Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Coronavirus
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 272, 273, 274  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 16468
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2269172) Verfasst am: 14.01.2022, 19:29    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Leiter der Intensivstation des UKM Murnau zum Impfwahn.

https://www.youtube.com/watch?v=7A7jH9lT71s

ein bislang, ich schaue gerade noch, versucht sachliches, informatives interview

das wort "Impfwahn" im videotitel sollte man ignorieren


Nun hat Wolfram Popp ja auch Bill Gates erwähnt und machte auch sonst keinen wissenschaftlich informierten Eindruck.

Bei engen Kontakten von Pflegern zu Patienten ist eine Impfung notwendig, gerade bei Abwägung aller Risiken, von denen er spricht.

Ein Eklat jedenfalls, wie der MERKUR 4 Tage später schreibt.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 16758
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2269173) Verfasst am: 14.01.2022, 19:42    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Leiter der Intensivstation des UKM Murnau zum Impfwahn.

https://www.youtube.com/watch?v=7A7jH9lT71s

ein bislang, ich schaue gerade noch, versucht sachliches, informatives interview

das wort "Impfwahn" im videotitel sollte man ignorieren


Nun hat Wolfram Popp ja auch Bill Gates erwähnt und machte auch sonst keinen wissenschaftlich informierten Eindruck.

Bei engen Kontakten von Pflegern zu Patienten ist eine Impfung notwendig, gerade bei Abwägung aller Risiken, von denen er spricht.

Ein Eklat jedenfalls, wie der MERKUR 4 Tage später schreibt.


eklat? inwiefern?

also wenn man die headlines vom merkur kennt...
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 14265

Beitrag(#2269176) Verfasst am: 14.01.2022, 20:21    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Nun hat Wolfram Popp ja auch Bill Gates erwähnt [..]

Und das darf man nicht? Ein Milliardär, von niemandem in einer Wahl gewählt, erst recht nicht in Deutschland, und von dem ich nicht wüsste das der irgendeine medizinische Ausbildung hatte, sagte im deutschen Fernsehen "Wir werden den zu entwickelnden Impfstoff letztendlich 7 Milliarden Menschen verabreichen."
Woher nimmt sich der so ein Recht heraus? So jemand sollte außerhalb der Kritik sein?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 26300
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2269177) Verfasst am: 14.01.2022, 20:22    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Leiter der Intensivstation des UKM Murnau zum Impfwahn.

https://www.youtube.com/watch?v=7A7jH9lT71s

ein bislang, ich schaue gerade noch, versucht sachliches, informatives interview

das wort "Impfwahn" im videotitel sollte man ignorieren


„Leiter der Intensivstation“ triftt es nicht, klingt aber natürlich wichtiger als leitender Krankenpfleger
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 26300
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2269179) Verfasst am: 14.01.2022, 20:23    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Nun hat Wolfram Popp ja auch Bill Gates erwähnt [..]

Und das darf man nicht? Ein Milliardär, von niemandem in einer Wahl gewählt, erst recht nicht in Deutschland, und von dem ich nicht wüsste das der irgendeine medizinische Ausbildung hatte, sagte im deutschen Fernsehen "Wir werden den zu entwickelnden Impfstoff letztendlich 7 Milliarden Menschen verabreichen."
Woher nimmt sich der so ein Recht heraus? So jemand sollte außerhalb der Kritik sein?


Woher nimmst du dir denn das Recht heraus hier ständig fakenews zu verbreiten?
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 16758
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2269181) Verfasst am: 14.01.2022, 20:27    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Leiter der Intensivstation des UKM Murnau zum Impfwahn.

https://www.youtube.com/watch?v=7A7jH9lT71s

ein bislang, ich schaue gerade noch, versucht sachliches, informatives interview

das wort "Impfwahn" im videotitel sollte man ignorieren


„Leiter der Intensivstation“ triftt es nicht, klingt aber natürlich wichtiger als leitender Krankenpfleger


Automobiliot (sic!) z.b. finde ich persönlich treffender als autofan
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
narr
workingglass
Moderator



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 2860

Beitrag(#2269182) Verfasst am: 14.01.2022, 20:29    Titel: Antworten mit Zitat

Na ja, Eklat weil der Typ mit seinen Äußerungen zeigt, dass er von der Materie keine Ahnung hat.

