Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

relevante/interessante Nachrichten II
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 134, 135, 136, 137  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 15514
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2259066) Verfasst am: 18.08.2021, 01:03    Titel: Antworten mit Zitat

"Die Geheimdienste lagen mal wieder fundamental daneben"

Schließlich hatten sie gedacht, die Taliban seien niemals so stark, die Regierung könnte sich leicht gegen sie verteidigen. Dann hieß es, der letzte Kampf werde mindestens sechs Monate dauern, und dann wurden es letztlich sechs Tage.


"Und wer ist schuld?"

Wie üblich ist es zu einfach, das monokausal oder auf eine Person zu verorten. Man habe in 20 Jahren viele Fehler begangen - und Manche sagen, vielleicht bereits angefangen bei der Idee, diese Utopie "Nation building" in die Tat umsetzen zu wollen; um diese Ziele umsetzen zu können, habe man auch mit fragwürdigen Leuten zusammengearbeiten müssen; dann habe man auch nicht kontrolliert, wo das ganze westliche Geld hingeflossen sei (*); die Informationen, die man hatte und/oder präsentierte, seien eher Wunschträume als harte Fakten gewesen; der orange Mann habe mit den Taliban verhandeln lassen, ohne die afghanische Regierung mit einzubeziehen - und man habe letztlich einem schwachen Deal zugestimmt; ... (Link).


(* = Späterer Edit: Dazu gab es dann später abends auf CNN auch wieder ein Interview mit einem Mann, der seit 1996 immer wieder in Afghanistan gewesen sei. In den letzten 20 Jahren hätten die Afghanen die grassierende Korruption gesehen. Die Leute wüßten genau, daß so einige Beamte und Militäroffiziere sich die Taschen gefüllt hätten. Viele würden die Taliban heiß und innig hassen - noch dazu, daß sie, ursprünglich aus Pakistan stammend, auch als Invasoren wahrgenommen würden. Aber sie hätten halt versprochen, die Korruption zu bekämpfen.)
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jdf
Stalker
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 21713
Wohnort: Dogville

Beitrag(#2259069) Verfasst am: 18.08.2021, 09:09    Titel: Antworten mit Zitat

Critic hat folgendes geschrieben:
Die Leute wüßten genau, daß so einige Beamte und Militäroffiziere sich die Taschen gefüllt hätten. Viele würden die Taliban heiß und innig hassen - noch dazu, daß sie, ursprünglich aus Pakistan stammend, auch als Invasoren wahrgenommen würden. Aber sie hätten halt versprochen, die Korruption zu bekämpfen.

Genau dasselbe habe ich auch aus Afghanistan gehört. Die Taliban seien eben nicht korrupt...
_________________
It is obvious that art cannot teach anyone anything, since in four thousand years humanity has learnt nothing at all.

Ceterum censeo Iulianum esse liberandum
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lord Snow
I am the one who knocks



Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 5411
Wohnort: Würzburg

Beitrag(#2259122) Verfasst am: 18.08.2021, 22:26    Titel: Antworten mit Zitat

Lord Snow hat folgendes geschrieben:


Das können doch nicht alle Ungebildete sein, wenn nicht die Kräfte der Winde die alle runtergeholt hätte, spätestens die Eiseskälte in genügend großer Höhe, hätte den Rest getötet.


https://www.n-tv.de/wissen/Reflex-der-das-Leben-schuetzen-will-article22750922.html

Dass das die Vernunft soweit ausschaltet! Dann müssen diese Menschen wirklich Todesangst gehabt haben...
_________________
Ich irre mich nie! Einmal dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber da hatte ich mich getäuscht

"Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen"...Hundert Folianten, die für oder wider das Christentum geschrieben worden sind, ergeben eine geringere Evidenz als der Spott dieser zwei Zeilen.
Denis Diderot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 15514
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2259180) Verfasst am: 19.08.2021, 20:48    Titel: Antworten mit Zitat

Das kommende System werde laut einem Statement eines Taliban-Kommandeurs "keine Demokratie" werden. (Einmal aus ideologischen Gründen. Aber) er meinte, die Demokratie habe nun einmal in Afghanistan keine historische Basis.

