Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Folter
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 13973

Beitrag(#1306772) Verfasst am: 14.06.2009, 14:50    Titel: Antworten mit Zitat

"Der wahre Präsident hieß Richard Cheney", sagt Wilkerson(Stabschef von US-Außenminister Colin Powell). "Er sah die Chance, seine Vision von der Allmacht des US-Präsidenten zu verwirklichen. Ohne Kontrolle des Kongresses, der Medien, des Volkes. Und Cheney hatte seinen Rasputin: Addington. Sie waren so rücksichtslos wie erfolgreich darin, ihre Vision durchzusetzen. Wir nannten sie die Nazis", erzählt Wilkerson, "manchmal auch die Waffen-SS."

Quelle: Stern.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 13973

Beitrag(#1315897) Verfasst am: 27.06.2009, 17:25    Titel: Antworten mit Zitat

Student: "Ist Waterboarding Folter?"

Condoleeza Rice: "Der Präsident gab uns die Anweisung, nichts zu unternehmen, was gegen die Antifolterkonvention verstößt. Übrigens kam von mir keinerlei Genehmigung. Ich habe lediglich die Anweisung der Regierung an die CIA weitergegeben, dass sie also vonseiten des Justizministeriums grünes Licht hatten. Mehr habe ich nicht gemacht."

Student: "Okay. Ist Waterboarding Folter?"

Condoleeza Rice: "Ich habe gerade schon gesagt, dass man die Vereinigten Staaten von Amerika angewiesen hatte, nichts zu unternehmen, was gegen die Antifolterkonvention verstößt. Deswegen ist es also per Definition so, dass eine Anordnung, die vom Präsidenten kam, gar nicht gegen die Antifolterkonvention verstoßen konnte."

Student: "Gut. Danke! Alles klar."

(Quelle)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narziss
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 21939

Beitrag(#1315907) Verfasst am: 27.06.2009, 17:46    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist schon nixonesk.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 45792
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1315989) Verfasst am: 27.06.2009, 21:30    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Student: "Ist Waterboarding Folter?"

Condoleeza Rice: "Der Präsident gab uns die Anweisung, nichts zu unternehmen, was gegen die Antifolterkonvention verstößt. Übrigens kam von mir keinerlei Genehmigung. Ich habe lediglich die Anweisung der Regierung an die CIA weitergegeben, dass sie also vonseiten des Justizministeriums grünes Licht hatten. Mehr habe ich nicht gemacht."

Student: "Okay. Ist Waterboarding Folter?"

Condoleeza Rice: "Ich habe gerade schon gesagt, dass man die Vereinigten Staaten von Amerika angewiesen hatte, nichts zu unternehmen, was gegen die Antifolterkonvention verstößt. Deswegen ist es also per Definition so, dass eine Anordnung, die vom Präsidenten kam, gar nicht gegen die Antifolterkonvention verstoßen konnte."

Student: "Gut. Danke! Alles klar."

(Quelle)



Frage an Radio Eriwahn:



"Ist waterboarding Folter?"


"Im Prinzip ja, aber wenn wir das machen, dann nicht." zwinkern
_________________
Defund the gender police!! Let's Rock
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Yogosh
Leisetreter ...und Klugscheisser



Anmeldungsdatum: 19.03.2009
Beiträge: 2170
Wohnort: Berlin

Beitrag(#1316471) Verfasst am: 28.06.2009, 19:35    Titel: Antworten mit Zitat

Würde mich wundern wenn es nicht irgendwo in diesem Forum schon verlinkt wäre, aber hier passt es auch hin:

Watch Christopher Hitchens Get Waterboarded

Dazu sein Artikel: Believe Me, It’s Torture
_________________
"If the King's English was good enough for Jesus Christ, it's good enough for the children of Texas!" - Miriam Amanda "Ma" Ferguson, Governor of Texas, als Begründung gegen Spanischunterricht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dissonanz
Zeuge ANOVAs



Anmeldungsdatum: 24.03.2008
Beiträge: 3541

Beitrag(#1316479) Verfasst am: 28.06.2009, 19:42    Titel: Antworten mit Zitat

narziss hat folgendes geschrieben:
Das ist schon nixonesk.
Nixon war bei seinen Lügen wenigstens ehrlich.
_________________
-Brother Broadsword of Warm Humanitarianism

"In other words, the cultures have been subjected to as careless handling as if in the hands of a somewhat below par student assistant, but they have survived."
-H. W. Chalkley in Science, Vol. LXXI, No. 1843

You can't spell Discord without Disco.
-frypoddie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Baldur
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 05.10.2005
Beiträge: 8326

Beitrag(#1348980) Verfasst am: 25.08.2009, 14:10    Titel: Antworten mit Zitat

Interner CIA-Folterbericht - "Wir werden deine Kinder umbringen"
Zitat:
Die CIA wehrte sich mit Klauen und Zähnen. Trotzdem wurde jetzt ein interner Bericht veröffentlicht, der die Foltermethoden des Geheimdienstes kritisch dokumentiert. Er enthüllt neue schreckliche Einzelheiten - und dürfte den Streit um Bushs Erbe in der Regierung Obama vertiefen.


Sollte besser jeder und zu jeder Zeit eine Giftkapsel dabei haben, für den Fall, dass man der CIA vor der Tür steht?

