Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Vergewaltigungsvorwürfe gegen Bill Cosby
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 42771
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1967249) Verfasst am: 24.11.2014, 23:01    Titel: Re: Vergewaltigungsvorwürfe gegen Bill Cosby Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:


Parallel zu dieser Propagandaoffensive sehen wir eine anschwellende Flut von Vergewaltigungs- und sexuellen Belästigungsvorwürfen, die zumeist weit in der Vergangenheit liegende Ereignisse betreffen und von Frauen gegen Prominente, Ex-Partner und prominente Ex-Partner erhoben werden und bei denen mit Sicherheit davon ausgegangen werden muss, dass zumindest bei einigen dieser Anklagen die Motive Selbstbereicherung und/oder Rache für erlittene Kränkung im Vordergrund stehen.


Ich würde eher davon ausgehen, dass sich manch Frau aus der Ecke traut, wenn der Prominente nicht mehr so prominent ist, (siehe auch http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=1967224#1967224 )und noch andere das gleiche Schicksal mit ihr teilen.

Aber wer weiß das schon?
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 45792
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1967252) Verfasst am: 24.11.2014, 23:07    Titel: Re: Vergewaltigungsvorwürfe gegen Bill Cosby Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:


Parallel zu dieser Propagandaoffensive sehen wir eine anschwellende Flut von Vergewaltigungs- und sexuellen Belästigungsvorwürfen, die zumeist weit in der Vergangenheit liegende Ereignisse betreffen und von Frauen gegen Prominente, Ex-Partner und prominente Ex-Partner erhoben werden und bei denen mit Sicherheit davon ausgegangen werden muss, dass zumindest bei einigen dieser Anklagen die Motive Selbstbereicherung und/oder Rache für erlittene Kränkung im Vordergrund stehen.


Ich würde eher davon ausgehen, dass sich manch Frau aus der Ecke traut, wenn der Prominente nicht mehr so prominent ist, (siehe auch http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=1967224#1967224 )und noch andere das gleiche Schicksal mit ihr teilen.

Aber wer weiß das schon?



Das kann durchaus so sein. Es kann aber auch so sein, dass sich manche Frau denkt, wenn der Promi schon von anderen Frauen waidwund geschossen ist, dass sie dann leichteres Spiel hat, weil dem dann noch weniger geglaubt wird.

Aber wie Du sagst: Wer weiss das schon?

Ich denke man ist auf diesem verminten Terrain gut beraten, wenn man mit seinem Urteil solange wartet, bis die Beweislage klar ist.
_________________
Defund the gender police!! Let's Rock
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 24822

Beitrag(#1969088) Verfasst am: 03.12.2014, 10:58    Titel: Antworten mit Zitat

Nachdem ich die Schilderung Bowmans gelesen habe, gehe ich davon aus, daß sie der Wahrheit entspricht.

http://www.dailymail.co.uk/news/article-2806437/Bill-Cosby-threw-bed-pinned-neck-ll-never-forget-sound-clinking-belt-buckle-Actress-lifts-lid-harrowing-years-rape-hands-TV-legend.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 45792
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1969261) Verfasst am: 03.12.2014, 22:09    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Nachdem ich die Schilderung Bowmans gelesen habe, gehe ich davon aus, daß sie der Wahrheit entspricht.

http://www.dailymail.co.uk/news/article-2806437/Bill-Cosby-threw-bed-pinned-neck-ll-never-forget-sound-clinking-belt-buckle-Actress-lifts-lid-harrowing-years-rape-hands-TV-legend.html



Warum?
_________________
Defund the gender police!! Let's Rock
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Casual3rdparty
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 21.07.2012
Beiträge: 6255

Beitrag(#1969270) Verfasst am: 03.12.2014, 22:21    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Nachdem ich die Schilderung Bowmans gelesen habe, gehe ich davon aus, daß sie der Wahrheit entspricht.

http://www.dailymail.co.uk/news/article-2806437/Bill-Cosby-threw-bed-pinned-neck-ll-never-forget-sound-clinking-belt-buckle-Actress-lifts-lid-harrowing-years-rape-hands-TV-legend.html



