Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Was ist los bei RT (Russia Today)?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 25137
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2252923) Verfasst am: 07.06.2021, 17:16    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für die Info.
Starke Installation finde ich! Daumen hoch!
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 20405

Beitrag(#2252925) Verfasst am: 07.06.2021, 17:24    Titel: Antworten mit Zitat

Zoff hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Für wen der vierte Stuhl sein sollte, darüber lässt sich RH aber nicht aus. Protassewitsch ist Jounalist, Nawalnys Arbeit ist zT ebenso journalistisch.

Zitat:
Der leere Stuhl ist der wichtigste Teil der Arbeit, denn er ist so etwas wie eine Frage. Menschen, die sich auf den Stuhl stellen haben die Gelegenheit sich zu fragen, warum sie es tun.Die große Kraft der Kunst ist doch genau das, die Menschen dazu zu bringen, sich zu beteiligen, Fragen zu stellen, oder Antworten auf ihr Leben zu suchen.

Außerdem steht ein Stuhl normalerweise für Bequemlichkeit und Bequemlichkeit bedeutet normalerweise Stillstand. Ich dachte statt dessen an eine Handlung: das auf dem Stuhl stehen, um etwas anderes, etwas, das wir ausblenden möchten zu sehen, kurz: um über die Mauer zu schauen

Erinnerst Du Dich an den Film "Dead Poets Society" mit Robin Williams? Er spielte einen Lehrer, an einem Punkt stieg er auf einen Tisch und fragte seine Schüler: "Kommt her und stellt euch auf den Tisch, ändert euren Standpunkt" Für mich ist es genau das, was wichtig ist, unseren Standpunkt zu ändern, aus unserer Komfort-Zone herauszutreten.Assange, Manning und Snowden haben das getan, um die Wahrheit zu sagen und jetzt müssen sie teuer dafür bezahlen.

Quelle:
https://www.liberties.eu/de/stories/anything-to-say-whistleblower-mut-assange-manning-snowden-dormino/6476

Das war mehr eine Polemik von mir, hätte ich auch lassen können... Pfeifen
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 20405

Beitrag(#2252942) Verfasst am: 08.06.2021, 00:16    Titel: Antworten mit Zitat

Jetzt gibt es doch was. (Es ist ja auch nicht so, dass man sich dort zum Thema ausschweigen würde.)

Code:
https://de.rt.com/europa/118690-im-prozess-um-den-abschuss-von-mh17-beginnt-das-hauptverfahren/

Zitat:
Niederlande: Im Prozess um den Abschuss von Flug MH17 beginnt das Hauptverfahren

...

Russland kritisiert das Verfahren nach wie vor als parteiisch.

Das ist ja mal überraschend.

Zitat:
Kremlsprecher Dmitri Peskow kritisierte am Montag einmal mehr, dass Russland von den internationalen Untersuchungen zum Abschuss der Boeing ausgeschlossen worden sei. Trotzdem werde das Verfahren in den Niederlanden genau verfolgt. Russland nehme weiter auch andere mögliche Ursachen für den Absturz der Maschine in den Blick.

Der stellvertretende russische Generalstaatsanwalt Nikolai Winnitschenko sagte RIA Nowosti, dass die russische Seite den Niederlanden nicht nur russische Radardaten zur Verfügung gestellt habe, sondern auch Unterlagen, die belegten, dass die BUK-Rakete, die die Boeing traf, der Ukraine gehört hatte und von dem von Kiew kontrollierten Territorium abgeschossen worden sei. Diese Informationen hätten aber Ermittler ignoriert. Am ersten Prozesstag im März 2020 teilte die niederländische Staatsanwaltschaft mit, dass sie die Daten von der russischen Staatsanwaltschaft erhalten hatte und diese studiere.

Jaja...

Zitat:
Nachdem Russland in der Pressekonferenz vom 21. Juli 2014 die Herausgabe aller Daten der USA gefordert hatten, wurde das Narrativ gepflegt, Russland hätte alle Daten geliefert. Mit dem Erscheinen des Zwischenberichts wurde klar, dass dem nicht so war: Die primären Rohdaten des russischen Radars waren der Untersuchungskommission nicht zur Verfügung gestellt worden. Im Mai 2015 wurde erklärt, die Daten seien nicht mehr vorhanden und Russland sagte dazu, dass „diese Informationen nicht gespeichert worden seien, da sie (Russland) dazu nicht verpflichtet waren, weil der Absturz nicht auf russischem Territorium stattfand.“ Der Untersuchungsbericht nennt dies ein Nichterfüllen der ICAO Standards. Ohne das Vorliegen der Rohdaten war es Russland weiterhin möglich zu behaupten, es wäre möglicherweise ein ukrainisches Flugzeug ohne eingeschalteten Transponder in der Nähe gewesen.


