Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Was lest Ihr gerade? II
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 34, 35, 36, 37  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Spiel, Spaß und Unterhaltung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 16117
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2224896) Verfasst am: 14.09.2020, 12:17    Titel: Antworten mit Zitat

Leseprobe
https://webreader.mytolino.com/reader/index.html?epuburl=https://cdp.pageplace.de/cdp/public/publications/DT0400/9783955422080_A26355397/PREVIEW/leseprobe-9783955422080_A26355397.epub&purchaseurl=https://www.buecher.de/go/cart_cart/cart_add_item/prod_id/44520153/&lang=de_DE&reseller=30
Stefan Behr
Kleinstadt des Verbrechens - Frankfurt
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 16117
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2224924) Verfasst am: 14.09.2020, 17:04    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.amazon.de/Die-Kunst-Verschwindens-Jim-Dodge/dp/3499231603#immersive-view_1600095786803

Macht spass bislang!

Ich fand fup schon gut.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 24851

Beitrag(#2224943) Verfasst am: 14.09.2020, 20:23    Titel: Antworten mit Zitat

Zuletzt habe ich Goethes "Neue Melusine" gelesen. Ich stöber wieder vermehrt durch die Regale und zieh mir was raus. Hört sich langweilig an. Aber es ist eine kleine Anstrengung, wenn man das Lesen in Büchern zugunsten elektronischer Kommunikation über lange Zeit vernachlässigt hat.

Da fällt mir noch ein, ich habe das für mich neue Magazin "MINT" entdeckt, in dem sich alles um Schallplatten dreht. (hihi)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 16117
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2225436) Verfasst am: 19.09.2020, 15:09    Titel: Antworten mit Zitat

Schrecklich amüsant - aber in Zukunft ohne mich
D. F. Wallace

Was mir sehr gut gefallen hat, war die zurückhaltung mit der der Autor aber ausgesprochen treffend wie amüsant nachdenklich eine Beschreibung dieser luxuskreuzfahrt anbietet.
Nie wirklich abwertend aber dennoch deutlich (selbst) kritisch seine Beobachtungen zu Leuten, Strukturen und "Philosophie" derartiger Reisen nebst Kontext.
Lachtraenen, wie im klappenText angekündigt hatte ich nicht, aber aufgelacht habe ich ziemlich oft.
Glatte empfehlung
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bravopunk
Sugoi Dekai :D



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 29628
Wohnort: Woanders

Beitrag(#2225441) Verfasst am: 19.09.2020, 15:40    Titel: Antworten mit Zitat

Ein paar Asterix-Hefte. Smilie
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime

Kanashikute Yarikirenai
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 16117
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2226171) Verfasst am: 24.09.2020, 23:15    Titel: Antworten mit Zitat

jetzt habe ich "die weltenwanderin" von michel faber durchgelesen.
lose vorlage für den film: under the skin.

durchaus spannend, merkwürdig hat mich das geschehen und seine reflexion auf die reale welt ziemlich deprimiert und einmal mehr ernüchtert.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 16117
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2226365) Verfasst am: 27.09.2020, 14:22    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.amazon.de/Das-Verbrechen-Vernunft-Betrug-Wissensgesellschaft/dp/3518260022/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&dchild=1&keywords=das+verbrechen+der+vernunft&qid=1601209141&sr=8-1

Das Verbrechen der Vernunft: Betrug an der Wissensgesellschaft (edition unseld)
Zitat:
Über den Autor und weitere Mitwirkende
Robert B. Laughlin, geboren 1950, Professor für Physik an der Stanford University, Nobelpreis für Physik 1998 (zusammen mit Horst Störmer und Daniel C. Tsui für die »Entdeckung einer neuen Art von Quantenflüssigkeit«). Von 2004 bis 2006 war Laughlin Präsident der Technischen Universität KAIST in Südkorea. Er hält regelmäßig Vorträge an international renommierten Universitäten auf der ganzen Welt. Ausgezeichnet wurde er auch mit dem Ernest O. Lawrence Award for Physics, der Benjamin Franklin Medal, dem Oliver E. Buckley Prize und der Onsager Medal.