Warum?
ich für meinen teil kann dazu 3 aspekte nennen:
- cosby hat schon mal schweigegeld bezahlt.
- cosby hat mindestens in einem fall zugegeben, bei einem treffen einer frau ein beruhigungsmittel gegeben zu haben. wozu?
- einige der vorwürfe sind verjährt, könnten also den Klägerinnen keinen finanziellen vorteil mehr bringen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 19599

Beitrag(#1969278) Verfasst am: 03.12.2014, 22:49    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Nachdem ich die Schilderung Bowmans gelesen habe, gehe ich davon aus, daß sie der Wahrheit entspricht.

http://www.dailymail.co.uk/news/article-2806437/Bill-Cosby-threw-bed-pinned-neck-ll-never-forget-sound-clinking-belt-buckle-Actress-lifts-lid-harrowing-years-rape-hands-TV-legend.html

Warum?

Schließlich hat sie keine vier männlichen Zeugen!
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moecks
registrierter User



Anmeldungsdatum: 20.03.2009
Beiträge: 4559

Beitrag(#1969297) Verfasst am: 04.12.2014, 00:01    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Nachdem ich die Schilderung Bowmans gelesen habe, gehe ich davon aus, daß sie der Wahrheit entspricht.

http://www.dailymail.co.uk/news/article-2806437/Bill-Cosby-threw-bed-pinned-neck-ll-never-forget-sound-clinking-belt-buckle-Actress-lifts-lid-harrowing-years-rape-hands-TV-legend.html

Warum?

Schließlich hat sie keine vier männlichen Zeugen!

Findest du die Frage von BB illegitim?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 45792
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1969310) Verfasst am: 04.12.2014, 00:53    Titel: Antworten mit Zitat

moecks hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Nachdem ich die Schilderung Bowmans gelesen habe, gehe ich davon aus, daß sie der Wahrheit entspricht.

http://www.dailymail.co.uk/news/article-2806437/Bill-Cosby-threw-bed-pinned-neck-ll-never-forget-sound-clinking-belt-buckle-Actress-lifts-lid-harrowing-years-rape-hands-TV-legend.html

Warum?

Schließlich hat sie keine vier männlichen Zeugen!

Findest du die Frage von BB illegitim?



Eine Frau beschuldigt einen Mann. Da braucht tillich keine Beweise mehr. Deshalb gilt ihm jeder Zweifel an der Schuld des Mannes natürlich als illegitim und sexistisch und ruft sofort den obligatorischen Strohmann auf den Plan.


Schau doch einfach mal unter seinen Nick. Dann weisst Du bescheid. zwinkern
_________________
Defund the gender police!! Let's Rock
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 19599

Beitrag(#1969325) Verfasst am: 04.12.2014, 02:08    Titel: Antworten mit Zitat

"Eine" ... und die ganzen Konkretionen der Anschuldigungen lassen wir mal weg ... nee, keine Fragen mehr.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wolf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.08.2004
Beiträge: 16610
Wohnort: Zuhause

Beitrag(#1969349) Verfasst am: 04.12.2014, 10:00    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Nachdem ich die Schilderung Bowmans gelesen habe, gehe ich davon aus, daß sie der Wahrheit entspricht.

http://www.dailymail.co.uk/news/article-2806437/Bill-Cosby-threw-bed-pinned-neck-ll-never-forget-sound-clinking-belt-buckle-Actress-lifts-lid-harrowing-years-rape-hands-TV-legend.html

Warum?

Schließlich hat sie keine vier männlichen Zeugen!

Cosby ist männlich und schwarz. Ergo ist er schuldig.
_________________
Trish:(
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 24822

Beitrag(#1969367) Verfasst am: 04.12.2014, 11:13    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Nachdem ich die Schilderung Bowmans gelesen habe, gehe ich davon aus, daß sie der Wahrheit entspricht.

http://www.dailymail.co.uk/news/article-2806437/Bill-Cosby-threw-bed-pinned-neck-ll-never-forget-sound-clinking-belt-buckle-Actress-lifts-lid-harrowing-years-rape-hands-TV-legend.html



Warum?


