Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Joe Bidens Taten
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 16233
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2245579) Verfasst am: 20.03.2021, 13:00    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Stumbling Joe. In den USA ist ein Alter Sack dreimal hingefallen.

Das gibt einen Spaß und Spekulationen. Ob er über ein Mikrofon gestolpert ist?


Oder über eine russische Bananenschale?

Man weiß et nich.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
AdvocatusDiaboli
Wäre so gerne Weltraumkommandant



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 25264

Beitrag(#2245580) Verfasst am: 20.03.2021, 13:08    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Stumbling Joe. In den USA ist ein Alter Sack dreimal hingefallen.

Das gibt einen Spaß und Spekulationen. Ob er über ein Mikrofon gestolpert ist?


Oder über eine russische Bananenschale?

Man weiß et nich.


Lachen

Mir ist schon öfter aufgefallen, dass Biden einen flotten Schritt drauf hat. Ob man ihm dazu geraten hat? Er ist halt schon fast 80, da kann man auch als Präsident mal kürzer treten, Man muss auch als POTUS nicht als dynamisch federnder Jungspund durch die Gegend hüpfen.
_________________
Ist es Satire? Ist es Ironie? Ist es geistreich? Oder ist es nur geistesgestört?

In jedem Fall: Es ist Addi!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 16233
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2245584) Verfasst am: 20.03.2021, 13:32    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Stumbling Joe. In den USA ist ein Alter Sack dreimal hingefallen.

Das gibt einen Spaß und Spekulationen. Ob er über ein Mikrofon gestolpert ist?


Oder über eine russische Bananenschale?

Man weiß et nich.


Lachen

Mir ist schon öfter aufgefallen, dass Biden einen flotten Schritt drauf hat. Ob man ihm dazu geraten hat? Er ist halt schon fast 80, da kann man auch als Präsident mal kürzer treten, Man muss auch als POTUS nicht als dynamisch federnder Jungspund durch die Gegend hüpfen.


Wie wahr.

Man könnte spöttisch kommentieren: Aufstieg und Fall eines federnden altes Sackes in Zeitlupe auf einem roten Teppich vor laufenden Kameras.

Aber das wäre ja zu lang. Cool
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 15503
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2245630) Verfasst am: 21.03.2021, 01:30    Titel: Antworten mit Zitat

Ein Kommentar zu Bidens Aussage über Putin: "Man muß ängstlich sein, was die nächste Äußerung ist"

Zitat:
Das Verhältnis zwischen Russland und den USA ist ohnehin ein schwieriges Verhältnis. Aktuell befindet es sich aber auf dem absoluten Tiefpunkt - so sehen es zumindest viele. Grund dafür sind Äußerungen des US-Präsidenten Joe Biden in einem Fernsehinterview in der zurückliegenden Woche.

Biden hat Wladimir Putin darin unter anderem als seelenlos beschrieben und gesagt, man müsse wissen, mit wem man es zu tun habe. Auf die Frage, ob er glaube, dass Putin ein "Killer" - also ein "Mörder" - sei, sagte Biden: Ja, das glaube er.


Eine Journalistin meint nun, sie mache diese Wortwahl "fassungslos", sie findet die Äußerung nicht hilfreich. Das könnte für Rußland nun auch ein Vorwand sein, sich in Fragen querzustellen, in denen Kooperation erforderlich sei. Etwa im Nahen Osten oder was die Energie- und Klimapolitik angehe. Es sei unklar, was Biden damit bezwecke: Wolle er etwa nach innen Stärke ausstrahlen, die Außenpolitik stärker an Menschenrechtsfragen ausrichten, so etwas wie eine "rote Linie" ziehen o.ä.?


Andererseits auch diese (Nicht-?)Meldung. Eben weil das ja auch zu erwarten war (das kann man so oder so sehen - man kann aber wahrscheinlich eine Präsidentschaftskampagne auch nicht nur mit Kuchenbacken bestreiten, sondern wird früher oder später auch Leute brauchen, die Geld generieren können u.ä.):

Natürlich haben auch einige von Bidens engstem Beraterkreis enge Verbindungen zu Wall Street und Hochfinanz von einem Unternehmen, das Bill Gates gegründet hat, bis hin zu BlackRock.

Zitat:
The senior Biden aides listed in the disclosures include chief of staff Ron Klain, deputy chief of staff Jen O'Malley Dillon, senior advisor Mike Donilon, White House coronavirus response coordinator Jeffrey Zients, and National Economic Council Director Brian Deese.

_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 24819

Beitrag(#2249314) Verfasst am: 29.04.2021, 22:14    Titel: Antworten mit Zitat

Ist es nicht schon rein deswegen eine Wohltat, daß der bizarre Honk nicht mehr mit seinen Lügen die Weltbühne dominiert?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 16233
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2249319) Verfasst am: 29.04.2021, 22:29    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Ist es nicht schon rein deswegen eine Wohltat, daß der bizarre Honk nicht mehr mit seinen Lügen die Weltbühne dominiert?


Ich fürchte nur, die Welt hat nicht mehr die Zeit für so viel wohlige Bescheidenheit.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group