Jaja, jaja...

Zitat:
Im September gab das russische Verteidigungsministerium mehrere Erklärungen ab, in denen versucht wurde, den beschriebenen Weg des Lenkwaffenwerfers als unzutreffend zu entlarven und ordnete darin die Seriennummer der Lenkwaffe den ukrainischen Streitkräften zu. Die Nowaja Gaseta stellte daraufhin fest, dass diese Erklärungen vielmehr Fragen zum Russischen Verteidigungsministerium aufwerfe: Sie wies auf einen auffälligen Unterschied der Handschrift auf Formularen hin[159] und fragte, warum eigentlich ein vorgezeigtes Dokument, das laut Vorschriften bei der Rakete (in der Ukraine) sein sollte, sich in Russland befinde.[160] Später lagen ihr öffentliche Dokumente vor, welche die Verlegung der 53. Flugabwehrraketen-Brigade offensichtlich bestätigten und verlangte eine Klarstellung des Verteidigungsministeriums.[161] Gemäß The Insider war auch der Schattenwurf in einem Video faktisch leicht nachvollziehbar, bei welchem das russische Ministerium Inkonsistenzen hatte sehen wollen. Zudem sollte, folgte man der russischen Sichtweise, eine einzige, von Russland erst noch „aus dem Zusammenhang gerissene“ Aussage eines ukrainischen Offiziers „hunderte von abgefangenen Telefongesprächen“ betreffend der Lieferung der Buk aufzuwiegen, wo doch laut The Insider klar sei, dass Russland den gesamten Funkverkehr der Ukraine abhöre.[162][163] Das JIT nahm die russischen Aussagen „zur Kenntnis“. Gleichzeitig erwähnte das JIT erneut das Versagen Russlands, die UNO-Resolution 2166 aus dem Jahr 2014 zu erfüllen; Russland habe in den Jahren 2016/2017/2018 zu genau diesen Fragen keine substantiellen Antworten geliefert. Russland habe im August 2018 gar verlauten lassen, das JIT solle keine weiteren Anfragen stellen,[164] frühere Anfragen seien unbeantwortet geblieben und schon frühere Angaben seien ungenau gewesen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Malaysia-Airlines-Flug_17
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 13737

Beitrag(#2253066) Verfasst am: 09.06.2021, 16:32    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Jetzt gibt es doch was. (Es ist ja auch nicht so, dass man sich dort zum Thema ausschweigen würde.)

Und mehr:
Code:
https://de.rt.com/international/118813-mh17-absturz-lawrow-spricht-uber/

Zitat:
Der damalige US-Außenminister John Kerry teilte im Jahr 2014 mit, dass US-Satelliten den Startplatz, die Flugbahn der Rakete und das getroffene Flugzeug verfolgt hätten. Washington lässt jedoch die Anfragen des Haager Gerichts nach Satellitenbildern der Absturzstelle unbeantwortet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 20405

Beitrag(#2253089) Verfasst am: 10.06.2021, 01:35    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Jetzt gibt es doch was. (Es ist ja auch nicht so, dass man sich dort zum Thema ausschweigen würde.)

Und mehr:
Code:
https://de.rt.com/international/118813-mh17-absturz-lawrow-spricht-uber/

Zitat:
Der damalige US-Außenminister John Kerry teilte im Jahr 2014 mit, dass US-Satelliten den Startplatz, die Flugbahn der Rakete und das getroffene Flugzeug verfolgt hätten. Washington lässt jedoch die Anfragen des Haager Gerichts nach Satellitenbildern der Absturzstelle unbeantwortet.

Da hatte Kerry den Mund wohl etwas zu voll genommen. Aber ich meine, dass er damals nicht von Satellitenbildern gesprochen hatte.

Lawrow hat folgendes geschrieben:
Vor einigen Tagen hat ein niederländisches Gericht klipp und klar mitgeteilt, dass es keine Hoffnung mehr gibt, dass die Amerikaner diese Bilder zur Verfügung stellen. Dieses Thema ist für das Gericht abgehakt. Es werden Fakten von kolossaler Bedeutung verschwiegen.

Welches Gericht eigentlich? Und wo findet man die Mittelung dieses Gerichts?
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 25137
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2253097) Verfasst am: 10.06.2021, 08:28    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Jetzt gibt es doch was. (Es ist ja auch nicht so, dass man sich dort zum Thema ausschweigen würde.)

