Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Können wir uns den Kapitalismus noch leisten?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 58, 59, 60
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
narr
workingglass
Moderator



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 2596

Beitrag(#2262491) Verfasst am: 09.10.2021, 13:36    Titel: Antworten mit Zitat

Wer ist "uns" und "wir"?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narr
workingglass
Moderator



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 2596

Beitrag(#2262492) Verfasst am: 09.10.2021, 13:45    Titel: Antworten mit Zitat

Wer ist "uns" und "wir"? Eine Ahnung?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 16354
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2262517) Verfasst am: 09.10.2021, 22:10    Titel: Antworten mit Zitat

narr hat folgendes geschrieben:
Wer ist "uns" und "wir"? Eine Ahnung?


Wir Freigeister. Wer sonst, wenn nicht wir? Wann, wenn nicht schon bald? Cool
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 16354
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2262518) Verfasst am: 09.10.2021, 22:15    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
zur erbauung habe ich mir das eben nochmal vor augen führen lassen von albert einstein:
https://www.designing-history.world/theorie/warum-sozialismus-albert-einsteins-bekenntnis/

Zitat:
Der 1949 in der New Yorker Zeitschrift Monthly Review veröffentlichte Essay „Why Socialism“ von Albert Einstein ist in der Öffentlichkeit weitestgehend unbekannt. Wir wollen aber nicht bloß deshalb auf diesen Essay aufmerksam machen, weil Einstein ein großer Wissenschaftler und eine weithin akzeptierte intellektuelle Autorität ist. Vor allem geht es uns um dem Inhalt der Schrift. Mit beachtlicher Klarheit fasst Einstein die wesentlichen Probleme des Kapitalismus zusammen und zieht daraus die richtige Schlussfolgerung.


interessante seite übrigens


Ja, Albert Einstein war eben kein Fachidiot. Er war nicht nur einer der brillantesten Physiker und der Entdecker von bis dato unbekannten Gesetzmäßigkeiten, sondern er war ein Mensch, der sich auch in gesellschaftlicher Hinsicht viele richtige Gedanken gemacht hat. Daumen hoch!
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wolf359
Sexsüchtige polyamore bisexuelle Nymphomanin



Anmeldungsdatum: 31.01.2013
Beiträge: 686

Beitrag(#2262576) Verfasst am: 11.10.2021, 13:01    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
narr hat folgendes geschrieben:
Wer ist "uns" und "wir"? Eine Ahnung?


Wir Freigeister. Wer sonst, wenn nicht wir? Wann, wenn nicht schon bald? Cool

Wohl eher "wir Sozialisten", die alle "Kapitalisten" enteignen wollen, die nicht bei 3 auf den Bäumen sind.
_________________
Ein fiktionaler Vergleich des Jedi-Orden mit der RKK zum Thema Kindesmissbrauch (FGH-interner Link)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 16373
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2263175) Verfasst am: 25.10.2021, 19:05    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.spiegel.de/panorama/usa-illegaler-handel-mit-benutzen-einweghandschuhen-aufgedeckt-a-6e4cf01c-3897-4ac4-9263-d310ad653af2

Geschockt

Zitat:

Illegaler Handel mit Schutzausrüstung
Benutzte Einweghandschuhe offenbar millionenfach in die USA verkauft
In die USA sind offenbar Millionen minderwertiger Einweg- und Plastikhandschuhe importiert worden, berichtet CNN.
Sie sammeln gebrauchte Einweghandschuhe, lassen sie von Wanderarbeitern in Thailand waschen und trocknen – und verkaufen sie dann für viel Geld wieder als neue Einweghandschuhe in die USA. Kriminelle haben offenbar ein neues, lukratives Geschäftsfeld entdeckt.
24.10.2021, 21.39 Uhr



ein bekannter pflegt seine Mutter zu Hause. Vor ein paar Wochen hat er erzählt, dass er aus einer neuen packung Handschuhe, geliefert von einer firma, wie sonst auch( k. a. ob es da Vorgaben von der pflegekasse gibt, welche Fa) erst einen mit sowas wie schleim verschmiert, dann einen altblutigen Handschuh gezogen hat.
er konnte es gar nicht glauben. Ich hab auch nicht glauben wolldn. Nun aber...

jedenfalls hat er das bei der Fa reklamiert und ohne weitere nachfragen Ersatz zugeschickt bekommen. Man hat lediglich kommentiert : so geht das nicht.