Einige Aktivisten (ob bereits im Exil oder noch im Land) meinten dazu, sie hofften (optimistischerweise) vor allem auf die jüngere Generation in Afghanistan: Die Mehrheit der Menschen im Land sei unter dem Regime der Republik aufgewachsen, sie hofften (bei allen Problemen, die dieses System hatte) darauf, daß sie sich ihre Rechte, die sie gewohnt seien, nicht einfach so wieder nehmen ließen (DLRK: "Taliban predigen Emirat light").


Auf einem meiner bevorzugten Aggregatoren zur US-Politik wird heute auch eine unlängst veröffentlichte offizielle Studie erwähnt, in der auch die Frage gestellt wird, welche Fehler denn nun begangen wurden ("What We Need to Learn: Lessons from Twenty Years of Afghanistan Reconstruction"). Wie mir scheinen will, wiederholen sich viele Punkte, hatten die USA diese Probleme auch schon in Vietnam oder im Irak.

Da heißt es etwa, es habe schon bei der Definition der Ziele begonnen: Was wollte man dort überhaupt? Es habe keine langfristige Planung gegeben. Korruption sei in Afghanistan weit verbreitet gewesen - man habe zu wenig kontrolliert, ob Ziele, die es gab, wirklich umgesetzt worden seien. Aber auch die Leute auf US-Seite hätten oft wenig von der Expertise gehabt, die es bräuchte, um ihre Positionen auszufüllen. Und wenn sie nach Monaten und Jahren gelernt hätten, wie die örtlichen Verhältnisse aussähen, was man wissen mußte, wie die Afghanen dächten etc., seien sie auch schon durch einen Nachfolger ersetzt worden. (Und der Wissenstransfer zu Anderen und zum Nachfolger habe dann wohl auch nicht recht funktioniert.) Man habe es in großen Teilen des Landes nicht geschafft, Sicherheit zu schaffen und die Aktivitäten der Taliban und anderer Gruppen wirksam zu unterbinden. Und man habe versucht, den Afghanen Vorstellungen überzustülpen, die für Viele schwer zu verstehen gewesen seien: Einen Zentralstaat habe es zum Beispiel in Afghanistan kaum je gegeben - viele Strukturen funktionierten noch weitgehend lokal und dezentral wie im Mittelalter. Wenn man z.B. Frauenrechte erreichen wolle, dann reiche es nicht, Gesetze zu erlassen - man müsse mit den lokalen Machthabern über die Umsetzung der Vorhaben reden ("The blame game heats up").

Und schließlich könnte man fragen, ob der Sieg der Taliban über den politischen Willen der Supermacht erst einmal den Islamisten in der Region Oberwasser geben könnte. Er könnte allerdings auch für die anderen Akteure zum Problem werden: Es heißt auch innerhalb dieser Kreise "Der Feind meines Feindes ist mein Freund". Aber jetzt, da die USA erst einmal weg seien, könnten dort so einige Konflikte aufbrechen (DLR: "Kippt das Kräfteverhältnis in der islamischen Welt?").
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 15514
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2259252) Verfasst am: 20.08.2021, 22:18    Titel: Antworten mit Zitat

Inzwischen gibt es auch wieder eine ganze Latte von Nachrichten aus Afghanistan: Unklar sei, was davon von der Führung abgesegnet sei und was auf "lokale Initiativen" zurückgehe (von internen Machtkämpfen hatte ein Betrachter ja schon gesprochen, ist aber die Frage, in wieweit die sich hieran festmachen lassen):

Taliban hätten Listen von Leuten, die festgenommen werden sollen, sie hätten deren Wohnadressen aufgesucht und Anwohner befragt. Schon in den letzten Tagen wurde davon berichtet, mehrere Demonstrationen in Provinzstädten, bei denen am Unabhängigkeitstag der Republik auch deren Fahne gezeigt wurde, seien mit Schüssen gesprengt worden, es habe Tote und Verletzte gegeben. (Während die Taliban andere Kundgebungen, bei denen z.B. Frauen für ihre Rechte demonstriert hätten, bis dato anscheinend toleriert haben. Wobei in Kabul vereinzelt noch internationale Journalisten und Diplomaten herumlaufen, die ja berichten könnten.)

