Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Sammelthread für Whataboutisms und ähnliche Themenverschiebungen

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 14129

Beitrag(#2251892) Verfasst am: 27.05.2021, 18:33    Titel: Sammelthread für Whataboutisms und ähnliche Themenverschiebungen Antworten mit Zitat

Es ist unübersehbar, dass in manchen Diskussionen Themenverschiebungen stattfinden, die eristischen Mustern folgen. Das Team sieht solche Verschiebungen als diskussionsstörend an, weil die ursprünglichen Themen häufig von diesen "verschobenen" Diskussionen verdrängt werden.

Das Team hat sich daher entschlossen, solche Themenverschiebungen in der Weise zu moderieren, dass sie in diesen Thread verschoben werden.


*****

Hierher verschoben aus Was ist los bei RT (Russia Today)?

jdf




VanHanegem hat folgendes geschrieben:
Ich verfüge übrigens über anekdotische Evidenz, dass man wegen kranker Passagiere noch viel häufiger außerplanmäßig zwischenlandet als wegen Bombendrohungen.

Wetter(Gewitter, Schnee, Sturm) zwingt auch manchmal zu ungewollten Landungen wo man nicht hin wollte.

Zitat:
Fazit: Überflug über ein Land in dem man gesucht wird ist grob fahrlässig.
Zugegeben, diese Gefahr hatte ich bis jetzt auch nicht auf dem Radar.

Ja, aber auch nicht in einem befreundeten Land umsteigen.
So erging es einer Huawei-Chefin, die wollte von Hongkong nach Mexico, wollte in Kanada umsteigen und wurde für die USA festgenommen, für etwas was zu dem Zeitpunkt nicht mal verboten gewesen sein soll in Kanada.
Das war 2018, die ist immer noch nicht frei.

Code:
https://globalnews.ca/news/4733360/huawei-cfo-wanzhou-meng-arrest-extradition/

(englisch, Bericht Festnahme)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 16352
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2251893) Verfasst am: 27.05.2021, 18:37    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
VanHanegem hat folgendes geschrieben:
Ich verfüge übrigens über anekdotische Evidenz, dass man wegen kranker Passagiere noch viel häufiger außerplanmäßig zwischenlandet als wegen Bombendrohungen.

Wetter(Gewitter, Schnee, Sturm) zwingt auch manchmal zu ungewollten Landungen wo man nicht hin wollte.

Zitat:
Fazit: Überflug über ein Land in dem man gesucht wird ist grob fahrlässig.
Zugegeben, diese Gefahr hatte ich bis jetzt auch nicht auf dem Radar.

Ja, aber auch nicht in einem befreundeten Land umsteigen.
So erging es einer Huawei-Chefin, die wollte von Hongkong nach Mexico, wollte in Kanada umsteigen und wurde für die USA festgenommen, für etwas was zu dem Zeitpunkt nicht mal verboten gewesen sein soll in Kanada.
Das war 2018, die ist immer noch nicht frei.

Code:
https://globalnews.ca/news/4733360/huawei-cfo-wanzhou-meng-arrest-extradition/

(englisch, Bericht Festnahme)


Was sagt Seibert dazu?
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 24904

Beitrag(#2251902) Verfasst am: 27.05.2021, 19:22    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
So erging es einer Huawei-Chefin, die wollte von Hongkong nach Mexico, wollte in Kanada umsteigen und wurde für die USA festgenommen, für etwas was zu dem Zeitpunkt nicht mal verboten gewesen sein soll in Kanada.
Das war 2018, die ist immer noch nicht frei.

Code:
https://globalnews.ca/news/4733360/huawei-cfo-wanzhou-meng-arrest-extradition/

(englisch, Bericht Festnahme)


Ist das jetzt in deinen Augen in Ordnung, oder ist es nur in Ordnung, wenn die Entführung auf Geheiß Lukaschenkas erfolgt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 16352
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2251906) Verfasst am: 27.05.2021, 19:34    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
So erging es einer Huawei-Chefin, die wollte von Hongkong nach Mexico, wollte in Kanada umsteigen und wurde für die USA festgenommen, für etwas was zu dem Zeitpunkt nicht mal verboten gewesen sein soll in Kanada.
Das war 2018, die ist immer noch nicht frei.

