Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Asyl für Julian Assange - Tagesschau hetzt gegen Ecuador
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 13, 14, 15
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Martin Mitchell
„schwer (um)erziehbarer“ Senior anderer Kultur



Anmeldungsdatum: 25.09.2003
Beiträge: 1592
Wohnort: Adelaide, Süd Australien

Beitrag(#2237730) Verfasst am: 11.01.2021, 02:45    Titel: Wikileaks-Gründer Julian Assange kämpft um seine Freilassung. Antworten mit Zitat

.
Auszüge aus

WSWS.ORG

@ https://www.wsws.org/de/articles/2021/01/08/assa-j08.html :

Zitat:
.
World Socialist Web Site > WSWS.ORG

Ärzte zum Assange-Urteil: „Er muss sofort freigelassen werden“

Von unseren Reportern
8. Januar 2021

Ärzte in Großbritannien, Australien und den Vereinigten Staaten fordern die sofortige Freilassung von Julian Assange aus dem Gefängnis, nachdem das Gerichtsurteil vom 4. Januar seine Auslieferung an die USA aus gesundheitlichen Gründen blockiert hat.

Mitglieder der Gruppe Doctors for Assange betonen, dass der WikiLeaks-Gründer nicht sicher sein könne, solange die amerikanischen Spionagevorwürfe gegen ihn aufrechterhalten blieben.

Dr. Stephen Frost ist ein bekannter Spezialist für diagnostische Radiologie in Großbritannien, er hat die Doctors for Assange im November 2019 gegründet. Frost sagte, dass die Gerichtsentscheidung vom Montag die Warnungen der Gruppe über Assanges fragile Gesundheit nach einem Jahrzehnt staatlicher Verfolgung und „psychologischer Folter“ bestätigt habe.

Dr. Frost sagte der WSWS: Das Ziel von Doctors for Assange war es, die Aufmerksamkeit der Welt auf die medizinische Vernachlässigung und die anhaltende psychologische Folter von Julian Assange zu lenken, über die der Sonderberichterstatter der Vereinten Nationen für Folter, Professor Nils Melzer, im April 2019 berichtet hatte.

Nach internationalem Recht ist Folter unter allen Umständen absolut verboten. Es gibt keine Ausnahmen. Dass sich fünf Staaten – die Vereinigten Staaten, das Vereinigte Königreich, Australien, Schweden und Ecuador – verschworen haben, um einen einzelnen Menschen im Zentrum Londons zu foltern, ist daher unfassbar und darf sich nie wiederholen.

Julian Assange muss dringend medizinisch untersucht und behandelt werden. Nach dem Urteil vom Montag muss er unverzüglich freigelassen werden. Es sollte nicht vergessen werden, dass der Grund, den Richterin Baraitser anführte, um die Auslieferung nicht zuzulassen – Julian Assanges schlechte mentale Gesundheit – direkt auf die oben erwähnte psychologische Folter zurückzuführen ist. Diejenigen, die für diese unentschuldbare Folter verantwortlich sind und sich daran mitschuldig gemacht haben, müssen zur Rechenschaft gezogen werden, nicht zuletzt, weil sie offensichtlich dachten, sie stünden über dem Gesetz.

Folter ist unumkehrbar und unauslöschlich. Im Fall von Julian Assange hat sie zu schwerwiegenden psychotischen Symptomen geführt, nämlich zu ‚auditiven Halluzinationen‘, die ‚herabwürdigender und verfolgungsähnlicher Natur‘ sind. Solche Halluzinationen, in Kombination mit Suizidgedanken, wären in einem US-Supermax-Gefängnis eine wirkungsvolle und unzulässige Kombination. In der Tat ist es äußerst unverantwortlich, ihn mit solch schwerwiegenden, unbehandelten Symptomen ihn im Belmarsh-Gefängnis weiter leiden zu lassen.

