Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Wahlen 2021
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10, 11, 12, 13  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
jdf
Stalker
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 21691
Wohnort: Dogville

Beitrag(#2261586) Verfasst am: 24.09.2021, 13:55    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Mich überrascht das nicht.
Allerdings kommt Scholz ja nun ziemlich schlecht weg im korruptionsteil, liegt doch aber vorne in den Umfragen.

Scholz gilt in Hamburg als Arsch.

Ich wohne nur wenige hundert Meter vom Veranstaltungsort des G20-Treffens weg. Waren ein paar nette Tage. noc

Trotzdem ist mir Scholz lieber als Laschet.
_________________
It is obvious that art cannot teach anyone anything, since in four thousand years humanity has learnt nothing at all.

Ceterum censeo Iulianum esse liberandum
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 3287

Beitrag(#2261591) Verfasst am: 24.09.2021, 14:33    Titel: Antworten mit Zitat

Welche Folgen Korruption haben, verdeutlicht der Artikel der Wiener Zeitung:

https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/politik/welt/2115984-In-Bagdad-gehen-die-Lichter-aus.html schrieb:
Zitat:
Es gibt keine staatliche Unterstützung, jeder ist auf sich selbst gestellt.

Und das in einem der ölreichsten Länder der Erde.
Das Land hat so viel Sonne, aber keiner produziert Strom über Fotovoltaik.
Stattdessen setzt man auf Wasserkraft, wo die Flüsse vertrocknen.

In Deutschland werden Windkraftanlagen für sauberen Strom verhindert.
Stattdessen werden weiterhin Dörfer abgebaggert, um dreckige Braunkohle zu fördern.
Das ist die gleiche Korruption wie im Irak und im Iran.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 19689

Beitrag(#2261592) Verfasst am: 24.09.2021, 15:53    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
Das ist die gleiche Korruption wie im Irak und im Iran.

Pillepalle
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wolf359
Sexsüchtige polyamore bisexuelle Nymphomanin



Anmeldungsdatum: 31.01.2013
Beiträge: 563

Beitrag(#2261603) Verfasst am: 25.09.2021, 13:18    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Hatte jdf die Definition nicht schon auf der letzten Seite verlinkt? Am Kopf kratzen

Ach, das war die TI-Definition, die Wolf359 meint?
Dann ist die Behauptung, dass seine/ihre Definition jener Definition entspreche, offenkundig falsch. Denn dass das reine Treffen von Entscheidungen im Rahmen von Kompromissen "Machtmissbrauch zum eigenen Vorteil" sei, auch wenn man gar keinen Vorteil erhält außer eben der Möglichkeit zum Ausüben der Entscheidungen, ist da wirklich nicht zu erkennen; gerade auch nicht, wenn man ein bissche tiefer in der Seite guckt.

Genau, im Bundestag zu sitzen, Diäten zu empfangen, von verschiedenen Lobbyverbänden umschmeichelt und nach "Karriereende", neben fetten Pensionen, ggf. mit lukrativen Jobangeboten bedacht zu werden, bietet gegenüber der anderen Variante, Rückgrat zu zeigen, wichtige Positionen nicht aufzugeben und ggf. eine Koalition platzen zu lassen, keinerlei persönliche Vorteile.
Deine Meinung sei dir unbenommen. noc
_________________
Ein fiktionaler Vergleich des Jedi-Orden mit der RKK zum Thema Kindesmissbrauch (FGH-interner Link)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 19689

Beitrag(#2261609) Verfasst am: 25.09.2021, 14:16    Titel: Antworten mit Zitat

Die Diäten und auch die Altersversorgung sind keine illegitimen Vorteile, sondern die vorgesehene Bezahlung.
Dass du das mit "lukrativen Jobangeboten", sprich zusätzlichen, nicht dadurch abgedeckten Einnahmemöglichkeiten vermischst, zeigt vor allem, dass du gar keinen Bock auf Differenzierung bei der Problematik hast.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 16089
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2261615) Verfasst am: 25.09.2021, 14:49    Titel: Antworten mit Zitat