Code:
https://globalnews.ca/news/4733360/huawei-cfo-wanzhou-meng-arrest-extradition/

(englisch, Bericht Festnahme)


Ist das jetzt in deinen Augen in Ordnung, oder ist es nur in Ordnung, wenn die Entführung auf Geheiß Lukaschenkas erfolgt?


Man sollte jedes Unrecht verurteilen, nicht nur (von der CDU) ausgewähltes.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 25955
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2251908) Verfasst am: 27.05.2021, 19:53    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
So erging es einer Huawei-Chefin, die wollte von Hongkong nach Mexico, wollte in Kanada umsteigen und wurde für die USA festgenommen, für etwas was zu dem Zeitpunkt nicht mal verboten gewesen sein soll in Kanada.
Das war 2018, die ist immer noch nicht frei.

Code:
https://globalnews.ca/news/4733360/huawei-cfo-wanzhou-meng-arrest-extradition/

(englisch, Bericht Festnahme)


Ist das jetzt in deinen Augen in Ordnung, oder ist es nur in Ordnung, wenn die Entführung auf Geheiß Lukaschenkas erfolgt?


Darauf wird er nicht antworten. Eine whatabiutism einzuwerfen reicht.
Zumal die Frau nicht verhaftet ist, sondern unter Hausarrest steht.
Und man kann es finden wie man will, aber es ist immer noch ein rechtsstaatliches Auslieferungsverfahren was da läuft.

Wie man es nicht macht sieht dann so aus:
https://www.spiegel.de/ausland/huawei-china-kanada-und-die-usa-und-der-fall-der-geiseldiplomatie-a-bf30e445-4c83-4bc0-81d7-199473a9ea90

Im Gegenzug zu Meng Wanzhous Prozess in Kanada hat China einfach zwei kanadische Bürger verhaftet.
Aber das wird man von sehr gut nicht hören, bzw. Das könnte für ihn unter "Gerechtigkeit" fallen
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 14129

Beitrag(#2251909) Verfasst am: 27.05.2021, 19:54    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
VanHanegem hat folgendes geschrieben:
Ich verfüge übrigens über anekdotische Evidenz, dass man wegen kranker Passagiere noch viel häufiger außerplanmäßig zwischenlandet als wegen Bombendrohungen.

Wetter(Gewitter, Schnee, Sturm) zwingt auch manchmal zu ungewollten Landungen wo man nicht hin wollte.

Zitat:
Fazit: Überflug über ein Land in dem man gesucht wird ist grob fahrlässig.
Zugegeben, diese Gefahr hatte ich bis jetzt auch nicht auf dem Radar.

Ja, aber auch nicht in einem befreundeten Land umsteigen.
So erging es einer Huawei-Chefin, die wollte von Hongkong nach Mexico, wollte in Kanada umsteigen und wurde für die USA festgenommen, für etwas was zu dem Zeitpunkt nicht mal verboten gewesen sein soll in Kanada.
Das war 2018, die ist immer noch nicht frei.

Code:
https://globalnews.ca/news/4733360/huawei-cfo-wanzhou-meng-arrest-extradition/

(englisch, Bericht Festnahme)


Was sagt Seibert dazu?

Ich habe vor mir die BPK mit Seibert nicht mehr anzusehen. Ich halte das für vergeudete Zeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 19827

Beitrag(#2251910) Verfasst am: 27.05.2021, 20:07    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
VanHanegem hat folgendes geschrieben:
Ich verfüge übrigens über anekdotische Evidenz, dass man wegen kranker Passagiere noch viel häufiger außerplanmäßig zwischenlandet als wegen Bombendrohungen.