Sie wirkt auf mich aufgrund der vielen geschilderten Details schlüssig. Es ist nicht nur die platte Behauptung einer Vergewaltigung, sondern eine Geschichte, in der es um die Erzeugung und Ausnutzung eines Verhältnisses mit extremem Machtgefälle geht. Mitsamt von Bowmans geschilderter Rat- und Hilflosigkeit, die jedoch nicht in die wehrlose Opferrolle rutscht. Während des einen Übergriffs bleibt sie stark und setzt sich durch. Es ist kein Rachefeldzug, und es geht anscheinend nicht um Geld. Ihre Motivation ist, daß ihr geglaubt wird, und daß anderen geglaubt wird, denen anscheinend ähnlich übel mitgespielt wurde. Ich sage ausdrücklich, die Schilderung ist glaubwürdig. Ich sage nicht, daß man dafür einen Interpretationsspielraum ausschließen muß - der dazu führen könnte, daß man die (wahrheitsgemäße) Schilderung unterschiedlich berwertet.

[wenn man hektisch schreibt, macht man fehler: sinngebende korrekturen nachgetragen]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ratio
huhu



Anmeldungsdatum: 13.10.2014
Beiträge: 1416

Beitrag(#1969409) Verfasst am: 04.12.2014, 12:37    Titel: Antworten mit Zitat

Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Nachdem ich die Schilderung Bowmans gelesen habe, gehe ich davon aus, daß sie der Wahrheit entspricht.

http://www.dailymail.co.uk/news/article-2806437/Bill-Cosby-threw-bed-pinned-neck-ll-never-forget-sound-clinking-belt-buckle-Actress-lifts-lid-harrowing-years-rape-hands-TV-legend.html



Warum?
ich für meinen teil kann dazu 3 aspekte nennen:
- cosby hat schon mal schweigegeld bezahlt.
- cosby hat mindestens in einem fall zugegeben, bei einem treffen einer frau ein beruhigungsmittel gegeben zu haben. wozu?
- einige der vorwürfe sind verjährt, könnten also den Klägerinnen keinen finanziellen vorteil mehr bringen.


http://www.spiegel.de/panorama/leute/bill-cosby-angebliche-missbrauchs-opfer-wollen-millionenfonds-a-1006523.html

Es gibt immer einen Weg Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 45792
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1969522) Verfasst am: 04.12.2014, 21:59    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Nachdem ich die Schilderung Bowmans gelesen habe, gehe ich davon aus, daß sie der Wahrheit entspricht.

http://www.dailymail.co.uk/news/article-2806437/Bill-Cosby-threw-bed-pinned-neck-ll-never-forget-sound-clinking-belt-buckle-Actress-lifts-lid-harrowing-years-rape-hands-TV-legend.html



Warum?


Sie wirkt auf mich aufgrund der vielen geschilderten Details schlüssig. Es ist nicht nur die platte Behauptung einer Vergewaltigung, sondern eine Geschichte, in der es um die Erzeugung und Ausnutzung eines Verhältnisses mit extremem Machtgefälle geht. Mitsamt von Bowmans geschilderter Rat- und Hilflosigkeit, die jedoch nicht in die wehrlose Opferrolle rutscht. Während des einen Übergriffs bleibt sie stark und setzt sich durch. Es ist kein Rachefeldzug, und es geht anscheinend nicht um Geld. Ihre Motivation ist, daß ihr geglaubt wird, und daß anderen geglaubt wird, denen anscheinend ähnlich übel mitgespielt wurde. Ich sage ausdrücklich, die Schilderung ist glaubwürdig. Ich sage nicht, daß man dafür einen Interpretationsspielraum ausschließen muß - der dazu führen könnte, daß man die (wahrheitsgemäße) Schilderung unterschiedlich berwertet.

[wenn man hektisch schreibt, macht man fehler: sinngebende korrekturen nachgetragen]


Lies mal den von Ratio verlinkten Spiegelartikel.

Es geht wohl doch um Geld und zwar ziemlich viel Geld.
_________________
Defund the gender police!! Let's Rock
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Casual3rdparty
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 21.07.2012
Beiträge: 6255

Beitrag(#1969524) Verfasst am: 04.12.2014, 22:07    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:

Lies mal den von Ratio verlinkten Spiegelartikel.

Es geht wohl doch um Geld und zwar ziemlich viel Geld.