Das Verhältnis der Linken zur Nato steht ja offenbar gewissen Koalitionen im weg

Aus dem Programm:

Frieden schaffen
Waffenexporte verbieten

U.a.
Zitat:
Kooperation statt Nato! Wir wollen die NATO durch ein kollektives Sicherheitssystem unter Beteiligung Russlands ersetzen, das Abrüstung als ein zentrales Ziel hat


Vollständig hier:
https://www.die-linke.de/themen/frieden/
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wolf359
Sexsüchtige polyamore bisexuelle Nymphomanin



Anmeldungsdatum: 31.01.2013
Beiträge: 563

Beitrag(#2261617) Verfasst am: 25.09.2021, 14:53    Titel: Antworten mit Zitat

Und was legal ist, ist immer voll in Ordnung und überhaupt gar nie ein persönlicher Vorteil nicht. Wenn man erstmal ein gutes Amt erreicht hat und gut versorgt ist, darf man gemachte Versprechen und wichtige Positionen getrost über Bord werfen, weil, das ist ja legal. Und wenn der Herr Schröder den Einsatz in Afghanistan mit der Vertrauensfrage verbindet (Warum machte er das wohl?), dann hat man selbstverständlich als Grüne(r) für einen Afghanistaneinsatz zu stimmen, voll und ganz und total uneigennützig und legal. noc
_________________
Ein fiktionaler Vergleich des Jedi-Orden mit der RKK zum Thema Kindesmissbrauch (FGH-interner Link)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lord Snow
I am the one who knocks



Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 5399
Wohnort: Würzburg

Beitrag(#2261635) Verfasst am: 26.09.2021, 10:51    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin mal gespannt wann die ersten Fake News zur BTW verbreiten werden! skeptisch
_________________
Ich irre mich nie! Einmal dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber da hatte ich mich getäuscht

"Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen"...Hundert Folianten, die für oder wider das Christentum geschrieben worden sind, ergeben eine geringere Evidenz als der Spott dieser zwei Zeilen.
Denis Diderot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 16089
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2261636) Verfasst am: 26.09.2021, 10:54    Titel: Antworten mit Zitat

Wo wohl Scholz hinmacht, wenn es anders läuft als gedacht heute?
Sigi Pop, eben Mal geschaut, aufsichtsratet bei der Deutschen Bank und Siemens Energy.
Und ist Berater bei Deloitte.
Tönnies war ihm wohl zu unappetitlich.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 19689

Beitrag(#2261637) Verfasst am: 26.09.2021, 12:04    Titel: Antworten mit Zitat

Lord Snow hat folgendes geschrieben:
Ich bin mal gespannt wann die ersten Fake News zur BTW verbreiten werden! skeptisch

Ich schätze, vor ca. 8,5 Monaten. Schließlich ist die ganze Corona-Epidemie inszeniert, um eine höhere Briefwahlbeteiligung faken und das Wahlergebnis fälschen zu können noc
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lord Snow
I am the one who knocks



Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 5399
Wohnort: Würzburg

Beitrag(#2261642) Verfasst am: 26.09.2021, 12:51    Titel: Antworten mit Zitat

Laschet hat eigentlich eine ungültige Stimme abgegeben. Er hat seinen Wahlzettel so gefaltet und eingeworfen, dass zu erkennen war, was er gewählt hat. Und so einer will Bundeskanzler werden... Mit den Augen rollen
_________________
Ich irre mich nie! Einmal dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber da hatte ich mich getäuscht

"Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen"...Hundert Folianten, die für oder wider das Christentum geschrieben worden sind, ergeben eine geringere Evidenz als der Spott dieser zwei Zeilen.
Denis Diderot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Addi, du bist so 1 Pimmel



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 25289

Beitrag(#2261643) Verfasst am: 26.09.2021, 12:53    Titel: Antworten mit Zitat

Lord Snow hat folgendes geschrieben:
Laschet hat eigentlich eine ungültige Stimme abgegeben. Er hat seinen Wahlzettel so gefaltet und eingeworfen, dass zu erkennen war, was er gewählt hat. Und so einer will Bundeskanzler werden... Mit den Augen rollen


Er wollte halt zeigen, dass wenigstens er selbst sich das Amt zutraut. Lachen
_________________
Ist es Satire? Ist es Ironie? Ist es geistreich? Oder ist es nur geistesgestört?