Wetter(Gewitter, Schnee, Sturm) zwingt auch manchmal zu ungewollten Landungen wo man nicht hin wollte.

OK, wenn ein Land das nächste Mal ein Gewitter inszeniert, um ein Flugzeug zu einer ungeplanten Zwischenlandung zu bringen, um dann einen Oppositionellen festzunehmen zu können, werde ich auch ganz empört sein.

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Fazit: Überflug über ein Land in dem man gesucht wird ist grob fahrlässig.
Zugegeben, diese Gefahr hatte ich bis jetzt auch nicht auf dem Radar.

Ja, aber auch nicht in einem befreundeten Land umsteigen.
So erging es einer Huawei-Chefin, die wollte von Hongkong nach Mexico, wollte in Kanada umsteigen und wurde für die USA festgenommen, für etwas was zu dem Zeitpunkt nicht mal verboten gewesen sein soll in Kanada.
Das war 2018, die ist immer noch nicht frei.

Nun ist aber die Gefahr, dass man beim Umsteigen festgenommen werden kann, irgendwie bekannt, weil sie nicht internationalen Verträgen widerspricht; die Gefahr, dass das Flugzeug, indem man sitzt, durch falsche Angaben einer Gefahr zur Landung gebracht wird, ist hingegen tatsächlich neu und beruht auf einem Rechtsbruch.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 19827

Beitrag(#2251911) Verfasst am: 27.05.2021, 20:08    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Ich habe vor mir die BPK mit Seibert nicht mehr anzusehen. Ich halte das für vergeudete Zeit.

Ah. "Man soll auch die andere Seite hören" bei dir also im Sinne von "Man soll nur die andere Seite hören". Gut zu wissen.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 43187
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2251912) Verfasst am: 27.05.2021, 20:10    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Ich habe vor mir die BPK mit Seibert nicht mehr anzusehen. Ich halte das für vergeudete Zeit.

Ah. "Man soll auch die andere Seite hören" bei dir also im Sinne von "Man soll nur die andere Seite hören". Gut zu wissen.


Wie kommst du auf "andere"? Verwundert
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 14129

Beitrag(#2251913) Verfasst am: 27.05.2021, 20:14    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
So erging es einer Huawei-Chefin, die wollte von Hongkong nach Mexico, wollte in Kanada umsteigen und wurde für die USA festgenommen, für etwas was zu dem Zeitpunkt nicht mal verboten gewesen sein soll in Kanada.
Das war 2018, die ist immer noch nicht frei.

Code:
https://globalnews.ca/news/4733360/huawei-cfo-wanzhou-meng-arrest-extradition/

(englisch, Bericht Festnahme)


Ist das jetzt in deinen Augen in Ordnung, oder ist es nur in Ordnung, wenn die Entführung auf Geheiß Lukaschenkas erfolgt?


Darauf wird er nicht antworten.

Richtig, und zwar weil die Frage schon etwas vorgibt. Spekulatius magst du doch auch nicht.

Zitat:
Zumal die Frau nicht verhaftet ist, sondern unter Hausarrest steht.

Wieviel musste sie dafür zahlen? 10 Millionen $?!

Zitat:
Im Gegenzug zu Meng Wanzhous Prozess in Kanada hat China einfach zwei kanadische Bürger verhaftet.
Aber das wird man von sehr gut nicht hören, bzw. Das könnte für ihn unter "Gerechtigkeit" fallen

Solches "tit for tat" ist scheisse, wie "tat" auch.
Genauso wie ich Flüge über ein Land welches mich sucht vermeiden würde, auch nicht über damit befreundete Länder oder treuer Vasallen, genauso würde ich es als Bürger eines der Länder vermeiden die China nicht friedlich gesinnt sind mich in China aufzuhalten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 24904

Beitrag(#2251915) Verfasst am: 27.05.2021, 20:17    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
So erging es einer Huawei-Chefin, die wollte von Hongkong nach Mexico, wollte in Kanada umsteigen und wurde für die USA festgenommen, für etwas was zu dem Zeitpunkt nicht mal verboten gewesen sein soll in Kanada.
Das war 2018, die ist immer noch nicht frei.