"Nein, die Impfung ist mir noch zu kritisch"
Als "Grund sich ueberhaupt nicht impfen zu lassen" ist ein Grund? Was soll das für ein Grund sein?
"Es scheint ja auch so zu sein, dass die Impfung vor schweren Verläufen schützt"
Nein, das "scheint" nicht so zu sein, das ist so.

Er lässt sich nicht impfen wegen der "Nutzen-Risiko' Abwägung". Er "fürchtet" Impfschäden. Und dann wird's immer schlimmer. Grauselig.

Er schwafelt von Nebenwirkungen der Impfung (Herz und Neurologisch), behauptet, das würde nicht untersucht (was falsch ist) erwähnt nicht, dass die "Nebenwirkungen" von Corona da wesentlich häufiger und schwerer sind. Behauptet die Impfstoffe hätten keine "Regelzulassung" - Doch, haben sie, darum hat's ja in Deutschland etwas länger gedauert, weil ein ganz normaler Zulassungsgang gelaufen war.
Der Typ wollte halt auch mal auf YouTube.

Die Klinikleitung hat sich von den Äußerungen übrigens distanziert
Zitat:
...Dabei hat er seine Funktion missbraucht, um seine privaten Ansichten öffentlich und unautorisiert im Klinikkontext zu verbreiten.“ Der Vorfall werde derzeit intern aufgearbeitet, es würden „entsprechende Konsequenzen geprüft“
(aus dem Merkur-Artikel)

SARS-CoV-2: Neurologische Komplikationen nach Infektion häufiger als nach der Impfung
Zitat:
...Insgesamt sind die Komplikationen sehr selten. Hippisley-Cox schätzt, dass auf 10 Mio. Menschen, die mit AZD1222 geimpft wurden, 38 zusätzliche Fälle eines Guillain-Barré-Syndroms kommen gegenüber 145 zusätzlichen Fällen auf 10 Mio. nach einem positiven SARS-CoV-2-Test.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 26300
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2269183) Verfasst am: 14.01.2022, 20:34    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Leiter der Intensivstation des UKM Murnau zum Impfwahn.

https://www.youtube.com/watch?v=7A7jH9lT71s

ein bislang, ich schaue gerade noch, versucht sachliches, informatives interview

das wort "Impfwahn" im videotitel sollte man ignorieren


„Leiter der Intensivstation“ triftt es nicht, klingt aber natürlich wichtiger als leitender Krankenpfleger


Automobiliot (sic!) z.b. finde ich persönlich treffender als autofan


Äh wat? Soll das etwa gegen mich persönlich gerichtet sein? Pillepalle

Dann erklär ich es dir nochmal in einfachen Worten:

Der „Leiter einer Intensivstation“ ist ein Arzt, der Intensivmediziner ist und die Intensivstation ärztlich und organisatorisch leitet. (Idealerweise wird so jemand auch von der normalen ärztlichen Tätigkeit freigestellt).
Ein Krankenpfleger ist NICHT der Leiter einer Intensivstation, wie das in dem von dir verlinkten YouTube Video suggeriert wird.
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 26300
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2269184) Verfasst am: 14.01.2022, 20:36    Titel: Antworten mit Zitat

narr hat folgendes geschrieben:
Na ja, Eklat weil der Typ mit seinen Äußerungen zeigt, dass er von der Materie keine Ahnung hat.


Er ist ja auch ein Pfleger. Meiner Meinung muss so einer nicht unbedingt Experte darin sein, er sollte aber den Zumindest den Verstand haben auf die entsprechenden Experten zu hören
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 16758
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2269187) Verfasst am: 14.01.2022, 21:10    Titel: Antworten mit Zitat

alles klar

https://de.indeed.com/Jobs?q=Leitung%20Intensivstation&vjk=cf17974095bef9a0
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 26300
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2269189) Verfasst am: 14.01.2022, 21:16    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
alles klar

https://de.indeed.com/Jobs?q=Leitung%20Intensivstation&vjk=cf17974095bef9a0


Und was soll das nun?
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 16468
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2269192) Verfasst am: 14.01.2022, 21:48    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
alles klar

https://de.indeed.com/Jobs?q=Leitung%20Intensivstation&vjk=cf17974095bef9a0


Und was soll das nun?