Human Rights Watch berichtet, man habe Meldungen über Morde an Angehörigen der vormaligen Regierung erhalten. Amnesty International ergänzt, es seien auch Mitglieder der Hazara, einer schiitischen Volksgruppe, zu Tode gefoltert worden (BBC: "Afghanistan: Taliban 'tortured and massacred' men from Hazara minority").

Währenddessen hätten die Taliban die islamischen Geistlichen aufgerufen, ihre Gläubigen zum Zusammenhalt aufzurufen, und sie versuchten den Eindruck zu vermeiden, daß das unter Zwang geschehe ("Afghanistan: Berichte über Hinrichtungen durch die Taliban").

Es gibt außerdem Berichte, daß sich in Afghanistan punktuell militärischer Widerstand gegen die Taliban formiere: Ein ehemaliger Minister hat sich beispielsweise zum einstweiligen Staatsoberhaupt ernannt und sich ins verhältnismäßig schwer erreichbare Pandschir-Tal zurückgezogen, um sich dort mit den Anhängern von Ahmed Shah Massouds Sohn zu verschanzen. Das Tal zählt zu den wenigen Gebieten, die bis jetzt noch nicht und auch vor 2001 nicht von den Taliban besetzt worden waren. Heute verkündete eine andere Gruppe, sie habe damit begonnen, die Taliban zu bekämpfen. (Es ist ja dann zunächst die Stunde lokaler Gruppen, weil die Taliban noch nicht überall so fest organisiert sind. Andererseits herrschen in Afghanistan sowieso fließende Loyalitäten, man muß ja ggf. auch "sehen, wo man bleibt": Ein ehemaliger langjähriger Provinzgouverneur soll ebenfalls zu den Taliban übergegangen sein, und es gibt auch andere Gruppen, die zeitweise mit den Taliban sind, zeitweise gegen sie kämpfen, je nachdem, welche Seite die aussichtsreichere scheint und den besseren Deal verspricht.)

Letztlich bringen die unklaren Sicherheits- und Menschenrechtslagen aber ein weiteres Problem mit sich, das noch viel mehr Menschen bedroht, nämlich die humanitäre Lage: Bis zu einem Drittel der Menschen in Afghanistan seien akut von Hunger bedroht, heißt es.
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 14078

Beitrag(#2259572) Verfasst am: 26.08.2021, 13:06    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
China: "Wollen nicht die Reichen töten"
"Übermäßig hohe" Einkommen sollen in China künftig beschnitten werden.
Code:
https://www.n-tv.de/wirtschaft/China-Wollen-nicht-die-Reichen-toeten-article22765513.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 3287

Beitrag(#2259856) Verfasst am: 29.08.2021, 19:44    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.caritas-international.de/spenden/soforthilfe-akute-katastrophe/indien-hunger-pandemie schrieb zur Lage in Indien:

Zitat:
Die Hunger-Pandemie wird das Schlimmste.


Einige Punkte aus dem Artikel:
- absolute Katastrophe bei 27% Arbeitslosigkeit
- 460 Millionen Wanderarbeiter wurden arbeitslos durch die Anti-Pandemie-Vorschriften
- dadurch droht ein Massensterben, das die Folgen der Pandemie bei weitem übertreffen kann

Spenden können die Lage im Land jetzt nicht mehr signifikant verbessern.
Es braucht einen Paradigmen Wechsel.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 15514
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2260014) Verfasst am: 01.09.2021, 02:09    Titel: Antworten mit Zitat

Aber auch was ganz Praktisches: Hat man überhaupt irgendein Ziel erreicht?

Seinerzeit war man nach Afghanistan gegangen mit der Vorstellung, Terroristen zu bekämpfen - Einige haben behauptet, man betreibe dazu auch noch "nation building". Man hat Letzteres aktiv drangegeben und dann erklärt, man gebe sich damit zufrieden, wenn die dortigen Machthaber nur ihr eigenes Volk terrorisierten.

Dabei ist auch Ersteres momentan eher underwhelming: Das haben sie in der Vergangenheit auch nicht unbedingt getan, es wurde im DLRK etwa daran erinnert, daß Taliban-Anhänger über die Jahrzehnte auch in Pakistan viele Anschläge verübt hätten ( "(Wie werden sich) Pakistan, Iran, Katar (positionieren?)".