In jedem Fall: Es ist Addi!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 42942
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2261646) Verfasst am: 26.09.2021, 13:36    Titel: Antworten mit Zitat

Lord Snow hat folgendes geschrieben:
Laschet hat eigentlich eine ungültige Stimme abgegeben. Er hat seinen Wahlzettel so gefaltet und eingeworfen, dass zu erkennen war, was er gewählt hat. Und so einer will Bundeskanzler werden... Mit den Augen rollen


Heute wurde in der Sendung mit der Maus erklärt, wie eine Wahl abläuft, und wie zu wählen ist, damit die stimme gültig ist.
An einem Beispiel, wo Maus, Elefant, Kaptn Blaubär, usw wählbar waren, haben Kinder Wahlzettel ausgefüllt.
Es waren auch einige Wahlzettel nicht mitgezählt, die ungültig waren. (Eine hat sein Namen draufgeschrieben, eine ein paar Kreuzen zu viel, usw)
Es wurde auch gezeigt, dass der Wahlleiter einen Wahlzettel der falsch gefaltet war, nicht hineinwerfen ließ. Ob der umgefaltet werden durfte, wurde nicht gesagt.
Ich denke, ja. Wenn es aber der einziger Zettel ist, der falsch gefaltet in der Wahlurne liegt, sollte die Stimme nicht gezählt werden. Ich denke, da werden schon welche aufpassen. Die Auszählung ist öffentlich, und darf von jeden der möchte, beobachtet werden.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 16089
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2261647) Verfasst am: 26.09.2021, 14:11    Titel: Antworten mit Zitat

Bundestagswahl 2021: Wen wählen die Promis?

Wigald Boning wählt die FDP

Zitat:
Promis, wie Katharina Thalbach oder Fabian Hinrichs stimmen für die Linke
Auf Landesebene in Berlin unterstützten einen Wahlaufruf für die Linke und ihren Spitzenkandidaten Klaus Lederer Schauspieler wie Corinna Harfouch, Katharina Thalbach, Sophie Rois, Alexander Scheer, Fabian Hinrichs, Walther Plate, Robert Stadlober und Martin Wuttke sowie der Maler Norbert Bisky und die Schriftstellerin Sibylle Berg.

cool

https://www.abendzeitung-muenchen.de/promis/bundestagswahl-2021-wen-waehlen-die-promis-art-756851
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 24850

Beitrag(#2261652) Verfasst am: 26.09.2021, 15:18    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Lord Snow hat folgendes geschrieben:
Laschet hat eigentlich eine ungültige Stimme abgegeben. Er hat seinen Wahlzettel so gefaltet und eingeworfen, dass zu erkennen war, was er gewählt hat. Und so einer will Bundeskanzler werden... :roll:


Er wollte halt zeigen, dass wenigstens er selbst sich das Amt zutraut. :lol:


Oder sein Unterbewußtsein zeigte, daß er den Job eigentlich gar nicht wollte, so fahrig er teils agierte, sagt Dr. Prügelpeitsch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 42942
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2261657) Verfasst am: 26.09.2021, 18:03    Titel: Antworten mit Zitat

Nach ersten Prognosen, sieht es eher beschissen aus. Nein
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lord Snow
I am the one who knocks



Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 5399
Wohnort: Würzburg

Beitrag(#2261662) Verfasst am: 26.09.2021, 18:49    Titel: Antworten mit Zitat

Naja mal sehen was die Briefwähler noch einbringen, die sind bisher noch gar nicht miteinbezogen!
_________________
Ich irre mich nie! Einmal dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber da hatte ich mich getäuscht

"Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen"...Hundert Folianten, die für oder wider das Christentum geschrieben worden sind, ergeben eine geringere Evidenz als der Spott dieser zwei Zeilen.
Denis Diderot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lord Snow
I am the one who knocks



Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 5399
Wohnort: Würzburg

Beitrag(#2261663) Verfasst am: 26.09.2021, 18:53    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.der-postillon.com/2021/09/hochrechnungen-trump.html