[ ……… ]

WH [Dr. William Hogan, Direktor der Abteilung für Biomedizinische Informatik an der Universität von Florida]: Die World Psychiatric Association gab am Montag [04.01.2021] einen Tweet heraus, der Assange unterstützt. Wir haben unsere Mitgliedschaft seit dem ersten Lancet Brief im Februar letzten Jahres wahrscheinlich verdoppelt oder sogar verdreifacht. Aber die großen medizinischen Verbände haben beunruhigender Weise alle geschwiegen: die American Medical Association, die British Medical Association, und auch die World Medical Association. Sie sind stolz auf ihr Engagement gegen Folter im Zweiten Weltkrieg und in den 1960er Jahren, aber zu Assange haben sie kein Wort gesagt und sind völlig verstummt. Offenbar hatten sie Angst, sich zu äußern.

Außerdem glaube ich, dass die Verleumdungstaktiken funktioniert haben. Nils Melzer beschreibt, dass er, als er von Dr. Sondra Crosby kontaktiert wurde, voll und ganz damit rechnete, jede Vorstellung, Assange werde gefoltert, zerstreuen zu können. Und dass er schockiert war, als er das Gegenteil herausfand. Und als er anschließend den Fall untersuchte, stellte er fest, dass er selbst von den Verleumdungen getäuscht worden war. Ich denke also, dass ein großer Teil der medizinischen Gemeinschaft sich der Fakten einfach nicht bewusst ist.

Auf dem Spiel stehen die kostbarsten Prinzipien der Ärzteschaft. Wir sind gegen Folter. Was im Zweiten Weltkrieg in Nazi-Deutschland geschah, schockierte die Welt – besonders weil die Ärzteschaft an den Schrecken dieses Regimes beteiligt war. Was nun hier geschieht, verstößt gegen die ärztliche Ethik. Wir sollten nur Dinge tun, die zum Guten gereichen und dem Wohl unserer Patienten dienen, und wenn wir Ungerechtigkeiten und Folter wie diese sehen, dann müssen wir unsere Stimme erheben. Dagegen müssen wir uns geschlossen und mit lauter Stimme wehren.“

[ ……… ]

.

.
_________________
Not only must justice be done; it must also be seen to be done.
Recht muss nicht nur gesprochen werden, es muss auch wahrnehmbar sein, dass Recht gesprochen wird.
IN DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND GESCHIEHT VIELFACH BEIDES NICHT.


Zuletzt bearbeitet von Martin Mitchell am 11.01.2021, 02:50, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Martin Mitchell
„schwer (um)erziehbarer“ Senior anderer Kultur



Anmeldungsdatum: 25.09.2003
Beiträge: 1592
Wohnort: Adelaide, Süd Australien

Beitrag(#2237866) Verfasst am: 11.01.2021, 23:08    Titel: Wikileaks-Gründer Julian Assange kämpft um seine Freilassung. Antworten mit Zitat

.
Verhindert die Auslieferung von Julian Assange an die USA! - PETITION UPDATE @ HTTPS://WWW.CHANGE.ORG_-_PETITION-UPDATE_-_JULIAN-ASSANGE_-_11-01-2021 :
Thilo Hahn ----- PF, Germany
Julian Assange: Der Sündenfall der westlichen Welt
Der Wikileaks-Gründer hat in seinem Auslieferungsprozess gegen die USA einen wichtigen Etappensieg errungen. Doch frei ist er noch nicht. Eine Kolumne.
Milosz Matuschek, Jan 11, 2021

.
_________________
Not only must justice be done; it must also be seen to be done.
Recht muss nicht nur gesprochen werden, es muss auch wahrnehmbar sein, dass Recht gesprochen wird.
IN DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND GESCHIEHT VIELFACH BEIDES NICHT.


Zuletzt bearbeitet von Martin Mitchell am 11.01.2021, 23:25, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 14623
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2237867) Verfasst am: 11.01.2021, 23:13    Titel: Re: Wikileaks-Gründer Julian Assange kämpft um seine Freilassung. Antworten mit Zitat

Martin Mitchell hat folgendes geschrieben:
.
Verhindert die Auslieferung von Julian Assange an die USA! - PETITION UPDATE @


LINk von m michtchell weggelassen wg überlänge.(wilson)


Thilo Hahn ----- PF, Germany
Julian Assange: Der Sündenfall der westlichen Welt
Der Wikileaks-Gründer hat in seinem Auslieferungsprozess gegen die USA einen wichtigen Etappensieg errungen. Doch frei ist er noch nicht. Eine Kolumne.
Milosz Matuschek, Jan 11, 2021