100 millionen öken ohne Verjährungsfrist. Geschockt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 24822

Beitrag(#1969525) Verfasst am: 04.12.2014, 22:10    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Nachdem ich die Schilderung Bowmans gelesen habe, gehe ich davon aus, daß sie der Wahrheit entspricht.

http://www.dailymail.co.uk/news/article-2806437/Bill-Cosby-threw-bed-pinned-neck-ll-never-forget-sound-clinking-belt-buckle-Actress-lifts-lid-harrowing-years-rape-hands-TV-legend.html



Warum?


Sie wirkt auf mich aufgrund der vielen geschilderten Details schlüssig. Es ist nicht nur die platte Behauptung einer Vergewaltigung, sondern eine Geschichte, in der es um die Erzeugung und Ausnutzung eines Verhältnisses mit extremem Machtgefälle geht. Mitsamt von Bowmans geschilderter Rat- und Hilflosigkeit, die jedoch nicht in die wehrlose Opferrolle rutscht. Während des einen Übergriffs bleibt sie stark und setzt sich durch. Es ist kein Rachefeldzug, und es geht anscheinend nicht um Geld. Ihre Motivation ist, daß ihr geglaubt wird, und daß anderen geglaubt wird, denen anscheinend ähnlich übel mitgespielt wurde. Ich sage ausdrücklich, die Schilderung ist glaubwürdig. Ich sage nicht, daß man dafür einen Interpretationsspielraum ausschließen muß - der dazu führen könnte, daß man die (wahrheitsgemäße) Schilderung unterschiedlich berwertet.

[wenn man hektisch schreibt, macht man fehler: sinngebende korrekturen nachgetragen]


Lies mal den von Ratio verlinkten Spiegelartikel.

Es geht wohl doch um Geld und zwar ziemlich viel Geld.


Den habe ich gelesen. Daß das in den Staaten diese finanzielle Dynamik bekommt, war absehbar. Und daß Du das Bowman unterschiebst, beschädigt eine Argumentation, die auf die Unschuldvermutung pocht, wenn es um den Beklagten geht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 45792
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1969529) Verfasst am: 04.12.2014, 22:24    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Nachdem ich die Schilderung Bowmans gelesen habe, gehe ich davon aus, daß sie der Wahrheit entspricht.

http://www.dailymail.co.uk/news/article-2806437/Bill-Cosby-threw-bed-pinned-neck-ll-never-forget-sound-clinking-belt-buckle-Actress-lifts-lid-harrowing-years-rape-hands-TV-legend.html



Warum?


Sie wirkt auf mich aufgrund der vielen geschilderten Details schlüssig. Es ist nicht nur die platte Behauptung einer Vergewaltigung, sondern eine Geschichte, in der es um die Erzeugung und Ausnutzung eines Verhältnisses mit extremem Machtgefälle geht. Mitsamt von Bowmans geschilderter Rat- und Hilflosigkeit, die jedoch nicht in die wehrlose Opferrolle rutscht. Während des einen Übergriffs bleibt sie stark und setzt sich durch. Es ist kein Rachefeldzug, und es geht anscheinend nicht um Geld. Ihre Motivation ist, daß ihr geglaubt wird, und daß anderen geglaubt wird, denen anscheinend ähnlich übel mitgespielt wurde. Ich sage ausdrücklich, die Schilderung ist glaubwürdig. Ich sage nicht, daß man dafür einen Interpretationsspielraum ausschließen muß - der dazu führen könnte, daß man die (wahrheitsgemäße) Schilderung unterschiedlich berwertet.

[wenn man hektisch schreibt, macht man fehler: sinngebende korrekturen nachgetragen]


Lies mal den von Ratio verlinkten Spiegelartikel.

Es geht wohl doch um Geld und zwar ziemlich viel Geld.


Den habe ich gelesen. Daß das in den Staaten diese finanzielle Dynamik bekommt, war absehbar. Und daß Du das Bowman unterschiebst, beschädigt eine Argumentation, die auf die Unschuldvermutung pocht, wenn es um den Beklagten geht.


Ich unterschiebe niemandem irgendwas.