"Wir hätten da mal ein paar Fragen..."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Yogosh
Leisetreter ...und Klugscheisser



Anmeldungsdatum: 19.03.2009
Beiträge: 2170
Wohnort: Berlin

Beitrag(#1348987) Verfasst am: 25.08.2009, 14:30    Titel: Antworten mit Zitat

Jetzt wird ja eine Untersuchungskommision (allerdings mit stark eingeschränkten Befugnissen) eingesetzt. Ich glaube man kann sich auf eine Wiederholung des Abu Graib Eiertanzes einstellen.

Die Folterer werden sagen, dass sie zu ihren Taten ermutigt oder gedrängt wurden.

Die Vorgesetzten werden
a) sagen, dass sie das nie und nimmer nicht so gemeint haben
b) sagen dass es von der politischen Führung so befohlen wurde

Die politisch Verantwortlichern werden
a) sagen, dass sie das nie und nimmer nicht so gemeint haben
b) sagen, dass es von ihren ausgewählten juristischen Beratern abgesegnet wurde
c) sagen, dass sie gute Patrioten sind, die die Freiheit mit allen Mitteln und bis zum letzten Mann verteidigen. Dann die Fahne schwingen, an Alamo und die Veteranen erinnern und irgendwas im Wald abknallen um zu zeigen dass sie eben echte Kerle sind.

Die juristischen Berater werden
a) sagen, dass sie das nie und nimmer nicht so gemeint haben

Es ist schon beängstigend, wie Verantwortung sich in einem großen System verteilt und einfach überall versickert.
_________________
"If the King's English was good enough for Jesus Christ, it's good enough for the children of Texas!" - Miriam Amanda "Ma" Ferguson, Governor of Texas, als Begründung gegen Spanischunterricht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narziss
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 21939

Beitrag(#1348993) Verfasst am: 25.08.2009, 15:00    Titel: Antworten mit Zitat

Befürwortet Al Mohler nun Folter oder nicht?

http://www.albertmohler.com/commentary_read.php?cdate=2005-12-20
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Uriziel
Herpiderpi



Anmeldungsdatum: 22.12.2007
Beiträge: 1728

Beitrag(#1349729) Verfasst am: 26.08.2009, 21:57    Titel: Re: Folter Antworten mit Zitat

C00KIE hat folgendes geschrieben:
ich hatte gestern auf Phoenix folgendes gesehen:

http://video.google.de/videoplay?docid=6576844253803244421

( Die geheimen Methoden der CIA )

Geschockt Geschockt Geschockt Geschockt



Das beste ist - das die vereinigten Staaten damit alle "ihre Feinde" dazu berechtigen, das selbe mit jedem Amerikaner zu machen, den diese in die Finger kriegen und dann können deren Feinde das auch mit Terrorismus-Verdacht begründen...

Und am besten gleich sagen, das sie annehmen mussten, das der Festgenommene "ein feindlicher Kämpfer" sei - weil er ja Amerikaner ist und deswegen "seine Rechte eingeschränkt sind" ... zwinkern

Möchte mal sehen, wie die USA darrauf reagieren würden xD
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 45792
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1349731) Verfasst am: 26.08.2009, 22:00    Titel: Antworten mit Zitat

Yogosh hat folgendes geschrieben:
Jetzt wird ja eine Untersuchungskommision (allerdings mit stark eingeschränkten Befugnissen) eingesetzt. Ich glaube man kann sich auf eine Wiederholung des Abu Graib Eiertanzes einstellen.

Die Folterer werden sagen, dass sie zu ihren Taten ermutigt oder gedrängt wurden.

Die Vorgesetzten werden
a) sagen, dass sie das nie und nimmer nicht so gemeint haben
b) sagen dass es von der politischen Führung so befohlen wurde

Die politisch Verantwortlichern werden
a) sagen, dass sie das nie und nimmer nicht so gemeint haben
b) sagen, dass es von ihren ausgewählten juristischen Beratern abgesegnet wurde
c) sagen, dass sie gute Patrioten sind, die die Freiheit mit allen Mitteln und bis zum letzten Mann verteidigen. Dann die Fahne schwingen, an Alamo und die Veteranen erinnern und irgendwas im Wald abknallen um zu zeigen dass sie eben echte Kerle sind.

Die juristischen Berater werden
a) sagen, dass sie das nie und nimmer nicht so gemeint haben

Es ist schon beängstigend, wie Verantwortung sich in einem großen System verteilt und einfach überall versickert.



Vielleicht wird und wurde Osama bin Laden auch ueberall und von jedem bloss missverstanden und kann eigentlich gar nichts dafuer. Das sollte man auch mal in Erwaegung ziehen. zwinkern
_________________
Defund the gender police!! Let's Rock
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narr
workingglass
Moderator



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 2190

Beitrag(#2260149) Verfasst am: 03.09.2021, 14:04    Titel: Antworten mit Zitat

Einen verstörenden Einblick bietet der NDR-Podcast

Slahi - 14 Jahre Guantanamo

Zitat:
Bastian Berbner und John Goetz erzählen die Geschichte von Mohamedou Slahi: Slahi, Sohn eines Kamelhirten aus Mauretanien, kommt zum Studium nach Deutschland und wird Ingenieur. Was klingt wie ein Einwanderer-Märchen, endet in Guantanamo Bay, wo er ohne Anklage festgehalten wird. Er gilt als einer der wichtigsten Gefangenen dort – und wird so heftig gefoltert wie kein anderer. Wie konnte es dazu kommen? Was macht Folter mit demjenigen, der gefoltert wird und denjenigen, die foltern? Erstmals äußern sich Slahis Folterer. Ihre Enthüllungen führen ins dunkle Herz des „Krieges gegen den Terror“.


Ergänzung:
Doku auf Arte
Der Mauretanier 2021
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group