.


sehr guter artikel, ein wenig anders als die sonstign.
_________________
"als ob"


Zuletzt bearbeitet von Wilson am 11.01.2021, 23:51, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Martin Mitchell
„schwer (um)erziehbarer“ Senior anderer Kultur



Anmeldungsdatum: 25.09.2003
Beiträge: 1592
Wohnort: Adelaide, Süd Australien

Beitrag(#2237871) Verfasst am: 11.01.2021, 23:37    Titel: Wikileaks-Gründer Julian Assange kämpft um seine Freilassung. Antworten mit Zitat

.
@ Wilson
Schau Dir noch mal meinen Beitrag an!

Während ich daran gearbeitet habe den Link zu kürzen, bist Du dahergekommen und hast den überlangen Link kopiert (ohne weiter darüber nachzudenken) und dies treibt alle Beitragstexte nach rechts ins Unendliche (worüber ich aber keine Kontrolle mehr habe).

Vielleicht kannst Du das jetzt selbst mal, bitte, korrigieren.
.
_________________
Not only must justice be done; it must also be seen to be done.
Recht muss nicht nur gesprochen werden, es muss auch wahrnehmbar sein, dass Recht gesprochen wird.
IN DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND GESCHIEHT VIELFACH BEIDES NICHT.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 14623
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2237872) Verfasst am: 11.01.2021, 23:39    Titel: Re: Wikileaks-Gründer Julian Assange kämpft um seine Freilassung. Antworten mit Zitat

Martin Mitchell hat folgendes geschrieben:
.
@ Wilson
Schau Dir noch mal meinen Beitrag an!

Während ich daran gearbeitet habe den Link zu kürzen, bist Du dahergekommen und hast den überlangen Link kopiert (ohne weiter darüber nachzudenken) und dies treibt alle Beitragstexte nach rechts ins Unendliche (worüber ich aber keine Kontrolle mehr habe).

Vielleicht kannst Du das jetzt selbst mal, bitte, korrigieren.
.


bei mir nicht. aber ich schau mal.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 14623
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2237874) Verfasst am: 11.01.2021, 23:47    Titel: Re: Wikileaks-Gründer Julian Assange kämpft um seine Freilassung. Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Martin Mitchell hat folgendes geschrieben:
.
@ Wilson
Schau Dir noch mal meinen Beitrag an!

Während ich daran gearbeitet habe den Link zu kürzen, bist Du dahergekommen und hast den überlangen Link kopiert (ohne weiter darüber nachzudenken) und dies treibt alle Beitragstexte nach rechts ins Unendliche (worüber ich aber keine Kontrolle mehr habe).

Vielleicht kannst Du das jetzt selbst mal, bitte, korrigieren.
.


bei mir nicht. aber ich schau mal.


nö, geht nicht. bestimmt kann vroljike das. ich habe ja auch einfach nur zitiert, wie man einen beitrag zitiert. es gab keinen anlass darüber nachdenken?
das teste ich jetzt nochmal.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 14623
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2237876) Verfasst am: 11.01.2021, 23:48    Titel: Re: Wikileaks-Gründer Julian Assange kämpft um seine Freilassung. Antworten mit Zitat

Martin Mitchell hat folgendes geschrieben:
.
Verhindert die Auslieferung von Julian Assange an die USA! - PETITION UPDATE @ HTTPS://WWW.CHANGE.ORG_-_PETITION-UPDATE_-_JULIAN-ASSANGE_-_11-01-2021 :
Thilo Hahn ----- PF, Germany
Julian Assange: Der Sündenfall der westlichen Welt
Der Wikileaks-Gründer hat in seinem Auslieferungsprozess gegen die USA einen wichtigen Etappensieg errungen. Doch frei ist er noch nicht. Eine Kolumne.
Milosz Matuschek, Jan 11, 2021

.


test Smilie

keine ahnung, warum das jetzt geht.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Martin Mitchell
„schwer (um)erziehbarer“ Senior anderer Kultur