Und mehr:
Code:
https://de.rt.com/international/118813-mh17-absturz-lawrow-spricht-uber/

Zitat:
Der damalige US-Außenminister John Kerry teilte im Jahr 2014 mit, dass US-Satelliten den Startplatz, die Flugbahn der Rakete und das getroffene Flugzeug verfolgt hätten. Washington lässt jedoch die Anfragen des Haager Gerichts nach Satellitenbildern der Absturzstelle unbeantwortet.

Da hatte Kerry den Mund wohl etwas zu voll genommen. Aber ich meine, dass er damals nicht von Satellitenbildern gesprochen hatte.

Lawrow hat folgendes geschrieben:
Vor einigen Tagen hat ein niederländisches Gericht klipp und klar mitgeteilt, dass es keine Hoffnung mehr gibt, dass die Amerikaner diese Bilder zur Verfügung stellen. Dieses Thema ist für das Gericht abgehakt. Es werden Fakten von kolossaler Bedeutung verschwiegen.

Welches Gericht eigentlich? Und wo findet man die Mittelung dieses Gerichts?


Und wenn man sich 'sehr guts' bisherige Schlussfolgerungen und wahrscheinliche Szenarien basierend auf Informationen anschaut, wäre "Flug MH17 hat es nie gegeben" durchaus im Bereich des Möglichen.
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 13737

Beitrag(#2253150) Verfasst am: 10.06.2021, 18:08    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Jetzt gibt es doch was. (Es ist ja auch nicht so, dass man sich dort zum Thema ausschweigen würde.)

Und mehr:
Code:
https://de.rt.com/international/118813-mh17-absturz-lawrow-spricht-uber/

Zitat:
Der damalige US-Außenminister John Kerry teilte im Jahr 2014 mit, dass US-Satelliten den Startplatz, die Flugbahn der Rakete und das getroffene Flugzeug verfolgt hätten. Washington lässt jedoch die Anfragen des Haager Gerichts nach Satellitenbildern der Absturzstelle unbeantwortet.

Da hatte Kerry den Mund wohl etwas zu voll genommen. Aber ich meine, dass er damals nicht von Satellitenbildern gesprochen hatte.

Und, wie bewertest du das? Da soll eine Seite entscheidende (nennen wir es mal: ) Hinweise haben, die sie aber nicht dem Gericht einsehen lassen.

Das USA/NATO alle [militärischen] Flugbewegungen in Nähe dieser russischen Grenze 'auf dem Schirm haben' davon kann man ausgehen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 20405

Beitrag(#2253167) Verfasst am: 10.06.2021, 20:57    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Jetzt gibt es doch was. (Es ist ja auch nicht so, dass man sich dort zum Thema ausschweigen würde.)

Und mehr:
Code:
https://de.rt.com/international/118813-mh17-absturz-lawrow-spricht-uber/

Zitat:
Der damalige US-Außenminister John Kerry teilte im Jahr 2014 mit, dass US-Satelliten den Startplatz, die Flugbahn der Rakete und das getroffene Flugzeug verfolgt hätten. Washington lässt jedoch die Anfragen des Haager Gerichts nach Satellitenbildern der Absturzstelle unbeantwortet.

Da hatte Kerry den Mund wohl etwas zu voll genommen. Aber ich meine, dass er damals nicht von Satellitenbildern gesprochen hatte.

Und, wie bewertest du das?

Hab ich doch. Ich gehe davon aus, dass sie keine hatten. Schulterzucken


sehr gut hat folgendes geschrieben:
Das USA/NATO alle [militärischen] Flugbewegungen in Nähe dieser russischen Grenze 'auf dem Schirm haben' davon kann man ausgehen?

Nein, warum sollte ich davon ausgehen?

So eine Rakete ist vllt 5 - 20 Sek unterwegs. Womit soll man die "sehen" können? Mit einem Radar möglicherweise, aber die Russen haben ihre Radar-Rohdaten ja nicht rausgegeben. Wäre zufällig ein AWACS in der Nähe gewesen, hätte das vllt die Rakete sehen können, keine Ahnung. Ein Aufklärungssatellit hätte ebenso genau zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort sein müssen und zur rechten Zeit ein Foto machen müssen, keine Ahnung, ob da einer war. Oder ein Schiff im Schwarzen Meer?

Ich habe keine Ahnung, was die NATO-Aufklärung leisten kann. Weißt du es vllt?


Bilder von einem verkokelten Feld gibt es jedenfalls, dort wo der Start vermutet wird. Es sind mW "öffentliche" Bilder. Zeugenaussagen gibt es mW ebenso. Das was die Russen an Satellitenbildern geliefert haben, war ja anscheinend geshoppt. Wir werden sehen, was das Gericht dazu sagt. Und wir werden sehen, was die Russen zur Bewertung des Gerichts sagen. (Unfair! Oder so. Lachen )


Lawrow lt RT hat folgendes geschrieben:
Vor einigen Tagen hat ein niederländisches Gericht klipp und klar mitgeteilt, dass es keine Hoffnung mehr gibt, dass die Amerikaner diese Bilder zur Verfügung stellen. Dieses Thema ist für das Gericht abgehakt. Es werden Fakten von kolossaler Bedeutung verschwiegen.