Auf einem der einschlägigen Nachrichtenkanäle wurden Bilder von einem Empfang gezeigt, den die "neuen alten Machthaber" einem Mann in Afghanistan bereiteten, der schon sattsam bekannt sei: Das sei nämlich ein Al-Kaida-Funktionär, der dort "mit klingendem Spiel" nach seiner Rückkehr aus Exil und Versteck empfangen wurde. Je nach Meldung wird er als "Leibwächter", "Sicherheitsbeauftragter" oder "Weggefährte bin Ladens" bezeichnet ("Weggefährte von Osama bin Laden kehrt nach Afghanistan zurück", "Das ging schnell: ..."). (Er mag heute ein relativ alter Mann sein, bzw. ist mir nicht bekannt, was speziell ihm vorgeworfen wird, das mag inzwischen verjährt sein.) Nichtsdestotrotz symbolisiere dessen Rückkehr, daß womöglich auch die al-Kaida-Strukturen sich recht schnell wieder etablieren könnten.

(Wie in der letzten Woche klar (oder schon seit Jahren bekannt, siehe z.B. Kämpfe zwischen Taliban und IS in 2017), haben die Taliban auch so ihre Animositäten mit dem regionalen IS-Ableger "ISIS-K" und werden womöglich um Al-Kaida-"Aktivisten" zum Kampf gegen diesen werben...)
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 25705
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2260075) Verfasst am: 02.09.2021, 10:25    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/lokfuehrerstreik-fahrgastverband-pro-bahn-fordert-sofortiges-ende-a-b93814bb-1281-4211-8699-fcdd5f219fd8

Zitat:
Pro Bahn fordert einen »sofortigen« Abbruch des Lokführerstreiks. Andernfalls drohten sich viele Menschen von der Bahn abzuwenden, warnt der Chef des Fahrgastverbands.


Warum ist eigentlich die GdL der Buhmann und nicht die Bahn?

Die Berichterstattung Deutschlands schlimmster Zeitung ist auch wieder unterirdisch (Streik-Irrsin!).
Wo bleibt eigentlich die Solidarität für Arbeiter im Arbeitskampf?
Solidarität nur so lange bis Ich(!!) keine Nachteile erfahre? skeptisch skeptisch
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 17877
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2260084) Verfasst am: 02.09.2021, 11:35    Titel: Antworten mit Zitat

Warum gibts da eigentlich zwei Gewerkschaften? Wenn die jetzt ihre Forderung durchetzen kommen womöglich die anderen "Wir wollen auch!" und die Streik(t)erei geht weiter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 24851

Beitrag(#2260207) Verfasst am: 04.09.2021, 09:49    Titel: Die Freiheit der Frauen in Texas Antworten mit Zitat

Zitat:
Texas hat sein Abtreibungsgesetz massiv verschärft. Dass der Supreme Court das nicht gestoppt hat, werten Beobachter als Hinweis - denn im Herbst wird eine fürs ganze Land wegweisende Entscheidung erwartet.


https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/usa-texas-abtreibung-gesetz-103.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 15514
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2260255) Verfasst am: 05.09.2021, 03:20    Titel: Re: Die Freiheit der Frauen in Texas Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Texas hat sein Abtreibungsgesetz massiv verschärft. Dass der Supreme Court das nicht gestoppt hat, werten Beobachter als Hinweis - denn im Herbst wird eine fürs ganze Land wegweisende Entscheidung erwartet.


https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/usa-texas-abtreibung-gesetz-103.html


Dieses texanische Gesetz hat insofern auch einen Aspekt von "Denunziantentum": Es erlaubt nämlich Privatpersonen, praktisch Jeden zu verklagen, der ihrer Meinung nach vermeintlich Abtreibungen unterstützt. Und so wie das Gesetz formuliert ist, kann dieser Aspekt der "guilt by association" sogar den Taxifahrer betreffen, der die Frau zur Klinik fährt - oder sogar Kritiker an diesem Gesetz: Auf CNN erklärte dieser Tage eine Anwältin, die gegen das Gesetz kämpft, daß sie sich selbst gegen Versuche wehren mußte, daß Andere versuchten, sie zu verklagen, eben weil sie das Gesetz kritisiert. Das ist letztlich ein ungeheuerlicher Vorgang, weil es die Menschen in Angst versetzen soll, und auch den Kampf gegen es erschwert, weil eben der Staat Texas nicht selbst aktiv wird, sondern irgendwelchen selbsternannten Moralkämpfern damit ein Machtmittel in die Hand gibt(*).