_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 16117
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2226761) Verfasst am: 30.09.2020, 16:55    Titel: Antworten mit Zitat

ich katalogisiere gerade mal meine bücher und da fiel mir auf, dass die übersetzungen von houellebecqs romanen von uli wittmann durchgeführt wurden. das hörte dann mit
Unterwerfung auf- das haben gleich 2 übernommen- man wollte wohl auf nummer sicher gehen?
ob herr wittmann in rente ist?
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 16117
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2227126) Verfasst am: 02.10.2020, 22:39    Titel: Antworten mit Zitat

jetzt wollte ich mafalda kaufen...nichts, gar nichts oder bin ich nur schlecht im finden?

Zitat:
Tiefschürfende Philosophie, der Kampf gegen das Erwachsenwerden und umwerfender Humor - alles aus dem Erfahrungsschatz der Göre Mafalda. Man muss sie einfach ins Herz schließen. Mafalda ist die sozialkritische Schwester von Charlie Brown.


https://www.amazon.de/Mafalda-Nr-1-bin-ich-Quino/dp/3926438738
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 42978
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2227128) Verfasst am: 02.10.2020, 22:58    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
jetzt wollte ich mafalda kaufen...nichts, gar nichts oder bin ich nur schlecht im finden?

Zitat:
Tiefschürfende Philosophie, der Kampf gegen das Erwachsenwerden und umwerfender Humor - alles aus dem Erfahrungsschatz der Göre Mafalda. Man muss sie einfach ins Herz schließen. Mafalda ist die sozialkritische Schwester von Charlie Brown.


https://www.amazon.de/Mafalda-Nr-1-bin-ich-Quino/dp/3926438738


https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/ID147892999.html
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 16117
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2227140) Verfasst am: 02.10.2020, 23:47    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
jetzt wollte ich mafalda kaufen...nichts, gar nichts oder bin ich nur schlecht im finden?

Zitat:
Tiefschürfende Philosophie, der Kampf gegen das Erwachsenwerden und umwerfender Humor - alles aus dem Erfahrungsschatz der Göre Mafalda. Man muss sie einfach ins Herz schließen. Mafalda ist die sozialkritische Schwester von Charlie Brown.


https://www.amazon.de/Mafalda-Nr-1-bin-ich-Quino/dp/3926438738


https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/ID147892999.html


danke, ich weiß zwinkern
Erscheinungsdatum 23.03.2021
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 17877
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2227172) Verfasst am: 03.10.2020, 11:17    Titel: Antworten mit Zitat

Ich lese ein Buch, das 1953 gedruckt wurde. Und wie wunderbar: Das kann man freihändig lesen! Wenn man es aufgeschlagen auf den Tisch legt und losläßt klappt es sich nicht zusammen und blättert auch nicht selbsttätig zwanzig Seiten zurück. Wie es heißt?
"Das waren noch Zeiten"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bravopunk
Sugoi Dekai :D



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 29628
Wohnort: Woanders

Beitrag(#2227266) Verfasst am: 03.10.2020, 19:59    Titel: Antworten mit Zitat

Kleists "Amphytrion".

Und davon inspiriert, und weil ich darüber grübelte, ob es nicht auch eine griechische bzw. römische Gottheit gab, nach der man die Erde benennen könnte (gibt es schon längst, heißt "Gaia" oder "Tellus/Terra"), weil "Erde" halt auch "Dreck" bedeutet, etliche Wiki-Artikel über die griechische Mythologie. Und dabei ist mir eines aufgefallen, was ich mal so aussprechen/-schreiben möchte: Pallas Athene ist mit Abstand die coolste der griechischen Gottheiten. Ich liebe es... edit: genaugenommen der Olympioi. Sie hat die beste Entstehungsgeschichte und auch einige krasse Anekdoten. Überrascht Gefolgt von Artemis und Apollo und auf Platz drei käme für mich Aphrodite. Die allerdings hauptsächlich wegen ihrer Entstehungsgeschichte. Cool

Insgesamt war das, also besonders natürlich Zeus, schon ein echt durchgeknallt-inzestuöser Haufen. Gerade deshalb find ich Athene und Artemis als Jungfrauen da angenehm erfrischend. Smilie Und ihre Mütter, Methis und Leto, sind so mit die tragischten Elternfiguren, so ganz nebenbei. Traurig
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime

Kanashikute Yarikirenai
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
narr
workingglass
Moderator



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 2363

Beitrag(#2231986) Verfasst am: 22.11.2020, 21:23    Titel: Antworten mit Zitat

Das Debunking-Handbuch ist jetzt auch übersetzt:

Gratis Download des PDF, Deutschen Version
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 16117
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2237129) Verfasst am: 07.01.2021, 00:02    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.theguardian.com/media/2017/feb/02/amusing-ourselves-to-death-neil-postman-trump-orwell-huxley
The ascent of Donald Trump has proved Neil Postman’s argument in Amusing Ourselves to Death was right. Here’s what we can do about it

https://www.salon.com/2003/10/10/postman/
A former student remembers a teacher who never stopped raking the worlds of Big Media and technology with his savage wit.


http://www.irwish.de/PDF/Postman/Postman-Die_Verweigerung_der_Hoerigkeit.pdf
Neil PostmanDie Verweigerung der Hörigkeit
Lauter Einsprüche
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 14078

Beitrag(#2237134) Verfasst am: 07.01.2021, 00:19    Titel: Antworten mit Zitat

Ich lese über Navalnys "leadership program" in den USA.
Quelle: Deutsche Welle, englisch
Code:
https://www.dw.com/en/kremlin-critic-navalny-to-moscow-via-yale/a-17021240
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 16117
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2237137) Verfasst am: 07.01.2021, 00:27    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Ich lese über Navalnys "leadership program" in den USA.
Quelle: Deutsche Welle, englisch
Code:
https://www.dw.com/en/kremlin-critic-navalny-to-moscow-via-yale/a-17021240


macht bestimmt nicht so viel spaß wie postman zu lesen, der ist oder war ausgesprochen humorvoll.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 14078

Beitrag(#2237140) Verfasst am: 07.01.2021, 00:37    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Ich lese über Navalnys "leadership program" in den USA.
Quelle: Deutsche Welle, englisch
Code:
https://www.dw.com/en/kremlin-critic-navalny-to-moscow-via-yale/a-17021240


macht bestimmt nicht so viel spaß wie postman zu lesen, der ist oder war ausgesprochen humorvoll.

Du hast es hier schon gesagt das Neil für dich top ist, aber ich hatte da bisher keinen Zugang.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 16117
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2237141) Verfasst am: 07.01.2021, 00:39    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Ich lese über Navalnys "leadership program" in den USA.
Quelle: Deutsche Welle, englisch
Code:
https://www.dw.com/en/kremlin-critic-navalny-to-moscow-via-yale/a-17021240


macht bestimmt nicht so viel spaß wie postman zu lesen, der ist oder war ausgesprochen humorvoll.

Du hast es hier schon gesagt das Neil für dich top ist, aber ich hatte da bisher keinen Zugang.


ich stimme ihm nicht in allem zu (oder verstehe ihn nicht), finde ihn aber ziemlich originell.

das
http://www.irwish.de/PDF/Postman/Postman-Die_Verweigerung_der_Hoerigkeit.pdf
Neil PostmanDie Verweigerung der Hörigkeit
Lauter Einsprüche
liest sich für dich bestimmt auch interessant.

über nawalny hab ich auch gelesen.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 14078

Beitrag(#2237142) Verfasst am: 07.01.2021, 00:54    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
liest sich für dich bestimmt auch interessant.

Sieht eher nach harter Kost aus. Sowas bietest du einem um diese Zeit zu essen an...

"In seiner berühmten Gettysburgh-Ansprache vergleicht Abraham Lincoln die amerikanischen Gründerväter mit Gott, wenn er sagt, sie »schufen eine neue Nation«, so wie Gott Himmel und Erde schuf."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 16117
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2237144) Verfasst am: 07.01.2021, 01:00    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
liest sich für dich bestimmt auch interessant.

Sieht eher nach harter Kost aus. Sowas bietest du einem um diese Zeit zu essen an...