Welches Gericht eigentlich? Und wo findet man die Mittelung dieses Gerichts?
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 25137
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2253495) Verfasst am: 15.06.2021, 09:21    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Das USA/NATO alle [militärischen] Flugbewegungen in Nähe dieser russischen Grenze 'auf dem Schirm haben' davon kann man ausgehen?

Nein, warum sollte ich davon ausgehen?

So eine Rakete ist vllt 5 - 20 Sek unterwegs. Womit soll man die "sehen" können? Mit einem Radar möglicherweise, aber die Russen haben ihre Radar-Rohdaten ja nicht rausgegeben. Wäre zufällig ein AWACS in der Nähe gewesen, hätte das vllt die Rakete sehen können, keine Ahnung. Ein Aufklärungssatellit hätte ebenso genau zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort sein müssen und zur rechten Zeit ein Foto machen müssen, keine Ahnung, ob da einer war. Oder ein Schiff im Schwarzen Meer?

Ich habe keine Ahnung, was die NATO-Aufklärung leisten kann. Weißt du es vllt?


Schade, dass auch diese Diskussion, mit den entscheidenden Fragen von dir, durch 'sehr guts' übliches Ignorieren zu einem vorzeitigen Ende kommt. skeptisch
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 13737

Beitrag(#2253522) Verfasst am: 15.06.2021, 17:32    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Das USA/NATO alle [militärischen] Flugbewegungen in Nähe dieser russischen Grenze 'auf dem Schirm haben' davon kann man ausgehen?

Nein, warum sollte ich davon ausgehen?

So eine Rakete ist vllt 5 - 20 Sek unterwegs. Womit soll man die "sehen" können? Mit einem Radar möglicherweise, aber die Russen haben ihre Radar-Rohdaten ja nicht rausgegeben. Wäre zufällig ein AWACS in der Nähe gewesen, hätte das vllt die Rakete sehen können, keine Ahnung. Ein Aufklärungssatellit hätte ebenso genau zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort sein müssen und zur rechten Zeit ein Foto machen müssen, keine Ahnung, ob da einer war. Oder ein Schiff im Schwarzen Meer?

Ich habe keine Ahnung, was die NATO-Aufklärung leisten kann. Weißt du es vllt?

Schon 1955 konnte ein Raketenstart in 970km Entfernung entdeckt werden.
Code:
https://en.wikipedia.org/wiki/Over-the-horizon_radar#History


Ich lese von 2000km auf einer Herstellerseite:
Zitat:
The applied high-end techniques result in a radar with an unrivalled long range performance of 2000 km. Within this enormous range it detects a wide spectrum of targets: air breathing targets, stealth targets and ballistic missiles.

Code:
https://www.thalesgroup.com/en/smart-l-mm
(Herstellerseite)

2000km würde bedeuten ein Raketenstart in Moskau könnte in Berlin detektet werden.

Eine Radarstation in Maine(USA) soll bis nach Hamburg reichen.
Bild: https://en.wikipedia.org/wiki/File:OTH-B_coverage.gif
(12kb, 666x542)
In dem Bild ist noch die DDR eingezeichnet, also selbst das 'olle Kamelle'.

Hinzu kommen Infrarot-Satelliten die
Zitat:
Die Satelliten verfügen über ein Infrarot-Teleskop um startende Raketen aufzuspüren [..]

Code:
alt: https://de.wikipedia.org/wiki/Defense_Support_Program
neu: https://de.wikipedia.org/wiki/Space-Based_Infrared_System
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 20405

Beitrag(#2253572) Verfasst am: 15.06.2021, 22:59    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Das USA/NATO alle [militärischen] Flugbewegungen in Nähe dieser russischen Grenze 'auf dem Schirm haben' davon kann man ausgehen?

Nein, warum sollte ich davon ausgehen?

So eine Rakete ist vllt 5 - 20 Sek unterwegs. Womit soll man die "sehen" können? Mit einem Radar möglicherweise, aber die Russen haben ihre Radar-Rohdaten ja nicht rausgegeben. Wäre zufällig ein AWACS in der Nähe gewesen, hätte das vllt die Rakete sehen können, keine Ahnung. Ein Aufklärungssatellit hätte ebenso genau zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort sein müssen und zur rechten Zeit ein Foto machen müssen, keine Ahnung, ob da einer war. Oder ein Schiff im Schwarzen Meer?