Zitat:
Nach ersten Hochrechnungen: Trump erklärt sich zum Sieger der Bundestagswahl


Gröhl...
_________________
Ich irre mich nie! Einmal dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber da hatte ich mich getäuscht

"Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen"...Hundert Folianten, die für oder wider das Christentum geschrieben worden sind, ergeben eine geringere Evidenz als der Spott dieser zwei Zeilen.
Denis Diderot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 14063

Beitrag(#2261665) Verfasst am: 26.09.2021, 19:26    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Nach ersten Prognosen, sieht es eher beschissen aus. Nein

Wieso? Wegen bis jetzt <15% olivgrün?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Stalker
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 21691
Wohnort: Dogville

Beitrag(#2261671) Verfasst am: 26.09.2021, 19:43    Titel: Antworten mit Zitat

Die Putin-Parteien sind neben der Union die großen Verlierer. Das ist doch fein. : )
_________________
It is obvious that art cannot teach anyone anything, since in four thousand years humanity has learnt nothing at all.

Ceterum censeo Iulianum esse liberandum
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 16089
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2261681) Verfasst am: 26.09.2021, 20:02    Titel: Antworten mit Zitat

Pan narrans hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Merkwürdig ist bloß, dass dabei am liebsten auf die Grünen eingedroschen wird. Wieso?

Weil Grüne und Linke nun mal tendenziell diejenigen sind, die überhaupt Ideale haben - und weil konservative Wähler "ihren" Politikern tendenziell alles verzeihen, solange sie nur eine konservative Regierung haben können und keine linke.

Jo, sehe ich auch so (den Unterschied zwischen Progressiven und Konservativen). Aber wieso werden hier** nur die Grünen gebasht?

** hatte ich vergessen herauszustellen.


Ist das denn so? Wer basht denn hier nur die Grünen und nicht auch SPD oder die Linke? Gut, bezüglich letzteren fällt das Bashen vielleicht etwas gering aus, aber das liegt eben daran, dass die Linke bislang mangels Gelegenheit sich noch nicht allzu viel verkauft hat. Im Falle von RGR dürfte sich das aber zwangsläufig ändern.

Ansonsten schätze ich, dass die Grünen vor allem deshalb viel Gebashe von linker Seite bekommen, weil sie zum Teil eine (Kaptial)Partei für Besserverdienende ist bzw. laut manchen schlicht und ergreifend keine linke (und soziale) Partei ist.

Ein anderer Grund – und da würde ich mich dann auch anschließen – ist, dass die Grünen in Sachen Klimaschutz jetzt auch den Marktweg gehen wollen und sich der Illusion vom ökologischen Kapitalismus hingeben und so die neue, grüne Lebenslüge schüren, nach der wir Klimaneutralität haben können, ohne unsere Lebensweise – also vor allem unser Konsumverhalten und damit zwangsläufig auch unser Wirtschafts- und Finanzsystem – ändern zu müssen.

Und der Marktquatsch fällt uns ja jetzt schon auf die Füße, wenn RWE sich mit billigen CO2-Zertifikaten eingedeckt hat und wohl bis mindestens 2030 einen großen Haufen auf Kohlereduktion setzt und sich stattdessen über steigende CO2 Preise freut.

Das, ganz genau das, ist marktkonformer Klimaschutz. Und man wird die ganzen Tricks, Schlupflöcher und Verklärungen nicht immer überall rechtzeitig finden und korrigieren können (falls man es in diesem Falle denn überhaupt korrigiert).

stimmst du dem zu, jdf?
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 16089
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2261686) Verfasst am: 26.09.2021, 20:08    Titel: Antworten mit Zitat

Pan narrans hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Die Politiker machen Kompromisse mit den Falschen. Wenn wir ein Rätesystem mit imperativem Mandat hätten, müssten die Politiker mit ihren Wählern Kompromisse eingehen, wie es eigentlich sein sollte, statt miteinander. Die ""Korruption"" ist hier also kein Fehlverhalten der Grünen, sondern eine strukturelle Eigenschaft des politischen Systems selbst.