Code:
https://globalnews.ca/news/4733360/huawei-cfo-wanzhou-meng-arrest-extradition/

(englisch, Bericht Festnahme)


Ist das jetzt in deinen Augen in Ordnung, oder ist es nur in Ordnung, wenn die Entführung auf Geheiß Lukaschenkas erfolgt?


Darauf wird er nicht antworten. Eine whatabiutism einzuwerfen reicht.
Zumal die Frau nicht verhaftet ist, sondern unter Hausarrest steht.
Und man kann es finden wie man will, aber es ist immer noch ein rechtsstaatliches Auslieferungsverfahren was da läuft.

Wie man es nicht macht sieht dann so aus:
https://www.spiegel.de/ausland/huawei-china-kanada-und-die-usa-und-der-fall-der-geiseldiplomatie-a-bf30e445-4c83-4bc0-81d7-199473a9ea90

Im Gegenzug zu Meng Wanzhous Prozess in Kanada hat China einfach zwei kanadische Bürger verhaftet.
Aber das wird man von sehr gut nicht hören, bzw. Das könnte für ihn unter "Gerechtigkeit" fallen

Ich wollte das auch nicht auf eine Stufe stellen. Mir kam es darauf an, ob er seine doppelten Standards erkennt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 25955
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2251916) Verfasst am: 27.05.2021, 20:23    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Ich habe vor mir die BPK mit Seibert nicht mehr anzusehen. Ich halte das für vergeudete Zeit.

Ah. "Man soll auch die andere Seite hören" bei dir also im Sinne von "Man soll nur die andere Seite hören". Gut zu wissen.


Lachen Lachen
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 25955
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2251917) Verfasst am: 27.05.2021, 20:29    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:

Solches "tit for tat" ist scheisse, wie "tat" auch.
Genauso wie ich Flüge über ein Land welches mich sucht vermeiden würde, auch nicht über damit befreundete Länder oder treuer Vasallen, genauso würde ich es als Bürger eines der Länder vermeiden die China nicht friedlich gesinnt sind mich in China aufzuhalten.


Du redest wirres Zeug.
Seit wann muss man sich Gedanken machen bei einer Urlaubsflugreise über welches Land man fliegt! Mit den Augen rollen
Das überfliegende Land sollte nicht mal Kenntnis von den Passagieren haben.

Genauso sollte man sich als Besucher in einem Land sicher aufhalten können und sich auch vor willkürlichen Verhaftungen sicher wähnen können, wenn man keinerlei Gesetze bricht. Dazu gehört auch, dass man nicht als Geisel genommen wird für diplomatische Verstrickungen der Politik!
Das einzige was du wieder mal zeigst ist dein absolut mangelhaftes
rechtsstaatliches Verständnis.
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 25955
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2251918) Verfasst am: 27.05.2021, 20:30    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
So erging es einer Huawei-Chefin, die wollte von Hongkong nach Mexico, wollte in Kanada umsteigen und wurde für die USA festgenommen, für etwas was zu dem Zeitpunkt nicht mal verboten gewesen sein soll in Kanada.
Das war 2018, die ist immer noch nicht frei.

Code:
https://globalnews.ca/news/4733360/huawei-cfo-wanzhou-meng-arrest-extradition/

(englisch, Bericht Festnahme)


Ist das jetzt in deinen Augen in Ordnung, oder ist es nur in Ordnung, wenn die Entführung auf Geheiß Lukaschenkas erfolgt?


Darauf wird er nicht antworten. Eine whatabiutism einzuwerfen reicht.
Zumal die Frau nicht verhaftet ist, sondern unter Hausarrest steht.
Und man kann es finden wie man will, aber es ist immer noch ein rechtsstaatliches Auslieferungsverfahren was da läuft.