Ich habe keine Ahnung, was die NATO-Aufklärung leisten kann. Weißt du es vllt?

Schon 1955 konnte ein Raketenstart in 970km Entfernung entdeckt werden.
Code:
https://en.wikipedia.org/wiki/Over-the-horizon_radar#History


Ich lese von 2000km auf einer Herstellerseite:
Zitat:
The applied high-end techniques result in a radar with an unrivalled long range performance of 2000 km. Within this enormous range it detects a wide spectrum of targets: air breathing targets, stealth targets and ballistic missiles.

Code:
https://www.thalesgroup.com/en/smart-l-mm
(Herstellerseite)

2000km würde bedeuten ein Raketenstart in Moskau könnte in Berlin detektet werden.

Eine Radarstation in Maine(USA) soll bis nach Hamburg reichen.
Bild: https://en.wikipedia.org/wiki/File:OTH-B_coverage.gif
(12kb, 666x542)
In dem Bild ist noch die DDR eingezeichnet, also selbst das 'olle Kamelle'.

Hinzu kommen Infrarot-Satelliten die
Zitat:
Die Satelliten verfügen über ein Infrarot-Teleskop um startende Raketen aufzuspüren [..]

Code:
alt: https://de.wikipedia.org/wiki/Defense_Support_Program
neu: https://de.wikipedia.org/wiki/Space-Based_Infrared_System

Kannst du noch mal kurz sagen, welche Raketen von welchem System detektiert werden können? Silvesterraketen, Modellbauraketen, Luft-Luft-Raketen, Luft-Boden-Raketen, Boden-Luft-Raketen, Artillerie-Raketen, Forschungsraketen, Anti-Panzer-Raketen, Kurzstreckenraketen, Mittelstrecken-Raketen, Interkontinentalraketen, Orbitalraketen, Mondraketen, Venus-Raketen, Mars-Raketen etc?
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 25137
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2253580) Verfasst am: 16.06.2021, 09:15    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Das USA/NATO alle [militärischen] Flugbewegungen in Nähe dieser russischen Grenze 'auf dem Schirm haben' davon kann man ausgehen?

Nein, warum sollte ich davon ausgehen?

So eine Rakete ist vllt 5 - 20 Sek unterwegs. Womit soll man die "sehen" können? Mit einem Radar möglicherweise, aber die Russen haben ihre Radar-Rohdaten ja nicht rausgegeben. Wäre zufällig ein AWACS in der Nähe gewesen, hätte das vllt die Rakete sehen können, keine Ahnung. Ein Aufklärungssatellit hätte ebenso genau zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort sein müssen und zur rechten Zeit ein Foto machen müssen, keine Ahnung, ob da einer war. Oder ein Schiff im Schwarzen Meer?

Ich habe keine Ahnung, was die NATO-Aufklärung leisten kann. Weißt du es vllt?

Schon 1955 konnte ein Raketenstart in 970km Entfernung entdeckt werden.
Code:
https://en.wikipedia.org/wiki/Over-the-horizon_radar#History


Ich lese von 2000km auf einer Herstellerseite:
Zitat:
The applied high-end techniques result in a radar with an unrivalled long range performance of 2000 km. Within this enormous range it detects a wide spectrum of targets: air breathing targets, stealth targets and ballistic missiles.

Code:
https://www.thalesgroup.com/en/smart-l-mm
(Herstellerseite)

2000km würde bedeuten ein Raketenstart in Moskau könnte in Berlin detektet werden.

Eine Radarstation in Maine(USA) soll bis nach Hamburg reichen.
Bild: https://en.wikipedia.org/wiki/File:OTH-B_coverage.gif
(12kb, 666x542)
In dem Bild ist noch die DDR eingezeichnet, also selbst das 'olle Kamelle'.

Hinzu kommen Infrarot-Satelliten die
Zitat:
Die Satelliten verfügen über ein Infrarot-Teleskop um startende Raketen aufzuspüren [..]

Code:
alt: https://de.wikipedia.org/wiki/Defense_Support_Program
neu: https://de.wikipedia.org/wiki/Space-Based_Infrared_System

Kannst du noch mal kurz sagen, welche Raketen von welchem System detektiert werden können? Silvesterraketen, Modellbauraketen, Luft-Luft-Raketen, Luft-Boden-Raketen, Boden-Luft-Raketen, Artillerie-Raketen, Forschungsraketen, Anti-Panzer-Raketen, Kurzstreckenraketen, Mittelstrecken-Raketen, Interkontinentalraketen, Orbitalraketen, Mondraketen, Venus-Raketen, Mars-Raketen etc?