Der/die Leiter/in einer Intensivstation muss kein/e Arzt/in sein:

Zitat:
Leitung Intensivstation (m/w/d)

Qualifications

Abgeschlossene Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w/d) mit abgeschlossener Fachweiterbildung Intensiv/Anästhesie, idealerweise mit Weiterbildung zur Stationsleitung


https://www.smartrecruiters.com/ArtemedSE/743999748725795


Du hattest aber behauptet:

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Der „Leiter einer Intensivstation“ ist ein Arzt, der Intensivmediziner ist und die Intensivstation ärztlich und organisatorisch leitet. (Idealerweise wird so jemand auch von der normalen ärztlichen Tätigkeit freigestellt).
Ein Krankenpfleger ist NICHT der Leiter einer Intensivstation, wie das in dem von dir verlinkten YouTube Video suggeriert wird.


Und das ist eben keine notwendige Voraussetzung.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 26300
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2269194) Verfasst am: 14.01.2022, 22:02    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
alles klar

https://de.indeed.com/Jobs?q=Leitung%20Intensivstation&vjk=cf17974095bef9a0


Und was soll das nun?


Der/die Leiter/in einer Intensivstation muss kein/e Arzt/in sein:

Zitat:
Leitung Intensivstation (m/w/d)

Qualifications

Abgeschlossene Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w/d) mit abgeschlossener Fachweiterbildung Intensiv/Anästhesie, idealerweise mit Weiterbildung zur Stationsleitung


https://www.smartrecruiters.com/ArtemedSE/743999748725795


Du hattest aber behauptet:

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Der „Leiter einer Intensivstation“ ist ein Arzt, der Intensivmediziner ist und die Intensivstation ärztlich und organisatorisch leitet. (Idealerweise wird so jemand auch von der normalen ärztlichen Tätigkeit freigestellt).
Ein Krankenpfleger ist NICHT der Leiter einer Intensivstation, wie das in dem von dir verlinkten YouTube Video suggeriert wird.


Und das ist eben keine notwendige Voraussetzung.


Ich bin hiernach gegangen:
https://link.springer.com/article/10.1007%2Fs00134-011-2300-7

Siehe: „medical staffing“

Und in deinem Link steht folgendes:
Zitat:
Fachliche, personelle und organisatorische Leitung unseres pflegerischen Teams der Intensivstation


Ich verstehe unter „Leiter der Intensivstation“ etwas anderes als den Pflegeleiter
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 16468
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2269195) Verfasst am: 14.01.2022, 22:10    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
alles klar

https://de.indeed.com/Jobs?q=Leitung%20Intensivstation&vjk=cf17974095bef9a0


Und was soll das nun?


Der/die Leiter/in einer Intensivstation muss kein/e Arzt/in sein:

Zitat:
Leitung Intensivstation (m/w/d)

Qualifications

Abgeschlossene Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w/d) mit abgeschlossener Fachweiterbildung Intensiv/Anästhesie, idealerweise mit Weiterbildung zur Stationsleitung


https://www.smartrecruiters.com/ArtemedSE/743999748725795


Du hattest aber behauptet:

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Der „Leiter einer Intensivstation“ ist ein Arzt, der Intensivmediziner ist und die Intensivstation ärztlich und organisatorisch leitet. (Idealerweise wird so jemand auch von der normalen ärztlichen Tätigkeit freigestellt).
Ein Krankenpfleger ist NICHT der Leiter einer Intensivstation, wie das in dem von dir verlinkten YouTube Video suggeriert wird.


Und das ist eben keine notwendige Voraussetzung.


Ich bin hiernach gegangen:
https://link.springer.com/article/10.1007%2Fs00134-011-2300-7

Siehe: „medical staffing“


Ah, so eine Art europäische Leitlinie von der European Society of Intensive Care Medicine:

The responsibility for the administrative and medical management of the unit is held by a physician ...