Wie man es nicht macht sieht dann so aus:
https://www.spiegel.de/ausland/huawei-china-kanada-und-die-usa-und-der-fall-der-geiseldiplomatie-a-bf30e445-4c83-4bc0-81d7-199473a9ea90

Im Gegenzug zu Meng Wanzhous Prozess in Kanada hat China einfach zwei kanadische Bürger verhaftet.
Aber das wird man von sehr gut nicht hören, bzw. Das könnte für ihn unter "Gerechtigkeit" fallen

Ich wollte das auch nicht auf eine Stufe stellen. Mir kam es darauf an, ob er seine doppelten Standards erkennt.


Eher Nein, oder?
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 14129

Beitrag(#2251921) Verfasst am: 27.05.2021, 20:41    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Ich habe vor mir die BPK mit Seibert nicht mehr anzusehen. Ich halte das für vergeudete Zeit.

Ah. "Man soll auch die andere Seite hören" bei dir also im Sinne von "Man soll nur die andere Seite hören". Gut zu wissen.

Ich werde mir auf beiden Seiten Dinge ersparen die ich für vergeudete Zeit halte.

Ich habe einiges an BPK mit Seibert gesehen, zuviel "dem habe ich nichts mehr hinzuzufügen" oder ähnliches.
Wenn ich über eine große Firma etwas wissen will erwarte ich mir auch nicht viel von (bestimmten Sprechern der) Pressestelle die probiert die Firma (immer) in ein gutes Licht zu rücken, auch wenns dunkler ist.
Liegt an der Person bzw wie die das macht, ich sagte nicht das ich mir die BPK nicht mehr ansehe, ich sagte 'BPK mit Seibert'.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 14129

Beitrag(#2251924) Verfasst am: 27.05.2021, 20:52    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Seit wann muss man sich Gedanken machen bei einer Urlaubsflugreise über welches Land man fliegt! Mit den Augen rollen

Wenn du in der Türkei gesucht wirst würdest du Urlaub in Dubai oder Israel machen? Der Flieger könnte wegen Wetter oder technischen Gründen landen, und dann?

Zitat:
Das überfliegende Land sollte nicht mal Kenntnis von den Passagieren haben.

Sind da einige gleicher wie andere?

Zitat:
Genauso sollte man sich als Besucher in einem Land sicher aufhalten können und sich auch vor willkürlichen Verhaftungen sicher wähnen können, wenn man keinerlei Gesetze bricht. Dazu gehört auch, dass man nicht als Geisel genommen wird für diplomatische Verstrickungen der Politik!

Richtig, deshalb würde ich Länder für Urlaub/Geschäftsreise möglichst vermeiden die diese Methoden anwenden(ob tat oder tit4tat), wenn ich Bürger eines dieser Länder wär.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VanHanegem
Weltmeister



Anmeldungsdatum: 24.04.2006
Beiträge: 2285

Beitrag(#2251933) Verfasst am: 27.05.2021, 21:39    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:

Im Gegenzug zu Meng Wanzhous Prozess in Kanada hat China einfach zwei kanadische Bürger verhaftet.

Wieso eigentlich China?
Huawei ist doch eine oberbayrische Firma!
_________________
Hup Holland Hup, Oranje winnt de cup (2022)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 25955
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2251952) Verfasst am: 28.05.2021, 07:21    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Seit wann muss man sich Gedanken machen bei einer Urlaubsflugreise über welches Land man fliegt! Mit den Augen rollen

Wenn du in der Türkei gesucht wirst würdest du Urlaub in Dubai oder Israel machen? Der Flieger könnte wegen Wetter oder technischen Gründen landen, und dann?


Würde ich mir keine Gedanken zu machen.

sehr gut hat folgendes geschrieben:

Zitat:
Das überfliegende Land sollte nicht mal Kenntnis von den Passagieren haben.

