Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Tatort
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 30, 31, 32
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Spiel, Spaß und Unterhaltung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 14125

Beitrag(#2114546) Verfasst am: 18.11.2017, 17:32    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
http://www.spiegel.de/kultur/tv/tatort-gott-ist-auch-nur-ein-mensch-kunst-kommt-von-kiffen-a-1177251.html schrieb:

Zitat:
"Gott ist auch nur ein Mensch"


Zitat:
Die neue Münster-Folge nun ist eine betont unkomplizierte Parodie auf das Genre des übertrieben komplizierten Der-Mörder-als-Künstler-Thrillers geworden.

Code:
"Es kann nicht verkehrt sein, sich vor der Ausstrahlung dieses "Tatorts" am Sonntag einen zu bauen."

paint
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 3304

Beitrag(#2114751) Verfasst am: 19.11.2017, 21:46    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe mir wie immer natürlich keinen gebaut, aber die Folge fand ich spitze.
Eine herrliche Parodie auf den Kunst-Betrieb.
Spannung und Witz waren dabei.
zwinkern
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
placebo
Forumsleichenbestatter



Anmeldungsdatum: 04.01.2009
Beiträge: 729
Wohnort: umdieecke

Beitrag(#2115980) Verfasst am: 28.11.2017, 20:21    Titel: Tatort nein Danke! Antworten mit Zitat

Also ich habe es einfach satt.
Keinen Bock mehr auf Mord und Totschlag!

Jeden Tag sprengen sich irgenwo paar Dutzend Leute in die Luft,oder jagen wildfremde Menschen mit oder ohne sich ins Jenseits..Manchmal hat man richtig Angst die Nachrichten einzuschalten.
Das reicht mir völlig für mein Seelen(un)heil.
Ich lese auch keine Krimis mehr,aus dem gleichen Grund.
Einfach kein Bock mehr.
Dabei hab ich früher regelmäßig Krimis gelesen,auch triviale Groschenromane wie Jerry Cotton z.B.
Hat meine Mutti immer gelesen,weiß ich noch genau.
Und ich sah mich wie FBI-Agent Jerry Cotton im Traum am Lenker des langschnauzigen roten 12 Zylinder Jaguar E-Typ durch Brooklyn rasen,unter meiner Achselhöhle das vertraute kühle Gefühl meiner 9mm Smith & Wesson,auf der Jagt nach dem "Syndikatsboss mit dem Glencheck Seidenanzug und der 100 Dollar-Zigarre in der verrohten Fresse"
Ich weiß noch genau wie diese Groschenromane aufgebaut waren und könnte morgen selbst einen schreiben.Ehrlich!!
Tu ich aber nicht weil meine Lieblingsmoderatorin dann wieder anfängt zu fremdeln Cool Also wegen der Nettikette.

Aber was ist dann jetzt der Unterschied zwischen Tatortfilmen von damals und heute fragt sich hier so manche Sumpfschildkröte?
Also Schimanski kontra Till Eulenspiegel b.z.w.Til Schweiger.
Oder Weichspüler gegen Fleckentferner!
Oder Blockflötengesicht gegen Stehpisser!
Einfach gesagt der Gang zur Toilette.
Ja selbstverständlich!
Früher konnte man an einer beliebigen Stelle auf die Toilette gehen und anschließend war man wieder mittendrinn.Selbst für absolute Blödmänner war das Tatgeschehen überschaubar.
Heutzutage kann man nach Verrichtung der Notdurft die Glotze direkt ausmachen und ins Bett gehen.
Nicht nur das in verpassten 2 Minuten 6 weitere Unschuldige gestorben,3 verwundet und 2 nassgeschwitzt sind,
nein,auch diverse psychologische Gutachten wurden vorgetragen,Vor-und Rückblenden dutzendfach eingespielt und die Kommisarin hat sich spontan vom smarten Profiler auf dem Rücksitz des Steifenwagens ficken lassen.
Da kommt der Realschüler ohne VHS-Aufbaulehrgang nicht mehr mit.
Wie sagte die blöde Ziege so schön in dem einen Märchen:

Ich habs so satt ich mag kein Blatt,mähhhhh

(Alle Rechte vorbehalten)
_________________
Mit den Meinungen ist es wie mit den Arschlöchern.
Jeder hat sein eigenes!
Den Sozialismus in seinem Lauf,
hält weder Ochs noch Esel auf!
Erich Honecker
Post coitum omne animal triste est, sive gallus et mulier.


Zuletzt bearbeitet von placebo am 29.11.2017, 01:37, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
swifty
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 5000

Beitrag(#2116001) Verfasst am: 28.11.2017, 22:42    Titel: Antworten mit Zitat

Best. Tatort-review. Ever. Gröhl...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 17900
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2116056) Verfasst am: 29.11.2017, 15:30    Titel: Antworten mit Zitat

Gröhl... bravo

Placebo hat folgendes geschrieben:
auf dem Rücksitz des Steifenwagens ficken lassen

Ein Freud'scher Vertipper? Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
swifty
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 5000

Beitrag(#2149324) Verfasst am: 02.09.2018, 20:43    Titel: Antworten mit Zitat

So eine gequirlte Scheiße. noc Komplett von der Rolle Pillepalle
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
step
registriert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 22609
Wohnort: Germering

Beitrag(#2149325) Verfasst am: 02.09.2018, 21:10    Titel: Antworten mit Zitat

worse hat folgendes geschrieben:
So eine gequirlte Scheiße. noc Komplett von der Rolle Pillepalle

"Wir rufen Dich, Großer Geist" - "In diesem Haus verschweigt jeder etwas" - Kommissar beobachtet einen Dialog aus dem Gebüsch .... Unterirdisch.
_________________
Was ist der Sinn des Lebens? - Keiner, aber Leere ist Fülle für den, der sie sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
swifty
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 5000

Beitrag(#2149467) Verfasst am: 03.09.2018, 23:12    Titel: Antworten mit Zitat

Dafür war der Polizeiruf im BR jetzt ziemlich cool. 'Nachtdienst' - etwas langatmig und mit der ein oder anderen Schwäche, aber mit einer im Prinzip recht guten, wenn auch blutigen Botschaft aus dem Altersheim. Ein bisschen wie ein Kammerspiel. Unterm Strich, so für den Herbst, durchaus sehr sehenswert. Daumen hoch!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 15523
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2157080) Verfasst am: 12.11.2018, 01:51    Titel: Antworten mit Zitat

Und über den aktuellen "Polizeiruf" bin ich jetzt erstmal extrem wütend. Das ist ja nicht gerade ein vertrauensvoller Blick: Die Beamten sind natürlich extrem involviert, weil es um die Tochter einer ehemaligen Kollegin geht.

Aber man hört ja immer wieder, daß die Menschen Fiktion und Realität nicht unterscheiden können. Mögen sich dann am Ende Einige fragen: Geht die Polizei in Wirklichkeit auch mal so vor, wenn sie nicht weiterkommt (Gesetze mißachten, auch wenn damit ein möglicherweise Schuldiger letztendlich ungestraft davonkommt; Anderen Informationen stecken, damit die das Leben von Verdächtigen zerstören können; Beweise fälschen)?

Oder werden Einige das von der Polizei am Ende sogar fordern, damit am Ende "Gerechtigkeit" walte? Ich meine, man erinnert sich doch auch daran, welche "Hexenjagden" es manchmal gegeben hat, als Menschen wegen öffentlichkeitswirksamer Verbrechen verdächtigt wurden, es sich später herausstellte, daß die es nicht waren, und mindestens in der Zwischenzeit - und vielleicht auch danach - die einschlägigen Netzwerke von Todesdrohungen gegen diese Leute überschossen?