Vielleicht bezieht sich die Anforderung in der Bewerbung auf eine Unterorganisation als Teil der Gesamtheit einer übergeordneten Einheit im Rahmen eines Klinikverbundes.

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Und in deinem Link steht folgendes:
Zitat:
Fachliche, personelle und organisatorische Leitung unseres pflegerischen Teams der Intensivstation


Ich verstehe unter „Leiter der Intensivstation“ etwas anderes als den Pflegeleiter


Ja, das wäre ein anderer Inhalt der Tätigkeit und auch Verantwortung, auch wenn die formale Bezeichnung gleich ist.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 44664

Beitrag(#2269197) Verfasst am: 14.01.2022, 22:48    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
alles klar

https://de.indeed.com/Jobs?q=Leitung%20Intensivstation&vjk=cf17974095bef9a0


Wolfram Popp, Leiter der Intensivstation 123
Er ist Stationsleiter der Brandverletzten-Intensivstation, also Leitung der Pflege dieser Station. Krankenpfleger von Beruf.
https://www.bg-kliniken.de/unfallklinik-murnau/mitarbeiter/wolfram-popp/4694/
Zitat:
Stationsleitung Intensivstation 123

Zentrum für Schwerbrandverletzte
BG Unfallklinik Murnau


edit: zum OT ob der Begriff "Leitung der Intensivstation" irreführend ist, finde ich auch dass es für den Laien klingt, als wäre er der leitende Arzt.
Üblich ist mW eben "Stationsleitung" für den Leiter der Pflegekräfte einer Station. Und der ärztliche Leiter ist ein Chefarzt bzw der "Leitende Arzt der Station XY".
So auch auf der Seite von UKM für das Team des Fachbereichs: https://www.bg-kliniken.de/unfallklinik-murnau/fachbereiche/detail/zentrum-fuer-schwerbrandverletzte/
_________________
"Ich stell mir manchmal vor, Aliens beobachten uns - wie grottenpeinlich!" step.
"Zuviel Aufmerksamkeit lässt den Esel denken, er sei ein Löwe" unbekannt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narr
workingglass
Moderator



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 2860

Beitrag(#2269199) Verfasst am: 14.01.2022, 23:57    Titel: Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
...
edit: zum OT ob der Begriff "Leitung der Intensivstation" irreführend ist, finde ich auch dass es für den Laien klingt, als wäre er der leitende Arzt.
Üblich ist mW eben "Stationsleitung" für den Leiter der Pflegekräfte einer Station. Und der ärztliche Leiter ist ein Chefarzt bzw der "Leitende Arzt der Station XY".
So auch auf der Seite von UKM für das Team des Fachbereichs: https://www.bg-kliniken.de/unfallklinik-murnau/fachbereiche/detail/zentrum-fuer-schwerbrandverletzte/


Genau. Die Pflegedienstleitung einer Station macht die Schichteneinteilung, schiebt um wenn Krankmeldungen rein kommen, Bestellungen von Medikamenten und Pflegeartikel, Urlaubspläne, idR den ganzen organisatorischen Kram.
Die Leitung einer Intensivstation liegt in der medizinischen Endverantwortung - je nach Intensiv beim Chefarzt der entsprechenden Disziplin. Interne für z.B. Herzsachen. Operationen und Unfälle landen idR auf Intensivstationen die dem Anästhesie-Chefarzt unterstehen und oft von einem Oberarzt geleitet werden. Wie viele Intensiv-Stationen ein KH hat hängt von der grösse des KH ab.

Und wenn eine Pflegestelle für einen "Leiter der Intensiv" ausgeschrieben ist, ist klar, dass es die Leitung der Pflege(kräfte) ist.