Sind da einige gleicher wie andere?

Und was soll dieser unklare Satz nun bedeuten?

sehr gut hat folgendes geschrieben:

Zitat:
Genauso sollte man sich als Besucher in einem Land sicher aufhalten können und sich auch vor willkürlichen Verhaftungen sicher wähnen können, wenn man keinerlei Gesetze bricht. Dazu gehört auch, dass man nicht als Geisel genommen wird für diplomatische Verstrickungen der Politik!

Richtig, deshalb würde ich Länder für Urlaub/Geschäftsreise möglichst vermeiden die diese Methoden anwenden(ob tat oder tit4tat), wenn ich Bürger eines dieser Länder wär.


In dem Fall mit Belarus trifft das aber nicht zu!
Zumal deine Aussage hier ein völlig abzulehnendes "Selber Schuld" impliziert!
Pillepalle
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 19827

Beitrag(#2251996) Verfasst am: 28.05.2021, 13:43    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Ich habe vor mir die BPK mit Seibert nicht mehr anzusehen. Ich halte das für vergeudete Zeit.

Ah. "Man soll auch die andere Seite hören" bei dir also im Sinne von "Man soll nur die andere Seite hören". Gut zu wissen.

Ich werde mir auf beiden Seiten Dinge ersparen die ich für vergeudete Zeit halte.

Ja nun, und dem deutschen Regierungssprecher zuzuhören hältst du für vergeudete Zeit, dem weißrussischen Luftwaffenkommandeur zuzuhören hingegen nicht.

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Ich habe einiges an BPK mit Seibert gesehen, zuviel "dem habe ich nichts mehr hinzuzufügen" oder ähnliches.

Wie ich in einem anderen Thread (ich weiß nicht mehr wo) schon mal begründet habe, kann das gegenüber manchen Trollfragen eine absolut sinnvolle und legitime Antwort sein - nämlich wenn man zu der Frage schon längst eine komplexe Antwort gegeben hat, der Journalist aber unbedingt eine simplifizierte, für seine Agenda verwertbare Antwort haben möchte.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 14129

Beitrag(#2252034) Verfasst am: 28.05.2021, 18:50    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Ich habe einiges an BPK mit Seibert gesehen, zuviel "dem habe ich nichts mehr hinzuzufügen" oder ähnliches.

Wie ich in einem anderen Thread (ich weiß nicht mehr wo) schon mal begründet habe, kann das gegenüber manchen Trollfragen eine absolut sinnvolle und legitime Antwort sein - nämlich wenn man zu der Frage schon längst eine komplexe Antwort gegeben hat, der Journalist aber unbedingt eine simplifizierte, für seine Agenda verwertbare Antwort haben möchte.

Der Seibert macht das ja "gut"! ..... wenn es darum geht etwas möglichst immer gut dastehen zu lassen. Ich würde diese Art des Pressesprechens als Teflon-Pressesprechen bezeichnen, alles abperlen lassen und möglichst nur die eigene Linie durchziehen.

Andere Sicht: Wenn etwas in der kath. Kirche geschehen wär was die schlecht(er) dastehen lassen könnte würde ich mir auch einen Sprecher sparen der auf Linie ist und nur Schaden abwenden und seine Institution möglichst gut dastehen lassen will und 'mit Teflon beschichtet ist'.

Der Informationsgehalt könnte bei 'Teflon-Pressesprechen' gering sein und man könnte sich auch verarscht fühlen weil von der eigenen Linie möglichst nicht abgewichen wird.

Wenn bei einer Grabrede von einem guten und freundlichen Menschen geredet wird, dann wird ein schönes Bild abgegeben, fein. Blöd nur wenn bei Hörenden im Kopf sowas wie "Nö, war ein Kotzbrocken!" oder "Quatsch, das war ein A****loch" zu finden ist, Realität und Darstellung paßt nicht so zusammen.