Aber: Über viele Filme muß man eben auch nicht nachdenken. Ich frage ich bei vielen Sachen: Warum habe ich mir das überhaupt angesehen, morgen weiß ich ja doch nicht mehr, wer z.B. der Mörder war. "Realismus vs. Unterhaltungswert" o.ä. ist ja eine dramaturgische Frage. Aber hier hat man auch eine moralische Frage.
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 17900
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2157102) Verfasst am: 12.11.2018, 11:28    Titel: Antworten mit Zitat

Genau zu dem Thema kommt heute Abend was im TV - wenn ich mich recht erinnere.
Critic hat folgendes geschrieben:
Warum habe ich mir das überhaupt angesehen, morgen weiß ich ja doch nicht mehr, wer z.B. der Mörder war.

Wir leben in einer Wegwerfgesellschaft. Das erstreckt sich ganz offensichtlich auch auf die Medien. "Ex und Hopp" war der Werbespruch der Brauereien, als die Einwegflasche kam.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 24899

Beitrag(#2205109) Verfasst am: 01.03.2020, 21:49    Titel: Antworten mit Zitat

Uff, gute Folge heute. Viel Spannung. Nur der lose Faden mit der Marktfrau fand ich schade.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 25952
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2205110) Verfasst am: 01.03.2020, 21:50    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Uff, gute Folge heute. Viel Spannung. Nur der lose Faden mit der Marktfrau fand ich schade.


Erstaunlich, ich hab nach nicht mal 10 Minuten ausgeschaltet Schulterzucken
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 24899

Beitrag(#2205111) Verfasst am: 01.03.2020, 21:52    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Uff, gute Folge heute. Viel Spannung. Nur der lose Faden mit der Marktfrau fand ich schade.


Erstaunlich, ich hab nach nicht mal 10 Minuten ausgeschaltet :schulter:


So unterschiedlich sind Geschmäcker. : )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Doktor der Ideologie an der YouTube-Universität



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 25316

Beitrag(#2205119) Verfasst am: 01.03.2020, 22:39    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Uff, gute Folge heute. Viel Spannung. Nur der lose Faden mit der Marktfrau fand ich schade.


Erstaunlich, ich hab nach nicht mal 10 Minuten ausgeschaltet Schulterzucken


Bei mir waren es drei Minuten. zwinkern Aus Gründen...

Der Bumstatort aus der Vorwoche war allerdings der mieseste aller Zeiten. Den musste ich leider ganz sehen. Bin immer noch verstört.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 24899

Beitrag(#2205123) Verfasst am: 01.03.2020, 22:52    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Uff, gute Folge heute. Viel Spannung. Nur der lose Faden mit der Marktfrau fand ich schade.


Erstaunlich, ich hab nach nicht mal 10 Minuten ausgeschaltet :schulter:


Bei mir waren es drei Minuten. ;) Aus Gründen...

Der Bumstatort aus der Vorwoche war allerdings der mieseste aller Zeiten. Den musste ich leider ganz sehen. Bin immer noch verstört.


Ah, du weißt welche Themen relevant genug sind, um wieder zu posten. : )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Doktor der Ideologie an der YouTube-Universität



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 25316

Beitrag(#2205127) Verfasst am: 01.03.2020, 23:07    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Uff, gute Folge heute. Viel Spannung. Nur der lose Faden mit der Marktfrau fand ich schade.


Erstaunlich, ich hab nach nicht mal 10 Minuten ausgeschaltet Schulterzucken


Bei mir waren es drei Minuten. zwinkern Aus Gründen...

Der Bumstatort aus der Vorwoche war allerdings der mieseste aller Zeiten. Den musste ich leider ganz sehen. Bin immer noch verstört.