"In seiner berühmten Gettysburgh-Ansprache vergleicht Abraham Lincoln die amerikanischen Gründerväter mit Gott, wenn er sagt, sie »schufen eine neue Nation«, so wie Gott Himmel und Erde schuf."


naja, wie gesagt


Zitat:
Was die erste Frage angeht, so möchte ich vorweg klarstellen, daß ich die Implikationendes Ausdrucks »Sozialwissenschaft« ablehne. Mit anderen Worten, ich bin nicht derAnsicht, daß sich Psychologen, Soziologen, Anthropologen oder auch Medienökologenwissenschaftlich betätigen. Und ich bin davon überzeugt, daß sich an Hand von MichaelOakeshotts Unterscheidung zwischen Prozessen und Praktiken sehr genau erklären läßt,warum dies so ist.

man sollte aber eben alles lesen.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tupã
registrierter User



Anmeldungsdatum: 19.01.2013
Beiträge: 330
Wohnort: Jetzt?

Beitrag(#2237359) Verfasst am: 08.01.2021, 22:27    Titel: Antworten mit Zitat

narr hat folgendes geschrieben:
Das Debunking-Handbuch ist jetzt auch übersetzt:

Gratis Download des PDF, Deutschen Version


Danke - noch nicht gelesen, aber heruntergeladen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tupã
registrierter User



Anmeldungsdatum: 19.01.2013
Beiträge: 330
Wohnort: Jetzt?

Beitrag(#2237360) Verfasst am: 08.01.2021, 22:30    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
https://www.theguardian.com/media/2017/feb/02/amusing-ourselves-to-death-neil-postman-trump-orwell-huxley
The ascent of Donald Trump has proved Neil Postman’s argument in Amusing Ourselves to Death was right. Here’s what we can do about it

https://www.salon.com/2003/10/10/postman/
A former student remembers a teacher who never stopped raking the worlds of Big Media and technology with his savage wit.


http://www.irwish.de/PDF/Postman/Postman-Die_Verweigerung_der_Hoerigkeit.pdf
Neil PostmanDie Verweigerung der Hörigkeit
Lauter Einsprüche


Gute Lektüre. "Die Verweigerung der Hörigkeit" habe ich begonnen zu lesen. Danke für diese Tipps.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 16117
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2237641) Verfasst am: 10.01.2021, 19:24    Titel: Antworten mit Zitat

apropos:

https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13491490.html

„Wir haben Angst zu verarmen“
Von Christoph Hein
09.12.1991


https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13491490.html

Zitat:

Ein Gerücht geht durch die Welt, von Regierungssprechern bestätigt und von der Presse immer wieder behauptet und durch ihre Berichte und Bilder scheinbar bewiesen. Es heißt, die Deutschen, die Mitteleuropäer und die Amerikaner seien fremdenfeindlich, aggressiv und gewalttätig gegen Ausländer. Das ist nicht wahr.

(...)
Nein, wir sind nicht ausländerfeindlich. Wir haben keine Angst vor eurer Hautfarbe oder Religion, und eure uns fremde Kultur achten wir und interessieren uns sehr für sie. Aber wir hassen die Armut.

Und es ist leider wahr, daß viele von euch besonders arm sind. Wir fürchten den Bazillus eurer Armut, wir fürchten, uns anzustecken. Wir haben eine panische Angst davor, zu verarmen. Dabei ist es uns völlig gleichgültig, ob jener Mensch mit diesem Bazillus ein Ausländer oder ein Deutscher ist.

Denn auch die Obdachlosen und Armen unserer Nationalität fürchten wir. Wir versuchen, sie in unsere Gesellschaft zu integrieren. Aber wenn dies nicht mehr möglich ist - sei es, weil ihre Armut sie bereits zu sehr zerstört hat, oder sei es, weil es zu viele sind und wir sie nicht mehr aufnehmen können, ohne uns selbst, unseren Wohlstand, zu gefährden - wenden wir uns auch gegen sie, brennen ihre Asyle nieder und töten sie, wenn sie auf einer Parkbank nächtigen.