Ein untergeordnetes Gericht hat unterdessen allerdings einer Aktivisten-Organisation verboten, die Organisation "Planned Parenthood" wegen "Beihilfe zur Abtreibung" zu verklagen.


________________
(*) Das Problem dabei: Ja, es gibt einige wenige Organisationen, die gegen Abtreibung sind, aber den Frauen dafür wenigstens Hilfe anbieten. Während Andere eher darauf abzielen, Wahlfreiheit zu bekämpfen, PP und ähnliche Organisationen zu ruinieren, Zeitungen mit Boykott drohen, sollten die weiterhin ihre Inserate drucken etc.. Auch der Regierung und Parlamentsmehrheit im Staat Texas scheint herzlich egal zu sein, unter welchen Umständen die Frauen schwanger geworden sind und wie sie damit späterhin zurechtkommen sollen. Außerdem finde ich es einen interessanten Widerspruch, wenn der Gouverneur eine Zeremonie zur Unterzeichnung des Gesetzes abhält und dabei ein Statement abgibt, damit bekräftige man das Menschenrecht auf Leben, das für Jeden gelte. Hat Texas also jetzt auch die Todesstrafe abgeschafft?
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wolf359
Sexsüchtige polyamore bisexuelle Nymphomanin



Anmeldungsdatum: 31.01.2013
Beiträge: 575

Beitrag(#2260273) Verfasst am: 05.09.2021, 14:54    Titel: Antworten mit Zitat

Schon etwas älter, aber dennoch interessant und relevant.

Zitat:
[...]

Eine «moderne» Lesart des Korans und der Schriften reicht leider nicht aus, den Islam ins 21. Jahrhundert zu reformieren. Denn bei all den Bemühungen wird man stets über Mohammed stolpern. Als Prophet und zentrale Figur des Islams gilt er in seinem Handeln als unfehlbar, gelten seine Taten als Vorbild. Ich fordere daher wieder und wieder einen «sakralen Königsmord» an der Figur des Propheten.

[...]

Ein aufgeklärter Mensch kann sich von Mohammed nur distanzieren. Ein Austritt aus dem Islam wäre die einzig logische Konsequenz.

https://www.nzz.ch/feuilleton/ein-aufgeklaerter-mensch-kann-sich-von-mohammed-nur-distanzieren-ld.1497554
_________________
Ein fiktionaler Vergleich des Jedi-Orden mit der RKK zum Thema Kindesmissbrauch (FGH-interner Link)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 24851

Beitrag(#2260345) Verfasst am: 06.09.2021, 15:41    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Die Aktivistin und Musikerin Maria Kolesnikowa ist in Belarus zu elf Jahren Haft verurteilt worden. Ihr Anwalt muss für zehn Jahre ins Gefängnis.


https://taz.de/Opposition-in-Belarus/!5799224/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 25705
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2260346) Verfasst am: 06.09.2021, 15:47    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Die Aktivistin und Musikerin Maria Kolesnikowa ist in Belarus zu elf Jahren Haft verurteilt worden. Ihr Anwalt muss für zehn Jahre ins Gefängnis.


https://taz.de/Opposition-in-Belarus/%215799224/


Gleich kommt bestimmt unser Despotenfreund angetriggert und lässt irgendeine absurde Entschuldigung dafür vom Stapel Mit den Augen rollen
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Addi, du bist so 1 Pimmel



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 25292

Beitrag(#2260347) Verfasst am: 06.09.2021, 16:04    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Die Aktivistin und Musikerin Maria Kolesnikowa ist in Belarus zu elf Jahren Haft verurteilt worden. Ihr Anwalt muss für zehn Jahre ins Gefängnis.


https://taz.de/Opposition-in-Belarus/%215799224/


Gleich kommt bestimmt unser Despotenfreund angetriggert und lässt irgendeine absurde Entschuldigung dafür vom Stapel Mit den Augen rollen


Hm, irgendwie hab ich das Gefühl, dass du schon auf ihn getriggert bist zwinkern
_________________
Ist es Satire? Ist es Ironie? Ist es geistreich? Oder ist es nur geistesgestört?