und das war ja " nur" die sichtbare Verschmutzung.
Wenn die kleinen thailändischen Händchen sorgfaeltig waschen, dann sieht man erstmal nix. steckt sich aber vll an. Mit tripper z. b. auch der gemeine Kapitalist. Oder enthaltsame.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 43196
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2263191) Verfasst am: 25.10.2021, 20:53    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
https://www.spiegel.de/panorama/usa-illegaler-handel-mit-benutzen-einweghandschuhen-aufgedeckt-a-6e4cf01c-3897-4ac4-9263-d310ad653af2

Geschockt

Zitat:

Illegaler Handel mit Schutzausrüstung
Benutzte Einweghandschuhe offenbar millionenfach in die USA verkauft
In die USA sind offenbar Millionen minderwertiger Einweg- und Plastikhandschuhe importiert worden, berichtet CNN.
Sie sammeln gebrauchte Einweghandschuhe, lassen sie von Wanderarbeitern in Thailand waschen und trocknen – und verkaufen sie dann für viel Geld wieder als neue Einweghandschuhe in die USA. Kriminelle haben offenbar ein neues, lukratives Geschäftsfeld entdeckt.
24.10.2021, 21.39 Uhr



ein bekannter pflegt seine Mutter zu Hause. Vor ein paar Wochen hat er erzählt, dass er aus einer neuen packung Handschuhe, geliefert von einer firma, wie sonst auch( k. a. ob es da Vorgaben von der pflegekasse gibt, welche Fa) erst einen mit sowas wie schleim verschmiert, dann einen altblutigen Handschuh gezogen hat.
er konnte es gar nicht glauben. Ich hab auch nicht glauben wolldn. Nun aber...

jedenfalls hat er das bei der Fa reklamiert und ohne weitere nachfragen Ersatz zugeschickt bekommen. Man hat lediglich kommentiert : so geht das nicht.

und das war ja " nur" die sichtbare Verschmutzung.
Wenn die kleinen thailändischen Händchen sorgfaeltig waschen, dann sieht man erstmal nix. steckt sich aber vll an. Mit tripper z. b. auch der gemeine Kapitalist. Oder enthaltsame.


Wie Tripper übertragen wird, ist dir wohl nicht bekannt?
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 16373
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2263192) Verfasst am: 25.10.2021, 21:02    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
https://www.spiegel.de/panorama/usa-illegaler-handel-mit-benutzen-einweghandschuhen-aufgedeckt-a-6e4cf01c-3897-4ac4-9263-d310ad653af2

Geschockt

Zitat:

Illegaler Handel mit Schutzausrüstung
Benutzte Einweghandschuhe offenbar millionenfach in die USA verkauft
In die USA sind offenbar Millionen minderwertiger Einweg- und Plastikhandschuhe importiert worden, berichtet CNN.
Sie sammeln gebrauchte Einweghandschuhe, lassen sie von Wanderarbeitern in Thailand waschen und trocknen – und verkaufen sie dann für viel Geld wieder als neue Einweghandschuhe in die USA. Kriminelle haben offenbar ein neues, lukratives Geschäftsfeld entdeckt.
24.10.2021, 21.39 Uhr



ein bekannter pflegt seine Mutter zu Hause. Vor ein paar Wochen hat er erzählt, dass er aus einer neuen packung Handschuhe, geliefert von einer firma, wie sonst auch( k. a. ob es da Vorgaben von der pflegekasse gibt, welche Fa) erst einen mit sowas wie schleim verschmiert, dann einen altblutigen Handschuh gezogen hat.
er konnte es gar nicht glauben. Ich hab auch nicht glauben wolldn. Nun aber...

jedenfalls hat er das bei der Fa reklamiert und ohne weitere nachfragen Ersatz zugeschickt bekommen. Man hat lediglich kommentiert : so geht das nicht.

und das war ja " nur" die sichtbare Verschmutzung.
Wenn die kleinen thailändischen Händchen sorgfaeltig waschen, dann sieht man erstmal nix. steckt sich aber vll an. Mit tripper z. b. auch der gemeine Kapitalist. Oder enthaltsame.


