09:34    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Oder hältst Du den etwa auch fuer einen "Drogendealer"?
Wieso, das ist doch ein 190SL und kein Porsche .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 16945
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2202204) Verfasst am: 07.02.2020, 11:22    Titel: Antworten mit Zitat

Hier ist mindestens einer dabei, der das Bargeld abschaffen will.
Wie wird das dann mit den Einkaufswagen vorm Supermarkt? Ohne 1-Euro-Münzen?
Wie gibt man netten kleinen Kindern was, daß sie sich am Kiosk Bonbons oder Kaugummi kaufen, oder ein Eis, ein Mickymausheft oder oder...?
Überhaupt, wie funzt das beim Taschengeld? Bekommen die Kinder bei der Einschulung ihre erste Kreditkarte?
Wie gebe ich diskret Trinkgeld?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
CnndrBrbr
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.07.2007
Beiträge: 189

Beitrag(#2202211) Verfasst am: 07.02.2020, 11:47    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Hier ist mindestens einer dabei, der das Bargeld abschaffen will.
Wie wird das dann mit den Einkaufswagen vorm Supermarkt? Ohne 1-Euro-Münzen?
Wie gibt man netten kleinen Kindern was, daß sie sich am Kiosk Bonbons oder Kaugummi kaufen, oder ein Eis, ein Mickymausheft oder oder...?
Überhaupt, wie funzt das beim Taschengeld? Bekommen die Kinder bei der Einschulung ihre erste Kreditkarte?
Wie gebe ich diskret Trinkgeld?
Zigaretten, so wie nachm Krieg?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 24333
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2202213) Verfasst am: 07.02.2020, 11:56    Titel: Antworten mit Zitat

CnndrBrbr hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Oder hältst Du den etwa auch fuer einen "Drogendealer"?
Wieso, das ist doch ein 190SL und kein Porsche .

Außerdem ist er nicht besonders jung und hätte deshalb sogar als Anstreicher oder Elektriker Zeit gehabt, das Geld für einen gebrauchten Mercedes zusammenzubekommen. Er sollte allerdings selbst schrauben können.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 17102

Beitrag(#2202237) Verfasst am: 07.02.2020, 13:35    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Bei den Grenzbeamten, die uns gefilzt haben, gab es eindeutig ein Vorurteil mit dem Inhalt kriminell. Ich gehe davon aus, dass das - wie sehr viel Vorurteile - auch einen statistisch erkennbaren Hintergrund hat.

Ob ein Grenzbeamter das macht, dessen Aufgabe (!) es ist, Kriminelle zu finden, und deswegen bei einem Verdacht (!) einen Wagen durchsucht, oder ob einer völlig unbeteiligte Person "nichts anderes einfällt" als Kriminalität, ist wohl ein Unterschied, oder? Der Grenzbeamte hätte wohl kaum die Möglichkeit ausgeschlossen - wie hier oben im Thread geschehen -, dass da schlicht jemand mit Papis Wagen unterwegs ist.

fwo hat folgendes geschrieben:
Es ist auch nicht unwahrscheinlich, dass eine dunkle Hautfarbe diese statistische Signifikanz im heutigen Deutschland erhöht.

Ich würde vermuten, dass das sehr stark auf die in Rede stehenden Straftaten ankommt. Bei Straftaten, die durch eine gewisse Verwurzelung in der einheimischen Elite begünstigt werden (die meisten Wirtschaftssstraftaten) würde ich das Gegenteil annehmen.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 37869
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2202239) Verfasst am: 07.02.2020, 13:58    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Bei den Grenzbeamten, die uns gefilzt haben, gab es eindeutig ein Vorurteil mit dem Inhalt kriminell. Ich gehe davon aus, dass das - wie sehr viel Vorurteile - auch einen statistisch erkennbaren Hintergrund hat.