In jedem Fall: Es ist Addi!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lord Snow
I am the one who knocks



Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 5411
Wohnort: Würzburg

Beitrag(#2260350) Verfasst am: 06.09.2021, 16:38    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Letztes-Rohr-von-Nord-Stream-2-verschweisst-article22787663.html

Zitat:
Letztes Rohr von Nord Stream 2 verschweißt


Bis wirklich Gas transportiert wird dauert es aber noch etwas.
_________________
Ich irre mich nie! Einmal dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber da hatte ich mich getäuscht

"Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen"...Hundert Folianten, die für oder wider das Christentum geschrieben worden sind, ergeben eine geringere Evidenz als der Spott dieser zwei Zeilen.
Denis Diderot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 25705
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2260354) Verfasst am: 06.09.2021, 17:13    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Die Aktivistin und Musikerin Maria Kolesnikowa ist in Belarus zu elf Jahren Haft verurteilt worden. Ihr Anwalt muss für zehn Jahre ins Gefängnis.


https://taz.de/Opposition-in-Belarus/%215799224/


Gleich kommt bestimmt unser Despotenfreund angetriggert und lässt irgendeine absurde Entschuldigung dafür vom Stapel Mit den Augen rollen


Hm, irgendwie hab ich das Gefühl, dass du schon auf ihn getriggert bist zwinkern


Ein wenig, aber das nimmt ab..... Uwebus hab ich schon geschafft zu ignorieren! zwinkern
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 17877
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2260386) Verfasst am: 07.09.2021, 11:41    Titel: Antworten mit Zitat

Lord Snow hat folgendes geschrieben:
https://www.n-tv.de/wirtschaft/Letztes-Rohr-von-Nord-Stream-2-verschweisst-article22787663.html

Zitat:
Letztes Rohr von Nord Stream 2 verschweißt


Bis wirklich Gas transportiert wird dauert es aber noch etwas.

Oktober solls losgehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Lord Snow
I am the one who knocks



Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 5411
Wohnort: Würzburg

Beitrag(#2260444) Verfasst am: 08.09.2021, 10:31    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.n-tv.de/panorama/9-11-kostet-nachtraeglich-Tausende-Leben-article22790586.html

Das wusste ich auch noch nicht. Durch den Zusammenbruch der Türme und der mächtigen Staubwolke, die sich daraufhin ausbreitete, wurden auch viele Opfer erzeugt, die dadurch chronisch krank wurden und sogar daran starben!
_________________
Ich irre mich nie! Einmal dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber da hatte ich mich getäuscht

"Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen"...Hundert Folianten, die für oder wider das Christentum geschrieben worden sind, ergeben eine geringere Evidenz als der Spott dieser zwei Zeilen.
Denis Diderot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 14078

Beitrag(#2260506) Verfasst am: 08.09.2021, 23:12    Titel: Antworten mit Zitat

Lord Snow hat folgendes geschrieben:
https://www.n-tv.de/panorama/9-11-kostet-nachtraeglich-Tausende-Leben-article22790586.html

Das wusste ich auch noch nicht. Durch den Zusammenbruch der Türme und der mächtigen Staubwolke, die sich daraufhin ausbreitete, wurden auch viele Opfer erzeugt, die dadurch chronisch krank wurden und sogar daran starben!

Die 2 Türme hatten ein Asbestproblem, Asbest wurde beim Bau verwendet bis es verboten wurde. Bauzeit 68-72, Asbestverbot 71.
Das, und viele andere toxische Dinge in Staubform eingeatmet...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 25705
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2260530) Verfasst am: 09.09.2021, 09:28    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Lord Snow hat folgendes geschrieben:
https://www.n-tv.de/panorama/9-11-kostet-nachtraeglich-Tausende-Leben-article22790586.html

Das wusste ich auch noch nicht. Durch den Zusammenbruch der Türme und der mächtigen Staubwolke, die sich daraufhin ausbreitete, wurden auch viele Opfer erzeugt, die dadurch chronisch krank wurden und sogar daran starben!

Die 2 Türme hatten ein Asbestproblem, Asbest wurde beim Bau verwendet bis es verboten wurde. Bauzeit 68-72, Asbestverbot 71.
Das, und viele andere toxische Dinge in Staubform eingeatmet...