Aber auch eine Pflegekraft hat im Prinzip eine fundierte medizinische Ausbildung und sollte wissen, was Impfungen sind. Er/sie braucht kein Experte in Virologie zu sein, aber muss wissen was ein Virus ist, was eine Impfung ist, was mRNA ist, was eine Impfwirkung ist, was eine Nebenwirkung ist.
Der Typ hat zwar nicht selbst gelogen, hat aber hingenommen, dass er missverständlich vorgestellt wurde und seine Privatmeinung mit einer angeblichen Kenntnis und Berufsstand aufgepeppt. Pfui.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Stalker
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 22389
Wohnort: Dogville

Beitrag(#2269206) Verfasst am: 15.01.2022, 00:44    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Leiter der Intensivstation des UKM Murnau zum Impfwahn.

https://www.youtube.com/watch?v=7A7jH9lT71s

ein bislang, ich schaue gerade noch, versucht sachliches, informatives interview

das wort "Impfwahn" im videotitel sollte man ignorieren

"Strukturelle Diskriminierung." Lachen

"Seine Nutzen-Risiko-Abwägung." Mit den Augen rollen

"Eine Impfung ..., die dem Anschein nach immer mehr Nebenwirkungen und auch schwere Nebenwirkungen nach sich zieht..." Mit den Augen rollen
_________________
It is obvious that art cannot teach anyone anything, since in four thousand years humanity has learnt nothing at all.

Ceterum censeo Iulianum esse liberandum
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 11916

Beitrag(#2269212) Verfasst am: 15.01.2022, 02:31    Titel: Antworten mit Zitat

narr hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
...
edit: zum OT ob der Begriff "Leitung der Intensivstation" irreführend ist, finde ich auch dass es für den Laien klingt, als wäre er der leitende Arzt.
Üblich ist mW eben "Stationsleitung" für den Leiter der Pflegekräfte einer Station. Und der ärztliche Leiter ist ein Chefarzt bzw der "Leitende Arzt der Station XY".
So auch auf der Seite von UKM für das Team des Fachbereichs: https://www.bg-kliniken.de/unfallklinik-murnau/fachbereiche/detail/zentrum-fuer-schwerbrandverletzte/


Genau. Die Pflegedienstleitung einer Station macht die Schichteneinteilung, schiebt um wenn Krankmeldungen rein kommen, Bestellungen von Medikamenten und Pflegeartikel, Urlaubspläne, idR den ganzen organisatorischen Kram. ...

Nein, so ist es nicht. Die PDL macht das, was du beschreibst, nicht. Das macht die Person aus dem Pflegeteam, die man tatsächlich Stationsleitung nennt. Bestellung von Med. und Utensilien wird gerne an den Nachtdienst delegiert, weil der es meist ruhiger hat.

Die PDL hat mehrere Stationen einer Abteilung "unter sich" und versteht sich inzwischen als Teil des Managements eines Krankenhauses oder einer Klinik, sie ist quasi das Bindeglied zw. Direktorium, ärztlicher Leitung der Einrichtung und der Abteilung (Innere, Neurologie, Psychiatrie oder whatever). Sie hat idR ein akademisches Studium draufgesattelt und soll sich dann verantwortlich fühlen für Dinge wie Projektmanagement, Konfliktmanagement, Teamentwicklung, Controlling und ähnlichen Rhabarber. Leute in dieser Funktion braucht man genauso dringend wie ein Loch im Kopf.

Den/die verantwortlichen ArztIn nennt man einfach StationsarztIn und die Vertretung DienstarztIn. Und dann gibt es noch die leitenden OberärztInnen.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narr
workingglass
Moderator



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 2860

Beitrag(#2269215) Verfasst am: 15.01.2022, 10:03    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
[
Die PDL hat mehrere Stationen einer Abteilung "unter sich" ...

Zum einen hatte ich geschrieben "die Pflegedienstleitung einer Station" zum zweiten geht's um die Leitung bei den Ärzten - also um die Endverangwortung. Das ist der Chefarzt, der deligiert. Auch eine Stationsleitung kann und wird deligieren, auch an den Nachtdienst.

Ich kenn's gar nicht, dass von "Pflegedienstleitung" bei Stationsleitungen gesprochen wird. Aber da gibt es sicher Unterschiede bei offiziellen Bezeichnungen und wie jemand im alltäglichen Sprachgebrauch genannt wird. Wahrscheinlich auch noch von Haus zu Haus unterschiedlich.