Ah, du weißt welche Themen relevant genug sind, um wieder zu posten. : )


Für die wirklich relevanten Themen muss ich mich erst mal wieder warmposten.
Na,Tatort ist deutsches Kulturgut, ich hab zuletzt einige ältere Tatorte der 80er angeschaut. Nichts geht über Schimmi.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 24899

Beitrag(#2205134) Verfasst am: 01.03.2020, 23:16    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Nichts geht über Schimmi.


Echt jetzt? Kann man das noch sehen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 10329
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2205137) Verfasst am: 01.03.2020, 23:23    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
(...)

Der Bumstatort aus der Vorwoche war allerdings der mieseste aller Zeiten. Den musste ich leider ganz sehen. Bin immer noch verstört.


und der hatte sogar ein Drehbuch,
im Gegensatz zu manch anderem - der vor ein paar Wochen lief,
Smilie
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 25952
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2205138) Verfasst am: 01.03.2020, 23:33    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Uff, gute Folge heute. Viel Spannung. Nur der lose Faden mit der Marktfrau fand ich schade.


Erstaunlich, ich hab nach nicht mal 10 Minuten ausgeschaltet Schulterzucken


Bei mir waren es drei Minuten. zwinkern Aus Gründen...

Der Bumstatort aus der Vorwoche war allerdings der mieseste aller Zeiten. Den musste ich leider ganz sehen. Bin immer noch verstört.


Ich auch! Und ich stimme dir zu! Der war mies
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 43178
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2262411) Verfasst am: 08.10.2021, 15:10    Titel: Antworten mit Zitat

Als nicht-Tatort-Fans sind wir letztens beim Zappen bei einem Münsteraner Tatort hängen geblieben.
Wir haben den (fast) von Anfang bis zum Ende angeschaut.
Dabei haben wir uns gelegentlich kopfschüttelnd erstaunt unterhalten, wie man son Schrott gut finden kann.
Der reinster unlogischer herzu gekünstelter Klamauk. Wir haben, die ganzen Jahre, die wir nicht geschaut haben, nichts versäumt.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 15523
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2262556) Verfasst am: 10.10.2021, 21:17    Titel: Antworten mit Zitat

Was bleibt eigentlich in Erinnerung. Vielleicht weit weniger die vielen "weder guten noch schlechten" (Krimis, Serien, Musikstücke etc.), sondern eher die besonders guten und die besonders kontroversen ("schlecht" ist immer so ein Wort - manchmal passen Inhalte oder Formen einfach nicht so ganz in ihre Zeit, oder sie drücken den Zeitgeist sogar auf besondere Weise aus, und werden ein paar Jahre später anders wahrgenommen).

Ich habe gerade noch den letzten Beitrag gelesen, den ich in diesem Thread geschrieben hatte: Dieser Fall, in dem eine Kriminalerin dann schließlich Beweise fälschte, um jemanden zu "überführen" (sie war davon überzeugt, daß derjenige das Verbrechen begangen hatte, aber es gab eben keine Beweise gegen ihn), und der Kollege das nicht mehr verhindern konnte, war in der entsprechenden Reihe der Aufhänger für einen lang andauernden Konflikt zwischen den "Kollegen": Er hat ihr das über letztlich mehrere Jahre in verschiedenen Situationen wieder aufs Brot gelegt.

Man kann es dann auch so sehen: Toxische Arbeitsbeziehungen und falsches Verhalten von Organen (man erinnere sich auch an Berichte von Polizeigewalt oder Justiz- und Polizeirrtümern, bei denen die ganze Macht des Staates über Unbeteiligte hinwegrollte und niemand zugeben wollte, daß er da Mist gebaut hatte) können ja durchaus auch mal thematisiert werden.

(Auch dabei natürlich die Frage, in wieweit die Zuschauer Fiktion und Realität manchmal verwechseln und am Ende vielleicht eine verzerrte Wahrnehmung haben, wie häufig so etwas vorkommt. Aber die Medien thematisieren ja selbst auch, welche Rolle sie in der Gesellschaft spielen.)