Staub? Asbest? Ist das etwa was, was du zu 9/11 nicht leugnest?
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lord Snow
I am the one who knocks



Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 5411
Wohnort: Würzburg

Beitrag(#2260599) Verfasst am: 10.09.2021, 07:48    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Lord Snow hat folgendes geschrieben:
https://www.n-tv.de/panorama/9-11-kostet-nachtraeglich-Tausende-Leben-article22790586.html

Das wusste ich auch noch nicht. Durch den Zusammenbruch der Türme und der mächtigen Staubwolke, die sich daraufhin ausbreitete, wurden auch viele Opfer erzeugt, die dadurch chronisch krank wurden und sogar daran starben!

Die 2 Türme hatten ein Asbestproblem, Asbest wurde beim Bau verwendet bis es verboten wurde. Bauzeit 68-72, Asbestverbot 71.
Das, und viele andere toxische Dinge in Staubform eingeatmet...


Oha, ok das erklärt natürlich einiges!
_________________
Ich irre mich nie! Einmal dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber da hatte ich mich getäuscht

"Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen"...Hundert Folianten, die für oder wider das Christentum geschrieben worden sind, ergeben eine geringere Evidenz als der Spott dieser zwei Zeilen.
Denis Diderot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lord Snow
I am the one who knocks



Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 5411
Wohnort: Würzburg

Beitrag(#2261186) Verfasst am: 18.09.2021, 18:13    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Evergrande-wird-fuer-Peking-zum-Problem-article22811197.html

Zitat:
Die drohende Pleite des Immobilienkonzerns Evergrande führt China gefährlich nahe an einen "Lehman-Moment". Für die Führung unter Präsident Xi ist das eine gewaltige Herausforderung: Sie muss die Luft aus einer Spekulationsblase lassen, ohne die soziale Stabilität zu gefährden und eine Finanzkrise auszulösen.


Ich meine mich dunkel daran zu erinnern, dass Experten nach der Krise 2008 schon prophezeiten, dass es in China mal genauso werden könnte und diese Blase sogar noch größer wäre!?! Am Kopf kratzen
_________________
Ich irre mich nie! Einmal dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber da hatte ich mich getäuscht

"Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen"...Hundert Folianten, die für oder wider das Christentum geschrieben worden sind, ergeben eine geringere Evidenz als der Spott dieser zwei Zeilen.
Denis Diderot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lord Snow
I am the one who knocks



Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 5411
Wohnort: Würzburg

Beitrag(#2261281) Verfasst am: 19.09.2021, 19:10    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.br.de/nachrichten/bayern/300-wuerzburger-demonstrieren-gegen-rechtsextremen-dritten-weg,SjMtMMr

Man muss sich schon fragen ab wann genau etwas eine Straftat darstellt. Besonders wenn man bedenkt, dass andernorts die Bude eingerannt wird, wenn im Internet einen Politiker "Pimmel" genannt wird. Einer von der Staatsanwaltschaf, der zugegen war, sah jedenfalls keine Probleme!

Da kann keiner behaupten in der Politik gäbe es einen Linksrutsch... Pillepalle



https://twitter.com/MaxMaximale/status/1439301050398351363/photo/1

Der Artikel auf br.de ist auch unvollständig, er erwähnt gar nicht, dass die 3 "Leichen wohl eher die 3 Spitzenkandidaten der kommen Wahl darstellen sollen![/img]
_________________
Ich irre mich nie! Einmal dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber da hatte ich mich getäuscht

"Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen"...Hundert Folianten, die für oder wider das Christentum geschrieben worden sind, ergeben eine geringere Evidenz als der Spott dieser zwei Zeilen.
Denis Diderot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 16121
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2261621) Verfasst am: 25.09.2021, 15:34    Titel: Antworten mit Zitat

Ich empfehle unbedingt einen Blick auf das Portal des "Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit".
Derzeit bzw seit geraumer zeit wird sehr viel zurückgerufen

https://www.lebensmittelwarnung.de/bvl-lmw-de/liste/alle/deutschlandweit/10/0


sehr sehr häufig Ethylenoxid- Belastung (z.b. Johannisbrotkernmehl (E419) weiter Salmonellen und anderes.
siehe auch:
NACHRICHT 22.09.2021
Hohe Dunkelziffer bei Ethylenoxid in Lebensmitteln
https://www.foodwatch.org/de/aktuelle-nachrichten/2021/hohe-dunkelziffer-bei-ethylenoxid-in-lebensmitteln/



Ich hab Bio Apfelmus von Rewe zurückgegeben.