Buhu, jetzt kann ich mir mein ganzes, schönes, ausuferndes Rumgemeckere über das übliche euphemistische Polit-Gewäsch und deren Schönfärbungen mit der als Lobbyismus verniedlichten Korruption als Kavaliersdelikt sowie der völlig verklärten Sichtweise von Politiker als „Job“, vom Berufspolitiker als legitimen, normalen Teil der marktkonformen Demokratie, von der Politik als Politbetrieb, wo souveräne Machtvertretung längst zur Ware geworden ist – all das kann ich mir jetzt sparen und kann einfach nur sagen: Jo! Weinen

Der „Kompromiss“ ist strukturell bedingt und deswegen gibt es auch nicht viel zu hoffen. Ein imperatives Mandat wäre vielleicht eine Lösung, aber ich vermute, eins, zwei Abgeordneten ist das eigene Gewissen dann doch lieber. Überrascht Lachen


was sagst du dazu, tillich?

ich beziehe mich darauf:
https://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=2261422#2261422

Zitat:
ch spreche auch nicht nur von der strafrechtlichen Seite.
Es ist in der Politik kein Fehler, sondern gehört zum Job, Macht und Ämter anzustreben, um politisch handeln zu können. Dass dann Leute diesen Job ausüben, die diesen Teil des Jobs auch mögen, und dass diese Leute außerdem die vorgesehene Bezahlung mögen, und deswegen danach streben, beides auch zu behalten, finde ich völlig normal.

Und zum Job gehört auch, Kompromisse zu schließen. Auch das finde ich OK. Ich wähle die Leute ja auch dafür, damit sie etwas durchsetzen können - ob sie mehr durchsetzen können, wenn sie in der Regierung Kompromisse schließen, oder aus der Opposition, ist Abwägungssache. Wenn ich das Ergebnis der Abwägung für falsch halte, kann ich ja für mein Handeln Kosequenzen ziehen.

Dass die Leute außerdem auch an ihre Ämter denken, finde ich völlig normal. Das macht doch jeder in seinem Job, dass er überlegt, welche Kompromisse er einzugehen bereit ist, um den Job zu behalten. Das ist mMn auch bei einer strengeren als rein strafrechtlichen Beurteilung keine Korruption. Vielleicht findet man das jeweilige Handeln falsch - aber es reicht, das genau so zu sagen, und muss nicht gleich den moralischen machen und "Korruption!" schreien, wo es um ganz normale Politik geht.

EDIT: Dein Hinweis, dass es dir nicht um Korruption im strafrechtlichen Sinne geht, ist übrigens noch keine Erklärung, was korruptes Verhalten denn dann ist.


politik als job?
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jdf
Stalker
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 21691
Wohnort: Dogville

Beitrag(#2261687) Verfasst am: 26.09.2021, 20:10    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Pan narrans hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Merkwürdig ist bloß, dass dabei am liebsten auf die Grünen eingedroschen wird. Wieso?

Weil Grüne und Linke nun mal tendenziell diejenigen sind, die überhaupt Ideale haben - und weil konservative Wähler "ihren" Politikern tendenziell alles verzeihen, solange sie nur eine konservative Regierung haben können und keine linke.

Jo, sehe ich auch so (den Unterschied zwischen Progressiven und Konservativen). Aber wieso werden hier** nur die Grünen gebasht?

** hatte ich vergessen herauszustellen.


Ist das denn so? Wer basht denn hier nur die Grünen und nicht auch SPD oder die Linke? Gut, bezüglich letzteren fällt das Bashen vielleicht etwas gering aus, aber das liegt eben daran, dass die Linke bislang mangels Gelegenheit sich noch nicht allzu viel verkauft hat. Im Falle von RGR dürfte sich das aber zwangsläufig ändern.

Ansonsten schätze ich, dass die Grünen vor allem deshalb viel Gebashe von linker Seite bekommen, weil sie zum Teil eine (Kaptial)Partei für Besserverdienende ist bzw. laut manchen schlicht und ergreifend keine linke (und soziale) Partei ist.