Ich erinnere mich auch schemenhaft an einen Krimi, den ich vor ein paar Jahren mal gesehen habe, weiß nicht mehr, ob auch aus der Tatort-Reihe:

Da hatte es viele Jahre vorher einen etwas dubiosen Fall gegeben, und die Kriminaler waren der Meinung, daß jemand, der eben gerade in der Stadt aufgetaucht war, ein damals Verschwundener sei, dem damals irgendwas vorgeworfen wurde. Genaueres erinnere ich nicht mehr, aber das war der Darstellung nach eine Sache, die quasi am nächsten Tag verjährt wäre. Und sie haben denjenigen einkassiert und haben ihm buchstäblich bis fünf Uhr morgens zugesetzt, ihn unter Druck gesetzt, schließlich damit erpreßt, seiner Frau zu erzählen, was er damals für ein schlimmer Finger gewesen sei, bis er schließlich heulend in der Ecke lag und gestand, daß er damals die Scheune angesteckt, sich danach abgesetzt und eine neue Identität zugelegt hatte. Und sie haben sich dafür noch auf die Schulter geklopft, daß sie denjenigen doch noch einsperren konnten, ungeachtet der Tatsache, daß sie damit die komplette Existenz, die er sich aufgebaut hatte, Ehe, eigene Firma etc., zerstört haben, die nichts mehr mit der alten zu tun hatte. Und das dafür, daß man jemanden nach 20 Jahren nochmal für zwei oder drei Jahre in den Knast stecken konnte.

Auch das wirft aber wieder die Frage auf: Was ist "gerecht"? Und sind z.B. Polizisten dann doch nur Vollzugsorgane, die ohne Rücksicht auf Verhältnismäßigkeit oder eine Art von "philosophischer Gerechtigkeit" handeln müssen? Ja nun, wir wollen auch keine Polizei, die gleichzeitig auch noch Ankläger und Richter ist. Aber man erinnere sich auch, als z.B. in den 60er Jahren Homosexualität legalisiert wurde, haben die Polizisten noch am letzten Abend vor Anbruch des Stichtags Schwule verhaftet.

Wie gesagt, über so etwas denkt man ggf. länger mal nach als über einen total authentischen Beitrag, in dem der ganze Kriminalfall dann beamten- und behördenmäßig abgehandelt wird.


Andererseits mag aber auch Klamauk mal interessant sein. Ich hatte an anderer Stelle auch die x-te Trivialserie mal kritisiert, die immer nach dem gleichen Muster abläuft, nun fehle nur noch eine entsprechende Serie, die in der Uckermark spiele. Und die kam dann ein paar Wochen später auch noch. Also, daß das Ganze doch oft ziemlich austauschbar ist, die Handlungen immer nach dem gleichen Muster ablaufen etc.. Im besten Falle kann es ja mal passieren, daß es mal nicht so ist: Die verschiedenen "Tatorte" leben ja zum Teil von den verschiedenen Charakteren und ihrer Interaktion, von einer bestimmten Grundstimmung der Schauplätze, oder sind halt gebucht auf etwas skurrile Fälle, die vielleicht mit einem anderen Ermittlerteam so nicht funktionieren würden etc. Am Kopf kratzen.

In bester Dialektik mag das aber vielleicht zu einem Überbietungswettbewerb bei den Versuchen führen, skurril zu sein. Wodurch am Ende die "normal drögen" die besonderen sind: Die alten DDR-Polizeirufe waren gemessen an den Maßstäben der Zeit manchmal stilistisch interessant, aber erzählen halt den Fall und fast nichts aus dem Privatleben der Beamten. Und auch kaum vorstellbar, daß sich da Einer wie Schimanski gebärdet oder DNA-Proben vertauscht oder einen Murmeltiertag erlebt oder so etwas.
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Spiel, Spaß und Unterhaltung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 30, 31, 32
Seite 32 von 32

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group