( Hab Mal zwei Pflegekräfte die noch in KHs arbeiten gefragt, die meinten beide "Stations-Schwester/Pfleger")

Wie auch immer ist die Benennung "Leiter der Intensivstation" missverständlich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 26300
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2269219) Verfasst am: 15.01.2022, 10:24    Titel: Antworten mit Zitat

narr hat folgendes geschrieben:

Wie auch immer ist die Benennung "Leiter der Intensivstation" missverständlich.


Darum geht es doch und diese Missverständlichkeit in dem Video ist garantiert kein Zufall.
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 16758
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2269232) Verfasst am: 15.01.2022, 11:50    Titel: Antworten mit Zitat

beispiel:
der chefarzt oder leitende oa der intensiv will einen patienten auf die intensiv verlegen. diese ist aber voll, der pflegerische leiter der intensivstation sagt nein, weil er kein personal hat, den zu verlegenden zu betreuen, meint, nach allen regeln der kunst! zu betreuen.
keiner kann verlegt werden von der intensiv auf periphere station.
wer hat das letzte wort?
wer entscheidet? wie wird wohl entschieden und was oben in der situationsbeschreibung ist verhandelbar und wie und was an informellem wurde nicht dargestelllt?
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
narr
workingglass
Moderator



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 2860

Beitrag(#2269235) Verfasst am: 15.01.2022, 12:01    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
beispiel:
der chefarzt oder leitende oa der intensiv will einen patienten auf die intensiv verlegen. diese ist aber voll, der pflegerische leiter der intensivstation sagt nein, weil er kein personal hat, den zu verlegenden zu betreuen, meint, nach allen regeln der kunst! zu betreuen.
keiner kann verlegt werden von der intensiv auf periphere station.
wer hat das letzte wort?
wer entscheidet? wie wird wohl entschieden und was oben in der situationsbeschreibung ist verhandelbar und wie und was an informellem wurde nicht dargestelllt?


Bei solchen Situationen wird von Ärzten und Pflegekräften besprochen wie man's machen könnte. Da wird nicht "verhandelt". Arzt entscheidet, welche Behandlung nötig ist. Die Pflege schaut, wie man das machen kann, es wird besprochen, welcher Patient vielleicht wohin kann. Wenn keiner wo anders hin kann wird die Intensiv als "geschlossen" an die Leitstelle gemeldet oder es werden Patienten in andere Krankenhäuser verlegt - wie in letzter Zeit ja häufiger geschehen.
Was ist dein Problem?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 16758
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2269237) Verfasst am: 15.01.2022, 12:05    Titel: Antworten mit Zitat

narr hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
beispiel:
der chefarzt oder leitende oa der intensiv will einen patienten auf die intensiv verlegen. diese ist aber voll, der pflegerische leiter der intensivstation sagt nein, weil er kein personal hat, den zu verlegenden zu betreuen, meint, nach allen regeln der kunst! zu betreuen.
keiner kann verlegt werden von der intensiv auf periphere station.
wer hat das letzte wort?
wer entscheidet? wie wird wohl entschieden und was oben in der situationsbeschreibung ist verhandelbar und wie und was an informellem wurde nicht dargestelllt?


Bei solchen Situationen wird von Ärzten und Pflegekräften besprochen wie man's machen könnte. Da wird nicht "verhandelt". Arzt entscheidet, welche Behandlung nötig ist. Die Pflege schaut, wie man das machen kann, es wird besprochen, welcher Patient vielleicht wohin kann. Wenn keiner wo anders hin kann wird die Intensiv als "geschlossen" an die Leitstelle gemeldet oder es werden Patienten in andere Krankenhäuser verlegt - wie in letzter Zeit ja häufiger geschehen.
Was ist dein Problem?


na dann weiß ich ja nun bescheid. danke.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 16758
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2269479) Verfasst am: 17.01.2022, 19:19    Titel: Antworten mit Zitat

Genesene in Deutschland fallen nun bereits nach 90 Tagen aus den 2G-Regelungen.

schweiz z.b.