Die Unschuldsvermutung gilt übrigens auch für Bowman und die anderen Frauen. Deshalb behaupte ich ausdrücklich nicht, dass die lügen würden. Ich sage lediglich zum jetzigen Zeitpunkt vermag ich nicht zu entscheiden wer hier die Wahrheit sagt und wer lügt und enthalte mich deshalb jeden Urteils über den Sachverhalt.

Wobei natürlich die beklagenden Frauen zunächst mal in der Beweispflicht sind.
_________________
Defund the gender police!! Let's Rock
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Defätist
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 09.06.2010
Beiträge: 8557

Beitrag(#1969744) Verfasst am: 05.12.2014, 17:47    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
... Wobei natürlich die beklagenden Frauen zunächst mal in der Beweispflicht sind.

Nee. Sind sie nicht. Genauso wenig, wie Cosby seine Unschuld beweisen muss.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 24822

Beitrag(#2012822) Verfasst am: 27.07.2015, 13:02    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Der 78-jährige Star der Achtzigerjahre-Sitcom "The Cosby Show" hat die Vorwürfe sexueller Vergehen bislang vehement bestritten. Doch seine Glaubwürdigkeit bröckelt, insbesondere nachdem Protokolle eines Gerichtsverfahrens öffentlich wurden, in denen er zugibt, Frauen unter Drogen gesetzt zu haben, um dann mit ihnen Sex zu haben. Einvernehmlich - wie Cosby betont.


http://www.spiegel.de/panorama/leute/bill-cosby-mutmassliche-opfer-sprechen-im-new-york-magazine-a-1045476.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 24822

Beitrag(#2152250) Verfasst am: 25.09.2018, 20:41    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Der frühere Fernsehstar Bill Cosby ist wegen schwerer sexueller Nötigung in drei Fällen zu mindestens drei Jahren Haft verurteilt worden. Das genaue Strafmaß steht noch nicht fest, das Gericht entschied, der 81-Jährige müsse drei bis zehn Jahre ins Gefängnis. Cosbys Anwälte wollten Berufung einlegen wollen.



https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2018-09/us-schauspieler-bill-cosby-zu-mehrjaehriger-haftstrafe-verurteilt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
step
registriert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 22411
Wohnort: Germering

Beitrag(#2152252) Verfasst am: 25.09.2018, 20:47    Titel: Antworten mit Zitat

zelig, 27.07.2015, 13:02 hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Der 78-jährige Star der Achtzigerjahre-Sitcom "The Cosby Show" hat die Vorwürfe sexueller Vergehen bislang vehement bestritten. Doch seine Glaubwürdigkeit bröckelt, insbesondere nachdem Protokolle eines Gerichtsverfahrens öffentlich wurden, in denen er zugibt, Frauen unter Drogen gesetzt zu haben, um dann mit ihnen Sex zu haben. Einvernehmlich - wie Cosby betont.
...
zelig, 25.09.2018, 20:41 hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Der frühere Fernsehstar Bill Cosby ist wegen schwerer sexueller Nötigung in drei Fällen zu mindestens drei Jahren Haft verurteilt worden. Das genaue Strafmaß steht noch nicht fest, das Gericht entschied, der 81-Jährige müsse drei bis zehn Jahre ins Gefängnis. Cosbys Anwälte wollten Berufung einlegen wollen.
...

zeligs Liveticker! Da kann man tatsächlich vor dem FGH-Schirm auf die Bestrafung warten. Smilie
_________________
Was ist der Sinn des Lebens? - Keiner, aber Leere ist Fülle für den, der sie sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 24822

Beitrag(#2152253) Verfasst am: 25.09.2018, 20:48    Titel: Antworten mit Zitat

Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
swifty
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 5000

Beitrag(#2152401) Verfasst am: 26.09.2018, 13:28    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist ein Fehlurteil. Der ist gar nicht weiß. skeptisch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 15503
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2152456) Verfasst am: 26.09.2018, 19:14    Titel: Antworten mit Zitat

Ich schwanke da so zwischen meinem schon bekannten "differenzierten Bedauern" und "fehlender Genugtuung":

1. Knast ist sch., aber der Mann hat anscheinend auch was getan, um da hinzukommen. (Und es könnte befremden, daß "so jemand" sich dann Frauen mit Gewalt genommen hat: Was er alles an Verdiensten eingefahren hat - nicht nur finanziell, sondern auch im sozialen Bereich - hätte er sich ja eigentlich über keinen Mangel an potentiellen Partnerinnen beklagen können: Wenn er die auf "normalem" Wege angegraben hätte, wäre er halt als "Playboy" bezeichnet worden, aber wohl kaum als Verbrecher.)