Anmeldungsdatum: 25.09.2003
Beiträge: 1592
Wohnort: Adelaide, Süd Australien

Beitrag(#2238440) Verfasst am: 16.01.2021, 02:30    Titel: Wikileaks-Gründer Julian Assange kämpft um seine Freilassung. Antworten mit Zitat

.
Zitat:
.
profil - direkt aus Österreich @ https://www.profil.at/ausland/manfred-nowak-ueber-die-jagd-auf-assange-es-ist-ein-politischer-skandal/401157330 (aktueller geht’s garnicht mehr)

AUSLAND ---
15.01.2021

Manfred Nowak über die Jagd auf Assange: "Es ist ein politischer Skandal"

Der ehemalige UNO-Sonderberichterstatter für Folter Manfred Nowak über die Jagd nach WikiLeaks-Gründer Julian Assange, erfundene Vergewaltigungen, gefälschte Beweise und die Folgen für den investigativen Journalismus.

von Siobhán Geets

.

.
_________________
Not only must justice be done; it must also be seen to be done.
Recht muss nicht nur gesprochen werden, es muss auch wahrnehmbar sein, dass Recht gesprochen wird.
IN DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND GESCHIEHT VIELFACH BEIDES NICHT.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 14623
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2238697) Verfasst am: 18.01.2021, 14:10    Titel: Antworten mit Zitat

: Pfeil
Der Fall Julian Assange ist der größte Justizskandal der modernen Demokratie

Der Wikileaks-Gründer hat in seinem Auslieferungsprozess einen Etappensieg errungen. Doch frei ist er noch nicht. Die Gerichte wollen ihn mürbe machen.
https://www.berliner-zeitung.de/kultur-vergnuegen/der-fall-julian-assange-bestrafe-einen-erziehe-hunderte-li.131817?pid=true

leider kostenpflichtig.


Zürich
Zitat:

Jurastudenten müssen bisweilen seltsame Musterfälle lösen. In Klausurfällen geht oft besonders viel schief, um mehr Stoff abprüfen zu können. Ein Raub mit anschließender Trunkenheitsfahrt oder eine besonders schadensträchtige Party sind keine Seltenheit. Auch der

wird einmal Jurastudenten beschäftigen und einige werden sich fragen: Kann das eigentlich alles echt gewesen sein? Und spielte dieser Fall tatsächlich im sogenannten freien Westen und nicht doch eher in China, dem Iran oder Belarus?

EssayVölker der Welt, hört endlich zu: Julian Assange ist ein politischer Gefangener!



_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 13143

Beitrag(#2238712) Verfasst am: 18.01.2021, 16:15    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Zitat:
EssayVölker der Welt, hört endlich zu: Julian Assange ist ein politischer Gefangener!

"hört endlich zu"?
Wer das jetzt nicht als solches eingeordnet hat der will das vielleicht gar nicht hören
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 24423
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2238715) Verfasst am: 18.01.2021, 17:14    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
: Pfeil
Der Fall Julian Assange ist der größte Justizskandal der modernen Demokratie


Stimme dem zu!

Wilson hat folgendes geschrieben:


Der Wikileaks-Gründer hat in seinem Auslieferungsprozess einen Etappensieg errungen. Doch frei ist er noch nicht. Die Gerichte wollen ihn mürbe machen.
https://www.berliner-zeitung.de/kultur-vergnuegen/der-fall-julian-assange-bestrafe-einen-erziehe-hunderte-li.131817?pid=true

leider kostenpflichtig.


Ist das nicht aber irgendwie sinnfrei, hier Artikel zu verlinken, die nicht ohen Weiteres zugänglich sind?
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 24423
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2238716) Verfasst am: 18.01.2021, 17:14    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Zitat:
EssayVölker der Welt, hört endlich zu: Julian Assange ist ein politischer Gefangener!

"hört endlich zu"?
Wer das jetzt nicht als solches eingeordnet hat der will das vielleicht gar nicht hören


Versteht das jemand? Wenn ja, gerne her mit einer Übersetzung!
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 14623
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2238720) Verfasst am: 18.01.2021, 17:51    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
: Pfeil
Der Fall Julian Assange ist der größte Justizskandal der modernen Demokratie


Stimme dem zu!