Ein paar Anmerkungen:
- All diese Einrichtungen von 'sehr gut' hier in den Raum geworfen wurden entworfen als Frühwarnsysteme nukleare Angriffe.
Können diese ebenfalls Flugabwehraketen erfassen? Reicht die Auflösung? Ich weiß es nicht.
Weiß es 'sehr gut' ?

- Hat Russland nicht ähnliche Systeme? Was ist mit deren Daten?

- Wozu eigentlich dieses gesamte Spekulieren? Für mich klingt das wiedermal wie Ablenkungsmanöver, bzw. 'sehr gut' versucht hier offensichtlich das Übliche: vage Andeutungen, ohne konkret zu werden. (Ich frage mich, ob 'sehr gut' immer noch dem russischen Ablenkungsmanöver glaubt, ein Kampfjet hätte MH17 abgeschossen)

Zum Thema:
https://www.polygraph.info/a/mh17-russia-disinfo-fact-check/29257754.html

Zitat:
In response to the report, Russian Foreign Ministry spokeswoman Maria Zakharova accused the United States of “not providing” satellite images, “the presence of which was announced immediately after the catastrophe.”

Zakharova’s reference to the U.S. is irrelevant, since it is Russia that stands accused of downing a passenger jet and killing nearly 300 people.

Zakharova's accusation is also false.

The head of the Joint Investigative Team (JIT) Fred Westerbeke confirmed in the interview with the Russian independent newspaper Novaya Gazeta, that the United States provided the investigation with the highly classified satellite images from the time and place of the MH17 downing.

"Yes, we have them. My officer who has access to the intelligence materials marked "top secret" and "national secret" saw and analyzed the United States' satellite data," Westerbeke said.


Die Behauptung, die USA hätten keine Satellitenbilder geteilt ist also falsch.

Was der Chef vom JIT allerdings auch noch sagte im Interview ist folgendes:
Zitat:
To what extent are the Russian authorities generally willing to cooperate with the JIT?

- I will say that we have sent several official requests to Moscow, I have spoken to my Russian colleagues. If you ask whether they want to cooperate, I will say this: They have given us some information. Do they really want to cooperate? I will say this

"Many in the Netherlands still cannot understand why it took the Russians two whole years from the moment of the crash to provide us with the first data from their radar in the Rostov region."

And why did they decide to do this exactly two days before the publication of our report on the causes of the MH17 crash? However, they gave us this data. And I can say there is cooperation, it is not easy, as always with international investigations, but there is. The next year will show whether it goes in the direction we want. So far, I have no reason to doubt.
(übersetzt mit Deepl)


Und zuletzt noch, eine Liste von russischen Fehlinformationen zum Fall:
https://www.polygraph.info/a/kremlins-debunked-mh17-theories/29251216.html

Zitat:
“In the first months some of us were troubled by the multiple, often contradictory stories about what happened to MH-17 coming out of Russia,” the letter reads.

The letter cites examples of these alternative explanations:

“MH-17 was shot down by a Ukrainian jet.”
“It was blown up by a missile intended for the Russian President’s plane.”
“It was already full of dead bodies and deliberately crashed.”
“It was shot down by a BUK missile but not one of Russia’s.”
Indeed, the Kremlin and its media have put forward a number of contradictory and highly implausible alternative theories on MH-17, and with the JIT’s recent revelations it is worth remembering some of the most infamous ones.


Konnte man auch alles hier im Forum von einigen Nutzern lesen im MH17 Thread
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 20405

Beitrag(#2253596) Verfasst am: 16.06.2021, 11:43    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Impfpflicht in Moskau: Arbeitgeber müssen 60 Prozent der Belegschaft gegen Corona impfen

Die Gesundheitsbehörden von Moskau verschärfen ihre Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus. Am Mittwoch hat die oberste Sanitätsärztin der russischen Hauptstadt die Arbeitgeber verpflichtet, bis zu 60 Prozent der Belegschaft gegen den Erreger impfen zu lassen.

Code:
https://de.rt.com/russland/119195-impfpflicht-in-moskau-arbeitgeber-muessen-60-prozent-belegschaft-gegen-corona-impfen/


Ich las: IMPFPFLICHT! 'sehr gut' übernehmen Sie!
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 25137
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2253601) Verfasst am: 16.06.2021, 11:57    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Impfpflicht in Moskau: Arbeitgeber müssen 60 Prozent der Belegschaft gegen Corona impfen

Die Gesundheitsbehörden von Moskau verschärfen ihre Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus. Am Mittwoch hat die oberste Sanitätsärztin der russischen Hauptstadt die Arbeitgeber verpflichtet, bis zu 60 Prozent der Belegschaft gegen den Erreger impfen zu lassen.