Wie Tripper übertragen wird, ist dir wohl nicht bekannt?


persönlich habe ich bislang tatsächlich noch nicht die bekanntschaft gemacht.
keine Ahnung wie lange die Erreger so auf vinyl, nitril oder latex überleben... denn stell dir vor die Handschuhe werden fuer entspr. Untersuchungen genutzt. Oder untenrum waschen...
du hast also keine Ahnung was so in der Pflege und Medizin abgeht.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 16354
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2263200) Verfasst am: 26.10.2021, 07:50    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
https://www.spiegel.de/panorama/usa-illegaler-handel-mit-benutzen-einweghandschuhen-aufgedeckt-a-6e4cf01c-3897-4ac4-9263-d310ad653af2

Geschockt

Zitat:

Illegaler Handel mit Schutzausrüstung
Benutzte Einweghandschuhe offenbar millionenfach in die USA verkauft
In die USA sind offenbar Millionen minderwertiger Einweg- und Plastikhandschuhe importiert worden, berichtet CNN.
Sie sammeln gebrauchte Einweghandschuhe, lassen sie von Wanderarbeitern in Thailand waschen und trocknen – und verkaufen sie dann für viel Geld wieder als neue Einweghandschuhe in die USA. Kriminelle haben offenbar ein neues, lukratives Geschäftsfeld entdeckt.
24.10.2021, 21.39 Uhr



ein bekannter pflegt seine Mutter zu Hause. Vor ein paar Wochen hat er erzählt, dass er aus einer neuen packung Handschuhe, geliefert von einer firma, wie sonst auch( k. a. ob es da Vorgaben von der pflegekasse gibt, welche Fa) erst einen mit sowas wie schleim verschmiert, dann einen altblutigen Handschuh gezogen hat.
er konnte es gar nicht glauben. Ich hab auch nicht glauben wolldn. Nun aber...

jedenfalls hat er das bei der Fa reklamiert und ohne weitere nachfragen Ersatz zugeschickt bekommen. Man hat lediglich kommentiert : so geht das nicht.

und das war ja " nur" die sichtbare Verschmutzung.
Wenn die kleinen thailändischen Händchen sorgfaeltig waschen, dann sieht man erstmal nix. steckt sich aber vll an. Mit tripper z. b. auch der gemeine Kapitalist. Oder enthaltsame.


Wie Tripper übertragen wird, ist dir wohl nicht bekannt?


persönlich habe ich bislang tatsächlich noch nicht die bekanntschaft gemacht.
keine Ahnung wie lange die Erreger so auf vinyl, nitril oder latex überleben... denn stell dir vor die Handschuhe werden fuer entspr. Untersuchungen genutzt. Oder untenrum waschen...
du hast also keine Ahnung was so in der Pflege und Medizin abgeht.


Natürlich hat er keine Ahnung von Pflege. Dafür von Tripper und Fahrradfahren.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 16373
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2263213) Verfasst am: 26.10.2021, 10:14    Titel: Antworten mit Zitat

https://bmcinfectdis.biomedcentral.com/articles/10.1186/1471-2334-6-130

How long do nosocomial pathogens persist on inanimate surfaces? A systematic review

hier kann man sich informieren, wie lange welche erreger auf welchen oberflächen unter welchen weiteren bedingungen überleben und krankheiten übertragen können.
da ist man erstaunt.
darüber auch:
In Krankenhäusern sind Oberflächen mit Handkontakt häufig mit nosokomialen Erregern kontaminiert [ 49 – 51 ] und können als Vektoren für eine Kreuzübertragung dienen. Ein einziger Handkontakt mit einer kontaminierten Oberfläche führt zu einem unterschiedlichen Grad der Übertragung von Krankheitserregern. Die Übertragung auf die Hände war am erfolgreichsten bei Escherichia coli , Salmonella spp., Staphylococcus aureus (alle 100 %) [ 52 ], Candida albicans ( 90 % ) [ 53 ], Rhinovirus ( 61 % ) [ 54 ], HAV ( 22 % – 33 %) [ 55 ] und Rotavirus (16 %) [ 56 ,57 ]. Kontaminierte Hände können Viren auf 5 weitere Oberflächen [ 58 ] oder 14 andere Subjekte [ 59 ] übertragen. Kontaminierte Hände können auch die Quelle einer erneuten Kontamination der Oberfläche sein, wie bei HAV gezeigt [ 55 , 58 ]. Es ist bekannt, dass die Compliance-Raten des Gesundheitspersonals in der Händehygiene bei etwa 50 % liegen [ 7 ]. Aufgrund der überwältigenden Belege für eine geringe Einhaltung der Händehygiene kann das Risiko durch kontaminierte Oberflächen nicht übersehen werden (Abbildung 1 ).
(automatisch übersetzen lassen)
Geschockt


es lebe die aufklärung!
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wolf359
Sexsüchtige polyamore bisexuelle Nymphomanin