Zitat:
Die Schweiz hatte die Dauer auf ein Jahr verlängert, nachdem Virologen im Herbst 2021 zu dem Schluss gekommen waren, dass eine überstandene COVID-Erkrankung für mindestens ein Jahr immunisieren kann. Auch in der Schweiz ist eine Verkürzung der Zeitdauer des Genesenenstatus geplant, allerdings auf 270 Tage statt wie nun in Deutschland auf 90 Tage. Lokale Medien berichten, dass Schweizer Zertifikate für Genesene in der EU ansonsten womöglich nicht mehr anerkannt werden könnten.

https://www.berliner-zeitung.de/news/rki-verkuerzt-genesenenstatus-auf-drei-monate-li.206401


wie ist das in anderen ländern?
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jdf
Stalker
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 22389
Wohnort: Dogville

Beitrag(#2269504) Verfasst am: 17.01.2022, 21:05    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
wie ist das in anderen ländern?

Anders?
_________________
It is obvious that art cannot teach anyone anything, since in four thousand years humanity has learnt nothing at all.

Ceterum censeo Iulianum esse liberandum
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 16758
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2269515) Verfasst am: 17.01.2022, 21:33    Titel: Antworten mit Zitat

was ist nun mit kubas impfstoffen?
https://www.welt.de/politik/ausland/article236120048/Coronavirus-Kubas-Impfpoker-geht-auf.html
09.01.2022
Zitat:
Was Kuba aber vor allem erwartet, ist eine offizielle Anerkennung der Impfstoffe durch die WHO, um den Weltmarkt bedienen zu können. Nach kubanischen Angaben hat der Impfstoff Soberana 02 eine Schutzwirkung von 92,4 Prozent. Doch bislang zögert die WHO, weil es offenbar an zuverlässigen Daten fehlt, um die Effizienz überprüfen zu können.

was für ein hämischer tendenziöser artikel Ungustiöses im Blickfeld

dazu:
https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/129557/SARS-CoV-2-Konjugatimpfstoff-aus-Kuba-erzielt-hohe-Schutzwirkung
https://www.spektrum.de/news/kubas-corona-impfstoffe-haben-offenbar-hohe-wirksamkeit/1952686


in dem nicht mal erwähnt wurde, dass es sich um einen Konjugatimpfstoff handelt. oder hab ich das überlesen?



ansonsten:
am "lustigsten" ist der satz:
Zitat:
Ärzte und Pflegepersonal, die auf Mängel im kubanischen Gesundheitssystem hinwiesen, die offiziellen Todes- und Infektionszahlen oder gar die Qualität der Impfstoffe anzweifelten, wurden entlassen oder sogar vor Gericht gestellt.

_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jdf
Stalker
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 22389
Wohnort: Dogville

Beitrag(#2269540) Verfasst am: 17.01.2022, 23:47    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
was ist nun mit kubas impfstoffen?
https://www.welt.de/politik/ausland/article236120048/Coronavirus-Kubas-Impfpoker-geht-auf.html
09.01.2022
Zitat:
Was Kuba aber vor allem erwartet, ist eine offizielle Anerkennung der Impfstoffe durch die WHO, um den Weltmarkt bedienen zu können. Nach kubanischen Angaben hat der Impfstoff Soberana 02 eine Schutzwirkung von 92,4 Prozent. Doch bislang zögert die WHO, weil es offenbar an zuverlässigen Daten fehlt, um die Effizienz überprüfen zu können.

was für ein hämischer tendenziöser artikel Ungustiöses im Blickfeld

#HaltDieFresseSpringer eben... Erbrechen


Wilson hat folgendes geschrieben:
ansonsten:
am "lustigsten" ist der satz:
Zitat:
Ärzte und Pflegepersonal, die auf Mängel im kubanischen Gesundheitssystem hinwiesen, die offiziellen Todes- und Infektionszahlen oder gar die Qualität der Impfstoffe anzweifelten, wurden entlassen oder sogar vor Gericht gestellt.

Fast wie bei uns...
_________________
It is obvious that art cannot teach anyone anything, since in four thousand years humanity has learnt nothing at all.