Ein anderer Grund – und da würde ich mich dann auch anschließen – ist, dass die Grünen in Sachen Klimaschutz jetzt auch den Marktweg gehen wollen und sich der Illusion vom ökologischen Kapitalismus hingeben und so die neue, grüne Lebenslüge schüren, nach der wir Klimaneutralität haben können, ohne unsere Lebensweise – also vor allem unser Konsumverhalten und damit zwangsläufig auch unser Wirtschafts- und Finanzsystem – ändern zu müssen.

Und der Marktquatsch fällt uns ja jetzt schon auf die Füße, wenn RWE sich mit billigen CO2-Zertifikaten eingedeckt hat und wohl bis mindestens 2030 einen großen Haufen auf Kohlereduktion setzt und sich stattdessen über steigende CO2 Preise freut.

Das, ganz genau das, ist marktkonformer Klimaschutz. Und man wird die ganzen Tricks, Schlupflöcher und Verklärungen nicht immer überall rechtzeitig finden und korrigieren können (falls man es in diesem Falle denn überhaupt korrigiert).

stimmst du dem zu, jdf?

Das CO2 wäre ja dann auch pandemisch?
Oder bringt Pan narrans hier nur Fake News? Ich bin verunsichert.
_________________
It is obvious that art cannot teach anyone anything, since in four thousand years humanity has learnt nothing at all.

Ceterum censeo Iulianum esse liberandum
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 16089
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2261689) Verfasst am: 26.09.2021, 20:12    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Pan narrans hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Merkwürdig ist bloß, dass dabei am liebsten auf die Grünen eingedroschen wird. Wieso?

Weil Grüne und Linke nun mal tendenziell diejenigen sind, die überhaupt Ideale haben - und weil konservative Wähler "ihren" Politikern tendenziell alles verzeihen, solange sie nur eine konservative Regierung haben können und keine linke.

Jo, sehe ich auch so (den Unterschied zwischen Progressiven und Konservativen). Aber wieso werden hier** nur die Grünen gebasht?

** hatte ich vergessen herauszustellen.


Ist das denn so? Wer basht denn hier nur die Grünen und nicht auch SPD oder die Linke? Gut, bezüglich letzteren fällt das Bashen vielleicht etwas gering aus, aber das liegt eben daran, dass die Linke bislang mangels Gelegenheit sich noch nicht allzu viel verkauft hat. Im Falle von RGR dürfte sich das aber zwangsläufig ändern.

Ansonsten schätze ich, dass die Grünen vor allem deshalb viel Gebashe von linker Seite bekommen, weil sie zum Teil eine (Kaptial)Partei für Besserverdienende ist bzw. laut manchen schlicht und ergreifend keine linke (und soziale) Partei ist.

Ein anderer Grund – und da würde ich mich dann auch anschließen – ist, dass die Grünen in Sachen Klimaschutz jetzt auch den Marktweg gehen wollen und sich der Illusion vom ökologischen Kapitalismus hingeben und so die neue, grüne Lebenslüge schüren, nach der wir Klimaneutralität haben können, ohne unsere Lebensweise – also vor allem unser Konsumverhalten und damit zwangsläufig auch unser Wirtschafts- und Finanzsystem – ändern zu müssen.

Und der Marktquatsch fällt uns ja jetzt schon auf die Füße, wenn RWE sich mit billigen CO2-Zertifikaten eingedeckt hat und wohl bis mindestens 2030 einen großen Haufen auf Kohlereduktion setzt und sich stattdessen über steigende CO2 Preise freut.

Das, ganz genau das, ist marktkonformer Klimaschutz. Und man wird die ganzen Tricks, Schlupflöcher und Verklärungen nicht immer überall rechtzeitig finden und korrigieren können (falls man es in diesem Falle denn überhaupt korrigiert).

stimmst du dem zu, jdf?