Wenn man schlechtere Dinge abperlen läßt, und fragwürdiges möglichst 'umschifft', dann kann man ratzfatz in einem System landen wo offizielle Darstellung und Realität nicht mehr so zusammenpassen, und auch die 'hohen Herren' etwas distanziert zur Realität werden könn(t)en (mit entsprechenden Folgen von Entscheidungen die realitätsfern sein können).

Es gab mal eine Ersatz-Sprecherin in der BPK, da fehlte Teflon, die konnte ich anhören, da kam was rüber - allerdings stand die Seite die sie vertritt nicht so "gut" da wie beim Seibert.

Teflon/Schönreden ist keine Dauerlösung, geht mal bei einer seltenen Beerdigungsrede oder so. Irgendwann könnten die Zuhörer weniger werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 19827

Beitrag(#2252060) Verfasst am: 28.05.2021, 20:26    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Ich habe einiges an BPK mit Seibert gesehen, zuviel "dem habe ich nichts mehr hinzuzufügen" oder ähnliches.

Wie ich in einem anderen Thread (ich weiß nicht mehr wo) schon mal begründet habe, kann das gegenüber manchen Trollfragen eine absolut sinnvolle und legitime Antwort sein - nämlich wenn man zu der Frage schon längst eine komplexe Antwort gegeben hat, der Journalist aber unbedingt eine simplifizierte, für seine Agenda verwertbare Antwort haben möchte.

Der Seibert macht das ja "gut"! ..... wenn es darum geht etwas möglichst immer gut dastehen zu lassen. Ich würde diese Art des Pressesprechens als Teflon-Pressesprechen bezeichnen, alles abperlen lassen und möglichst nur die eigene Linie durchziehen.

Erstens ist das sein Job. Die Position der Regierung gut rüberzubringen und die Regierung positiv darzustellen, ist die Aufgabe des Regierungssprechers. Kritisierenswert wäre es, wenn er dabei erkennbar lügt oder relevante, erfragte Informationen verschweigt. Das wäre dann konkret zu zeigen und zu diskutieren.

Zweitens hindert dich das ja offensichtlich nicht daran, anderen Regierungsquellen sehr wohl zuzuhören, auch wenn sie viel deutlicher Propaganda betreiben, nämlich eben nicht nur teflonmäßig Negatives abperlen lassen, sondern wie der in diesem Thread diskutierte Sender Sachverhalte deutlich verzerren, oder noch deutlicher parteiisch Regierungsinteressen vertreten, wie der weißrussische Luftwaffenkommandeur.

Deine angebliche Neutralität mit "allen Seiten zuhören" usw. ist also offenkundig hohles Geschwätz.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 14129

Beitrag(#2252329) Verfasst am: 31.05.2021, 15:52    Titel: Antworten mit Zitat

Aus KenFM hierher verschoben. - jdf

Hier wurde "grobe Dekontextualisierung" bemängelt, "die nach Ansicht des Teams einer Falschinformation gleichkommt".
Passenderweise hatte ich eben in einer tagesschau.de-Seite über KenFM folgendes gelesen und daran gedacht:

Zitat:
Kurz zuvor hatte der Publizist Henryk M. Broder eine E-Mail des Radiomoderators veröffentlicht, in der unter anderem stand: "ich weis wer den holocaust als PR erfunden hat".

»unter anderem« passt da, kein Hinweis worum es in dem Chat ging, schnippschnapp.
Es ging um Edward Bernays Buch "Propaganda" (von 1928) welches auch in Goebbels privater Bibliothek gestanden haben soll, also wovon Nazis ihren Scheiss(i.d.F. Propaganda, pardon:"PR", bewusste Manipulation) abgeleitet haben können.