Und es es handelt sich ja um Stichproben ...wer weiss

Besonders interessant finde ich das:

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Mutterkornalkaloide

Zitat:
.Diese zum Großteil toxischen Alkaloide waren die Ursache für die als Ergotismus bezeichneten epidemieartigen Vergiftungen, die vom Frühmittelalter bis zum Ende des 20. Jahrhunderts[1] auftraten. Seit dem 18. Jahrhundert wurden zunächst natürlich vorkommende Mutterkornalkaloide, später teilsynthetische Abkömmlinge als Arzneistoffe eingesetzt und dienen aktuell als Bausteine für verschiedene synthetische Drogen.[2]



Derzeit werden deswegen?? Vollkofnbionudeln zurückgerufen.
Siehe Portal.

edit: und neulich hatte ich doch tatsächlich die hanfprodukte bei lidl gekauft, die prompt wg zu hohen thc gehalts alsbald zurückgerufen wurden.
das hab ich echt gewusst, als ich die dort aufgefunden hab. es gab tees, öl, riegel mit namen wie mary und huana oder hash Lachen

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/lidl-ruft-haschkekse-cannabistee-und-hanfoel-zurueck-a-422f95b9-ab24-4b66-bdce-6f3afd320260
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 16121
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2261641) Verfasst am: 26.09.2021, 12:43    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.ruhr24.de/service/rueckruf-gewuerze-lidl-aldi-norma-penny-deutschland-bakterien-salmonellen-symptome-arzt-warnung-91004396.html

ach du jemine

XXL-Gewürze-Rückruf: Mehr als 30 Produkte bei Aldi, Lidl und Rewe verunreinigt
26.09.2021aktualisiert: 09:31
Zitat:

Kreuzwertheim – Nachdem erst im Sommer eine regelrechte Rückruf-Welle aufgrund von mit krebserregendem Ethylenoxid verunreinigten Lebensmittel über Deutschland hinweggerollt ist, nun der nächste große Rückruf. Diesmal steht zwar nur ein Hersteller von Gewürzen im Fokus, doch dessen Produkte liegen nahezu in jedem bekannten Supermarkt – und das nicht nur in Deutschland.


das wäre ja dann auch pandemisch?
oder fakenews bei ruhr24. codierwürdig? ich bin verunsichert.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 44327

Beitrag(#2261653) Verfasst am: 26.09.2021, 17:12    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:

oder fakenews bei ruhr24.

Warum?
Zitat:
codierwürdig?

Warum?
Zitat:
ich bin verunsichert.

Warum?
_________________
Meine Toleranz gegenüber Idioten ist heute sehr gering. Ich hatte eine gewisse Immunität gegen sie entwickelt, aber es gibt da draußen anscheinend immer neue Varianten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 16121
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2261654) Verfasst am: 26.09.2021, 17:17    Titel: Antworten mit Zitat

weil ich nichts falsch machen möchte *schleim*
und ich mich auf mein Gespür ja nicht verlassen kann
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 44327

Beitrag(#2261655) Verfasst am: 26.09.2021, 17:26    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
weil ich nichts falsch machen möchte *schleim*

Das ist nicht die Antwort auf meine Fragen:
Möchtest du auf die Fragen antworten? Ich präzisiere sie:
Wilson hat folgendes geschrieben:

oder fakenews bei ruhr24.

Warum? Warum sollten das Fakenews sein, was veranlasst dich zu der Vermutung?
Zitat:
codierwürdig?

Warum denkst du, will das FGH nicht als Referrer für Ruhr24 dienen, ist die Seite durch Verbreitung von Fakenews oä aufgefallen?
Zitat:
ich bin verunsichert.

Wirklich?
_________________
Meine Toleranz gegenüber Idioten ist heute sehr gering. Ich hatte eine gewisse Immunität gegen sie entwickelt, aber es gibt da draußen anscheinend immer neue Varianten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 134, 135, 136, 137  Weiter
Seite 135 von 137

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group