Das CO2 wäre ja dann auch pandemisch?
Oder bringt Pan narrans hier nur Fake News? Ich bin verunsichert.

ach komm... wieso kopierst du mich?

zumal deine obige frage und die antwort ja nun schon eine weile her sind. mich interessiert die antwort bzw ein gegenargument. ich verfolge hier diskussionen.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jdf
Stalker
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 21691
Wohnort: Dogville

Beitrag(#2261691) Verfasst am: 26.09.2021, 20:19    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Das CO2 wäre ja dann auch pandemisch?
Oder bringt Pan narrans hier nur Fake News? Ich bin verunsichert.

ach komm... wieso kopierst du mich?

Weil ich es kann.


Wilson hat folgendes geschrieben:
mich interessiert die antwort bzw ein gegenargument.

"Als ob"... das ein Argument wäre.


Wilson hat folgendes geschrieben:
ich verfolge hier diskussionen.

Schön. *schleim*
_________________
It is obvious that art cannot teach anyone anything, since in four thousand years humanity has learnt nothing at all.

Ceterum censeo Iulianum esse liberandum
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 16089
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2261694) Verfasst am: 26.09.2021, 20:35    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Das CO2 wäre ja dann auch pandemisch?
Oder bringt Pan narrans hier nur Fake News? Ich bin verunsichert.

ach komm... wieso kopierst du mich?

Weil ich es kann.


Wilson hat folgendes geschrieben:
mich interessiert die antwort bzw ein gegenargument.

"Als ob"... das ein Argument wäre.


Wilson hat folgendes geschrieben:
ich verfolge hier diskussionen.

Schön. *schleim*


ich hätte schon gerne eine antwort von dir auf pan narrans. oder möchtest du mich erziehen.
ich habe keine lust auf diese spielchen.
danke.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jdf
Stalker
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 21691
Wohnort: Dogville

Beitrag(#2261697) Verfasst am: 26.09.2021, 20:59    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
ich hätte schon gerne eine antwort von dir auf pan narrans.

Du verwirrst mich zunehmend.


Wilson hat folgendes geschrieben:
oder möchtest du mich erziehen.

Dafür dürfte es ein paar Wochen zu spät sein.


Wilson hat folgendes geschrieben:
ich habe keine lust auf diese spielchen.

Och neeeee. Wirklich??? Kaum zu glauben.


Wilson hat folgendes geschrieben:
danke.

Gern geschehen. Smilie
_________________
It is obvious that art cannot teach anyone anything, since in four thousand years humanity has learnt nothing at all.

Ceterum censeo Iulianum esse liberandum
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lord Snow
I am the one who knocks



Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 5399
Wohnort: Würzburg

Beitrag(#2261699) Verfasst am: 26.09.2021, 21:40    Titel: Antworten mit Zitat

Es sind auch schon die ersten Fake-News im Umlauf:

https://correctiv.org/faktencheck/politik/2021/09/26/gebrochenes-siegel-an-wahlurne-in-preussisch-oldendorf-stammt-von-voriger-wahl/
_________________
Ich irre mich nie! Einmal dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber da hatte ich mich getäuscht

"Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen"...Hundert Folianten, die für oder wider das Christentum geschrieben worden sind, ergeben eine geringere Evidenz als der Spott dieser zwei Zeilen.
Denis Diderot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 15509
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2261701) Verfasst am: 26.09.2021, 21:54    Titel: Antworten mit Zitat

Die Umfragen haben es in etwa getroffen, insofern: Nichts Genaues.

Erbsensuppe (sprich: auch die mit den Klimaanlagen sehen, daß man die irgendwann nicht noch weiter hochdrehen kann) oder Erbsensuppe (sprich: alles bleibt gleich) oder Erbsensuppe (sprich: egal was man wählt, könnte das am Ende dazu führen, daß man den kriegt, den man am wenigsten haben möchte)?

Wenn den Konservativen nichts mehr einfällt, packen sie wie üblich die "roten Socken" aus: In einer Äußerung hieß das sogar noch jetzt von Laschet, man habe "eine linksgeführte Bundesregierung verhindert". Wobei, hätte es von den Zahlen und vom Willen her für rot-rot-grün gereicht, die Linke der deutlich kleinste Partner gewesen wäre. Hat die Angst vor "VEB, ZK, SED" den Linken geschadet? Lag es auch an nicht so tollen Forderungen (wie gesagt: NATO-Ausstieg als "Killerthema"?) oder hat Kandidat Scholz auch bei ihr gewildert?