Code:
https://de.rt.com/russland/119195-impfpflicht-in-moskau-arbeitgeber-muessen-60-prozent-belegschaft-gegen-corona-impfen/


Ich las: IMPFPFLICHT! 'sehr gut' übernehmen Sie!


Das ist nun aber auch ein Dilemma! Lachen
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 20405

Beitrag(#2253606) Verfasst am: 16.06.2021, 12:19    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Die Behauptung, die USA hätten keine Satellitenbilder geteilt ist also falsch.

Was der Chef vom JIT allerdings auch noch sagte im Interview ist folgendes:
Zitat:
To what extent are the Russian authorities generally willing to cooperate with the JIT?

- I will say that we have sent several official requests to Moscow, I have spoken to my Russian colleagues. If you ask whether they want to cooperate, I will say this: They have given us some information. Do they really want to cooperate? I will say this

"Many in the Netherlands still cannot understand why it took the Russians two whole years from the moment of the crash to provide us with the first data from their radar in the Rostov region."

And why did they decide to do this exactly two days before the publication of our report on the causes of the MH17 crash? However, they gave us this data. And I can say there is cooperation, it is not easy, as always with international investigations, but there is. The next year will show whether it goes in the direction we want. So far, I have no reason to doubt.
(übersetzt mit Deepl)

Dann düfren wir tatsächlich zunächst einmal davon ausgehen, dass 'sehr gut' hier die Desinformationen des Außenministers der RF per RT verbreitet hat:

sehr gut hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Jetzt gibt es doch was. (Es ist ja auch nicht so, dass man sich dort zum Thema ausschweigen würde.)

Und mehr:
Code:
https://de.rt.com/international/118813-mh17-absturz-lawrow-spricht-uber/

Zitat:
Der damalige US-Außenminister John Kerry teilte im Jahr 2014 mit, dass US-Satelliten den Startplatz, die Flugbahn der Rakete und das getroffene Flugzeug verfolgt hätten. Washington lässt jedoch die Anfragen des Haager Gerichts nach Satellitenbildern der Absturzstelle unbeantwortet.


So sah die Überschrift bei RT aus:

Zitat:
Lawrow über MH17-Absturz: Faktenvertuschung seitens der USA "von kolossaler Bedeutung"

Der russische Außenminister Sergei Lawrow sagte am Mittwoch, dass die USA wichtige Tatsachen im Verfahren zum Abschuss von Flug MH17 vertuschen, indem sie sich weigern, im Juli 2014 aufgenommene Satellitenfotos bereitzustellen.

Code:
https://de.rt.com/international/118813-mh17-absturz-lawrow-spricht-uber/


Weiteres werden wahrscheinlich die Gerichtsverhandlungen zum Thema zeigen...

Mein Beitrag hier ist damit ja auch erst einmal hinfällig, da ich fälschlich angenommen hatte, dass Lawrow nicht gelogen hatte.


BTW: Der Vorwurf, dass andere (Regierungen) ihre Informationen nicht herausgeben, während vom Putin-Regime keine oder gefälschte Informationen verbreitet werden, scheint eine übliche Desinformationsstrategie des Putin-Regimes zu sein. Im Falle Nawalnys war das ja auch schon zu beobachten.
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)


Zuletzt bearbeitet von jdf am 16.06.2021, 14:31, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 20405

Beitrag(#2253608) Verfasst am: 16.06.2021, 12:33    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Impfpflicht in Moskau: Arbeitgeber müssen 60 Prozent der Belegschaft gegen Corona impfen

Die Gesundheitsbehörden von Moskau verschärfen ihre Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus. Am Mittwoch hat die oberste Sanitätsärztin der russischen Hauptstadt die Arbeitgeber verpflichtet, bis zu 60 Prozent der Belegschaft gegen den Erreger impfen zu lassen.

Code:
https://de.rt.com/russland/119195-impfpflicht-in-moskau-arbeitgeber-muessen-60-prozent-belegschaft-gegen-corona-impfen/

Ich las: IMPFPFLICHT! 'sehr gut' übernehmen Sie!

Das ist nun aber auch ein Dilemma! Lachen

Putin macht 60% der moskauer Betriebsbelegschaften zu Pflicht-Versuchskaninchen. Showdance
https://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=2232081#2232081 ff
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 20405

Beitrag(#2253609) Verfasst am: 16.06.2021, 12:49    Titel: Antworten mit Zitat

Der RT-Artikel wurde nun ergänzt. Hübsches Zitat daraus:

Zitat:
"Ich bitte Sie, diese äußerst schwierige, aber notwendige und verantwortungsvolle Entscheidung richtig zu verstehen und zu unterstützen."