Ob ein Grenzbeamter das macht, dessen Aufgabe (!) es ist, Kriminelle zu finden, und deswegen bei einem Verdacht (!) einen Wagen durchsucht, oder ob einer völlig unbeteiligte Person "nichts anderes einfällt" als Kriminalität, ist wohl ein Unterschied, oder? Der Grenzbeamte hätte wohl kaum die Möglichkeit ausgeschlossen - wie hier oben im Thread geschehen -, dass da schlicht jemand mit Papis Wagen unterwegs ist.

fwo hat folgendes geschrieben:
Es ist auch nicht unwahrscheinlich, dass eine dunkle Hautfarbe diese statistische Signifikanz im heutigen Deutschland erhöht.

Ich würde vermuten, dass das sehr stark auf die in Rede stehenden Straftaten ankommt. Bei Straftaten, die durch eine gewisse Verwurzelung in der einheimischen Elite begünstigt werden (die meisten Wirtschaftssstraftaten) würde ich das Gegenteil annehmen.


Als ich noch wöchentlich die Grenze passierte, konnte ich manipulieren, dass ich garantiert kontrolliert wurde. Sonnenbrille und Zigarette, Fenster öffnen, erst nach Aufforderung, und ich wurde kontrolliert.
Höflich und Korrekt (ohne Übertreibung). Ohne Kippe oder Sonnenbrille, da wurde ich meist durchgewunken. Kinder auf der Rückbank machten sich auch gut.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 17102

Beitrag(#2202246) Verfasst am: 07.02.2020, 14:33    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Bei den Grenzbeamten, die uns gefilzt haben, gab es eindeutig ein Vorurteil mit dem Inhalt kriminell. Ich gehe davon aus, dass das - wie sehr viel Vorurteile - auch einen statistisch erkennbaren Hintergrund hat.

Ob ein Grenzbeamter das macht, dessen Aufgabe (!) es ist, Kriminelle zu finden, und deswegen bei einem Verdacht (!) einen Wagen durchsucht, oder ob einer völlig unbeteiligte Person "nichts anderes einfällt" als Kriminalität, ist wohl ein Unterschied, oder? Der Grenzbeamte hätte wohl kaum die Möglichkeit ausgeschlossen - wie hier oben im Thread geschehen -, dass da schlicht jemand mit Papis Wagen unterwegs ist.

fwo hat folgendes geschrieben:
Es ist auch nicht unwahrscheinlich, dass eine dunkle Hautfarbe diese statistische Signifikanz im heutigen Deutschland erhöht.

Ich würde vermuten, dass das sehr stark auf die in Rede stehenden Straftaten ankommt. Bei Straftaten, die durch eine gewisse Verwurzelung in der einheimischen Elite begünstigt werden (die meisten Wirtschaftssstraftaten) würde ich das Gegenteil annehmen.


Als ich noch wöchentlich die Grenze passierte, konnte ich manipulieren, dass ich garantiert kontrolliert wurde. Sonnenbrille und Zigarette, Fenster öffnen, erst nach Aufforderung, und ich wurde kontrolliert.
Höflich und Korrekt (ohne Übertreibung). Ohne Kippe oder Sonnenbrille, da wurde ich meist durchgewunken. Kinder auf der Rückbank machten sich auch gut.

Und trotzdem hätte ein korrekter Grenzbeamter auch im ersten Fall nicht gesagt: "Der kann ja nur kriminell sein."
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 42370
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2202266) Verfasst am: 07.02.2020, 19:19    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Hier ist mindestens einer dabei, der das Bargeld abschaffen will.
Wie wird das dann mit den Einkaufswagen vorm Supermarkt? Ohne 1-Euro-Münzen?
Wie gibt man netten kleinen Kindern was, daß sie sich am Kiosk Bonbons oder Kaugummi kaufen, oder ein Eis, ein Mickymausheft oder oder...?
Überhaupt, wie funzt das beim Taschengeld? Bekommen die Kinder bei der Einschulung ihre erste Kreditkarte?
Wie gebe ich diskret Trinkgeld?


Oder noch schlimmer. Was wird, wenn auf Haida Gwaii wieder das internet ausfällt und man nicht mehr mit Karte bezahlen kann? Geschockt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group