Anmeldungsdatum: 31.01.2013
Beiträge: 686

Beitrag(#2263232) Verfasst am: 26.10.2021, 14:25    Titel: Antworten mit Zitat

Böser Kapitalismus, ganz böse. Nicht umsonst heißt der Unternehmer auf Englisch undertaker. zwinkern Lachen
_________________
Ein fiktionaler Vergleich des Jedi-Orden mit der RKK zum Thema Kindesmissbrauch (FGH-interner Link)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 16373
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2264863) Verfasst am: 17.11.2021, 11:54    Titel: Antworten mit Zitat

gesundheitlich ja nicht, z.b. mal wieder billiger tand:

https://www.lebensmittelwarnung.de/bvl-lmw-de/liste/bedarfsgegenstaende/deutschlandweit/10/0
https://www.produktwarnung.eu/rubrik/produktrueckrufe-und-verbraucherwarnungen/mode-lifestyle

oft erhöhte nickelwerte, aber auch blei und cadmium

ich schätze hier kauft keiner dieses billigzeug. wäre ja auch dumm, ne?
und man kann sich ja schließlich auch informieren.

dumm scheint es nicht, dass überhaupt der ganze plunder eingeführt werden darf.
aber die gefährlichen produkte werden ja erwischt. alle. Lachen

https://www.ndr.de/ratgeber/verbraucher/Schadstoffe-in-Outdoorbekleidung-Gefahr-fuer-Gesundheit-und-Umwelt,outdoorkleidung100.html


Zitat:
Stand: 16.11.2021 11:33 Uhr
In vielen Imprägnierungen von Schuhen, Jacken, Hosen und Zelten stecken hochproblematische Substanzen. Diese sogenannten PFAS sind nicht abbaubar und können gesundheitliche Schäden verursachen.

_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 16373
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2265813) Verfasst am: 28.11.2021, 19:00    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:

im gesundheitswesen, respektive in krankenhäusern und alten-und pfelgeheimen ist es ja nun flächendeckend schon so, dass die angestellen geschuden werden und das seit jahrzehnten. und das liegt nunmal daran, dass das system nach kapitalistischen kriterien zu wirtschaftten hat. ja, die sind beim kapitalismus angestellt. hier wirds ziemlich deutlich.
und geschunden werden ja nicht nur die angestellten... zwinkern
nehmen wir mal die schwarzwaldklinik raus....


Es ist schlicht eine Sauerei, dass solche betriebe Gewinnorientiert arbeiten sollen. nee Deprimiert Nein Motzen Erbrechen
(Bitte ein passendes Smilie aussuchen)


hier könnte man sich mal durchackern:
https://www.boeckler.de/pdf/v_2009_01_22_schultenboehlke.pdf

Zitat:
Überblick über
Privatisierungen im deutschen
Krankenhaussektor
Dr. Thorsten Schulten & Nils Böhlke
Privatisierung und Ökonomisierung von Krankenhäusern in
Deutschland. Eine Analyse der Ursachen, Dynamiken und
Auswirkungen anhand von Fallbeispielen
Frankfurt am M., 22./23. Januar 2009

Inhalt
1. Entwicklung des Krankenhaussektors in
Deutschland
2. Privatisierung von Krankenhäuser in Deutschland
3. Konsequenzen der Privatisierung für
Beschäftigte und Patienten



von 2009? asbach uralt ,oh, kann man ja nun mal schön resümieren
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 16373
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2265940) Verfasst am: 30.11.2021, 01:10    Titel: Antworten mit Zitat

Was den einen oder anderen dereinst erwarten wird skeptisch

"Betreiber/Träger von Pflegeeinrichtungen suchen immer wieder neue, zum Teil absurde und unmenschliche Wege um Geld einzusparen.
Meine Erfahrungen sind aus 4 Einrichtungen. Es waren private und kirchliche Träger. Zeitraum 2011-2021"


Kostproben:

https://mobile.twitter.com/Trixx89322031/status/1463907028729016325
Zitat:
?? ?????????????? ??
@Trixx89322031
·
25. Nov.
Antwort an
@Trixx89322031
Inkontinenzmaterial:
Wir hatten tatsächlich mal eine "Schulung" wieviel Urin eine Inkontinenzvorlage fassen kann bevor es ausläuft. Wir sollten also, wenn die Vorlage nur ½ oder ¾ voll war, sie nass wieder den Bewohnern anziehen. 1-2x Pipi geht schließlich noch.