Es ist keine Ausländerfeindlichkeit, die uns zur Gewalt gegen euch treibt. Es ist unser Haß gegen die Armut. Wir wollen unseren durchaus bescheidenen Wohlstand behalten und müssen ihn gegen euch verteidigen. Ihr habt - ohne es zu wissen - gegen uns einen Krieg begonnen. Eure Welt hat unsere Welt angegriffen, und wenn wir uns nicht wehren, wird unsere uns so kostbare und unaufgebbare Erste Welt in eurer Dritten Welt versinken.

Wir haben Mitleid mit eurer Armut. Die Bilder aus euren Ländern erschrecken uns zutiefst, und es zerreißt uns das Herz, euer entsetzliches Elend sehen zu müssen. Wir schalten sogar häufig die Nachrichtensendungen des Fernsehens aus, weil wir euer Elend nicht mehr ertragen, und wir blicken in die reichen Schaufenster unserer Geschäfte, wenn wir an euch vorbeigehen, denn es schmerzet uns, eure Lumpen zu sehen und in eure erloschenen Augen zu schauen.
(...)

Wer in einem Viehstall zur Welt kommt und statt in eine Wiege in eine Futterkrippe gelegt wird, den kreuzigen wir nur deshalb, weil wir uns davor fürchten, unsere Kinder in einem Viehstall zur Welt zu bringen. (Und wenn ihr, um eurem Kind dieses Schicksal zu ersparen, es vor seiner Geburt abtreibt, werden wir euch deshalb kreuzigen.) Denn unser Gott sagt uns: Was immer ihr einem dieser meiner geringsten Brüder getan habt, das habt ihr mir getan.

Und so werden wir seinem Gebot folgen und, was wir unserem Gott antaten, auch euch antun. Denn die Geringsten sind in unserer Welt und nach unserer Moral und unserem Glauben jene, die kein Geld haben.
(...)
Glaubt nicht unseren Regierungen und der Presse, wenn sie sagen, es fehle uns nur an einer gründlicheren Aufklärung und der richtigen Erziehung, die die noch immer vorhandenen rechten und linken Denkblockaden und -verbote beseitigen werden. Wir wissen, was euch fehlt und was uns droht, wenn ihr zu uns kommt. Wir sind aufgeklärt. Unsere Religion kennt - im Unterschied zu allen anderen Religionen - nicht die Sünde der Heuchelei. Denn Geld läßt sich nicht heucheln. Der scheinheilige Tartuffe kann in unserer Gesellschaft nicht überleben; er wird sofort entlarvt, wenn der Ruf zu unserem Gebet ertönt. Und der heißt bei uns: cash. Diese Religion und dieses Gebet können die Grenzen unserer Welt wirksamer schützen als jede Mauer.



ziemlich lesenswert, alles.
von 1991, ja, da hat sich viel getan bzw eindrucksvoll bestätigt

https://magazin.spiegel.de/EpubDelivery/spiegel/pdf/13491490
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bravopunk
Sugoi Dekai :D



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 29628
Wohnort: Woanders

Beitrag(#2237671) Verfasst am: 10.01.2021, 20:39    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Ein paar Asterix-Hefte. Smilie


Ich habe jetzt übrigens alle durch. Die jüngeren sind meist nicht so toll, die älteren oft recht Franzpatriotisch. Seitdem mir neuerdings Karambolage zu sehr auf den Keks damit ging, dass sie so gut wie alle deutschen Essgewohnheiten verreißen, hingegen selbst die ekeligsten französischen zum kulinarischen Hochadel verklären, bin ich was französischen Patriotismus angeht doch ein wenig kritisch geworden, weshalb mir das bei Asterix dann nicht mehr sonderlich gut gefiel. Andererseits ist das ganze Konzept davon ja schon eine patriotisch verklärte Lüge, also was solls. Schulterzucken Ist halt ein Comic. Und in Comics gibt es eben einfach einen schlichten Helden und schlichte Bösewichte.