2. Es fehlt so ein bißchen die "Fallhöhe": In der Wahrnehmung trifft es weniger jemanden, der da arrogant herumstolziert und womöglich das Gefühl hat, warum belangt man ihn da, "Prominente" könnten sich da schonmal was rausnehmen. Sondern der Mann ist krank (dem Vernehmen nach ist er z.B. wegen einer Augenerkrankung "legally blind"), traurig (vor ein paar Monaten ist seine Tochter gestorben, weil es für sie keine Spenderniere gab) und alt (für jemanden über 80 ist ja selbst bei einer Gefängnisstrafe von drei Jahren womöglich unabsehbar, ob er da nochmal lebend rauskommt, von einer Möglichkeit der Resozialisierung noch gar nicht gesprochen - aber die scheint ja in den USA häufig nicht so richtig vorgesehen zu sein, die Leute bleiben ja dann lebenslang als "sex offender" abgestempelt).

Vielleicht hat es mich auch deswegen so ein bißchen befremdet, daß die Damen sich vor der Kamera demonstrativ umarmt und vor Glück geheult haben, daß der böse, böse Mann endlich eingesperrt wird. Viele, die da abgeurteilt werden, sind letztlich ganz arme Würstchen, da ist nicht mehr viel von dem "großen Zampano", als der sie sich möglicherweise im Moment der Tat vorkamen. Aber in dem Fall hier ist es möglicherweise zu spät, als daß ich das als "völlig gerecht" empfinden könnte.
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lebensnebel
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 2845

Beitrag(#2152935) Verfasst am: 30.09.2018, 15:41    Titel: Antworten mit Zitat

Critic hat folgendes geschrieben:
Ich schwanke da so zwischen meinem schon bekannten "differenzierten Bedauern" und "fehlender Genugtuung":

1. Knast ist sch., aber der Mann hat anscheinend auch was getan, um da hinzukommen. (Und es könnte befremden, daß "so jemand" sich dann Frauen mit Gewalt genommen hat: Was er alles an Verdiensten eingefahren hat - nicht nur finanziell, sondern auch im sozialen Bereich - hätte er sich ja eigentlich über keinen Mangel an potentiellen Partnerinnen beklagen können: Wenn er die auf "normalem" Wege angegraben hätte, wäre er halt als "Playboy" bezeichnet worden, aber wohl kaum als Verbrecher.)

2. Es fehlt so ein bißchen die "Fallhöhe": In der Wahrnehmung trifft es weniger jemanden, der da arrogant herumstolziert und womöglich das Gefühl hat, warum belangt man ihn da, "Prominente" könnten sich da schonmal was rausnehmen. Sondern der Mann ist krank (dem Vernehmen nach ist er z.B. wegen einer Augenerkrankung "legally blind"), traurig (vor ein paar Monaten ist seine Tochter gestorben, weil es für sie keine Spenderniere gab) und alt (für jemanden über 80 ist ja selbst bei einer Gefängnisstrafe von drei Jahren womöglich unabsehbar, ob er da nochmal lebend rauskommt, von einer Möglichkeit der Resozialisierung noch gar nicht gesprochen - aber die scheint ja in den USA häufig nicht so richtig vorgesehen zu sein, die Leute bleiben ja dann lebenslang als "sex offender" abgestempelt).

Vielleicht hat es mich auch deswegen so ein bißchen befremdet, daß die Damen sich vor der Kamera demonstrativ umarmt und vor Glück geheult haben, daß der böse, böse Mann endlich eingesperrt wird. Viele, die da abgeurteilt werden, sind letztlich ganz arme Würstchen, da ist nicht mehr viel von dem "großen Zampano", als der sie sich möglicherweise im Moment der Tat vorkamen. Aber in dem Fall hier ist es möglicherweise zu spät, als daß ich das als "völlig gerecht" empfinden könnte.