Zitat:
Wenn "nur" Stuhlgang in der Vorlage war, sollten wir den einfach grob abwischen, denn die Vorlage kann ja trotzdem noch Urin fassen. Zeigefinger nach obenZeigefinger nach oben

Wirtschaftlichkeit ist so wichtig. Spuckendes GesichtSpuckendes Gesicht

Zitat:

Man kann auch Geld sparen indem Küche und Hauswirtschaft nur eine Schicht arbeiten. Morgens bis mittags.
Ab 14 Uhr musste die Pflege deren Tätigkeiten zusätzlich übernehmen inkl. Essen verteilen, aufräumen, Geschirr und zu Teil Wäsche waschen



Sonny1985
@Sonny19851
·
26. Nov.
Antwort an
@Trixx89322031
Dreiviertel der aufgezählten Dinge sind absoluter Alltag. Kenne ich so von Caritas getragenen Heimen durchweg. Dazu muss es net mal privat sein. Armes Deutschland

Weitere Unappetitlichkeiten im Link b.b.

Fehlende quote-Tag ergänzt. vrolijke
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 16373
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2266012) Verfasst am: 30.11.2021, 22:25    Titel: Antworten mit Zitat

oben wurden buchstäblich ekelhafte widersprüche im herrschenden system aufgezeigt, ich empfehle diesen erhellenden text:

https://www.derfunke.de/rubriken/theorie/2941-warum-wir-eine-revolutionaere-philosophie-brauchen
Warum wir eine revolutionäre Philosophie brauchen

und den:
https://www.heise.de/tp/features/Muessen-wir-umdenken-und-wenn-ja-wie-6272388.html?seite=all
Zitat:
Wie gesellschaftliche Verhältnisse unser Handeln und Denken bestimmen. Und wie wir uns des Wandels bewusst werden können. Eine philosophiegeschichtliche Anmerkung

Ein "Umdenken" zu fordern, ist eine heutzutage sehr geläufige Art der Gesellschaftskritik. Zugleich ist es Idealismus pur: Die Gesellschaft ist so, wie sie ist, weil die Leute so denken, wie sie denken; um die Gesellschaft zu ändern, ist dieser Auffassung nach nichts weiter nötig, als das Denken zu ändern.

Es hilft wenig, dem nur gleichsam als Glaubenssatz entgegenzuhalten, dass das gesellschaftliche Sein das Denken bestimme, denn um zu überzeugen, muss man auch Gründe angeben, zumal Marx' Satz von der Bestimmtheit des Denkens durch das Sein mit dem entscheidenden Hinweis versehen werden muss, dass das Denken sehr wohl frei ist, über die gegebenen Verhältnisse hinauszugehen, also Einsicht in die Notwendigkeit ihrer Veränderung zu gewinnen.

Es ist nur so, dass das allein die Verhältnisse noch nicht ändert: dazu ist bewusste kollektive Aktion nötig, oder um mit Marx zu sprechen: "auch die Theorie wird zur materiellen Gewalt, sobald sie die Massen ergreift." (MEW Bd. 1, S. 385) Für eine überzeugende Kritik des Idealismus des "Umdenkens" wollen wir dem historischen Entstehungsweg der materialistischen Gesellschaftskritik folgen, denn so wird deren logische Notwendigkeit deutlich.


muss ich aber selbst noch lesen
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 16373
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2266217) Verfasst am: 04.12.2021, 17:52    Titel: Antworten mit Zitat

Eben auf dlf Kultur, bestimmt gleich zum nachhoeren:

Zitat:

17:30 Uhr
Tacheles
Weltweite Impfstoffverteilung
Warum die globale Pandemiebekämpfung ungerecht bleibt

Prof. Ilona Kickbusch, Leiterin des globalen Gesundheitsprogramms am Hochschulinstitut für internationale Studien und Entwicklung in Genf, stellt sich den Fragen von Maximilian Brose

Zu einer gerechten Impfstoffverteilung hat die Weltgemeinschaft am Anfang der Pandemie aufgerufen. Nach fast zwei Jahren sieht die Realität anders aus – während in der westlichen Welt geboostert wird, warten die allermeisten Menschen im globalen Süden auf ihre erste Dosis. Die Gründe dafür liegen nicht nur im Impfnationalismus.


Das hat das hiesige eifrige Boostern doch ein kleines geschmaeckle?
Kurz vll.
Natürlich ist es eine Unverschämtheit, Menschen, die Zugang zu Impfungen haben in ein derartiges unlösbares Dilemma zu bringen.
Der Marrrrrrkt, das Eigentuuuuuuum, hurz.
Schamane in Aktion
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jdf
Stalker
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 21961
Wohnort: Dogville

Beitrag(#2266226) Verfasst am: 04.12.2021, 21:10    Titel: Antworten mit Zitat


_________________
It is obvious that art cannot teach anyone anything, since in four thousand years humanity has learnt nothing at all.

Ceterum censeo Iulianum esse liberandum
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 58, 59, 60
Seite 60 von 60

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group