Ceterum censeo Iulianum esse liberandum
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kat
Stanislaus Katczinsky



Anmeldungsdatum: 29.04.2011
Beiträge: 866

Beitrag(#2269549) Verfasst am: 18.01.2022, 06:05    Titel: Impfquote Antworten mit Zitat

Mal eine Frage zur Impfquote.

In Deutschland sterben ja jährlich (egal an welcher Ursache) Menschen und es werden praktischerweise auch neue Menschen geboren.

Wenn man jetzt der Einfachheit halber von einer Millionen Toten im Jahr ausgeht und davon 80 Prozent geimpft sind dann fallen doch jedes Jahr 800.000 Geimpfte weg und es werden 1 Millionen Kinder geboren, die noch ungeimpft sind.

Wird dies eigentlich in der statistischen Impfquote berücksichtigt?
_________________
In tiefen kalten hohlen Räumen
Wo Schatten sich mit Schatten paaren
Wo alte Bücher Träume träumen
Von Zeiten als sie Bäume waren
Wo Kohle Diamant gebiert
Man weder Licht noch Gnade kennt
Dort ist's wo jener Geist regiert
Den man den Schattenkönig nennt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
step
registriert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 22733
Wohnort: Germering

Beitrag(#2269551) Verfasst am: 18.01.2022, 08:57    Titel: Re: Impfquote Antworten mit Zitat

Kat hat folgendes geschrieben:
Mal eine Frage zur Impfquote.

In Deutschland sterben ja jährlich (egal an welcher Ursache) Menschen und es werden praktischerweise auch neue Menschen geboren.

Wenn man jetzt der Einfachheit halber von einer Millionen Toten im Jahr ausgeht und davon 80 Prozent geimpft sind dann fallen doch jedes Jahr 800.000 Geimpfte weg und es werden 1 Millionen Kinder geboren, die noch ungeimpft sind.

Wird dies eigentlich in der statistischen Impfquote berücksichtigt?

Das wären ja so ca. 2% und damit noch eine Größenordnung unter der Quote der Ungeimpften. Zudem wird mW die Impfquote meist nur für die Erwachsenen oder Personen ab 12 ermittelt, oder?

Wo wir aber schon mal dabei sind: Der Verfall der Impfwirkung müßte eigentlich auc eingerechnet werden ... und die Migration ... und wo zählen die Durchbrüche mit und wo die Betrüger? Fragen über Fragen ...
_________________
Was ist der Sinn des Lebens? - Keiner, aber Leere ist Fülle für den, der sie sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Stalker
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 22389
Wohnort: Dogville

Beitrag(#2269557) Verfasst am: 18.01.2022, 09:55    Titel: Re: Impfquote Antworten mit Zitat

Kat hat folgendes geschrieben:
Mal eine Frage zur Impfquote.

In Deutschland sterben ja jährlich (egal an welcher Ursache) Menschen und es werden praktischerweise auch neue Menschen geboren.

Wenn man jetzt der Einfachheit halber von einer Millionen Toten im Jahr ausgeht und davon 80 Prozent geimpft sind dann fallen doch jedes Jahr 800.000 Geimpfte weg und es werden 1 Millionen Kinder geboren, die noch ungeimpft sind.

Wird dies eigentlich in der statistischen Impfquote berücksichtigt?

Eine ähnliche Zahl von Kindern wird aber auch 5 oder 12. Und denk nur an all die Nachkommen von Impfgegnern, die sich an ihrem 18. Geburtstag endlich impfen lassen können. Außerdem folgt nun endlich der 59-Järige der Empfehlung seiner Ärztin, sich die Impfung geben zu lassen, da er nächste Woche 60 wird.

Am Ende dürften die Impfquotenänderungen aufgrund der Demographie deutlich geringer sein, als die durch esoterische, politische oder ähnliche Ansichten.
_________________
It is obvious that art cannot teach anyone anything, since in four thousand years humanity has learnt nothing at all.

Ceterum censeo Iulianum esse liberandum
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 272, 273, 274  Weiter
Seite 273 von 274

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group