Wie dem auch sei. Die jüngeren Hefte haben mir zu viel Popkultur drin. Da muss man die alten schon lobend erwähnen, die darauf größtenteils verzichten. Generell ist mir aufgefallen, dass Obelix und Automatix einfach nur dumme Arschlöcher sind und Asterix meist nicht so clever, wie man sich wünschen würde. Dabei kann ich es in meiner Rezension aber auch schon belassen, denke ich. Smilie
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime

Kanashikute Yarikirenai
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 24851

Beitrag(#2237672) Verfasst am: 10.01.2021, 20:45    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Generell ist mir aufgefallen, dass Obelix und Automatix einfach nur dumme Arschlöcher sind und Asterix meist nicht so clever, wie man sich wünschen würde. Dabei kann ich es in meiner Rezension aber auch schon belassen, denke ich. Smilie


Was ist denn mit dir los?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Sugoi Dekai :D



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 29628
Wohnort: Woanders

Beitrag(#2237673) Verfasst am: 10.01.2021, 20:48    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Generell ist mir aufgefallen, dass Obelix und Automatix einfach nur dumme Arschlöcher sind und Asterix meist nicht so clever, wie man sich wünschen würde. Dabei kann ich es in meiner Rezension aber auch schon belassen, denke ich. Smilie


Was ist denn mit dir los?


Obelix denkt immer nur ans Fressen und ist, was ihre jeweilige Mission angeht, nicht nur, aber auch dadurch, stets kontraproduktiv ohne Ende. Würde seinen Vorschlägen gefolgt würden sie jedes Mal erfolglos bleiben. Automatix ist einfach nur ein Bully, der den armen Troubadix malträtiert. Oft auch ohne, dass er überhaupt gesungen hat. Traurig Find ich einfach nicht mehr lustig, nach so ca. drei Heften.
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime

Kanashikute Yarikirenai
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 24851

Beitrag(#2237674) Verfasst am: 10.01.2021, 20:48    Titel: Antworten mit Zitat

Fridtjof Nansen: In Nacht und Eis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 24851

Beitrag(#2237675) Verfasst am: 10.01.2021, 20:49    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Generell ist mir aufgefallen, dass Obelix und Automatix einfach nur dumme Arschlöcher sind und Asterix meist nicht so clever, wie man sich wünschen würde. Dabei kann ich es in meiner Rezension aber auch schon belassen, denke ich. :)


Was ist denn mit dir los?


Obelix denkt immer nur ans Fressen und ist, was ihre jeweilige Mission angeht, nicht nur, aber auch dadurch, stets kontraproduktiv ohne Ende. Würde seinen Vorschlägen gefolgt würden sie jedes Mal erfolglos bleiben. Automatix ist einfach nur ein Bully, der den armen Troubadix malträtiert. Oft auch ohne, dass er überhaupt gesungen hat. :( Find ich einfach nicht mehr lustig, nach so ca. drei Heften.


Du weißt aber schon, daß das Comicfiguren sind, und daß man die noch nicht mal lesen muss?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Sugoi Dekai :D



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 29628
Wohnort: Woanders

Beitrag(#2237676) Verfasst am: 10.01.2021, 20:51    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Generell ist mir aufgefallen, dass Obelix und Automatix einfach nur dumme Arschlöcher sind und Asterix meist nicht so clever, wie man sich wünschen würde. Dabei kann ich es in meiner Rezension aber auch schon belassen, denke ich. Smilie


Was ist denn mit dir los?


Obelix denkt immer nur ans Fressen und ist, was ihre jeweilige Mission angeht, nicht nur, aber auch dadurch, stets kontraproduktiv ohne Ende. Würde seinen Vorschlägen gefolgt würden sie jedes Mal erfolglos bleiben. Automatix ist einfach nur ein Bully, der den armen Troubadix malträtiert. Oft auch ohne, dass er überhaupt gesungen hat. Traurig Find ich einfach nicht mehr lustig, nach so ca. drei Heften.


Du weißt aber schon, daß das Comicfiguren sind, und daß man die noch nicht mal lesen muss?


Ich hatte halt im Zug nix zu tun. Schulterzucken Und die Hefte gibt es in beinah jedem Bahnhof.

Deine "das sind nur Comicfiguren"-Verteidigung find ich etwas lahm, ehrlich gesagt. Denn es geht ja nicht darum, was sie sind, sondern darum, wie sie sich verhalten.
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime

Kanashikute Yarikirenai
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Spiel, Spaß und Unterhaltung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 34, 35, 36, 37  Weiter
Seite 35 von 37

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group