Erich Mielke - Ich liebe doch alle (YT-Link)

Wie komme ich jetzt bloß darauf... Am Kopf kratzen
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 19338

Beitrag(#2253612) Verfasst am: 16.06.2021, 13:22    Titel: Antworten mit Zitat

Die russischen, aufs Wohl des Volks ausgerichteten Impfstoffe sind im Gegensatz zu den Impfstoffen der profitgeilen, westlichen Pharmaindustrie ja auch garantiert sicher.

Beweis:

Putin ist ein guter Mann und liebt sein Volk.
Unsichere Impfstoffe zu verwenden wäre böse und schlecht fürs Volk.
---------------------------------------------------
Die Impfstoffe sind sicher.

Schulterzucken
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 20405

Beitrag(#2253789) Verfasst am: 18.06.2021, 20:50    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Kannst du noch mal kurz sagen, welche Raketen von welchem System detektiert werden können? Silvesterraketen, Modellbauraketen, Luft-Luft-Raketen, Luft-Boden-Raketen, Boden-Luft-Raketen, Artillerie-Raketen, Forschungsraketen, Anti-Panzer-Raketen, Kurzstreckenraketen, Mittelstrecken-Raketen, Interkontinentalraketen, Orbitalraketen, Mondraketen, Venus-Raketen, Mars-Raketen etc?

Und? Was is jetzt? Kommt da noch was?

Oder sind wir uns einig, dass von russischer Seite nichts anderes als Lügen und Desinformation kommt?
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 13737

Beitrag(#2253794) Verfasst am: 18.06.2021, 21:13    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Kannst du noch mal kurz sagen, welche Raketen von welchem System detektiert werden können? Silvesterraketen, Modellbauraketen, Luft-Luft-Raketen, Luft-Boden-Raketen, Boden-Luft-Raketen, Artillerie-Raketen, Forschungsraketen, Anti-Panzer-Raketen, Kurzstreckenraketen, Mittelstrecken-Raketen, Interkontinentalraketen, Orbitalraketen, Mondraketen, Venus-Raketen, Mars-Raketen etc?

Und? Was is jetzt? Kommt da noch was?

Oder sind wir uns einig, dass von russischer Seite nichts anderes als Lügen und Desinformation kommt?

Bin ich Anhänger einer Herrenmensch/Herrensystem/Untermensch-Ideologie das du mich das fragst?

Und was hat deine Frage mit dem zitiertem zu tun?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 20405

Beitrag(#2253795) Verfasst am: 18.06.2021, 21:21    Titel: Antworten mit Zitat

Das dürften ja wohl einige hier begrüßen:

Zitat:
Kampagne zur Bundestagswahl
Innenministerium warnt vor russischer Propaganda-Attacke auf Baerbock

Die Bundesregierung zeigt sich alarmiert: Russland könnte auf die Wahl im Herbst Einfluss nehmen – und gegen Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock agitieren. Erste polemische Beiträge wurden bereits veröffentlicht.

[...]

Die Berichterstattung von RT, früher »Russia Today«, und anderen Staatsmedien ist nicht die einzige Form der Einflussnahme, vor der die deutschen Sicherheitsbehörden warnen. Bereits seit Monaten zeichnet sich ab, dass Russland es auf eine Manipulation der Bundestagswahl im Herbst anlegen könnte – wie bei den vergangenen beiden Wahlen in den USA.

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/annalena-baerbock-bundesinnenministerium-warnt-vor-russischer-propaganda-attacke-a-fd0f6408-6e78-45d9-998a-bd1cedcf3089

Aber das hatten wir ja schon und zwar hier und hier...
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 20405

Beitrag(#2253796) Verfasst am: 18.06.2021, 21:27    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Bin ich Anhänger einer Herrenmensch/Herrensystem/Untermensch-Ideologie das du mich das fragst?

Ich hätte gedacht, dass du das inzwischen überwunden hättest.

sehr gut hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Kannst du noch mal kurz sagen, welche Raketen von welchem System detektiert werden können? Silvesterraketen, Modellbauraketen, Luft-Luft-Raketen, Luft-Boden-Raketen, Boden-Luft-Raketen, Artillerie-Raketen, Forschungsraketen, Anti-Panzer-Raketen, Kurzstreckenraketen, Mittelstrecken-Raketen, Interkontinentalraketen, Orbitalraketen, Mondraketen, Venus-Raketen, Mars-Raketen etc?

Und? Was is jetzt? Kommt da noch was?

Oder sind wir uns einig, dass von russischer Seite nichts anderes als Lügen und Desinformation kommt?

Und was hat deine Frage mit dem zitiertem zu tun?

Das sind sehr konkrete Fragen, die sich aus dem Kontext der MH17-Diskussion in diesem Thread ergeben. Du darfst gern eine oder mehrere Fragen davon beantworten.
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
Seite 6 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group