Jeder wandelt sich ständig. Der, der bestraft wird, ist nicht mehr derselbe der die Taten beging. Wie lange später darf man jemanden für ein Verbrechen bestrafen? Das sind Fragen, die bei emotional besetzten Verbrechen nicht gestellt werden.
In Deutschland besraft man Nazis auch Jahrzehnte nach der Tat.
https://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?t=36280
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 15503
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2153000) Verfasst am: 01.10.2018, 02:00    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Jeder wandelt sich ständig. Der, der bestraft wird, ist nicht mehr derselbe der die Taten beging. Wie lange später darf man jemanden für ein Verbrechen bestrafen? Das sind Fragen, die bei emotional besetzten Verbrechen nicht gestellt werden.
In Deutschland besraft man Nazis auch Jahrzehnte nach der Tat.
https://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?t=36280


In Deutschland verjährt Mord nicht und die Behörden ermitteln in Fällen solange, wie noch jemand von den Beteiligten am Leben sein könnte. Deswegen sucht man ja auch heute noch nach NS-Tätern, und die sind natürlich sehr alt.

Das ist natürlich nicht "naturgemäß", sondern ergibt sich ja durch die gesellschaftlich-politische Auseinandersetzung. Sprich also das "eh wissen", daß erst einmal das Bewußtsein dafür entstehen mußte, daß da etwas passiert ist, daß es da eine Verantwortung gibt, daß man nicht nur vergessen und zur Tagesordnung übergehen kann. Im Überthread zu diesem hier wird eine Betroffene zitiert, daß man erst eine Sprache finden und ein Bewußtsein dafür habe geschaffen werden müssen, daß Frauen nicht "selbst schuld" sind, und zum Teil ist auch das Empfinden entstanden, daß auch Vergewaltigung "unverjährbar" sein sollte.

Ist natürlich wieder schwierig, wenn die Taten lange her bzw. die Täter alte Männer sind (und die meisten dürften auch nicht soviel Geld haben wie Bill Cosby) und dann am Ende die Wahrnehmung entstehen sollte, da hätten böse, rachsüchtige Frauen einen armen alten Mann in den Knast gebracht, oder die Frage, ob man Dinge, die am 1.Juli 1982 in der Studentenzeit geschehen sind oder sein könnten (in einem der anderen Fälle waren sich die Frauen zum Teil nicht mal ganz sicher, was eigentlich passiert ist), im Interesse des Rechtsfriedens nicht mehr verfolgen sollte... . Wie gesagt, das ist im gesellschaftlichen Prozeß auch möglich Am Kopf kratzen.
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 15503
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2254998) Verfasst am: 01.07.2021, 00:56    Titel: Antworten mit Zitat

Dazu mal wieder eine neue Meldung - und eine Überraschung:

"Verurteilung von Bill Cosby aufgehoben"

Das Verfassungsgericht von Pennsylvania hat heute eine Entscheidung veröffentlicht, wonach der Gerichtsprozeß gegen Bill Cosby nicht rechtens gewesen sei:

Zitat:
Aufgrund einer Vereinbarung mit einem früher mit dem Fall befassten Staatsanwalt hätte Cosby in dieser Sache nicht angeklagt werden dürfen – so argumentierte das Gericht in einer rund 80 Seiten langen Stellungnahme. Der Entertainer verließ noch am Mittwoch das Gefängnis. Sein Fall darf nicht noch einmal aufgerollt werden.

(...) Der frühere Staatsanwalt habe nach der Aufdeckung der Vorwürfe 2005 zugesagt, keinen Strafprozess gegen Cosby anzustrengen, wenn dieser in einem Zivilprozess um Entschädigung aussagt. Nachfolger Kevin Steele leitete dann jedoch ein Strafverfahren ein. Dabei wurden Aussagen Cosbys aus dem Zivilverfahren gegen ihn verwendet. Richter David Wecht schrieb nun, Cosby habe sich auf die Entscheidung des früheren Staatsanwalts verlassen, ihn nicht anzuklagen.