Die Zeit der "großen Volksparteien" scheine erst einmal vorbei zu sein, auch die "Großen" dürften auf absehbare Zukunft eher bei 20-25 Prozent landen als bei 40. (Einer meinte etwa, Olaf Scholz habe eigentlich mit gut 25% fast alle mobilisiert, die für sozialdemokratische Inhalte heute erreichbar seien.)

Oder lag es auch (oder sogar eher) an underwhelmenden Wahlprogrammen und Kandidaten? (Weil nämlich Anhängerschaft der Linken und der Grünen zu einem Gutteil aus Leuten besteht, die sich bei der SPD nicht aufgehoben fühlen: Wir haben heute nicht mehr diese ausgeprägten Parteibindungen wie früher. Und es gibt ja auch gewisse inhaltliche Schnittmengen, so daß ich denken würde, ein gewisser Teil der Wähler ist grundsätzlich auch wechselseitig erreichbar. Wohlgemerkt, in Ermangelung von Zahlenmaterial etwas theoretisch, aber es wird ja dann auch "soziodemographische Zahlen" und Zahlen zur "Wählerwanderung" etc. geben. Diametral dazu, haben womöglich mehr CDU-Wähler dann mal "ausnahmsweise" Scholz gewählt als daß sie zur FDP gegangen wären?)

Bei Spitzenkandidaten reklamieren den Spitzenkosten für sich. Es könnte am Ende noch sein, daß Scholz zwar die Wahl knapp gewonnen hat, aber doch den Stuhl vor die Tür gestellt kriegt. Was natürlich angesichts dessen, wie sehr die CDU geschrubbt worden ist, "völlig rational" ist (ja, ich erinnere mich, die Merkel-CDU hatte 2017 eine ebenso große Klatsche kassiert und sie blieb dennoch weiter Kanzlerin; und es werden sich auch andere Fälle finden lassen). Aber Christian Lindner hatte ja in den letzten Tagen mehrfach süffisant geäußert, er wolle eigentlich viel, viel lieber Armin Laschet zum Kanzler (er würde auch den Zweitplatzierten zum Kanzler wählen, er habe "keine Phantasie" für eine Ampel, sie kennten sich ja schon lange noch aus NRW). Ist das also schon in trockenen Tüchern, daß schwarz-geld versuchen wird, die Grünen zu kaufen und dann den ärmeren 90% (oder vielleicht auch 75%? Dann ginge es in Deutschland ja gut, wenn wirklich 25% der Bevölkerung über 100.000 im Jahr verdienten...) im Land das Fell über die Ohren zu ziehen?

Die Grünen haben von allen Parteien demnach am meisten zugewonnen, - trotz der Schrubbung für die Linken - das Lager (wenn wir das ganz wohlwollend ausdrücken) "links der Mitte" in Summe deutlich hinzugewonnen. Trotzdem bezeichnete sie einer der diversen Wahlforscher und Journalisten schon als "große Wahlverliererin". Denn es habe ja auch für sie sogar die Chance auf den Wahlsieg bestanden.

Während Andere sagen, man sollte es mal umdrehen: Erst einmal sollten vielleicht Grüne und FDP sich sortieren, was sie wollten, bevor sie auf Scholz oder Laschet zugingen. Die Grünen tendierten demnach eher zur SPD (wobei Habeck natürlich wieder philosophiert hat, "umm, geht auch mit der CDU"), in der FDP sei die Basis eigentlich fast gleichverteilt, dieser ausgeprägte Bias zugunsten der CDU eher bei der Führung. Oder wird man sich am Ende dann doch wieder in eine Groko retten?
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)


Zuletzt bearbeitet von Critic am 27.09.2021, 00:56, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 16281
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2261702) Verfasst am: 26.09.2021, 22:13    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Die Putin-Parteien sind neben der Union die großen Verlierer. Das ist doch fein. : )


Kann man den nicht irgendwie nach Russland schaffen?
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10, 11, 12, 13  Weiter
Seite 9 von 13

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group