Code:
https://www.tagesschau.de/investigativ/ndr-wdr/verfassungschutz-kenfm-101.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 25955
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2252336) Verfasst am: 31.05.2021, 17:37    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Hier wurde "grobe Dekontextualisierung" bemängelt, "die nach Ansicht des Teams einer Falschinformation gleichkommt".
Passenderweise hatte ich eben in einer tagesschau.de-Seite über KenFM folgendes gelesen und daran gedacht:

Zitat:
Kurz zuvor hatte der Publizist Henryk M. Broder eine E-Mail des Radiomoderators veröffentlicht, in der unter anderem stand: "ich weis wer den holocaust als PR erfunden hat".

»unter anderem« passt da, kein Hinweis worum es in dem Chat ging, schnippschnapp.
Es ging um Edward Bernays Buch "Propaganda" (von 1928) welches auch in Goebbels privater Bibliothek gestanden haben soll, also wovon Nazis ihren Scheiss(i.d.F. Propaganda, pardon:"PR", bewusste Manipulation) abgeleitet haben können.

Code:
https://www.tagesschau.de/investigativ/ndr-wdr/verfassungschutz-kenfm-101.html


Lol...schnippschnapp so wie du aus dem Tagesschau artikel?

https://www.tagesschau.de/investigativ/ndr-wdr/verfassungschutz-kenfm-101.html

Hier, kann jeder selbst nachlesen was für ein Spinner kenfm ist.
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Stalker
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 21953
Wohnort: Dogville

Beitrag(#2252361) Verfasst am: 31.05.2021, 21:37    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Aus KenFM hierher verschoben. - jdf

Hier wurde "grobe Dekontextualisierung" bemängelt, "die nach Ansicht des Teams einer Falschinformation gleichkommt".
Passenderweise hatte ich eben in einer tagesschau.de-Seite über KenFM folgendes gelesen und daran gedacht:

Zitat:
Kurz zuvor hatte der Publizist Henryk M. Broder eine E-Mail des Radiomoderators veröffentlicht, in der unter anderem stand: "ich weis wer den holocaust als PR erfunden hat".

»unter anderem« passt da, kein Hinweis worum es in dem Chat ging, schnippschnapp.
Es ging um Edward Bernays Buch "Propaganda" (von 1928) welches auch in Goebbels privater Bibliothek gestanden haben soll, also wovon Nazis ihren Scheiss(i.d.F. Propaganda, pardon:"PR", bewusste Manipulation) abgeleitet haben können.

Code:
https://www.tagesschau.de/investigativ/ndr-wdr/verfassungschutz-kenfm-101.html

Wenn du über moderative Maßnahmen diskutieren willst, mach das bitte im dafür vorgesehenen Bereich, zB hier.
_________________
It is obvious that art cannot teach anyone anything, since in four thousand years humanity has learnt nothing at all.

Ceterum censeo Iulianum esse liberandum
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 25955
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2257993) Verfasst am: 02.08.2021, 16:20    Titel: Antworten mit Zitat

Aus Russland - Gefahr für Europa? hierher verschoben. - jdf

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
oder ist nawalny schon out?

Aktuell war der russische Auslands-Geheimdienstchef im Fernsehen:
Zitat:
Naryschkin teilte mit, dass Moskau etwa ein Jahr vor der angeblichen Vergiftung des Oppositionellen glaubwürdige und zuverlässige Informationen erhalten habe, wonach in einem europäischen Staat ein Treffen zwischen mehreren NGOs, Geheimdiensten und Regierungsvertretern stattgefunden habe, auf dem man die Frage erörtert habe, wie sich die abklingende Protestbewegung in Russland aufrechterhalten lasse.

"Es wurde allen Ernstes die Frage erörtert, dass sakrale Opfer notwendig wären. Am besten sollte dieses sakrale Opfer aus der Reihe führender Personen der Protestbewegung kommen."
(Quelle: RTDE)


Das nenn ich mal 'starker Tobak'


Wenn diese Aussage von einem US-amerikanischen Regierungsmitglied gekommen wäre, hättest du dich darüber lustig gemacht!
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group