Vielleicht war das damals auch ein moralischer Sieg für die Frauen, daß jemand auch nicht ganz ohne Strafleiden ausgeht. Wie gesagt hatte ich mich vor 2 1/2 Jahren aber auch eingelassen, daß ich es als gerechter empfunden hätte, wenn jemand dann auch noch im Saft stünde, wenn er belangt wird. Es schmälert etwas den Eindruck, wenn jemand, der sowieso schon ziemlich am Ende zu sein scheint ("alt, traurig, krank"), noch eingesperrt wird. Wenn auch das Urteil von drei+x Jahren vielleicht schon dem Alter des Verurteilten angepaßt war (einerseits eine "empfindliche Sanktion", andererseits dem Verurteilten doch noch eine Perspektive zu ermöglichen, nochmal in Freiheit zu kommen, wenn er an sich arbeitet). Wenn es auch ein Muster gibt, daß Sexualtäter zum Teil erst nach Jahrzehnten und nach etlichen Opfern belangt werden, daß die Opfer dann froh sind, daß es überhaupt noch eine rechtliche Aufarbeitung gibt. (Siehe auch die letzten Prozesse gegen mutmaßliche Nazitäter: Diese hätten ja eigentlich auch vor Jahrzehnten stattfinden sollen.)

Andererseits hatte es durchaus seinerzeit (2005) einen Prozeß gegeben, nachdem es Vorwürfe gegen Cosby gegeben hatte. Mit einem jüngeren, gesünderen Beschuldigten - und vor allen Dingen auch zeitnäher. Nur hat das System seine Eigentümlichkeiten, auch wegen unterschiedlicher Beweisregeln etc.. Etwa, daß jemand in einem Schadenersatzprozeß zu einer Zahlung verurteilt werden kann, selbst wenn er in einem Strafprozeß für dieselbe Handlung freigesprochen - oder gar nicht erst angeklagt wurde. Und eben solche Absprachen.
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 6817

Beitrag(#2255005) Verfasst am: 01.07.2021, 08:20    Titel: Antworten mit Zitat

Critic hat folgendes geschrieben:
Dazu mal wieder eine neue Meldung - und eine Überraschung:

"Verurteilung von Bill Cosby aufgehoben"

Das Verfassungsgericht von Pennsylvania hat heute eine Entscheidung veröffentlicht, wonach der Gerichtsprozeß gegen Bill Cosby nicht rechtens gewesen sei:


Das ist doch mal eine gute Nachricht: eine Klatsche für den Internet-Mob "me-too".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 25585
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2255006) Verfasst am: 01.07.2021, 08:39    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Critic hat folgendes geschrieben:
Dazu mal wieder eine neue Meldung - und eine Überraschung:

"Verurteilung von Bill Cosby aufgehoben"

Das Verfassungsgericht von Pennsylvania hat heute eine Entscheidung veröffentlicht, wonach der Gerichtsprozeß gegen Bill Cosby nicht rechtens gewesen sei:


Das ist doch mal eine gute Nachricht: eine Klatsche für den Internet-Mob "me-too".


Wie können einem sexuelle Belästigung und Vergewaltigung so egal sein wie dir? Wie wird man so?
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 42771
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2255008) Verfasst am: 01.07.2021, 08:42    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Critic hat folgendes geschrieben:
Dazu mal wieder eine neue Meldung - und eine Überraschung:

"Verurteilung von Bill Cosby aufgehoben"

Das Verfassungsgericht von Pennsylvania hat heute eine Entscheidung veröffentlicht, wonach der Gerichtsprozeß gegen Bill Cosby nicht rechtens gewesen sei:


Das ist doch mal eine gute Nachricht: eine Klatsche für den Internet-Mob "me-too".


Erbrechen
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 21400
Wohnort: All Over The World

Beitrag(#2255010) Verfasst am: 01.07.2021, 10:16    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Critic hat folgendes geschrieben:
Dazu mal wieder eine neue Meldung - und eine Überraschung:

"Verurteilung von Bill Cosby aufgehoben"

Das Verfassungsgericht von Pennsylvania hat heute eine Entscheidung veröffentlicht, wonach der Gerichtsprozeß gegen Bill Cosby nicht rechtens gewesen sei:


Das ist doch mal eine gute Nachricht: eine Klatsche für den Internet-Mob "me-too".

Inwiefern?
_________________
And the heat goes on, and the heat goes on, and the heat goes on, and the heat goes on. And the heat goes on, where the hand has been, and the heat goes on, and the heat goes on.
(The Sun)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group