Wilson hat folgendes geschrieben:


Der Wikileaks-Gründer hat in seinem Auslieferungsprozess einen Etappensieg errungen. Doch frei ist er noch nicht. Die Gerichte wollen ihn mürbe machen.
https://www.berliner-zeitung.de/kultur-vergnuegen/der-fall-julian-assange-bestrafe-einen-erziehe-hunderte-li.131817?pid=true

leider kostenpflichtig.


Ist das nicht aber irgendwie sinnfrei, hier Artikel zu verlinken, die nicht ohen Weiteres zugänglich sind?


manchmal regt ja schon die überschrift zur diskussion oder zum nachdenken an. oder dass es überhaupt (wieder) einen artikel gibt. woanders als den üblichen portalen. es gibt vll andauernd artikel alleine das ist bereits wichtig zu wissen. (obwohl man ja langsam weiß um was es geht?)


aber natürlich könnte das verlinken von nicht frei verfügbaren artikeln auch unter die neuen regeln hier fallen?

hast du je einen artikel zu assange gelesen? einen ausführlicheren, die sache verfolgt?

von tillich z.b. habe ich, glaube ich, genau einen beitrag zum fall assange (aktuell) gelesen, vll auch 2.

wenn nun in obigem artikel der berliner zeitung vom zit: größte Justizskandal der modernen Demokratie" die rede ist, sollte das ja nun wichtig sein.

aber ich forsche nochmal im thread, wiil ja tillich nicht unrecht tun.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 13143

Beitrag(#2238721) Verfasst am: 18.01.2021, 18:13    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Zitat:
EssayVölker der Welt, hört endlich zu: Julian Assange ist ein politischer Gefangener!

"hört endlich zu"?
Wer das jetzt nicht als solches eingeordnet hat der will das vielleicht gar nicht hören


Versteht das jemand? Wenn ja, gerne her mit einer Übersetzung!

Wenn etwas öffentlich zugänglich und so lange stattfindet, und jemand dann noch sagt "hört endlich zu" dann könnte man in Erwägung ziehen das nicht gehört werden will.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 6403

Beitrag(#2238723) Verfasst am: 18.01.2021, 18:27    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Zitat:
EssayVölker der Welt, hört endlich zu: Julian Assange ist ein politischer Gefangener!

"hört endlich zu"?
Wer das jetzt nicht als solches eingeordnet hat der will das vielleicht gar nicht hören


Versteht das jemand? Wenn ja, gerne her mit einer Übersetzung!

Wenn etwas öffentlich zugänglich und so lange stattfindet, und jemand dann noch sagt "hört endlich zu" dann könnte man in Erwägung ziehen das nicht gehört werden will.

Oder dass es einfach nicht stimmt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 13143

Beitrag(#2238736) Verfasst am: 18.01.2021, 19:58    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Zitat:
EssayVölker der Welt, hört endlich zu: Julian Assange ist ein politischer Gefangener!

"hört endlich zu"?
Wer das jetzt nicht als solches eingeordnet hat der will das vielleicht gar nicht hören


Versteht das jemand? Wenn ja, gerne her mit einer Übersetzung!

Wenn etwas öffentlich zugänglich und so lange stattfindet, und jemand dann noch sagt "hört endlich zu" dann könnte man in Erwägung ziehen das nicht gehört werden will.

Oder dass es einfach nicht stimmt.

Um das eigene Weltbild zu schützen könnte man das auch so sehen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 24423
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2238743) Verfasst am: 18.01.2021, 20:50    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Zitat:
EssayVölker der Welt, hört endlich zu: Julian Assange ist ein politischer Gefangener!

"hört endlich zu"?
Wer das jetzt nicht als solches eingeordnet hat der will das vielleicht gar nicht hören


Versteht das jemand? Wenn ja, gerne her mit einer Übersetzung!

Wenn etwas öffentlich zugänglich und so lange stattfindet, und jemand dann noch sagt "hört endlich zu" dann könnte man in Erwägung ziehen das nicht gehört werden will.

Oder dass es einfach nicht stimmt.

Um das eigene Weltbild zu schützen könnte man das auch so sehen


Mit den Augen rollen Mit den Augen rollen
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 13, 14, 15
Seite 15 von 15

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group